20.07.2013 Aufrufe

1&1 Internet AG

1&1 Internet AG

1&1 Internet AG

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

Ihre persönlichen Daten

Ihre persönlichen Daten

Damit Sie Ihre persönlichen Daten immer sofort griffbereit haben, sollten Sie diese hier eintragen.

Die wichtigsten Daten, 1&1 Kundennummer, 1&1 Kundenpasswort, 1&1 Internetzugangs-

Kennung und 1&1 Internetzugangs-Passwort finden Sie im separat zugesandten persönlichen

Sicherheitsumschlag.

Internetzugangs-Kennung 1und1/ - @online.de

Internetzugangs-Passwort

Control-Center https://login.1und1.de

1&1 Control-Center Passwort

E-Mail Adresse

POP3-Postfach-Name

Postfach-Passwort

Posteingangsserver (POP3) pop.1und1.de

Postausgangsserver (SMTP) smtp.1und1.de

Kindersicherung

Registrierungsschlüssel

Kundennummer

Kundenpasswort

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch

i


ii

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch


Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis

Herzlich willkommen als 1&1 Internet-Kunde.............................. 1

Die ersten Schritte im 1&1 Control-Center ................................... 2

Die Internetzugangs-Kennung und Passwörter .................................................2

Wo sind die Unterschiede zwischen den Passwörtern? ................................................... 2

Änderung Ihrer persönlichen Passwörter ..........................................................3

Die Bereiche „Meine Daten“ und „Mein 1&1 DSL“ ............................................4

„Meine Daten“ ............................................................................................................... 4

„Mein 1&1 DSL“ ............................................................................................................. 5

Mit einem 1&1 Zugang online gehen ... ....................................... 7

Einwahl mit dem Betriebssystem Windows ® .....................................................7

Bequeme Einwahl mit dem 1&1 ProfiDialer ................................. 8

Was ist der 1&1 ProfiDialer?...............................................................................8

Ihr Vorteil ....................................................................................................................... 8

Installation des 1&1 ProfiDialers ........................................................................9

Vorbereitung zur Installation .............................................................................9

Der 1&1 ProfiDialer im Einsatz .........................................................................17

Aufrufen des 1&1 ProfiDialers....................................................................................... 17

Die Bedienelemente des 1&1 ProfiDialers........................................................17

Anzeige Verbindungsart ............................................................................................... 18

Das Benachrichtigungsfenster „Eingegangene E-Mails“ .................................20

Einstellungen des 1&1 ProfiDialers ..................................................................22

Verbindungsarten......................................................................................................... 23

Zugangsdaten .............................................................................................................. 23

Mehrere 1&1 ProfiDialer-Benutzer unter Windows ® verwalten.......................23

Menü Optionen ändern....................................................................................24

Registerkarte „Allgemein“............................................................................................. 25

Registerkarte „Verbindungsoptionen“ .......................................................................... 26

Registerkarte „Autostart“ ............................................................................................. 27

Registerkarte „0190-Watch“ ......................................................................................... 28

Registerkarte „Protokolldateien“................................................................................... 29

Registerkarte „Wartungseinwahl“................................................................................. 30

Registerkarte „E-Mail“ .................................................................................................. 31

Neues E-Mail-Konto zur E-Mail-Eingangsprüfung anlegen ............................................ 32

Update des 1&1 ProfiDialers ............................................................................36

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch


Inhaltsverzeichnis

Einwahl per Windows ® DFÜ-Netzwerk....................................... 37

Die Schritte im Einzelnen .................................................................................38

Einwahl mit dem DFÜ-Netzwerk unter Windows ® XP ............... 42

Ich habe 1&1 WEEKEND PLUS … was muss ich beachten?........ 48

… die Einwahlnummern für 1&1 WEEKEND PLUS ...........................................48

… die Pre-Selection ..........................................................................................48

… der 1&1 ProfiDialer und T-ISDN XXL ............................................................48

… der 1&1 ProfiDialer und Kanalbündelung....................................................49

Ich nutze 1&1 DSL ... was muss ich beachten? ........................... 50

1&1 DSL mit einer Wählverbindung.................................................................50

Installation der benötigten Hardware und Treiber..........................................50

Abrechnungen, Rechnungsfragen und Datenverkehr .....................................51

Wichtige Zusatz-Informationen zur Einwahl.............................. 52

Einwahl über Pre-Selection-Anbieter ...............................................................52

Einwahl über Mobilfunknetze ..........................................................................52

Einwahl aus dem Ausland (International Roaming) ........................................53

Einwahl mit Kanalbündelung...........................................................................53

Im 1&1 Control-Center Domains registrieren ............................. 55

Eine neue Domain bestellen.............................................................................56

Eine bestehende Domain von einem anderen Provider zu 1&1 umziehen......59

Im 1&1 Control-Center E-Mail nutzen......................................... 62

Anlegen einer E-Mail-Adresse...........................................................................62

E-Mail-Postfach als Ziel.....................................................................................64

E-Mail-Weiterleitung (E-Mail, Fax, SMS) als Ziel...............................................65

Spam-Schutz für Ihre E-Mail-Postfächer ..........................................................66

Einrichtung des E-Mail-Programms............................................. 67

Microsoft ® Outlook ® Express............................................................................67

Netscape ® Messenger.......................................................................................69

SMTP-Authentifizierung: Die sicherere Alternative..........................................70

Microsoft ® Outlook ® Web Access (OWA) .................................... 71

E-Mail- und News-Server im Überblick ....................................... 72

Zusatzleistungen („Tune-Ups“) bei 1&1...................................... 73

Der 1&1 Virenschutz für meine E-Mails ...................................... 74

Die 1&1 Kindersicherung ............................................................. 76

Installation und Registrierung der 1&1 Kindersicherung ................................76

Der 1&1 Kindersicherungs-Administrator...................................................................... 78

Passwort vergessen?..................................................................................................... 79

Aus/Ein ........................................................................................................................ 80

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch


Inhaltsverzeichnis

1&1 Kindersicherung Service-Status.............................................................................. 81

Statischer Blockier-Modus............................................................................................. 83

Blockierungs-Meldung.................................................................................................. 83

Filter-Kategorien ........................................................................................................... 84

Blockier- und Freigabe-Listen........................................................................................ 84

Software-Version aktualisieren ..................................................................................... 88

Verbindungs-Einstellungen........................................................................................... 89

Protokolle ..................................................................................................................... 90

PICS Internet-Bewertungen........................................................................................... 90

Was geschieht beim Surfen mit aktivierten Internet-Inhaltsratgebern? ......................... 91

Das 1&1 MediaCenter .................................................................. 92

Einrichtung des 1&1 MediaCenters im Control-Center....................................92

Löschen des 1&1 MediaCenters .......................................................................96

Dienstepasswort ändern ..................................................................................97

Bedienung Ihres 1&1 MediaCenters.................................................................98

Arbeiten mit dem MediaCenter .......................................................................99

Grundlegendes ............................................................................................................. 99

Ordnerfreigabe erteilen..................................................................................100

Foto-Abzüge und Foto-Funprodukte bestellen..............................................102

Weitere Funktionen .....................................................................................................102

WebsiteCreator — Ihr 1&1 Homepage-Baukasten................... 103

Rund um Ihren 1&1 Vertrag....................................................... 105

Tarifwechsel in einen anderen 1&1 Tarif........................................................105

Abruf einer Rechnung aus dem Control-Center.............................................106

Ändern von Vertragsdaten.............................................................................108

Kontakt ....................................................................................... 109

Allgemeine Geschäftsbedingungen.......................................... 110

„Häufig gestellte Fragen“ — FAQ ............................................. 111

Glossar ........................................................................................ 113

Index .......................................................................................... 115

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch

iii


Herzlich willkommen als 1&1 Internet-Kunde

Herzlich willkommen als 1&1 Internet-Kunde

Im Folgenden erhalten Sie Hinweise und Tipps zur Konfiguration und Nutzung der 1&1 Internet-

Anwendungen und Ihres 1&1 Internetzugangs.

Nähere Informationen zu Ihrem 1&1 Internet-Tarif finden Sie in der 1&1 Benutzerverwaltung

unter https://login.1und1.de.

Um sich als rechtmäßiger Nutzer zu identifizieren, müssen Sie sich zunächst mit Ihrer

1&1 Internetzugangs-Kennung (z. B. 1234-456) und Ihrem 1&1 Internetzugangs-Passwort einloggen.

Alternativ dazu können Sie sich mit Ihrer 1&1 Kundennummer und Ihrem

1&1 Kundenpasswort einwählen. Damit erhalten Sie Zugriff auf Ihre persönlichen Daten, z. B.

Ihren Wohnort oder Ihre Bankverbindung.

Sie finden in Ihrem persönlichen Sicherheitsumschlag eine Reihe von Begriffen, die wir Ihnen an

dieser Stelle kurz erläutern möchten. Wenn Sie Ihre persönlichen Daten statt in das mitgelieferte

1&1 Quick-Start-Handbuch lieber hier in das 1&1 Benutzerhandbuch eintragen wollen, haben

wir auf Seite i eine entsprechende Tabelle vorbereitet.

Einwahlnummer

Nummer, um sich in das Internet einzuwählen

1&1 Internetzugangs-Kennung:

Identifikation z. B. für

o 1&1 Control-Center

o 1&1 ProfiDialer

1&1 Internetzugangs-Passwort:

Passwort zum Einloggen

Wenn Sie darüber hinaus Fragen zu Ihrem Tarif oder zur Nutzung unserer Dienste bzw. des

Internetzugangs haben, sind Ihnen unsere Mitarbeiter des Vertragskundenservices und der technischen

Hotline selbstverständlich gerne behilflich.

Die Kontaktadressen bzw. ein entsprechendes Kontaktformular finden Sie auf unserer Homepage

unter http://1und1.de unter dem Menüpunkt ‘Kontakt’.

Noch ein Hinweis zum leichteren Verständnis beim Lesen: In unserem Glossar auf Seite 113 sind

wichtige Begriffe und Abkürzungen rund um das Internet näher erklärt.

Bitte bewahren Sie dieses Handbuch sorgfältig auf.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß im Internet mit 1&1!

Ihr 1&1 Team

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch

1


2

Die ersten Schritte im 1&1 Control-Center

Die ersten Schritte im 1&1 Control-Center

Die Internetzugangs-Kennung und Passwörter Änderung Ihrer persönlichen

Passwörter Die Bereiche „Meine Daten“ und „Mein 1&1 DSL“

Die Internetzugangs-Kennung und Passwörter

Als neuer Kunde von 1&1 verfügen Sie bereits über die beiden wichtigsten Passwörter, die Sie

im Sicherheitsumschlag erhalten haben:

1&1 Internetzugangs-Passwort und

1&1 Kundenpasswort.

Wo sind die Unterschiede zwischen den Passwörtern?

Internetzugangs-Passwort und Internetzugangs-Kennung

Mit dem Internetzugangs-Passwort können Sie sich — in Kombination mit Ihrer Internetzugangs-Kennung

— in das Internet und in das 1&1 Control-Center einwählen.

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch


Die ersten Schritte im 1&1 Control-Center

Mit einem Klick auf ‘Login’ gelangen Sie im 1&1 Control-Center auf die Seite „Meine Daten“.

Internetzugangs-Kennung

Ersetzen Sie die im Login-Fenster angegebene Beispiel-Zahlenfolge „1und1/1234-

567@online.de“ und das Passwort stets durch Ihre eigene 1&1 Internetzugangs-

Kennung und Ihr persönliches 1&1 Internetzugangs-Passwort.

Wir empfehlen Ihnen, das von uns gesetzte Anfangspasswort durch ein individuelles

und nur Ihnen bekanntes Passwort zu ersetzen (siehe Änderung Ihrer persönlichen

Passwörter unten).

Kundenpasswort und Kundennummer

Sie können sich auch mit Ihrem 1&1 Kundenpasswort und Ihrer 1&1 Kundennummer in das

1&1 Control-Center einwählen. Beides finden Sie in Ihrem persönlichen Sicherheitsumschlag.

Wir empfehlen Ihnen, das Kundenpasswort direkt beim ersten Einloggen in das

1&1 Control-Center zu ändern.

Änderung Ihrer persönlichen Passwörter

Führen Sie folgende Schritte aus:

1. Loggen Sie sich mit Ihrer Kundennummer und Ihrem Kundenpasswort unter

https://login.1und1.de ein.

2. Auf der Seite „Meine Daten“ gehen Sie nun auf den Menüpunkt ‘Kundendaten’ > ‘Kundenpasswort’.

Ändern Sie das Passwort wie benötigt und speichern Sie die Änderung mit

‘Passwort ändern’.

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch

3


4

Die Bereiche „Meine Daten“ und „Mein 1&1 DSL“

Das 1&1 Control-Center ist in zwei Bereiche untergliedert:

„Meine Daten“ und

„Mein 1&1 DSL“

„Meine Daten“

Die ersten Schritte im 1&1 Control-Center

Direkt nach dem Einloggen gelangen Sie ins 1&1 Control-Center auf die Seite „Meine Daten“.

Hier finden Sie die komplette Liste Ihrer Produkte, die sich in Ihrem Vertrag befinden. Wenn Sie

eines dieser Produkte bearbeiten möchten, z. B. Einstellungen konfigurieren, Domains oder

E-Mails anlegen, klicken Sie einfach auf das entsprechende Produkt.

In der linken Bearbeitungsleiste finden Sie die folgenden Punkte:

‘Kundendaten’

Einsehen und Ändern der persönlichen Daten, inklusive Kundenadresse, Kundenpasswort,

Bankverbindung, Newsletter-Einstellungen.

‘Konto’

Rechnungen, aktuelle Kosten, Kostenlimit einrichten.

‘Mitteilungen’

Persönliche oder vertragsbezogene Nachrichten lesen.

‘Neuigkeiten’

Neue Produkte und Sonderaktionen von 1&1 anschauen.

‘Mehr 1&1 Produkte’

Den schnellen Überblick über andere Produkte unserer Produktpalette gewinnen, ohne das

1&1 Control-Center zu verlassen.

Darunter befindet sich der Abschnitt „Benötigen Sie Hilfe?“:

‘Fragen und Antworten’

Antworten zu häufig gestellten Fragen.

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch


Die ersten Schritte im 1&1 Control-Center

‘Handbücher’

Alle verfügbaren Handbücher und Quickstarts im PDF-Format.

‘Hilfe & Kontakt’

Anlaufstelle zum Kundenservice und zur technischen Hotline mit dem 1&1 Support-

Formular.

„Mein 1&1 DSL“

Auf die Seite „Mein 1&1 DSL“ gelangen Sie, nachdem Sie Ihr Produkt in der Produktauswahl auf

der Seite „Meine Daten“ angeklickt haben (siehe oben). Auf der Seite „Mein 1&1 DSL“ finden

Sie alle Funktionen, die Ihr gewähltes Produkt betreffen: E-Mail-Adressen, Domains, Tarifwechsel,

Lizenzen, Preis- und Featurelisten etc.

Hier stehen Ihnen — je nach Tarif — z. B. folgende Funktionen zur Verfügung:

‘E Mail’

Anlegen neuer E-Mail-Adressen und Weiterleitungen an Postfächer, Faxgeräte, Mobilfunkanschlüsse,

Einrichten des Virenschutzes.

‘Domains’

Bestellung und Einrichtung von eigenen Domains.

‘Exchange-Postfach/ Outlook Web Access’

Bestellen und Einrichten von Exchange-Postfächern, Zugang zu Outlook ®

Web Access.

‘Messaging’

Konfiguration und Nutzung von Unified Messaging-Funktionen, z. B. SMS- und Fax-

Versand.

‘Webspace & Zugänge’

Informationen zum FTP- und Internetzugang, Anlegen geschützter Verzeichnisse, Überblick

über den verfügbaren Speicherplatz, Dienstepasswort.

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch

5


6

Die ersten Schritte im 1&1 Control-Center

‘Anwendungen’

Diverse Tools, die Sie bei der Gestaltung Ihrer Homepage unterstützen: VirtuDrive,

Virtusafe, CGI-Programme, eQuisto Merchandising, Grafik-Archiv, WebsiteCreator,

1&1 MediaCenter.

‘Software & Lizenzen’

Anfordern und Abrufen von Software-Lizenznummern.

‘Konto’

Kontoübersicht, Einblick in Rechnungen, persönliche und vertragliche Mitteilungen, Kostenkontrolle,

Definieren eines Kostenlimits.

‘Downloads’

Shareware, Freeware und Testversionen kommerzieller Programme, Handbücher und Formulare.

‘Leistungen und Preise’

Preislisten, AGB.

‘Tune-Up’

Bestellen von Zusatzleistungen, z. B. Exchange-Postfach, Domains, Virenschutz,

WebsiteCreator Plus, Kindersicherung, DSL Bandbreite.

‘Upgrade’

Tarif wechseln. Hier finden Sie Informationen zu Umfang und Preisen aller verwandten Produkte.

‘Mehr 1&1 Produkte’

Den schnellen Überblick über andere Produkte unserer Produktpalette gewinnen, ohne das

Control-Center zu verlassen.

Darunter befindet sich der Abschnitt „Benötigen Sie Hilfe?“:

‘Fragen und Antworten’

Antworten zu häufig gestellten Fragen.

‘Handbücher’

Alle verfügbaren Handbücher und Quickstarts im PDF-Format.

‘Hilfe & Kontakt’

Anlaufstelle zum Kundenservice und zur technischen Hotline mit dem 1&1 Support-

Formular.

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch


Mit einem 1&1 Zugang online gehen ...

Mit einem 1&1 Zugang online gehen ...

Einwahl mit dem Betriebssystem Windows ®

Um eine erfolgreiche Verbindung zum Internet aufzubauen, müssen unter Windows ®

zunächst

folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

1. Installiertes DFÜ-Netzwerk (Windows ® Komponente)

Um zu überprüfen, ob auf Ihrem PC das DFÜ-Netzwerk vorhanden ist, doppelklicken Sie auf

dem Desktop auf das Symbol „Arbeitsplatz“. In dem sich öffnenden Fenster sollte das Symbol

„DFÜ-Netzwerk“ zu sehen sein (außer bei Windows ® XP: Hier finden Sie das DFÜ-Netzwerk

unter den ‘Netzwerkverbindungen’). Ist dies nicht der Fall, müssen Sie die Installation dieser

Komponente mit Hilfe Ihrer Windows ®

CD nachholen.

Die Konfiguration Ihres DFÜ-Netzwerkes ist für Sie als 1&1 Kunde besonders

einfach.

Der 1&1 ProfiDialer übernimmt die Konfiguration und die Wartung des

DFÜ-Netzwerkes automatisch für Sie. Informationen zum 1&1 ProfiDialer finden Sie in

Bequeme Einwahl mit dem 1&1 ProfiDialer auf Seite 8.

2. Hardware

Angeschlossenes Modem, ISDN-Karte oder DSL-Hardware. Hinweise zur Installation Ihres

Modems oder Ihres ISDN-Adapters entnehmen Sie bitte der jeweiligen Herstellerdokumentation.

3. Installierter Browser

Ist noch kein Browser (also ein Programm zum Aufruf von Internet-Seiten) auf Ihrem PC vorhanden,

können Sie die aktuelle Version des Microsoft ® Internet Explorers ® oder des

Netscape ®

Communicators von der mitgelieferten 1&1 CD-ROM installieren.

Ist alles korrekt eingerichtet, können Sie den 1&1 ProfiDialer — wie in dem nachfolgenden Kapitel

beschrieben — mit Ihren persönlichen Benutzerdaten erstellen. Die Vorgehensweise ist im

Folgenden ausführlich beschrieben.

Bitte lesen Sie auch

Ich habe 1&1 WEEKEND PLUS … was muss ich beachten? Seite 48

und

Ich nutze 1&1 DSL ... was muss ich beachten? Seite 50

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch

7


8

Bequeme Einwahl mit dem 1&1 ProfiDialer

Bequeme Einwahl mit dem 1&1 ProfiDialer

Was ist der 1&1 ProfiDialer? Installation des 1&1 ProfiDialers Vorbereitung zur

Installation Der 1&1 ProfiDialer im Einsatz Die Bedienelemente des 1&1 ProfiDialers

Das Benachrichtigungsfenster „Eingegangene E-Mails“ Einstellungen des 1&1

ProfiDialers Mehrere 1&1 ProfiDialer-Benutzer unter Windows ®

verwalten Menü

‘Optionen ändern’ Update des 1&1 ProfiDialers

Was ist der 1&1 ProfiDialer?

Um Ihnen den Zugang zum Internet möglichst einfach und komfortabel zu gestalten, hat 1&1

für Sie den 1&1 ProfiDialer entwickelt.

Der 1&1 ProfiDialer ist für die Einwahl mittels einer ISDN- oder analogen Modem -Verbindung

geeignet. Ein Umschalten zwischen diesen beiden Verbindungsarten ist jederzeit möglich.

Für die Installation Ihres Routers, z. B. der AVM Fritz! Box, liegt Ihrer Bestellung ein entsprechendes

„Quickstart-Handbuch“, eine „Installationsübersicht“ bzw. ein „1&1 Schnelleinstieg“ bei. In

diesen finden Sie, abgestimmt auf Ihre Hardware, entsprechende Schritt-für-Schritt-Anleitungen.

Ihr Vorteil

Der kostenlose 1&1 ProfiDialer ist das ideale Programm, um sich ganz einfach mit dem

1&1 Internet-Zugang in das Internet einzuwählen! Das komplizierte Anlegen und Verwalten von

Einträgen in Ihrem Windows ® DFÜ-Netzwerk ist nicht nötig. Installieren Sie einfach den

1&1 ProfiDialer und klicken Sie auf die Schaltfläche ‘Start’. Den Rest erledigt der 1&1 ProfiDialer

für Sie. Der 1&1 ProfiDialer bietet Ihnen nicht nur eine komfortable Einwahlmöglichkeit, sondern

auch gleichzeitig ein hohes Maß an Ausfallsicherheit. Ist eine 1&1 Einwahlnummer einmal nicht

erreichbar, erkennt der 1&1 ProfiDialer dies und weicht auf eine alternative 1&1 Einwahlnummer

aus. Und das alles automatisch, ohne dass Sie eingreifen müssen.

Zusatzfunktionen

Darüber hinaus verfügt der 1&1 ProfiDialer über eine Vielzahl von nützlichen Zusatzfunktionen,

wie 0190-Schutz oder E-Mail-Benachrichtigungsfunktion, mit deren Hilfe

Sie über den Eingang von neuen E-Mails auf Ihrem E-Mail-Konto informiert werden.

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch


Bequeme Einwahl mit dem 1&1 ProfiDialer

Installation des 1&1 ProfiDialers

1&1 ProfiDialer: Betriebsysteme

Der 1&1 ProfiDialer ist für die Betriebssysteme Windows ® 98, ME, 2000 und XP ausgelegt.

In der Regel ist auch ein Betrieb unter Windows ® 95 und NT (ab 4.0) möglich. Da

jedoch Windows ® 95 und NT vom Microsoft ® Support nicht mehr unterstützt werden,

wurde der 1&1 ProfiDialer unter diesen Betriebssystemen nicht getestet. Aus diesem

Grund können wir eine einwandfreie Funktion des ProfiDialers unter Windows ® 95 und

NT nicht garantieren.

Vorbereitung zur Installation

Bevor Sie mit der Installation des 1&1 ProfiDialers beginnen, beachten Sie folgende Punkte:

Alle geöffneten Programme müssen geschlossen sein.

Deaktivieren Sie alle Systemüberwachungstools (z. B. Virenscanner).

Die zur Einwahl verwendete Hardware (ISDN-Karte, analoges Modem oder DSL-Modem)

und deren Treiber müssen installiert sein.

1. Einlegen der CD

Legen Sie die 1&1 CD-ROM in Ihr CD-ROM-Laufwerk ein. Die CD startet automatisch. Klicken

Sie im angezeigten Fenster auf den Link ‘1&1 ProfiDialer’ und anschließend auf die Schaltfläche

‘Installieren’.

Sollte die CD nicht automatisch starten, dann doppelklicken Sie im Windows ® Explorer unter

Ihrem CD-ROM-Laufwerk (meist Laufwerk „D:“) auf die Datei „HTMLView.exe“.

Aktueller ProfiDialer

Sie können den 1&1 ProfiDialer auch in Ihrem Control-Center unter

https://login.1und1.de oder unter www.profidailer.de downloaden.

2. Die Systemprüfung bei der ProfiDialer Installation

Die Systemprüfung soll feststellen, ob das lokale System Ihres Computers für den Aufbau einer

DFÜ-Verbindung geeignet ist.

Dabei wird überprüft, ob auf Ihrem Computer ein DFÜ-Netzwerk, ein zur Einwahl nötiges Endgerät

(z. B. Modem oder ISDN-Karte) und ein Browser richtig installiert und konfiguriert wurden.

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch

9


10

Bequeme Einwahl mit dem 1&1 ProfiDialer

Klicken Sie auf ‘Weiter’, um mit der Installation fortzufahren.

Über eventuell fehlende oder nicht richtig konfigurierte Komponenten werden Sie informiert. Sie

erhalten dann Hinweise, wie in dem entsprechenden Fall zu verfahren ist.

Sobald die Systemprüfung erfolgreich abgeschlossen wurde, klicken Sie auf die Schaltfläche

‘Fertig stellen’ um fortzufahren.

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch


Bequeme Einwahl mit dem 1&1 ProfiDialer

3. Die Systemkonfiguration bei der Installation

Mit ‘Weiter’ wird Ihr System für das Ermöglichen einer DFÜ-Verbindung konfiguriert.

Sie werden gebeten, entsprechend Ihrem Anschluss die Verbindungsart auszuwählen, mit der

die Online-Verbindung aufgebaut werden soll. Sie können zwischen ‘ISDN Verbindung’ oder

‘Analoge Modemverbindung’ auswählen.

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch

11


12

Bequeme Einwahl mit dem 1&1 ProfiDialer

‘ISDN Verbindung’

Nachdem Sie ‘ISDN Verbindung’ ausgewählt haben, können Sie aus der angezeigten Geräteliste

ein ISDN-Gerät auswählen, das für die DFÜ-Verbindung genutzt werden soll.

Sollte kein geeignetes Gerät angezeigt werden, müssen Sie dieses zuerst installieren. Folgen Sie

hierbei bitte den Anweisungen des Geräteherstellers.

Im Abschnitt „Zusatzgerät für Turbo“ können Sie aus der angezeigten Geräteliste ein ISDN-

Gerät auswählen, das bei Verwendung der „Turbo“-Option zusätzlich zu dem in der obigen Liste

angegebenen Gerät zum Aufbau der Verbindung herangezogen wird. Dadurch verdoppelt

sich bei Verwendung eines ISDN-Anschlusses der maximal mögliche Datendurchsatz von 64

kbit/s auf 128 kbit/s (= 16 kbyte/s). Bitte beachten Sie: Durch die Verwendung zweier Telefonleitungen

fallen erhöhte Gebühren an.

Windows ®

2000 und XP

Bei diesen Betriebssystemen erscheint die zusätzliche Einstellmöglichkeit ‘Einwahlbeschleunigung

verwenden’. Wenn diese Option angewählt wird, werden unnötige

zusätzliche Übertragungsprotokolle für diese Verbindung deaktiviert. Dadurch wird die

Einwahl zum Teil erheblich beschleunigt.

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch


Bequeme Einwahl mit dem 1&1 ProfiDialer

Geräteliste im 1&1 ProfiDialer

Abhängig vom Hersteller Ihres ISDN-Gerätes sind ganz verschiedene Eintragungen in

der Geräteliste möglich. Ziehen Sie die vom Gerätehersteller mitgelieferte Dokumentation

zu Rate, um Hilfe bei der Auswahl des richtigen Gerätes zu erhalten. Sollten Sie

keine Gerätedokumentation zu Ihrer Verfügung haben, so versuchen Sie zuerst Geräte

mit den Stichworten „Internet“, „PPP“ oder auch „RAS“. Bei ISDN-Geräten kann

zusätzlich das Stichwort „WAN CAPI“ zum Erfolg führen.

Amtsholungskennziffer:

Sollte Ihr Modem bzw. Ihr ISDN-Gerät über eine Telefonanlage betrieben werden, ist möglicherweise

eine Ziffer zur Amtsholung notwendig. Falls dies der Fall sein sollte, geben Sie diese

Ziffer an. Sollten Sie sich nicht sicher sein, ob Sie eine solche Ziffer benötigen, fragen Sie zuvor

den Dienstleister Ihrer Telefonanlage.

Probleme beim Verbindungsaufbau

Sollten Probleme beim Verbindungsaufbau auftreten, so können Sie Ihre Amtkennziffer

um ein Komma („,“) ergänzen. Das ist für die meisten Modems und ISDN-Karten

die Anweisung, eine kurze Wählpause einzulegen. Des Weiteren werden viele Modemoder

ISDN-Karten-Treiber standardmäßig mit der Option „Vor dem Wählen auf Freizeichen

warten“ im Windows ®

Betriebssystem installiert. Sollte dies der Fall sein, dann

müssen Sie diese Option deaktivieren.

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch

13


14

Dialog Amtsholungskennziffer

Bequeme Einwahl mit dem 1&1 ProfiDialer

Der Dialog Amtsholungskennziffer erscheint nur bei den Verbindungsarten ISDN und

analoges Modem!

Pre-Selection

Sollten Sie das Pre-Selection Angebot eines Telefonanbieters nutzen, müssen Sie müssen Sie die

Pre-Selection für die 1&1 Internet Einwahl deaktivieren, da für Sie sonst zusätzliche Telefonkosten

bei Ihrem Pre-Selection Anbieter anfallen. Geben Sie in das entsprechende Eingabefeld die

Netz-Kennziffer der Deutschen Telekom AG - 01033 ein.

Dialog Amtsholungskennziffer

Dieser Dialog erscheint nur bei den Verbindungsarten ISDN und analoges Modem!

‘Analoge Modemverbindung’

Nachdem Sie ‘Analoge Modemverbindung’ ausgewählt haben, können Sie aus der angezeigten

Geräteliste ein Modem auswählen, das für die DFÜ-Verbindung genutzt werden soll.

Sollte kein geeignetes Gerät angezeigt werden, müssen Sie dieses zuerst installieren. Folgen Sie

hierbei bitte den Anweisungen des Geräteherstellers.

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch


Bequeme Einwahl mit dem 1&1 ProfiDialer

Windows ®

2000 und XP

Bei diesen Betriebssystemen erscheint die zusätzliche Einstellmöglichkeit ‘Einwahlbeschleunigung

verwenden’. Wenn diese Option angewählt wird, werden unnötige

zusätzliche Übertragungsprotokolle für diese Verbindung deaktiviert. Dadurch wird die

Einwahl zum Teil erheblich beschleunigt.

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch

15


16

Bequeme Einwahl mit dem 1&1 ProfiDialer

4. Einwahltest durchführen

Klicken Sie auf ‘Weiter’, um den Einwahltest durchzuführen. Der 1&1 ProfiDialer überprüft, ob

die Systemeinstellungen vollständig sind und alle notwendigen Benutzereingaben vorgenommen

wurden.

5. Abfrage der Zugangsdaten

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch


Bequeme Einwahl mit dem 1&1 ProfiDialer

Für Ihre erfolgreiche Anmeldung ist die Angabe Ihrer persönlichen Zugangsdaten erforderlich.

Geben Sie diese in die dafür vorgesehenen Felder ein und klicken Sie auf ‘Weiter’. Ihre Daten

werden dann in einem sicheren Verfahren (SSL) an die 1&1 Internet AG übertragen, dort aufgenommen

und weiterverarbeitet.

Abspeichern Ihres Passworts

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass das Abspeichern Ihres persönlichen Passworts

grundsätzlich ein Sicherheitsrisiko darstellt und empfehlen Ihnen, die Option ‘Passwort

speichern’ nicht zu aktivieren!

Herzlichen Glückwunsch!

Nachdem Ihre Daten erfolgreich übermittelt wurden, können Sie den 1&1 ProfiDialer nutzen.

Der 1&1 ProfiDialer im Einsatz

Aufrufen des 1&1 ProfiDialers

Sie können den 1&1 ProfiDialer starten, indem Sie das Desktop-Symbol doppelklicken oder den

entsprechenden Eintrag aus dem Startmenü auswählen. Dazu gehen Sie auf den Eintrag ‘Start’

>‘Programme’ >‘1&1 Programme’. Klicken Sie dort einfach auf den Eintrag ‘1&1 ProfiDialer’.

Nach dem Start des 1&1 ProfiDialers können Sie sich mit einem Klick auf die Schaltfläche ‘Start’

ins Internet einwählen. Falls Sie in den Optionen den Menüpunkt ‘Automatisch einwählen bei

Start’ ausgewählt haben, geschieht dies automatisch.

Die Bedienelemente des 1&1 ProfiDialers

Folgende Bedienelemente stehen Ihnen beim 1&1 ProfiDialer zur Verfügung:

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch

17


18

Anzeige Verbindungsart

Bequeme Einwahl mit dem 1&1 ProfiDialer

‘Minimieren’

Durch Klicken auf die Schaltfläche ‘Minimieren’ wird der 1&1 ProfiDialer

in die sog. Traybar minimiert. Die Traybar befindet sich auf dem Bildschirm

normalerweise rechts unten neben der Uhr. Durch Klicken auf das

1&1 ProfiDialer Symbol in der Traybar kann das Programm wieder sichtbar

gemacht werden.

‘Schließen’

Durch Klicken auf die Schaltfläche ‘Schließen’ wird der 1&1 ProfiDialer

beendet. Bei aktiviertem 0190-Watch (siehe Unterpunkt „Fremdverbindung“)

verhindert eine zusätzliche Abfrage, dass versehentlich der

0190-Watch deaktiviert wird.

Im Kopf der Bedieneroberfläche zeigt Ihnen der 1&1 ProfiDialer die aktuell eingestellte Verbindungsart

an.

Der 1&1 ProfiDialer kann unter den folgenden Verbindungsarten betrieben werden:

Verbindungsart ISDN

Verbindungsart analoges Modem

Sie können die Verbindungsart jederzeit über das Menü ‘Konfiguration’ wechseln. Weitere

Informationen hierzu finden Sie in diesem Kapitel unter dem Punkt ‘Einstellungen’.

‘Start’

Durch das Klicken auf die Schaltfläche ‘Start’ wird eine Verbindung von

Ihrem Computer ins Internet aufgebaut.

‘Stop’

Durch das Klicken auf die Schaltfläche ‘Stop’ wird die Internet-Verbindung

getrennt.

‘Turbo’

Wählen Sie diesen Schalter, um die Turbo-Option (Kanalbündelung) einbzw.

auszuschalten. Die Aktivierung von Turbo verdoppelt den maximal

möglichen Datendurchsatz auf 128 kbit/s, wenn Sie über einen ISDN-

Anschluss verfügen.

„Turbo“ - Funktion

Diese Funktion steht Ihnen nur bei der Verbindungsart ISDN zur Verfügung!

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch


Bequeme Einwahl mit dem 1&1 ProfiDialer

‘Konfiguration’

Klicken Sie auf die Schaltfläche ‘Konfiguration’, um in den Einstellungsdialog

des 1&1 ProfiDialers zu gelangen.

‘Hilfe’

Klicken Sie auf ‘Hilfe’, um weitere Informationen zum 1&1 ProfiDialer zu

erhalten.

‘FAQ’

Klicken Sie auf ‘FAQ’, um sich die „häufig gestellten Fragen“ anzeigen zu

lassen. Das Archiv kann manuell oder automatisch aktualisiert werden.

Weitere Informationen hierzu entnehmen Sie dem Unterpunkt „FAQ

automatisch aktualisieren“ in diesem Kapitel.

Sende- / Empfangsrate

Hier werden Sie über den aktuellen Status Ihrer Internet-Aktivitäten, wie

die Sende- und Empfangsrate (in kbit/s) und die Anzahl der gesendeten

und empfangenen Bytes, informiert.

Meldungen

Hier werden Sie über den aktuellen Status Ihrer Internetverbindung (wie

z. B. Online/Offline, Überprüfung der Zugangsdaten usw.) informiert.

Datenkompression

Leuchtet dieses Symbol, so ist in den Geräteeinstellungen die Softwarekompression

aktiviert.

„Datenkompression“ - Funktion

Diese Funktion steht Ihnen nur bei den Verbindungsarten ISDN und analoges Modem

zur Verfügung!

Verbindungsaufbau und –abbau

Dieses Symbol zeigt den Status des Verbindungs-aufbaus bzw. –abbaus

des 1&1 Internet-Zugangs an. Wird eine Verbindung auf- oder abgebaut,

dann füllt sich der kleine Fortschrittsbalken des Symbols.

Fremdverbindung

Wird von einem anderen Einwahl-Tool, z. B. einem „0190-Dialer“ eine

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch

Verbindung über das Windows ®

19

DFÜ-Netzwerk aufgebaut, dann blinkt

dieses Symbol. Ist eine Verbindung aktiv, dann leuchtet das Symbol rot. Ist

die Verbindung von Ihnen nicht gewünscht, dann sollten Sie diese trennen,

um evtl. entstehende Kosten (z. B. durch einen 0190-Dialer) zu verhindern.


20

Bequeme Einwahl mit dem 1&1 ProfiDialer

Sie surfen kostenlos

Das Leuchten dieses Symbols signalisiert eine Verbindung, bei der keine

Minutenentgelte für die Internetverbindung von 1&1 abgerechnet werden.

Das Surfen ohne Minutenentgelte bietet Ihnen der „1&1

Internet.XXL-Tarif“ an Sonn- und bundeseinheitlichen Feiertagen. Grundlage

für die Nutzung des „1&1 Internet.XXL-Tarifes“ ist ein T-ISDN

XXL-Anschluss der T-Com! Nur wenn Sie diesen 1&1 Tarif verwenden,

leuchtet das Symbol an Sonn- und bundeseinheitlichen Feiertagen auf —

beim „1&1 WEEKEND PLUS“-Tarif hingegen nicht!

„Sie surfen kostenlos“ - Funktion

Diese Funktion steht Ihnen nur bei den Verbindungsarten ISDN und analoges Modem

und dem 1&1 Internet.XXL (bzw. 1&1 Internet.XXL Domain) Zugang zur Verfügung!

Bei dem 1&1 WEEKEND PLUS Tarif wird auch bei Nutzung der enthaltenen Freikontingente

kein kostenloses Surfen angezeigt!

E-Mail

Dieses Symbol informiert Sie darüber, ob auf einem beliebigen

E-Mail-Konto eine neue E-Mail eingegangen ist. Ist eine neue E-Mail auf

einem Ihrer Konten eingegangen, dann wird in dem Symbol E-Mail die

Anzahl der neu eingegangenen E-Mails dargestellt. Ferner erscheint für

kurze Zeit ein kleines Benachrichtigungsfenster auf dem Bildschirm, in

dem Ihnen der Betreff, der Absender, das Eingangsdatum und die Größe

der neuen E-Mail angezeigt werden. Durch einen Klick auf das

E-Mail-Symbol können Sie dieses Benachrichtigungsfenster jederzeit wieder

aufrufen.

Unterpunkt Registerkarte ‘E-Mail’

Damit Sie über den Eingang von neuen E-Mails informiert werden können, muss diese

Funktion zunächst im Menü ‘Konfiguration’ > ‘Optionen’ > ‘Ändern’ > ‘E-Mail’

aktiviert und konfiguriert werden. Weiteres zu diesem Thema finden Sie im Unterpunkt

Registerkarte „E-Mail“.

Das Benachrichtigungsfenster „Eingegangene E-Mails“

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch


Bequeme Einwahl mit dem 1&1 ProfiDialer

Ist eine neue E-Mail auf einem Ihrer im ProfiDialer konfigurierten Konten eingegangen, dann

erscheint für kurze Zeit das obige Benachrichtigungsfenster auf Ihrem Bildschirm. In diesem

Fenster erhalten Sie einige Informationen über Ihre eingegangene E-Mail:

„Konto“

In dieser Spalte wird Ihnen angezeigt, auf welchem Ihrer im ProfiDialer eingestellten E-Mail-

Konten die E-Mail eingegangen ist.

„Von“

In dieser Spalte wird Ihnen die Absenderadresse der neuen E-Mail angezeigt.

„Betreff“

In dieser Spalte wird Ihnen die Betreffzeile Ihrer neuen E-Mail angezeigt.

„Datum“

In dieser Spalte wird Ihnen das Eingangsdatum Ihrer neuen E-Mail samt Uhrzeit angezeigt.

„Größe“

In dieser Spalte wird Ihnen die Größe Ihrer neuen E-Mail in der Einheit Byte angezeigt.

Sie können das Benachrichtigungsfenster jederzeit durch einen Klick auf das E-Mail-Symbol der

ProfiDialer-Bedieneroberfläche oder durch einen Klick mit der rechten Maustaste auf das 1&1

ProfiDialer-Symbol in der Windows ® Taskbar (unten rechts auf Ihrem Bildschirm, neben der Uhr)

öffnen.

‘Liste aktualisieren’

Durch einen Klick auf diese Schaltfläche können Sie unabhängig vom eingestellten Prüfrhythmus

manuell eine Prüfung Ihrer im ProfiDialer eingetragenen E-Mail-Konten anstoßen.

Sicherheitsschaltung einiger E-Mail-Server

Manche E-Mailserver besitzen eine Sicherheitsschaltung, die bei zu häufiger Kontaktaufnahme

in zu kurzer Zeit den Zugriff für einige Minuten verbietet. So kann z. B. bei

einem GMX FreeMail-Konto der E-Mailserver nur sechsmal innerhalb von fünf

Minuten kontaktiert werden.

‘E-Mail löschen’

Durch einen Klick auf diese Schaltfläche können Sie markierte E-Mails aus der Liste direkt

auf Ihrem Posteingangsserver löschen (z. B. unerwünschte E-Mails), ohne sie zuvor herunterladen

zu müssen.

‘E-Mail anzeigen’

Durch einen Klick auf diese Schaltfläche können Sie das im ProfiDialer eingestellte

E-Mail-Programm für das markierte Konto starten und anschließend Ihre E-Mail abrufen.

Zuvor muss jedoch im Menü ‘Konfiguration’ > ‘Optionen ändern’ > ‘E-Mail’ definiert

werden, welches E-Mail-Programm Sie für welches Konto verwenden möchten.

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch

21


22

Bequeme Einwahl mit dem 1&1 ProfiDialer

Zustandsanzeige im E-Mail-Benachrichtigungsfenster

Links neben der Schaltfläche ‘Liste aktualisieren’ wird Ihnen immer der aktuelle Zustand

Ihrer E-Mail-Prüfung angezeigt. Es gibt vier verschiedene Zustände:

Offline

Es besteht keine Internetverbindung, somit werden derzeit Ihre E-Mail-Konten

nicht überprüft.

Das -Symbol

Der ProfiDialer prüft aktuell Ihre E-Mail-Konten auf neue E-Mails ab.

Neue Mails

Auf einem Ihrer E-Mail-Konten ist eine neue E-Mail eingegangen.

StandBy

Die E-Mailprüfung befindet sich im Wartezustand zwischen zwei Prüfungen. Sie

können unter ‘Konfiguration’ > ‘Optionen ändern’ > ‘E-Mail’ den Rhythmus

der E-Mail-Prüfung einstellen.

Einstellungen des 1&1 ProfiDialers

Mit einem Klick auf die Schaltfläche können Sie die Einstellungen Ihres

1&1 ProfiDialers anpassen.

1234-567

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch


Bequeme Einwahl mit dem 1&1 ProfiDialer

Verbindungsarten

Im Dialog „Verbindungskonfiguration“ können Sie gegebenenfalls zwischen den zwei angebotenen

Verbindungsarten ISDN oder analoges Modem umschalten. Die jeweils aktuelle Verbindungsart

wird in der Zeile „Verbindungsart“ in diesem Dialog sowie in der Programmoberfläche

des ProfiDialers angezeigt.

Um die Verbindungsart zu ändern klicken Sie auf ‘Verbindungsart ändern’. Je nachdem welche

Verbindungsart Sie auswählen, müssen Sie im folgenden Dialogfenster Eintragungen, wie

Geräteauswahl, Amtskennziffer oder Pre-Selection, vornehmen. Vergleichen Sie hierzu

Installation des 1&1 ProfiDialers auf Seite 9.

Zugangsdaten

Zu den Zugangsdaten gehören Ihre Benutzerkennung und das Passwort, die Sie nach der Bestellung

in Ihrem persönlichen Sicherheitsumschlag von 1&1 erhalten haben.

Um Ihr Passwort zu speichern, können Sie im Konfigurationsdialog des 1&1 ProfiDialers auf der

Registerkarte ‘Zugangsdaten’ die Option ‘Passwort speichern’ aktivieren und das Passwort

dann eingeben.

Über die Schaltfläche ‘Anderer Benutzer’ gelangen Sie zum Anmeldeassistenten, in dem sich

ein neuer Benutzer zum 1&1 Internetzugang anmelden kann. Diesen Anmeldedialog können Sie

auch dann benutzen, wenn Sie Konfigurationsprobleme mit Ihrem 1&1 Internetzugang haben

(es konnte zum Beispiel keine Einwahltabelle geladen werden). Sie können sich Ihre Zugangsdaten

bestätigen lassen und erhalten automatisch eine neue Einwahltabelle vom

1&1 Anmeldeserver.

Die Zugangsdaten können Sie an dieser Stelle nicht ändern. Die Änderung Ihres persönlichen

Passworts können Sie nur in Ihrem 1&1 Control-Center unter https://login.1und1.de durchführen.

Speicherung des Passworts

Die Speicherung des Passworts stellt grundsätzlich ein Risiko dar!

Mehrere 1&1 ProfiDialer-Benutzer unter Windows ® verwalten

Wenn Sie z. B. in einer Familie einen PC mit mehren Familienmitgliedern nutzen, können Sie

unter Windows ® 2000 und XP mehrere Benutzer verwalten. So können Sie jedem Benutzer sein

eigenes Profil im Windows ®

Betriebssystem zuweisen.

So kann jeder Benutzer unter seinem Profil den 1&1 ProfiDialer nach seinen Wünschen konfigurieren.

Das macht vor allem Sinn, wenn der 1&1 ProfiDialer E-Mail-Konten von verschiedenen

Benutzern auf den Eingang von neuen E-Mails prüfen soll. Damit können Benutzer A und

Benutzer B in Ihren Profilen Ihre eigenen E-Mail-Konten unabhängig voneinander konfigurieren

und auf den Eingang von neuen E-Mails prüfen lassen.

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch

23


24

Dialog „Benutzer und Kennwörter“

Menü ‘Optionen ändern’

Bequeme Einwahl mit dem 1&1 ProfiDialer

Benutzer können Sie unter Windows ® 2000 und XP in der Systemsteuerung unter dem

Dialog „Benutzer und Kennwörter“(Windows ® 2000) bzw. „Benutzerkonten“ (Windows

® XP) verwalten und anlegen. Weitere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte

Ihrem Windows ®

Handbuch oder der Windows ®

Hilfe, die Sie über die Taste [F1] auf

Ihrer PC-Tastatur aufrufen können.

1234-567

Durch Klicken auf die Schaltfläche ‘Optionen ändern’ im Dialogfenster „1&1 Internet Konfiguration“

gelangen Sie in den „Einstellungsdialog“ des 1&1 ProfiDialers. In diesem Dialog können

Sie weitere Einstellungen vornehmen.

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch


Bequeme Einwahl mit dem 1&1 ProfiDialer

Registerkarte „Allgemein“

Auf der Registerkarte „Allgemein“ des Konfigurationsdialogs des 1&1 ProfiDialers können Sie

folgende Einstellungen vornehmen:

Automatischer Verbindungsaufbau bei Bedarf (Autodial)

Starten Sie den Internet Explorer ® , Outlook ® oder ein anderes Programm, welches eine Internetverbindung

benötigt, kann sich der 1&1 ProfiDialer selbstständig in das Internet einwählen.

Damit wird der 1&1 ProfiDialer als Standard-Wählverbindung eingetragen.

Automatisch einwählen bei Start

Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, wenn Sie wünschen, dass nach dem Start des

1&1 ProfiDialers sofort eine Internet-Verbindung aufgebaut werden soll.

Minimieren nach Einwahl

Wenn Sie dieses Kontrollkästchen aktivieren, wird sich das Fenster des 1&1 ProfiDialers nach

einer erfolgreichen Einwahl zu einem Symbol in der Traybar (normalerweise rechts unten auf

dem Bildschirm, neben der Uhr) minimieren. Durch das Klicken mit der linken oder rechten

Maustaste auf das Symbol können Sie das Fenster wieder in den Vordergrund auf den Bildschirm

holen.

Browser automatisch starten

Ihr Standard-Browser wird nach einer erfolgreichen Einwahl automatisch gestartet, wenn Sie

diese Option auswählen.

Browser Startseite

Hier können Sie eine Internet-Seite angeben, die nach dem Start des Browsers als erste aufgerufen

wird. Diese Einstellung ist nur im Zusammenhang mit der Option ‘Browser automatisch

starten’ von Bedeutung.

Jeder Browser verfügt über eine Einstellmöglichkeit für die erste anzuzeigende Seite.

Die Einstellungen des Browsers werden von der Einstellung im 1&1 ProfiDialer nicht

berührt.

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch

25


26

FAQ automatisch aktualisieren

Bequeme Einwahl mit dem 1&1 ProfiDialer

Unter der Internetadresse www.profidailer.de finden Sie die vom 1&1 Support ständig aktualisierte

Version des FAQ-Archivs. Der 1&1 ProfiDialer kann Ihre lokale Kopie automatisch auf diesen

neuesten Stand bringen.

Die automatische Aktualisierung wird nur dann tätig, wenn eine Verbindung ins Internet

besteht. Kurze Zeit nachdem Sie eine Verbindung hergestellt haben, wird die

Aktualisierung automatisch ausgeführt.

FAQ jetzt aktualisieren

Diese Schaltfläche löst sofort eine Aktualisierung des FAQ-Archivs aus. Die Schaltfläche steht nur

zur Verfügung, während eine Verbindung ins Internet besteht.

Registerkarte „Verbindungsoptionen“

Auf der Registerkarte „Verbindungsoptionen“ im Einstellungsdialog des 1&1 ProfiDialers können

Sie folgende Einstellungen vornehmen:

Anzahl gescheiterter Einwahlversuche bis Abbruch

Geben Sie hier die Anzahl der Einwahlversuche an, die der 1&1 ProfiDialer unternehmen soll, bis

ein Verbindungsaufbau endgültig als gescheitert erachtet wird.

Automatische Trennung bei inaktiver Verbindung

Diese Option gibt die Zeit an, nach der die Internetverbindung automatisch getrennt wird, wenn

kein Datenverkehr vorliegt. Mögliche Werte sind: 2, 5, 10, 15, 30, 45 Minuten, 1, 2, 6, 12, 24

Stunden.

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch


Bequeme Einwahl mit dem 1&1 ProfiDialer

Verbindung gilt als inaktiv...

Dieses Eingabefeld dient dazu anzugeben, „wie viel Nichts ist“. Es kann vorkommen, dass ein

Programm auf Ihrem Rechner regelmäßig kleine Datenpakete verschickt. Das kann beabsichtigt

sein und dennoch Inaktivität bedeuten. Um auch in diesem Fall die automatische Trennung verwenden

zu können, können Sie hier eine bestimmte Menge an Datenverkehr erlauben, die noch

als Inaktivität aufgefasst wird.

Registerkarte „Autostart“

Der 1&1 ProfiDialer bietet Ihnen die Möglichkeit, nach der Interneteinwahl bestimmte Programme,

wie Outlook ® Express, oder weitere Internet Explorer ® automatisch starten zu lassen. Geben

Sie die gewünschten Programme in der Liste ein. Klicken Sie hierzu auf die Schaltfläche ‘Neu’.

Es öffnet sich ein Eingabedialog, in dem Sie ein Programm auswählen und dessen Startparameter

eingeben können. Weiterhin können Sie festlegen, ob das Programm bei jeder Einwahl ins

Internet oder nur einmal täglich ausgeführt werden soll.

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch

27


28

Registerkarte „0190-Watch“

Bequeme Einwahl mit dem 1&1 ProfiDialer

Diese Funktion überwacht Ihr DFÜ-Netzwerk und warnt Sie, wenn eine Verbindung zu einer kostenpflichtigen

Servicenummer („0190-Nummer“) erkannt wird.

Über solche Servicenummern werden von vielen Anbietern besondere Dienstleistungen abgerechnet,

die per Telefon bzw. über das Internet erbracht werden. Dabei kann die Verbindung

mehrere Euro pro Minute kosten. Ebenso ist es möglich, dass zusätzlich oder stattdessen pro

Einwahl einmalig ein sehr hoher Betrag fällig wird. Wenn die Verbindung zu einer teuren

0190-Nummer versehentlich oder ohne Ihr Wissen aufgebaut wird, kann leicht ein Schaden von

mehreren hundert Euro für Sie entstehen!

Verantwortlich für den Aufbau solcher Verbindungen sind die so genannten

„0190-Dialer“-Programme. Unseriöse 0190-Dialer installieren sich unbemerkt auf Ihren Computer

und können selbstständig teure Telefonverbindungen wählen. Es ist möglich, dass Sie sich

versehentlich einen solchen „0190-Dialer“ über das Internet heruntergeladen oder per E-Mail

erhalten und aktiviert haben.

Aus diesen Gründen empfehlen wir Ihnen, den 0190-Watch zu aktivieren. Der 0190-Watch

kann automatisch beim Start von Windows ®

aktiviert werden. Er bleibt dann im Hintergrund, bis

eine verdächtige Verbindung entdeckt wird.

Wird eine entsprechende Verbindung erkannt, können Sie sich warnen lassen und entscheiden,

ob die Verbindung getrennt werden soll,

die Verbindung sofort automatisch trennen lassen oder

die Verbindung sofort automatisch trennen und den entsprechenden Eintrag aus dem Windows

®

DFÜ-Netzwerk löschen lassen.

Es werden zwei Listen mit Rufnummern verwaltet.

Die Liste mit verdächtigen Nummern beinhaltet Nummernkombinationen, die auf kostenpflichtige

Servicenummern hinweisen. Sie können diese Liste bei Bedarf erweitern.

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch


Bequeme Einwahl mit dem 1&1 ProfiDialer

Die Liste mit unkritischen Nummern beinhaltet alle Verbindungen, die Sie explizit als unbedenklich

akzeptiert haben.

Wir können keine Gewähr übernehmen, dass alle verdächtigen Verbindungen erkannt werden.

In Versuchen erkannte diese 0190-Watch-Funktion erfolgreich viele 0190-Dialer. Wir können

aus technischen Gründen jedoch nicht garantieren, dass eine erkannte verdächtige Verbindung

getrennt werden kann, bevor sie vollständig aufgebaut wurde. In diesem Fall können bereits

Verbindungskosten angefallen sein.

„0190-Watch“-Funktion

Diese Funktion steht Ihnen nur bei den Verbindungsarten ISDN und analoges Modem

zur Verfügung!

Der 0190-Watch kann nur aktiv sein, solange der 1&1 ProfiDialer läuft. Wenn Sie bei aktiviertem

0190-Watch die Schaltfläche ‘Schließen’ anwählen, werden Sie aus diesem Grund noch einmal

gefragt, ob Sie den 1&1 ProfiDialer wirklich beenden möchten. Wir empfehlen, den

1&1 ProfiDialer nicht zu beenden, sondern stattdessen mit der Schaltfläche ‘Minimieren’ das

Programm in den Hintergrund zu legen.

Registerkarte „Protokolldateien“

Auf der Registerkarte „Protokolldateien“ im Konfigurationsdialog des 1&1 ProfiDialers können

Sie sich über die wichtigsten Ereignisse informieren. Die Protokolldateien befinden sich im

Arbeitsverzeichnis des Dialers. Jeder Eintrag dort ist mit genauen Datums- und Zeitangaben des

jeweiligen Ereignisses versehen.

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch

29


30

Bequeme Einwahl mit dem 1&1 ProfiDialer

Es gibt zwei Protokolldateien, die „SetupDialing.log“ und „Dialing.log“ heißen. In der ersten

finden Sie Informationen zur Konfiguration Ihres Rechners und des 1&1 ProfiDialers, in der zweiten

werden die Einwahlvorgänge im täglichen Betrieb festgehalten.

Sollten Sie bei Problemen mit dem 1&1 Support Kontakt aufnehmen wollen, sind diese beiden

Dateien eine wertvolle Hilfe bei der Suche nach den Ursachen.

Versenden Sie die Protokolldateien erst, wenn Sie vom 1&1 Support telefonisch eine Support-

Referenz-Nummer erhalten haben.

Registerkarte „Wartungseinwahl“

Mit dem 1&1 ProfiDialer können Sie sich bei Problemen kostenlos mit dem 1&1 Support-Server

verbinden, um automatisch eine neue Einwahlnummerntabelle oder eine aktualisierte Version

des 1&1 ProfiDialers herunterzuladen.

Bitte beachten Sie, dass Sie bei einer Wartungseinwahl ausschließlich mit dem 1&1 Support-

Server verbunden sind. Sie können weder das Internet benutzen, noch E-Mails abrufen!

Registerkarte „Wartungseinwahl“

Diese Funktion steht Ihnen nur bei den Verbindungsarten ISDN und analoges Modem

zur Verfügung!

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch


Bequeme Einwahl mit dem 1&1 ProfiDialer

Registerkarte „E-Mail“

Auf der Registerkarte „E-Mail“ des Einstellungsdialogs können Sie den 1&1 ProfiDialer so konfigurieren,

dass er automatisch beliebige E-Mail-Konten auf eingegangene E-Mails prüft und Sie

über den Empfang informiert.

„Automatisch auf eingegangene E-Mails prüfen“

Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, wenn Sie wünschen, dass der 1&1 ProfiDialer die im

Fenster „Konten“ dargestellten E-Mail-Adressen prüfen soll. Eine Prüfung kann nur vorgenommen

werden, wenn der 1&1 ProfiDialer eine Verbindung zum Internet hergestellt hat!

„Prüfung auf E-Mail-Eingang alle 10 Minuten“

Hier können Sie einstellen, in welchem Rhythmus der 1&1 ProfiDialer Ihre E-Mail-Konten auf den

Eingang einer E-Mails prüfen soll.

Datenverkehr bei der Funktion „E-Mail-Überwachung“

Bitte beachten Sie, dass auch bei der Funktion „E-Mail-Überwachung“ ein geringer

Datenverkehr zustande kommt. Das kann dazu führen, dass eine Verbindung trotz

eigentlicher Inaktivität nicht automatisch getrennt wird. Aus diesem Grund sollten Sie

das Zeitintervall für die E-Mail-Prüfung immer um ein Vielfaches größer wählen, als das

für die „Automatische Trennung bei Inaktivität“. Eine sinnvolle Einstellung wäre hier

z. B. 2 min für die „Automatische Trennung bei Inaktivität“ und 6 min für das Zeitintervall

der „E-Mail-Überwachung“.

„Bei E-Mail-Eingang Benachrichtigungsfenster anzeigen“

Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, wenn Sie wünschen, dass der 1&1 ProfiDialer Sie über

den Eingang einer neuen E-Mail mit einem kleinen Benachrichtigungsfenster informiert.

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch

31


32

Bequeme Einwahl mit dem 1&1 ProfiDialer

In diesem Fenster, das nach fünf Sekunden automatisch wieder von Ihrem Bildschirm verschwindet,

werden Ihnen weitere Informationen, wie Betreff, Absender, Datum und Größe zu Ihrer

neuen E-Mail angezeigt.

„Bei E-Mail-Eingang Sound abspielen“

Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, wenn Sie beim Eingang einer neuen E-Mail auf Ihren

E-Mail-Konten durch ein akustisches Signal informiert werden möchten. Über das Drop-Down

Menü und die Schaltfläche ‘Durchsuchen’ können Sie beliebige Sounds im Dateiformat „.wav“

auswählen. Mit Hilfe der Schaltfläche mit dem Pfeilsymbol können Sie den ausgewählten Sound

zu Testzwecken abspielen.

Voraussetzungen für Sound

Damit der 1&1 ProfiDialer Sie beim Eingang einer neuen E-Mail akustisch informieren

kann, muss Ihr PC die Voraussetzungen für Soundwiedergabe erfüllen.

„Benachrichtigungsfester automatisch ausblenden“

Wenn Sie dieses Kontrollkästchen aktivieren, dann verschwindet das Benachrichtigungsfenster

nach fünf Sekunden automatisch wieder von Ihrem Bildschirm.

Haben Sie zusätzlich noch das Kontrollkästchen ‘Ausblenden mit Verschwinde-Effekt’ aktiviert,

dann verschwindet das Benachrichtigungsfenster nicht abrupt, sondern wird langsam ausgeblendet.

Diese Funktion kann nur unter den Betriebssystemen Windows ® 2000 und XP zur

Verfügung gestellt werden.

Neues E-Mail-Konto zur E-Mail-Eingangsprüfung anlegen

Um ein neues E-Mail-Konto zur E-Mail-Eingangsprüfung anzulegen, klicken Sie auf den Button

‘Neu’ unter dem Fenster „Konten“ im Einstellungsdialog „E-Mail“ des 1&1 ProfiDialers.

Anschließend öffnet sich der E-Mail-Einstellungsdialog:

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch


Bequeme Einwahl mit dem 1&1 ProfiDialer

Registerkarte „Allgemein“

Auf der Registerkarte „Allgemein“ des E-Mail-Einstellungsdialogs tragen Sie in das Feld

„Bezeichnung“ einen beliebigen Namen für Ihr E-Mail-Konto (z. B. Peter) oder die E-Mail-

Adresse dieses Kontos (z. B. 1234-567@onlinehome.de) ein.

Haken Sie das Kontrollkästchen „Dieses Konto bei der E-Mail-Prüfung einbeziehen“ an, damit

dieses E-Mail-Konto auf den Eingang neuer E-Mails geprüft wird.

Tragen Sie in das Feld „Username“ den Benutzernamen (POP3-Postfach-Name) für Ihr E-Mail-

Konto (z. B. cc34406183) und falls gewünscht in das Feld „Passwort“ das entsprechende Passwort

für dieses Konto ein. Sie können das Passwort nur dann eintragen, wenn das Kontrollkästchen

„Passwort speichern“ angehakt ist. Ist diese Kontrollkästchen nicht angehakt, fragt der

1&1 ProfiDialer das Passwort jeweils bei der ersten Prüfung Ihres E-Mail-Kontos ab.

Den Benutzernamen (POP3-Postfach-Name) und das Passwort für Ihre 1&1 E-Mail-Adresse finden

Sie im 1&1 Control-Center (https://login.1und1.de) auf der Seite „Mein 1&1 DSL“ unter

‘E-Mail’. Klicken Sie auf die betreffende E-Mail-Adresse und auf der nächsten Seite auf Ziele

‘Bearbeiten’.

Registerkarte „Server”

Klicken Sie auf der Registerkarte „Server“ des E-Mail-Einstellungsdialogs auf die Schaltfläche

‘Auswählen’. Wählen Sie im folgenden Fenster „1&1 (POP)“ aus. Der Servername, die Serverart,

der Serverport und das Zeitlimit für den 1&1 Posteingangsserver werden nun automatisch in

die entsprechenden Felder eingetragen.

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch

33


34

Überprüfung Ihres 1&1 E-Mail-Kontos

Registerkarte E-Mail-Programm

Bequeme Einwahl mit dem 1&1 ProfiDialer

Wenn Sie zur Überprüfung Ihres 1&1 E-Mail-Kontos eine gesicherte SSL-Verbindung

verwenden möchten, dann wählen Sie „1&1 (POP SSL)“ aus. Sollten Sie als E-Mail-

Dienstanbieter nicht 1&1 sondern einen alternativen Anbieter verwenden, dann können

Sie in das Feld „Servername“ einen beliebigen Posteingangsserver eintragen und

die entsprechende Serverart (POP3 oder IMAP) auswählen. Den Namen des Posteingangsservers,

ob dieser SSL-Verbindungen zulässt und die unterstützte Serverart erfragen

Sie bitte bei Ihrem E-Mail-Dienstanbieter.

Der 1&1 ProfiDialer verwendet zum Aufbau sicherer Verbindungen über SSL die

OpenSSL-Bibliothek. Bitte beachten Sie die Datei „OpenSSL License.txt“ im Programmverzeichnis

des 1&1 ProfiDialers. Sie enthält die Urheberrechtsvermerke und die

Lizenzbedingungen der OpenSSL-Bibliothek.

Auf der Registerkarte E-Mail-Programm können Sie eine Verknüpfung herstellen zwischen dem

Benachrichtigungsfenster, welches beim Eingang einer neuen E-Mail des jeweiligen E-Mail-

Kontos auf Ihrem Bildschirm erscheint und Ihrem E-Mail-Programm, das Sie zum Abrufen und

Verwalten Ihrer E-Mails verwenden (z. B. Microsoft ® Outlook ® Express).

Hierzu müssen Sie das Kontrollkästchen „Mit E-Mail-Programm verknüpfen“ anhaken.

Wird Ihnen nun durch Erscheinen des E-Mail-Benachrichtigungsfensters der Eingang einer neuen

E-Mail signalisiert, dann können Sie diese markieren und durch einen Klick auf die Schaltfläche

‘E-Mail anzeigen’ öffnet sich das von Ihnen eingestellte E-Mail-Programm.

Sie können zwischen fünf Einstellungsvarianten wählen:

‘1&1 Webmailer’

Wählen Sie diese Einstellung zum Zugriff auf Ihre 1&1 E-Mail-Konten aus. Der

1&1 ProfiDialer wird Sie automatisch über eine sichere SSL-Verbindung beim

1&1 Webmailer anmelden und Sie direkt zu Ihrer E-Mail-Kontenauswahl bringen.

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch


Bequeme Einwahl mit dem 1&1 ProfiDialer

E-Mail-Passwort

Aus Sicherheitsgründen müssen Sie auf der Internetseite des 1&1 Webmailers Ihr

E-Mail-Passwort erneut eingeben.

‘Microsoft Outlook’

Wählen Sie diese Einstellung nur, wenn auf Ihrem PC Microsoft ® Outlook ® installiert ist. Sollte

auf Ihrem PC Microsoft ®

Outlook ®

Express installiert sein, dann wählen Sie die Einstellung

‘Microsoft ® Outlook ® Express’ aus.

‘Microsoft Outlook Express’

Wählen Sie diese Einstellung nur, wenn auf Ihrem PC Microsoft ®

Outlook ®

Express installiert

ist.

‘anderes E-Mailprogramm’

Hier können Sie über die Schaltfläche ‘Durchsuchen’ den Pfad zu einem beliebigen E-Mail-

Programm auf Ihrem PC eingeben.

Falls Sie über fortgeschrittene Kenntnisse verfügen und Ihr E-Mail-Programm das

unterstützt, können Sie im Eingabefeld „Aufrufparameter“ weitere Befehle und Optionen

angeben, die dem E-Mail-Programm beim Start in der Kommandozeile übergeben

werden.

‘anderer Webmailer’

Hier können Sie, falls Sie einen anderen E-Mail-Dienstanbieter als 1&1 nutzen, die Internetadresse

zu einem beliebigen webbasierenden E-Mail-Programm eintragen (z. B.

www.gmx.de).

Eingestelltes E-Mail-Konto bearbeiten

Wählen Sie im Fenster „Konten“ auf der Registerkarte „E-Mail“ ein eingetragenes E-Mail-Konto

aus und klicken Sie anschließend auf den Button ‘Bearbeiten’. Es öffnet sich nun das Fenster in

dem Sie die Einstellungen des ausgewählten Kontos bearbeiten können.

Eingestelltes E-Mail-Konto löschen

Wählen Sie im Fenster „Konten“ auf der Registerkarte „E-Mail“ ein eingetragenes E-Mail-Konto

aus und klicken Sie anschließend auf den Button ‘Löschen’. Das ausgewählte E-Mail-Konto wird

nun gelöscht.

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch

35


36

Update des 1&1 ProfiDialers

Bequeme Einwahl mit dem 1&1 ProfiDialer

Bei jeder Einwahl ins Internet überprüft der 1&1 ProfiDialer, ob ein Update für ihn vorliegt. Ist

das der Fall, dann erscheint auf Ihrem Bildschirm die folgende Meldung:

Durch einen Klick auf die Schaltfläche ‘Weiter’ beginnt der 1&1 ProfiDialer mit dem Download

des Updates. Ist der Download beendet, dann trennt der 1&1 ProfiDialer die Verbindung und

startet automatisch mit der Installation des Updates.

Update-Funktion

Der 1&1 ProfiDialer wird von uns fortwährend verbessert und weiterentwickelt. Jedes

Update stellt somit eine Verbesserung des Funktions- und Leistungsumfanges des

1&1 ProfiDialers dar. Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen, ein angebotenes Update

generell durchzuführen.

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch


Einwahl per Windows® DFÜ-Netzwerk

Einwahl per Windows ® DFÜ-Netzwerk

Die Schritte im Einzelnen

Alternativ zum 1&1 ProfiDialer können Sie auch manuell über das DFÜ-Netzwerk von Windows ®

online gehen. Bitte beachten Sie jedoch dazu Ich habe 1&1 WEEKEND PLUS … was muss ich

beachten? Seite 48 und Ich nutze 1&1 DSL ... was muss ich beachten? Seite 50.

Surfen ohne Minutenentgelte — Hinweis für 1&1 WEEKEND PLUS-Kunden:

Bitte beachten Sie, dass das Surfen ohne Minutenentgelte nur an Samstagen, Sonntagen

und bundeseinheitlichen Feiertagen möglich ist. Die jeweilige Einwahlnummer

entnehmen Sie Ihrem 1&1 WEEKEND PLUS beiliegenden persönlichen Sicherheitsumschlag.

Grundlage für die Nutzung von 1&1 WEEKEND PLUS ist ein T-ISDN XXL

Anschluss der T-Com. Für eine einfache Konfiguration Ihres DFÜ-Netzwerkes empfehlen

wir Ihnen den 1&1 ProfiDialer (siehe dazu auch Bequeme Einwahl mit dem 1&1

ProfiDialer Seite 8).

Zur manuellen Konfiguration des 1&1 Internet-Zugangs gehen Sie wie folgt vor:

Doppelklicken Sie auf das Symbol ‘Arbeitsplatz’ auf dem Desktop Ihres PCs

und anschließend auf das Symbol ‘DFÜ-Netzwerk’.

Sollte auf Ihrem System noch kein DFÜ-Netzwerk installiert sein, installieren Sie

dieses zuvor. (Hinweise dazu entnehmen Sie bitte Ihrem Windows® Benutzerhandbuch,

das mit Ihrem Betriebssystem mitgeliefert wurde.)

Legen Sie einen neuen DFÜ-Netzwerkeintrag namens 1&1 Internet o. ä. an,

indem Sie auf das Symbol ‘Neue Verbindung erstellen’ klicken und den dortigen

Hinweisen folgen.

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch

37


38

Die Schritte im Einzelnen

Einwahl per Windows® DFÜ-Netzwerk

Geben Sie zunächst 1&1 Internet (o. ä.) als Namen des anzuwählenden Computers ein, und

wählen Sie aus der Geräteliste das Modem oder die ISDN-Karte aus, über das/die Sie online

gehen möchten. Als 1&1 DSL-Kunde wählen Sie an dieser Stelle den zuvor installierten

DSL-Treiber als „virtuelles Modem“ aus. Klicken Sie dann auf den Button ‘Weiter’, um auf die

zweite Dialogseite zu gelangen.

Lassen Sie das Feld „Ortsvorwahl“ leer und tragen Sie in das Feld „Rufnummer“ die Einwahlnummer

ein, welche Sie dem beiliegenden Sicherheitsumschlag („Persönliche Zugangsdaten“)

entnehmen. Als Landeskennzahl lassen Sie den voreingestellten Wert Deutschland (49) aktiv.

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch


Einwahl per Windows® DFÜ-Netzwerk

Falls Sie Pre-Selection-Kunde sind, also zum Telefonieren einen anderen Anbieter als die Deutsche

Telekom AG voreingestellt haben, sollten Sie die Netzbetreiberkennzahl 0 10 33 der Deutschen

Telekom AG vor die Einwahlnummer setzen, da sonst ggf. Mehrkosten entstehen können.

Wenn Sie sich über eine Nebenstellenanlage einwählen, beachten Sie, dass Sie die zur Amtsholung

notwendige Ziffer (in der Regel „0“) vor die Einwahlnummer stellen. Klicken Sie auf den

Button ‘Weiter’, um auf die dritte Dialogseite zu gelangen.

Sie erhalten die Meldung „Eine neue Verbindung mit dem folgenden Namen wurde erstellt:

1&1 Internet“. Klicken Sie auf ‘Fertig stellen’, um die Konfiguration des DFÜ-Eintrages abzuschließen.

Im Fenster „Arbeitsplatz“ unter „DFÜ-Netzwerk“ finden Sie jetzt das neu angelegte

Symbol ‘1&1 Internet’.

Nehmen Sie nun die Einstellung der erforderlichen Parameter vor:

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den zuvor angelegten Eintrag ‘1&1 Internet’.

Aus dem sich öffnenden Menü wählen Sie den Menüpunkt ‘Eigenschaften’.

Wählen Sie nun die Registerkarte „Servertypen“, wählen Sie bei „Typ des DFÜ-Servers“ den Eintrag

‘PPP Internet...’ aus und setzen Sie einen Haken an die Option ‘Softwarekomprimierung

aktivieren’.

Verzweigen Sie anschließend in das Untermenü zur Einstellung der ‘TCP/IP-Einstellungen’.

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch

39


40

Einwahl per Windows® DFÜ-Netzwerk

Aktivieren Sie hier die Option ‘IP-Header-Komprimierung’ sowie die Option ‘Standard-

Gateway im Remote Netzwerk verwenden’.

Schließen Sie die geöffneten Dialoge nacheinander mit dem Button ‘OK’.

Doppelklicken Sie nun mit der linken Maustaste auf den soeben fertig konfigurierten Eintrag

„1&1 Internet“ im Fenster „Arbeitsplatz“ unter „DFÜ-Netzwerk“.

Tragen Sie Ihre Internetzugangs-Kennung, z. B. „1und1/1234-567@online.de“, im Feld „Benutzername“

ein (inklusive dem Zusatz „1und1/“ bzw. „@online.de“, aber jeweils ohne die Anführungszeichen).

Angenommen, Ihre Internetzugangs-Kennung lautet 1234-567, dann tragen Sie Folgendes ein:

1und1/1234-567@online.de.

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch


Einwahl per Windows® DFÜ-Netzwerk

Im Feld „Kennwort“ sollten Sie nicht die Option „Kennwort speichern“ markieren, um den

Missbrauch des Zugangs durch Personen, die Ihren PC nutzen können, zu vermeiden. Geben Sie

stattdessen das Passwort immer dann ein, wenn das System Sie danach fragt, z. B. im Rahmen

eines Verbindungsaufbaus. Bei der Passwort-Neuvergabe (unter https://login.1und1.de, vgl.

Herzlich willkommen als 1&1 Internet-Kunde auf Seite 1) sollte aus Sicherheitsgründen immer

eine Buchstaben-Zahlen-Kombination gewählt werden. Das Passwort muss aus mindestens 6

Zeichen bestehen.

Klicken Sie auf den Button ‘Verbinden‘, um eine Verbindung zum 1&1 Internet-Zugang herzustellen.

Starten Sie anschließend auch Ihren Internet-Browser (z. B. Microsoft ® Internet Explorer ® oder

Netscape ® Communicator), und Sie können nach Herzenslust surfen!

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch

41


42

Einwahl mit dem DFÜ-Netzwerk unter Windows® XP

Einwahl mit dem DFÜ-Netzwerk unter Windows ® XP

Um unter Windows ® XP manuell eine DFÜ-Verbindung herstellen zu können, sind im Einzelnen

folgende Schritte notwendig: Gehen Sie unter Windows ® XP über ‘Start’ > ‘Systemsteuerung’

> ‘Netzwerkverbindungen’. Nun sollten Sie folgendes Fenster sehen:

Klicken Sie auf ‘Neue Verbindung erstellen’.

Windows ® XP startet nun für Sie den Assistenten, der Ihnen hilft, das DFÜ-Netzwerk einzurichten.

Bestätigen Sie den Start des Windows ® Assistenten mit einem Klick auf ‘Weiter’.

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch


Einwahl mit dem DFÜ-Netzwerk unter Windows® XP

Wählen Sie in dem nun offenen Dialog die Option ‘Verbindung mit dem Internet herstellen’

und bestätigen Sie die Auswahl mit ‘Weiter'.

Wählen Sie zur Vorbereitung der Eingabe der Benutzerdaten die Option ‘Verbindung manuell

herstellen’ aus. Auch hier geht es mit ‘Weiter’ zum nächsten Fenster.

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch

43


44

Einwahl mit dem DFÜ-Netzwerk unter Windows® XP

Nun werden Sie von Windows ® gefragt, wie Sie online gehen möchten. Für die Anwahl mit

einem Modem wählen Sie ‘Verbindung mit einem DFÜ-Modem herstellen’ aus.

Im nächsten Fenster werden Sie nach dem Namen Ihres Internet-Anbieters gefragt. Geben Sie in

das entsprechende Feld 1&1 Internet AG ein und bestätigen Sie mit ‘Weiter’.

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch


Einwahl mit dem DFÜ-Netzwerk unter Windows® XP

Geben Sie hier Ihre Rufnummer ein, die wir Ihnen in Ihren persönlichen Zugangsdaten mitgeteilt

haben.

* Die aktuelle Einwahlnummer entnehmen Sie ebenfalls dem Sicherheitsumschlag. Daten aus einer evtl. erfolgten

Online-Anmeldung können Sie unverändert weiterbenutzen.

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch

45


46

Einwahl mit dem DFÜ-Netzwerk unter Windows® XP

Tragen Sie Ihre Internetzugangs-Kennung, z. B. 1und1/1234-567@online.de im Feld „Benutzername“

ein (inklusive dem Zusatz „1und1/“ bzw. „@online.de“, aber jeweils ohne die Anführungszeichen).

Angenommen, Ihre Benutzerkennung lautet 1234-567, dann müssten Sie also

Folgendes eintragen: 1und1/1234-567@online.de

* Ersetzen Sie die Zahlenfolge „1und1/1234-567@online.de“ durch Ihre persönlichen Zugangsdaten (Internetzugangs-Kennung

und Internetzugangs-Passwort), die Sie von uns im beiliegenden 1&1 Sicherheitsumschlag erhalten

haben. Beachten Sie dabei die Groß- und Kleinschreibung des Passwortes. Auch für International Roaming (also die

Einwahl aus dem Ausland) lautet Ihr Benutzername: 1und1/1234-567@online.de. Beachten Sie Einwahl aus dem Ausland

(International Roaming) auf Seite 53.

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch


Einwahl mit dem DFÜ-Netzwerk unter Windows® XP

Nun können Sie den Assistenten für die Einrichtung des DFÜ-Netzwerkes mit ‘Fertig stellen’

beenden.

„Verknüpfung auf dem Desktop“

Wir empfehlen, die Option ‘Verknüpfung auf dem Desktop hinzufügen’ zu aktivieren.

Damit wird auf Ihrem Desktop ein Symbol erstellt, mit dessen Hilfe Sie Ihr soeben

neu hinzugefügtes DFÜ-Netzwerk noch schneller und bequemer starten können.

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch

47


48

Ich habe 1&1 WEEKEND PLUS … was muss ich beachten?

Ich habe 1&1 WEEKEND PLUS … was muss ich

beachten?

… die Einwahlnummern für 1&1 WEEKEND PLUS … die Pre-Selection … der 1&1

ProfiDialer und T-ISDN XXL … der 1&1 ProfiDialer und Kanalbündelung

Ein wichtiger Hinweis vorab für Kunden mit 1&1 WEEKEND PLUS-Verträgen:

Die Berechnung der von 1&1 ausgelobten Nutzungsentgelte und ggf. das Surfen ohne

Minutenentgelte an Samstagen, Sonntagen und bundeseinheitlichen Feiertagen dieses

Tarifs kann nur in Verbindung mit dem jeweils freigeschalteten Telekommunikationsanschluss,

d.h. T-ISDN XXL der T-Com, und dem Tarif 1&1 WEEKEND PLUS gewährleistet

werden.

… die Einwahlnummern für 1&1 WEEKEND PLUS

Die für Ihren 1&1 WEEKEND PLUS gültige Einwahlnummer entnehmen Sie dem beiliegenden

persönlichen Sicherheitsumschlag.

… die Pre-Selection

Sollten Sie als Verbindungsnetzbetreiber nicht die Deutsche Telekom AG voreingestellt haben

(sog. Pre-Selection), dann müssen Sie, um die günstigen T-ISDN XXL-Konditionen, z. B. das kostenlose

Telefonieren und Surfen an Samstagen, Sonn- und bundeseinheitlichen Feiertagen, nutzen

zu können, immer die Telekom Call by Call-Vorwahl 0 10 33 vorwählen bzw. in Ihrem

DFÜ Netzwerk oder 1&1 ProfiDialer einstellen.

… der 1&1 ProfiDialer und T-ISDN XXL

Für die Online-Verbindung mit 1&1 WEEKEND PLUS installieren Sie die ggf. mitgelieferte Hardware

gemäß der beiliegenden Installationsanleitung des jeweiligen Herstellers.

Um Ihnen den Zugang zum Internet noch leichter zu machen, haben wir für Sie den kostenlosen

1&1 ProfiDialer entwickelt. Der 1&1 ProfiDialer ist das ideale Programm, um sich ganz einfach

mit 1&1 WEEKEND PLUS ins Internet einzuwählen. Das komplizierte Anlegen und Verwalten von

Einträgen in Ihrem Windows ® DFÜ-Netzwerk ist nicht mehr nötig. Sie müssen auch nicht mehr

darauf achten, ob Sie an Samstagen, Sonntagen oder bundeseinheitlichen Feiertagen die richtige

Rufnummer gewählt haben:Der 1&1 ProfiDialer bringt Sie immer über die günstigste

1&1 Rufnummer ins Internet.

Den 1&1 ProfiDialer finden Sie auf der mit Ihrem 1&1 WEEKEND PLUS-Zugang gelieferten

1&1 CD-ROM. Alternativ steht die jeweils aktuelle Version selbstverständlich zum Download

unter www.profidialer.de bereit.

Eine umfassende Konfigurationsanleitung zum ProfiDialer finden Sie in Bequeme Einwahl mit

dem 1&1 ProfiDialer auf Seite 8 dieses Handbuchs.

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch


Ich habe 1&1 WEEKEND PLUS … was muss ich beachten?

… der 1&1 ProfiDialer und Kanalbündelung

Durch die Nutzung beider ISDN-Kanäle (sog. Kanalbündelung) für Ihre Internet-Verbindung

erhöht sich die Übertragungsrate von 64 kbit/s auf bis zu 128 kbit/s. Dadurch können Sie noch

schneller und komfortabler im Internet surfen, E-Mails abrufen oder Software aus dem Internet

herunterladen.

Hier ein Konfigurationsbeispiel für 1&1 NetXXL:

Klicken Sie im 1&1 ProfiDialer auf die Schaltfläche ‘Einstellungen’. Im folgenden Dialogfenster

wählen Sie die Registerkarte „Modem/ISDN“ aus. Schauen Sie nach, welches Gerät in dieser

Registerkarte eingetragen ist. In der Regel ist hier das Gerät „AVM ISDN Internet (PPP over

ISDN)“ eingetragen. Wechseln Sie in die Registerkarte „Turbo“. Wählen Sie aus der angezeigten

Geräteliste ‘AVM ISDN RAS (PPP over ISDN)’ aus und klicken Sie auf ‘OK’.

Registerkarten bei AVM Hardware

Auf beiden Registerkarten darf bei AVM Hardware nicht das gleiche Gerät eingetragen

werden. Ist auf der Registerkarte „Modem/ISDN“ das Gerät „AVM ISDN RAS (PPP over

ISDN)“ eingetragen, dann muss auf der Registerkarte „Turbo“ das Gerät „AVM ISDN

Internet (PPP over ISDN)“ eingetragen werden und umgekehrt.

Kanalbündelung

Bitte beachten Sie, dass Sie bei einer Online-Verbindung mit Kanalbündelung beide

ISDN-Nutzkanäle belegt haben. Dies hat zwangsläufig zur Folge, dass Sie während des

Surfens mit Kanalbündelung telefonisch nicht mehr erreichbar sind bzw. auch evtl.

Faxnachrichten nicht übertragen werden können.

Wir empfehlen Ihnen deshalb, das Leistungsmerkmal „Kanalbündelung“ gezielt

bei größeren Downloads einzusetzen und nach dem Abschluss des jeweiligen

Downloads wieder zu deaktivieren.

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch

49


50

Ich nutze 1&1 DSL ... was muss ich beachten?

Ich nutze 1&1 DSL ... was muss ich beachten?

1&1 DSL mit einer Wählverbindung Installation der benötigten Hardware und Treiber

Abrechnungen, Rechnungsfragen und Datenverkehr

Ein wichtiger Hinweis vorab für Kunden mit 1&1 DSL-Verträgen:

Die Berechnung der von 1&1 angegebenen Nutzungsentgelte und ggf. Freieinheiten

dieser Tarife können nur in Verbindung mit dem jeweils freigeschalteten Telekommunikationsanschluss,

d. h. dem 1&1 DSL-Anschluss, und einem 1&1 DSL-Tarif gewährleistet

werden.

1&1 DSL mit einer Wählverbindung

Für die Nutzung von 1&1 DSL benötigen Sie nur dann ein analoges Modem oder einen

ISDN-Adapter, wenn Sie mit Ihren Zugangsdaten eine analoge oder ISDN-Wählverbindung herstellen

wollen.

Die Einwahl (analog oder ISDN-Wählverbindung) für 1&1 DSL-Kunden kann ggf. zusätzliche

Kosten verursachen. Sollte sich die Freischaltung Ihres 1&1 DSL-Anschlusses verzögern, können

Sie sich auch mit Ihren 1&1 DSL-Zugangsdaten per Modem oder ISDN einwählen. Diese Einwahlmöglichkeit

steht Ihnen auch dann zur Verfügung, wenn z. B. unterwegs kein

DSL-Anschluss verfügbar ist. Bitte beachten Sie dazu die entsprechenden Preise in der Preisliste

Ihres 1&1 DSL-Tarifs. Bei einer solchen Einwahl werden selbstverständlich die ggf. in Ihrem

1&1 DSL-Tarif enthaltenen monatlichen Freistunden (bzw. das Freivolumen) nicht berührt. Die

Nutzungsabrechnung erfolgt in diesem Fall minutenbasiert.

Installation der benötigten Hardware und Treiber

Für die Online-Verbindung mit 1&1 DSL installieren Sie die ggf. mitgelieferte Hardware gemäß

der beiliegenden Installationsanleitung des jeweiligen Herstellers. Sie benötigen in der Regel keinen

weiteren DSL-Treiber (z. B. cFos). Falls Sie doch detaillierte Informationen zur Installation des

cFos-Treibers benötigen sollten, finden Sie diese auf der mitgelieferten 1&1 CD-ROM im Verzeichnis

„.../DSL-Treiber cFos“ in der Datei „Installation.pdf“.

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch


Ich nutze 1&1 DSL ... was muss ich beachten?

Abrechnungen, Rechnungsfragen und Datenverkehr

Um Ihren aktuellen Verbrauch zu kontrollieren, haben wir für Sie im 1&1 Control-Center jeweils

die aktuellen Verbrauchsdaten zusammengestellt. Diese erreichen Sie, indem Sie sich über

https://login.1und1.de einloggen und unter „Meine Daten“ das gewünschte Produkt auswählen.

Dann navigieren Sie auf der Seite „Mein 1&1 DSL“ in der linken Bearbeitungsleiste zum

Menüpunkt ‘Konto‘ > ‘Aktuelle Kosten’. Dort finden Sie jeweils werktäglich aktualisierte

Übersichten Ihres verbrauchten Guthabens.

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch

51


52

Wichtige Zusatz-Informationen zur Einwahl

Wichtige Zusatz-Informationen zur Einwahl

Einwahl über Pre-Selection-Anbieter Einwahl über Mobilfunknetze Einwahl aus dem

Ausland (International Roaming) Einwahl mit Kanalbündelung

Einwahl über Pre-Selection-Anbieter

Falls Sie einen Telefonvertrag (Pre-Selection) mit einem anderen Anbieter als der Deutschen

Telekom AG abgeschlossen haben (z. B. Arcor oder o.tel.o), sollten Sie der Einwahlnummer

immer die Netzbetreiberkennziffer der Deutschen Telekom AG (0 10 33) voranstellen, damit

Ihnen keine weiteren Kosten auf der Rechnung Ihres Pre-Selection-Anbieters entstehen. Tragen

Sie in diesem Fall im Feld Rufnummer also grundsätzlich die 0 10 33 direkt gefolgt von der Einwahlnummer

ein. Sollte der von Ihnen gewählte Pre-Selection-Anbieter oder Ihr lokaler Telefon-

Anbieter die Netzbetreiberkennzahl 0 10 33 der Deutschen Telekom AG wider Erwarten nicht

akzeptieren, so wenden Sie sich bitte an den jeweiligen Telefon-Anbieter.

Für den äußerst seltenen Fall, dass Sie aus dem Netz Ihres Telefon-Anbieters die Netzbetreiberkennzahl

0 10 33 der Deutschen Telekom AG nicht ohne Anmeldung nutzen können, wenden

Sie sich zwecks Registrierung bitte an die Deutsche Telekom AG.

Einwahl über Mobilfunknetze

Die Handy-Einwahl mit einfacher Kurzwahl ist anbieterbedingt momentan nur über die D-Netze

möglich. Bitte beachten Sie, dass die 1&1 Internet-Nutzungsentgelte (inklusive Telefongebühren)

auch bei der Einwahl über Handy anfallen.

Hier die entsprechenden Einwahlnummer im Überblick:

Einwahl über T-D1

Die Einwahlnummern lauten wie folgt:

T-D1 Kurzwahl (Inland) 44101

Die Verbindungsentgelte entnehmen Sie immer der aktuellen Preisliste Ihres Anbieters.

Einwahl über Vodafone (D2 Privat)

Die Einwahlnummern lauten wie folgt:

Vodafone Kurzwahl (Inland) 22101

Es gelten die im Tarif des jeweiligen Resellers für Vodafone geregelten

Vodafone-zu-Vodafone-Tarife.

Einwahl über die E-Netze und Einwahl über VIAG Interkom (O2)

Sie können sich auch über das E-Netz (E-Plus, VIAG Interkom/O2) bei 1&1 einwählen. Dazu

wählen Sie einfach unsere Internet-Einwahlnummer, die wir Ihnen in dem beiliegenden persönlichen

1&1 Sicherheitsumschlag mitgeteilt haben. Beachten Sie jedoch, dass in diesem

Fall die Verbindungskosten vom Mobilfunknetz zu dieser Sondernummer (Kosten beim jeweiligen

Anbieter erfragen) und zusätzlich die 1&1 Internet-Nutzungsentgelte

gemäß aktueller Preisliste anfallen.

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch


Wichtige Zusatz-Informationen zur Einwahl

Einwahl aus dem Ausland (International Roaming)

Über International Roaming können Sie sich mit ihren persönlichen 1&1 Zugangsdaten weltweit

aus über 150 Ländern direkt einwählen — genauso einfach wie von zu Hause aus.

Um Zugriff auf die verschiedenen Rufnummern zu erhalten, sollten Sie sich das „GRIC Mobile

Office“ installieren. Sie finden unter http://1und1.de den entsprechenden Link zum Download

des „GRIC Mobile Office“ unter ‘Downloads’ > ‘Mobile Office’.

Minutenpreise

Bitte beachten Sie, dass bei International Roaming neben dem normalen Minutenpreis

ein zusätzliches Entgelt für die Roaming-Einwahl sowie die Telefongebühren im jeweiligen

Land anfallen! Die aktuellen Minutenpreise, sowie die Kosten für die Roaming-

Einwahl finden Sie in Ihrem 1&1 Control-Center auf der Seite „Mein 1&1 DSL“ unter

‘Leistungen und Preise’.

Einwahl mit Kanalbündelung

Durch die Nutzung beider ISDN-Kanäle (sog. Kanalbündelung) für Ihre Internet-Verbindung

erhöht sich die Übertragungsrate von 64 kbit/s auf bis zu 128 kbit/s.

Dadurch können Sie noch schneller und komfortabler im Internet surfen, E-Mails abrufen oder

Software aus dem Internet herunterladen.

Voraussetzung für die Nutzung der Kanalbündelung ist eine ISDN-Karte, die die Kanalbündelung

unterstützt, sowie die Version 1.3 des DFÜ-Netzwerks. Für die Einrichtung der Kanalbündelung

unter Windows ®

95/98 müssen Sie wie folgt vorgehen:

Für den Betrieb der Kanalbündelung benötigen Sie mindestens die Version 1.3 des

DFÜ-Netzwerks. Ob Sie die richtige Version auf Ihrem Rechner installiert haben, erkennen Sie an

der Karteikarte „Multilink“ in den DFÜ-Netzwerk-Eigenschaften. Das DFÜ-Netzwerk erreichen

Sie durch Doppelklicken des „Arbeitsplatz“ Symbols auf Ihrem Desktop. Öffnen Sie dort den

Ordner „DFÜ-Netzwerk“, und klicken Sie anschließend mit der rechten Maustaste auf die entsprechende

‘DFÜ-Verbindung’. Wählen Sie in dem sich öffnenden Menü den Punkt ‘Eigenschaften’.

Sollte die Karteikarte „Multilink“ nicht vorhanden sein, können Sie sich auf der

Homepage von Microsoft ® unter der Rubrik ‘Windows’ > ‘Download’ ein Update herunterladen

(www.microsoft.de).

Im DFÜ-Netzwerk müssen folgende Einstellungen vorgenommen werden.

Auf der Karteikarte „Allgemein“ unter dem Feld „Verbinden über“ den entsprechenden Gerätetreiber

auswählen.

Auf der Karteikarte „Multilink“ unter „Zusätzliche Geräte verwenden“ nochmals den gleichen

Gerätetreiber eintragen. Diesen können Sie unter ‘Hinzufügen’ und ‘Bearbeiten’ auswählen.

Durch Hinzufügen des zusätzlichen Gerätes wird zukünftig automatisch bei jedem Verbindungsaufbau

die Kanalbündelung aktiviert.

Beim Verbindungsaufbau — im Dialogfeld „Verbunden mit ...“ — klicken Sie auf ‘Details’.

Anschließend auf ‘Aktivieren’. Bei „Anzahl der Geräte“ erscheint nun eine zweite Meldung

„Die Kanalbündelung ist jetzt aktiviert“. Dies ist nur nötig, wenn nicht automatisch eine Verbindung

mit Kanalbündelung aufgebaut wird.

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch

53


54

Wichtige Zusatz-Informationen zur Einwahl

Ob die Kanalbündelung aktiv ist, erkennen Sie daran, dass im Dialogfeld „Verbunden mit ...“ bei

„Anzahl der Geräte“ eine 2 steht. Um die Kanalbündelung zu deaktivieren, klicken Sie im Dialogfeld

„Verbunden mit ...“ auf ‘Details’. Anschließend klicken Sie unter „Zusätzliches Gerät“

auf ‘Deaktivieren’.

Kanalbündelung

Bitte beachten Sie, dass Sie bei einer Online-Verbindung mit Kanalbündelung beide

ISDN-Nutzkanäle belegt haben. Dies hat zwangsläufig zur Folge, dass Sie während des

Surfens mit Kanalbündelung telefonisch nicht mehr erreichbar sind bzw. auch evtl.

Faxnachrichten nicht übertragen werden können.

Wir empfehlen Ihnen deshalb, das Leistungsmerkmal „Kanalbündelung“ gezielt bei

größeren Downloads einzusetzen und nach dem Abschluss des jeweiligen Downloads

wieder zu deaktivieren.

Eine Verbindung mit Kanalbündelung ist bei Apple Macintosh-Computern grundsätzlich möglich.

Hierzu sind jedoch je nach ISDN-Karte und Gerätetreiber sehr unterschiedliche Einstellungen

notwendig. Diese entnehmen Sie der Betriebsanleitung oder wenden sich direkt an den Hersteller

des Gerätes.

Auch bei einer Nutzung der Kanalbündelung unter Windows ®

NT sind die Einstellungen von der

ISDN-Karte und den Gerätetreibern abhängig. Diese erfahren Sie in der Betriebsanleitung oder

vom Hersteller.

Einsatz der Kanalbündelung

Durch den Einsatz der Kanalbündelung verdoppeln sich ggf. Ihre Verbindungsentgelte,

da Sie jetzt über zwei Leitungen mit Ihrem 1&1 Internet-Zugang verbunden sind!

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch


Im 1&1 Control-Center Domains registrieren

Im 1&1 Control-Center Domains registrieren

Eine neue Domain bestellen Eine bestehende Domain von einem anderen Provider zu

1&1 umziehen

Im 1&1 Control-Center unter https://login.1und1.de können Sie Ihre persönliche Wunschdomain

registrieren. Loggen Sie sich dort zunächst mit Ihren Zugangsdaten (Internetzugangs-Kennung

und Internetzugangs-Passwort oder Kundennummer und Kundenpasswort) ein. Auf der Seite

„Meine Daten“ wählen Sie das Produkt von der Liste aus, das Sie bearbeiten möchten, indem

Sie darauf klicken. Sie gelangen auf die Seite „Mein 1&1 DSL“. Wählen Sie dort den Menüpunkt

‘Domains’. Sie gelangen auf die zentrale „Domains“-Seite, in der Sie bestehende Domains

bearbeiten und Domains hinzubestellen können.

Klicken Sie in der Bearbeitungsleiste auf ‘Neu’ oder folgen Sie dem Link ‘Neue Domain bestellen’.

Zu Beginn des Bestellprozesses können Sie zunächst prüfen, ob Ihre gewünschte Domain

(bei der jeweiligen Registrierungsbehörde) frei ist. Geben Sie den Domainnamen in das Textfeld

ein und wählen Sie die gewünschte Top-Level-Domain aus der Auswahlliste dahinter. Mit einem

Klick auf ‘Domain testen’ wird der Domain-Check ausgeführt. Ist die Domain frei, folgen Sie

bitte den weiteren Anweisungen.

Wenn Sie bereits Eigner einer Domain sind, diese jedoch bei einem anderen Anbieter gehostet

ist, können Sie die Domain zu 1&1 umziehen. Nutzen Sie den Domain-Bestellprozess wie oben

beschrieben, indem Sie Ihre existente Domain eingeben, um automatisch einen Antrag zum Providerwechsel

(sog. KK-Antrag) zu starten.

Wenn Sie einen Domainumzug initiiert haben, können Sie den aktuellen Umzugsstatus unter

dem Link ‘Domainumzug’ abrufen und, falls nötig, in einen laufenden Antrag zum Providerwechsel

eingreifen. Sollten die Domaineignerdaten falsch eingetragen sein und das Providerwechselschreiben

Sie daher nicht erreichen, können Sie ein Änderungsformular für Ihren alten

Provider erzeugen und den Domainumzug solange auf „Warten“ stellen (sog. KK-Stop).

Haben Sie alle kostenlos in Ihrem Produkt enthaltenen Domains bereits registriert, können Sie

darüber hinaus auch zusätzliche Domains (sog. „On-Domains“) bestellen. Die hierfür anfallenden

Entgelte entnehmen Sie der aktuellen Preisliste.

Die in Ihrem Produkt zulässigen Endungen (die sog. Top Level Domains, z. B. .de, .com, .net,

.org, .biz, .info, etc.) entnehmen Sie unseren aktuellen Angeboten oder der Auswahlliste bei der

Domain-Bestellung.

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch

55


56

Im 1&1 Control-Center Domains registrieren

Nachdem Ihre Domain erfolgreich registriert wurde, können Sie zu Ihrer Domain die passende

E-Mail-Adresse anlegen. Lesen Sie hierzu die ausführliche Anleitung Anlegen einer E-Mail-

Adresse auf Seite 62.

Auf den folgenden Seiten wollen wir Ihnen ein Beispiel einer Bestellung der Domain

www.name-nach-wunsch.de geben.

Eine neue Domain bestellen

Loggen Sie sich in Ihren geschützten Kundenbereich (wie in Die ersten Schritte im 1&1 Control-

Center Seite 2 beschrieben) in Ihrem persönlichen Konfigurationsmenü, dem 1&1 Control-

Center (https://login.1und1.de) ein, und wählen Sie per Klick das Produkt aus der Liste aus, das

Sie bearbeiten möchten.

Auf der Seite „Mein 1&1 DSL“ gehen Sie zu ‘Domains’ und wählen aus der Bearbeitungsleiste

‘Neu’ aus. Sie gelangen zur folgenden Eingabemaske:

Geben Sie in das Eingabefeld „Domainname/TLD“ den gewünschten Domainnamen z. B.

„name-nach-wunsch“ ein und wählen vom Drop-Down Menü die gewünschte Top Level

Domain (TLD) aus, z. B. „.de“.

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch


Im 1&1 Control-Center Domains registrieren

Klicken Sie auf ‘Domain testen’.

Das System prüft nun in der jeweiligen Domain-Vergabe-Stelle (NIC), ob der gewünschte

Domainname noch frei ist.

Ist dies der Fall, gelangen Sie zur folgenden Bestätigungsseite:

Bestätigen Sie die jeweiligen Felder mit einem Klick auf die Kontrollfelder.

Klicken Sie dann auf ‘Bestellen’.

Bestellvorgang mit ‘Bestellen’ abschließen

Wenn Sie den folgenden Dialog mit ‘Bestellen’ abschließen, wird der gewünschte

Domainname zur Registrierung an die jeweilige Vergabestelle weitergegeben.

Wir empfehlen Ihnen, die Schreibweise Ihrer Wunschdomain und die Endung zu kontrollieren

und ggf. die Bestellung per ‘Abbrechen’ zu stoppen.

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch

57


58

Das System bestätigt Ihnen die Bestellung Ihrer Wunschdomain.

Im 1&1 Control-Center Domains registrieren

Wählen Sie ‘Zurück zur Übersicht’, um wieder in das Hauptmenü des 1&1 Control-Centers zu

gelangen.

Herzlichen Glückwunsch!

Ihre Domainbestellung ist nun abgeschlossen und Ihre Wunschdomain wird schnellstmöglich für

Sie eingerichtet. Den Status Ihrer Domain-Bestellung können Sie jederzeit in der Liste Ihrer verfügbaren

Domains (Menüpunkt ‘Domains’) abfragen.

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch


Im 1&1 Control-Center Domains registrieren

Eine bestehende Domain von einem anderen Provider zu 1&1

umziehen

Loggen Sie sich in Ihren geschützten Kundenbereich (wie in Die ersten Schritte im 1&1 Control-

Center Seite 2 beschrieben) in Ihrem persönlichen Konfigurationsmenü, dem 1&1 Control-

Center (https://login.1und1.de) ein, und wählen Sie per Klick das Produkt aus der Liste aus, das

Sie bearbeiten möchten.

Auf der Seite „Mein 1&1 DSL“ gehen Sie zu ‘Domains’ und wählen aus der Bearbeitungsleiste

‘Neu’ aus. Sie gelangen zur folgenden Eingabemaske:

Geben Sie in das Eingabefeld „Domainname/TLD“ den Namen Ihrer Domain ein und wählen

vom Drop-Down Menü die zugehörige Top Level Domain (TLD) aus, z. B. „.de“.

Klicken Sie auf ‘Domain testen’.

Das System prüft nun in der jeweiligen Domain-Vergabe-Stelle (NIC), wer der Eigner der Domain

ist. Sie gelangen zur folgenden Seite:

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch

59


60

Im 1&1 Control-Center Domains registrieren

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch


Im 1&1 Control-Center Domains registrieren

Nach dem Bestätigen der entsprechenden Bedingungen und — je nach Tarif — der entsprechenden

Kosten, gelangen Sie mit einem Klick auf ‘Weiter’ zu folgendem Bestätigungsfenster:

Bestätigen Sie den Auftrag, indem Sie ein Häkchen setzen und klicken Sie dann auf ‘Bestellen’.

Wir empfehlen Ihnen, die Schreibweise Ihrer Wunschdomain und die Endung zu kontrollieren

und ggf. die Bestellung per ‘Abbrechen’ zu stoppen.

Das System bestätigt Ihnen die Übernahme des Antrages auf Providerwechsel.

Wählen Sie ‘Zurück zur Übersicht’, um wieder in die Domain-Übersicht des

1&1 Control-Centers zu gelangen.

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch

61


62

Im 1&1 Control-Center E-Mail nutzen

Im 1&1 Control-Center E-Mail nutzen

Anlegen einer E-Mail-Adresse E-Mail-Postfach als Ziel E-Mail-Weiterleitung (E-Mail,

Fax, SMS) als Ziel Spam-Schutz für Ihre E-Mail-Postfächer

Um E-Mails senden und empfangen zu können, sind folgende Schritte nötig:

1. Eine E-Mail-Adresse im 1&1 Control-Center unter https://login.1und1.de anlegen.

2. Ihr E-Mail-Programm (z. B. Microsoft ® Outlook ® Express) konfigurieren.

Anlegen einer E-Mail-Adresse

Sofern Sie die ggf. von 1&1 vergebene E-Mail-Adresse (z. B. 1234-567@online.de) als Absender

und zum Empfang von E-Mails nicht verwenden wollen, können Sie im 1&1 Control-Center eine

individuelle E-Mail-Adresse anlegen. Sie können für eine E-Mail-Adresse bis zu drei Ziele definieren,

z.B.: ein Postfach und zwei Weiterleitungen auf Postfächer oder zwei Postfächer und ein

Weiterleitung, usw. Sie brauchen mindestens ein Ziel, damit Sie e-mailen können. Bei mehreren

Zielen werden an die eingerichtete Adresse adressierte E-Mails automatisch an alle angegebenen

Ziele gesandt. Wie viele Ziele Sie definieren möchten, hängt davon ab, was Sie alles mit Ihrer

E-Mail-Adresse vorhaben.

Beispiel

Zwei Manager leiten ein Unternehmen. Die Sekretärin verwaltet alle E-Mail-Postfächer. Ein

Manager hat eine eigene E-Mail-Adresse, der andere Manager ist ständig unterwegs und

nutzt das Handy als Kommunikationsmittel. Alle drei möchten gerne E-Mails erhalten, die an

die Adresse management@name-nach-wunsch.de gesandt werden. Dazu wird die Adresse

management@name-nach-wunsch.de im Control-Center mit einem Postfach für die Sekretärin

und zwei E-Mail-Weiterleitungen zu der E-Mail-Adresse des ersten und zum Handy des

zweiten Managers angelegt.

Gehen Sie zur Einrichtung auf https://login.1und1.de und loggen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten

(Internet-Zugangskennung und Internetzugangs-Passwort) in das 1&1 Control-Center ein.

Auf der Seite „Meine Daten“ wählen Sie das Produkt aus, mit dem Sie arbeiten möchten, indem

Sie darauf klicken. So gelangen Sie auf die Seite „Mein 1&1 DSL“. Klicken Sie auf ‘E-Mail’.

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch


Im 1&1 Control-Center E-Mail nutzen

Sie gelangen in die E-Mail-Übersicht.

Wenn Sie bei Ihrer Bestellung keine E-Mail Adresse angegeben haben, finden Sie darin die von

1&1 vergebene Erst-Adresse (z. B. 1234-567@online.de).

Sie können hier auch weitere personalisierte und einfacher zu merkende Adressen (z. B.

ihr.name@name-nach-wunsch.de) einrichten.

Wenn in der E-Mail-Übersicht noch keine Adresse enthalten ist, klicken Sie auf den Link ‘Neue

E-Mail-Adresse erstellen’.

Ist bereits eine Adresse enthalten, klicken Sie in der Bearbeitungsleiste auf ‘Neu’. Sie gelangen

auf die Seite „Neue E-Mail-Adresse erstellen“.

Nun können Sie einen so genannten LocalPart (auch Alias genannt) eintragen, z. B. Ihren Namen

oder einen bestimmten Begriff.

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch

63


64

Im 1&1 Control-Center E-Mail nutzen

Der so genannte DomainPart, also der Teil der E-Mail-Adresse, der nach dem „@“-Zeichen steht,

ist Anfangs auf „online“ voreingestellt.

Beispiel

Sie heißen Heinz Mustermann.

So könnten Sie folgende E-Mail-Adressen anlegen (sofern diese Adressen nicht schon durch

einen anderen Kunden belegt sind):

mustermann@online.de;

heinz@online.de;

heinz.mustermann@online.de.

Später, nachdem Sie eine eigene Domain registriert haben, können Sie auch E-Mail-Adressen

mit der Endung Ihrer Domain anlegen, z. B. heinz.mustermann@name-nach-wunsch.de oder

heinz.mustermann@name-nach-wunsch.com.

In dem Auswahlfeld „Typ auswählen“ können Sie bestimmen, ob es sich bei der neuen E-Mail-

Adresse um eine POP3-Adresse (Postfach) oder um eine Weiterleitungsadresse auf eine bereits

bestehende E-Mail-Adresse, ein Faxgerät oder einen Mobilfunkanschluss handelt. Bestätigen Sie

Ihren Eintrag mit ‘Weiter’.

E-Mail-Postfach als Ziel

Wenn Sie sich dafür entschieden haben, für Ihre E-Mail-Adresse ein oder mehrere Postfächer

anzulegen, wird der Name für jedes Postfach automatisch bestimmt.

Als nächstes tragen Sie ein Passwort in das entsprechende Textfeld ein und wiederholen es in

dem darunter liegenden. Damit Sie es in Zukunft immer zur Hand haben, zum Beispiel, wenn Sie

Ihr E-Mail-Programm einrichten wollen, tragen Sie Ihr Passwort am besten in die Übersicht Ihrer

persönlichen Zugangsdaten am Anfang dieses Handbuchs ein.

Bestätigen Sie Ihre Angaben mit ‘Weiter’.

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch


Im 1&1 Control-Center E-Mail nutzen

Das nun folgende Dialogfeld bestätigt die erfolgreiche Registrierung Ihrer neuen E-Mail-Adresse.

Auf einen Blick werden Ihnen nun sämtliche relevanten Informationen zusammengestellt.

Um ein zweites und drittes Postfach für die E-Mail-Adresse anzulegen, wiederholen Sie den Vorgang

entsprechend.

Um eine E-Mail-Adresse mit der Endung @name-nach-wunsch.de anzulegen, müssen

Sie Ihre persönliche Domain bereits im 1&1 Control-Center bestellt haben und die

Domain muss durch das zuständige NIC (Domain-Vergabestelle) registriert sein (siehe

auch Im 1&1 Control-Center Domains registrieren Seite 55).

Das alleinige Eintragen einer gewünschten E-Mail-Adresse in Ihrem E-Mail-Programm reicht nicht

aus. In jedem Fall muss eine E-Mail-Adresse im 1&1 Control-Center angelegt sein, damit der

Versand/ Empfang von E-Mails funktioniert!

Jedes E-Mail-Postfach entspricht einem individuellen E-Mail-Briefkasten. Eingegangene E-Mails

können daher nur jeweils einzeln pro Postfach abgerufen werden.

Möchten Sie eingegangene E-Mails unterschiedlicher Postfächer jedoch gesammelt abrufen, sollten

Sie für die entsprechenden Postfächer eine E-Mail-Weiterleitung einrichten (siehe folgendes

Kapitel).

E-Mail-Weiterleitung (E-Mail, Fax, SMS) als Ziel

Sie haben beschlossen, für Ihre E-Mail-Adresse eine oder mehr Weiterleitungen anzulegen, d. h.

auf ein weiteres existierendes Postfach, auf ein Faxgerät, oder auf einen Mobilfunkanschluss

weiterzuleiten.

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch

65


66

Im 1&1 Control-Center E-Mail nutzen

Entsprechend dem Weiterleitungstyp tragen Sie im Feld Adresse bzw. Vorwahl/Nummer die existierende

E-Mail-Adresse, die Nummer des Faxanschlusses oder die Nummer des Mobilfunkgerätes

ein, auf welches die neue Adresse weiterleiten soll.

Bestätigen Sie Ihre Angaben mit ‘Weiter’.

Das folgende Dialogfeld bestätigt die erfolgreiche Registrierung Ihrer neuen E-Mail-Adresse. Auf

einen Blick werden Ihnen nun sämtliche relevanten Informationen zusammengestellt.

Um eine zweite und dritte Weiterleitung für die E-Mail-Adresse anzulegen, wiederholen Sie den

Vorgang entsprechend.

Spam-Schutz für Ihre E-Mail-Postfächer

Je nach dem, welchen DSL-Tarif Sie gewählt haben, können Sie Ihre E-Mail-Postfächer mit einem

eigenen Spam-Schutz versehen. Der 1&1 Spam-Schutz schützt Ihr E-Mail-Postfach wirksam vor

unaufgefordert zugesandten Werbe-E-Mails (Spam).

Bei E-Mails, die als Spam eingestuft werden, verändert sich der Betreff um den Zusatz [SPAM?].

Die Empfindlichkeit der Prüfung richtet sich nach dem Wert, den Sie per Radio-Button einstellen.

Dabei bedeutet:

Niedrig

Die empfangene E-Mail muss sehr viele Spam-Kriterien erfüllen.

Hoch

Die empfangene E-Mail wird schon bei geringem Spam-Verdacht markiert.

Mittel

Die empfangene E-Mail muss gängige Spam-Kriterien erfüllen. Wir empfehlen Ihnen, diese

Einstellung auszuwählen.

Bei der ersten Aktivierung des Spam-Schutzes kann die Einrichtung bis zu drei Stunden dauern.

Trotz sorgfältiger Kontrolle besteht immer die Gefahr, dass E-Mails fälschlicherweise

als Spam eingestuft werden bzw. Spam-E-Mails nicht erkannt werden.

In Ihrem E-Mail-Programm können Sie die E-Mails nun nach dem Spam-Hinweis filtern und in

einem separaten Ordner speichern. Diesen Ordner sollten Sie regelmäßig auf falsch markierte

E-Mails durchsuchen.

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch


Einrichtung des E-Mail-Programms

Einrichtung des E-Mail-Programms

Microsoft ® Outlook ® Express Netscape ® Messenger SMTP-Authentifizierung: Die

sicherere Alternative

Voraussetzung für den Versand und Empfang von E-Mails ist ein E-Mail-Programm (nachdem die

E-Mail-Adresse in Ihrem 1&1 Control-Center angelegt wurde). Ein solches E-Mail-Programm ist

Bestandteil der auf der mitgelieferten 1&1 CD-ROM enthaltenen Browser Microsoft ® Internet

Explorer ® und Netscape ® Communicator. Bei Microsoft ® heißt das entsprechende Programm

Outlook ®

Express, bei Netscape ®

ist es der Netscape ®

Messenger. Es wird bei Installation des

jeweiligen Browsers automatisch mitinstalliert. Folgende Eintragungen im E-Mail-Programm sind

notwendig:

Microsoft ® Outlook ® Express

Gehen Sie über die Menüpunkte ‘Start’ > ‘Programme’ > ‘Outlook Express’.

Wählen Sie aus der Menüleiste die Option ‘Extras’ > ‘Konten’ und klicken Sie auf ‘Hinzufügen

E-Mail’.

Nehmen Sie folgende Einträge vor:

Posteingangsserver (POP3): pop.1und1.de

Postausgang (SMTP): smtp.1und1.de

Kontoname: cc7266613-998 *

Kennwort: ************

(Ihr persönliches Passwort, welches Sie beim Anlegen des POP3-Postfaches im

1&1 Control-Center vergeben haben.)

* Ersetzen Sie die Zahlenfolge cc7266613-998 durch den Namen Ihres POP3-Postfachs.

Unter „Kontoname“ steht grundsätzlich nur der Name Ihres POP3-Postfaches. Zusätze

wie „1und1/“ oder „@online.de“ sowie „@onlinehome.de“ dürfen an dieser Stelle auf

keinen Fall eingetragen werden.

Je nach dem von Ihnen verwendeten Betriebssystem und der jeweiligen Version von Outlook ®

Express können Sie die Einrichtung mit Hilfe eines sog. Assistenten vornehmen. Tragen Sie hier

die entsprechenden Angaben in die jeweiligen Eingabefelder ein und bestätigen Sie die Eingabe

mit ‘Weiter’ bzw. ‘Fertigstellen’.

Rufen Sie dann im geöffneten Outlook ®

Express über ‘Extras’ > ‘Konten’ den Übersichtsdialog

auf, und bearbeiten Sie das Konto, das SMTP-Authentifizierung verwenden soll. Auf der Eigenschaften-Seite

kontrollieren Sie den Namen des Postausgangs-Servers (smtp.1und1.de) und aktivieren

Sie am unteren Rand des Dialogfelds das Kästchen ‘Server erfordert Authentifizierung’.

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch

67


68

Einrichtung des E-Mail-Programms

Klicken Sie danach auf ‘Einstellungen’ und Sie gelangen zu folgendem Dialogfenster:

Markieren Sie die Option ‘Gleiche Einstellungen wie für den Posteingangsserver’ und

beenden Sie die Installation mit ‘OK’.

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch


Einrichtung des E-Mail-Programms

Outlook ® Express Versionen

Falls Sie noch Outlook ® Express Version 4 benutzen, sollten Sie zuerst die neueste Version

installieren. Ansonsten ist ein Versand per SMTP-Auth nicht möglich, da Outlook ®

Express 4 im SMTP-Dialog das konforme „AUTH PLAIN LOGIN“ noch nicht versteht.

Netscape ® Messenger

Um das E-Mail-Programm Messenger einzurichten, gehen Sie zu ‘Start’ > ‘Programme’ >

‘Netscape’ > ‘E-Mail’. Beim ersten Start des Programms startet der Konto-Assistent, der Sie

schrittweise durch die Konfiguration begleitet. Die Daten, die in die jeweiligen Eingabefelder

eingetragen werden, haben wir für Sie hier zusammengestellt:

Server für eingehende Mails: pop.1und1.de

Server für ausgehende Mails: smtp.1und1.de

Server-Typ: POP3-Server

Benutzername: cc7266613-998 *

Kennwort: ************

(Ihr persönliches Passwort, welches Sie beim Anlegen des POP3-Postfaches im 1&1 Control-Center

vergeben haben.)

* Ersetzen Sie die Zahlenfolge cc7266613-998 durch den Namen Ihres POP3-Postfaches.

Unter „Kontoname“ steht grundsätzlich nur der Name Ihres POP3-Postfaches. Zusätze

wie „1und1/“ oder „@online.de“ sowie „@onlinehome.de“ dürfen an dieser Stelle auf

keinen Fall eingetragen werden.

Bestätigen Sie alle Einträge mit ‘OK’ und klicken Sie am Ende auf ‘Fertig stellen’.

Den Messenger rufen Sie im geöffneten Netscape ®

Browser über den Menüpunkt ‘Aufgaben’ >

‘E-Mail und Diskussionsforen’ auf.

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch

69


70

SMTP-Authentifizierung: Die sicherere Alternative

Einrichtung des E-Mail-Programms

Der Versand per SMTP-Auth ist gegenüber dem normalen E-Mail-Versand passwortgeschützt

und lässt sich daher nicht für Spam (Werbemails, Massenmails, gefälschte Mailings usw.) verwenden,

da der Verursacher eindeutig identifizierbar ist. Daher können E-Mails, die über

smtp.1und1.de verschickt werden, auch in der Regel bedenkenlos angenommen werden.

Sollten Sie Probleme haben, eine E-Mail an eine bestimmte Person zu verschicken, kann es unter

Umständen sein, dass der Provider dieser Person unseren Mailserver in der „Blacklist“ hat.

Versenden Sie nun per SMTP-Auth, kann der Empfänger sicher sein, dass die E-Mail kein

„Spam“ ist. Der Empfang wird somit gestattet.

Um SMTP-Auth zu benutzen, tragen Sie in Ihr E-Mail-Programm als ausgehenden Mailserver

nicht mehr mail.online.de, sondern smtp.1und1.de ein.

Als Benutzername geben Sie den Benutzernamen Ihres POP3-Postfaches an. Das Passwort ist

ebenfalls das Ihres POP3-Postfaches.

Technischer Hinweis zu SMTP-Auth

Eine per SMTP-Auth versendete Mail können Sie in den X-Headern an folgendem Eintrag

erkennen:

Received: from [62.12.123.45]

(helo=*****) by mrelayng0.kundenserver.de with asmtp

(Exim 3.22 #2) id 16EARX-0002Hz-00 for $MEIN_ACCOUNT;

asmtp steht hier für Authentificated-SMTP

Die X-Header können Sie sich in Outlook ®

Express anzeigen lassen, indem Sie per

Rechtsklick auf die E-Mail den Eigenschaften-Dialog aufrufen und sich dann die Details

ansehen.

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch


Microsoft® Outlook® Web Access (OWA)

Microsoft ® Outlook ® Web Access (OWA)

Outlook ® Web Access (OWA) ist das Microsoft ® E-Mail-Programm Outlook ® auf Web-Basis. Das

heißt, die Anwendung muss nicht auf Ihrem Rechner installiert werden, sondern Sie können von

jedem internetfähigen PC auf Ihre E-Mails, Termine und Kontakte zugreifen. Diese Möglichkeit

besteht nicht für alle Tarife.

Um Ihr OWA-Postfach anzulegen, loggen Sie sich einfach in das 1&1 Control-Center

(https://login.1und1.de) ein und wählen das DSL-Produkt aus, das Sie bearbeiten möchten,

indem Sie darauf klicken. Auf der Seite „Mein 1&1 DSL“ klicken Sie auf ‘Outlook Web Access

Account’. Um OWA zu nutzen, brauchen Sie zunächst ein Tune-Up, das Sie dazu bestellen

können. Klicken Sie auf ‘Bestellen’ und durchlaufen Sie den Bestellprozess.

Wenn Sie Ihr OWA-Postfach bestellt haben, finden Sie es in der Liste „Ihre OWA-Postfächer“.

Klicken Sie auf ‘Einrichten’. Auf der folgenden Seite definieren Sie eine E-Mail-Adresse mit

einem Namen oder Begriff Ihrer Wahl und einem DomainPart, den Sie aus dem Drop-Down

Menü auswählen, das Ihre angelegten Domains enthält. Beachten Sie, dass es sich hierbei um

eine E-Mail-Adresse handeln muss, die bisher noch nicht existiert. Außerdem legen Sie ein Passwort

fest, dass Sie später zum Login in das OWA benötigen. Klicken Sie auf ‘Speichern’, um die

Adresse anzulegen.

Sie öffnen das OWA, indem Sie die Seite http://profimailer.de aufrufen und sich dort mit Ihrer

E-Mail-Adresse und dem Passwort einloggen.

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch

71


72

E-Mail- und News-Server im Überblick

E-Mail- und News-Server im Überblick

Um Ihnen die Konfiguration Ihres E-Mail-Programms, beispielsweise Microsoft ® Outlook ® , Microsoft

® Outlook ® Express oder Netscape ® Messenger so einfach wie möglich zu machen, haben wir

hier für Sie eine Übersicht über die verwendeten Mail-Server zusammengestellt:

Posteingangs-Server (POP3): pop.1und1.de

Postausgangs-Server (SMTP): smtp.1und1.de

Newsserver: news.online.de

Server-Typ: POP3-Server

Benutzername: cc7266613-998

Kennwort: ************

Benutzername für E-Mail

Unter „Benutzername“ steht grundsätzlich nur der Name Ihres POP3-Postfachs. Zusätze

wie „1und1/“ oder „@online.de“ sowie „@onlinehome.de“ dürfen an dieser Stelle

auf keinen Fall eingetragen werden. Ersetzen Sie die Zahlenfolge cc7266613-998

durch den Namen Ihres POP3-Postfaches.

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch


Zusatzleistungen („Tune-Ups“) bei 1&1

Zusatzleistungen („Tune-Ups“) bei 1&1

Ihr 1&1 Internetzugang beinhaltet bereits eine Menge Leistungen. Selbstverständlich können Sie

jedoch weitere Funktionen „hinzubuchen“ und damit Ihren 1&1 Internet-Zugang Ihren persönlichen

Bedürfnissen anpassen.

Auf den folgenden Seiten stellen wir Ihnen einige der wichtigsten Zusatzleistungen zu Ihrem

1&1 Internet-Zugang vor. Ausgereifte, topaktuelle und durchdachte Internet-Features, mit

denen Sie die Funktionalität Ihres 1&1 Internet-Zuganges weiter ausbauen können.

Hier die wichtigsten „Tune-Ups“ im Überblick:

Der 1&1 Virenschutz für meine E-Mails Seite 74

Die 1&1 Kindersicherung Seite 76

Das 1&1 MediaCenter Seite 92

und

WebsiteCreator — Ihr 1&1 Homepage-Baukasten Seite 103

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch

73


74

Der 1&1 Virenschutz für meine E-Mails

Der 1&1 Virenschutz für meine E-Mails

Schützen Sie Ihre E-Mail-Postfächer mit dem professionellen 1&1 Virenschutz für E-Mails. Wir

prüfen Ihre E-Mails, noch bevor sie in Ihr Postfach gelegt werden, filtern bekannte Viren heraus

und versuchen, infizierte Dateien zu reinigen. Dabei sind wir direkt mit dem namhaften Anti-

Virenspezialisten Symantec verbunden, und per Life-Update gelangen neue Antivirenmaßnahmen

binnen weniger Stunden zu uns!

E-Mail-Anhänge werden dabei auf Viren, Würmer und Trojanische Pferde untersucht. Auch

skriptbasierte Komponenten wie Java und ActiveX werden nach bekannten „Schädlingen“ gefiltert.

Mit dem Symantec ® Carrier Scan Server werden Ihre eingehenden E-Mails noch vor Ablage

in Ihrem POP3-Postfach nach Viren durchsucht und entsprechend gekennzeichnet. Der Schutz

umfasst Viren, Würmer und Trojanische Pferde der verschiedensten File-Typen und deren

Endungen wie z. B. ZIP, LZH, ARJ, ARC, tar. Er erkennt auch mobile Codes wie JAVA, ActiveX

und stand-alone skriptbasierende Komponenten. Für den Virenschutz wird ein separater Server

eigens für diese Aufgabe eingesetzt.

Die Anhänge der virenverseuchten Mails werden gereinigt, markiert und mit einem Hinweis auf

den entfernten Virus versehen. Sollte einmal ein Anhang nicht gereinigt werden können, wird er

gelöscht.

Abhängig von dem 1&1 Produkt, das Sie nutzen, sind bereits einige Virenschutz-Module enthalten.

Sollte Ihr Produkt noch keine Module enthalten, oder möchten Sie zusätzliche Module bestellen,

dann finden Sie die Bestellmöglichkeit in Ihrem 1&1 Control-Center unter ‘Tune-Up’ > ‘Virenschutz’.

Wenn Sie den Virenschutz als Tune-Up bestellt haben, können Sie nach der Bestellung aus einer

Liste Ihrer verfügbaren POP3-Postfächer auswählen, welches geschützt werden soll.

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch


Der 1&1 Virenschutz für meine E-Mails

Nachträglich können Sie dies natürlich auch ändern. Gehen Sie in Ihrem 1&1 Control-Center

unter dem Menüpunkt ‘E-Mail’ in der Bearbeitungsleiste auf ‘Virenschutz’. Dort wird Ihnen

eine Liste aller Ihrer E-Mail-Postfächer angezeigt. Deaktivieren Sie dort zunächst die alte Virenschutzzuordnung

mit einem Klick auf das Häkchenfeld und versehen Sie dann das neue Postfach

mit einem Häkchen.

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch

75


76

Die 1&1 Kindersicherung

Installation und Registrierung der 1&1 Kindersicherung

Die 1&1 Kindersicherung

Die 1&1 Kindersicherung ist eine revolutionäre Lösung zur Filterung von Internetseiten. Die

1&1 Kindersicherung ermöglicht Eltern und besorgten Internet-Benutzern, ihre Kinder vor dem

Zugriff auf anstößiges oder ungeeignetes Material zu schützen. Mit einer neuen, inhaltsabhängigen

Filtertechnologie untersucht die 1&1 Kindersicherung jede angeforderte Webseite und

bestimmt auf dynamische Weise deren Kategorie. Die 1&1 Kindersicherung sperrt den Zugang

auf explizit sexistisches/pornografisches Material, Glücksspielseiten und Seiten, die Gewalt verherrlichen

bzw. zu Drogenkonsum oder Gewaltanwendung auffordern.

1&1 Kindersicherung: Arten von Webinhalten

Die 1&1 Kindersicherung sperrt keine Webseiten, die sich mit Themen wie Sexualkunde,

Brustkrebs, Geschlechtskrankheiten, Sexualität, sexueller Belästigung oder sexuellem

Missbrauch, auseinandersetzen, es sei denn, sie enthalten anstößige Inhalte, die

für Kinder ungeeignet sind.

1&1 Kindersicherung: Filterqualität

Die 1&1 Kindersicherung bietet einen höchstmöglichen Filterstandard. Wir weisen

jedoch darauf hin, dass keine auf dem Markt befindliche Kinderschutzsoftware eine zu

100% zuverlässige Sicherung vor kinder- und jugendgefährdenden oder beeinträchtigenden

Inhalten gewährleisten kann. Die 1&1 Internet AG kann aus diesem Grunde

auch keine Garantie für die Filterung entsprechender Inhalte übernehmen!

Installation und Registrierung der 1&1 Kindersicherung

1. Abruf des Registrierungsschlüssels

Um die 1&1 Kindersicherung nutzen zu können, benötigen Sie einen Registrierungsschlüssel zur

Aktivierung des Produkts. Ohne den Registrierungsschlüssel ist das Programm nicht lauffähig.

Diesen rufen Sie in Ihrem 1&1 Konfigurationsmenü ab. Loggen Sie sich dazu mit Ihren Zugangsdaten

im 1&1 Control-Center unter https://login.1und1.de ein. Wählen Sie unter „Meine

Daten“ das gewünschte Produkt aus. Unter „Mein 1&1 DSL“ klicken Sie dann im Menü auf der

linken Seite auf ‘Software & Lizenzen’. Dort finden Sie den Registrierungsschlüssel der

1&1 Kindersicherung. Notieren Sie die Daten am besten auf einem Zettel.

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch


Die 1&1 Kindersicherung

2. Installation der 1&1 Kindersicherung

Schließen Sie alle geöffneten Programme und deaktivieren Sie alle installierten Überwachungstools.

Legen Sie anschließend die mitgelieferte 1&1 CD-ROM ins Laufwerk ein. Sobald sich die

Startseite geöffnet hat, klicken Sie unter 1&1 Kindersicherung auf ‘Installieren’.

Windows ® Autostart

Sollte die Startseite nicht automatisch öffnen, doppelklicken Sie im Windows ® Explorer

unter dem Buchstaben Ihres CD-ROM-Laufwerkes (meist „D:“) auf „HTMLView.exe“.

Folgen Sie nun den Anweisungen auf dem Bildschirm und schließen Sie die Installation ab. Sie

werden aufgefordert, Ihren PC neu zu starten.

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch

77


78

3. Aktivierung der 1&1 Kindersicherung

Die 1&1 Kindersicherung

Nach dem Neustart öffnet sich die 1&1 Kindersicherung mit dem Anzeigen eines Registrierungsfensters:

Geben Sie den Registrierungsschlüssel ein (den Sie im 1. Schritt abgerufen haben) und klicken

Sie auf ‘OK’.

Registrierungsschlüssel

Die Gültigkeit des Registrierungsschlüssels wird online überprüft. Sie müssen daher mit

dem Internet verbunden sein, um die Registrierung erfolgreich durchzuführen.

Stellen Sie sicher, dass keine Firewall-Programme den Verbindungsaufbau unterbinden.

Ist der Code richtig eingegeben und gültig, wird die 1&1 Kindersicherung aktiviert und kann mit

der Filterung von Internetinhalten beginnen.

Der 1&1 Kindersicherungs-Administrator

Der 1&1 Kindersicherungs-Administrator kann:

die 1&1 Kindersicherung ausschalten;

die Kategorien festlegen, die geblockt werden sollen;

die allgemeinen Voreinstellungen der 1&1 Kindersicherung vornehmen;

die Protokolle/Logs der Internetaktivität einsehen;

Updates oder neue Versionen der 1&1 Kindersicherung erhalten;

die Verbindungseinstellungen (Proxy-Einstellungen) ändern;

die 1&1 Kindersicherung deinstallieren;

die Blockier-Liste und Freigabe-Liste bearbeiten.

Das Administrator-Passwort wird mit der Installation von 1&1 Kindersicherung festgelegt, kann

aber jederzeit geändert werden.

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch


Die 1&1 Kindersicherung

Nur der Administrator kann das Passwort ändern.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das geöffnete Augen-Symbol in der Taskleiste

und wählen Sie ‘Optionen’.

Klicken Sie auf der Registerkarte „Voreinstellungen“ auf ‘Administrator-Passwort’. Geben Sie

das neue Passwort in beide Felder ein und drücken Sie ‘OK’, um die Änderung zu speichern.

Passwort vergessen?

Haben Sie Ihr 1&1 Kindersicherungs-Administrator-Passwort vergessen, müssen Sie Ihre Benutzerangaben

direkt beim 1&1 Kindersicherungs-Server bestätigen, damit Sie ein neues Passwort

festlegen können.

Halten Sie hierzu Ihren Registrierungsschlüssel und Ihren Benutzernamen bereit.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das geöffnete Augen-Symbol in der Taskleiste

und wählen Sie ‘Passwort vergessen?’.

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch

79


80

Die 1&1 Kindersicherung

Klicken Sie auf die Schaltfläche ‘Get ID’ und geben Sie Ihren Benutzernamen (den Sie bei der

Programminstallation verwendet haben) und Ihren Registrierungsschlüssel ein.

Sind Ihre Details bestätigt, erhalten Sie eine neue ID-Nummer, die es Ihnen ermöglicht, ein neues

Administrator-Passwort einzugeben. Die neue ID-Nummer erscheint im Feld neben „Get ID“

Nummer. Jetzt können Sie in den beiden unteren Feldern Ihr neues Passwort festlegen.

Aus/Ein

Falls die 1&1 Kindersicherung aktiviert ist, sehen Sie das geöffnete Augen-Symbol in der

Taskleiste.

Bei Deaktivierung erscheint das geschlossene Augen-Symbol. Die 1&1 Kindersicherung

öffnet sich automatisch beim Starten des Betriebssystems und kann nur vom Administrator

abgeschaltet werden.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das geöffnete Augen-Symbol in der Taskleiste

und wählen Sie ‘Ausschalten’. Nachdem Sie das Administrator-Passwort eingegeben

haben, ist die 1&1 Kindersicherung ausgeschaltet.

Um 1&1 Kindersicherung wieder einzuschalten, wählen Sie ‘Einschalten’ im Popup-

Menü, oder doppelklicken Sie das geschlossene Augen-Symbol.

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch


Die 1&1 Kindersicherung

1&1 Kindersicherung Service-Status

Der 1&1 Kindersicherung Betriebs-Status wird von einem Symbol in der Taskleiste angezeigt. Das

Symbol zeigt folgende Zustände an:

1&1 Kindersicherung — Ein.

Dieser Status zeigt an, dass die 1&1 Kindersicherung aktiv ist. Angeforderte Seiten, die in eine

zu sperrende Kategorie fallen, werden geblockt.

1&1 Kindersicherung — Aus.

In diesem Status hat der 1&1 Kindersicherungs-Administrator die Filterfunktionen ausgeschaltet.

Alle angeforderten Seiten sind freigegeben.

1&1 Kindersicherung — Nicht aktiv.

Um den 1&1 Kindersicherung Status abzufragen, gehen Sie zum Menüpunkt ‘Service-Status’,

den Sie durch das Anklicken des Symbols in der Taskleiste finden können.

In diesem Status ist die 1&1 Kindersicherungs-Filterung aus einem der folgenden Gründe inaktiv:

Das Produkt ist nicht registriert.

Um es zu registrieren klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das geöffnete Augen-

Symbol in der Taskleiste und wählen Sie „1&1 Kindersicherung aktivieren“.

Ihre Aktivierung ist beendet.

Die Aktivierung für Ihren Registrierungsschlüssel ist abgelaufen. Möglicherweise sind Sie

kein 1&1 Kunde mehr, dadurch wird die Nutzung der Software leider unterbunden.

1&1 Kindersicherung ist vorübergehend außer Kraft gesetzt.

Ihr Registrierungscode befindet sich für eine bestimmte Zeit in einem gesperrten Modus.

Nach Ablauf dieser Zeit wird 1&1 Kindersicherung wieder aktiv.

Die Lizenz für 1&1 Kindersicherung überschreitet die erlaubten Registrierungen.

Jeder Registrierungsschlüssel kann für eine Registrierung verwendet werden. Erhalten Sie

diese Nachricht, haben Sie diese erlaubte Anzahl an Registrierungen überschritten.

Es kann keine Verbindung zum 1&1 Kindersicherungs-Server hergestellt werden.

Ihr Computer kann die Verbindung zum Server nicht aufbauen. Bitte überprüfen Sie Ihre

Online-Verbindungen.

Ihre Probeversion ist nicht mehr gültig.

Der Probezeitraum ist abgelaufen.

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch

81


82

Der Administrator der 1&1 Kindersicherung steuert folgende Voreinstellungen:

Aktivierung des ICRA/RSACi Internet-Inhaltsratgebers.

Aktivierung des SafeSurf Internet-Inhaltsratgebers.

Die 1&1 Kindersicherung

Deaktivierung der dynamischen Filterung der 1&1 Kindersicherung und Verwendung des

statischen Blockier-Modus.

Änderung des Passwortes des 1&1 Kindersicherungs-Administrators.

Die ersten beiden Einstellungen beziehen sich auf das PICS Bewertungssystem, das sowohl von

der ICRA (Internet Content Rating Association) als auch von SafeSurf angewendet wird.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das geöffnete Augen-Symbol in der Taskleiste

und wählen Sie ‘Optionen’. Geben Sie das Administrator-Passwort ein und wählen Sie die

Registerkarte ‘Voreinstellungen’.

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch


Die 1&1 Kindersicherung

Statischer Blockier-Modus

Unter „Voreinstellungen“ kann der 1&1 Kindersicherungs-Administrator die dynamischen Filtermöglichkeiten

mit Hilfe der „Erweiterten Optionen“ deaktivieren. Nur Seiten, die sich auf der

„Freigabe-Liste“ befinden, werden freigegeben.

Klicken Sie dazu auf das Kästchen neben ‘Aktivierung des statischen Blockier-Modus’.

Blockierungs-Meldung

Der 1&1 Kindersicherungs-Administrator ist in der Lage, eine URL auszuwählen oder einen kundenspezifischen

Text anzuzeigen, sobald eine Seite gesperrt ist.

Wählen Sie eine der Optionen.

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch

83


84

Die 1&1 Kindersicherung

Hier können Sie die sowohl die „Blockier-URL“ als auch den Meldungstext an Ihre eigenen

Bedürfnisse anpassen.

Filter-Kategorien

Der 1&1 Kindersicherungs-Administrator kann auswählen, welche Kategorien dynamisch

gesperrt werden, sobald die 1&1 Kindersicherung aktiviert ist. Um eine Kategorie zu sperren,

aktivieren Sie das Kästchen neben der entsprechenden Kategorie, und klicken Sie dann auf

‘OK’.

Blockier- und Freigabe-Listen

Die 1&1 Kindersicherung ermöglicht dem Administrator, den Filterungsprozess durch zwei verschiedene

Listen individuell anzupassen: die Blockier-Liste und die Freigabe-Liste. Der Administrator

kann diese Listen über den Menüpunkt ‘Optionen’ im Popup-Menü des Symbols in der

Taskleiste modifizieren, indem er entweder die Karte ‘Blockier-Liste’ oder ‘Freigabe-Liste’

anklickt.

Die „Blockier-Liste“ beinhaltet URLs/Domains, die blockiert werden, unabhängig von der dynamischen

Filterung durch 1&1 Kindersicherung. Die „Freigabe-Liste“ enthält URLs/Domains, die

freigegeben werden, unabhängig von der dynamischen Filterung durch die 1&1 Kindersicherung.

Blockier-Listen

Befindet sich eine bestimmte Domain in der Blockier-Liste, wird jede URL, die zu dieser

Domain gehört, gesperrt. Zum Beispiel: Ist die Domain www.name-nach-wunsch.de in

der Blockier-Liste, ist auch die URL: www.name-nach-wunsch.de/index.html automatisch

gesperrt.

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch


Die 1&1 Kindersicherung

Eine URL oder Domain zur Blockier- oder Freigabe-Liste hinzufügen

Um eine URL oder Domain aus der Blockier- oder Freigabe-Liste hinzuzufügen, klicken Sie

mit der rechten Maustaste auf das geöffnete Augen-Symbol in der Taskleiste und wählen

Sie ‘Optionen’.

Geben Sie das Administrator-Passwort ein und wählen Sie die Registerkarte „Blockier-Liste“ oder

„Freigabe-Liste“.

Klicken Sie auf ‘Hinzufügen’.

Das folgende Dialogfeld öffnet sich:

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch

85


86

Die 1&1 Kindersicherung

Geben Sie eine URL oder Domain ein und klicken Sie auf ‘Hinzufügen’.

Nachdem Sie alle URLs und Domains eingegeben haben, klicken Sie ‘OK’.

Wenn Sie das Kästchen neben Benachrichtigung aktivieren, werden die Informationen zur Auswertung

an den 1&1 Kindersicherungs-Server geschickt und zur Weiterentwicklung von der ACR

Technologie der 1&1 Kindersicherung genutzt.

Eine URL oder Domain aus der Blockier- oder Freigabe-Liste löschen

Um eine URL oder Domain aus der Blockier- oder Freigabe-Liste zu löschen, klicken Sie mit

der rechten Maustaste auf das geöffnete Augen-Symbol in der Taskleiste und wählen Sie

‘Optionen’.

Geben Sie das Administrator-Passwort ein und wählen Sie die Registerkarte „Blockier-Liste“ oder

„Freigabe-Liste“.

Wählen Sie die URLs und Domains aus, die Sie entfernen möchten. Klicken Sie auf ‘Entfernen’.

Mit ‘Löschen’ entfernen Sie die komplette Liste!

Import/Export von Dateien

Die ‘Import/Export’ Option in der Blockier- und der Freigabe-Liste erlaubt den Import bzw.

Export einer Text-Datei, die Domains oder URLs enthält.

Geben Sie den entsprechenden Dateinamen ein oder suchen Sie die Datei mit ‘Durchsuchen’

und klicken Sie dann auf ‘OK’.

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch


Die 1&1 Kindersicherung

Damit die Datei korrekt eingelesen werden kann, muss es eine Textdatei sein (Dateiendung:

.txt), in der der Name der Domäne und der URL nach folgendem Schema aufgelistet ist:

z. B.

DOMAIN name-nach-wunsch.de

DOMAIN name-nach-wunsch2.de

DOMAIN name-nach-wunsch3.de

URL http://www.beispiel-domain.de/

URL http://www.beispiel-domain2.de

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch

87


88

Software-Version aktualisieren

Die 1&1 Kindersicherung

Neue Versionen der 1&1 Kindersicherung stehen über einen freien Download zur Verfügung.

Klicken Sie ‘Jetzt aktualisieren’, um zu prüfen, ob eine neue Version der 1&1 Kindersicherung

zum Herunterladen bereitsteht. Sie können auch das Kästchen neben ‘Automatisch aktualisieren’

aktivieren.

In diesem Fall wird die 1&1 Kindersicherung automatisch neue Versionen abfragen.

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch


Die 1&1 Kindersicherung

Verbindungs-Einstellungen

Über die Registerkarte „Verbindungen“ können Sie die Einstellungen Ihres Proxy-Servers ändern,

falls Sie einen solchen nutzen. Der Proxy-Server überprüft alle im Netzwerk ein- und ausgehenden

Meldungen und leitet sie entsprechend weiter. Er dient dazu, die wahre Netzwerk-Adresse

zu verbergen. Verwenden Sie die Proxy-Server Anzeige, um festzulegen, ob Sie den Proxy-Server

für Verbindungen zum Internet benutzen. Wenn Sie den Proxy-Server verwenden wollen, müssen

Sie den Namen des Proxy-Servers und dessen Adresse und Port angeben.

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch

89


90

Protokolle

Die 1&1 Kindersicherung

Die Protokolle bieten Ihnen eine Liste der am häufigsten aufgesuchten, am häufigsten gesperrten

und am häufigsten angeforderten Seiten an.

Klicken Sie auf ‘Ansehen’um die Liste aufzurufen, und auf ‘Löschen’ um den Inhalt der Liste zu

löschen.

PICS Internet-Bewertungen

PICS ist die Abkürzung für „Platform for Internet-Content Selection“ und kann mit

„Plattform für Internet-Inhalts-Auswahl“ übersetzt werden. Dabei handelt es sich

um ein Klassifizierungssystem für Internetseiten, das vom World Wide Web

Consortium geschaffen wurde (www.w3.org/PICS/).

Dieses System basiert auf sog. „Labels“ (Inhalts-Etiketten). Webautoren füllen

einen Online-Fragebogen aus, der den tatsächlich vorhandenen oder nicht vorhandenen

Inhalt ihrer Sites beschreibt. Im Anschluss daran wird ein Inhalts-Etikett (ein

kurzer Computer-Code) erstellt, das vom Autor auf seiner Seite angebracht wird.

Die 1&1 Kindersicherung hat zwei mit PICS kompatible Internet-Inhaltsratgeber eingebunden:

ICRA und SafeSurf. Die ICRA (Internet Content Rating Association) ist eine unabhängige,

gemeinnützige Organisation, die im Frühjahr 1999 mit dem RSACi (Recreational Software

Advisory Council on the Internet) fusionierte. Bei SafeSurf handelt es sich um eine Bewertungsstelle

aus den USA, die sich seit 1995 mit dem Thema Kinder- und Jugendschutz beschäftigt.

Beide Organisationen haben ihr eigenes Klassifizierungssystem entwickelt.

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch


Die 1&1 Kindersicherung

Was geschieht beim Surfen mit aktivierten Internet-Inhaltsratgebern?

Bevor die Seite aufgerufen wird, überprüft die 1&1 Kindersicherung, ob die angeforderte Seite

ein Inhalts-Etikett enthält und falls ja, welcher Inhalt sich (laut Inhalts-Etikett) dort befindet.

Wenn Sie den ICRA/RSACi Internet-Inhaltsratgeber aktivieren, sind folgende Seiten nicht erlaubt

und werden nicht angezeigt:

Seiten mit teilweiser und völliger Nacktdarstellung,

Seiten mit expliziten Darstellungen von Sex bzw. Sexualverbrechen,

Seiten mit aggressiver Gewalt, Tötung von Menschen, Vergewaltigungen oder kriminellen

Gewalttaten ohne ersichtlichen Grund,

Seiten mit derber Sprache, extremen Hasstiraden, Vulgär- oder Fäkalsprache.

Wenn Sie den SafeSurf Internet-Inhaltsratgeber aktivieren, sind folgende Seiten nicht erlaubt

und werden nicht angezeigt:

Seiten für Erwachsene bzw. ausdrücklich für Erwachsene,

Seiten mit Beschreibung „intimer sexueller Handlungen“,

Seiten mit erotischen Nacktdarstellungen und pornografischen Darstellungen,

Seiten, die sich detailliert plastisch, explizit vulgär und deutlich/derb zu Sex und Gewalt äußern.

Kann kein Inhalts-Etikett gefunden werden oder sind die Inhaltsratgeber deaktiviert, erfolgt weiterhin

ein Abgleich mit dem dynamischen Filter der 1&1 Kindersicherung.

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch

91


92

Das 1&1 MediaCenter

Das 1&1 MediaCenter

Einrichtung des 1&1 MediaCenters im Control-Center Löschen des 1&1 MediaCenters

Dienstepasswort ändern Bedienung Ihres 1&1 MediaCenters Arbeiten mit dem

MediaCenter Ordnerfreigabe erteilen Foto-Abzüge und Foto-Funprodukte bestellen

Als 1&1 Kunde steht Ihnen eine Online-Festplatte mit vielen nützlichen Zusatzfunktionen unter

dem Namen 1&1 MediaCenter zur Verfügung.

Legen Sie beliebig viele Fotoalben an und nutzen Sie die Möglichkeiten des digitalen Fotospaßes:

Weltweit über das Internet auf ausgewählte Dateien zugreifen, im Handumdrehen Freunden

und Bekannten per E-Mail den Zugriff auf einzelne Dateien oder Verzeichnisse gestatten. Oder

senden Sie einfach eine MMS aufs Handy und teilen Sie mit Ihren Freunden die schönsten

Momente. Je nach Paket stehen Ihnen bis zu 10.000 MB Speicherplatz für Bilder, Sounds, Filme,

Dokumente etc. zur Verfügung.

Einrichtung des 1&1 MediaCenters im Control-Center

Bevor Sie das MediaCenter nutzen können, müssen Sie es zunächst anlegen und einer E-Mail-

Adresse zuordnen. Loggen Sie sich dazu in Ihr 1&1 Control-Center unter https://login.1und1.de

ein und wählen Sie auf der Seite „Meine Daten“ das Produkt aus, das Sie bearbeiten möchten,

indem Sie darauf klicken. Auf der Seite „Mein 1&1 DSL“ wählen Sie ‘Anwendungen’ > ‘1&1

MediaCenter’.

Sie gelangen auf folgende Seite:

Klicken Sie auf den Button ‘MediaCenter anlegen’. Sie sehen folgende Seite:

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch


Das 1&1 MediaCenter

Wählen Sie nun aus dem Drop-Down Menü die E-Mail-Adresse aus, der Sie Ihr persönliches

MediaCenter zuordnen möchten und klicken Sie auf ‘Weiter’.

Es dauert ca. eine Stunde, bis Ihr MediaCenter eingerichtet ist.

Auswahl der E-Mail-Adresse

Möchten Sie das MediaCenter später einer anderen E-Mail-Adresse zuordnen, müssen

Sie zunächst das bestehende MediaCenter löschen. Dadurch gehen alle Daten

verloren, sofern Sie diese nicht vorher gesichert haben.

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch

93


94

Das 1&1 MediaCenter

Als nächstes legen Sie ein individuelles Dienstepasswort fest. Klicken Sie dazu auf ‘Passwort

ändern’ und geben Sie auf der nächsten Seite ein Passwort zwischen 4-20 Zeichen ein, das Sie

zur Sicherheit wiederholen. Ihre Eingabe bestätigen Sie mit ‘Speichern’.

Dienstepasswort bei 1&1

Zur einfachen Nutzung haben wir für Sie das Dienstepasswort eingeführt. Die Kombination

„Ausgewählte E-Mail-Adresse“ und „Dienstepasswort“ benötigen Sie, um sich

einfach und komfortabel in Ihr 1&1 MediaCenter und in kommende multimediale

Dienste einzuwählen.

Es erscheint eine Bestätigung über die Änderung des Dienstepassworts.

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch


Das 1&1 MediaCenter

Wählen Sie ‘Zurück zur Übersicht’, um wieder in Ihre MediaCenter-Übersicht zu gelangen.

Dort klicken Sie nun auf ‘Aufrufen’. Sie kommen in das MediaCenter.

Aufrufen und Start Ihres 1&1 MediaCenters

Sie können das 1&1 MediaCenter selbstverständlich auch außerhalb Ihres 1&1

Control-Centers aufrufen und starten. Geben Sie dazu in die Adresszeile Ihres Internet-

Browsers folgendes ein: https://mc.1und1.de. In beiden Fällen öffnet sich ein neues

Browserfenster.

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch

95


96

Das 1&1 MediaCenter

Geben Sie im Feld „Dienstepasswort“ Ihr zuvor festgelegtes Dienstepasswort ein und bestätigen

Sie Ihre Eingabe durch Klicken des Buttons ‘Login’. Danach öffnet sich die Startseite des

1&1 MediaCenters.

Löschen des 1&1 MediaCenters

Wenn Sie im 1&1 Control-Center eingeloggt sind und ein Produkt ausgewählt haben, wählen

Sie auf der Seite „Mein 1&1 DSL“ ‘Anwendungen’ > ‘1&1 MediaCenter’.

Löschen des 1&1 MediaCenters

Wenn Sie Ihr 1&1 MediaCenter löschen, werden alle vorhandenen Daten

unwiederbringlich gelöscht! Sichern Sie vor dem Löschvorgang unbedingt Ihre persönlichen

Daten auf Ihrer Festplatte oder einem anderen Speichermedium.

Wählen Sie nach erfolgter Sicherung Ihrer Daten den Button ‘Löschen’ aus.

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch


Das 1&1 MediaCenter

Es öffnet sich ein weiteres Fenster:

Wenn Sie alle Daten gesichert haben und Ihr MediaCenter und alle darin hinterlegten Daten

endgültig löschen möchten, bestätigen Sie dies mit ‘Löschen’.

Dienstepasswort ändern

Um Ihr Dienstepasswort zu ändern, gehen Sie auf der Seite „Mein 1&1 DSL“ zu ‘Anwendungen’

> ‘MediaCenter’. Klicken Sie neben der betreffenden E-Mail-Adresse auf ‘Passwort

ändern’ und geben Sie auf der nächsten Seite ein neues Passwort mit mindestens 4 und maximal

20 Zeichen ein, das Sie zur Sicherheit wiederholen. Ihre Eingabe bestätigen Sie mit

‘Speichern’.

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch

97


98

Bedienung Ihres 1&1 MediaCenters

Das MediaCenter bietet seinen Nutzern eine denkbar einfache Bedienung.

Mit dem 1&1 MediaCenter sind Sie schnell vertraut. Es besteht aus vier Bereichen:

dem Navigationsmenü mit nützlichen Schnellschalt-Flächen;

Ihrer persönlichen Ordnerstruktur;

dem Hauptbereich, in dem die einzelnen Ordnerinhalte angezeigt werden;

der Statusleiste für Informationen.

Das 1&1 MediaCenter

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch


Das 1&1 MediaCenter

Die Ordner und Dateien im 1&1 MediaCenter werden standardmäßig so angezeigt, wie sie auch

im Arbeitsplatzfenster oder im Windows ® Explorer zu sehen sind, nämlich als Symbole. Wer viel

mit Dateien arbeitet, bevorzugt vielleicht eine andere Ansicht, und zwar eine Liste, die bei Dateien

die Größe und den Dateityp anzeigt. Im 1&1 MediaCenter stehen zwei Ansichtsarten zur

Auswahl, die im Navigationspunkt ‘Ansicht’ einstellbar sind.

Arbeiten mit dem MediaCenter

Grundlegendes

Das MediaCenter bietet Ihnen ähnliche Funktionen wie der Windows ®

Explorer: Sie können

Eigenschaften von Ordnern verändern, Ordner erstellen, Objekte kopieren und verschieben etc.

Für die einfache Handhabung haben wir versucht, die Menüstruktur des 1&1 MediaCenters dem

„Look & Feel“ des Windows ®

Explorers anzupassen.

Upload von Dateien

Sie können Dateien auch beliebig zwischen einem lokalen PC und Ihrem 1&1 MediaCenter hinund

herkopieren und verschieben.

Um Dateien von Ihrer lokalen Festplatte in das 1&1 MediaCenter zu übertragen, wählen Sie

zuerst den Ordner aus, in dem die Dateien abgelegt werden sollen. Dann klicken Sie im Datei-

Menü auf die Option ‘Neue Datei’. Im folgenden Fenster wählen Sie nun bis zu fünf Dateien

aus.

Es erscheint ein neues Fenster:

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch

99


100

Das 1&1 MediaCenter

Sie können nun in das Feld „Datei 1“ den Pfad und den Namen der Datei eingeben, die Sie

hochladen wollen. Alternativ können Sie mit einem Klick auf den Button ‘Duchsuchen’ den

Dateiauswahl-Dialog von Windows ® starten und dort per Mausklick die Datei auswählen. Haben

Sie den ersten Dateinamen eingegeben, erscheint ein Eingabefeld für eine weitere Datei. Sie

können bis zu fünf Dateien gleichzeitig auswählen.

Den Upload-Prozess starten Sie, indem Sie den Button ‘Upload starten’ anklicken.

Download von Dateien

Natürlich können Sie auch Dateien von Ihrem 1&1 MediaCenter auf die Festplatte Ihres Computers

oder auf ein alternatives Speichermedium downloaden.

Markieren Sie dazu mit der Maus die Checkbox der Objekte, die Sie übertragen möchten.

Danach wählen Sie im Menü ‘Datei’ die Option ‘Download’.

Jetzt erscheint ein Info-Fenster mit dem Hinweis, dass der Download automatisch gestartet wird.

Kurz danach erscheint das Download-Fenster von Windows ® . Nach einem Klick auf ‘Speichern’

können Sie das Verzeichnis auf Ihrem lokalen PC festlegen, in dem die Datei gespeichert werden

soll.

Haben Sie mehrere Dateien ausgewählt, wartet das 1&1 MediaCenter mit einer Besonderheit

auf. Um das Traffic-Volumen zu reduzieren, startet vor dem Download eine Komprimierung der

Dateien in ein kompaktes ZIP-Archiv.

Ordnerfreigabe erteilen

Im 1&1 MediaCenter können Sie gezielt Dateien oder Ordner für Freunde und Bekannte freigeben.

Das bedeutet, dass Sie Dritten Zugriff auf Digitalbilder, Soundfiles oder Dokumente geben

können, selbst wenn diese nicht Kunde bei 1&1 sind. Diesen Zugriff können Sie zeitlich auf 10

oder 30 Tage beschränken. Sie können aber auch eine permanente Ordnerfreigabe erteilen.

Letzteres funktioniert allerdings nur, wenn der Empfänger auch 1&1 DSL-Kunde ist.

Markieren Sie per Mausklick den Ordner, den Sie freigeben möchten und klicken Sie oberhalb

der Menüleiste auf den Button ‘Ordnerfreigabe’.

Nun öffnet sich ein neues Fenster, in dem Sie die zeitliche Dauer der Freigabe festlegen können.

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch


Das 1&1 MediaCenter

Beachten Sie, dass bei der Wahl der permanenten Freigabe der Empfänger ebenfalls

1&1 DSL-Kunde sein muss. Andernfalls wird die Freigabe automatisch auf 30 Tage zurückgesetzt.

Sie können im folgenden Eingabefenster zusätzlich einen Zugangscode festlegen.

Der Zugriff auf den freigegebenen Ordner ist jedem möglich, dem der Zugriffs-Link bekannt ist,

nicht nur dem eigentlichen Empfänger der Einladung. Wenn Sie möchten, können Sie zusätzlich

einen Zugriffs-Code wählen, der vor dem Zugriff eingegeben werden muss.

Schließlich erscheint ein weiteres Fenster, welches den Prozess der Ordnerfreigabe abschließt.

Dort tragen Sie die E-Mail-Adresse des Empfängers ein. Optional können Sie den Text in der

Betreffzeile Ihren Wünschen anpassen und gleichzeitig einen kurzen Grußtext verfassen.

Als Absender erscheint im Feld dann Ihre aktuelle E-Mail-Adresse.

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch

101


102

Foto-Abzüge und Foto-Funprodukte bestellen

Das 1&1 MediaCenter

Der 1&1 FotoService liefert Ihnen — mit nur wenigen Mausklicks direkt aus Ihrem

1&1 MediaCenter heraus bestellt — Printabzüge von der klassischen Fotogröße bis zum dekorativen

DIN A4-Poster zu attraktiven Preisen. Darüber hinaus können Sie nicht nur Printabzüge,

sondern auch Foto-Funprodukte wie T-Shirts, Mousepads etc. von Ihren Fotos bestellen. Die beiden

Bestellprozesse laufen dabei denkbar einfach ab.

Um z. B. Foto-Abzüge zu bestellen, markieren Sie zunächst die gewünschten Digitalfotos. Mit

einem Klick auf den Button Foto-Abzüge legen Sie die Bilder in Ihren Warenkorb. Anschließend

öffnet sich das folgende Fenster:

Dabei können Sie für jedes Bild Ihr Wunschformat und die Anzahl der Abzüge festlegen. Im weiteren

Verlauf des Bestellprozesses geben Sie die gewünschte Lieferadresse ein. Mit nur wenigen

Klicks können Sie Ihre Bestellung abschließen und erhalten dann in wenigen Tagen Ihre

gewünschten Artikel.

Übrigens: Auch Freunde und Bekannte können den 1&1 FotoService nutzen. Schicken

Sie dazu einfach eine Freigabe für den Ordner mit Ihren Bildern, und schon können

Ihre Freunde Abzüge der Fotos bestellen. Der Bestellprozess ist dabei gleich.

Weitere Funktionen

Natürlich bietet unser 1&1 MediaCenter Ihnen noch viele weitere Funktionalitäten. So können

Sie z. B. günstig MMS an Ihre Freunde und Bekannten schicken, Grußkarten verfassen und eine

Diashow Ihrer Fotos erstellen. Auch in diesen Fällen ist die Vorgehensweise denkbar einfach.

Probieren Sie es einfach aus — entdecken Sie das 1&1 MediaCenter und tauchen Sie ein in die

Welt der fast unbegrenzten multimedialen Möglichkeiten.

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch


WebsiteCreator — Ihr 1&1 Homepage-Baukasten

WebsiteCreator — Ihr 1&1 Homepage-Baukasten

Mit dem 1&1 Homepage-Baukasten CM4all WebsiteCreator (WSC) unseres Partners CM AG

gestalten Sie ohne Programmierkenntnisse einen professionellen und funktional anspruchsvollen

Internetauftritt. Der WSC ist eine sog. ASP-Anwendung, d. h., das Programm liegt zentral auf

den 1&1 Servern. Sie können online darauf zugreifen, ohne extra Software auf Ihrem Rechner

installieren zu müssen.

Um den WSC mit Ihrem 1&1 WEEKEND- und 1&1 DSL-Tarif zu nutzen, loggen Sie sich wie gewohnt

in das 1&1 Control-Center ein. Wählen Sie unter „Meine Daten“ das gewünschte Produkt

aus. Unter „Mein 1&1 DSL“ navigieren Sie dann im linken Menü zu ‘Anwendungen’ >

‘WebsiteCreator’.

Bevor Sie den WSC nutzen können, müssen Sie das Programm mit mindestens einer Domain

einrichten.

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch

103

Wenn Sie WSC mit weiteren Domains einrichten, zeigen alle Domains auf denselben

WSC-Webseiten-Inhalt. Um in demselben Paket eine zweite Website mit WSC erstellen

zu können, upgraden Sie den bestehenden WSC bzw. bestellen einen WSC hinzu.

Bestellmöglichkeiten finden Sie unter ‘Anwendungen’ > ‘WebsiteCreator’ bzw. unter

‘Tune Up‘.

Drücken Sie dazu auf ‘Aktivieren’. Nach einer gewissen Bearbeitungszeit ist das Programm

aktiviert. Als nächstes konfigurieren Sie WSC, indem Sie auf ‘Konfigurieren’ klicken. Auf der

Seite, die sich öffnet, wählen Sie aus dem Drop-Down-Menü eine Domain aus, die Sie dem

WebsiteCreator zuordnen möchten und bestätigen mit ‘Speichern’. Sollten Sie noch nicht über

eine eigene Domain verfügen, finden Sie Informationen zur Domain-Bestellung unter Im 1&1

Control-Center Domains registrieren Seite 55.


104

WebsiteCreator — Ihr 1&1 Homepage-Baukasten

Auf der WebsiteCreator Übersichtsseite im Control-Center wählen Sie nun den Button

‘Starten’, um das Programm aufzurufen.

Das selbsterklärende Programm unterbreitet Ihnen Design-Vorschläge, die Sie nach Belieben

variieren und ausbauen können. Wenn Sie Ihren WSC zum ersten Mal starten, gelangen Sie

zunächst auf eine Willkommensseite. Dort definieren Sie, ob Sie Ihre Webseite für private oder

geschäftliche Zwecke erstellen und legen einen Seitentitel fest.

Dann öffnet sich der Website-Assistent, der Sie in nur fünf Schritten zu Ihrer eigenen,

anspruchsvoll gestalteten Website führt.

„Schritt 1: Layout auswählen“ stellt Ihnen eine Vielzahl professioneller Webseiten-Layouts in

thematischen Gruppen zur Verfügung. Wählen Sie das passende Layout per Mausklick und

legen den Webseiten-Titel fest.

In „Schritt 2: Design anpassen“ passen Sie nun das Layout im Detail an. Das betrifft Hauptgrafik,

Schriftart und –farbe und den Button-Typ.

Um bei „Schritt 3: Inhalte einfügen“ Seiteninhalten einfügen zu können, starten Sie den Editor.

Das Schreiben ist so einfach wie in Word. Sie können Ihre Inhalte jederzeit ändern.

Der „Schritt 4: Extra-Features hinzufügen“ ermöglicht es Ihnen z.B. ein Gästebuch, ein Flash-

Intro, einen Besucherzähler, usw. hinzuzufügen.

Im „Schritt 5: Veröffentlichen Sie Ihren Internetauftritt“ übertragen Sie Ihre fertig gestellte Website

schnell und einfach auf Ihren Webspace. Schon ist Ihr neuer Webauftritt online!

Wenn Sie den Website-Assistenten nicht nutzen möchten, wählen Sie ‘Assistenten beenden’.

Sie gelangen in das WSC Hauptmenü und können nun Ihre Website Zeit- und Reihenfolgeunabhängig

bearbeiten.

Der Ihnen standardmäßig zur Verfügung gestellte WebsiteCreator ist, je nach Ihrem gewählten

1&1 Paket, auf eine gewisse Anzahl von Seiten begrenzt. Sie können jedoch jederzeit den

CM4all WebsiteCreator Plus ohne Seitenzahlbegrenzung und mit vielen weiteren Features

bestellen bzw. Ihren — je nach Tarif — vorhandenen WebsiteCreator upgraden (s.o. Hinweistext).

Weitere Features des CM4all WebsiteCreator Plus sind z. B.:

Fotoalben

Counter

Feedback-Formulare

Gästebuch

Routenplaner

Blog

Datenbankanbindung

Newsticker

Diskussions-Foren

Voting

Lageplaner*

* Basiert auf Microsoft ® MapPoint ® -Technologie

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch


Rund um Ihren 1&1 Vertrag

Rund um Ihren 1&1 Vertrag

Tarifwechsel in einen anderen 1&1 Tarif Abruf einer Rechnung aus dem

Control-Center Ändern von Vertragsdaten

In diesem Kapitel haben wir für Sie aufgeführt, wie Sie

einen Tarifwechsel durchführen,

Ihre Rechnungen online abrufen,

Ihre persönlichen Daten (Anschrift oder Bankverbindung) online ändern können.

Tarifwechsel in einen anderen 1&1 Tarif

Tarifwechsel in 1&1 DSL PLUS oder 1&1 WEEKEND Tarife

Um einen Tarifwechsel von Ihrem bestehenden 1&1 Tarif in einen anderen 1&1 Internet-Tarif

durchzuführen, gehen Sie wie folgt vor:

Wählen Sie sich unter https://login.1und1.de in das 1&1 Control-Center ein. Nach Eingabe Ihrer

Benutzerdaten befinden Sie sich auf der Seite „Meine Daten“. Wählen Sie hier per Mausklick

den Vertrag aus, den Sie konfigurieren möchten.

Nun befinden Sie sich im Menü „Mein 1&1 DSL“ des 1&1 Control-Centers. Bitte wählen Sie den

Menüpunkt ‘Upgrade’ aus. Die Seite „Tarif wechseln“ informiert Sie über die möglichen

Upgrades. Nach einem Klick auf ‘Weiter’ wählen Sie dann den gewünschten Tarif aus. Bestätigen

Sie mit ‘Weiter’.

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch

105

Führen Sie Ihren Tarifwechsel im 1&1 Control-Center erst dann durch, wenn Ihr jeweiliger

Festnetz-Anschluss (1&1 DSL-Anschluss oder T-ISDN XXL) freigeschaltet ist.


106

Abruf einer Rechnung aus dem Control-Center

Rund um Ihren 1&1 Vertrag

In Ihrem 1&1 Control-Center können Sie jederzeit Ihre aktuellen Rechnungen, Ihren Einzelverbindungsnachweis

und Ihren aktuellen Kontostand abrufen. Loggen Sie sich über

https://login.1und1.de ein. Sie gelangen auf die Seite „Mein 1&1 DSL“. Wählen Sie aus der linken

Bearbeitungsleiste den Menüpunkt ‘Konto’ aus. Jetzt haben Sie folgende Möglichkeiten:

Rechnungen

Hier finden Sie eine Übersicht Ihrer bisher erhaltenen Rechnungen.

Aktuelle Rechnung

Hier können Sie die aktuelle Rechnung mit Einzelverbindungsnachweisen abrufen.

Aktuelle Kosten

Hier behalten Sie den Überblick über die Kosten, die seit Ihrer letzten Rechnung angefallen

sind (Internet-Zugang und Unified-Messaging).

Kostenlimit

Volle Kostenkontrolle über Ihre Online-Verbindungen. Hier finden Sie eine Übersicht Ihrer

bisher erhaltenen Rechnungen.

Wir wollen Ihnen exemplarisch anhand des Abrufes der aktuellen Rechnung die Vorgehensweise

schildern. Durch einen Klick auf ‘Aktuelle Rechnung’ gelangen Sie zur Bildschirmansicht der

aktuell angefallenen Entgelte:

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch


Rund um Ihren 1&1 Vertrag

Mit einem Klick auf den Button ‘Druckansicht’ wird ein separates Fenster mit einer für den

Ausdruck fertig formatierten Version der angefallenen Kosten erzeugt.

So können Sie bei Bedarf jederzeit auch eine Papierversion Ihrer Rechnungen schnell, bequem

und einfach selbst erstellen.

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch

107


108

Ändern von Vertragsdaten

Rund um Ihren 1&1 Vertrag

Sie sind umgezogen? Sie haben eine neue Bankverbindung? Kein Problem …

Auf der Seite „Meine Daten“ finden Sie im 1&1 Control-Center eine einfache Möglichkeit, Ihre

persönlichen Daten schnell und problemlos zu ändern. Zur Änderungsmaske gelangen Sie im

1&1 Control-Center auf folgende Weise:

Klicken Sie im Hauptmenü des 1&1 Control-Centers auf den Reiter ‘Meine Daten’ und wählen

Sie dann aus der linken Bearbeitungsleiste den Punkt ‘Kundendaten’.

Auf der Übersichtsseite können Sie wählen, ob Sie Ihre Anschrift, Ihre Bankverbindung oder ihr

Kundenpasswort ändern wollen. Klicken Sie einfach auf den entsprechenden Eintrag.

Auf den Unterseiten finden Sie hinter jedem Feld einen ‘Speichern’-Button.

Wollen Sie beispielsweise Ihre Bankverbindung ändern, überschreiben Sie Ihre momentan eingetragene

Bankverbindung in den entsprechenden Feldern. Mit einem Klick auf Speichern übernehmen

Sie die aktualisierten Daten.

Nun können Sie einfach in die entsprechenden Felder Ihre neue Bankverbindung eintragen und

mit einem Klick auf ‘Speichern’ zu uns übertragen.

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch


Kontakt

Kontakt

Bei Fragen oder Problemen rund um Ihren Tarif, die 1&1 Internet-Anwendungen und den Internet-Zugang

helfen Ihnen unsere kompetenten Mitarbeiter gerne weiter.

Damit Ihre Anfragen schnell bearbeitet werden können, vergessen Sie nicht, Ihren Namen, Ihre

Kundennummer und/oder Benutzerkennung sowie den Namen Ihres Tarifs anzugeben.

Die aktuellen Telefonnummern erhalten Sie immer auf unserer Homepage unter http://1und1.de

in der Rubrik ‘Kontakt’.

Support oder Vertragskundenservice

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch

109

Um den technischen Support oder den Vertragskundenservice zu kontaktieren, nutzen

Sie am besten die vorhandenen Kontakt-Formulare im Control-Center unter

https://login.1und1.de, Menüpunkt ‘Kontakt & Service’. Dies gewährleistet eine

schnelle und reibungslose Bearbeitung Ihrer Anfragen.


110

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der 1&1 Internet-Zugänge finden Sie auf unserer

Homepage http://1und1.de unter ‘AGB’ sowie in Ihrem Control-Center. Wenn Sie eingeloggt

sind, wählen Sie von der Seite „Meine Daten“ das Produkt aus, das Sie bearbeiten wollen. Sie

gelangen in „Mein 1&1 DSL“. Dort navigieren Sie zu ‘Leistungen und Preise’ > ‘AGB’.

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Wir bieten Ihnen die jeweils gültige Fassung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

auch auf unserer Homepage an unter http://1und1.de/agb/.

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch


„Häufig gestellte Fragen“ — FAQ

„Häufig gestellte Fragen“ — FAQ

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch

111

Antworten zu häufig gestellten Fragen (sog. FAQ = Frequently Asked Questions) rund um Ihren

1&1 Internet-Zugang finden Sie unter http://1und1.de ‘Hilfe’ > ‘DSL FAQ’ oder wenn Sie im

1&1 Control-Center unter https://login.1und1.de eingeloggt sind, in der linken Bearbeitungsleiste

unter dem Menüpunkt ‘FAQ’.

Häufig gestellte Fragen

Sie finden die FAQ auch unter http://faq.1und1.de/access.


112

Wir wünschen Ihnen nun viel Freude mit Ihrem neuen 1&1 Internetzugang. Wir hoffen, dass

wir Ihnen auch die eine oder andere Hilfestellung rund um das Thema 1&1 Internet geben

konnten. Wenn Sie rund um die beschriebenen Themen Fragen oder Probleme haben sollten,

können Sie sich selbstverständlich jederzeit mit uns in Verbindung setzen. Die aktuellen Rufnummern

finden Sie auf unserer Internet-Adresse bzw. in Ihrem 1&1 Quickstart-Handbuch.

Sie können uns auch eine E-Mail schreiben oder unsere Kontakt-Formulare verwenden. Sie

finden diese u. a. in Ihrem persönlichen 1&1 Control-Center.

Ihre

1&1 Internet AG

Impressum und Anschrift

1&1 Internet AG

Elgendorfer Straße 57

56410 Montabaur

http://1und1.de

11. Auflage — April 2005

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch


Glossar

Glossar

Das Internet hat eine eigene Fachsprache hervorgebracht,

die für neue Nutzer zunächst

unverständlich wirken kann. Auf der Internetseite

www.networds.de steht Ihnen jedoch

ein Wörterbuch zu allen Begriffen rund um

Computer und Internet zur Verfügung.

Im Folgenden finden Sie die Erklärung zu häufig

benutzten Begriffen rund um den 1&1

Internet-Zugang:

Account

Zugangsberechtigung zu einem Computersystem,

i. d. R. bestehend aus einer Internetzugangs-Kennung

und einem geheimen

Passwort. Sie benötigen diese z. B. für den

Internet-Zugang, den E-Mail-Briefkasten und

das 1&1 Control-Center.

Benutzerverwaltung

Das zentrale Konfigurationsmenü für Ihren

1&1 Internet-Zugang, in dem Sie z. B.

Domains registrieren und E-Mail-Adressen

anlegen können. Sie finden die 1&1 Benutzerverwaltung

unter https://login.1und1.de.

Benutzerkennung

Internetzugangs-Kennung

DENIC

Das DENIC (= „Deutsches Network Information

Center“) ist die Zentrale Vergabestelle für

.de-Domains. Sie finden diese unter der Internet-Adresse

www.denic.de.

DFÜ-Netzwerk

Abk. für „Datenfernübertragung-Netzwerk“.

Notwendige Komponente des Betriebssystems

Windows ®

, die man braucht um einen Inter-

net-Zugang einzurichten und damit online zu

gehen. Die Konfiguration erfolgt für Sie als

1&1 Kunde einfach über den 1&1 ProfiDialer.

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch

113

DSL (Abk. für „Digital Subscriber Line“)

Bezeichnung für mehrere Techniken zur

Hochgeschwindigkeitsübertragung von digitalen

Daten, die auf herkömmlichen Zweidraht-

Kupferkabeln basieren. Die im Vergleich zur

analogen Datenübertragung hier sehr viel

schnellere Geschwindigkeit liegt mitunter daran,

dass DSL-Techniken höhere Frequenzen

benutzen.

Internetzugangs-Kennung

Die Internetzugangs-Kennung hat die Form

„1und1/1234-567@online.de“. Sie finden Ihre

Internetzugangs-Kennung in dem von uns

mitgelieferten Sicherheitsumschlag „Persönliche

Zugangsdaten“.

ISDN (Abk. für “Integrated Services

Digital Networks”)

Datenübertragungsprinzip, das im Gegensatz

zu herkömmlichen Telefonverbindungen mit

digitalen Signalen anstelle von analogen Tonfrequenzen

arbeitet und eine sehr viele höhere

Übertragungsgeschwindigkeit erlaubt.

KK-Antrag (Abk. für „Konnektivitäts-

Koordination“)

Providerwechsel einer Domain: Der KK-Antrag

bildet die Grundlage für den Umzug einer

Domain von einem Anbieter zu einem anderen.

POP3 (Abk. für „Post Office Protocol

version 3“)

Ein Standard, der es erlaubt, mittels eines

E-Mail-Programms Nachrichten vom Server

Ihres Providers 1&1 abzuholen, auf dem die

Nachrichten zuvor zwischengespeichert

waren.

SMTP (Abk. für „Simple Mail Transport

Protocol“)

Teil der TCP/IP-Protokollfamilie, der die Übertragung

elektronischer Nachrichten von einem

Mail-Client zu einem Mail-Server regelt. Erst

von hier werden sie an die Empfänger weitergeleitet.


Index

Index

A

AGB .................................................................... 110

Allgemeine Geschäftsbedingungen ...................... 110

C

Control-Center

Mein 1&1 DSL..................................................... 5

Meine Daten ....................................................... 4

D

DFÜ-Netzwerk ...........................................................

Siehe Einwahl per Windows XP DFÜ-Netzwerk,

Siehe Einwahl per Windows DFÜ-Netzwerk

Domains bei 1&1 ................................................... 55

Bestehende Domain zu 1&1 umziehen .............. 59

Neue Domain bestellen ..................................... 56

DSL von 1&1.......................................................... 50

Abrechnungen .................................................. 51

Datenverkehr .................................................... 51

Einwählverbindung ........................................... 50

Hardware- und Treiberinstallation...................... 50

Rechnungen...................................................... 51

E

Einwahl aus dem Ausland ...................................... 53

Einwahl mit Kanalbündelung.................................. 53

Einwahl mit Windows .............. Siehe Internet-Einwahl

Einwahl per Windows DFÜ-Netzwerk ..................... 37

Einwahl per Windows XP DFÜ-Netzwerk ................ 42

Einwahl über Mobilfunknetze................................. 52

Einwahl über Pre-Selection-Anbieter....................... 52

E-Mail-Programm einrichten................................... 67

Netscape Messenger ......................................... 69

Outlook Express ................................................ 67

SMTP-Authentifizierung .................................... 70

E-Mails bei 1&1...................................................... 62

E-Mail-Adresse anlegen..................................... 62

E-Mail-Postfach (POP3)...................................... 64

E-Mail-Weiterleitung (E-Mail, Fax, SMS) ............. 65

E-Mail-Server Daten ............................................... 72

Exchange-Postfach einrichten................................. 71

F

FAQ..................................................................... 111

G

Glossar ................................................................ 113

H

Häufig gestellte Fragen ........................................ 111

Hilfe .................................................................... 109

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch

I

115

International Roaming............................................ 53

Internet-Einwahl ...................................................... 7

Internetzugangs-Kennung........................................ 2

Internetzugangs-Passwort ........................................ 2

K

Kanalbündelung .................................................... 53

Kindersicherung von 1&1....................................... 76

Aktivierung ....................................................... 78

Aus/Ein ............................................................. 80

Blockier- und Freigabe-Listen............................. 84

Blockierungs-Meldung ...................................... 83

Filter-Kategorien ............................................... 84

Inhaltsratgeber.................................................. 91

Installation ........................................................ 77

Kindersicherungs-Administrator ........................ 78

Passwort vergessen ........................................... 79

PICS Internet-Bewertungen ............................... 90

Protokolle ......................................................... 90

Registrierung .................................................... 76

Service-Status ................................................... 81

Statischer Blockier-Modus ................................. 83

Verbindungs-Einstellungen................................ 89

Kontakt ............................................................... 109

Kundenpasswort und Kundennummer..................... 3

M

MediaCenter von 1&1............................................ 92

Arbeiten im MediaCenter.................................. 99

Bedienung ........................................................ 98

Dienstepasswort ............................................... 94

Dienstepasswort ändern.................................... 97

Einrichten ......................................................... 92

Foto-Abzüge usw. bestellen ............................ 102

Löschen ............................................................ 96

Ordner freigeben ............................................ 100

Microsoft Outlook Web Access .............................. 71

N

News-Server Daten ................................................ 72

O

OWA..................................................................... 71

P

Passwort ändern ...................................................... 3

Pre-Selection-Anbieter ........................................... 52

ProfiDialer................................................................ 8

Bedienelemente ................................................ 17

Benachrichtigung eingegangene E-Mails ........... 20

Benutzer verwalten ........................................... 23

Einsatz .............................................................. 17

Einstellungen .................................................... 22

Installation .......................................................... 9


116

Vorbereitung.................................................. 9

Optionen .......................................................... 24

0190-Watch................................................. 28

Allgemein............................................... 25, 33

Anzahl gescheiterter

Einwahlversuche bis Abbruch................... 26

Autodial....................................................... 25

Automatisch auf E-Mails prüfen.................... 31

Autostart...................................................... 27

Bei E-Mail benachrichtigen ........................... 31

Bei E-Mail Sound abspielen........................... 32

Benachrichtigungsfenster ausblenden........... 32

Browser Autostart ........................................ 25

Browser Startseite ........................................ 25

Einwahl bei Start .......................................... 25

E-Mail .......................................................... 31

E-Mail-Konto anlegen................................... 32

E-Mail-Konto bearbeiten............................... 35

E-Mail-Konto löschen ................................... 35

E-Mail-Programm ......................................... 34

FAQ automatisch aktualisieren...................... 26

FAQ jetzt aktualisieren.................................. 26

Minimieren nach Einwahl ............................. 25

Protokolldateien ........................................... 29

Regelmäßig auf E-Mails prüfen ..................... 31

Server........................................................... 33

Trennung bei inaktiver Verbindung............... 26

Verbindung gilt als inaktiv ............................ 27

Verbindungsoptionen................................... 26

Wartungseinwahl ......................................... 30

Update ............................................................. 36

Verbindungsart ändern ..................................... 23

R

Index

Rechnungen abrufen ........................................... 106

S

SMTP-Auth ............................................................ 70

Support ............................................................... 109

Symantec............................................................... 74

T

Tarif wechseln ..................................................... 105

Tune-Ups im Überblick........................................... 73

V

Vertrag ändern .................................................... 105

Vertrag mit 1&1................................................... 105

Vertragsdaten ändern .......................................... 108

Vertragsfragen..................................................... 105

Virenschutz von 1&1.............................................. 74

W

WebsiteCreator ................................................... 103

WebsiteCreator Plus ............................................ 103

WEEKEND PLUS ..................................................... 48

1&1 ProfiDialer und Kanalbündelung................. 49

1&1 ProfiDialer und T-ISDN XXL ........................ 48

Einwahlnummern.............................................. 48

Pre-Selection..................................................... 48

1&1 Internetzugang Benutzerhandbuch

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!