Aufrufe
vor 5 Jahren

als pdf

als pdf

Seitwärtsstreulicht

Seitwärtsstreulicht (Granularität) Genotypisierung Vorwärtsstreulicht (Zellgröße) Antikörpernachweis PIFT in der Durchflußzytometrie Anti GPIIb-IIIa Anti-IgG Typisierung PCR mit allel-spezifischen Primern !relativ einfach !am weitesten verbreitet !kommerziell erhältlich !Hohe Fehlerquote bei HPA-5 (Hurd et al. Vox Sang 2002, 83:1-12) Heparin-induzierte Thrombozytopenie Typ I ? Typ II Inzidenz # 30 % # 3 % Thrombozyten [/nl] $ 100 30 – 50 50% v. Ausgangswert Manifestation 1-3 Tage 5-7 Tage Komplikationen keine Thromboembolien Verlauf Spontan reversibel nach Absetzen reversibel Mortalität keine 30 % Pathogenese direkte Aktivierung immunologisch Maus anti-human GP MoAb Ziege anti-Maus AK Genotypisierung MP Thrombin Heparansulfat EC Antikörpernachweis !glykoprotein-spezifischer Assay erforderlich (MAIPA) (Kiefel et al. Blood 1987, 70:1722-1726) !Patienten: Thrombozytopenie! MØ Tissue- Factor GP Humaner Allo-AK Typisierung arbeitsaufwendig PO-markierter Ziege-anti-human AK !PCR mit allel-spezifischer Oligohybridisierung !Oligonukleotid Ligation Assay !Single-strand conformation polymorphism analysis !Preferential homoduplex formation assay !Diffential melting curve profile analysis (LightCycler) !5´-Nuclease assay (TaqMan assay) Pathophysiologie B HIT I Heparin - + ! ! ! PF4

Keine Aktivierung Tyrode Puffer (pH 6.3) Heparin (100 U/ml) Funktionelle Tests Suspension gewaschener Plättchen hitzeinaktiviertes Serum/Plasma Heparin (0,1-0,3 U/ml) aktivierte Plättchen NaCl Ca2+ Mg2+ NaH2PO4 Glucose Apyrase Heparin (0,1-0,3 U/ml) + !CD32 Keine Aktivierung 14 ATP C-Serotonin Mikropartikel Plättchenaggregation Chemilumineszenz Radioaktivität Durchflußzytometrie Licht Durchlässigkeit Partikel-Agglutinationstest (ID-HPF4) Therapie Mit dem Beginn einer alternativen Antikoagulation darf nicht abgewartet werden, bis die Antikörpertestung vorliegt Festphasen ELISA Substrat Farbreaktion Serum/ Plasma waschen waschen Therapie ! Heparin absetzen ! Cumarine ! LMW Heparine ! Thrombozytensubstitution Weiterführung der Antikoagulation mit alternativen Substanzen Alternative Antikoagulantien Danaparoid Heparansulfat (84%) ! Dermatansulfat (12%) Orgaran Chondroitinsulfat Lepirudin ! Rekombinantes Hirundin 65 AS Polypeptid! (4%)! Refludan

Die Blutgruppendiät, pdf, 446 KB - Ever.ch
Download (PDF) - Finance Magazin
Download (PDF, 2,8 MB) - Klinische und Gesundheitspsychologie
15.25_15.40 Jahn_Entwicklungen in der Workwear (PDF - Texcare ...
PDF-Datei - Schweizerischer Forstverein SFV
PDF, 156 KB, nicht barrierefrei - KfW
PDF zum Download - Denkmalpflege Baden-Württemberg
Als PDF herunterladen - Energie Wasser Bern
Nachhaltigkeit im Immobilienmanagement (PDF ... - Roland Berger
pdf, 236 KB - Institut für Klinische Chemie - UniversitätsSpital Zürich
Klick auf das Bild öffnet die PDF - Der Status-Experte
Technik die Sinn macht (Die Presse - PDF) - Semantic Web Company
(öffentliche Auslegung im 3. Quartal 2013) (pdf, 6.49 MB)
Download pdf-Datei: 4.822 KB - Österreichische Wachkoma ...
PDF herunterladen
Download des Programms (PDF) - Essstörungshotline
PDF herunterladen
Broschüre Reference-Center (PDF-Datei 660 KB) - St. Franziskus ...
"Kompetenzzentrum Biofeedback" (PDF) - Schuhfried.at
Download des Vortrags (PDF) - pci.info
download als PDF - Havelland Kliniken Unternehmensgruppe