in Kooperation mit

kfv

in Kooperation mit

Die Vorteile eines Funk-Alarmsystems:

• Schnelle, flexible Installation

ALARMANLAGEN-SYSTEME

Bei einem Alarm sorgen lautstarke Innen- und Außensirenen akustisch und optisch für enormen psychologischen Druck bei

den Tätern. Das Alarmsystem sendet einen Notruf an Privatpersonen, die Polizei oder einen Wachdienst.

• Keine Schmutzentwicklung, da kein Stemmen notwendig ist

• Geringere Installationskosten

• Kein Stromanschluss notwendig (systemabhängig)

• Die Anlage kann bei einem Wohnortwechsel mitgenommen werden

• Die Bewegungsmelder lassen sich bei Möbelumstellungen ganz einfach versetzen

Die Vorteile eines Hybrid-Alarmsystems:

• Höhere Sicherheit durch sabotagegeschützte Datenleitungen

• Hohe Sicherheit vor Manipulation

Wichtig: Mindestens 2 Alarmierungswege einrichten, wie z.B.:

Außensirene + Alarm-Info über Telefon oder Zwei getrennte Außensirenen

Auslösung durch Einbruch,

sofortige Abschreckung

• Längere Haltbarkeit des Systems durch Software-Updates

• Teilweise unsichtbare Kontakte möglich (z.B. im Fenster verbaut)

• Höhere Sicherheitszertifizierung (wichtig für Versicherungen)

Wie läuft die Alarmierung ab?

Verständigung von

Polizei/Wachdienst/Handy

Kontrolle/Einsatz

durch Verständigte

Ideal: Ausfallsichere Alarmmeldung (Festnetz + GSM-Netz) mit Verständigung ständig besetzter Stelle (Wachdienst, Polizei)

Ideal für

nachträglichen Einbau

in fertige Gebäude

VSO

VdS

Ideal für

Renovierung oder Neubau

von Gebäuden

VSO

VdS

WEITERE INFORMATIONEN, BILDER, FILME UNTER WWW.WELTDERSICHERHEIT.AT

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine