Ausgabe 04 2013 - Heinrich Metzendorf Schule

metzendorfschule.de

Ausgabe 04 2013 - Heinrich Metzendorf Schule

Was gibt’s Neues?

MS H

Der Infobrief der Heinrich Metzendorf Schule Ausgabe 4/2013

Die ersten interaktiven Beamer

wurden montiert

In den Unterrichtsräumen 107, 213,

301 und 307 wurden die ersten interaktiven

Beamer montiert. Teile

der Tafeln sind jetzt weiß. Es bleibt

aber auch die Möglichkeit, mit Kreide

zu schreiben.

Im renovierten Nebengebäude wird

das in allen Unterrichtsräumen in

wenigen Monaten zum Standard der

Medienausstattung gehören.

Mit interaktiven Beamern, zu denen

ein Computer gehört, kann der Unterricht

auch dank des Zugangs zum

Internet visuell verbessert und aktuell

gestaltet werden. Unsere interaktiven

Beamer verwenden die entsprechende

SMART-Software.

Der Einsatz des interaktiven Beamers

im Unterricht ermöglicht den Zugang

zu einer großen Vielfalt an Materialien.

Dies fängt an mit Software,

geht hin zur Darstellung von Webseiten,

dem Abspielen von CD-ROMs,

DVDs und Videos bis hin zum Fernsehen.

Alles kann flexibel und interaktiv

genutzt werden.

Durch bloßes Berühren der weißen

Tafelfläche mit dem Stift können

Probleme gelöst, Bilder verschoben

und Pläne und Strategien erarbeitet

werden, die dann für jeden direkt

nachvollziehbar dargestellt werden.

Da man durch keine Begrenzungen

limitiert wird, kann man frei und

kreativ denken, was dann live von allen

miterlebt werden kann. So können

dann z.B. Verbesserungsvorschläge

direkt in die Denkphase einfließen

und dargestellt werden.

Nico Hamm

Die Klasse 12 FO3 (Fachrichtung

Bautechnik) war zu Gast

im Fachbereich Architektur

an der Hochschule Darmstadt, h_Da

In den Veranstaltungsplan der HMS

neu aufgenommen wurde ab diesem

Schuljahr eine spezifische Studienorientierungsveranstaltung

an der

Hochschule Darmstadt (h_Da). Bereits

im 1. Halbjahr war die Klasse

12 FOS 3 zusammen mit den Studierenden

der Fachschule für Bautechnik

zu Gast beim Fachbereich Bauingenieurwesen

an der h_DA.

Ziel dieser Exkursionen ist es, mit

den Studieninteressierten für die

Fachrichtungen Architektur und Bauingenieurwesen

die Schwelle zur

Hochschule bereits vor Studienbeginn

gemeinsam zu überwinden und

einen direkten Kontakt zu den Professoren,

der Fachschaft und den

Praktikumsbetreuern der Dekanate

herzustellen. Hierzu besteht in den

Studieninformations-

Großveranstaltungen, wie zum Beispiel

der Hobit, die jährlich Ende Januar

im Darmstadium stattfindet,

kaum Gelegenheit.

Nach der persönlichen Begrüßung

durch den Dekan des Fachbereichs

Architektur der h_DA, Prof. Mathias

HMS Aktuell-Ausgabe 2013-4.doc crudig Verantwortlich: Wolfgang Freudenberger, Corinna Rudig,

Heinrich Metzendorf Schule, 64625 Bensheim Wilhelmstraße 91-93, Ruf: 0 62 51 / 84 79 16

Netz: www.metzendorfschule.de, E-Mail: corinna.rudig@kreis-bergstrasse.de

1


Lengfeld, erhielten die Metzendorfschüler

eine Einführung in die Studienorganisation

des Architektur- und

Innenarchitekturstudiums durch den

Prodekan Prof. Frank Oppermann. Er

begrüßte die Studieninteressierten

im großen Hörsaal und erläuterte die

Studieninhalte im Kontext zur Praxis

des Architektenberufs. Dabei spannte

Prof. Oppermann den Bogen von

der Baugeschichte und Sanierung

über Entwurf und Planung, Tragwerkslehre,

Gebäudekunde, Baubetriebslehre,

Städtebau bis hin zum

ökologischen und energieeffizienten

Bauen. Des weiteren bot sich den

Schülern die Gelegenheit an einer

Seminarveranstaltung teilzunehmen

und bei einer Projektbesprechung

zwischen Professor und Student dabei

zu sein. Bei dem Studenten handelte

es sich zufällig um einen ehemaligen

Fachoberschüler der Metzendorfschule.

Klasse 12 FOS 3 u. Prof. Frank Oppermann

im großen Hörsaal des

Fachbereichs Architektur an der

h_da

Abschließend führte uns Prof. Frank

Oppermann noch durch die Modellbauwerkstatt

und in verschiedene

Projektgruppenräume, wo Architekturstudenten

ihre Entwurfsarbeiten

vorstellten und den Metzendorfschülern

Fragen rund um das Studium

beantworteten.

Im Anschluss an die Studienorientierungsveranstaltung

am Vormittag

waren die Schüler aus Bensheim eingeladen

an der feierlichen Eröffnung

des ClimaDesign-Labors im Fachbereich

Architektur am Nachmittag

teilzunehmen.

Die Einblicke in das Architekturstudium

waren aus Sicht der HMS-

Schüler nicht nur sehr interessant,

sondern zugleich eine wichtige Entscheidungshilfe

im Vorfeld eines

möglichen Studiums im Anschluss

an den Abschluss an der Heinrich

Metzendorf Schule.

Dr. Angela Forberg

Bensheim, den 17.04.2013

Ihr -Team

HMS Aktuell-Ausgabe 2013-4.doc crudig Verantwortlich: Wolfgang Freudenberger, Corinna Rudig,

Heinrich Metzendorf Schule, 64625 Bensheim Wilhelmstraße 91-93, Ruf: 0 62 51 / 84 79 16

Netz: www.metzendorfschule.de, E-Mail: corinna.rudig@kreis-bergstrasse.de

2

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine