Schmerz-Symposium - Marienkrankenhaus Soest - Katholischer ...

mkh.hospitalverbund.de

Schmerz-Symposium - Marienkrankenhaus Soest - Katholischer ...

Schmerzspezialisten aus ganz

Deutschland bei Schmerz-Symposium

Akademiestiftung Hellweg bildet Ärzte fort. Neuer Ausbildungsjahrjang startet.

Soest. So vielfältig wie die Ursachen sind die Behandlungsmöglichkeiten von

Schmerzen. Über die verschiedenen Ansätze moderner Therapien berichten

Schmerzspezialisten aus ganz Deutschland am 13. November beim

Schmerzsymposium der Akademiestiftung Hellweg.

Fortbildungen im Bereich der Schmerztherapie sind wichtiger denn je. Rund 12 Millionen

Menschen leiden in Deutschland an chronischen Schmerzen – Tendenz steigend. „Durch

unsere Fort- und Weiterbildungsangebote wird die Anzahl der Schmerzspezialisten in allen

Fachrichtungen erhöht und die Patienten können schneller und gezielter

schmerztherapeutischer behandelt werden, ohne lange Wartezeiten in Spezialambulanzen in

Kauf nehmen zu müssen“, betont Dr. Peter Lierz, Chefarzt der Abteilung Anästhesie,

Intensivmedizin und Schmerztherapie des Marienkrankenhauses Soest. Damit kommt die

verbesserte Ausbildung letztlich den Patienten zugute. Das Symposium ist ein Teil seines

Engagements im Breich der Ärztefortbildung. Einen Meilenstein in der Ausbildung von

Medizinern zu Schmerzspezialisten setzte er vor zwei Jahren mit der Gründung des

Studiengangs „Interdisziplinäres Schmerzmanagement“ an der Akademiestiftung Hellweg in

Soest.

Erste Absolventen des neuen Studiengangs

Der Studiengang wurde von Dr. Dr. Peter Lierz, und Dr. Dr. Peter Felleiter vom Schweizer

Paraplegikerzentrum Nottwil erstmals in Deutschland durchgeführt. Damit hat die

Akademiestiftung Hellweg ein bundesweit einmaliges Angebot für approbierte Ärzte, sich

nebenberuflich weiterzubilden und höher zu qualifizieren, geschaffen. Die Teilnehmer des

Kurszyklus 2009/2010 stehen kurz vor dem Abschluss des Studiums, aktuell werden

Anmeldungen für den Zeitraum 2011/2012 entgegengenommen. Einen kleinen

„Vorgeschmack“ auf die umfassende Ausbildung soll das Symposium, das nun zum vierten

Mal in Soest durchgeführt wird, geben.


Seit Januar 2009 wird von der Akademiestiftung Hellweg in Soest der universitäre Master-

Studiengang „Interdisziplinäres Schmerzmanagement“ angeboten. Das Studium ist für Ärzte

über vier Semester berufsbegleitend angelegt und schließt mit dem international

anerkannten Titel „Master of Science (MSc)“ ab. Der Studiengang stellt eine erhebliche

berufliche Zusatzqualifikation für den Absolventen dar. Ziel dieser Ausbildung ist es, einer

größeren Anzahl von Ärzten die nebenberufliche Möglichkeit zu dieser hoch spezialisierten

Ausbildung zu geben, ohne dass sie ihre Praxis aufgeben oder die Klinik wechseln müssen.

Der Studiengang wird als kombiniertes Präsenz- und Fernstudium mit einer E-Learning-

Plattform, sowie mit Anwesenheitsterminen an drei Wochenenden pro Semester

durchgeführt. Für die Teilnehmer bedeutet die Ausbildung – mit vier Prüfungen, Verfassen

einer Masterarbeit, dem zweijährigen berufsbegleitendes Studium und Praktika – ein

erhebliches Maß an persönlichem Engagement.

Die Unterrichtsstunden werden bei der Ärztekammer zertifiziert. Die vermittelten Lerninhalte

umfassen die konservativen, aber auch alle Möglichkeiten der invasiven Schmerztherapie.

Neben dem Studium werden Hospitationsmöglichkeiten in größeren internationalen

Schmerztherapie-Einrichtungen angeboten (z.B. Schweiz, USA). Bei dem Abschluss handelt

es sich um einen in Europa anerkannten Master-Titel (MSc). Aus diesem Grunde wurde die

Zusammenarbeit mit einer Europäischen Universität angestrebt. Hier konnte die Donau-

Universität Krems gewonnen werden.

Symposium

„Entstehung und Behandlung chronischer Schmerzen“

13.11.2010

Lübecker Ring, Soest

Fachhochschule Südwestfalen – Campus Soest, Audimax

Für das operative Geschäft der Akademiestiftung Hellweg zuständig ist der

Kontakt:

Katholischer Hospitalverbund Hellweg

Unternehmenskommunikation

Tel 02303/100-2754

wir@hospitalverbund.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine