ConTraiLo - Tagesaktuell

nfmverlag

ConTraiLo - Tagesaktuell

Vor dem Packen: Ob im

Land oder fürs Ausland,

beim Umzug ist richtiges

Packen gefragt.

Fernweh: Fachmännisch

verpackt, kann’s

losgehen zum Container.

(Fotos: ITO, sh)

Die ITO-Gruppe arbeitet in Deutschland ausschließlich

mit eigenem, fest angestellten Personal, bei Bedarf

auch mit Tischlern in der Kolonne. Zudem vermittelt

ITO auch andere Handwerker. Die ITO-Gruppe ist Mitglied

der AMÖ (Deutsche Möbelspediteur-Vereinigung)

und weltweiten Verbänden wie der IATA (International

Air Transport Association), LACMA (Latin American and

Caribbean Moving Association), IAM (International Association

of Movers) und der FIDI. Grundvoraussetzung der

FIDI-Mitgliedschaft ist die FAIM-Zertifizierung, die alle

vier Jahre durch eine Auditierung der Firma Ernst &

Young verliehen wird.

Ein ganzes Leben in einem Container

Oftmals werden die Haushalte vom Auto bis zu persönlichsten

Besitztümern für den Weg in das neue Leben in

Containern verstaut. Dabei sind die Laderäume bei ITO in

der Regel FCL-Container, die über den Spediteur gebucht

werden. Aber auch Selbstanmietungen gehören zum Standard.

In Einzelfällen, meist für Kanada, kaufen Kunden

auch einen Container, ziehen also mit einem Shippersown-Container

um, wie die ITO Bremen erklärt. Auch in

El Paso werden die Container im Normalfall von ITO bis

Die Spedition

sollte mit

Umsicht gewählt

werden.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine