Sonderausgabe ROME II - Der Stratege

stratege.magazin.de

Sonderausgabe ROME II - Der Stratege

Sonderausgabe 1/13

1


2

Special

3


4

5


6

7


8

Special

ROM

Als spielbare Fraktion profitiert

Rom von seiner exzellenten Metallverarbeitung,

genießt eine

verbesserte militärische Entwicklung

und kann die Massen

dazu nutzen um die öffentliche

Ordnung aufrecht zu erhalten.

Darüber hinaus kann der Spieler

wählen, als Oberhaupt welcher

der drei großen römischen

Familien er die Geschicke der

Republik leiten will: die Julia,

die Cornelia und Junia. Jede

dieser Familien bringt eigene

wirtschaftliche, militärische und

kulturelle Vorteile mit sich.

KARTHAGO

Als spielbare Fraktion profitiert

Karthago von seiner Vormachtstellung

auf dem Wasser und

seinem Erbe als Handelsnation.

Als Demokratie genießt es zudem

ein besseres Niveau bei der

Zufriedenheit der Bevölkerung.

Der Spieler hat auch hier die

Wahl eine von drei politischen

Kräften Karthagos zu spielen.

Jede von ihnen bietet andere

militärische, wirtschaftliche und

kulturelle Vorteile.

Stand: 3.32013

Die Fraktionen

in der Kurz-Übersicht

MAKEDONIER

Unter der Herrschaft von Antigonus

Gonatus wurden die

Makedonier zu gnädigen Herrschern

und klugen Kaufleuten

und besitzen daher einen Bonus

auf Einnahmen und glückliche

Bevölkerung. Allerdings sind

andere hellenistische Staaten

einer Allianz mit Makedonien

gegenüber eher abgeneigt, was

es Spielern recht schwierig gestaltet,

ihr Vertrauen und ihre

Treue zu gewinnen.

ICENER

Als spielbare Fraktion sind die

Icener mutig und kriegerisch.

Die Anrufung ihrer Göttin Andraste

treibt sie im Kampf zu

großen Heldentaten an. Ihre

große Erfahrung mit Eisen machen

diese Ressource zu einem

wichtigen Einkommen für

den Stamm, genauso wie ihre

Geschicklichkeit bei Überfällen

und Plünderungen. Und als

kriegerisches Volk erhöht sich

die Zufriedenheit der Bürger mit

jeder Kriegserklärung.

ARVERNER

Als gelernte Handwerker erhalten

die Arvener ein gesteigertes

Einkommen aus ihren Handwerksgütern

und können das

keltische Wissen der Goldverarbeitung

für ihre Vorteile

nutzen. Im Kampf wissen sie

ihre Kavallerie zu nutzen

während die Kampfbereitschaft

und das Charisma ihrer Anführer

sie zu gewaltigen Kriegern machen

und ihnen diplomatischen

Respekt bei anderen

arbarischen Stämmen einbringt.

SUEBEN

Wie andere germanische Fraktionen

sind auch die Sueben

Meister des Kampfes im Wald

und des Plünderns. Entstanden

aus einer Konföderation kleinerer

germanischer Stämme

haben sie eine diplomatische

Grenze im Umgang mit anderen

Barbaren und zeichnen sich im

Kampf gegen geringere Stämme

aus, die ihnen im Weg stehen.

Sie verspüren Verachtung

für Außenstehende, zivilisierte

Kulturen und andere Barbaren

gleichermaßen und müssen sich

auf einen großen Widerstand im

Kampf gegen diese einstellen.

9


10

11


12

13


14

15


16

Special

17


18

Die Schlacht

im Teutoburger Wald (Die Varusschlacht)

19


20

21

Ähnliche Magazine