Aufrufe
vor 6 Jahren

jungweinprobe

jungweinprobe

Jungweinprobe | Schloss

Jungweinprobe | Schloss Bensberg Deutsche Spitzenwinzer präsentieren ihre Jungweine 2009 4. Jungweinprobe, 15. mai 2010, Grandhotel Schloss Bensberg Die 4. Jungweinprobe ist am Samstag, 15. Mai 2010, nach erfolgreichen Veranstaltungen im Kaiser­Bahnhof Rolandseck bei Bonn erstmals im Grandhotel Schloss Bensberg. GL KOMPAKT sprach mit Oliver Kesternich, Geschäftsführer des Veranstalters W&K – Wein und Kultur. Welche Philosophie steht hinter der Jungweinprobe? Oliver Kesternich (OK): Weinproben sind generell etwas Besonderes: Sie haben eine Jahrhunderte alte Kultur und sind auch immer ein gesellschaftliches Ereignis. Eine Jungweinprobe ist sicherlich für viele noch eine Steigerung: Hier stellen die Winzer ihren mit großer Spannung und Vorfreude erwarteten neuen Jahrgang, den Jungwein, erstmals einem breiten Publikum vor. Nach unserer Auffassung gebührt den hochwertigen deutschen Jungweinen eine ebenso hochwertige Veranstal- tung in einem entsprechenden Ambiente. Worauf können wir uns bei dem neuen Jahrgang 2009 freuen? O.K.: Der Jahrgang 2009 ist äußerst hochwertig. Grund ist das warme und sonnige Wetter, das wir bis Anfang Oktober 2009 hatten. Es brachte gesunde Trauben mit idealer Reife. Kühle Nächte sorgten dafür, dass auch das Aroma perfekt erhalten blieb. Wir dürfen uns also auf so manchen guten Tropfen freuen. Wie viele Weingüter werden zur Jungweinprobe kommen? O.K.: Mehr als 70 renommierte Weingüter aus ganz Deutschland werden sich und ihre Weine präsentieren. Die Nachfrage ist so groß, dass wir kurzfristig zusätzliche Räumlichkeiten im Grandhotel angemietet haben. Wir freuen uns natürlich sehr über die enorme Resonanz unter den langjährigen Kunden und über eine ganze Reihe neuer Weingüter, die wir für die 4. Jungweinprobe gewinnen konnten. Was dürfen die Besucher der 4. Jungweinprobe erwarten? O.K.: Im Mittelpunkt steht natürlich der neue Wein. Weingüter aus ganz Deutschland schenken ihre Jahrgangsweine zur Testverkostung aus – die Gelegenheit für jeden Gast zum persönlichen Gespräch mit Winzern und anderen Weinliebhabern. Selbstverständlich kann auch direkt vor Ort gekauft oder bestellt werden. Besuchern und Winzern möchten wir schöne Stunden des reinen (Wein-)Genusses schenken. Was macht das Grandhotel Schloss Bensberg und die Stadt Bergisch Gladbach so attraktiv für die Jungweinprobe? O.K.: Schloss Bensberg steht mit seinem Renommee für exzellentes Essen und hervorragende Weine, die Stadt Bergisch Gladbach ist bekannt für eine hohe Lebensqualität – das hat uns die Entscheidung für diesen Veranstaltungsort leicht gemacht. Übrigens freuen wir uns sehr, dass der Bürgermeister der Stadt Bergisch Gladbach, Herr Urbach, die Schirmherrschaft über die 4. Jungweinprobe übernimmt. Herr Kesternich, vielen Dank für das Gespräch. jungweinprobe Samstag, 15. Mai 2010 13.00 bis 20.00 Uhr Eintritt: 10,00 € winemakers‘ night Samstag, 15. Mai 2010 ab 20:00 Uhr – Eintritt: 49,00 € Eintrittskarten gibt es an der Tageskasse, den bekannten Vorverkaufsstellen oder online unter www.jungweinprobe.de 6 GL KompaKt 0410

Vinzenz Pallotti Hospital Bensberg Kursangebote 2010 Bildungsinstitut für Gesundheit Fort- und Weiterbildung Grundkurs Integrative Validation (IVA) 14. und 15. Juni 2010, jeweils 09.00 – 16.00 Uhr Bensberger Gespräche – Ernährung in Schwangerschaft und Stillzeit 23. Juni 2010, 16.00 – 20.30 Uhr, Bensberg Elternschule Infos für Schwangere zum Thema „Stillen“ 31. Mai 2010, 20.00 Uhr Regeln und Grenzen in der Erziehung unserer Kinder 07. Juni 2010, 20.00 Uhr Prävention Beckenbodentraining dienstags, 17.00 – 18.00 Uhr, auf Anfrage, 10er-Karte Pflege zu Hause – Kurs für „Pflegende Angehörige“ 30. Juni, 07. und 14. Juli 2010, 17.00 – 20.30 Uhr weitere Angebote, Infos und Anmeldung: Tel: 02204 / 41-6525 Fax: 02204 / 41-6526 E-mail: big-b@vph-bensberg.de / www.vph-bensberg.de ST. JOSEFSHAUS REFRATH Alten- und Pflegeheim Junkersgut 10 - 14 51427 Bergisch Gladbach Wir bieten: • Einzel- und Doppel zimmer • Plätze in der Kurzzeitpflege • Haus gemein schaften für demenziell erkrankte Menschen • Räumlichkeiten für persönliche Bewohnerfeste • Kapelle mit regelmäßigen Gottesdiensten • Weitläufiger Park mit Sinnes- und Obstgarten, Bänken, Springbrunnen und Blumenbeeten Bewohnern und ihren Angehörigen bieten wir Begleitung im Alter, in Krankheit und im „integrierten Hospiz“ an. Einzugsberaterin: Hildegard Spitzer • Telefon: 0 22 04 - 47-0 Besichtigung neuer Grundrisse am Sonntag, den 09. Mai 2010 von 14 bis 16 Uhr, Treffpunkt Rezeption Haus 10 Im Schlosspark 10 • 51429 Bergisch Gladbach-Bensberg Telefon: 0 22 04 - 830-160 • Telefax: 0 22 04 - 830-200 www.annetteglamann.de Am 09. Mai FDP wählen! Aufsteigerland NRW www.aufstieg.fdp.de Annette Glamann 7

„Wer gibt, gewinnt.“ www.bni-schloss-bensberg.de - GL VERLAGS ...
Pleitegeier über Bergisch Gladbach
Der Chinesische Nationalcircus
Seite 4 Prof. Dr. Bernhard Liedtke,
Bundesliga in Bergisch Gladbach
Wer spielt am 13. Juni 2012 gegen Deutschland? - GL VERLAGS ...
Die Freibad-Saison hat begonnen!
Strahlendes Jahresfinale 2010
Die Saaler Mühle begrüßt den Mai
Frühling Männer Hochzeitsmesse Treffpunkt Rathaus
Weltpremiere im Bergischen Löwen - GL VERLAGS GmbH
Nachhaltigkeit als Erfolgsmotor
Der neue Landrat „startet durch“
„Die Stadt gehört uns!“
Muss Gl e Couch? - GL VERLAGS GmbH
Preisfrage: Gewinnen Sie - GL VERLAGS GmbH
„Wir müssen die Besten sein“
Februar 2011 - GL VERLAGS GmbH
RELOGA – ein neues Kind der AVEA
AlleS uMSoNSt? - GL VERLAGS GmbH
Gl&Lev kontakt - GL VERLAGS Gmbh
Seite 40 Und 41 - GL VERLAGS GmbH
Wir bieten alles, was senkrecht geht
RheinBerg geht seinen eigenen Weg
Ein Familienbetrieb trotzt der Krise
Bergisch Gladbach diskutiert! GLKOMPAKT - GL VERLAGS GmbH
Damit Menschen in Bewegung bleiben