Willkommen bei LASERLINE

laserline

Willkommen bei LASERLINE

Über LASERLINE

PRINT&MORE

LASERLINE ACADEMY

Unsere Produkte

Druckverfahren

Unser OnlineShop

Nützliches für Grafiker

Farbtafeln & Papiermuster

Willkommen bei

LASERLINE

Ihr Druckzentrum

in Berlin-Mitte


2

Wir freuen uns auf Sie

Alexander Mach

Kundenberatung

Ihre Ansprechpartner

„Keine Druckanfrage

ist mir zu kompliziert.“

Ines Rogge

Kundenberatung

„Die Qualität behalte

ich immer im Auge.“

Christina Ostrowski

Kundenberatung

„Eine pünktliche

Lieferung ist immer

wichtig.“

Manuela Wachs

Kundenberatung

„Für Ihr Papier mache

ich mich stark.“

Hotline: 030 46 70 96 - 112 · E-Mail: start@laser-line.de

Porträtfotos: Kay Herschelmann

300 g/qm Chromokarton beidseitig gestrichen (FSC) + einseitige Mattfolie + einseitiger partieller UV-Glanzlack


mit diesen Worten werden Sie bei uns begrüßt – im Druck zentrum,

aber auch am Telefon – und auch ich will Sie heute herzlich willkommen

heißen.

Als ich vor vielen Jahren damit begann, eine kleine Agentur für

Werbung und Mediengestaltung in eine Druckerei umzuwandeln,

hatte ich ein deprimierendes Bild der deutschen Druckindustrie

vor Augen: Kleine, handwerklich arbeitende Druckereien, aber

auch große Industriebetriebe arbeiteten meist ohne jede Serviceorientierung.

Der Kunde stand ihrem Schaffen mehr oder weniger

im Weg. Und „freitags um eins machte jeder seins“. Selten,

dass man abends oder gar am Samstag in einer Druckerei einen Ansprechpartner erreicht

hätte. Ich beschloss, das zu ändern – und gründete das LASERLINE Druckzentrum. Mitten

in Deutschlands Hauptstadt wollte ich einen neuen Weg beschreiten und eine Druckerei mit

Full Service betreiben, die jedem Kunden das Gefühl gibt, willkommen zu sein.

Inzwischen ist LASERLINE die größte mittelständische Druckerei Berlins. Mit 170 Mitarbeitern

und einer Niederlassung in Bremen produzieren wir im Offsetdruck, Digitaldruck und

in der Werbetechnik. Bei uns erhalten Sie alle Druckprodukte inklusive Weiter verarbeitung,

wie z. B. Ver edelungen, aus einer Hand. Seit Jahren sind wir in ganz Deutschland bekannt

und liefern unsere Druckprodukte inzwischen auf fünf Kontinente.

Im Laufe seiner Geschichte hat LASERLINE dabei oft Entwicklungen angeschoben, die den

Markt geprägt haben. Als Erste haben wir einen Katalog für Standarddrucksachen aufgelegt

und damit Preistransparenz in Deutschland geschaffen. Der erste große OnlineShop für

Drucksachen im Internet wurde von LASERLINE eröffnet. Inzwischen gibt es Dutzende, aber

LASERLINE ist nach wie vor unverwechselbar. Denn unser Wahlspruch „We print it. You

love it!“ ist mehr als nur ein Slogan. Er ist Programm:

Bei uns bekommen Sie jederzeit die persönliche, individuelle Beratung für Ihre Projekte, die

Sie sich wünschen. In unserem Shop haben Sie die größte Auswahl zwischen Millionen von

Produktvarianten. Unsere Datenhotline gibt Ihnen Tipps für die Entwicklung Ihrer Druckvorlagen.

Unsere Academy bietet Ihnen Schulungen zu Themen rund um die Medienbranche.

Andere sind vielleicht billiger – wir wollen besser sein. Bei uns steht nicht die Rendite

im Vordergrund, sondern Sie, unser Kunde. Die Begeisterung für diese Arbeit werden Sie

jedes Mal spüren, wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen. Und darum bin ich sicher, dass wir

heute nicht zum letzten Mal voneinander gehört haben.

Ich freue mich auf eine lange, für beide Seiten erfolgreiche Geschäftsbeziehung.

Tomislav Bucec

Geschäftsführender Gesellschafter

Unsere Mitgliedschaften

Verband Druck und Medien

Berlin-Brandenburg eV

Unsere Zertifi zierungen

Editorial

Willkommen bei LASERLINE!“,

Forschungsgesellschaft

Druck e.V.

PEFC/04-31-1234

Förderung nachhaltiger

Waldwirtschaft

www.pefc.de

Reverse Logistics

Group

Qualitätsmanagement

135 g/qm Bilderdruck glänzend (FSC)

Umwelt DIN EN

ISO 14001:2009

Arbeitsschutz

OHSAS 18001:2007

3


4

Wir beraten

Sie gerne.

Kundenberatung

Foto: Kay Herschelmann

Unsere Kunden profi tieren von

Kompetenz und Service

Qualität und Service werden bei uns großgeschrieben. Das spüren Sie bereits

in unserer großzügigen Lobby – denn bei freundlicher und kompetenter

Druckberatung im lichtdurchfl uteten Ambiente werden Sie sich wohlfühlen.

Unsere Kundenbetreuer freuen sich auf Sie, beraten Sie gerne und fi nden im

Haus den richtigen Ansprechpartner für jeden Wunsch. Auch bei der Wahl

der passenden Papiersorte und Veredelungsart stehen wir Ihnen persönlich zur

Seite – mit umfangreichen Druckmustern aus erster Hand.

135 g/qm Bilderdruck glänzend (FSC)


Druckvorstufe

Foto: LASERLINE

Durch Profi wissen für die optimale

Druckdatei gerüstet

Jede schöne Drucksache braucht eine gute Vorlage – das betrifft den grafi schen

Entwurf ebenso wie die korrekte Druckdatenerstellung. Darum finden Sie auf

unserer Internetseite www.laser-line.de alle Informationen und zahlreiche Servicematerialien

zur optimalen Vorbereitung und zum reibungslosen Ablauf

Ihres Druckauftrags.

Sie haben noch Fragen? Die beantwortet unsere Support-Hotline gerne.

Außerdem steht Ihnen unser Grafi kteam für Satz, Layout, Scans und Druckdatenerstellung

zur Verfügung. Wir freuen uns auf Sie.

170 g/qm Bilderdruck glänzend (FSC)

Gewusst wie:

die Druckvorstufe

im Griff.

5


6

Wir haben die richtigen

Mittel zum Druck.

Offsetdruck

Foto: Kay Herschelmann

Offsetdruck – Farbbrillanz

und hohe Aufl agen

Das LASERLINE-Herzstück ist der hochmoderne und leistungsfähige Maschinenpark.

Zu dem 2010 fertiggestellten Anbau der Produktionshalle wurden unsere

High-End-Bogenmaschinen von Heidelberg um den Neuzugang einer Speedmaster

CD 102 5+L erweitert, mit der wir fünf Farben und Lack in einem

Durchgang drucken.

Die Zertifi zierung nach ProzessStandard Offsetdruck (ISO 12647-2) und das

Farbmessgerät Prinect Image Control stehen für geprüfte Qualität im Drucksaal,

die sich sehen lassen kann.

170 g/qm Bilderdruck glänzend (FSC)


Digitaldruck

Foto: Kay Herschelmann

Digitaldruck – fl exibel

und schnell in allen Situationen

Auch im Digitaldruck setzen wir auf eine optimale Ausstattung. Fünf Digitaldruckmaschinen

der Firmen Hewlett Packard und Kodak bieten Ihnen für jedes Produkt

die passende Technik. Schnellste Fertigstellung, aufwendige Personalisierung oder

Kleinaufl age – wir haben für Ihre Druckerzeugnisse die richtigen Maschinen der

neuesten Generation. Als erfahrener Partner übernehmen wir gerne die komplette

Abwicklung Ihrer Direktmailings mit Personalisierung, Konfektionierung sowie Kuvertierung

und auf Wunsch auch Postaufl ieferung. In der Werbetechnik produzieren wir

auf umweltfreundlichen EcoSolvent-Druckern Displays, PVC-Banner, Aufkleber und

vieles mehr für Ihren plakativen Auftritt im Großformat.

250 g/qm Bilderdruck glänzend (FSC)

Sprechen Sie Ihre Kunden direkt an.

Mit personalisierten Digitaldrucken.

7


8

Nach dem Druck gehts

unter das Messer!

Weiterverarbeitung

Foto: LASERLINE

Wie aus Druckbogen

Broschüren und Flyer werden

Modernste Technik setzen wir nicht nur vor und während des Druckprozesses

ein, sondern auch danach. Je nach Art des Produkts ist z. B. das Beschneiden,

Falzen und Zusammentragen der Druckbogen notwendig. Bei LASERLINE stehen

dafür Verarbeitungs- und Veredelungsmaschinen technologisch führender

Hersteller bereit. Unsere computergestützte Weiterverarbeitungsstrecke ermöglicht

es uns, Ihr Druckprodukt in kürzester Zeit zu beschneiden, zu veredeln

und zu verpacken – und das zu attraktiven Preisen.

250 g/qm Bilderdruck glänzend (FSC)


Logistik

Foto: Kay Herschelmann

Damit Ihre Drucksachen

pünktlich ankommen

Unsere Logistik-Profi s:

fl exibel und zuverlässig.

Sorgfalt und Termintreue werden bei LASERLINE nicht nur bei der Kundenbetreuung und

der Herstellung der Druckerzeugnisse großgeschrieben. Von lokal über national bis international

bieten wir Ihnen auch beim Versand den besten Service. Mit unseren Logistikpartnern

garantieren wir die optimale Behandlung Ihrer Druck sachen. Sie wählen in unserem Online-

Kalkulator den gewünschten Fertigstellungstermin und wir kümmern uns darum, dass Ihre

Bestellung zur richtigen Zeit am richtigen Ort ist – egal, ob Kleinstpaket oder Großpalette.

Mit der LASERLINE-Auftragsverfolgung „TRACK&TRACE“ können Sie übrigens permanent

einsehen, an welchem Punkt der Verarbeitung sich Ihre Bestellung gerade befi ndet – bis hin

zur Auslieferung durch einen unserer Partner!

135 g/qm Bilderdruck matt (FSC) + Mattlack

9


10 Meilensteine

1987

ist ein Laserdrucker der ersten Generation

das Herzstück der neuen Werbe- und

Layoutagentur in einem kleinen Ladengeschäft

in Berlin-Wedding. Er steht auch

Pate für den Namen des Unternehmens:

LASERLINE. Durch die neuartige DTP-

und Laser druck technik können komplette

Layouts mit Hilfe

von Grafiksoftware

erstellt und gedruckt

werden. LASERLINE

grafi c arts & communication

expandiert

in den kommenden

zehn Jahren zu einem

zuver lässigen DTP-

Dienstleister.

1997

gründet Tomislav Bucec, der technikbegeisterte

LASERLINE-Chef, ein eigenständiges

Unternehmen der Offset- und

Digitaldruckbranche. Die Idee: Herstellung

und überregionaler Absatz von Drucksachen

unter Verwendung digitaler Techniken.

Als erste Druckmaschine schafft er

die neuartige Heidelberg Quickmaster DI

an. DI steht dabei für Direct Imaging, die

digitale Bebilderung von Druckplatten in

der Druckmaschine durch Lasertechnik.

Mit fünf engagierten Leuten nimmt das

Digitale Druckzentrum LASERLINE seine

Arbeit im Technologie- und Innovationspark

Berlin auf dem Gelände des alten

Industriegiganten AEG auf.

Foto: LASERLINE

Der Mac Plus, das

erste DTP-System

bei LASERLINE

Unsere erste Quickmaster 46 DI in Aktion

1998

wagt sich LASERLINE an den Großformatdruck.

Für den Bereich Large Format

Printing (LFP) werden zwei moderne

Maschinen von Hewlett-Packard (HP)

angeschafft. Als bundesweit erster Druckbetrieb

gibt LASERLINE eine neuartige

Produkt- und Preisliste im Westentaschenformat

heraus, den Dummy. LASERLINE

verhilft damit dem Systemdruck zum

Durchbruch.

1999

ist LASERLINE als eine der ersten Druckereien

Deutschlands startklar fürs Internet.

Die Seitenzugriffe sind beachtlich. Das

Angebot ist in dieser Breite einmalig in der

Druckbranche. Für die Produktion werden

neue Maschinen angeschafft, unter anderem

eine klassische Offsetdruckmaschine

mit integrierter digitaler

Bebilderung. Einen Maschinenpark

mit dieser Konfi guration

gibt es sonst nur noch

in Japan und Südafrika.

2000

steigt LASERLINE in den modernen Digitaldruck

ein. Dafür wird eine Indigo-Platinum

angeschafft und die Produktionsfl äche

auf dem AEG-Gelände erheblich erweitert.

Das Digitale Druckzentrum wächst

weiter. Die Zahl der Mitarbeiter hat sich

innerhalb von drei Jahren fast verzehnfacht.

Vor allem der Bereich Kundenservice

wird ausgebaut. Der Internet-Auftritt

von LASERLINE wird weiter optimiert. Es

entsteht ein moderiertes Diskussionsforum

im Netz. Der „Dummy“ geht bereits in

die dritte Aufl age: Auf 52 Seiten werden

Produkte, Angebote und Preise zum Nachschlagen

und Weitersagen gebündelt.

Der Ur-Dummy im poppigen Design

2001

führt LASERLINE das System TRACK&

TRACE ein. Nach dem Vorbild von großen

Versanddienstleistern können Kunden sich

über den Produktions- und Versand status

ihrer Aufträge im Internet informieren.

Mit der LASERLINE ACADEMY betritt

das Unternehmen ebenfalls Neuland. Bei

der ersten Jahrestagung „PDF in der Praxis“

erfahren 100 Teilnehmer aus ganz

Deutschland alles Wissenswerte über

Entwicklungen und Möglichkeiten des

Adobe-Formats PDF. Dieses Seminar bildet

den Grundstein für viele weitere Workshops

und den kontinuierlichen Ausbau

des firmeneigenen Weiterbildungsprogramms,

das sich heute an Grafiker,

Medienschaffende und Mitarbeiter der

Druckbranche richtet.

Foto: LASERLINE

Erstes PDF-Seminar

mit PDF-Profi Bernd Zipper

2002

platzt LASERLINE aus allen Nähten und

eröffnet einen zweiten Produktionsstandort

in der Nähe des AEG-Technologieparks.

Dort werden künftig die Aufträge

für den Offset-Bereich gedruckt. Der

Maschinenpark wird aufgrund der neuen

Möglichkeiten und der stetig steigenden

Auftragszahlen nochmals aufgestockt.

Nach großen Vorbildern entsteht in diesem

Jahr das Bonusprogramm PRINT&MORE.

In der Branche zeigt sich LASERLINE damit

als überaus innovationsfreudig, da Stammkunden

bis dahin bei keiner anderen Druckerei

Bonuspunkte sammeln können.

135 g/qm Bilderdruck matt (FSC) + Mattlack

2003

startet der OnlineShop mit einem umfassenden

Angebot. Zunächst können alle

standardisierten Produkte im Internet

bestellt werden, einige Monate später ist

die komplette Produktpalette des Offsetund

Digitaldrucks verfügbar. Kalkulation,

Materialauswahl, Bestimmen der Produktionszeit

– alles läuft ganz bequem per

Mausklick. Für die Kunden des Bonusprogramms

führt LASERLINE einen neuen,

kostenlosen Service ein: Sie können ihre

Dateien im Internet in druckfähige High-

End-PDF-Dateien umwandeln und überprüfen

lassen, wie die Daten gedruckt

aussehen werden.

Im selben Jahr erhält LASERLINE erstmals

Auszeichnungen für besonderes Engagement:

einen Preis für seinen hervorragenden

Nichtraucherschutz sowie eine

Auszeichnung der Industrie- und Handelskammer

als „besonders engagierter

Ausbildungsbetrieb“.

2004

eröffnet LASERLINE den ServicePoint, wo

Kunden ihre Bestellungen abholen oder

sich zu Druckaufträgen beraten lassen

können. Die Produktpalette des Unternehmens

wird stetig erweitert: LASERLINE

liefert nun fast alle Drucksachen aus einer

Hand. Trotz der beiden neuen Standorte

wird es schon wieder eng bei LASERLINE.

Die Frage nach einem Firmengebäude für

alle Bereiche stellt sich immer drängender.

2005

steht bei LASERLINE ganz im Zeichen

eines neuen Umweltbewusstseins. Das

Unternehmen nimmt an der Ökoprofi t-

Initiative des Berliner Senats teil und stellt

beim Verpackungs- und Füllmaterial auf

Ökovarianten um. In der Produktion wird

mit der Einführung von ImageControl die

Abstimmung zwischen Druck und Proof

und damit die Produktqualität verbessert.

2006

schafft das Unternehmen im Februar die

Prüfung im Qualitäts management mit

Bravour und ist fortan ein zertifi ziertes

Unternehmen nach der DIN-Norm EN

ISO 9001:2000. Im Bereich Umwelt- und

Arbeitsschutz erhält LASERLINE die Zertifi -

kate nach der DIN-Norm EN 14001:2005

und OHSAS 18001 und ist damit eines der

wenigen Druckunternehmen mit einem

integrierten Managementsystem in allen

drei Bereichen.

Im Sommer nimmt LASERLINE das größte

Projekt seiner Geschichte in Angriff: den

Neubau eines eigenen Firmengebäudes. In

der Scheringstraße legt Tomislav Bucec den

Grundstein für das neue Digitale Druckzentrum.

Auf dem mehr als 9.000 Quadratmeter

großen Grundstück entsteht

eine hochmoderne Druckerei. Bereits im

Oktober schwebt der Richtkranz über dem

Dach des neuen LASERLINE-Gebäudes. Im

Dezember werden die neuen Mittelformat-Offset-Druckmaschinen

der neuesten

Generation geliefert.


2007

macht LASERLINE sich ein besonderes

Geschenk zum zehnten Geburtstag: Nach

neunmonatiger Bauzeit und einer Investition

von über 12 Millionen Euro bezieht

das Digitale Druckzentrum im Februar sein

eigenes Firmengebäude an der Scheringstraße.

Für LASERLINE ist der Umzug wie

ein tiefes Durchatmen nach jahrelanger

Beengung.

Foto: LASERLINE

Unser neues Firmengebäude

im Herzen Berlins

Die Produktionsfl ächen wurden fast verdoppelt,

neue Maschinen angeschafft und

endlich die drei Standorte unter einem

Dach vereint. Kurze Wege zwischen Auftragsannahme,

Produktion und Auslieferung

prägen seitdem das Unternehmen.

Zeit zum Feiern bleibt im Februar allerdings

nicht, da die Produktion gleich auf vollen

Touren lief. Einzugsparty und Geburtstagsfeier

werden im Sommer bei einer großen

Open-House-Party nachgeholt, zu der

mehr als 500 Gäste kommen, um hinter

die Kulissen zu schauen.

Foto: LASERLINE

Kleider aus Papier: Modenschau

bei der Open-House-Party

Grund zum Feiern gibt es im Herbst

noch einmal: LASERLINE wird bei einem

Wettbewerb der Berliner Industrie- und

Handelskammer und der Handwerkskammer

als bester Ausbildungsbetrieb

der Hauptstadt ausgezeichnet. 25 der

rund 140 Mitarbeiter des Unternehmens

sind Auszubildende, die in der Firma gute

Chancen haben, übernommen zu werden.

Die Jury lobt jedoch nicht nur die Ausbildungsquote,

sondern auch die modernen

Leistungsanreize für die Azubis.

Foto: Kay Herschelmann

Lassen Sie sich in einem unserer

Druckzentren beraten

2008

ist Jahr eins in der neuen Zählung des

Unternehmens: das erste volle Jahr im

neuen Gebäude, mit erweiterten Kapazitäten,

neuen Herausforderungen und

voller neuer Ideen. Die erfolgreichste

dieser Ideen ist die BLACKBOX, die eine

enorme Nachfrage erlebt. Innerhalb

weni ger Monate ist die erste Aufl age

der handlichen und bisher einzigartigen

Druckmustersammlung vergriffen.

Auf die Branchenneuheit aus dem Hause

LASERLINE wird auch die Initiative Mittelstand

aufmerksam: Sie zeichnet die

BLACKBOX in der Kategorie E-Commerce

als „Innovationsprodukt des Jahres 2008“

aus.

Foto: LASERLINE

Auch Kanzlerin Merkel ist

im Besitz einer BLACKBOX

An Innovationen und Kundennähe geizt

das Druckunternehmen nicht: Seien es der

EarlyBird-Rabatt mit bis zu 10 % auf Topseller/Specials

für Frühaufsteher oder die

Fußball-Lounge zur Europameisterschaft

– den kreativen Köpfen bei LASERLINE

gehen die Ideen nicht aus. Dafür sorgt

auch der Nachwuchs im Unternehmen,

auf den besonders großen Wert gelegt

wird. Erstmals bildet das Druckzentrum

2008 mehr als 30 junge Menschen in acht

unterschiedlichen Berufen aus – und auch

das mit großem Erfolg. Denn Deutschlands

bester Azubi für Medientechnik, geprüft

von der Industrie- und Handelskammer,

kommt 2008 von LASERLINE.

LASERLINE

hat die Jury

überzeugt

Noch mehr Lob heimst

LASERLINE als Finalist

beim „Großen Preis des

Mittelstandes“ ein, der

alljährlich ausgeschrieben

wird. 369 kleine und

mittelständische Firmen

wurden nominiert und

anschließend sehr genau

unter die Lupe genommen.

Übrig blieben

nach drei Runden sieben

Finalisten, zu denen das

Druckzentrum gehörte.

Für LASERLINE ist 2008 das er folg reich ste

Jahr in seiner Geschichte: Rekordumsatz,

Rekord mitarbeiterzahlen, Rekordbestellungen.

Grund genug für das Unternehmen,

weiter über den Tellerrand

hinauszublicken. Und so wurde die Farbe

Türkis im Norden des Landes verstärkt. Mit

Stralsund wurde neben Bremen in einer

weiteren Hansestadt eine LASERLINE-

Niederlassung eröffnet.

170 g/qm Bilderdruck matt (FSC) + Mattlack

2009

war für viele Druckereien das Jahr durch

eine schlechte wirtschaftliche Entwicklung

gekennzeichnet. Bei LASERLINE erreicht

der Umsatz mit 14,5 Millionen Euro erneut

eine Bestmarke. Auf der anderen Seite

stehen Investitionen von über 4 Millionen

Euro. LASERLINE baut eine Halle an den

Drucksaal an, um Platz für neue Maschinen

zu schaffen und Lager kapazitäten zu

erweitern. Das schafft Preisvorteile beim

Papier und gibt Raum für fast ausschließlich

FSC- und PEFC-zertifi zierte Materialien.

Die Zahl der Mitarbeiter wächst auf

174, davon 30 Auszubildende. Durch die

Erweiterung des OnlineShops und den

neuen Weekend-Rabatt sind Millionen

Produkt kombinationen zu noch günstigeren

Preisen möglich.

BLACKBOX

Premium

Edition

Auch beim Service legt das Druckzentrum

weiter zu: Die neuen Online-Podcasts

bieten Information und Beratung

in einem und die beliebte BLACKBOX

erscheint inklusive CMYK-Guide als

Premium Edition. Außerdem stellt sich

LASERLINE 2009 auch dem offiziellen

Zertifi zierungsprozess der Fogra und erhält

das Prüfsiegel ProzessStandard Offsetdruck

nach ISO 12647 auf Anhieb.

2010

bleibt LASERLINE weiter auf der Überholspur.

Zehn Prozent mehr Umsatz und

wachsende Auftragszahlen sprechen für

das große Potenzial des Unternehmens.

Die Erfolgsstory bleibt nicht unbemerkt:

LASERLINE bekommt mit dem „Großen

Preis des Mittelstandes“ die bislang höchste

Auszeichnung. Die Oskar-Patzelt-Stiftung

würdigt damit die „hervorragenden

Leistungen“ des Unternehmens.

Foto: Oskar-Patzelt-Stiftung

Herr und Frau Bucec

beim Druck &

Medien-Award

Ebenfalls preisverdächtig, aber nur im

Kleinen gewürdigt: Deutschlands bester

Auszubildender für Mediengestaltung

kommt erneut von LASERLINE. Um das

hohe Serviceniveau nachhaltig zu verbessern,

startet das Druckzentrum eine

Offensive: Am Telefon soll es keine Wartezeiten

mehr geben. Und mit dem Portal

DRUCKBOGEN.DE können Firmenkunden

Digitaldruckbögen für die eigene Weiterverarbeitung

bestellen. Mit mehreren neuen

Druckmaschinen erweitert LASERLINE

seinen Maschinenpark. Als Hauptsponsor

von Deutschlands größtem Firmenlauf

B2RUN zeigt LASERLINE sich mit seinen

Aktivitäten verstärkt in der Öffentlichkeit.

11


12

Mit PRINT&MORE bietet Ihnen LASERLINE

einen Service, den Sie bereits vom Fliegen,

Shopping und von anderen Gelegenheiten

kennen. Sammeln Sie auch bei Druckaufträgen

wertvolle Bonuspunkte, die Sie in

attraktive Prämien eintauschen können.

Die Teilnahme lohnt sich in jedem Fall,

auch bei kleinen Aufträgen.

Mit PRINT&MORE können Sie ab dem Tag

Ihrer Anmeldung Punkte sammeln – und

zwar völlig kostenlos! Für jeden Auftrag,

200

Punkte

Herzlich

willkommen

Wir freuen uns über Ihre

Teilnahme! Als Dankeschön

für Ihre Anmeldung

erhalten Sie 200 Punkte

Welcome-Bonus.

So schnell zahlt sich

PRINT&MORE für Sie aus:

Beispielrechnung

Welcome-Bonus 200 Punkte

Beispiel-Bestellung 9 50 Punkte

im Wert von 95 EUR

Druckdaten als

PDF-Datei

100 Punkte

1.2 50 Punkte

Insgesamt stehen auf Ihrem Bonuskonto

nun 1.250 Punkte zur Ver -

fügung. Diese könnten Sie bereits

für einen Druckgutschein einlösen!

Fragen zu

PRINT&MORE bitte

per E-Mail an:

info@printandmore.de

Unser Bonusprogramm PRINT&MORE

den Sie bezahlen, werden Ihnen Bonuspunkte

gutgeschrieben. Dabei ist es egal,

ob es sich um Topseller/Specials, Individual-Druck

oder Werbetechnik handelt.

Selbst für die Aufbereitung Ihrer Daten

oder die grafi sche Gestaltung Ihrer Druckvorlagen

erhalten Sie Punkte. Jeder volle

Euro des Netto-Auftragswertes wird mit

zehn Punkten honoriert.

Jede natürliche Person ab 18 Jahren

kann sich ganz einfach online anmelden.

Der PRINT&MORE-Bonusschlüssel

10

Punkte

Jeder

Auftrag zählt

Mit jedem Auftrag, den

Sie uns erteilen, sammeln

Sie wertvolle Bonuspunkte.

Jeder volle Euro des Netto-

Auftragswertes wird mit

zehn Punkten honoriert.

100

Punkte

PDF-Daten

werden honoriert

100 Punkte extra für Sie,

wenn Sie uns für Ihren

Auftrag eine PDF-Datei

schicken. Da freuen wir

uns – und Ihr Bonuskonto

freut sich erst recht.

Die PRINT&MORE-Prämien*

Home & Lifestyle

Dinge, die jeder gerne hätte: Machen

Sie sich z. B. mit einer edlen Kaffeemaschine

oder einem praktischen Werkzeug

eine Freude.

Bücher/Zeitschriften

Halten Sie sich z. B. mit ausgewählten

Fachbüchern oder einem Abo der wichtigsten

Fachzeitschriften aus der Grafi kbranche

auf dem Laufenden.

*Prämien aus den Bereichen Charity und Freizeit ohne Abbildung.

170 g/qm Bilderdruck matt (FSC) + Mattlack

Dies gilt nur für Einzelpersonen, nicht

für Unternehmen, wie z. B. Agenturen.

Nach der Anmeldung schicken wir Ihnen

Bonusnummer, ein Passwort und eine

PRINT&MORE-Card mit Ihren Daten zu.

Auf der Website www.printandmore.de

können Sie jederzeit mit Ihrer Bonusnummer

und Ihrem Passwort Ihren Bonuskontostand

abfragen und sich über aktuelle

Prämien informieren.

200

Punkte

Schön,

dass es Sie gibt!

Zu Ihrem Geburtstag gratulieren

wir nicht mit Blumen,

sondern mit 200

Bonuspunkten. Suchen

Sie sich etwas Schönes

dafür aus!

Grafi k & Technik

Hier fi nden Sie Technik die begeistert,

sowohl für den berufl ichen als auch den

privaten Gebrauch.

LASERLINE-Prämien

Tauschen Sie Ihre Bonuspunkte gegen

eine BLACKBOX, einen CMYK-Guide

oder Druckgutscheine, um bei Ihrem

nächsten Druckauftrag zu sparen.


Fotos: LASERLINE

Im Jahre 2001 bot LASERLINE erstmals

einen Wochenend-Workshop für Grafi -

ker und Mediengestalter an. Prominente

Dozenten, aber auch das Thema, das

sich damals gerade als Standard durchsetzende

Portable Document Format

(PDF), zogen über 100 Teilnehmer zu

dieser Veranstaltung. Schnell wurde klar:

Weiterbildung vor dem Hintergrund der

rasanten techno logischen Veränderungen

ist auch in der Druck- und Medienbranche

ein wichtiger Faktor.

Gerade wegen der modernen Technik ist

es wichtig, sein Wissen aufzufrischen und

zu vertiefen, um den einmal erlernten Beruf

in hoher fachlicher Qualität auf dem

jeweiligen Stand der Technik ausüben zu

können. Eine wichtige Basis, um letzt end-

LASERLINE ACADEMY

lich hochwertige Druckerzeugnisse herstellen

zu können. Aufgrund dieser Überzeugung

bietet LASERLINE seit 2002 unter

dem Namen „LASERLINE ACADEMY“

eine Veranstaltungsreihe zu einer Vielzahl

von Publishing-Themen an. So gibt es Seminare

rund um Recht & Selbstständigkeit,

Gestaltung & Typografi e, Bildbearbeitung,

zu Grafi k- und Layoutprogrammen sowie

zu vielen weiteren Themen.

Träger der LASERLINE ACADEMY ist seit

2008 der eingetragene Verein „Media

Management Academy e.V.“. Weder der

Verein noch LASERLINE wollen mit den

Seminaren Gewinn erzielen, lediglich die

Veranstaltungskosten sind durch angemessene

Teilnehmerentgelte zu decken.

Die Seminare fi nden in der licht durchfl uteten LASERLINE-Lounge statt.

Adobe

Flash CS5

Aquise

für Grafi ker

Telefontraining

Mehr Infos unter www.laserline-academy.org

135 g/qm Recycling Bilderdruck matt (Blauer Engel) + Mattlack

Seminar: Illustrator für Freehand-Umsteiger

Die Seminare fi nden regelmäßig in den

Räumen von LASERLINE statt und werden

durch das Unternehmen gesponsert.

Der neue Schulungsraum

Seit 2009 fi nden alle Seminare in der

Lounge von LASERLINE in Berlin statt.

Sie lernen somit in entspannter Atmosphäre

mit Blick über die Dächer Berlins.

Der Zugang ist barrierefrei und auch mit

einem Rollstuhl gut zugänglich. Park plätze

befi nden sich direkt vor dem Eingang.

Druckereialltag

hautnah erleben

Um mehr über die Druckbranche zu erfahren,

haben Seminarteilnehmer die

Möglichkeit an einer Betriebsbesichtigung

teilzunehmen. Gezeigt werden dabei der

Produktionsprozess und der Maschinenpark

bei LASERLINE. Während des

Rundgangs haben Sie die Gelegenheit,

den Spezialisten aus Vorstufe, Druck und

Weiterverarbeitung Ihre Fragen zu stellen.

Auszug aus unserem Seminarprogramm 2011

Adobe

Photoshop CS5

Adobe

InDesign CS5

Effektiv

arbeiten

mit Acrobat 10

Adobe Dreamweaver

CS5

Online-Texte

richtig

formulieren

CMS

einrichten

und nutzen

Foto: LASERLINE

13


14 Unsere Produkte von A bis Z

A

Abibücher Y Siehe Bücher Softcover und

Hardcover.

Abizeitungen Y Siehe Broschüren geheftet

oder klebegebunden.

Anleitungen Y Siehe Broschüren, Flyer

gefalzt oder Lose-Blatt-Sammlung.

Anschreiben Y Siehe Briefbogen/Kurzbriefe

und Briefbogen personalisiert.

Ansichtskarten Y Siehe Postkarten, Klappkarten

oder Flyer ungefalzt.

Aufkleber Y Aufkleber sind in

vielen Formaten und mit

unterschiedlichen Materialien

bestellbar: von transparent bis

opak sowie matt oder glänzend.

Auch gestanzte Formen, wie rund und

oval, sind erhältlich. Im Digitaldruck und

unter Werbetechnik ( Y siehe Aufkleber XXL,

z.B. als Schaufensterbeklebung oder ähnliches)

sowie als Topseller/Specials bestellbar.

Sie möchten mehrere Nutzen auf einem

DIN-A4-Trägerblatt? Y Siehe Etiketten.

Aufkleber XXL Y Diese selbstklebenden,

wieder ablös baren

Vinylfolien sind für Schaufenster

im Außenbereich sowie

für Anwendungen auf glatten

Oberfl ächen im Innenbereich bis zu drei

Jahre einsetzbar. Dabei kann zwischen glänzender,

matter und transparenter Folie

gewählt werden. Diese sind bis zu einer

Größe von 260 x 120 cm erhältlich und auf

Wunsch können sie konturengenau geschnitten

werden. Im OnlineShop unter Werbetechnik

zu bestellen.

Ausweise Y Siehe Clubkarten.

Autogrammkarten Y Siehe Postkarten oder

Flyer ungefalzt.

B

Backlite Poster Y Poster auf

Polyesterfolie für hintergrundbeleuchtete

Displays, Werbetafeln

und Citylights. Der Print

ist lichtstreuend, antirefl ektierend

und mit einer kratzfesten Beschichtung

versehen, die Tinten sind bis zu drei Jahre

UV-beständig. Im OnlineShop unter Werbetechnik

als Plot auf 215 my Backlite Film

zu bestellen.

Banner/Planen Y Siehe PVC-/Mesh-Banner.

Barkarten Y Siehe Speise-/Getränkekarten.

Bildkalender Y Bildkalender

bieten wir in verschiedenen

Formaten, hoch und quer,

mit Wire-O-Bindung und

geleimt an. Im Digital- oder

Offsetdruck zu bestellen. Transparentes

Deckblatt und Folieneinschweißung können

als Zusatzoption gewählt werden. Passende

Kalendarien und fertig gestaltete Motivkalender

sind als kostenlose Downloads unter

Service&Support vorhanden.

Bierdeckel Y Auf 1,4 mm starkem Spezialkarton

werden die Bier deckel

im Offsetdruck 4/0- oder 4/4farbig

produziert. Diese gibt es

entweder rund mit 103 mm

Durchmesser oder quadratisch

im Format 93 x 93 mm.

Blöcke Y In vielen Formaten und diversen

Papiersorten ab zehn bzw. 25 Blatt im Digitaloder

Offsetdruck zu bestellen. Blöcke bieten

wir geleimt, mit Umschlag, mit Wire-O-Bindung,

mit Hard- und Softcover, als Mousepad,

Schreibunterlage, Flip-Chart-Block oder

als Haftnotizen, Haftquader und Notizquader

an. Mehr Infos bei den jeweiligen Produkten.

Blöcke geleimt Y Sie werden

am Kopf verleimt und mit

einer Rückpappe versehen.

Blöcke Hardcover Y Blöcke

mit robuster Buchdecke,

Innenseiten kariert, gepunktet

oder unbedruckt sowie bis

zu 5/5-farbig bedruckt.

Blöcke mit Umschlag Y Blöcke

ab 25 Blatt mit einem

Umschlag aus 170 g/qm Bilderdruck

glänzend, ein- oder

beidseitig bedruckt.

Blöcke Softcover Y Blöcke mit

PUR-Klebebindung und fl exiblem

Umschlag.

Blöcke Wire-O Y Blöcke mit

4/4-farbig bedrucktem Deckblatt

und unbedruckter Rückpappe,

Wire-O-Bindung in silber,

weiß oder schwarz.

Bons Y Siehe Flyer ungefalzt, Klappkarten,

MultiCard.

Briefbogen Y Briefbogen können

ein- oder zweiseitig auf

verschiedenen Materialien

gedruckt werden. Die im Offsetdruck

bedruckten Naturpapiere

sind anschließend für den Laser- und

Inkjetdrucker geeignet, die im Digitaldruck

produzierten nur für den Inkjetdrucker. Auch

als Briefbogen DIN lang (Kurzbrief) erhältlich.

Briefbogen personalisiert Y

Im Digitaldruck personalisierte

Briefbogen, sind als

Individual mailing bestellbar.

Briefhüllen/-kuverts Y Siehe Briefumschläge.

Briefumschläge Y Eine Vielzahl

an Formaten (C6, DIN

lang, C5, B5, C4, B4) nassoder

haftklebend mit Abdeckstreifen,

mit oder ohne Fens ter

im Angebot. Die Briefumschläge aus diversen

Materialien können ein- bis vierfarbig –

jedoch nur einseitig – im Offsetverfahren

bedruckt werden. Auf Wunsch mit GoGreen-

Label bedruckbar, wir übernehmen die

Kosten für den CO2-Ausgleich. Sprechen Sie

uns einfach darauf an.

Broschüren Y Broschüren erhalten Sie

geheftet, klebegebunden, mit Wire-O-

Bindung oder Falzklebung auf zahlreichen

Papiersorten im Offset- und Digitaldruck.

Diese können Sie zum Beispiel als Preislisten,

Jubiläumsbroschüre, Produktkatalog,

Buch, Taschenbuch oder Publikation einsetzen.

Umschläge in vielen Veredelungsvarianten

bestellbar. Mehr Infos bei den jeweiligen

Produkten.

135 g/qm Recycling Bilderdruck matt (Blauer Engel) + Mattlack

Broschüren geheftet Y Sowohl

im Offset- als auch im Digitaldruck

können zweiseitig

bedruckte Broschüren mit

Zwei-Klammer-Rückstichheftung

ab acht Seiten in vielen verschiedenen

Formaten (hoch/quer) und auf verschiedenen

Papiersorten bestellt werden.

Broschüren klebegebunden

Y Im Offset- und Digitaldruck

zweiseitig bedruckt mit

PUR-Klebebindung in vielen

Formaten sowohl hoch als

auch quer und auf verschiedenen Papiersorten

bestellbar.

Broschüren mit Falzklebung

Y Im Offsetdruck produzierte

achtseitige Broschüren,

die im Falz geklebt sind.

Broschüren mit Wire-O-

Bindung Y Sowohl im Offsetals

auch im Digitaldruck können

zweiseitig bedruckte Broschüren

mit Wire-O-Bindung

ab vier Blatt (entspricht acht Seiten) in vielen

Formaten (hoch/quer) und auf verschiedenen

Papiersorten bestellt werden. Deckblatt

und Rückseite variabel wählbar.

Broschürenkalender Y Wandkalender

mit Zwei-Klammer-

Rückstichheftung und einer

Bohrung zum Aufhängen. Im

Offset- und Digitaldruck

erhältlich.

Bücher Hardcover Y Im Offset-

oder Digitaldruck produzierte

Bücher mit stabilem

Umschlag. Mit Klebebindung

oder im Offsetdruck auch mit

Fadenheftung erhältlich. Große Papierauswahl

für die Innenseiten. Außerdem ist eine

Veredelung des Überzugs mit Glanz- oder

Mattfolie möglich.

Bücher Softcover Y Im Offsetoder

Digitaldruck produzierte

(Taschen-)Bücher mit weichem

Einband/Umschlag und

PUR-Klebebindung. Für Inhalt

und Umschlag stehen viele verschiedene

Papiersorten zur Auswahl.

C

Canvas Y Unsere Empfehlung: als Leinwand

auf Keilrahmen bestellen.

CD-Booklet Y Drucken Sie Ihr individuelles

CD-Booklet (121 x 120 mm) im Offset- oder

Digitaldruck auf verschiedenen Papieren. Mit

vier bis sechs Seiten gefalzt oder mit Zwei-

Klammer-Rückstichheftung bei acht bis 32

Seiten.

CD-Covercard Y Individuelle Gestaltung der

CD-Frontseite (121 x 120 mm), ein- oder

zweiseitig im Digital- oder Offsetdruck.

CD-Inlaycard Y Die CD-Rückseite (151 x

118 mm) wird ein- oder zweiseitig im Digital-

oder Offsetdruck gedruckt und anschließend

zweifach perforiert für die optimale

Passform in der CD-Hülle.

CD-Label Y Vorgestanzte CD-Aufkleber

(zwei Nutzen ø 116 mm je DIN A4-Bogen)

im Digitaldruck zu bestellen.


Clubkarten Y Im Digitaldruck

produziert, können Clubkarten

wahlweise mit Nummerierung,

Text- oder Bildpersonalisierung

gedruckt werden.

Auch im Offsetdruck erhältlich, empfohlen

für Aufl agen ab 250 Stück.

Coupons Y Siehe Flyer ungefalzt, Klappkarten,

MultiCard.

D

Datenblätter Y Siehe Flyer ungefalzt oder

Lose-Blatt-Sammlung.

DeskWindo Y Ein Plakat wird

in einen fl achen, rutschfesten

Gummirahmen mit einer

kratzfesten, transparenten

Abdeckung gefasst. Der

4/0-farbige Druck ist damit für seinen Einsatz

auf Theken oder Schreibtischen

geschützt. Im OnlineShop unter Werbetechnik

zu bestellen.

Dispenser Y Siehe Tischaufsteller.

Displays Y Viele Displaysysteme fi nden Sie

unter Werbetechnik im OnlineShop.

Druckbogen Y Sie können einund

zweiseitig vierfarbig

bedruckte Papierbogen plano

im Offsetdruck in verschiedenen

Formaten bestellen.

Eine große Auswahl an Digitaldruckbogen

gibt es unter www.druckbogen.de.

Durchschreibesätze Y SD-Sätze können Sie

in 2- oder 3-facher Form im Digitaldruck

bestellen. Die Folgeblätter stehen in verschiedenen

Farben zur Wahl und auf Wunsch

erhalten Sie das Produkt mit einer Blockleimbindung,

Durchschreibschutz und Lochung.

DVD-Booklet Y DVD-Booklet (120 x 180

mm) im Offset- oder Digitaldruck auf

verschiedenen Papiersorten produzierbar.

Diese sind entweder mit vier bis sechs Seiten

gefalzt oder mit einer Zwei-Klammer-

Rückstichheftung bei acht bis 16 Seiten

erhältlich.

DVD-Covercard Y Individuelle Gestaltung

der DVD-Frontseite (272 x 183 mm), einoder

zweiseitig gedruckt im Digital- oder

Offsetdruck.

DVD-Inlaycard Y DVD-Rückseite (120 x 180

mm) entweder 4/0- oder 4/4-farbig im Digital-

oder Offsetdruck.

DVD-Label Y Vorgestanzte DVD-Aufkleber

(zwei Nutzen ø 116 mm je DIN-A4-Bogen)

schon ab 10 Exemplaren im Digitaldruck auf

Haftpapier matt oder glänzend zu bestellen.

E

Easy-Display Y Einbahniges

Displaysystem für den Innenbereich,

4/0-farbig bedruckt.

Optional bieten wir Transportköcher

und Wechselprint an.

Auch als Easy-Deluxe-System bestellbar. Im

OnlineShop unter Werbetechnik.

Einladungskarten Y Siehe Klappkarten.

Eintrittskarten Y Im Digitaldruck

produziert, können

diese wahlweise mit Nummerierung,

Text- oder Bildpersonalisierung

gedruckt werden.

Etiketten Y Im Digitaldruck

bedrucktes Haftpapier matt

oder glänzend. Rund, oval und

eckig vorgestanzt und zu

mehreren Nutzen auf DIN-

A4-Trägerblatt erhältlich. Nur für den Indoor-

Einsatz geeignet. Andere Formate, Materialien

für den Outdoor-Einsatz Y siehe Aufkleber

und Aufkleber XXL.

Exhibition Frame Y Display, das aus 4/0farbigen

Printbahnen in wenigen Minuten zu

einer großen Werbefl äche aufgebaut werden

kann. Inklusive praktischem Transportkoffer.

Im OnlineShop unter Werbetechnik.

Exposés Y Siehe Lose-Blatt-Sammlung,

Broschüren klebegebunden, Bücher Softcover.

F

Festschrift Y Siehe Broschüren geheftet oder

klebegebunden.

Flip-Chart-Blocks Y Präsentationsblock mit

Universallochung und im Standardformat,

ab 20 Blatt bestellbar, am Kopf verleimt. Im

OnlineShop unter Blöcke.

FloorWindo Y Hochwertiger, rutschfester

fl acher Gummirahmen mit 4/0-farbigem

Print auf Standard-Plakatpapier unter der

transparenten Abdeckung. Das Bodendisplay

können Sie unter Werbetechnik bestellen.

Flyer gefalzt/Prospekte Y

Flyer in vielen Formaten und

Falz-Variationen. Eine große

Auswahl an Papiersorten steht

für den ein- oder zweiseitigen

Offset- und Digitaldruck zur Verfügung.

Viele Veredelungsoptionen, wie Glanz- oder

Mattlack auswählbar. Je nach Druckverfahren

auch 3D- oder UV-Glanzlack möglich.

Flyer personalisiert/Flyer gefalzt personalisiert

Y Im Digitaldruck personalisierte Flyer,

als Individualmailing bestellbar.

Flyer ungefalzt Y Für ungefalzte

Flyer in vielen Formaten

steht eine große Auswahl an

Papiersorten und Veredelungen

zur Verfügung, einoder

zweiseitig im Offset- oder Digitaldruck

bedruckt.

Folder Y Siehe Flyer gefalzt/Prospekte oder

Broschüren.

Folder-Mailing Y Ein Komplettmailing: Flyer

gefalzt, vier Seiten, mit Textpersonalisierung,

in passenden Kuverts, 1/0-farbig schwarz mit

Freimachvermerk bedruckt, inkl. Kuvertieren

und Postaufl ieferung.

Folie Y Siehe Overheadfolien oder Aufkleber

XXL (selbstklebende Vinylfolien).

Fotoposter Y Siehe Plots unter Werbetechnik,

bestellbar mit Fotopapier glänzend.

G

Gastro-Artikel Y Siehe Speise-/Getränkekarten,

Tischsets, Tischaufsteller sowie diverse

Werbemittel unter Werbetechnik.

Geschäftsausstattung Y Siehe Briefbogen/

Kurzbrief, Visitenkarten, Briefumschläge,

Präsentationsmappen, Blöcke, Schreibunterlagen,

Jahresplaner, Ordner.

Geschäftsberichte Y Siehe Broschüren, z. B.

Broschüren klebegebunden, oder Bücher

Softcover.

90 g/qm Recycling Offset (FSC + Blauer Engel)

Großaufkleber Y Unter Aufkleber/Etiketten

und Werbetechnik als Aufkleber XXL in

Vinyl glänzend, Vinyl matt und Vinyl transparent

erhältlich.

Großfl ächenplakate Y Als 4/1, 6/1, 8/1 und

18/1 auf Blueback-Papier für den Außeneinsatz

erhältlich. Im OnlineShop unter Werbetechnik

Großformatdruck Y Unter Werbetechnik sind

Plots, Großfl ächenplakate, PVC-Banner, Leinwände,

Aufkleber XXL, Displaysysteme und

Plakatsysteme bestellbar.

Gutscheine Y Siehe Flyer ungefalzt, Klappkarten,

MultiCard.

H

Handzettel Y Siehe Flyer ungefalzt, Briefbogen

oder Lose-Blatt-Sammlung.

Haftnotizen Y Das Produkt mit 50 oder 100

Blatt wird im Offsetdruck gefertigt und ist

unter Topseller/Specials in vier Formaten

unter Blöcke bestellbar.

Haftquader Y Alle vier Seitenfl ächen des

Notizblocks können komplett bedruckt werden,

die 650 Einzelblätter bleiben unbedruckt.

Der Haftquader hat ein Würfelformat

von 68 x 68 x 68 mm und wird einzeln in

Folie mit rotem Aufreißfaden eingeschweißt.

Bestellbar unter Topseller/Specials.

Handzettel Y Siehe Flyer ungefalzt, Briefbogen

oder Lose-Blatt-Sammlung.

Hochzeitskarten Y Siehe Klappkarten oder

Postkarten.

Hochzeitszeitungen/-bücher Y Siehe Broschüren

geheftet, mit Falzklebung oder

Bücher Softcover und Hardcover.

I

Imagemappen Y Siehe Präsentations-

mappen.

Individualmailing Y Personalisierte Briefbogen,

Postkarten, Klappkarten, Flyer gefalzt

und Flyer ungefalzt erhältlich. Im Digitaldruck

produziert. Mehr Info bei den jeweiligen

Produkten.

J

Jahresberichte Y Siehe Broschüren geheftet,

klebegebunden oder Bücher Softcover

und Hardcover.

Jahresplaner Y Übersichtliche

Terminplanung, Blickfang und

Werbung zugleich. Im Offsetoder

Digitaldruck in verschiedenen

Formaten und Papieren

erhältlich. Auf Wunsch auch mit Befestigungspins

und Hülse. Passende Kalendarien

unter Service&Support gratis zum Download.

Jubiläumszeitung/-buch Y Siehe Broschüren

geheftet, klebegebunden oder Bücher Softcover

und Hardcover.

K Kalender Y Kalender bieten wir als Bildkalender,

Streifenkalender, Kalender-BOX, Broschürenkalender,MultiCard/Taschenkalender,

Jahresplaner, Tischkalender, fertige

Motivkalender, Tischplaner und Monatskalender

an. Kalendarien sowie die Motive

„Berlin“ und „Flora“ gibt es als kostenlosen

Download unter Service&Support an.

15


16

Kalender-BOX Y Im Offset-

oder Digitaldruck bedruckte

Einzelblätter werden in einer

glasklaren Kunststoffhülle, die

Etui und Display zugleich ist,

verpackt. Sie haben neben diversen Papiersorten

die Wahl zwischen unterschiedlichen

Seitenzahlen und vier Formaten.

Kataloge Y Siehe Broschüren, z.B. Broschüren

klebegebunden oder Bücher Softcover.

Klappkarten Y Als Einladung,

Weihnachts- oder Glückwunschkarte.

Dafür stehen im

Offset- und Digitaldruck verschiedene

Formate, Papiere

und Veredelungsoptionen zur Auswahl. Perforationen

sind ebenfalls möglich.

Klappkarten personalisiert Y Im Digitaldruck

personalisierte Klappkarten, als Individualmailing

bestellbar.

Klappvisitenkarten Y Im OnlineShop unter

Visitenkarten 4 Seiten.

Klemmleisten Y Ein Plot auf Standard-Plakatpapier

(Print inklusive) wird zwischen zwei

Klemmleisten eingespannt und kann einfach

aufgehängt werden. In diversen Hoch- und

Querformaten unter Werbetechnik erhältlich.

Kochbuch Y Siehe Bücher Softcover

und Hardcover.

Komplettmailing Y Postkarten-, Letter- und

Folder-Mailing mit personalisiertem Digitaldruck

und passenden Kuverts bestellbar. Wir

übernehmen die komplette Serviceleistung

wie Kuvertieren und Postaufl ieferung für Sie.

Kundenkarten Y Siehe Clubkarten.

Kundenstopper Y Siehe Plakatständer oder

FloorWindo.

Kurzbrief Y Siehe Briefbogen.

Kuvertierhüllen Y Nassklebende Briefumschläge

mit und ohne Fenster in verschiedenen

Formaten, für Kuvertiermaschinen

geeignet.

L

Laminierte Posterprints Y Siehe Posterprints

mit Laminat.

Large Format Print Y Siehe Werbetechnik.

Leinwand Y Siehe Plots auf Material

„Canvas“ oder Leinwand auf Keilrahmen.

Im OnlineShop unter Werbetechnik.

Leinwand auf Keilrahmen Y

Im Inkjet-Verfahren auf hochwertigem

Canvas-Material

(Baumwollgewebe) produziert.

Die 20 mm starken Keilrahmen

sind mehrfach keilverzinkt und damit

formstabil.

Letter-Mailing Y Ein Komplettmailing: Briefbogen

DIN A4 gefalzt, mit Textpersonalisierung,

Beilage, in DIN-lang-Kuvertierhüllen,

1/0-farbig schwarz mit Freimachvermerk

bedruckt, inklusive Kuvertieren und Postaufl

iefern. Auf Wunsch mit GoGreen-Label.

Leuchtkasten Y Mit Seiten aus

Alu- Profi l, Deckel und Boden

aus Stahl, Opalscheibe und

transparenter Schutzscheibe.

Ein vierfarbiger Print auf Backlite-Film

inklusive. Im Online-

Shop unter Werbetechnik.

Unsere Produkte von A bis Z

Lose-Blatt Sammlung Y . Jedes Blatt wird

individuell 4/0- oder 4/4-farbig im Offset-

und Digitaldruck auf verschiedenen Papieren

produziert. Viele Zusatzoptionen wie Deckblatt,

Lochbohrung oder Sortierung stehen

für die Weiterverarbeitung zur Auswahl.

M

Magazine Y Siehe Broschüren.

Mailings Y Siehe Briefbogen personalisiert,

Kurzbrief personalisiert, Flyer ungefalzt personalisiert,

Flyer gefalzt/Prospekte personalisiert,

Postkarten personalisiert, Klappkarten

personalisiert, Letter-Mailing, Folder-Mailing

oder Postkarten-Mailing. Auf Wunsch mit

GoGreen-Label auf Ihrem Umschlag.

Menükarten Y Siehe Speise-/Getränkekarten.

Mitgliedskarten Y Siehe Clubkarten.

Monats-Kalender Wire-O-

Bindung Y Je nach Wunsch

sind drei, vier oder sechs

Monate auf einen Blick sichtbar.

Die Inhaltsseiten wurden

bereits im Offsetdruck vorgefertigt. Ihre

individuelle Werbefl äche befi ndet sich entweder

am Kopf oder wahlweise auch auf der

Rückpappe. Ein Datumsschieber in rot ist

selbstverständlich enthalten.

Motivkalender Y Die Kalender sind bereits

fertig gestaltet. Sechs verschiedene Themen,

z.B. Weltreise, Impressionen, Blütenzauber

oder andere stilvolle Motive, mit den dazu

passenden Kalendarien werden im Offsetdruck

vorproduziert. Die verlängerte Rückwand

wird mit Ihrem individuellen Layout im

Offset- oder Digitaldruck bedruckt.

Mousepads Y Werbung immer im Blickfeld:

Mousepads im Offset- oder Digitaldruck

bedruckt, auf Wunsch mit 25 oder 50 Blatt

erhältlich. Als Mousepad oder Notizblock

nutzbar. Passende Kalendarien als Download

unter Service&Support vorhanden.

MultiCard Y Die robuste Allround-Geschäftskarte

im Visitenkartenformat

wird oft auch

als Taschenkalender eingesetzt

und dient auf Grund der

Handlichkeit gern als praktisches Giveaway.

Nach der Produktion im Offsetdruck erfolgt

die beidseitige Veredelung mit Hochglanzoder

Mattfolie und die Abrundung der Ecken.

Eckige MultiCards sind wie Visitenkarten auf

vielen Papieren und mit unterschiedlichen

Veredelungen erhältlich.

N

Notizblöcke Y Siehe Blöcke, z. B. Blöcke

Hardcover, Blöcke Softcover oder Haftnotizen,

Haftquader oder Notizquader.

Notizquader Y Der Notizquader im Format

98 x 98 x 98 mm umfasst 870 Blatt. Die vier

vertikalen Seitenfl ächen werden bedruckt,

optional auch die Einzelblätter. Auf Wunsch

wird das Topseller/Specials-Produkt mit einer

Lochbohrung versehen. Die Lieferung erfolgt

einzeln eingeschweißt und mit rotem Aufreißfaden.

Notizzettel Y Siehe Blöcke geleimt oder

mit Umschlag. Bestellbar als Topseller/Specials

und im Individual-Druck, produziert im

Digital- oder Offsetdruck, wahlweise mit 25,

50 oder 100 Blatt Inhalt.

O

90 g/qm Recycling Offset (FSC + Blauer Engel)

Ordner Y Außen und innen

bedruckbare Ordner in den

Formaten DIN A4 und DIN A5.

Erhältlich mit Hebelmechanik

und Kombimechanik, außerdem

sind verschiedene Veredelungen und

zahlreiche Zusatzoptionen wählbar, z.B. Kantenschutz

oder Visitenkartentaschen.

Overheadfolien Y In hoher

Qualität bedruckte Präsentationsfolien

sind im Digitaldruck

in verschiedenen Formaten

erhältlich.

P

Personalisierte Produkte Y Siehe Briefbogen

personalisiert, Flyer ungefalzt personalisiert,

Flyer gefalzt/Prospekte personalisiert, Postkarten

personalisiert, Klappkarten personalisiert,

Letter-Mailing, Folder-Mailing oder

Postkarten-Mailing. Alle personalisierten

Produkte werden im Digitaldruck hergestellt.

Plakate Y Auf verschiedenen

Papiersorten werden im Offset-

und Digitaldruck Plakate

in vielen Formaten angeboten.

Noch größere Auswahl fi nden

Sie unter Werbetechnik als Plots und Großfl

ächenplakate.

Plakatpapier Y Das weiße, wasserfeste

120 g/qm Plakatpapier ist durch eine rückseitig

blaue Spezialbeschichtung und die Kleisterfähigkeit

gut für die kurzfristige Verwendung

im Outdoorbereich geeignet. Diverse

Formate als Plot unter Werbetechnik.

Plakatrahmen Y Ob als Werbeträger,

Bilderrahmen oder

Hinweisschild: formschönes

Design, einfacher Mechanismus

zum Öffnen und Schließen

des Klapprahmens, Prints auf Standard-

Plakatpapier inklusive. Im OnlineShop unter

Werbetechnik.

Plakatständer Y Sie können

zwischen zwei Ausführungen

des „Kundenstoppers“ für die

Innen- oder Außenanwendung

wählen. Die Plakate sind inklusive

und werden auf Standard-Plakatpapier

4/0-farbig gedruckt. Im OnlineShop unter

Werbetechnik.

Plakattaschen Y Einfach die

Prints (Standard-Plakatpapier)

in die Plakattaschen einlegen

und aufhängen. Auf Wunsch

mit zwei Plots für Vorder- und

Rückseite und in verschiedenen Formaten

erhältlich. Im OnlineShop unter Werbetechnik.

Planobogen Y Siehe Druckbogen.

Plots/Poster XXL Y Poster in verschiedenen

Formaten auf hochwertigen Materialien (teilweise

auch für den Außeneinsatz). Bestellbar

auf Standard-Papier, Plakatpapier, Fotopapier

glänzend und Canvas. Im OnlineShop

unter Werbetechnik.

Posterprints mit Laminat Y Für eine besonders

hohe Stabilität laminieren wir Ihre

Poster beidseitig. Die Laminierung schützt

vor Umwelteinfl üssen und garantiert einen

dauerhaften Innen- und kurzfristigen Außeneinsatz.

Im OnlineShop unter Werbetechnik


Poster-Snaps Y siehe Klemmleisten

Postersysteme Y Unter Werbetechnik können

Sie Plakatrahmen, Plakatständer, Plakattaschen,

Spannrahmen, Poster-Snaps,

Leuchtkasten und Windo-Postersysteme

bestellen.

Postkarten Y Verschiedene

Formate und eine breite Auswahl

an Papiersorten und Veredelungsoptionen,

z.B. partieller

3D-Lack im Digitaldruck

sowie Folienkaschierung oder partieller UV-

Glanzlack im Offsetdruck.

Postkarten personalisiert Y Im Digitaldruck

personalisierte Postkarten, als Individualmailing

bestellbar.

Postkarten-Mailing Y Ein

Komplettmailing: Sie liefern

die Adressdatei, wir drucken

Postkarten mit beidseitiger

Textpersonalisierung und einseitigem

Hochglanzlack und liefern das Mailing

bei der Post auf.

Präsentationsblock Y Siehe Flip-Chart-

Blocks.

Präsentationsmappen Y Alles

fi ndet seinen Platz in Ihren

individuellen Präsentationsmappen.

Optional mit Heftertechnik,

Visitenkartentaschen

oder Dreieckstaschen. Im Offsetdruck mit

2–4 Klappen und im Digitaldruck ohne Klappen

auf verschiedenen Papieren und mit vielen

Veredelungen erhältlich.

Preislisten Y Siehe Flyer ungefalzt, Flyer

gefalzt/Prospekte, Broschüren oder Lose-

Blatt-Sammlung.

Pressemappen Y Siehe Präsentationsmappen.

Produktblätter Y Siehe Flyer ungefalzt oder

Lose-Blatt-Sammlung.

Programmhefte Y Siehe Broschüren geheftet

oder Broschüren klebegebunden.

Prospektblätter Y Siehe Flyer ungefalzt oder

Lose-Blatt-Sammlung.

Prospekte Y Siehe Flyer gefalzt/Prospekte.

PVC-Banner Y Banner aus

PVC-beschichtetem Polyestergewebe.

Der Druck ist wasserfest

und UV-beständig,

also ideal für die Außenanwendung

und sicher für den Indoorbereich.

Auf Wunsch können Banner mit Ösen, Easy

Clips oder einem Saum für die Befestigung

versehen werden. Im OnlineShop unter

Werbetechnik.

Q

Quickscreen 3 Y Komplettsystem

inklusive 4-farbigem

Print: Das ausziehbare Banner

rollt sich selbständig komplett

in der Kassette (auch separat

erhältlich) auf. Gedruckt auf Polypropylenfi

lm oder PVC-beschichtetem Polyestergewebe.

In zwei Formaten unter Werbetechnik

erhältlich.

Quickscreen 3G Y Austausch-Grafi kkassette

für das Quickscreen 3 Displaysystem aus Aluminium

in silber.

R

Rolldisplay Y Elektrisches Displaysystem

für den Innenbereich,

mit 4-m-Endlosprintbahn,

4/0-farbig bedruckt. Im

OnlineShop unter Werbetechnik.

RollScreen Y Einbahniges Displaysystem

für den Innen und

Außenbereich mit stabilem

Standfuß, 4/0-farbig bedruckt

auf Polypropylenfilm oder

PVC-beschichtetem Polyestergewebe. Als

Rollscreen Single und Design unter Werbetechnik

erhältlich. Leichte Konstruktion, einfacher

und schneller Aufbau ohne Werkzeug.

S

Schreib-/Notizblöcke Y Siehe Blöcke.

Schreibunterlagen Y Die

Schreibunterlage als Werbeträger:

im Offset- oder

Digitaldruck, auf verschiedenen

Papiersorten produziert.

Am Kopf oder Fuß verleimt, mit Rückpappe

und auf Wunsch mit Abdeckleiste.

Passende Kalendarien als Download unter

Service&Support vorhanden. Im OnlineShop

unter Blöcke.

Schulungsunterlagen Y Siehe Broschüren

mit Wire-O-Bindung, Broschüren klebegebunden,

geheftet oder Lose-Blatt- Sammlung.

Sedkarten Y Ob Autogrammoder

Sedkarten, im Format

DIN A5 in verschiedenen

Papiersorten im Offset- und

Digitaldruck erhältlich.

Selfmailer Y Ein Komplettmailing in nur

einem Produkt. Als Selfmailer Standard,

Responsecard, Faxresponse, Coupon und

Secure Standard. Sie ersparen sich die aufwendige

Konfektionierung und erhalten ein

preisgünstiges Direktmarketinginstrument.

Spannrahmen Y Aluminiumprofil mit

schwarzen Kunststoffecken, in das ein Poster

durch Federspannung und Posterklemmen

befestigt wird. 4/0-farbiger Print auf Standard-Plakatpapier

und zwei Aufhängösen

inklusive. Zu bestellen unter Werbetechnik.

Speise-/Getränkekarten Y Im

Digital- und Offsetdruck stehen

viele Formate, Falzvarianten

und Papiersorten zur Auswahl.

Auch mit Zwei-Klammer-Rückstichheftung

oder Wire-O-Bindung

erhältlich. Auf Wunsch mit Folie oder Lack

veredelt.

Sponsoringprodukte Y Viele Produkte der

Topseller/Specials werden mit einem Preisvorteil

angeboten, wenn Sie unser Sponsoring-Element

ins Layout einbauen. Logo bzw.

Anzeige stehen im OnlineShop zum Download

bereit.

Sticker Y Siehe Aufkleber.

Streifenkalender Y Schmale

Wandkalender in vielen Formaten,

entweder mit Wire-O-

Bindung oder geleimt, jeweils

mit Rückpappe. Sowohl im

Offset- als auch im Digitaldruck stehen verschiedene

Papiersorten zur Auswahl.

150 g/qm Recycling Offset (FSC + Blauer Engel)

T

Taschenbücher Y Siehe Bücher Softcover.

Taschenkalender Y Im Visitenkartenformat

oder in DIN A7 passt der Taschenkalender

in jede Brieftasche und begleitet Ihre Kunden

das ganze Jahr. Bestellbar im Digital- und

Offsetdruck.

Tickets Y Siehe Eintrittskarten.

Tischaufsteller Y Stabile Aufsteller – fl exibel

im Einsatz für kurzfristige Werbeaktionen.

Personalisiert im Digitaldruck erhältlich.

Tischkalender Y Im Online-

Shop unter der Kategorie

Kalender zu fi nden, wird dieser

praktische Aufsteller mit

Kalendarium in vier verschiedenen

Formaten und diversen Papiersorten

im Offset- und Digitaldruck produziert.

Tischplaner Y Das Kalendarium ist auf 128

Seiten vorgedruckt und bietet Platz für all

Ihre Notizen. Das Deckblatt sowie die verlängerte

Rückwand werden individuell vierfarbig

produziert und mit Glanzlack oder Hochglanzfolie

veredelt.

Tischsets Y Besonders attraktiv

für die Gastronomie: Werbebotschaften

an jedem Essplatz,

im Offset- oder Digitaldruck

gedruckt. Im Format

DIN A3 erhältlich.

Treuekarten Y Siehe Clubkarten.

V

Vario D5 Y Einbahniges Banner-Displaysystem

für den

Innen- und Außenbereich,

4/0-farbig bedruckt. Eine

Klemmprofi lleiste ermöglicht

den komfortablen Austausch des Banners.

Unter Werbetechnik erhältlich.

Versandtaschen Y Unter Briefumschläge

in den Formaten DIN C5, DIN B5, DIN C4

und DIN B4, in verschiedenen Papiersorten,

nass- oder haftklebend mit Abdeckstreifen,

mit und ohne Fenster erhältlich. Auf Wunsch

mit GoGreen-Label bedruckbar. Wir übernehmen

die Kosten für den CO2-Ausgleich.

VIP-Karten Y Siehe Clubkarten.

Visitenkarten Y Unabdingbar

für die Geschäftsausstattung.

Viele verschiedene Formate

sowohl hoch als auch

quer, Papiersorten und Veredelungsvarianten

stehen für den ein-, zweioder

vierseitigen Druck im Offset- oder

Digitaldruckverfahren zur Auswahl, um Ihre

persönliche Note zu unterstreichen. Als

besonderen Hingucker können sie die Ecken

auch abrunden lassen.

W

Wandkalender Y Siehe Bildkalender, Streifenkalender,

Broschürenkalender, Monats-

Kalender, Motivkalender oder Jahresplaner.

Weihnachtskarten Y Siehe Klappkarten oder

Postkarten.

Z

Zeitschriften Y Siehe Broschüren geheftet

oder Broschüren klebegebunden.

17


18

Mailings

Bei uns erhalten Sie für jeden Zweck das passende Mailing. Unter Individualmailings finden Sie personalisierbare Druckprodukte

mit vielen Zusatzoptionen: Briefbogen, Postkarten, Klappkarten, Flyer ungefalzt und gefalzt. Einen besonderen

Service bieten wir Ihnen mit dem Komplettmailing inklusive Kuvertierung und Postauflieferung. Hier können Sie zwischen

Postkarten-, Letter- und Folder-Mailing wählen. „Alles in einem“ bekommen Sie mit den fünf Selfmailern. Sie sparen

die aufwendige Konfektionierung ein und gewinnen durch die Responseelemente ein wertvolles Marketinginstrument.

Individualisierte Mailings sichern Ihnen im Vergleich zu unpersönlichen

Massensendungen mehr Aufmerksamkeit und

steigern die Responsequote Ihrer Kunden erheblich. Der Digitaldruck

bietet Ihnen viele Möglichkeiten, um Ihre Kreativität

umzusetzen. Denn jeder Druckbogen wird individuell mit den

Adressen, Bildzuordnungen und persönliche Anreden aus Ihrer

Excel-Tabelle bedruckt.

So können Sie Briefbogen, Flyer und Broschüren auf die individuellen

Bedürfnisse Ihrer Kunden zuschneiden. Wissen Sie beispiels-

Selfmailer Standard Y

Der Klassiker unter den

Selfmailern bietet Ihnen

mit Text- und Bildpersonalisierungen

auf der

Innen- und Außenseite

große Gestaltungsfreiheit.

Selfmailer Responsecard

Y Die durch eine

Perforation abtrennbare

A6-Karte dient als Antwort-

oder Bestellkarte

für Ihre Kunden: ein Garant

für hohe Reaktionsquoten.

Flyer personalisiert Y Sie können nicht nur Anrede und Anschrift

personalisieren, sondern auch mit verschiedenen Bildern arbeiten.

Wenn Sie z.B. wissen, dass Ihre weiblichen Kunden rote Fahrzeuge

mögen und die Männer silberne favorisieren, können Sie das nutzen

und die unterschiedlichen Motive in Ihrem Mailing zuordnen.

So sprechen Sie Ihre Kunden zielgerichtet an!

TEXT

ANREDE + NAME

TEXT

Dieses Auto in Ihrer

Lieblingsfarbe: rot

Frau Frau Musterfrau Musterfrau

BILD

BILD

ANREDE + NAME

Selfmailer Faxresponse

Y Das integrierte Fax

bzw. die Antwortkarte

im Langformat kann

durch Abtrennen entlang

der Perforation bequem

an Sie zurückgesendet

werden.

„Personalisierte

Inhalte sichern Ihnen

Aufmerksamkeit.“

Dieses Auto in Ihrer

Lieblingsfarbe: silber

Herr Mustermann

TEXT

150 g/qm Recycling Offset (FSC + Blauer Engel)

weise Alter und Geschlecht Ihrer Kunden, können Sie spezifi sche

Texte verfassen und unterschiedliche Motive für verschiedene

Generationen bzw. Männer und Frauen verwenden. Dadurch

werden Ihre Mailings sehr persönlich und treffen zielsicher jeden

einzelnen Empfänger.

Weitere Beispiele und nützliche Informationen zur Bild- und

Textpersonalisierung sowie der Datenaufbereitung fi nden Sie

im BLACKBOOK: in der BLACKBOX Print Collection und auf

unserer Webseite unter Service&Support/Downloads.

TEXT

Selfmailer Coupon Y

Die 10 Coupons können

Sie z.B. als Rabatt- oder

Aktionscoupons nutzen.

Sie lassen sich mithilfe

der Perforation

ganz einfach voneinander

lösen.

ADRESSE

YOUR COMPANY GmbH · Musterstraße 12 · 12345 Musterstadt

Your Company

Jens Mustermann

Musterstraße 1

12345 Musterstadt

ANREDE + NAME

Selfmailer Secure Standard

Y Ihre vertraulichen

Inhalte werden

an allen Seiten verschlossen.

Die Verklebung

ist rechts und

links durch die Perforation

zu öffnen.

Musterstadt, den 01.09.2010

weit hinten, hinter den Wortbergen, fern der Länder Vokalien und Konsonantien leben die Blindtexte.

Abgeschieden wohnen Sie in Buchstabhausen an der Küste des Semantik, eines großen Sprachozeans.

Ein kleines Bächlein namens Duden � ießt durch ihren Ort und versorgt sie mit den nötigen Regelialien.

Es ist ein paradiesmatisches Land, in dem einem gebratene Satzteile in den Mund � iegen. Nicht einmal

von der allmächtigen Interpunktion werden die Blindtexte beherrscht - ein geradezu unorthographisches

Leben. Eines Tages aber beschloß eine kleine Zeile Blindtext, ihr Name war Lorem Ipsum, hinaus

zu gehen in die weite Grammatik. Als es die ersten Hügel des Kursivgebirges erklommen hatte, warf

es einen letzten Blick zurück auf die Skyline seiner Heimatstadt Buchstabhausen, die Headline von Alphabetdorf

und die Subline seiner eigenen Straße, der Zeilengasse. Wehmütig lief ihm eine rhethorische

Frage über die Wange, dann setzte es seinen Weg fort. Unterwegs traf es eine Copy.

Die Copy warnte das Blindtextchen, da, wo sie herkäme wäre sie zigmal umgeschrieben worden und

alles, was von ihrem Ursprung noch übrig wäre, sei das Wort „und“ und das Blindtextchen solle umkehren

und wieder in sein eigenes, sicheres Land zurückkehren. Doch alles Gutzureden konnte es nicht

überzeugen und so dauerte es nicht lange, bis ihm ein paar heimtückische Werbetexter au� auerten, es

mit Longe und Parole betrunken machten und es dann in ihre Agentur schleppten, wo sie es für ihre

Projekte wieder und wieder mißbrauchten. Und wenn es nicht umgeschrieben wurde, dann benutzen

Sie es immernoch.

Mit freundlichem Gruß

Jens Mustermann

Geschäftsführer

Ich erwarte

Ihren Anruf!

ANSPRECHPARTNER

SIGNATUR

YOUR COMPANY GmbH · Jens Mustermann · Geschäftsführer · Musterstraße 12 · 12345 Musterstadt

Tel. 01234 56789-10 · Fax 01234 56789-11 · mail@yourcompany.muster · www.yourcompany.muster

Musterbank24 · BLZ 123 456 78 · Konto-Nr. 12 345 678

Briefbogen personalisiert Y Unterscheidet sich

der Kunden berater regional, kann jedem Postleitzahlengebiet

ein anderes Bild und eine andere

Unterschrift zugeordnet werden.


Der persönliche Kontakt sowie die richtige

Planung und Umsetzung entscheiden

über den Erfolg der Direktwerbung, der

genau gemessen werden kann. Die wichtigsten

Schritte auf dem Weg zum Dialog

mit dem Kunden im Überblick.

1. CHECKLISTE PRÜFEN

I. Zielgruppen defi nieren

Bei wem bewerben Sie welches Produkt

bzw. welche Dienstleistung? Wenn Sie

Ihre Liste mit den Zielpersonen erstellt

haben, überprüfen Sie deren Angaben

auf Richtigkeit.

II. Passendes Angebot

Warum bewerben Sie bei dieser Zielgruppe

dieses Produkt? Was ist für diese daran

interessant und gleichzeitig motivierend?

Die angesprochenen Personen sollten so

überzeugt von dem Angebot sein, dass

sie auf das Mailing reagieren.

III. Gestaltung & Form

Defi nieren Sie, welche Elemente Ihr Mailing

enthalten sollte, das heißt, welche

Druckprodukte Sie bestellen wollen. Was

ist deren Inhalt? Machen Sie deutlich,

welchen Nutzen die Zielgruppe aus dem

Angebot ziehen kann. Die Botschaft sollte

nach spätestens 15 Sekunden angekommen

sein.

IV. Kreatives Konzept

Welche Inhalte können bzw. sollen personalisiert,

das heißt dynamisch, gestaltet

werden? Behandeln Sie dynamische Inhalte

nicht wie Fremdkörper im Layout,

sondern integrieren Sie diese ganz selbstverständlich

in die Gestaltung. Kombinieren

Sie bestimmte Kundeninformationen

und Werbebotschaften, z. B.:

Alter 20-30 Jahre

= Botschaft 1 + Bild 1

Alter 31-40 Jahre

= Botschaft 2 + Bild 2

Alter 41-50 Jahre

= Botschaft 3 + Bild 3

Checkliste zur Erstellung von Mailings

V. Akkurate Umsetzung

Stellen Sie die Druckdaten und Datenbasis

nach unseren Vorgaben zusammen (siehe

unten). Planen Sie den Aufl ieferungstermin

bei der Post (z. B. vor bestimmten

Terminen wie Messen etc.).

VI. Nachbearbeitung

Haken Sie ggf. bei den Empfängern nach

ein paar Tagen telefonisch nach. Pfl egen

Sie die durch Response-Elemente gewonnenen

Adressdaten.

VII. Posttests

Werten Sie die Ergebnisse des Mailings aus

– messen Sie Ihren Erfolg mit Response-

Quoten. Dokumentieren Sie, was Sie bei

der nächsten Aktion verbessern können.

2. DATENANLIEFERUNG

PDF-Datei (oder offene Daten) Y Druckfertig

liefern. Blanko (ohne die zu personalisierenden

Einträge).

Muster-Datei Y Datei, aus der der Stand

der Personalisierung ersichtlich ist. Ggf.

Informationen zu gewünschten Schriftarten

und -größen (z. B. in einer Text-

Datei oder im OnlineShop unter „Bemerkungen“).

Excel-Datei Y Immer eine Excel-Datei liefern.

Bitte keine originären Datenbank-,

Word- oder Text-Dateien.

Schriften Y Alle Schriften stets als ZIP-

oder StuffIt-Archiv, wenn Sie besondere

Schriften wünschen.

Bild-Dateien Y Bei Bildpersonalisierung

vorzugsweise TIFFs oder JPEGs.

3. IHRE EXCELDATEN

Feldnamen Y Erste Zeile enthält Feldnamen:

z.B. Vorname, Nachname, Anrede,

Titel usw.

Vollständigkeit Y Datensätze prüfen – besonders

wichtig bei Adressen!

Leereinträge Y Keine Leereinträge. Falls

beabsichtigt, bitte kurze Info an uns.

Inhalte Y Korrekte Inhalte in entsprechenden

Spalten/Feldern: z. B. Vorname

nicht in Spalte Nachname.

Vollständige Anreden Y Z. B. „Sehr geehrter“

nicht vergessen.

Postleitzahlen Y Vorgestellte „0“ prüfen:

Formatieren Sie Postleitzahlen als „Text“,

damit die „0“ erhalten bleibt.

Aufl age Y Stimmt die Anzahl der Datensätze/Zeilen

mit der bestellten Aufl age überein?

80 g/qm Offsetpapier PrePrint (FSC)

Formeln Y Die Excel-Datei darf keine Formeln

enthalten.

Formatierung Y Bitte alle Daten in der Tabelle

als „Text“ formatieren.

Felder und Umbrüche Y Keine mehrzeiligen

Felder oder manuellen Umbrüche

verwenden.

Bildpersonalisierung Y Bildnamen bitte

vollständig (mit Dateinamenerweiterung,

wie z.B. „.jpg“) in einer Spalte vermerken.

4. LAYOUT IHRES MAILINGS

Gestaltung Y Gestaltung der Aufschriftseite

(Adressseite).

Kontrast Y Generell „schwarz auf weiß“!

Schwarze oder dunkle Schrift auf weißem

oder hellem fl ächigem Hintergrund.

Eine „negativ“ gestaltete Aufschriftseite

ist bei der Post nicht maschinenlesbar.

Postvorgaben Y Einhaltung der Zonen

(siehe Grafi k unter „Druckdateninfos“):

Lesezone, Codierzone, Freimachungszone,

Trennbalken etc.. Beachten Sie die Vorgaben

der Deutschen Post besonders in der

Broschüre „Automationsfähige Briefsendungen“

(siehe unten).

Maschinenlesbare Schrift Y Z. B. Arial oder

Helvetica verwenden. Hand- und Schreibschriften

sind beispielsweise nicht lesbar.

Freimachvermerk Y Bitte nicht vergessen.

5. EXTRAS / SONSTIGES

Blanko-Exemplare Y Wünschen Sie Blanko-Exemplare?

Bitte unter „Bemerkungen“

angeben: z. B. „Gesamt-Aufl age: 1.500

Exemplare, davon 1.450 Exemplare personalisiert,

Rest: blanko“.

Die Vorgaben der Deutschen Post sowie

weitere Informationen und Hilfe erhalten

Sie hier:

Internet: www.deutschepost.de

www.infopost.de · www.frankierservice.de

E-Mail: Automationsfaehigebriefe@deutschepost.de

Hotline: (06151) 908 – 40 83

Bitte beachten Sie: Die Laufzeit der Post

nach Aussendung bei LASERLINE beträgt

bei automatisierten Sendungen vier bis

fünf Tage.

Fragen zu Mailings bei LASERLINE

bitte per E-Mail an:

mailing@laser-line.de

19


20

Foto: Kay Herschelmann Foto: Kay Herschelmann

Die unterschiedlichen Druckverfahren

LASERLINE bietet eine große Auswahl an Produkten, die speziell auf die individuellen Bedürfnisse unserer Kunden zugeschnitten

sind. Sie haben die Wahl zwischen unseren Topseller/Specials und den Individualaufträgen – beide jeweils im

Digital- oder Offsetdruckverfahren produziert. Worin unterscheiden sich Digital- und Offsetdruck, wann entscheidet man

sich für welches Druckverfahren und was sind eigentlich Topseller/Specials?

Offsetdruck

Offsetdruck ist ein indirektes Flachdruckverfahren, das heißt,

die druckenden und nicht druckenden Stellen der Druckform

liegen nahezu auf einer Ebene. Der Druckvorgang beruht auf

den physikalischen und chemischen Eigenschaften der genutzten

Substanzen.

Offsetdruck

Höchste Offsetdruckqualität an der Heidelberg CD 102 5+L

Die Druckform ist mit einer speziellen Beschichtung versehen,

die mittels Laser belichtet wird, sodass eine variable Oberfl ächenstruktur

entsteht: Die druckenden Teile ziehen Öle an und

stoßen Wasser ab, können also Farbe aufnehmen (lipophil). Die

anderen Bereiche ziehen Wasser an, nehmen also die Farbe nicht

auf (hydrophil). Die Farbe wird mit Hilfe der Walzen des Farbwerkes

zuerst auf die Druckform, von dort aus auf einen Gummituchzylinder

und schließlich auf das zu bedruckende Material

übertragen. Bei LASERLINE wird im Bogenoffset produziert, d.h.

es werden Papierbogen und nicht Papier von der Rolle bedruckt.

Digitaldruck

Digitaldruck

Der Digitaldruck bietet viel Flexibilität, z. B. für die Personalisierung.

Der Begriff Digitaldruck bezeichnet eine Reihe von Druckverfahren,

bei denen das Druckbild direkt vom Computer auf das Papier

übertragen wird. Dabei wird die Technologie des Farbdruckers

mit der Mechanik einer Druckmaschine verbunden. LASERLINE

produziert auf den HP Indigo-Maschinen mit Flüssigtinten, die

auf Farbtrockenpigmenten basieren. Die Nexpress-Maschinen

von Kodak arbeiten dagegen mit einem elektrografi schen System,

das Trockentoner nutzt. Wie bei einem Laserdrucker wird

dabei der Toner von den geladenen Stellen der

Drucktrommel angezogen, auf das Papier übertragen

und mittels Hitze fi xiert. In der Werbetechnik

nutzen wir umweltfreundliche EcoSolvent-Drucker,

welche durch die variable Tropfentechnologie mit

Piezodruckköpfen den größtmöglichen Farbraum

wiedergeben.

80 g/qm Offsetpapier PrePrint (FSC)

Topseller/Specials

Topseller/Specials sind Standardprodukte, die zu festen wöchentlichen

Terminen auf sogenannten Sammelformen gedruckt werden.

Nach entsprech enden Vorgaben – die Auswahl an Papiersorten

und -grammaturen sowie an Formaten und Weiterverarbeitung

betreffend – werden ähnliche Aufträge gesammelt und auf einem

„Sammelform“-Bogen gemeinsam nach ISO-Skala gedruckt.

Im OnlineShop unter www.laser-line.de können Sie

in vier Bereichen einkaufen.

Auf einem Druckbogen der Topseller/Specials werden alle Aufträge

gesammelt, die auf demselben Papier bestellt wurden. Das spart

nicht nur Kosten, wovon Sie direkt profitieren, sondern schont auch

die Umwelt.

Beispielsweise teilen sich 50 Kunden, die alle Visitenkarten auf

Feinstkarton bestellt haben, einen Druckbogen, da wir 50 Visitenkarten

auf ihm drucken können. So können die anfallenden Fixkosten

auf alle 50 Kunden verteilt werden und diese von den besonders

günstigen Preisen der Topseller/Specials profi tieren. Eine

Einschränkung stellt die vorgegebene Auswahl an Formaten und

Papiersorten dar, auch individuelle Farbanpassungen werden nicht

vorgenommen.

Individualdruck

Im Individualdruck drucken wir ganz nach Ihren Wünschen, ob

Offset-, Digital- oder Großformatdruck. Sie bestimmen Format,

Aufl age, Material und Weiterverarbeitung. Unser OnlineShop

bietet Ihnen die Möglichkeit, eine sehr große Vielfalt an Produktkombinationen

zu kalkulieren und zu bestellen. Sollte Ihr

Wunschprodukt trotzdem nicht angeboten sein, können Sie gern

eine Preisanfrage stellen, Sie erhalten dann umgehend ein individuelles

Angebot.


Foto: LASERLINE

Foto: LASERLINE

Welches Druckverfahren wählen?

Die Wahl des richtigen Druckverfahrens entscheidet über die

Wirtschaftlichkeit Ihres Auftrages bei LASERLINE. Prüfen Sie

diese Kriterien, wenn Sie ein Angebot erstellen lassen oder einen

Druckauftrag vergeben wollen:

Qualität

Hochwertige Digitaldrucksysteme liefern eine deutlich höhere

Druckqualität als Farbkopierer oder Heimdrucker. Die Unterschiede

zum Offsetdruck werden von ungeschulten Augen nur

selten bemerkt, allerdings wird die Qualität des besonders hochwertigen

Offsetdrucks immer noch nicht ganz erreicht.

Mit dem Prinect Image Control haben wir die Farben

nach ProzessStandard Offsetdruck fest im Griff.

Termin

Besonders fl exibel und daher auch sehr kurzfristig realisierbar

sind Aufträge im Digitaldruck. Hier müssen weder Druckplatten

erstellt noch Trocknungszeiten zur eigentlichen Produktionsdauer

dazu addiert werden. Seiten können in bestimmten Reihenfolgen

ausgegeben werden, so kommen z. B. Broschüren gleich fertig

zusammengetragen aus der Maschine. Aber auch im Offsetdruck

kann heute sehr schnell geliefert werden: Durch einen automatisierten

Datenworkfl ow und die CTP-Druckplattenherstellung

ist auch bei diesem Druckverfahren die Einrichtungszeit kurz.

Bei der Bestellung im OnlineShop können Sie selbst den

gewünschten Tarif mit dem entsprechenden Fertigstellungsdatum

wählen. Bei allen Produkten fi nden Sie den günstigen

Economy-Tarif, den Normal- und den schnellen Express-Tarif.

Je nach Produkt, Druckverfahren und Papier können Sie auch

Nextday, Sofort, 24 h oder sogar 8 h wählen. Achten Sie bitte

immer auf den Termin zur Datenanlieferung, der sich je nach

Tarif unterscheidet.

Beispiel für Topseller/Specials Terminauswahl

Tarif Daten bis 12.00 Fertigstellung ab 16.00

Economy Mittwoch 14.04.2011 Mittwoch 21.04.2011

Normal Dienstag 13.04.2011 Freitag 16.04.2011

Express Mittwoch 14.04.2011 Freitag 16.04.2011

Nextday Dienstag 13.04.2011 Mittwoch 14.04.2011

Aufl age/Preis

Welches Druckverfahren das Passende ist, hängt wesentlich vom

gewählten Format und der Aufl agenhöhe der Drucksache ab. Als

Richtwert dient hier eine Aufl agenhöhe von 500 Exemplaren: Ab

dieser Aufl age lohnt sich der Offsetdruck, hier sind auch 100.000

Exemplare und mehr denkbar. Bei kleineren Aufl agen ist der

Digitaldruck günstiger, er ist bereits ab einem Exemplar möglich.

EarlyBird- & Weekend-Rabatt

Bei LASERLINE erhalten Sie nicht nur herausragende Qualität,

sondern können auch von zahlreichen Rabatten profi tieren. „Early

Birds“ wissen, wovon wir sprechen, da wir in der Zeit von 0 Uhr

bis 7 Uhr Frühaufstehern und Nachteulen bis zu 10 % Rabatt auf

alle Topseller/Specials in unserem OnlineShop gewähren. Einen

Nachlass in derselben Höhe bekommen Sie seit kurzem sogar am

gesamten Wochenende: Das nennt sich dann Weekend-Rabatt

und macht den Wochenend-Einkauf bei LASERLINE zu einer

besonders lohnenden Angelegenheit. Von Samstag 0 Uhr bis

Sonntag 24 Uhr gibt es auf Ihre Bestellungen diesen Preisnachlass.

Papier

Die Auswahl des richtigen Materials ist abhängig vom gewählten

Druckverfahren, da manche Materialien sich nur mit einem der

beiden Verfahren bedrucken lassen. Ausschließlich im Digitaldruck

können beispielsweise Overheadfolien bedruckt werden,

Papiere und Kartons mit sehr hohen Grammaturen sind dagegen

nur im Offsetdruck einsetzbar. So können Offsetdruckmaschinen

beispielsweise Papiere mit Grammaturen bis zu 700 g/qm

verarbeiten.

Formate

Der Digitaldruck ist im Format auf DIN B3 begrenzt, während im

Offsetdruck auch alle größeren DIN-Formate gedruckt werden

können. Das maximale Druckformat bei unseren Offsetdruckmaschinen

beträgt 70 x 102 cm. Darüber hinaus sind größere Plakate

und Displaysysteme im digitalen Großformatdruck bestellbar.

Digitaldruck

DIN B3

90 g/qm Offsetpapier PrePrint (FSC)

Offsetdruck

70 x 102

Veredelung

Drucksachen können direkt in der Druckmaschine oder nach dem

abgeschlossenen Druckprozess veredelt werden. Ersteres gilt besonders

für die Lackierung, so bietet LASERLINE im Digitaldruck

auf der Kodak Nexpress einen integrierten Hochglanz- oder 3D-

Lack und im Offsetdruck einen günstigen Dispersionsglanzlack

an. Weitere Veredelungs- bzw. Weiterverarbeitungsoptionen

für beide Druckverfahren sind beispielsweise Cellophanierung,

Stanzen und Binden.

Foto: LASERLINE

21


22

Mit wenigen Klicks zum Wunschprodukt.

Auf den folgenden drei Seiten fi nden

Sie eine kurze Erklärung zum Bestellen

in unserem OnlineShop.

LASERLINE Y Home

Am schnellsten fi nden Sie Ihr Druckprodukt

über das Auswahlmenü auf der

linken Seite unserer Homepage. Wählen

Sie dort z. B. den Produktbereich

„Topseller/Specials“ 1 und dann das

gewünschte Produkt, z. B. „Flyer plano“

2 , um dann das gewünschte Format

zu wählen. Klicken Sie auf „mehr…“ 3

um das ganze Angebot zu sehen.

Alternativ können Sie die Produktsuche

4 oder die wechselnden zentralen Angebots-Banner

5 nutzen.

7

Wählen Sie das Format durch

einen Klick auf das Symbol 10 .

Es folgt die Wahl des Druckverfahrens

11 .

Wählen Sie Offset- oder Digitaldruck

als Druckverfahren, dann

geht es weiter zum Online-Kalkulator

(nächste Seite).

9

8

6

Bestellen bei LASERLINE

Home

Neuigkeiten und

Produktsuche

OnlineShop

Hier fi nden Sie

Ihr Produkt

1

2

3

Preisanfrage

Einfach online

Preise anfragen

Service&Support

Hilfestellungen

und Downloads

90 g/qm Offsetpapier PrePrint (FSC)

10

5

PRINT&MORE

Alles über unser

Bonus programm

Unternehmen

Alles über

LASERLINE

LASERLINE Y OnlineShop

Hilfe/FAQ

Hilfe zu unserer

Internetseite

Klicken Sie einfach auf den „Online-

Shop“-Reiter 6 und dann z. B. auf die

Rubrik „Topseller / Specials“ 7 , um in

die Produktübersicht zu gelangen.

Wählen Sie dort Ihr gewünschtes Topseller/Special

anhand der Abbildungen

8 , z. B. „Flyer ungefalzt“. Danach

gelangen Sie in die Format-Auswahl

(nächs tes Bild). Alternativ können Sie

auch das „Topseller / Specials“-Pulldown-Menü

unter der gleichnamigen

Rubrik 7 verwenden.

Klicken Sie den „Podcast“-Button 9

über der Produktabbildung für einen

kurzen Informationsfi lm.

4

11


1

3

4

5

6

7

8

9

1 Produkt-Icon und Name.

2 Vergleichen Sie Optionen und Preise:

Wechseln Sie zwischen Topseller/Specials

und Individual-Druck.

3 Hier können Sie Ihr Produkt individuell

konfi gurieren, indem Sie Format, Farbigkeit,

Papier, Umfang etc. festlegen. Beim

Papier wird in Klammern angezeigt, ob

es FSC- oder PEFC-zertifi ziert ist.

4 Geben Sie die Anzahl der Versionen

(Motive) und die Aufl age an.

5 Immer hilfreich: unsere Tipps.

6 Wählen Sie Drucktermin und gewünschten

Tarif.

7 Datencheck: Der Standard-Datencheck

(Format, Farbe, Aufl ösung, Schriften)

ist ein kostenloser Online-Service

beim Dateiupload. Optional können Sie

auch den kostenpfl ichtigen ausführlicheren

Datencheck bestellen: Ihre Druckdaten

durchlaufen ein Prüfungsverfahren

unter permanenter Überwachung

eines Datenmanagers. Bei Datenfehlern

erhalten Sie per E-Mail ein Protokoll mit

Fehler- und Warnhinweisen.

2

19

20

1 Datenupload: Geben Sie an, ob Sie Ihre

Daten wäh rend des Bestellvorgangs

hochladen. Durch den Upload sparen

Sie Geld!

Dateiformat: Wählen Sie das Format

Ihrer Daten. Bei den Dateiformaten JPEG

und PDF profi tieren Sie von Rabatten.

8 Wir empfehlen einen Farbausdruck oder

Normproof vor der Produktion. (Normproof

nur bei gestrichenen Papieren im

Individual-Druck möglich.)

9 Wählen Sie aus einer Vielzahl produktabhängiger

Zusatz optionen.

10 Laden Sie die Druckdateninfos als PDF

mit wichtigen Hinweisen zum Layoutaufbau

herunter.

11 Hier fi nden Sie Layoutvorlagen für die

gängigen Programme, in denen Sie nur

noch Ihre Inhalte platzieren müssen.

12 Alle Details zum Produkt, wie z.B. Format,

Umfang, Verarbeitung u.v.m. fi nden

Sie hier.

13 Das ungefähre Gewicht Ihrer Lieferung.

120 g/qm Offsetpapier PrePrint (FSC)

10

14 Bewegen Sie Ihre Maus über „Versandpreise“,

um mehr zu Versandoptionen

und -kosten zu erfahren.

15 Hier erhalten Sie wichtige Pro dukthinweise.

16 Der Online-Kalkulator schlüsselt sämtliche

Kosten und Rabatte in verständlicher

Weise für Sie auf. (Achtung: Es

wird der Gesamtpreis für Selbstabholer

dargestellt, Versandkosten folgen im

weiteren Verlauf des Bestellvorgangs.)

17 Etwaige Rabatte oder Aktionspreise werden

hier angezeigt.

18 Mit dem EarlyBird- und Weekend-Rabatt

können Sie produkt- und aufl agenabhängig

bis zu 10 % sparen! Wieviel

genau, können Sie hier ablesen.

19 Hier können Sie das Angebot zu diesem

Produkt ausdrucken.

20 Notieren Sie das Produkt auf Ihrem persönlichen

Merkzettel. So können Sie Produkte

sammeln, vergleichen und Ihren

Einkauf fortsetzen.

21 Klicken Sie auf „zur Bestellung“, um

dieses Produkt zu bestellen.

11

12

13

14

15

16

17

18

10

21

23


24

Versand

Wählen Sie die Versandoptionen 1 und

bestimmen Sie den Empfänger der Lieferung

2 . Sie haben die Möglichkeit,

in Ihrem Adressbuch bis zu sechs Lieferadressen

zu speichern 3 .

Weiter zu den Zahlungsoptionen

Zahlung

Wählen Sie den Rechnungsempfänger

1 und die Zahlungsart 2 .

Weiter zu der Datenanlieferung

Druckdaten

Vergeben Sie einen Jobtitel 1 (z.B. Firma_Flyer)

für unseren internen Ablauf,

Rückfragen sowie die Rechnungsstellung.

Wenn Sie „Datenupload“ (siehe

S. 23 Punkt 7 ) gewählt haben, starten

Sie hier den Upload Ihrer Druckdatei 2 .

Nach erfolgreicher Übertragung erscheinen

eine Miniaturansicht Ihrer Druckdatei

und Hinweise über mögliche Probleme

mit Ihren Daten.

Weiter zur Bestellung

Bestätigung

Bestätigen Sie bitte unsere AGB 1 .

Verbindlich bestellen

Bestellen bei LASERLINE

2

1

1

120 g/qm Offsetpapier PrePrint (FSC)

3

2

1

1

2


Bestellung im OnlineShop Y Bei der Bestellung

im LASERLINE-OnlineShop können

Sie pro Upload Dateien bis maximal

85 MB übertragen.

Datenträger Y Sie können Ihre Druckdaten

natürlich auch auf CD oder DVD brennen

und per Post oder Kurier schicken oder

persönlich bei uns vor Ort abgeben. Andere

Datenträger bitte nur nach Absprache.

E-Mail Y Per E-Mail können wir maximal

20 MB empfangen. Packen Sie Ihre Daten

als ZIP- oder SIT-Datei, um eine Beschädigung

der Daten zu verhindern. Bitte

nutzen Sie die Adresse daten@laser-line.

de und verweisen Sie im Text der E-Mail

auf einen erteilten Druckauftrag oder einen

Ansprechpartner. Sinnvoll ist es, uns

einen Kontrollabzug per Fax oder besser

einen Farbausdruck per Post zu schicken.

FTP (File Transfer Protocol) Y Für die Übertragung

mit File Transfer Protocol brauchen

Sie eine FTP-Client-Software. Für Mac z. B.

Fetch, für PC z.B. LeechFTP oder Filezilla.

Alternativ können Sie Ihre Daten auch

über die Website www2ftp.de mit jedem

Internetbrowser übertragen. Loggen Sie

sich mit den folgenden Daten ein, wählen

Sie unter „Datei-Upload“ „Datei

auswählen“ und klicken Sie danach auf

„Hochladen“. So kopieren Sie die Daten

auf unseren FTP-Server.

FTP-ADRESSE:

ftp-portal.laser-line.de

BENUTZERNAME: ftp

PASSWORT: portal

Hinweis: Aus Gründen des Datenschutzes

sind hochgeladene Dateien nicht sichtbar.

Wir drucken Ihre Aufträge grundsätzlich

nach den von Ihnen gelieferten Daten,

für deren Erstellung Sie verantwortlich

sind. Doch vier Augen sehen mehr als

zwei: Gehen Sie auf Nummer sicher und

lassen Sie Ihre Daten von LASERLINE

fachkundig überprüfen. Ihre Druckdaten

durchlaufen dabei das standardisierte und

automatisierte Prüfungsverfahren – unter

permanenter Überwachung eines Datenmanagers.

Wir erstellen einen internen

Kontrollproof, der besonders sorgfältig geprüft

und mit Ihrem Ausdruck ver glichen

wird (Achtung: kein Korrekturgang,

Auftragsübergabe und Datencheck

Die Bestellung und der Datenupload im OnlineShop sind ganz einfach. Bei der Papierauswahl

helfen Ihnen die Musterbände der BLACKBOX.

Datenbezeichnung Auftrag Y Bitte teilen

Sie uns mit, wie und wann Ihre Daten

angeliefert werden und welchen Dateinamen

Sie verwendet haben.

Datei- und Ordnernamen Y Verwenden

Sie bitte Dateinamen, die eindeutig sind:

Statt „Flyer.pdf“ oder „VK.pdf“, beispielweise

„fl yer_pizzaservice_antonio“. Denn

Dateien mit zu allgemeiner Benennung

können wir nur sehr mühsam oder gar

nicht zuordnen.

Passwörter Y Vergeben Sie keine Passwörter

für Ihre PDF-Dateien oder gepackten

Archive.

Ordnerstruktur Y Verteilen Sie Ihre Daten

nicht über mehrere Verzeichnisse. Vermeiden

Sie doppelte Dateinamen.

„Gehen Sie auf Nummer sicher mit unserem Datencheck!“

keine inhaltliche oder Textprüfung). Bei

Individualaufträgen im Offsetdruck können

Sie optional einen farbverbindlichen

Normproof bestellen.

Nach dem Datencheck erhalten Sie eine

E-Mail – im Fall von Fehler- oder Warnhinweisen

mit vollständigem Prüfprotokoll.

Bei schweren Fehlern, die zur Unterbrechung

der Bearbeitung führen, erhalten

Sie zusätzlich einen telefonischen Hinweis.

Daten checks führen wir bei PDF-Dateien

ebenso wie bei nativen Dateien (Quark-

XPress, PageMaker, InDesign, FreeHand,

Illustrator und CorelDRAW) aus.

Mehr zum Datencheck fi nden Sie unter:

www.laser-line.de/serviceandsupport/druckdaten/datencheck.php

90 g/qm Munken Print White 15 (FSC)

Musterausdrucke Y Senden Sie uns einen

aktuellen Farb- oder Schwarz-Weiß-

Ausdruck zu, vor allem wenn Sie uns

offene Dateien zum Druck anliefern. Bei

Bestellung unseres umfangreichen Datenchecks,

gleichen wir Ihren Ausdruck mit

unserem Kontrollproof ab. Im Individualdruck

berücksichtigen wir auch gern Ihr

Farbmuster.

Read-me-Dateien Y Legen Sie Ihren

Druck daten keine Read-me-Dateien bei.

Umlaute und Sonderzeichen Y Vermeiden

Sie diese bei der Benennung Ihrer Ordner

und Dateien. Verwenden Sie z. B. „Mueller_VK“,

„Agentur_Weber“ für Ordner

und für Dateien „SchroederVK.pdf“,

„LustigFlyer.indd„.

Beim Datencheck richten wir unser Augenmerk insbesondere auf folgende Themen:

Bildaufl ösung und Farbmodus

Einbettung der Schriften in die PDF-Datei

oder Umwandlung in Kurven bzw. Zeichenpfade

Künstliche Schriftschnitte

Format

Seitenanordnung

Ihren Normproof können Sie ganz professionell

unter dem Normlichtstand in der Scheringstraße

1 prüfen.

Beschnittzugabe

Verwendete PDF-Software

und deren Version

Beschädigungen an Ihren PDF-Dateien

Seitengröße und Seitenausrichtung

Transparente Grafi kelemente

Foto: Kay Herschelmann

Foto: Kay Herschelmann

25


26

Druckdaten erzeugen am Beispiel InDesign

Allgemeine Hinweise

Transparenzen Y Transparenzen Verwendete Transparenzeffekte müssen bei der

Ausgabe reduziert werden. Über Fenster Y „Ausgabe“ Y „Reduzierungsvorschau“

können Sie alle Objekte überprüfen, die von der

Reduzierung betroffen sind. Unter Bearbeiten Y „Transparenzreduzierungsvorgaben“

wählen Sie „Hohe Aufl ösung“, unter Bearbeiten

Y „Transparenzfarbraum“ die Option „Dokument-CMYK“.

Ausgabevorschau Y Es empfi ehlt sich, die Überdruckenvorschau

zur Kontrolle zu aktivieren (gilt auch für Acrobat). Über das Fenster

„Separationsvorschau“ können Sie zusätzlich die Farbseparation

und den Farbauftrag überprüfen. Hierbei sollten Sie einen

Farbauftrag von 300 % nicht überschreiten.

Achtung: Verwenden Sie nicht die Passmarkenfarbe, die Sie standardmäßig

in der Farbpalette fi nden, als schwarze Farbe innerhalb

Ihres Layouts (400 % Farbauftrag).

Farbmanagement Y Wir empfehlen, das Farbmanagement in

InDesign zu aktivieren. Sie können die Farbeinstellungen, die

Sie in Photoshop konfi guriert und gespeichert haben, auch in

InDesign laden. Alternativ können Sie über die Adobe Bridge

Ihre CM-Einstellungen synchronisieren. Ansonsten nehmen Sie

die Einstellungen wie abgebildet vor. Bitte achten Sie dabei darauf,

dass bei CMYK die Einstellung auf „Werte beibehalten

(verknüpfte Profi le ignorieren)“ steht, da so vermieden wird, dass

CMYK-Daten erneut verrechnet werden.

Wir empfehlen die Verwendung der Profi le „ISO Coated v2

300 %“ für gestrichene sowie „PSO Uncoated ISO12647“ für

ungestrichene Papiere. Beide sind unter www.eci.org als Download

erhältlich.

Offene Datei anliefern Y Liefern Sie außer dem InDesign-Dokument

alle Bilder und Schriften (Screen- und Printer-Fonts) mit!

Nutzen Sie die „Verpacken“-Funktion im Menü

„Datei“, um alle zum Drucken erforderlichen Daten

(Bilder und Schriften) in einem Ordner zu sammeln.

90 g/qm Munken Print White 15 (FSC)

Der PDF-Export

Sie erhalten einen PDF-Bonus für Ihre gelieferten PDF-Druckdaten.

Verwenden Sie dazu unter InDesign die Funktion PDF-

Export wie unten stehend beschrieben.

Exportieren Y Wählen Sie unter „Datei“ den Menüpunkt „Exportieren…“

und dann im Pull-down-Menü „Format“ die Option

„Adobe PDF“. Benennen Sie Ihre Datei und klicken Sie danach

auf „Sichern“.

Konfi gurieren Sie die Exportvorgaben wie folgt oder laden Sie

unter www.laser-line.de unsere Exportvorlagen für Adobe InDesign

herunter. Unter „Service&Support“ Y „Downloads“ Y „Joboptions“

Y „PDF-Exportvorgaben“ fi nden Sie Exportvorlagen für

alle Programmversionen außer InDesign 1.

In diesem Beispiel wählen wir für InDesign CS4 die Adobe PDF-

Vorgabe „LL_IND_CS2_CS3_CS4“. Alle folgenden Screen shots

beziehen sich auf diese Vorgabe.

Allgemein Y Wichtiger Hinweis: Wählen Sie unter Kompatibilität

„Acrobat 4 (PDF 1.3)“.


Komprimierung Y Wählen Sie für Komprimierung immer „Automatisch

(JPEG)“ und Bildqualität „Maximum“, wenn Sie Ihre

Daten online übertragen möchten. Sollten Sie uns Ihre Daten per

Datenträger schicken, wählen Sie optional „ZIP“. Dies gewährleistet

eine vollkommen verlustfreie Kompression, führt jedoch

zu größeren Dateien.

Für die meisten normalen Bilder ist eine Aufl ösung von 400 ppi

vollkommen ausreichend. Bei einer bikubischen Neuberechnung

von 600 ppi auf 400 ppi Aufl ösung sind keine sichtbaren Qualitätsverluste

zu erwarten.

Marken und Anschnitt Y Schnittmarken werden nicht benötigt,

stellen bei korrekter Verwendung jedoch auch kein Problem dar.

Wichtig: ein gleichmäßiger Anschnitt von 3 Millimetern auf allen

Seiten.

Foto: LASERLINE

Exemplarisch haben wir auf dieser Doppelseite

die Druckdatenausgabe aus In-

Design beschrieben.

Professionelle Druckergebnisse erzielen

Sie mit der BLACKBOX Print Collection.

Weitere Hinweise zur Druckausgabe

Wenn Sie in einem anderen Grafi kprogramm

arbeiten, fi nden Sie die entsprechende

Anleitung zur Datenerzeugung

im Blackbook ab Seite 81. Das Blackbook

ist Teil der umfangreichen Druckmustersammlung

BLACKBOX Print Collection,

die Sie unter www.laser-line.de

Y Service&Support Y Druckmuster bestellen

können. Alternativ können Sie das

115 g/qm Profi bulk 1,3 (FSC)

Ausgabe Y Wählen Sie „In Zielprofi l konvertieren (Werte beibehalten)“.

RGB-Daten werden so in den CMYK-Farbraum umgewandelt

(siehe Ziel-Farbprofi l). Bestehende Farben und CMYK-

Daten bleiben unverändert (auch wenn bei diesen ein anderes

Ausgabeprofi l eingebettet ist).

Erweitert Y Wählen Sie unter „Transparenzreduzierung“ die Option

„Hohe Aufl ösung“.

Wichtig: Alle unter Transparenzen liegenden Schriften und Vektorgrafi

ken, die diese berühren, werden beim PDF-Export nach

PDF 1.3 gerastert (d.h. von Vektoren in Pixel umgerechnet). Dies

kann im späteren Druckbild, z. B. bei Fließtexten, unangenehm

auffallen. Achten Sie deshalb darauf, dass sich wichtige Grafi kelemente

immer über und nicht unter einem Transparenzeffekt

(Schatten, weiche Kante o. Ä.) befi nden.

Klicken Sie „Exportieren“ zur Erstellung Ihrer druckfertigen PDF-

Datei.

Blackbook kostenfrei als PDF unter

Service&Support Y Downloads herunterladen.

Dort erhalten Sie auch Informationen

zu den Dateiformaten und der

Verwendung von ICC-Profi len sowie

dazu, wie man Farbeinstellungen in

Photoshop vornimmt sowie Bilddaten

erzeugt und wie Sie in sieben Schritten

zum druckfertigen PDF kommen.

Fragen zu Druckdaten bitte per E-Mail an:

support@laser-line.de

27


28

Bildaufl ösungen · Farbbilder/Halbtonbilder

280 ppi 250 ppi 220 ppi 200 ppi

180 ppi 150 ppi 120 ppi 100 ppi

85 ppi 72 ppi 50 ppi

Aufl ösungen Strichgrafi ken/einfarbige Bitmaps

Pfade

1.000 ppi

2.400 ppi 1.800 ppi

500 ppi 400 ppi 300 ppi 200 ppi

150 ppi 100 ppi 72 ppi

Bilddaten und Papier

800 ppi 400 ppi 350 ppi 300 ppi

1.200 ppi

800 ppi 700 ppi 600 ppi

Diese Aufl ösungen genügen in der Regel den meisten Ansprüchen. Eine niedrigere

Aufl ösung kann, muss aber nicht, zu einem guten Druckergebnis führen

(Sichtkontrolle PDF). Eine höhere Aufl ösung führt in den meisten Fällen nicht zu

einer wahrnehmbaren Verbesserung des Druckbildes.

115 g/qm Profi bulk 1,3 (FSC)

Papierweiß

Bei allen Druckprodukten sind die spezifi

schen Eigenschaften des Bedruckstoffes

zu berücksichtigen. Neben der fl ächenbezogenen

Masse (Grammatur), dem Volumen,

der Opazität und der Haptik spielen

vor allem die Farbe und Oberfl ächenbeschaffenheit

des Bedruckstoffes eine nicht

zu vernachlässigende Rolle.

Das Papier stellt den hellstmöglichen

Tonwert dar und dieser ist bei den verschiedenen

Papiersorten unterschiedlich.

So haben gestrichene Bilderdruckpapiere

meist einen sehr hohen Weißgrad im

Gegensatz zu grauen Recyclingpapieren

oder cremefarbenen Designpapieren.

Durch die unterschiedlichen Oberfl ächeneigenschaften

der Papiere wird auch die

Farbe unterschiedlich vom Papier aufgenommen,

was wiederum zu einem unterschiedlichen

Farbeindruck im Auge des

Betrachters führt.

Auf einem ungestrichenen Papier sieht

die Farbe also wesentlich matter aus als

das gleiche Motiv auf gestrichenen Papieren.

Zusätzlich ist bei ungestrichenen

Papieren eine erhöhte Tonwertzunahme

zu berücksichtigen. Der darstellbare Farbraum

ist also kleiner. Diese Punkte sind

im Farbprofi l „PSO Uncoated ISO1264“

berücksichtigt, welches speziell für ungestrichene

Papiere geeignet ist.

Normales Papierweiß

Anhand dieser Beispiele können Sie

erkennen, welchen großen Einfl uss die

verwendete Papiersorte auf die Farbwiedergabe

im Druck hat.

Simuliertes ISO uncoated yellowish

Das Farbprofi l simuliert ein ungestrichenes

gelb liches Naturpapier. Die Farben

erscheinen weniger kräftig, weiße

Flächen gelblich.

Foto: © ulistx - fotolia.com


Dokumentseiten einrichten Y Richten

Sie Ihre Papiergröße entsprechend dem

Endformat korrekt ein. Kontrollieren Sie

ggf. die Formatangaben zu Ihrem Druckerzeugnis

auf unserer Website.

Beschnittzugabe Y Berücksichtigen Sie

eine Beschnittzugabe von 3 mm an allen

vier Seiten. Diese 3 mm werden nach

dem Druck weggeschnitten und dienen

als Spielraum bei etwaigen Schneidedifferenzen.

POSTKARTE

Postkarte mit Beschnitt

Schnittmarken Y Wir benötigen keine

Schnittmarken, es ist jedoch hilfreich, das

Endformat anhand dieser Marken kontrollieren

zu können. Bei der Ausgabe

von Schnittmarken achten Sie darauf,

dass der Abstand der Marken zum Endformat

ebenfalls 3 mm beträgt.

Visitenkarte (85 x 54 mm)

mit Beschnitt

Einzelseiten Y Bei einem beidseitigen

Druck erstellen Sie bitte ein Dokument

mit zwei Einzelseiten für Vorder- und

Rückseite.

Mehrseitige Druckerzeugnisse Y Broschüren

legen Sie bitte so an, dass die

Titelseite die erste Seite und die Rückseite

die letzte Seite im Dokument darstellt.

Vermeiden Sie bitte, Doppelseiten zu

konstruieren. Legen Sie z. B. bei einer

DIN-A4-Broschüre im Hochformat keine

DIN-A3-Seite im Querformat an, sondern

zwei einzelne DIN-A4-Seiten im

Hochformat. Nur so erstellte Daten können

wir verwenden.

Achtung bei Datenübergabe als PDF-

Datei: Verwenden Sie nicht die Ausgabe-

Funktionen „Montagefl äche“ (Quark-

XPress) bzw. „Druckbögen“ (InDesign),

wenn Sie PDF-Dateien für den Druck

erzeugen. Hierbei würde ein Doppelseitenlayout

ausgegeben werden, das wir

nicht verarbeiten können.

Ausschießen Y Bitte schießen Sie Ihre

Broschüren nicht selbst aus, da das bei

uns und bei Ihnen den Arbeitsaufwand

erhöht. Prospekte, die nur gefalzt und

nicht gebunden werden, können Sie

jedoch gerne so anlegen.

Seiten löschen Y Löschen Sie bitte alle

nicht zu verwendenden Seiten vor der

Datenabgabe aus Ihrem Dokument.

Seitenlayout und Dateiaufbau

Linienstärke Y Vermeiden Sie es, Haarlinien

zu verwenden oder Linienstärken

unter 0,25 pt anzulegen. Achtung: Linien,

welche diesen festgelegten Mindestwert

unterschreiten, korrigieren wir automatisch

auf 0,25 pt, um ein Wegfallen der

Linien zu verhindern.

0,25 pt

0,50 pt

1,00 pt

1,50 pt

2,00 pt

4,00 pt

Linienstärken auf weiß

100 % K 50 % K 25 % K

Linienstärken auf schwarz

0 % K 25 % K 50 % K

0,25 pt

0,50 pt

1,00 pt

1,50 pt

2,00 pt

4,00 pt

Bundzuwachs (siehe Seite 31) Y Bei einer

umfangreichen Broschüre (ab einem Seitenumfang

von 48 Seiten) mit Rückstichheftung

empfi ehlt es sich, den Bundzuwachs

zu berücksichtigen. LASERLINE

erstellt ab dieser Seitenanzahl automatisch

den Bundzuwachs für Sie. Bei geringerer

Seitenanzahl übernehmen wir das

Anlegen des Bundzuwachses gerne nach

Absprache. Kontaktieren Sie uns, sollten

Sie Fragen dazu haben.

Farbeinstellung Y Legen Sie Ihre Farben

immer im CMYK-Modus an und wandeln

Sie Sonderfarben nach CMYK um,

sofern Sie nicht einen Sonderfarbdruck

wünschen.

Sonderfarben Y Achten Sie darauf, dass

bei dem Druck mit Sonderfarben (z.B.

HKS oder Pantone) die Farbtöne ordnungsgemäß

benannt sind (z. B. HKS 13 K)

und vermeiden Sie es, die alternativen

Farbwerte zu verändern!

20 mm

Fenster

90 x 45 mm

Greiferkante 1 cm

(nicht bedruckbar)

Fensterzone 3 mm

15 mm

Kuvert DIN lang (220 x 110 mm)

mit Beschnitt und Greiferkante

Rasterfl ächen Y Gerasterte Flächen (z. B.

Verläufe) sollten Sie mit einem Farbauftrag

von mindestens 4 % und maximal

96 % verarbeiten. So werden ein Punktabriss

oder ein Zulaufen der Farbe vermieden.

Gesamtfarbauftrag Y Vermeiden Sie

einen Farbauftrag von über 300 %.

Transparenzen Y Beachten Sie die programmspezifi

schen Hinweise der Grafi

k- und Layoutprogramme, wenn Sie

mit Transparenzen oder Linsen effekten

100 g/qm Design Offset 1,25 (FSC)

arbeiten. Die Ausgabe dieser Effekte ist

nicht aus allen Anwendungen problemlos

möglich!

Überfüllen Y Verzichten Sie bitte auf

manuelles Überfüllen – Ihre Daten werden

in unserem PDF-Workfl ow automatisch

durch professionelle Trap-Software

überfüllt. Wollen Sie eigene Werte für

Überfüllen und Überdrucken verwenden,

dann geben Sie das bitte unbedingt bei

der Auftragserteilung an!

Flächen

überfüllt

Überfüllung

(übertrieben

dargestellt)

Fläche

überdruckt

Überdrucken

(Magentafläche überdruckt

Cyanfläche)

Überdrucken Y Um Blitzer zu vermeiden,

über druckt Schrift, die als 100 %

Schwarz angelegt ist, standardmäßig

alle anderen Farben. Bei großer Schrift

kann dies dazu führen, dass unterliegende

Farben sichtbar durchscheinen.

Bilddaten, wie TIFF- und JPEG-Dateien,

können grundsätzlich nicht getrappt

(überfüllt) werden. Wir raten daher von

der Erstellung des gesamten Layouts in

einem Bildbearbeitungsprogramm ab.

TITEL

97 mm

DIN lang

6-SEITEN-FLYER

gefalzt auf

DIN LANG

100 mm

RÜCKEN

100 mm

TITEL

6-SEITEN-FLYER

gefalzt auf

DIN LANG

100 mm 100 mm 97 mm

INNEN 1 INNEN 2 INNEN 3

Flyer (100 x 210 mm) im Wickelfalz

mit Beschnitt (Offen 297 x 210 mm)

Zeichensätze Y Schwarzen Text bitte als

100 % Schwarz anlegen. Gemischtes

Schwarz erzeugt ein unsauberes Schriftbild.

Liefern Sie bei offenen Dokumenten

unbedingt die Fonts mit, die in platzierten

EPS-Dateien verwendet wurden.

Verwenden Sie keine automatischen

Schriftmodifi kationen oder Schrifteffekte,

z. B. fett, kursiv, schattiert, etc..

Reklamationen von Fehldrucken, die auf

diesen Schriftarten beruhen, sind ausgeschlossen.

Schicken Sie uns nicht Ihr gesamtes

Schriftarchiv. Die Zeit zum Zusammensuchen

der passenden Schriften müssen

wir Ihnen berechnen.

Wir raten von automatischer Schriftenverwaltung

ab, da dies häufi g zu Unklarheiten

führt, welche Schriften eigent lich

verwendet wurden.

210 mm

29


30

Wer Druckprodukte bestellt, muss sich für

ein Format entscheiden. Standardmäßig

bieten wir DIN-Formate an. Was verbirgt

sich hinter diesen Kürzeln? Welches Format

passt in welchen Briefumschlag?

Für Mailingaktionen beispielsweise ist

es auch wichtig zu wissen, wie man das

Gewicht einer Drucksache berechnet. Die

Antworten auf diese Fragen und mehr

erfahren Sie hier.

DIN-Formate

Vom Deutschen Institut für Normung e.V.

im Jahre 1922 festgelegte Maßeinheiten.

Die standardisierten Formate gelten in

Deutschland und Europa, die USA und

Japan haben eigene Maßeinheiten.

DIN-A-Reihe

Am gebräuchlichsten ist die DIN-A-Reihe.

Ausgehend von einer einen Quadratmeter

großen Fläche A0 werden Rechtecke gebildet,

deren Verhältnis von kurzer zu langer

Seite beim Halbieren gleich bleibt. Die Zahl

gibt dabei an, wie oft das Ursprungsformat

A0 geschnitten oder gefalzt werden muss,

um das genannte Format zu erhalten.

A0

A2

A1

A3

A4 A5

usw.

DIN-B-Reihe

Die DIN-B-Reihe geht von dem Format B0

mit einer Größe von 1.000 mm x 1.414 mm

aus. DIN B ist in der Fläche genau 1,414

mal so groß wie DIN A.

Die DIN-B-Reihe bezeichnet z. B. Formate

von Postkarten, Briefbogen und Flyern.

DIN-C-Reihe

Die DIN-C-Reihe startet bei DIN C0 mit

917 mm x 1.297 mm. DIN C liegt genau

zwischen den beiden Größen DIN A und

DIN B und beschreibt das Format von

Versandtaschen, Briefhüllen, Kuverts und

Umschlägen zum Versenden von Drucksachen

aus der DIN-A-Reihe.

Formate und Formeln

Plakatformate

In der Werbetechnik bei LASERLINE sind

die gebräuchlichsten Plakatformate: DIN

A0, DIN A1, DIN A2, DIN A3, DIN B1

und DIN B2. Außerdem bieten wir diese

Großfl ächenformate an:

Teile Größe

18/1 (4) 3.560 mm x 2.520 mm

8/1 (2) 1.680 mm x 2.380 mm

6/1 (3) 1.190 mm x 2.520 mm

4/1 (2) 1.190 mm x 1.680 mm

4/1 (2) 840 mm x 2.380 mm

City (1) 1.200 mm x 1.760 mm

Großfl ächen sind Werbeträger für Plakate

im 18/1-Bogen-Format, die in zusammensetzbaren

Plakatteilen produziert werden.

Die Größe wird im Bogenformat angegeben,

1/1-Bogen entspricht DIN A1. Alle

weiteren Formate werden aus dem 1/1-

Bogen in Hoch- oder Querlage zusammengesetzt.

Gewichte

Wie schwer ein Druckprodukt wird, kann

von entscheidender Bedeutung sein. Beispielsweise

für Drucksachen, die in sehr

hoher Stückzahl versendet werden sollen.

Haben Sie das passende Gewicht für die

Portotarife der deutschen Post? Auch bei

anderen Versandarten, beispielsweise per

Kurier oder Spedition, ist das Gewicht von

Bedeutung.

Gewicht berechnen

Mit folgender Formel lässt sich das

Gesamtgewicht (E) von Publikationen

berechnen:

E g

=

B * * m L Q *

m g/qm

DIN-A-Reihe DIN-B-Reihe DIN-C-Reihe

A0 = 841 x 1.189 mm B0 = 1.000 x 1.414 mm C0 = 917 x 1.297 mm

A1 = 594 x 841 mm B1 = 707 x 1.000 mm C1 = 648 x 917 mm

A2 = 420 x 594 mm B2 = 500 x 707 mm C2 = 458 x 648 mm

A3 = 297 x 420 mm B3 = 353 x 500 mm C3 = 324 x 458 mm

A4 = 210 x 297 mm B4* = 250 x 353 mm C4* = 229 x 324 mm

A5 = 148 x 210 mm B5* = 176 x 250 mm C5* = 162 x 229 mm

A6 = 105 x 148 mm B6 = 125 x 176 mm C6* = 114 x 162 mm

A7 = 74 x 105 mm B7 = 88 x 125 mm C7 = 81 x 114 mm

A8 = 52 x 74 mm B8 = 62 x 88 mm C8 = 57 x 81 mm

A9 = 37 x 52 mm B9 = 44 x 62 mm C9 = 40 x 57 mm

A10 = 26 x 37 mm B10 = 31 x 44 mm C10 = 28 x 40 mm

S Blatt

E steht für das Gesamtgewicht in Gramm,

L für die Länge des Papierbogens, B für

seine Breite (angegeben in Metern), Q für

das Quadratmetergewicht des Papiers und

S für die Blattanzahl.

*Gängige Formate für Briefumschläge

100 g/qm Design Offset 1,25 (FSC)

Rechenbeispiel: Eine 64-seitige Broschüre

(32 Blatt) im Format DIN A4 (21 x 29,7

cm) auf 115 g/qm Bilderdruck matt wiegt

also circa 229 g.

0,21 * 0,297 * 115 *

Buchrückenstärke

berechnen

32 229 g

Um einen Umschlag für ein Buch zu

gestalten, ist es erforderlich, die Stärke

des Buchrückens zu kennen.

Buchrücken

Die Breite eines Buchrückens ist abhängig

von der Bogendicke (siehe Tabelle auf

der nächsten Seite) des benutzten Papiers.

Nachfolgend ein Beispiel für ein Buch mit

160 Seiten Inhalt auf 150 g/qm Bilderdruck

glänzend sowie einem Umschlag auf 300

g/qm Bilderdruck glänzend (160 Seiten

Inhalt = 80 Blatt Papier):

80 * 0,113mm + 2 * 0,234mm

9,5 mm

Der Buchrücken wäre in diesem Fall also

rund 0,95 cm stark.

Bitte beachten: Bei der Kalkulation eines

Buchprodukts in unserem OnlineShop

wird für Sie die papier- und seitenzahlabhängige

Buchrückenstärke automatisch

kalkuliert und Ihnen unter dem Punkt Verarbeitung

angezeigt.

Foto: LASERLINE


Was ist Bundzuwachs?

Spricht man in der Druckbranche vom

„Bundzuwachs“ ist damit der Effekt

gemeint, der durch die Papierdicke beim

Zusammenlegen und Binden einer Broschüre

mit Rückstich- oder Ringösenheftung

verursacht wird.

Faltet man viele Papierbogen zu einer Broschüre

ineinander, so ragen die mittleren

Seiten im zusammengeklappten Zustand

über den Umschlag heraus. Man spricht

dabei von einem Treppeneffekt. Durch

den notwendigen End- bzw. Frontbeschnitt

werden dann die inneren Seiten

kürzer als die äußeren.

Frontbeschnitt

Aus diesem Grund muss der Bundzuwachs

bei Broschüren ab 48 Seiten schon beim

Satz berücksichtigt werden. Der Bund, d.h.

der Bereich zwischen zwei gegenüberliegenden

Seiten auf dem Bogen, muss nach

außen hin von Bogen zu Bogen wachsen,

damit die Satzspiegel der fertigen

Broschüre genau übereinander liegen.

Bei einer geringen Seitenzahl kann dieser

Effekt vernachlässigt werden.

Der Bund muss deshalb in der Theorie auf

jeder Seite von den Innen- zu den Außenseiten

von Bogen zu Bogen etwas größer

werden. Für den Setzer bedeutet dies, dass

der Satzspiegel von der innersten Seite

ausgehend jeweils minimal nach außen

verschoben wird, damit der Rand an der

offenen Seite trotz ungleichem Beschneiden

immer gleich groß bleibt bzw. damit

die bedruckten Stellen der Seiten der fertigen

Broschüre genau übereinander liegen.

Elemente wie Seitenzahlen sollten einen

Mindestabstand von 5 mm zur Blattkante

haben, da sie sonst bei der Weiterverarbeitung

angeschnitten werden könnten.

Was bedeutet

das in der Praxis?

In der Praxis geht man jedoch eher umgekehrt

vor. In der Regel minimiert man den

Bund von außen nach innen. Entweder

nutzt man hierzu ein spezielles Ausschießprogramm,

das den Satzspiegel auf jeder

BON = 50 x 74 mm

BUCH 1 = 120 x 170 mm

BUCH 2 = 170 x 220 mm

BUCH 3 = 170 x 240 mm

CD = 120 x 120 mm

CITY = 1.185 x 1.750 mm

DIN lang1 = 105 x 210 mm

DIN lang2 = 220 x 110 mm

DL98 = 98 x 210 mm

KUV DIN lang = 229 x 114 mm

KUV Kom = 235 x 120 mm

Seite etwas nach innen zum Bund rückt,

oder man geht manuell vor. Wichtig ist die

Berücksichtigung des Bundzuwachses vor

allem für Bilder, die im Hintergrund über

eine Doppelseite verlaufen. Ist dies der Fall,

dürfen diese natürlich nicht verschoben

werden, sondern nur der Satzspiegel.

Bundzuwachsberechnung

Zur Berechnung des Bundzuwachses ist

es notwendig, die Bogendicke zu kennen.

Nachfolgend eine Liste der Bogendicken

der bei LASERLINE verwendeten Standardpapiere.

Bitte beachten Sie dabei, dass

es sich nur um Circa-Werte handelt, da das

Volumen von Papieren unter Umständen

deutlich variieren kann:

Bogendicke in mm von Papiersorten

80 g/qm Naturpapier 0,105

115 g/qm Bilderdruck matt 0,100

115 g/qm Bilderdruck glänzend 0,087

135 g/qm Bilderdruck matt 0,120

135 g/qm Bilderdruck glänzend 0,102

150 g/qm Bilderdruck matt 0,137

150 g/qm Bilderdruck glänzend 0,113

Beispielrechnung

Ein Bogen 135 g/qm Bilderdruck glänzend

hat eine Papierdicke von ungefähr 0,102

mm. Bei jeweils vier Seiten kommt die

Papierdicke bei einer Broschüre im Bund

zum Tragen. Also teilt man bei einer 96-seitigen

Broschüre 96 Seiten durch vier Seiten

= 24 Bogen abzüglich des Umschlags, da

dieser keine Verschiebung braucht. Das

macht 23 Bogen x 0,102 mm = 2,35 mm

Bundzuwachs. Für Sie bedeutet das Ergebnis,

dass der Satzspiegel der Vorder- und

Rückseiten eines jeden Blatts jetzt immer

um 0,102 mm nach innen verschoben

werden muss. Letztendlich ist dann

der Satzspiegel der innersten Seite um

2,35 mm nach innen verschoben.

Automatisierung oder

manuelle Vorgehensweise?

In der Praxis ist die Bundzuwachsberechnung

nur mit einer automatischen

Ausschießsoftware sinnvoll, da der Aufwand

mit der manuellen Methode enorm

MAG = 210 x 280 mm

OVAL 200 = 200 x 145 mm

OVAL 136 = 136 x 84 mm

OVAL 98 = 98 x 68 mm

OVAL 68 = 68 x 46 mm

PMAX = 125 x 235 mm

Q3 = 297 x 297 mm

Q4 ( 2/3

Die wichtigsten LASERLINE-Sonderformate

DIN A4) = 210 x 210 mm

Q5 = 148 x 148 mm

Q6 = 105 x 105 mm

Q7 = 74 x 74 mm

300 g/qm Design Offset 1,25 (FSC)

wäre. Die manuelle Vorgehensweise ist

aber dann notwendig, wenn Bildläufer

über Doppelseiten gehen. Zur sinnvollen

Anwendung sollte man daher die Broschüre

in einzelne Abschnitte aufteilen, die

immer um einen halben Millimeter weiter

nach innen geschoben werden. Dabei

müsste der Satzspiegel auf der Vorder- und

Rückseite eines Blatts immer gleichmäßig

verschoben werden, damit diese sauber

aufeinander stehen.

Nur so kann gewährleistet werden, dass

die fertige Broschüre nicht nur eine saubere

Schnittkante aufweist, sondern auch

einen gleichmäßigen Satzspiegel.

Seiten Zuwachs

1 - 8 ~ 0,0 mm

9 - 16 ~ 0,5 mm

17 - 22 ~ 1,0 mm

23 - 30 ~ 1,5 mm

31 - 36 ~ 2,0 mm

37 - 44 ~ 2,5 mm

45 - 48 ~ 3,0 mm

Seiten Zuwachs

49 - 52 ~ 3,0 mm

53 - 60 ~ 2,5 mm

61 - 66 ~ 2,0 mm

67 - 74 ~ 1,5 mm

75 - 80 ~ 1,0 mm

81 - 88 ~ 0,5 mm

89 - 96 ~ 0,0 mm

Bundzuwachs bei

LASERLINE

LASERLINE erstellt ab 48 Seiten automatisch

den Bundzuwachs für Sie. Bei gelieferten

Daten mit geringerer Seitenanzahl

übernehmen wir das Anlegen gerne nach

Absprache.

Bei Bedarf können Sie unsere Mitarbeiter

persönlich ansprechen und mit ihnen das

Zurechnen eines Bundzuwachses besprechen.

Bogen 2 · Rückseite

Blatt 2 Blatt 47

Bundzuwachs

-0,102 mm

Seite 4 Seite 93

Bogen 24 · · Rückseite

Blatt 24 Blatt 25

Bundzuwachs

-2,35 mm

Seite 48 Seite 49

Q8 = 50 x 50 mm

RUND 135 = Ø 135 mm

RUND 85 = Ø 85 mm

RUND 65 = Ø 65 mm

S6 = 68 x 148 mm

VK = 54 x 85 mm

1/2 DIN A3 = 148 x 420 mm

1/3 DIN A3 = 140 x 297 mm

1/2 DIN A4 = 105 x 297 mm

1/2 DIN A5 = 74 x 210 mm

1/2 DIN A6 = 52 x 148 mm

1) Auch als Variante 100 x 210 mm erhältlich · 2) Briefumschlag DIN lang (mit oder ohne Fenster)

Bogen 3 · Rückseite

Blatt 3 Blatt 46

Bundzuwachs

-0,204 mm

Seite 6 Seite 91

Bogen 24 · Rückseite

Blatt 25 Blatt 24

Bundzuwachs

-2,35 mm

Seite 50 Seite 47

31


32

Lackieren

Offsetdrucksachen können während des

Druckvorgangs mit Mattlack und Glanzlack

oder mit hochglänzendem UV-Lack

veredelt werden. Im Digitaldruck kann

auch der günstige Hochglanzlack ausgewählt

werden, der vergleichbare Ergebnisse

wie der UV-Lack erzielt. Außerdem

kann hier vollfl ächig oder partiell mit

3D-Lack oder Mattlack bedruckt werden.

Anwendung Y Flyer, Postkarten, Visitenkarten,

Broschüren, Bildkalender etc.

Beispiel: siehe Seite 37.

Laminieren

Der bedruckte Bogen wird in einem

Arbeitsgang beidseitig mit Glanz-, Mattoder

Selbstklebefolie eingeschweißt. Die

Kanten können dabei auf Papierkante

oder Überstand geschnitten werden. Je

nach Verarbeitung und verwendetem

Laminat kann ein bedingter Schutz vor

Feuchtigkeit oder auch mechanischen Einfl

üssen erreicht werden.

Anwendung Y Laminierte Plakate.

Perforieren

Um den Einreiß- oder Durchreißwiderstand

von Papier zu verringern, wird es

perforiert. Messer trennen das Papier partiell

durch, sodass eine Reihe von Schlitzen

oder Löchern entsteht.

Anwendung Y Eintrittskarten,

abtrennbare Rückantwortkarten,

Coupons,

Flyer, Einladungskarten und

Klappkarten. Beispiel: siehe

Seite 35.

Weiterverarbeitung

Cellophanieren

Eine Glanz- oder Mattfolie wird einseitig

auf die Oberfl äche des bedruckten Bogens

übertragen. Optisch wertet die Kunststofffolie

das Druckprodukt ebenso auf

wie Lack, schützt die Oberfl äche jedoch

besser. Die Folien können durch Wiederholung

des Cellophaniervorgangs auch

beidseitig aufgebracht werden.

Anwendung Y Flyer, Präsentationsmappen,

Speise- und Getränkekarten sowie Multicards.

Beispiel: siehe gegenüberliegende

Seite (33).

Schneiden

In der Weiterverarbeitung von Drucksachen

werden Planschneider eingesetzt, um

die bedruckten Bögen stapelweise auf das

richtige Format zu bringen. LASERLINE

arbeitet nach dem Messerschnittprinzip,

d.h. ein Messer senkt sich von oben auf

das zu durchtrennende Material, das auf

einem Schneidetisch fi xiert ist.

Anwendung Y Bei fast allen Druckerzeugnissen.

Stanzen

Mithilfe von Stanzeisen, -formen oder

-linien können Papiere und Kartons in

beliebigen Formen ausgestanzt werden. Es

sind also auch ungerade Formen möglich.

Anwendung Y Abgerundete Ecken bei

Multicards und Visitenkarten, Fenster als

besonderes Gestaltungsmerkmal, Präsentationsmappen

mit und ohne Visitenkartenschlitz

sowie runde und ovale Formen

bei Aufklebern. Beispiel: siehe Seite 35.

300 g/qm Design Offset 1,25 (FSC)

Kaschieren

Das Kaschieren ist auch unter dem Begriff

„Aufziehen“ bekannt. Darunter versteht

man das Überziehen von Trägermaterialien

wie Kartons, Pappen oder Platten

mit Papieren, Geweben oder Folien. Das

Trägermaterial gibt dem Produkt so die

nötige Stabilität und Steifi gkeit. Das Produkt

kann darüber hinaus zusätzlich noch

zum Schutz laminiert werden.

Anwendung Y Kaschieren von Großformatdrucken

auf Forex- oder Kapa-Platten.

Rillen

Zur Vorbereitung eines Falzvorgangs kann

Papier gerillt werden. Beim Rillen wird

durch Materialverdichtung oder -verdrängung

die zukünftige Biegestelle vorbereitet,

sodass die Qualität des Falzes deutlich

steigt.

Anwendung Y Präsentationsmappen,

Klappkarten und Prospekte. Wir empfehlen

ab 170 g/qm bzw. bei Digital druck erzeug

nissen immer die Zusatzoption Rillen

auszuwählen.

Beispiel: siehe Seite 35 und Klappe dieser

Broschüre.

Prägen

Papier kann verformt werden, sodass

eine für Augen und Tastsinn gleichermaßen

ansprechende Reliefbildung erreicht

wird. Die Prägung kann erhaben (positiv)

oder vertieft (negativ) sein und zählt zu

den anspruchsvollsten Veredelungsarten

von Drucksachen.

Anwendung Y Umschläge, Einladungskarten,

Visitenkarten und Briefbogen.

Beispiel: siehe Seite 35.


Bohren

Papierbogen werden an separaten Papierbohrmaschinen

einfach, zweifach oder

vierfach gebohrt. Die so produzierten

Löcher ermöglichen es beispielsweise, das

Papier direkt in Ordnern abzuheften. Seltener

ist der Einsatz zu dekorativen Zwecken.

Anwendung Y Lose-Blatt-Sammlungen,

die in Ordner einsortiert werden, Schreibblocks

und Ringbucheinlagen. Beispiel:

siehe Seite 35.

Rückstichheftung

Hierbei werden die gesammelten und

gefalzten Papierseiten mit zwei bis vier

Metallklammern fest miteinander verbunden.

Die Rückstichheftung eignet sich

jedoch nur für Broschüren mit begrenztem

Umfang, abhängig von der Grammatur

des Papiers. Eine Broschüre auf 90 g/qm

Papier mit 96 Seiten Umfang kann noch

mit Rückstichheftung gebunden werden.

Anwendung Y Broschüren, Booklets, Kataloge,

Exposés sowie Speise- und Getränkekarten.

Wire-O-Bindung

Diese Bindeart wird auch Drahtkammbindung

genannt. Zu Schlaufen gedrehter

Endlosdraht wird durch Ausstanzungen

geführt und fest verschlossen, sodass ein

Entnehmen von Blättern nicht mehr möglich

ist. Wire-O-gebundene Broschüren

und Exposés lassen sich leicht aufschlagen

und bleiben offen liegen.

Anwendung Y Kalender, Schreibblöcke,

Exposés, Broschüren sowie Speise- und

Getränkekarten. Beispiel: diese Broschüre.

Ösen

Banner im Großformatdruck werden auf

Wunsch mit Ösen versehen, die als Aufhängevorrichtung

und zur Befestigung

dienen und die Installation vereinfachen.

Das Gewebe wird manuell gestanzt und

das so entstandene Loch im gleichen

Arbeitsgang mit einer Metallöse versehen.

Anwendung Y PVC-Banner im Großformatdruck.

Ringösenheftung

Diese Bindeart ergänzt die Rückstichheftung

durch standardisierte Abheftösen,

die beispielsweise das Abheften in Ordnern

ermöglichen. Die Ringösen stehen

als Drahthalbringe an der Bundseite des

Druckprodukts ab. Bei dieser Art der Weiterverarbeitung

gelten die gleichen Bedingungen

wie bei einer Rückstichheftung.

Anwendung Y Broschüren, Booklets, Kataloge,

Exposés sowie Speise- und Getränkekarten.

Kalender-Wire-O-Bindung

Unterteilte Wire-O-Bindung bestehend

aus zwei Ringdrähten und einem Kalender-Aufhänger

aus Metall als Mittelteil.

Vor der Bindung wird mittig am Kopf ein

halbkreisförmiges Daumenloch ausgestanzt,

um den Kalender später ausbalanciert

aufhängen zu können.

Anwendung Y Kalender.

Blockleimung

Bei der Blockleimung werden die einzelnen

Seiten zu einem Block zusammengetragen,

für bessere Klebehaftung am Rücken

rau angefräst und dann mit Dispersionsleim

kalt verklebt. Nach dem Trocknen lassen

sich die Einzelblätter wie bei einem

Schreibblock abreißen.

Anwendung Y Schreibblöcke, Schreibunterlagen

und Notizblöcke.

PUR-Klebebindung

Die PUR-Klebebindung (Polyurethan)

kann bei Produkten von größerem

Umfang eingesetzt werden. Zur Bindung

werden die Seiten zuerst zu einem Block

zusammengetragen und am Rücken rau

angefräst. Danach wird der Inhalt durch

heiß aufgetragenen Kleber und hohen

Druck mit dem Umschlag verbunden.

Anwendung Y Broschüren mit hoher

Seiten anzahl und Bücher mit Softcover.

Folieneinschweißung

Ist eine optionale Verpackungstechnik, die

dem einfachen Schutz Ihrer Druckerzeugnisse

vor Staub, Schmutz und Feuchtigkeit

bei Lagerung und Versand dient. Die

Drucksachen werden dabei stapelweise

mit einem sogenannten Haubenschrumpfgerät

in Klarsichtfolie eingeschweißt.

Anwendung Y Bei fast allen Druckerzeugnissen.

280 g/qm Chromokarton einseitig gestrichen (FSC) + einseitige Hochglanzfolie

33


34

Beim Falzen wird das Papier nach genau festgelegten

Maßen und vorgegebenem Schema an einer durch den Rillvorgang

vorbereiteten Biegestelle, möglichst in Laufrichtung,

umgebogen. LASERLINE benennt die Falzart nach der

Anzahl der Seiten, die durch das Falzen entstehen (im Fachjargon

wird auch nach der Anzahl der Brüche benannt). Ein

einmal gefalzter Papierbogen hat vier Seiten, heißt Vier-

Seiten-Einbruchfalz.

4 Seiten

Einbruchfalz

8 Seiten

Wickelfalz

8 Seiten

Kreuzbruch

10 Seiten

Sonder-Zick-Zack-Falz

12 Seiten

Zick-Zack-

Stufenfalz

6 Seiten

Wickelfalz

8 Seiten

Zick-Zack-Falz

8 Seiten

Kreuzbruch gestuft

12 Seiten

Sonder-Zick-Zack-Falz

12 Seiten

Zick-Zack-Kreuzbruchfalz

Falzarten

Zum Falzen verwenden wir unseren neuen hochleistungsstarken

Heidelberg Stahlfolder KH 78, der z. B. bei umfangreichen

Broschüren zum Einsatz kommt. Außerdem im

Maschinenpark: Horizon AFC-566 FKT, Binderhaus R50,

Digifold und Nagel Auto-Rillnak Falz- und Rillautomaten.

Typische gefalzte Produkte sind Flyer und Prospekte, aber

auch Präsentationsmappen, Klappkarten, Visitenkarten und

CD-Booklets.

6 Seiten

Zick-Zack-Falz

8 Seiten

Doppel-Parallel-Falz

10 Seiten

Wickelfalz

12 Seiten

Wickelfalz

14 Seiten

Wickelfalz

280 g/qm Chromokarton einseitig gestrichen (FSC) + einseitige Hochglanzfolie

6 Seiten

Fensterfalz

8 Seiten

Altarfalz

10 Seiten

Zick-Zack-Falz

12 Seiten

Zick-Zack-Falz

14 Seiten

Zick-Zack-Falz


Ø 5,5 mm

11 mm Abstand zur Papierkante

4-fach-Lochung

2-fach-Lochung

80 mm 80 mm 80 mm

Weiterverarbeitungsbeispiele

Perforieren

2:4 (2 Punkt 4): z.B. für Flyer 250 g/qm

4:10 (4 Punkt 10): z.B. für Postkarten 280 g/qm

Rillen

Stanzen

Prägen

Tiefprägung

Hochprägung

280 g/qm Chromokarton einseitig gestrichen (FSC) + einseitiger Glanzlack

35


36

280 g/qm Chromokarton einseitig gestrichen (FSC) + einseitiger Glanzlack


Bitte beachten Sie: Auf dieser Farbtafel wurde versucht, die HKS-Farbtöne bestmöglich in der ISO-Skala zu drucken.

Die Reinheit der originalen HKS-Farben kann dabei jedoch nicht erreicht werden.

1

0 10 60 0

11

0 45 45 0

22

0 90 85 0

32

10 100 0 0

41

2

5 0 100 0

12

0 90 100 0

23

0 100 70 0

33

50 100 0 0

42

3

0 0 100 0

13

0 100 95 0

24

10 100 50 0

34

70 100 0 0

43

4

0 20 100 0

14

0 100 100 0

25

0 100 25 0

35

90 90 0 0

44

5

0 30 100 0

15

5 100 80 0

26

20 100 20 0

36

80 90 0 0

45

300 g/qm Bilderdruck glänzend (FSC) + Glanzlack

6

0 45 100 0

16

30 100 90 0

27

5 100 0 0

37

80 100 0 0

7

0 60 100 0

17

30 100 70 0

28

20 100 40 0

38

100 60 10 60

8

0 65 100 0

18

55 100 80 0

29

45 100 0 0

39

90 50 0 0

10

0 85 100 0

21

0 55 25 0

31

20 100 0 0

40

100 30 15 0

100 70 10 50 100 85 0 0 100 70 0 0 100 50 0 0 80 70 0 0 85 30 5 5 100 0 0 0 100 0 10 0 100 20 10 0

50 51

52

53

54

70 0 5 0

59

100 0 50 20

68

15 20 100 0

78

100 0 40 0

60

80 5 100 0

69

100 0 55 0

61

70 0 100 75

71

80 0 60 0

62

10 0 70 60

100 0 80 10

63

60 0 90 40

46

55

100 0 70 30

64

80 0 100 10

74

47

56

100 45 80 0

65

65 0 100 0

15 0 100 0 10 40 100 0 10 55 100 0 0 45 100 30 0 50 100 50 10 30 80 50

81

50 95 100 0 10 80 100 0 0 85 100 30 5 75 70 50 10 80 70 60 0 0 0 100

92

10 0 5 65

HKS K nach CMYK (für glänzend gestrichene Papiere)

82

72

83

93 95

96

97

98

99

25 0 10 80

0 0 25 55

0 5 20 60

73

84

15 0 30 90

88

20 25 65 15

75

89

0 8 30 35

10 5 5 30

48

57

100 0 90 20

66

60 0 100 0

76

0 60 90 80

90

0 25 30 90

49

58

60 0 65 50

67

55 0 100 0

77

0 60 60 70

91

10 0 15 40

37


38 Testchart

Typografi e 3 Punkt

Typografi e 4 Punkt

Typografi e 5 Punkt

Typografi e 6 Punkt

Typografi e 7 Punkt

Typografi e 8 Punkt

Cyan

Magenta

Gelb

Yellow

Schwarz

Keycolor

Fläche 100 K

Typografi e 9 Punkt

Typografi e 10 Punkt

Typografi e 11 Punkt

Typografi e 3 Punkt

Typografi e 4 Punkt

Typografi e 5 Punkt

Typografi e 6 Punkt

Typografi e 7 Punkt

Typografi e 8 Punkt

Fläche weiß

Typografi e 9 Punkt

Typografi e 10 Punkt

Typografi e 11 Punkt

C M

Y

0,25 pt

0,50 pt

0,75 pt

1,00 pt

1,50 pt

2,00 pt

3,00 pt

4,00 pt

5,00 pt

C

M

Y

K

Fläche 100 K Fläche 50 C 20 M 20 Y 100 K Fläche 100 C 100 M 100 Y

Linien auf Weißfl äche Fläche 100 K

0,25 pt

0,50 pt

0,75 pt

1,00 pt

1,50 pt

2,00 pt

3,00 pt

4,00 pt

5,00 pt

0 % 10 20 30 40 50 60 70 80 90 100

0 % 10 20 30 40 50 60 70 80 90 100

Fläche 50 C 20 M 20 Y 100 K

5 % 10 % 15 % 20 % 25 % 30 % 35 % 40 % 45 % 50 %

55 % 60 % 65 % 70 % 75 % 80 % 85 % 90 % 95 % 100 %

5 % 10 % 15 % 20 % 25 % 30 % 35 % 40 % 45 % 50 %

55 % 60 % 65 % 70 % 75 % 80 % 85 % 90 % 95 % 100 %

5 % 10 % 15 % 20 % 25 % 30 % 35 % 40 % 45 % 50 %

55 % 60 % 65 % 70 % 75 % 80 % 85 % 90 % 95 % 100 %

5 % 10 % 15 % 20 % 25 % 30 % 35 % 40 % 45 % 50 %

55 % 60 % 65 % 70 % 75 % 80 % 85 % 90 % 95 % 100 %

300 g/qm Bilderdruck glänzend (FSC) + Glanzlack

0 – 50 % 55 – 100 % 0 – 50 % 55 – 100 % 0 – 50 % 55 – 100 % 0 – 50 % 55 – 100 %


Bitte beachten Sie: Auf dieser Farbtafel wurde versucht, die HKS-Farbtöne bestmöglich in der ISO-Skala zu drucken.

Die Reinheit der originalen HKS-Farben kann dabei jedoch nicht erreicht werden.

1

0 10 60 0

11

0 45 45 0

22

0 90 85 0

32

10 100 0 0

41

2

5 0 100 0

12

0 90 100 0

23

0 100 70 0

33

50 100 0 0

42

3

0 0 100 0

13

0 100 95 0

24

10 100 50 0

34

70 100 0 0

43

4

0 20 100 0

14

0 100 100 0

25

0 100 25 0

35

90 90 0 0

44

5

0 30 100 0

15

5 100 80 0

26

20 100 20 0

36

80 90 0 0

45

6

0 45 100 0

16

30 100 90 0

27

5 100 0 0

37

80 100 0 0

7

0 60 100 0

17

30 100 70 0

28

20 100 40 0

38

100 60 10 60

8

0 65 100 0

18

55 100 80 0

29

45 100 0 0

39

90 50 0 0

10

0 85 100 0

21

0 55 25 0

31

20 100 0 0

40

100 30 15 0

100 70 10 50 100 85 0 0 100 70 0 0 100 50 0 0 80 70 0 0 85 30 5 5 100 0 0 0 100 0 10 0 100 20 10 0

50 51

52

53

54

70 0 5 0

59

100 0 50 20

68

15 20 100 0

78

100 0 40 0

60

80 5 100 0

69

100 0 55 0

61

70 0 100 75

71

80 0 60 0

62

10 0 70 60

100 0 80 10

63

60 0 90 40

46

55

100 0 70 30

64

80 0 100 10

74

47

56

100 45 80 0

65

65 0 100 0

15 0 100 0 10 40 100 0 10 55 100 0 0 45 100 30 0 50 100 50 10 30 80 50

81

50 95 100 0 10 80 100 0 0 85 100 30 5 75 70 50 10 80 70 60 0 0 0 100

92

10 0 5 65

HKS K nach CMYK (für matt gestrichene Papiere)

82

72

83

93 95

96

97

98

99

25 0 10 80

0 0 25 55

0 5 20 60

73

84

15 0 30 90

88

20 25 65 15

300 g/qm Bilderdruck matt (FSC) + Mattlack

75

89

0 8 30 35

10 5 5 30

48

57

100 0 90 20

66

60 0 100 0

76

0 60 90 80

90

0 25 30 90

49

58

60 0 65 50

67

55 0 100 0

77

0 60 60 70

91

10 0 15 40

39


40 Testchart

Typografi e 3 Punkt

Typografi e 4 Punkt

Typografi e 5 Punkt

Typografi e 6 Punkt

Typografi e 7 Punkt

Typografi e 8 Punkt

Cyan

Magenta

Gelb

Yellow

Schwarz

Keycolor

Fläche 100 K

Typografi e 9 Punkt

Typografi e 10 Punkt

Typografi e 11 Punkt

Typografi e 3 Punkt

Typografi e 4 Punkt

Typografi e 5 Punkt

Typografi e 6 Punkt

Typografi e 7 Punkt

Typografi e 8 Punkt

Fläche weiß

Typografi e 9 Punkt

Typografi e 10 Punkt

Typografi e 11 Punkt

C M

Y

0,25 pt

0,50 pt

0,75 pt

1,00 pt

1,50 pt

2,00 pt

3,00 pt

4,00 pt

5,00 pt

C

M

Y

K

Fläche 100 K Fläche 50 C 20 M 20 Y 100 K Fläche 100 C 100 M 100 Y

Linien auf Weißfl äche Fläche 100 K

0,25 pt

0,50 pt

0,75 pt

1,00 pt

1,50 pt

2,00 pt

3,00 pt

4,00 pt

5,00 pt

0 % 10 20 30 40 50 60 70 80 90 100

0 % 10 20 30 40 50 60 70 80 90 100

Fläche 50 C 20 M 20 Y 100 K

5 % 10 % 15 % 20 % 25 % 30 % 35 % 40 % 45 % 50 %

55 % 60 % 65 % 70 % 75 % 80 % 85 % 90 % 95 % 100 %

5 % 10 % 15 % 20 % 25 % 30 % 35 % 40 % 45 % 50 %

55 % 60 % 65 % 70 % 75 % 80 % 85 % 90 % 95 % 100 %

5 % 10 % 15 % 20 % 25 % 30 % 35 % 40 % 45 % 50 %

55 % 60 % 65 % 70 % 75 % 80 % 85 % 90 % 95 % 100 %

5 % 10 % 15 % 20 % 25 % 30 % 35 % 40 % 45 % 50 %

55 % 60 % 65 % 70 % 75 % 80 % 85 % 90 % 95 % 100 %

300 g/qm Bilderdruck matt (FSC) + Mattlack

0 – 50 % 55 – 100 % 0 – 50 % 55 – 100 % 0 – 50 % 55 – 100 % 0 – 50 % 55 – 100 %


Bitte beachten Sie: Auf dieser Farbtafel wurde versucht, die HKS-Farbtöne bestmöglich in der ISO-Skala zu drucken.

Die Reinheit der originalen HKS-Farben kann dabei jedoch nicht erreicht werden.

1

0 5 60 0

11

0 30 35 0

22

0 100 80 0

32

5 100 0 0

41

90 60 10 30

50

50 0 10 0

59

100 0 40 0

68

20 7 100 0

78

2

2 0 100 0

12

0 60 70 0

23

0 100 70 0

33

40 100 0 0

42

3

0 0 100 0

13

0 90 80 0

24

0 100 30 0

34

60 90 0 0

43

4

0 10 100 0

14

0 75 70 0

25

0 100 25 0

35

90 80 0 0

44

5

0 15 100 0

15

5 85 70 0

26

5 100 0 0

36

60 80 0 0

45

16

10 100 80 0

27

3 100 0 0

37

70 90 0 0

17

10 100 60 0

28

10 100 15 0

38

90 50 15 30

18

35 100 60 0

29

35 100 0 0

39

100 40 0 0

21

0 60 15 0

31

10 95 0 0

40

80 7 3 0

90 55 0 0 100 50 0 0 100 30 0 0 90 70 0 0 90 20 5 0 100 3 0 0 100 0 5 0 100 0 8 0

51

100 0 30 0

60

60 0 90 0

69

52

100 0 45 0

61

60 0 90 35

71

53

80 0 45 0

62

10 0 70 35

72

54

85 0 65 10

63

55 0 90 10

6

0 30 100 0

46

55

100 0 65 0

64

65 0 80 0

7

0 45 100 0

47

56

100 0 55 20

65

45 0 75 0

10 0 100 0 0 25 100 0 0 30 100 2 20 40 100 0 0 30 100 25 10 30 80 30

74

75

8

0 50 100 0

48

57

80 0 70 0

66

40 0 90 0

76

10 40 80 50

0 55 80 30 0 55 100 0 0 65 100 5 0 70 90 30 0 70 85 40 0 0 0 100 0 5 30 30 0 20 20 85

92

10 0 10 50

81

93

HKS N nach CMYK (für ungestrichene Papiere)

35 0 10 60

82

95

0 0 20 40

83

96

10 3 20 40

73

84

97

15 0 25 95

88

98

20 25 65 15

300 g/qm Offsetkarton (FSC)

89

99

10 5 5 30

90

10

0 70 90 0

49

58

85 0 85 20

67

40 0 100 0

77

0 50 90 50

91

15 0 15 30

41


42 Testchart

Typografi e 3 Punkt

Typografi e 4 Punkt

Typografi e 5 Punkt

Typografi e 6 Punkt

Typografi e 7 Punkt

Typografi e 8 Punkt

Cyan

Magenta

Gelb

Yellow

Schwarz

Keycolor

Fläche 100 K

Typografi e 9 Punkt

Typografi e 10 Punkt

Typografi e 11 Punkt

Typografi e 3 Punkt

Typografi e 4 Punkt

Typografi e 5 Punkt

Typografi e 6 Punkt

Typografi e 7 Punkt

Typografi e 8 Punkt

Fläche weiß

Typografi e 9 Punkt

Typografi e 10 Punkt

Typografi e 11 Punkt

C M

Y

0,25 pt

0,50 pt

0,75 pt

1,00 pt

1,50 pt

2,00 pt

3,00 pt

4,00 pt

5,00 pt

C

M

Y

K

Fläche 100 K Fläche 50 C 20 M 20 Y 100 K Fläche 100 C 100 M 100 Y

Linien auf Weißfl äche Fläche 100 K

0,25 pt

0,50 pt

0,75 pt

1,00 pt

1,50 pt

2,00 pt

3,00 pt

4,00 pt

5,00 pt

0 % 10 20 30 40 50 60 70 80 90 100

0 % 10 20 30 40 50 60 70 80 90 100

Fläche 50 C 20 M 20 Y 100 K

5 % 10 % 15 % 20 % 25 % 30 % 35 % 40 % 45 % 50 %

55 % 60 % 65 % 70 % 75 % 80 % 85 % 90 % 95 % 100 %

5 % 10 % 15 % 20 % 25 % 30 % 35 % 40 % 45 % 50 %

55 % 60 % 65 % 70 % 75 % 80 % 85 % 90 % 95 % 100 %

5 % 10 % 15 % 20 % 25 % 30 % 35 % 40 % 45 % 50 %

55 % 60 % 65 % 70 % 75 % 80 % 85 % 90 % 95 % 100 %

5 % 10 % 15 % 20 % 25 % 30 % 35 % 40 % 45 % 50 %

55 % 60 % 65 % 70 % 75 % 80 % 85 % 90 % 95 % 100 %

300 g/qm Offsetkarton (FSC)

0 – 50 % 55 – 100 % 0 – 50 % 55 – 100 % 0 – 50 % 55 – 100 % 0 – 50 % 55 – 100 %


Bitte beachten Sie: Auf dieser Farbtafel wurde versucht, die HKS-Farbtöne bestmöglich in der ISO-Skala zu drucken.

Die Reinheit der originalen HKS-Farben kann dabei jedoch nicht erreicht werden.

1

0 5 60 0

11

0 30 35 0

22

0 100 80 0

32

5 100 0 0

41

90 60 10 30

50

50 0 10 0

59

100 0 40 0

68

20 7 100 0

78

2

2 0 100 0

12

0 60 70 0

23

0 100 70 0

33

40 100 0 0

42

3

0 0 100 0

13

0 90 80 0

24

0 100 30 0

34

60 90 0 0

43

4

0 10 100 0

14

0 75 70 0

25

0 100 25 0

35

90 80 0 0

44

5

0 15 100 0

15

5 85 70 0

26

5 100 0 0

36

60 80 0 0

45

16

10 100 80 0

27

3 100 0 0

37

70 90 0 0

17

10 100 60 0

28

10 100 15 0

38

90 50 15 30

18

35 100 60 0

29

35 100 0 0

39

100 40 0 0

21

0 60 15 0

31

10 95 0 0

40

80 7 3 0

90 55 0 0 100 50 0 0 100 30 0 0 90 70 0 0 90 20 5 0 100 3 0 0 100 0 5 0 100 0 8 0

51

100 0 30 0

60

60 0 90 0

69

52

100 0 45 0

61

60 0 90 35

71

53

80 0 45 0

62

10 0 70 35

72

54

85 0 65 10

63

55 0 90 10

6

0 30 100 0

46

55

100 0 65 0

64

65 0 80 0

7

0 45 100 0

47

56

100 0 55 20

65

45 0 75 0

10 0 100 0 0 25 100 0 0 30 100 2 20 40 100 0 0 30 100 25 10 30 80 30

74

75

8

0 50 100 0

48

57

80 0 70 0

66

40 0 90 0

76

10 40 80 50

0 55 80 30 0 55 100 0 0 65 100 5 0 70 90 30 0 70 85 40 0 0 0 100 0 5 30 30 0 20 20 85

92

10 0 10 50

81

93

35 0 10 60

HKS N nach CMYK (für Recyclingpapier)

82

95

0 0 20 40

83

96

10 3 20 40

73

84

97

15 0 25 95

88

98

20 25 65 15

300 g/qm Recycling Offset (FSC + Blauer Engel)

89

99

10 5 5 30

90

10

0 70 90 0

49

58

85 0 85 20

67

40 0 100 0

77

0 50 90 50

91

15 0 15 30

43


44 Testchart

Typografi e 3 Punkt

Typografi e 4 Punkt

Typografi e 5 Punkt

Typografi e 6 Punkt

Typografi e 7 Punkt

Typografi e 8 Punkt

Cyan

Magenta

Gelb

Yellow

Schwarz

Keycolor

Fläche 100 K

Typografi e 9 Punkt

Typografi e 10 Punkt

Typografi e 11 Punkt

Typografi e 3 Punkt

Typografi e 4 Punkt

Typografi e 5 Punkt

Typografi e 6 Punkt

Typografi e 7 Punkt

Typografi e 8 Punkt

Fläche weiß

Typografi e 9 Punkt

Typografi e 10 Punkt

Typografi e 11 Punkt

C M

Y

0,25 pt

0,50 pt

0,75 pt

1,00 pt

1,50 pt

2,00 pt

3,00 pt

4,00 pt

5,00 pt

C

M

Y

K

Fläche 100 K Fläche 50 C 20 M 20 Y 100 K Fläche 100 C 100 M 100 Y

Linien auf Weißfl äche Fläche 100 K

0,25 pt

0,50 pt

0,75 pt

1,00 pt

1,50 pt

2,00 pt

3,00 pt

4,00 pt

5,00 pt

0 % 10 20 30 40 50 60 70 80 90 100

0 % 10 20 30 40 50 60 70 80 90 100

Fläche 50 C 20 M 20 Y 100 K

5 % 10 % 15 % 20 % 25 % 30 % 35 % 40 % 45 % 50 %

55 % 60 % 65 % 70 % 75 % 80 % 85 % 90 % 95 % 100 %

5 % 10 % 15 % 20 % 25 % 30 % 35 % 40 % 45 % 50 %

55 % 60 % 65 % 70 % 75 % 80 % 85 % 90 % 95 % 100 %

5 % 10 % 15 % 20 % 25 % 30 % 35 % 40 % 45 % 50 %

55 % 60 % 65 % 70 % 75 % 80 % 85 % 90 % 95 % 100 %

5 % 10 % 15 % 20 % 25 % 30 % 35 % 40 % 45 % 50 %

55 % 60 % 65 % 70 % 75 % 80 % 85 % 90 % 95 % 100 %

300 g/qm Recycling Offset (FSC + Blauer Engel)

0 – 50 % 55 – 100 % 0 – 50 % 55 – 100 % 0 – 50 % 55 – 100 % 0 – 50 % 55 – 100 %


Vorstufe

Heidelberg Suprasetter H105

CtP Druckplattenbelichter

Auflösung 2.540 dpi

Bis zu 30 Platten pro Stunde

Offsetdruck

Prinect

Image Control

Digitaldruck

Max.

Formate:

Bogen

Druck

1 x HP Indigo

5000

32,0 x 48,0 cm

30,8 x 45,0 cm

Maschinenpark Vorstufe und Druck Maschinenpark Weiterverarbeitung

2 x HP Indigo

5500

33,0 x 48,2 cm

31,7 x 45,0 cm

Prinect Prepress Manager

Unser Druckvorstufen-Workflow, der

sämtliche Produktionsschritte der Druckvorstufe

automatisiert: Prüfung und Vorbereitung

der Daten, wie Colormatching,

Transparenzreduzierung, Preflight, Überfüllen,

Ausschießen und Ausgabe.

Heidelberg Speedmaster CD 102 5+L

5 Farbwerke + 1 Lackwerk

Heidelberg Speedmaster CD 102+L

4 Farbwerke + 1 Lackwerk

Heidelberg Speedmaster CD 102

4 Farbwerke

Jeweils:

15.000 Bogen pro Stunde

max. Bogenformat 72 x 102 cm

max. Druckformat 70 x 102 cm

1 x Kodak Nexpress S3000

5 Farbwerke (CMYK + Lack)

35,6 x 52,0 cm

34,0 x 51,0 cm

300 g/qm Chromokarton beidseitig gestrichen (FSC) + Silber + Glanzlack

Prinect Signa Station

Stellt Einzelseiten zur Druckform zusammen,

verarbeitet PDF­Dateien und

erzeugt CIP3­PPF (Print Production Format)

bzw. CIP4­JDF­Informationen für

Press und Postpress.

Epson Stylus Proofer

Pro 9900, Pro 9800 & Pro 4800

8­Farben­Tintenstrahltechnologie

Max. Auflösung 2.880 x 1.440 dpi

Hewlett Packard 5550

Color Laserjets

Heidelberg Quickmaster 46 DI

10.000 Bogen pro Stunde

Max. Bogenformat 34 x 46 cm

Max. Druckformat 33 x 45 cm

4 Farbwerke

1 x Kodak Nexpress SE3000

5 Farbwerke (CMYK + Lack)

35,6 x 52,0 cm

34,0 x 51,0 cm

Laminieren

Stanzen

Schneiden

Falzen & Rillen

GMP Pioneer 8000 BC Laminator

Vollautomat für den

Offsetdruck

GMP Protopic 520 Laminator

Halbautomat für den

Digitaldruck

KAMA TS 74-54 Stanzautomat

150 t Stanzkraft

Autotrim Schneidanlage

Polar 115 XT und Polar 92 ED

Übernahme von Schneidedaten

aus dem Workflow

Heidelberg Stahlfolder KH 78

Einbruch, Zick­Zack­, Wickel­,

Doppel­Parallel­ und

Kreuzbruch­Falz

Perforieren, Schneiden und Rillen

Heidelberg Stahlfolder Ti 40

Einbruch, Zick­Zack­, Wickel­

und Doppel­Parallel­Falz

Horizon AFC-566 FKT

Falzmaschinen

Ideal für Einbruch­, Zick­Zack­,

Wickel­, Doppel­Parallel­, Altar­

und Kreuzbruch­Falz und

Falzklebung

Perforieren, Schneiden und Rillen

Nagel Digifold Pro

Falzen bis

400 g/qm Papierstärke

Binderhaus R50 Rillautomat

Perforieren und Rillen

Digifold Rill- und Falzautomat

Rillen und Falzen bis

350 g/qm Papierstärke

Nagel Auto-Rillnak Rillautomat

Perforieren und Rillen bis

350 g/qm Papierstärke

Bohren & Ecken runden

Heften & Binden

Adressieren & Kuvertieren

Hang Papierbohrmaschine

Tränklein EK-D 100

Eckenrundstoßmaschine

Heidelberg Stitchmaster ST 100

Sammeln, Rück stich hef tung,

Drei­Seiten­Beschnitt zur

Bro schüren fertigung

Horizon Stitchliner 5500

Sammeldrahthefter

Zusammentragen, Rückstichheftung,

Drei­Seiten­Beschnitt zur

Broschürenfertigung

Nagel Foldnak 8 Heft-

und Falzautomat

Halbautomat für Broschürenfertigung

bis 80 Seiten

(bei 80 g/qm)

Horizon BQ 470 Klebebinder

und Drei-Seiten-Schneider HT 30

Neueste PUR­Technologie für

dauerhaft stabile Bindeergebnisse

Renz Inline 500

Vollautomatischer Hochleistungs­

Stanz­ und Bindeautomat für

Blöcke, Kalender und Broschüren

Renz Super 700

und Renz Autobind 500

Halbautomaten zum Stanzen

von Kalendern und Broschüren,

zum Perforieren und universellen

Binden

Stielow 5952 Direktadressierer

Neopost SI-92 Kuvertiermaschine

Fotos: © beim jeweiligen Hersteller


S

Humboldthain S Humboldthain

Scheringstraße

Berlin

Hussiten- straße

1

Scheringstraße

Humboldthain

Hussiten- straße

LASERLINE

Druckzentrum Berlin

Scheringstraße 1

13355 Berlin

1

U S U S

Gesundbrunnen Gesundbrunnen

Humboldthain

Gustav-Meyer-Allee

Jasmunder

Telefon 030 46 70 96 - 0

Telefax 030 46 70 96 - 66

info@laser-line.de

www.laser-line.de

Voltastraße

Brunnenstraße

Gustav-Meyer-Allee

Jasmunder

Wattstr.

Voltastraße

Brunnenstraße

Usedomer Straße

Voltastraße Voltastraße

U8 U8

Wattstr.

BUS

247

Usedomer Straße

Kontakt

BUS

247

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag

durchgehend von 8 bis 20 Uhr

(telefonisch 6 bis 22 Uhr)

Nützliche E-Mail-Adressen

Samstag

von 9 bis 15 Uhr

Anfragen, Informationen

und Kritik info@laser­line.de

Neukunden start@laser­line.de

Technische Fragen support@laser­line.de

Datenanlieferung daten@laser­line.de

Mailing-Beratung mailing@laser­line.de

Fragen zum Versand versand@laser­line.de

LASERLINE ACADEMy academy@laser­line.de

PRINT&MORE info@printandmore.de

Bremen

Hans-Böckler-Str.

Ostzufahrt

Stephanibrücke

Hans-Böckler-Str.

Doventorcontres

Westabfahrt

carpe

Ostzufahrt

Weser

Stephanibrücke

Vordere Abfahrt

Stephanibrücke

.

Weser

LASERLINE

Niederlassung Bremen

Faulenstraße 24–26

28195 Bremen

Doventorcontres

Westabfahrt

carpe

Doventorstraße

24-26

Telefon 0421 22 23 3 - 0

Telefax 0421 22 23 3 - 22

bremen@laser-line.de

www.laser-line.de

Vordere Abfahrt

Stephanibrücke

.

Nord-West- Nord-West-

Knoten Knoten

Daniel-von-Büren-Straße

Doventorstraße

Am Wall

Faulenstraße Am Brill

Fotos Titelseite: Drucker Speedmaster & Headset: Kay Herschelmann · Papierstapel & Farbkartuschen & Gebäude: LASERLINE

Foto Inhalt: pfau3 © GYNEX, fotolia

24-26

Am Wall

Breitenweg

Daniel-von-Büren-Straße

Faulenstraße Am Brill

Breitenweg

Bgm.-Smidt-Straße

Bgm.-Smidt-Straße

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag

durchgehend von 8 bis 18 Uhr

300 g/qm Chromokarton beidseitig gestrichen (FSC) + Gold + Glanzlack

Samstag

von 11 bis 13 Uhr

0331­03.11

Mit dem CMYK-Guide

die Farben im Griff haben!

Vier

Papiersorten

136 Seiten

Günstig drucken!

Doch welches Papier?

Die SPECIAL COLLECTION bietet Ihnen über 40 Druckmuster unserer

Topseller­Papiere mit exklusiven Veredelungen inklusive Hinweisen zu den

Produkten aus dem Onlineshop. Zur Weitergabe an Ihre Kunden nutzen

Sie die Musterbeispiele zum Herausschneiden.

Gratis:

Bestellen Sie jetzt Ihre

SPECIAl CollECtIoN

unter www.laser-line.de!

Übersichtlich, handlich,

preiswert und vielfältig einsetzbar!

Als Käufer oder Gestalter von Printprodukten kennen Sie sicher

die Herausforderung: Definieren Sie beim Layouten einer

Druckvorlage die Farben so, dass es beim fertigen Produkt

nicht zu unangenehmen Farbüberraschungen kommt.

Mit unserem CMYK­Guide sind Sie bestens für diese Arbeit

gerüstet! Zusätzlich können Sie den CMYK­Guide bei der Beratung

einsetzen, damit auch Ihr Kunde schon vor dem Druck

das Farbergebnis einschätzen kann.

Bestellen unter:

www.laser-line.de Y

Service & Support Y

Druckmuster & Papier

SPECIAl CollECtIoN

Papiermuster

in zwei Bänden.

Mit Musterstreifen

zum Abschneiden.

44

Muster

für unsere

Topseller/

Specials

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine