Tag und Nacht" 02/2013 (2.7 MB) - Stadtwerke Unna

sw.unna.de

Tag und Nacht" 02/2013 (2.7 MB) - Stadtwerke Unna

02|2013

tag und

nacht www.sw-unna.de

Energiesparen:

LED-Leuchten

für Unnas

Straßen

Seite 5

Schnelles

Internet für

Privat kunden

Seite 11

Stadtwerke verleihen

E-Bikes und E-Roller

Energietipp:

Immer schön

cool bleiben

Seite 12

Seite 9


Quelle: www.energie­tipp.de; Infografik: www.isabelgrosseholtforth.de

2

NEWS

Klimafreundlich

in den Urlaub?

Klimaschonende

oder gar klimaneutrale

Ferien liegen

im Trend. Spielt

Energie sparen für

Ihre Urlaubsplanung

eine Rolle?

Streit um neue

Fördermethode

In tiefen Gesteinsschichten finden sich

große Mengen Erdgas – fest

umschlossen von massivem Gestein.

Unternehmen wollen die Energiequelle

nutzen, doch in der Bevölkerung

herrscht Skepsis. Über Chancen und

Risiken der neuen Fracking-Technologie

lesen Sie mehr unter:

www.energie-tipp.de/fracking

Freund Kühlschrank

Der Kühlschrank ist laut einer Umfrage

das wichtigste Elekt rogerät der Deutschen.

65 Prozent könnten sich davon am

wenigsten trennen. In der Beliebtheitsrangliste

dahinter liegen Fernseher, Herd,

Computer, Backofen und Festnetztelefon.

Schicken Sie Ihre Elektrogeräte

in die Ferien!

Die Koffer sind gepackt, jetzt geht’s ab in den Urlaub. Wer vorher bei

einem Rundgang durch die eigenen vier Wände mögliche Energiefresser

abschaltet, kann sich von den gesparten Energie kosten leicht die

Urlaubskasse aufbessern.

Küche: Bei Kaffee­ und Brotschneidemaschine sowie Toaster Stecker

ziehen. Kühlgeräte wenn möglich in den Schatten stellen, nicht der

Sonne aussetzen. Nicht haltbare Lebensmittel mitnehmen oder verschenken.

Gefrierfach abtauen.

Wohnzimmer: Fernseher, Sat­Anlagen, DVD­Player und Stereoanlagen

sowie Deckenfluter mit Trafos vom Stromnetz nehmen.

Schlafzimmer: Radiowecker und Klimagerät ausstecken.

Bad/Gäste­WC: Elektro­Zahnbürste abstecken, Boiler abstellen.

Arbeitszimmer: Computer, Drucker, WLAN­Router und Handyladegeräte

vom Netz trennen.

Heizung und Warmwasser: Herunterregeln, bei Rückkehr Warmwasser

über 60 Grad aufheizen.

Mineralwasser:

Flaschen schleppen lohnt sich nicht

Das Trinkwasser in Deutschland ist besser als Mineralwasser. Zu diesem

Ergebnis kommt regelmäßig die Stiftung Warentest. So enthält

stilles Wasser aus der Flasche meist weniger Mineralien, aber mehr

Keime als Wasser aus dem Hahn. Trinkwasser ist

zudem unschlagbar preiswert: Für 1,20 Euro lässt

sich ein Jahr lang jeden Tag ein Liter frisches

Trinkwasser aus dem Hahn zapfen. Für das gleiche

Geld gibt es beim Discounter nur sechs Flaschen

Mineralwasser.

Was gibt’s heute zu essen? Ein

Wochenspeiseplan hilft.

Foto: Ekkehard Winkler

Aus besten Resten

gutes Essen zaubern

Rund 82 Kilogramm Lebens mittel

pro Kopf landen jährlich in

deutschen Privathaushalten im

Müll. Wer Essen wegwirft,

verschwendet nicht nur Geld,

sondern auch Energie. Eine

Info- und Rezeptseite im Internet

hilft, aus besten Resten kreative

Gerichte zu kochen:

www.zugutfuerdietonne.de

Stromtarifrechner

mit Tücken

Die Stiftung Warentest nahm in

ihrem Heft 3/2013 Vergleichsportale

für Stromtarife im Internet unter die

Lupe. Ergebnis: Die Tarifrechner

arbeiten bestenfalls befriedigend.

Richtige Preise und aktuelle

Tarife lieferten die meisten,

jedoch landeten viele verbraucherunfreundliche

Angebote mit

unfairen Vertragsbedingungen auf

den ersten Plätzen.

Energie-Tipp

Wer Haus oder Wohnung

zum Energiesparer

saniert, profitiert von

höheren Förderzuschüssen

der KfW-Bank für

Einzelmaßnahmen

sowie für die Sanierung

zum KfW-Effizienzhaus

70 und 55. Infos unter

www.energie-tipp.de/

foerderung


Parkplatz gesucht?

4000 Parkplätze bietet das Unnaer Zentrum.

Sicher und sauber in Tiefgaragen

und Parkhäusern, bewacht oder nicht.

Eine Übersicht bietet der neue Parkflyer,

der in vielen öffentlichen Einrichtungen

und im Rathaus kostenlos erhältlich ist.

Er steht auch zum Download unter www.

sw­unna.de/service/parken­in­unna zur

Verfügung.

Der Koffer ist voll und längst ist noch nicht alles drin.

Zumindest bei der Urlaubsliteratur kann die Bibliothek

im Zentrum für Information und Bildung (zib)

auf dem Brauereigelände alle Kunden entlasten. Über

12 000 unterschiedliche Medien stehen Ihnen online

für Tablet, Laptop oder E­Book­Reader zur Verfügung.

Möglich ist das durch den Onleihe­Verbund Hellweg­

Sauerland von 21 Bibliotheken, die ihren Nutzern

24 Stunden am Tag Medien zum Download anbieten.

Mit Unterstützung des Landes NRW und den Stadtwerken

ist auch die Bibliothek im zib seit Dezember

2012 hier Mitglied. Kinder und Jugendliche können

die Bibliothek kostenlos nutzen. Erwachsene zahlen

20 Euro pro Jahr, Onleihe­Service inklusive.

Unnas größte Gartenparty

Königsborn lädt mit Unterstützung der Stadtwerke Unna zur großen

Mitsommernachtparty am 22. Juni ab 14 Uhr ein. Großer Kinder­

und Familientrödel, Musik und Mitmachprogramm, Schminken,

Tanzen und eine große Hüpfburg lassen Kinderaugen

strahlen. Ein mittelalterliches Camp gibt Einblicke in das Leben in

früheren Zeiten. Judo „hautnah“ mit der JKG Hellweg, Zumba und

Tae Bo mit dem Königsborner SV, das Akkordeonorchester Unna­Königsborn, Gospels der Sunlight

Voices und die beliebten Shanties des Original Shantychors bereichern den Nachmittag.

Abends gibt‘s dann großes Lagerfeuer und die Partyband Birdies präsentiert einen musikalischen

Querschnitt durch die letzten Jahrzehnte. In der Kulisse des Kurparks Königsborn mit abwechslungsreichen

Gastronomie­ und Verkaufsständen ist Partystimmung garantiert.

Onleihe – viel Platz für Urlaubslektüre

Impressum

Kontakt

Mehr Infos unter

www.zib.unna.de oder

Telefon (0 23 03) 103 701

Editorial

NEWS

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

genießen Sie doch den Sommer und Ihre

Ferien komfortabel. Wir nehmen Ihnen gerne

die Mühen um das tägliche Energiemanagement

und die Sorgen vor ständig steigenden

Ausgaben ab. Die Resonanz auf unsere

Energie-Olympiade und unsere Förderprogramme

bestätigt uns: Viele Haushalte

wollen und können sich nicht mehr um

Planung, Bau, Wartung und Betrieb von

zunehmend komplexer Technik in der

eigenen Wohnung und im Haus kümmern.

Sie brauchen einen ehrlichen und

verlässlichen Servicepartner, der sich sieben

Tage rund um die Uhr um ihre und unsere

Energie kümmert. Wir bieten diese Leistung

zu fairen Preisen und aus einer Hand an.

Denn wir wollen, dass Sie die wertvolle

Energie dauerhaft nur dort einsetzen, wo

diese wirklich sinnvoll, kosteneffektiv und

umweltschonend ist. Dass Sie sich einen

wunderschönen Urlaub gönnen können, weil

Sie mit unserer Hilfe unnötige Ausgaben und

Verbräuche langfristig gespart haben, dass

Sie sich richtig entspannen können und

einmal abschalten, das wünscht Ihnen

Ihr Jürgen Schäpermeier

Geschäftsführer der Stadtwerke Unna

Stadtwerke Unna, Heinrich-Hertz-Straße 2, 59423 Unna, Postfach 2060, 59410 Unna, Telefon: (0 23 03) 2001-0, Lokalteil Unna: Kristina Krüger (verantw.), Herausgeber:

Frank Trurnit & Partner Verlag GmbH, Putzbrunner Straße 38, 85521 Ottobrunn, Redaktion: Heiko Küffner (verantw.), Felicitas Bachmann, Bildredaktion: Marco

Godec, Gestaltung: Verena Heisig, Ottobrunn, Druck: hofmann infocom, Nürnberg

3


4

Lokal

Energie-Olympiade

Energie-Olympioniken und weitere 100 Familien beteiligen sich am Wettbewerb um die beste Energie-

Sparfamilie in Unna. In einem Jahr wird abgerechnet. Für die Gewinner gibt es Geldpreise.

Tipps

Die E-Tipps der Aktion

und die Ratschläge der

Energie-Sparfamilien

und ihre Erfahrungen

finden alle Kunden unter

www.sw-unna.de/

unsere-e-tipps oder auch

auf www.facebook.com/

Stadtwerke.Unna.

Der kalte und lange Winter sorgt für erhöhte

Verbräuche, auch der kühle, nasse

Mai verlängert die Heizperiode. Erdgaskunden

sollten jetzt die Verbräuche prüfen,

um hohe Nachzahlungen zum Jahreswechsel

zu vermeiden. Die Stadtwerke

Unna raten: „Die Kunden müssen nur ihren

Zählerstand ablesen und uns durchgeben.

Wir berechnen dann gerne individuell, wie

hoch die Jahresrechnung voraussichtlich

ausfällt, ob dann die Abschlagszahlungen

ausreichen und prüfen gerne mit dem Kun-

Insgesamt 25 Erwachsene und Kinder aus zehn

Haushalten messen sich über ein Jahr im spannenden

Energiespar-Wettstreit. Die Ziele sind ganz

unterschiedlich: Ein Banker sucht nicht nur nach

dem Stromfresser im Eigenheim, sondern gleich

nach dem Breitband-Internetanschluss fürs Dorf.

Ein älteres Ehepaar will neue Technik für den eigenen

Komfort testen, eine junge Familie möchte

das gerade erworbene Eigenheim energetisch umbauen,

die alleinerziehende Mutter hofft die Energiekosten

für sich und ihre beiden Sprößlinge

Zum fröhlichen Auftakt der Energie-Olympiade begrüßte Stadtwerke-Chef Jürgen Schäpermeier

(rechts) fast alle Teilnehmer persönlich.

Hohe Nachzahlungen vermeiden

den, ob er das günstigste Produkt für seinen

Verbrauch gewählt hat“, erklärt Andreas

Jaguszewski, Leiter des Forderungsmanagements

der Stadtwerke.

Fast 12 Prozent mehr Energieverbrauch

Das bisherige Jahr 2013 ist gegenüber

dem Verbrauchsjahr 2012 deutlich kühler,

die Verbräuche liegen zirka 12 Prozent

über dem Vorjahr. „Wir raten allen Kunden,

eine Verbrauchsprognose anzufordern“,

sagt Andreas Jaguszewski. Dann könnten

nachhaltig zu senken, eine Familie plant die Eigenerzeugung

mit Solarstrom und zweifelt, ob das angesichts

der unsicheren Politik noch Sinn macht.

Praxis-Tipps für alle

Als Vorreiter für alle anderen 32 500 Kunden in Unna

und Holzwickede werden die Olympioniken im

kommenden Jahr mit neuester Technik und optimaler

Beratung durch die Experten der Stadtwerke

testen, wie Energiesparen mit Komfortgewinn geht.

Dabei dokumentieren sie ihre Erfahrungen, tauschen

sich im Forum aus und stellen ihre Praxis-

Tipps allen Kunden der Stadtwerke zur Verfügung.

Geldpreise winken

Die Teilnehmer können beim sportlichen E-Wettkampf

modernste Geräte auf deren Anwenderfreundlichkeit

und Nutzen erproben: Vom E-Mobil-Fuhrpark

der Stadtwerke, intelligenter Haustechnik, modernen

LED-Lampen bis hin zu Effizienzpumpen oder innovativer

Kommunikationstechnik. Ziel, so Jürgen

Schäpermeier: „Die Kunden zeigen uns, welche Angebote

im Alltag Sinn machen und wo wir noch bessere

Energie-Dienstleistungen zur Komfortsteigerung bei

hoher Energie-Effizienz bieten können und sollen.“

Für die Gewinner haben die Stadtwerke Gutscheine

im Wert von 750, 500 und 350 Euro ausgeschrieben.

die Kunden selbst entscheiden, ob sie die

Vorauszahlungen erhöhen oder ob sie

zum Beispiel aus der so genannten Grundversorgung

Klassik Watt in die deutlich

günstigere Erdgasfamilie wechseln.

Die individuelle Verbrauchskontrolle kann

per E-Mail über office@sw-unna.de oder telefonisch

über (0 23 03) 2001-234 angefordert

werden. Persönlich stehen die Mitarbeiter

des Forderungsmanagements in der

Heinrich-Hertz-Straße 2 für Fragen und Beratung

zur Verfügung.


Jede vierte Lampe bekommt LED

Das Projekt hat landesweit

Vorbildcharakter:

Bei insgesamt 1700

Straßenlaternen setzen

die Stadtwerke Unna im

Auftrag der Stadt in diesem

Sommer modernste

LED-Technik ein.

Infos

zu allen Themen

im Energie-Service

der Stadtwerke

unter Telefon

(0 23 03) 2001-289,

E-Mail: technik@

sw-unna.de

Die Millionen-Investition spart jährlich 640 000 Kilowattstunden

Strom ein, rechnet Dietmar Biermann,

technischer Prokurist der Stadtwerke

Unna. „Das reduziert die jährlichen Kosten um

rund 130 000 Euro, zusätzlich vermeiden wir jährlich

rund 360 Tonnen Kohlendioxid“, so Michael

Ott, zuständiger Dezernent der Stadtverwaltung:

„Das ist ein effizienter Beitrag zum Klimaschutz.“

Unna geht mit gutem Beispiel voran

Der Austausch einzelner Straßenbeleuchtungen

gegen moderne LED-Technik wird bundesweit

erprobt. Die Dimension des Unnaer Projektes ist

jedoch beispielhaft: Von insgesamt 6200 Straßenlaternen,

die die Stadtwerke im städtischen

Auftrag betreiben, wird jede vierte umgerüstet,

berichtet Geschäftsführer Jürgen Schäpermeier.

Die Stadtwerke erproben LED schon seit Jahren

als Alternative zu Quecksilberdampf-Lampen. So

wurde die neue Technik nicht nur auf dem Firmengelände,

sondern auch im Königsborner Indupark

Nord (DHL) ausprobiert. „Der Test bestätigte

unsere Rechnungen“, sagt Dietmar

Biermann. Gegenüber dem bisherigen Lampenkopf

sparen die LED-Lampen über zwei Drittel

des Verbrauches ein. Statt 89 Watt verbrauchen

sie gerade mal 19 Watt. Zudem verfügen die LED-

Lampen über eine Nachtabsenkung. Zwischen

23 Uhr und 5 Uhr früh wird die Leistung auf die

Lokal

Insgesamt 1700 Straßenlaternen

werden in

diesem Jahr in Unna auf

die neue LED-Technik

umgerüstet.

Hälfte reduziert. Ausgewechselt werden im Zuge

der Effizienzmaßnahme zunächst die alten

Leuchtköpfe der Kasten- und Peitschenleuchten

in den Induparks und Gewerbegebieten sowie

entlang der Hauptverkehrsstraßen wie Hammer

Straße, Hansa- oder Viktoriastraße. Der Auftrag

ist jetzt ausgeschrieben. Im Herbst, vor Beginn

der dunklen Jahreszeit, soll das Projekt abgeschlossen

sein. Die Straßenbeleuchtung ist nicht

der einzige Bereich, in dem die Stadtwerke Unna

auf LED-Technik setzen. Bereits in den vergangenen

Jahren haben sie die komplette Weihnachtsbeleuchtung

auf Effizienzlampen umgestellt.

Im harten Wintertest zeigte sich: Die

LED-Lampen sparen nicht nur Stromverbrauch

ein. Die Lebensdauer der Leuchtmittel ist vierfach

länger als die von Quecksilberdampf-Lampen,

die alle vier Jahre ausgetauscht werden

müssen.

Auch für Privat- und Geschäftskunden

Aber nicht nur im städtischen Bereich ist der Einsatz

von LED-Lampen sinnvoll. Auch vielen Unternehmen

kann die LED-Technik helfen, die

Energieverbräuche zu optimieren. „Wir helfen da

gerne – Beleuchtung ist ein häufig unterschätzter

Kosten- und Umweltfaktor in den Betrieben“, erklärt

Biermann. Die Umstellung rechne sich auch

in Privathaushalten.

5


6

Energieberater

Stand-by-Fallen

umgehen

Messen und sparen!

Wer verbraucht bei Ihnen daheim am meisten Strom: der alte Gefrier-

schrank oder etwa der neue Fernseher? Mit einem Strommessgerät

entlarven Sie ineffiziente Elektrogeräte. Messen Sie jetzt selbst!

Mit der Fernbedienung schnell

Fernseher oder Stereoanlage

ausschalten – und trotzdem bedienen

sich die Geräte weiter aus der

Steckdose. Manche Elektrogeräte

verbrauchen übers Jahr im Stand-by-

Betrieb mehr Strom als bei voller

Leistung. Bei einer Neuanschaffung auf

Stand-by-Fallen achten: Manche

Displays von Kaffee- und Waschmaschinen,

Trocknern, Geschirrspülern,

Video- oder Sat-Anlagen zeigen die

Uhrzeit selbst dann an, wenn sie nicht

arbeiten. Stromkosten: jeweils bis zu

acht Euro pro Jahr. Die Energielabel

informieren auch über den Stand-by-

Verbrauch. Mehr Infos zum Energiesparen:

www.energie-tipp.de

Im Kopf rechnen

Sehen Sie sich das Ty pen schild des

Elektro geräts an. Bei einem Heizlüfter

steht dort zum Beispiel „2000 Watt“. Das

heißt, auf voller Stufe heizt er mit bis zu

2 Kilowatt (kW). Läuft der Lüfter eine

Stun de, rechnet sich der Stromverbrauch

so: 2 Kilo watt (kW) Leistung x

1 Stunde (h) = 2 Kilowattstunden (kWh)

Stromverbrauch. Die Stromkosten

errechnen: 2 kWh x 0,25 Euro

Strompreis/kWh* = 50 Cent

Stromkosten. Eine Stunde wärmen mit

dem Heizlüfter kostet also 50 Cent.

* durchschnittlicher Strompreis 2012

Messgerät leihen oder kaufen

Strommessgeräte gibt es ab etwa 15 Euro zu

kaufen. Die Geräte sind klein, handlich, sehen

aus wie Zeitschaltuhren und werden in die

Steckdose gesteckt. Auf verständliche Anleitung

und gut lesbare Schrift im ausreichend

großen Display achten. Die Stadtwerke Unna

verleihen kostenlos Strommessgeräte an ihre

Kunden. Im Treffpunkt Energie im Rathaus

können diese ausgeliehen werden.

Einstecken, einschalten, laufen lassen

Den Stecker des verdächtigen Stromfressers

ins Messgerät stecken und einschalten. Der

Energiedetektiv misst nun den durchfließenden

Strom und zeigt den Energieverbrauch

je nach Ein stellung an. Manche

Elektrogeräte wie etwa Fernseher oder

Staubsauger vorher warmlaufen lassen. Die

Geräte verbrauchen kurz nach dem Anschalten

mehr Strom. Dann etwa 15 Minuten auf

höchster Leistung messen.

Messdaten ablesen, notieren, vergleichen

„Dauerläufer“ wie Kühlschrank, Gefriertruhe

oder Aquarium sowie Stand-by-Verbrauch der

Elektro geräte über einen längeren Zeit-

raum messen. Wer den aktuellen Strompreis

im Messgerät ein programmiert, bekommt

Fotos: Jan Kobel

Gewusst wie und gespart: Den Stromverbrauch eines

Elektro geräts kann jeder messen.

nun die exakten Stromkosten angezeigt. Die

Verbrauchswerte können Sie jetzt mit denen

von energie sparenden Neugeräten vergleichen,

zum Beispiel bequem im Internet

(www.ecotopten.de).

So viel Geld können Sie sparen

Die Summe macht’s! Zwei Beispiele: Zwölf Jahre

alte Kühl- und Gefrierkombis benötigen

Strom für bis zu 130 Euro pro Jahr, moderne

Geräte nur die Hälfte. Wäschetrockner mit

Wärmepumpe brauchen nur für 64 Euro

Strom statt für 150 Euro wie Kondensationstrockner.


Foto: Rolf Disch

Leben im Energiesparhaus

Energiesparhäuser senken Heizkosten mit kompakter Bauweise, Ausrichtung

nach der Sonne, guter Dämmung und Energie aus erneuerbaren Quellen. Und

wollen vollen Wohnkomfort bieten. Doch wie lebt es sich eigentlich darin?

Frühling

Der Nachbar im Altbau muss an kühlen Frühlingstagen

noch heizen. Das Energiesparhaus kommt bereits

ohne Heiz energie aus. Die lückenlose Dämmung

ohne Wärmebrücken hält es länger warm.

Für den Luftaustausch sorgen nicht wie im Winter

die zentrale Belüftungsanlage, sondern die Bewohner

selbst: Fenster auf und tief durchatmen. Frühlingsluft

ist durch nichts zu ersetzen.

Sommer

Große Fenster bringen Tageslicht ins Haus, geben

den Blick frei in die Natur, lassen aber viel Sonne herein.

Große Hitze überfordert manchmal die mit Solarstrom

betriebene Wärmepumpe, die je nach Saison

fürs Heizen oder Kühlen zuständig ist. Gegen

Schwitzen helfen Jalousien.

Herbst

Mit dem Herbst kommt die Kälte. Die Wärmepumpe

versorgt jetzt wieder die Heizung. Das Lüftungssystem

mit Wärmetauscher nutzt sogar die beim Kochen

und Duschen entstehende Abwärme. Regelmäßige

Wartung und gründliches Reinigen der Filter

sind Pflicht. Das zahlt sich aus: Wer selbst Hand anlegen

kann, spart Kosten für den Kundendienst und

belohnt sich mit sauberer Luft.

Winter

Die kalte Jahreszeit bietet Gelegenheit zur Bilanz.

Während ein unsaniertes Wohnhaus aus den 70er-

Jahren einen Heizwärmebedarf von bis zu 400 Kilowattstunden

(kWh) pro Quadratmeter und Jahr hat,

kommt ein Niedrigenergiehaus mit weniger als

70 kWh aus.

Energieberater

Vom Niedrig- bis

Plusenergiehaus

Ausgeklügeltes Wärme konzept,

effiziente An lagentechnik und

Nutzung erneuerbarer Energien

– so funktioniert das Energiesparhaus.

Solche Niedrigenergiehäuser

sind bei

Neubauten nach der Ener gieeinsparverordnung

(EnEV)

Standard. Passiv­ und Null ­

energie häuser kommen

fast oder ganz ohne Fremd ­

energie aus.

Plus energiehäuser produzieren

einen Energieüberschuss, den

sie ins Ver sorgungs netz einspeisen.

Die KfW­Bank fördert

Energiesparhäuser.

Tür zu, es zieht!

Die Zukunft

des Wohnens: Freiburgs

Öko-Siedlung

„Vauban“ besteht

komplett aus

Niedrig energie- und

Passivhäusern.

Durch Ritzen und Fugen der Haus-

oder Wohnungstür dringt Luft ein, ein

unangenehmer Durchzug entsteht: Es

zieht, man friert auch im Sommer.

Erste Hilfe: Tür- oder Fensterrolle auf

den Fuß boden legen. Aufschraubbare

Türbodendichtungen in Bürstenform

stoppen die Zugluft auf Dauer.

Mehr Spartipps im Internet unter:

www.energie-tipp.de

7


8

E-Mobil

Ohne Stau, Lärm

und Abgase da-

hingleiten: Roller

mit elektrischem

Antrieb eignen

sich ideal für kur-

ze und mittlere

Strecken.

100 Kilometer für nur 1 Euro

Cruiser: Vectrix VX-1 Li

Großes Kraftrad im modernen Design mit Rückwärtsgang

und Motorbremse mit Ener gierückgewinnung. Leistung:

3,8 kW. Reichweite: 50 bis 100 Kilometer. Höchstgeschwindigkeit:

110 km/h. Ab 9799 Euro.

Welcher Roller für wen?

Elektrische Motorroller eignen sich gut

für alle Wege, die zu Fuß oder per Rad

zu weit und für das Auto zu kurz sind.

Was kosten sie?

Scooter mit geringer Reichweite gibt’s

beim Discounter für etwa 1000 Euro.

Elektroroller mit Lithium-Akkus kosten

ab 1800 Euro.

Wie schnell fahren sie?

Gemächliche Modelle bewegen sich

zwischen 20 und 35 Stunden kilo meter

(km/h) schnell, flinkere E-Roller bringen

45 km/h auf den Tacho, Speedroller

kommen sogar auf bis zu 110 km/h.

Stadtflitzer: Novi

Cityroller im klassischen Look mit herausnehmbarem

Lithium-Ionen-Akku. Leistung: 1,5 kW.

Reichweite: 50 Kilometer. Höchst ge schwindigkeit:

45 km/h. Ab 3299 Euro.

Wie weit komme ich?

Kleine Maschinen schaffen Strecken

zwischen 20 und 40 Kilo meter, größere

E-Roller eignen sich mit 50 bis

100 Kilometern Reichweite für Touren

über Land. Wie weit der Akku reicht,

hängt ab vom Gewicht des Fahrers,

der Fahrweise, vom Gelände, der

Motor leistung und dem Akkutyp.

Wie lang lädt ein Akku?

Entleerte Akkus benötigen zwischen

vier und acht Stunden, bis sie wieder

voll geladen sind.

Was kosten 100 km?

Je nach Größe des E-Rollers und Strom-

Renner: VR-One

Schneller Roller aus schweizerischer

Fabrikation. Leistung: 8,5 kW. Reichweite:

70 Kilometer. Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h.

Ab 6400 Euro (plus 49 Euro Akkumiete pro

Monat).

preis wird für 100 Kilometer Fahrt

Strom für 50 Cent bis etwa 1,20 Euro

fällig. Ein herkömmlicher Roller mit

Verbrennungsmotor verbraucht auf

diese Entfernung Sprit für rund 5 Euro,

dazu Motoröl.

Rentiert sich’s für mich?

Das hängt von den jährlich gefahrenen

Kilo metern ab. Die Fahrkosten beim

E-Roller betragen etwa ein Fünftel eines

Benziners. Dafür sind die Elektrogefährte

teurer in der Anschaffung. Außerdem

wird nach einigen hundert

Lade zyklen ein neuer Akku fällig.

E-Kumpel: Kumpan

1954

Eleganter E-Roller im Stil der 50er-Jahre mit

Radnabenantrieb. Leis tung: 2 kW. Höchstgeschwindigkeit:

25 oder 45 km/h. Reichweite: 50 bis

60 Kilometer. Ab 2799 Euro.


Sieger: Silenzio 45

Was taugen Elektroroller

im Alltag?

Bildcode mit Smartphone scannen und einen

Praxistest mit zwei E-Rollern und einem

E-Gelände motorrad im Film sehen.

Schicker kleiner Roller aus österreichischer

Herstellung. Testsieger

ADAC-Motorwelt 8/2010. Leistung: 4 kW.

Reichweite: 90 Kilometer. Höchstgeschwindigkeit:

45 km/h.

Ab 3390 Euro.

Große Räder: emco

NOVAX

Extrem wendig durch seinen tiefen

Schwerpunkt und schnell im Anzug.

Leistung: 4 kW. Reichweite: maximal

100 Kilometer. Höchstgeschwindigkeit:

45 km/h. Ab 3199 Euro.

Foto: yo-/Fotolia

E-Mobil

Schönfahrer: Ebretti

Stilvoller Elektroroller im Italodesign, in

18 verschiedenen Farben, mit Blei- oder

Lithium-Akku erhältlich. Leistung: 1,5 kW.

Reichweite: 70 oder 50 Kilometer.

Höchstgeschwindigkeit: 25 oder 45 km/h.

Ab 2495 und 3995 Euro.

E-Roller und E-Bikes

kostenlos ausleihen

Elektroflitzer für die Sommermonate

oder die Ferienzeiten warten in der

Radstation am Bahnhof auf alle

Stadtwerke-Kunden. Ein Elektro-Roller

und drei Elektro-Fahrräder können sich

Stadtwerke-Kunden, nach einer

Anmeldung kostenfrei für einen

begrenzten Zeitraum ausleihen.

Mit vollem Akku kann man eine Strecke

von etwa 100 Kilometern zurücklegen,

so die Leistung des „emco NOVAX“-

Rollers. Die Akkus der Fahrzeuge können

an jeder haushaltsüblichen 230-V-

Steckdose aufgeladen werden.

Wer den E-Roller ausprobieren möchte,

muss den Führerschein Klasse M

besitzen, mindestens 25 Jahre alt sein

und die Helm pflicht beachten. Die

Stadtwerke stellen drei Schutzhelme in

unterschiedlichen Größen und

Sturmhauben zur Verfügung.

Informationen gibt es bei Kristina

Krüger, Telefon (0 23 03) 2001-445 oder

per Mail an office@sw-unna.de und

unter www.sw-unna.de.

9


10

Lokal

Zentrales Umspannwerk wird

komplett modernisiert

Rund 800 000 Euro

investieren die

Stadtwerke in die

Modernisierung des

wichtigsten Strom-

knotens.

Zwei Jahre nach der Pleite von

TelDaFax meldete Mitte April

auch der Anbieter Flexstrom

Insolvenz an. Zahlungsunfähig

sind auch die Flexstrom-Töchter

OptimalGrün GmbH und Löwenzahn

Energie GmbH.

170 Kunden in Unna sind betroffen.

„Die brauchen sich um

ihre Versorgung nicht sorgen“,

so Matthias Kortmann, kaufmännischer

Prokurist der Stadt-

Bis zum September wird das Umspannwerk Unna, das

rund zwei Drittel der Unnaer Stromversorgung trägt,

komplett modernisiert. Die restlichen Schaltanlagen

aus den 50er- und 60er-Jahren werden abgerüstet

und durch aktuelle Technik ersetzt. Ein Kraftakt, denn

die Stadtwerke wollen die Arbeiten ohne Unterbrechung

der Versorgung der Kunden durchführen: „Die

Kunden werden von unseren Arbeiten nichts bemerken“,

so Dietmar Biermann, Technischer Prokurist.

Arbeiten, ohne den Strom abzuschalten

Hochspannende Arbeit an einem der Energieknoten

der Stadt: Zusammen mit Fachfirmen trennen die

Spezialisten der Stadtwerke Stromschienen und Anlagen,

setzen die Versorgung Schritt für Schritt au-

Billigstrom kann richtig teuer werden

werke Unna: „Wir garantieren

auf jeden Fall die Stromversorgung

ohne Unterbrechung.“

Die Stadtwerke Unna bieten allen

Betroffenen eine individuelle

Beratung an. „Wenn Kunden

sich melden, informieren wir

die se unverbindlich und kostenlos.

Wir bieten ihnen unsere

günstigen Strom- und Erdgasprodukte

an“, sagt Petra Wiechert,

Leiterin des Privatkun-

Möglichst ohne

Stromunterbrechung

werden

die alten Schaltfelder

durch

neue, effizientere

ersetzt.

ßer Betrieb und legen dann die Last auf die neuen

Anlagen. Die Schaltfelder, die jetzt ausgetauscht

werden, stammen aus den Jahren 1955 bis 1960. Sie

entsprechen nicht mehr den künftigen Anforderungen,

Ersatzteile sind zunehmend schwierig zu

bekommen, erklärt Dietmar Biermann. „Wir investieren

hier in eine sichere Versorgung, für eine Verringerung

von Ausfallzeiten und eine noch schnellere

Fehlererfassung.“ Die neue Technik spart auch

Energie und Aufwand: 22 alte Schaltfelder werden

durch 15 neue ersetzt.

Investition in sichere Versorgung

Schon 2006 haben die Stadtwerke für rund 1,3 Millionen

Euro das Umspannwerk im Industriepark Unna-

Süd für die wachsenden Energieanforderungen aufgerüstet.

Im Jahre 2011 wurde dann die große

Verteilerstation an der Leibnizstraße, die die Energieversorgung

der Innenstadt sichert, durch einen Neubau

ersetzt. Allein hier betrug das Investitionsvolumen

über zwei Millionen Euro. Das zahlt sich für die

Kunden aus: „Im Mittelspannungsnetz hatten wir in

2011 bei sechs gemeldeten Störungen nur zwei, die

zu einer teilweisen Spannungsunterbrechung geführt

haben, davon war eine Unterbrechung durch

Dritte ausgelöst worden. 803 Kunden von insgesamt

32 500 waren betroffen. Die durchschnittliche Dauer

eines Spannungsausfalls im Mittelspannungsnetz der

Stadtwerke Unna liegt bei etwa 38 Minuten“, so Dietmar

Biermann.

den-Service. Was allerdings klar

ist: Vorauszahlungen an Flexstrom,

OptimalGrün und Löwenzahn

könnten für die Kunden

bei dem Insolvenzverfahren

Kontakt

verloren sein: „Solche Forderungen

müssen die betroffenen

Kunden leider selbst beim Insolvenzverwalter

eintreiben“, erklärt

die Fachfrau.

Für Fragen zum Thema steht der Privatkunden-Service

unter der kostenlosen Rufnummer 0800 2001-123,

Mail: vertrieb@sw-unna.de oder direkt im Kundenzentrum

Heinrich-Hertz-Straße 2 zur Verfügung.


Superschnell Surfen

Mit der Breitband-

Initiative bieten die

Stadtwerke Unna

Glasfaseranschluss

zu bezahlbaren

Preisen an.

Erdgas-Fahrzeuge sind ökonomisch

und ökologisch auf der

Überholspur. Um Ausfälle und Störungen

an der Erdgas-Tankstelle

an der Feldstraße zu vermeiden,

haben die Stadtwerke ein weiteres

Sicherheitssystem in die Doppelzapf-Säulen

eingebaut. Erdgastanker

können erst bezahlen und wie-

Nicht nur im Neubaugebiet an der Weberstraße wollen

die Stadtwerke gemeinsam mit einem kommunalen

Provider, die superschnellen Anschlüsse bieten,

sondern demnächst auch in den schwach versorgten

dörflichen Gebieten wie Kessebüren. Bisher war die

Technologie meist großen Firmen vorbehalten.

Unna ist die Ausnahme

Systematisch verlegen die Stadtwerke Unna parallel

zu eigenen Versorgungsleitungen auch Glasfaser-

Kabel, die einen Datenaustausch mit 100 Mbit ermöglichen,

ein Vielfaches der DSL-Geschwindigkeit.

Zunächst nutzten die Stadtwerke die Datenleitungen

für die Kontrolle und Steuerung der eigenen

Kraftwerke und Netze, dann legten sie die Infrastruktur

für den größten vernetzten Schulcampus

Deutschlands. Alle Schulzentren sind mit Lichtgeschwindigkeit

an das Internet angebunden, inzwi-

Tanken für weniger als 80 Cent

der losfahren, wenn sie die

Füllkupplung wieder in die Halterung

an der Zapfsäule eingehängt

haben. Seit Inbetriebnahme der

Erdgastankstelle vor zwölf Jahren

wurde mehrmals im Jahr der

Schlauch abgerissen, weil die Erdgasfahrer

vergessen hatten, die

Füllkupplung von ihrem Tank ab-

Lokal

schen sind auch das Rathaus und dessen Nebenstellen

mit Glasfasern vernetzt.

Schnelle Kabel schnell verlegt

Von dieser Infrastruktur profitieren jetzt auch Privathaushalte.

„Wir haben zahlreiche Anfragen“, sagt

Karsten Pfützner, Abteilungsleiter bei den Stadtwerken.

Nicht nur im Bereich der Unterhaltungselektronik

wächst der Bedarf nach hochleistungsfähigen Datennetzen,

auch Berufstätige brauchen im Heimbüro

die schnelle Verbindung, so Pfützner. Für die Verlegung

der Glasfasern hat sich das IT-Team der Stadtwerke

mit modernster Technik ausgerüstet: Mussten

die Breitbandleitungen früher per Hand durch die unterirdischen

Leerrohre gezogen werden, so bläst das

Spezialistenteam die 2,5 oder 8 Millimeter dünnen

Datenleitungen mit bis zu 144 Fasern mit einem Spezialkompressor

durch spezielle Plastikrohre.

zunehmen bevor sie losfuhren.

Die Stadtwerke Unna belohnen

Erdgasfahrer mit einem Klimabonus

von zwei Cent pro getanktem

Kilo Erdgas. Das Bonusheft gibt es

bei den Stadtwerken oder direkt

an der Tankstelle. Mehr Infos zum

Thema Erdgasfahrzeuge unter

www.sw-unna.de.

Dauerte früher die Verlegung

einer Ein-Kilometer-Strecke

Tage, so sind jetzt zwei Kilometer

Glasfaser in gut einer

Stunde verlegt.

Kontakt

Die IT-Fachleute der

Stadtwerke beantworten

gerne Fragen zum Thema,

Telefon (0 23 03) 2001-413,

E-Mail: karsten.pfuetzner@

sw-unna.de.

11


Drückende Hitze

in den eigenen

vier Wänden

muss nicht sein.

12

Energieberater

Immer schön cool bleiben

Zwölf Tipps helfen

dabei, Ihre Wohn-

räume im Sommer

angenehm kühl zu

halten. Ganz ohne

Klimaanlage!

Wärmestau vermeiden

Tipp 1: Clever lüften

Die tagsüber aufgestaute Hitze muss

raus. Am besten frühmorgens oder

spätabends lüften, dann ist es draußen

deutlich kühler. Fenster ganz öffnen,

Quer- oder Stoßlüften statt nur

die Fens ter kippen – so zieht die Wärme

schneller ab. Bei mehrgeschossigen

Wohnungen den Kamineffekt

nutzen: Im Erdgeschoss Türen und

Fenster öffnen, die aufsteigende

warme Luft durch die offenen Dachfenster

entweichen lassen.

Tipp 2: Wärme abschalten

Lampen, Herde oder PC verursachen

viel Wärme: Kochplatten sowie Backofen

früher abschalten und die Restwärme

nutzen. Elektrogeräte ganz

vom Netz nehmen, wenn sie nicht gebraucht

werden – am einfachsten mit

einer schaltbaren Steck dosenleiste.

Alte Kühl- und Gefrierschränke durch

moderne Geräte, Glühlampen durch

Energiesparlampen oder LED ersetzen.

Die geben weniger Wärme ab.

Schöner Nebeneffekt: eine niedrigere

Stromrechnung.

Tipp 3: Feuchte Luft muss raus

Bei höherer Luftfeuchte kann sich der

Körper schlechter selbst kühlen. Wenn

es ohnehin schwül ist, keine feuchte

Wäsche in der Wohnung aufhängen.

Alternative in Mehrfamilienhäusern:

Gemeinschaftstrockenräume mit Luftentfeuchter

nutzen.

Wenn die Heizung auch die Räume kühlt

Hitze aussperren

Tipp 4: Rollläden, Jalousien & Co.

Außenjalousien, Roll- oder Klappläden

sowie Markisen fangen die Sonnenstrahlen

schon vor der Fensterscheibe

ab und halten die Hitze fern.

Sie eignen sich besonders für tagsüber

selten genutzte Räume, in denen

zeitweise Dunkelheit und fehlender

Blick nach draußen nicht weiter

stören. Gut auch für die Sicherheit:

Geschlossene Rollläden schrecken

Einbrecher ab.

Tipp 5: Innen dicht machen

Auch innen angebrachte Rollos, Jalousien

oder dicht gewebte Vor hänge

halten einen Teil der Wärme ab. Gardinen

schützen dagegen kaum.

Tipp 6: Folien aufkleben

Von außen auf die Fenster geklebte

Sonnenschutzfolien reflektieren einen

Großteil der auftreffenden Sonnenstrahlen.

Manche Folien dürfen

nur Profis aufkleben. Kosten: etwa

60 Euro pro Quadratmeter inklusive

Montage. Sonnenschutzfolien zum

Selbstkleben gibt’s ab 20 Euro, Laien

tun sich damit aber oft schwer. Nachteil

der Folien: An trüben Tagen verdunkeln

sich besonders Räume mit

kleinen Fens tern, sodass die Bewohner

früher das Licht einschalten müssen.

Bei Sonnenschein blockieren die

Folien den Einblick von außen. Fazit:

eher eine Notlösung, die sich nur bei

sehr großen Glasflächen anbietet.

Kälte auf Knopfdruck: Bei einer Fußboden- oder Wandheizung in Kombination mit einer Erdwärmepumpe

lässt sich die Kälte des Erdreichs im Sommer über einen Wärmetauscher auf

das Heiz system übertragen. Anstatt Warmwasser fließt kühles Wasser durch die Leitungen

und kühlt die Raumluft. Allerdings sammelt sich die kühle Luft bei Fußboden heizungen nur

am Boden, sie steigt nicht auf. Durch große Flächen lässt sich die Temperatur trotzdem

ausreichend beeinflussen. Besser verteilen Wand heizungen die kühle Luft.

Foto: Rudi Gobbo/Getty Images

Tipp 7: Dämmung verbessern

Unter schlecht gedämmten Dächern

wird’s im Sommer oft bullig heiß. Eine

Wärmedämmung schützt vor dem

Hitzekoller. Je dicker die Dämmschicht,

desto besser. Holzfaserplatten

speichern die Wärme gut. Am

besten bei einer anstehenden Dachsanierung

zusätzlich zur vorhandenen

Dämmung auf den Sparren

anbringen. Auch eine nachträgliche

Dämmung der Fassade hält die Wärme

im Winter besser drin und die Hitze

im Sommer draußen.

Tipp 8: Pflanzen als Hitzeschutz

Laubbäume schützen im Sommer vor

Hitze, im Winter lichten sich die Blätter

und lassen die Sonnenstrahlen ins

Haus. Auch Büsche oder Kletterpflanzen

spenden Schatten vor hitzegefährdeten

Fensterpartien. Eine Fassadenbegrünung

eignet sich als

preiswerter und ökologischer Hitzeschutz.


Klug planen

Tipp 9: Massiv bauen

Wer bauen will: Schon bei der Planung

an den Hitzeschutz denken. Die Masse

der Bauteile spielt eine große Rolle:

Statt Leichtbaumaterialien massive

Baustoffe wie Ziegel oder Kalksandstein

wählen. Sie speichern Wärme

besser und geben sie nur langsam wieder

ab, die Innenräume heizen sich

nicht so schnell auf.

Tipp 10: Gauben einplanen

Große Dachflächenfenster sammeln

Hitze. Besser: senkrechte Dachgaubenfenster

mit viel Dachüberstand.

Sie schützen im Sommer vor hochstehender

Sonne, fangen im Winter die

Strahlen der tiefstehenden Sonne ein.

Tipp 11: Dachüberstände

Vordächer, Dachüberstände, Balkone

oder tiefe Fensterlaibungen lohnen

sich vor allem an Südfassaden, wo die

Sonne hoch steht.

Wenn alles nichts hilft

Tipp 12: Raus ins Freie!

Machen Sie’s wie die Südländer und

gönnen Sie sich mittags eine kleine

Siesta im Schatten: Ab ins Freie unter

den nächsten Baum, Beine hochlegen,

Venen entlas ten. Trinken Sie viel, leichte

Speisen bevorzugen. Auch ein

kurzes Nickerchen wirkt Wunder und

macht Sie fit für den Rest des Tages.

Zum Abkühlen ins Freibad oder an den

See: Das erfrischt richtig.

Klimageräte nur bedingt gut

Klimageräte fressen viel Strom, bringen oft aber nur wenig

Abkühlung. Besonders ineffizient kühlen Monoblockgeräte

(ab 200 Euro). Sie leiten die Abluft per Schlauch über

einen Fensterspalt ins Freie. Nachteil: Von außen strömt

Warmluft nach. Zudem sind viele der Geräte zu laut.

Splitgeräte (500 bis 2000 Euro) arbeiten effizienter.

Energieberater

So bitte nicht: Im Kühlschrank

zu übernachten

ist nicht nur unbequem,

sondern auch reinste

Energie verschwendung.

Ihr gutes Recht

Mieter dürfen nicht auf eigene Faust

Außenjalousien oder Roll läden anbringen.

Wenn in die Bausubstanz des Hauses

eingegriffen oder diese optisch verändert

wird, muss der Vermieter zustimmen. So

etwa auch bei der Außeninstallation von

Klimageräten. Für Vorhänge, Schutzfolien

oder Innenjalousien brauchen Mieter keine

Erlaubnis, solange der Fensterrahmen nicht

beschädigt wird.

13


Fotos: Luzia Ellert/Collection Rolf Heyne

Köstlich kochen

✶ Serie ✶

Kochen mit

Kleeberg

Soufflierter Kartoffelschmarrn

Das brauchen Sie (für 4 Personen):

Für den Schmarrnteig: 150 g Kartoffeln

(festkochend), 100 g Kartoffeln

(mehligkochend), 2 EL Butter,

1 EL Quark (40 %), 1 Eigelb,

2 1/2 EL Mehl, 150 ml Milch, Meersalz

aus der Mühle, weißen Pfeffer

aus der Mühle, 1 Eiweiß.

Dazu: 40 bis 80 g Imperial-Kaviar,

Forellenkaviar oder anderen Fischrogen,

120 g Crème fraîche, den

Saft von 1 Zitrone, 60 g Butter,

Meersalz, 1 Bund Schnittlauch, geschnitten

Klein, fein und lecker

Exklusiv stellt Spitzenkoch Kolja Kleeberg in jeder Ausgabe ein Menü aus seinen Lieblings­

rezepten zusammen. Diesmal eine neue Variante eines traditionellen Gerichts als Vorspeise,

raffiniert zubereiteter Fisch als Hauptgang sowie ein herzhafter Nachtisch.

Und so wird’s gemacht:

1. Für den Schmarrnteig die beiden Kartoffelsorten

gar kochen und schälen. Die festkochenden Kartoffeln

noch warm durch eine Kartoffelpresse drücken.

1 EL Butter zerlassen, zusammen mit dem Quark,

Eigelb, Mehl und der Milch unter die zerdrückten

Kartoffeln mischen. Die Masse mit Salz und Pfeffer

würzen. Die mehligkochenden Kartoffeln abkühlen

lassen und grob reiben. Eiweiß zusammen mit einer

Prise Salz steif schlagen, zusammen mit den geriebenen

Kartoffeln vorsichtig unter die erste Mischung

heben.

2. Den Ofen auf 250 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Restliche Butter in einer ofenfesten

Pfanne aufschäumen. Kartoffelmasse

hinzugeben, 1 bis 2 Minuten leicht anbraten. Dann

auf der mittleren Schiene des Backofens etwa 8 bis

10 Minuten garen und 90 Sekunden unter dem Grill

bräunen. Den gebackenen Schmarrn aus dem Ofen

nehmen und vorsichtig mit zwei Esslöffeln zerteilen.

3. Zum Servieren vom Kaviar oder Fischrogen je eine

Nocke abstechen und in die Tellermitte setzen. Crème

fraîche mit Salz und Zitronensaft verrühren und abwechselnd

um den Kaviar anrichten. Drei Stück Kartoffelschmarrn

in die Zwischenräume legen. Butter

leicht bräunen, salzen, mit frisch geschnittenem

Schnittlauch

vermengen und über

den Schmarrn

träufeln.


Langsam gegarter Lachs

Das brauchen Sie (für 4 Personen):

Für die Wasabi-Zwiebelsauce: 250 g weiße Zwiebeln (geschält, fein gewürfelt), 40 g Butter,

25 g Risottoreis, 200 ml Milch, Salz, weißer Pfeffer aus der Mühle, 1 frisches Lorbeerblatt,

1 geschälte Knoblauch zehe, angerührter Wasabi nach Geschmack (im Asialaden erhältlich).

Für die Senfkorngremolata: 4 EL Senfkörner, 100 ml kalt gepresstes Sonnen blumenöl,

fein geraspelte Schale einer unbehandelten Zitrone, 1 EL gerebelten Thymian, 1 EL fein

geschnittene Petersilie. Für die Radieschen: 2 Bund Radieschen, Meersalz, 30 g Butter. Für

den Lachs: 4 Tranchen, je etwa 80 g am besten vom Ikarimi-Lachs, 50 g Butter, Maldon Sea

Salt (im Feinkosthandel erhältlich) oder Meersalz

Und so wird’s gemacht:

1. Für die Zwiebelsoße (Soubise) die Zwiebelwürfel

in der Butter anschwitzen, Reis zugeben

und anschwitzen. Mit Milch auffüllen, salzen,

pfeffern und mit Lorbeerblatt und Knoblauch

weich kochen. Danach Lorbeer entfernen, die

Masse mixen und durch ein feines Sieb streichen.

Mit Wasabi abschmecken.

2. Senfkörner in einer beschichteten Pfanne hell

rösten und im Mörser zerstoßen. Mit Sonnenblumenöl,

Zitronenschale, Thymian und Petersilie

verrühren.

3. Radieschen waschen, putzen, mit einem

breiten Messer andrücken und leicht salzen.

4. Lachs einschneiden, schmetterlingsförmig

aufklappen, auf einen gebutterten Teller legen,

mit Butterflocken belegen und Frischhaltefolie

abdecken. Ofen auf 50 Grad Ober-/Unterhitze

vorheizen, Fisch etwa 20 Minuten

hinein stellen.

5. Butter bräunen, die Radieschen darin mehr

wärmen als garen.

6. Lachstranchen mit Meersalz salzen, mit

Zwiebelsoße und Radieschen anrichten sowie

mit der Senfkorngremolata beträufeln.

7. Die Soubise erhält eine schöne, grüne Farbe,

wenn man ein wenig Petersilienpüree beigibt.

Köstlich kochen

Auf den Geschmack

gekommen?

Alle Rezepte dieser

Seite sowie viele

weitere kulinarische

Ideen, Tipps und

Erfahrungen finden Sie

mit groß formatigen

Fotos im Kochbuch von

Kolja Kleeberg „VAU

– das Kochbuch“,

Verlag: Collec tion Rolf Heyne,

29,90 Euro, (ISBN: 978­3899105537).

Junger Ziegenkäse mit Lavendel

Das brauchen Sie (für 4 Personen):

Für die gebackenen Zucchiniblüten: 80 g Kartoffelstärke, 5 g Back pulver, 80 ml

Eiswasser, 2 Eier (für 40 g Eiweiß), 4 kleine Zucchini mit Blüte. Für die Lavendelvinaigrette:

200 ml Geflügelfond, etwas in Wasser angerührte Stärke, 1 EL

Lavendelhonig, Saft von 1 Limette, Salz, 50 ml Olivenöl (am besten herbes aus

der Toskana). Für den Ziegenkäse: 1 Ziegenfrisch käse ohne Asche (etwa 300 g,

z. B. St. Maure), 8 Lavendel blüten am Stiel, schwarzer Pfeffer aus der Mühle.

Dazu: einfaches Olivenöl zum Ausbacken.

Und so wird’s gemacht:

1. Für den Tempurateig der Zucchiniblüten

die Kartoffelstärke und das

Backpulver vermischen, mit Eiswasser

anrühren. Eiweiß leicht anschlagen,

unterziehen.

2. Für die Lavendelvinaigrette den Geflügelfond

aufkochen und mit Stärke

leicht binden. Vinaig rette mit Lavendelhonig,

Limettensaft und Salz abschmecken,

mit dem Olivenöl gut verrühren.

3. Zucchini von den Blüten brechen,

waschen, trocknen, in dünne Scheiben

hobeln und in etwas Vinaigrette kurz

erwärmen.

Einkaufszettel

aufs

Handy laden

Bildcode mit Smartphone

scannen und Zutatenliste der

Rezepte aufs Mobil telefon laden

4. Ziegenkäse in unregelmäßige

Stücke brechen, anrichten und mit

Lavendelvinaigrette beträufeln.

5. Zucchiniblüten aufbrechen und die

Blütenstempel entfernen. Blüten aufklappen

und durch den Tempurateig

ziehen. Olivenöl auf 160 bis 170 Grad

erhitzen, nach und nach die Blüten

ausbacken, sehr gut auf Küchenpapier

entfetten, auf dem Käse anrichten.

6. Die Lavendelblüten rebeln und

sparsam über den Ziegenfrischkäse

streuen. Den Käse pfeffern, die restlichen

Blüten als Dekoration zugeben.

15


3 Speiseeismaschinen

zu gewinnen

ein

SchulabschlussspanischeInselgruppe

ein

Schwermetall

Primzahl

5

8

Vorname

der

Engelke

9

holländischer

Sänger

(Bruce)

1

Kreuzesinschrift

Arktisvogel

demoskop.

Institut

(Abk.)

Lecker und frisch wie aus der italienischen Eisdiele: Machen Sie mit

und gewinnen Sie eine praktische Speiseeismaschine von Nemox.

› Mit der Nemox Gelato Dolce Vita

1,1 l bereiten Sie Ihr Lieblingsdessert

in 20 bis 30 Minuten

kinderleicht daheim zu.

› Schmackhaftes Speiseeis und

kühle Sorbets für bis zu zehn

Per sonen gelingen ebenso

wie Crash eis für Cocktails und

Drinks.

Schreiben Sie das Lösungswort

unseres Kreuzworträtsels auf eine

Postkarte und senden Sie diese an:

Stadtwerke Unna

Postfach 2060

59410 Unna

Einsendeschluss ist der

5. Juli 2013.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen,

Sammeleinsendungen

bleiben un berücksichtigt.

› Der Eisbehälter eignet sich

auch als Flaschenkühler und

zum schnellen Kühlen von Getränken.

› Leicht zu reinigender Innenbehälter

aus Edelstahl, absolut

kratzfest.

› Testsieger Verbrauchermagazin

„Guter Rat“ (7/2012).

Das Lösungswort des

Kreuz worträtsels in

Heft 1/2013 lautete

FOTOVOLTAIK. Wir gratulieren

den Gewinnern der Lichtwecker:

Rosemarie Bussmann,

Gertrud Gebhardt und Ulrich

Lehn.

Lösen Sie unser Kreuzworträtsel und gewinnen Sie

eine von drei Nemox Gelato Dolce Vita Eismaschinen.

4

nord.

Herrin

des

Meeres

3

italienische

Tonsilbe

6

poetisch:

Nadelwald

derart

2

Prophet

im A.T.

7

Abk.:

nach

Abzug

spanisch:

nein

Lösungswort:

A A T

B A L 1

Z I N K

E A R

N

E N

L A

T K I N R I

2

F U E N F R A N

R L O W S O

3

KRAFTWERK

4

5

6

7

8

9

Foto: Garry Wade/Getty Images


Wir haben 24 Stunden

für Sie geöffnet:

www.kundenzentrum-sw-unna.de

02303 2001-0 • www.sw-unna.de

Ja, ich möchte

eine Speiseeismaschine

gewinnen!

Das Lösungswort des Preisrätsels

auf Seite 16 lautet:

1 2 3 4 5 6 7 8 9


Als Ihr Unnaer Partner für alle Energiefragen versuchen wir

täglich noch bessere Antworten für alle Ihre Wünsche zu

finden. So bieten wir zusätzlich zu unserem Kundenzentrum

an der Heinrich-Hertz-Straße und dem Treffpunkt

Energie im Rathaus ein 24 Stunden geöffnetes, privates

Kundenzentrum an.

In unserem Online-Kundenportal unter

www.sw-unna.de können Sie sich kostenlos anmelden

und haben alle Ihre Energiefragen auf einen Klick

im Blick:

n Verbräuche

n Strom- oder Gasprodukte

n An- und Abmelden

n Abrechnung

n Ihre Vertragsdaten

Absender

|Name

|Straße, Hausnr.

|PLZ, Ort

|Telefon

|Fax

Haben Sie Fragen? Wir helfen gerne:

Treffpunkt Energie, Rathausplatz, oder im Kundenzentrum Heinrich-Hertz-Str. 2

Der Zugang ist einfach: Den Eingang finden Sie direkt

auf der Startseite unserer Homepage.

Kundenportal aufrufen und dann einfach mit Ihrer

Kundennummer/Rechnungseinheit (finden Sie rechts

oben auf Ihrer letzten Jahresabrechnung) und Ihrer

Zählernummer (finden Sie auf der Rückseite Ihrer Jahresabrechnung)

anmelden.

Wenn Sie noch nicht Kunde sind, können Sie sich auch

registrieren lassen und dann alle Energieangebote unseres

Unternehmens prüfen.

Antwort

Stadtwerke Unna GmbH

– tag und nacht Preisrätsel –

Postfach 2060

59410 Unna

Bitte

freimachen

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine