Gültig ab 1. Januar 2012

idg.ch

Gültig ab 1. Januar 2012

Mediadaten

Print 2012

GültiG ab 1. Januar 2012

KMU-

Spezial

www.pctipp.ch


Mediadaten Print 2012

KonzEPt

2

tErMinE

tHEMEn 4

PrEiSE

ForMatE 6

Konzept

bEilaGEn

bEiHEFtEr 8

tECHniSCHE

DatEn 10

PCtipp, die herstellerunabhängige und kompakte

Schweizer PC-Zeitschrift, bietet in allgemein

verständlicher Form umfassende Hilfe und

infor mationen für PC-anwender im Geschäft und

privat. PCtipp ist die meistgelesene Computer-

Zeitschrift der Schweiz. 308 000 PC-anwender

lesen laut MaCH Basic 2011-ii monatlich den

PCtipp. Hier informieren sie sich schnell über

die neusten Produkte und trends und holen sich

tipps für den alltäglichen Umgang mit dem PC.

PCtipp ist auch als e-Paper erhältlich. das e-Paper

ist identisch mit der Printausgabe und enthält somit

auch alle anzeigen.

Schwerpunkte bilden die Rubriken Aktuell,

Internet, Praxis und Kaufberatung.

lESErSCHaFt

PCtiPP 11

WEMF/SW-beglaubigt 2011

Mehr infos auf www.pctipp.ch/mediadaten

übEr unS

14

KontaKt

15

Druckauflage 80 000

Verkaufte Auflage 65 843

- davon abos 55 647

- davon einzelverkauf 5 922

- davon gratis 2794

- davon sonstiger Verkauf 1480

Erscheinungsweise monatlich

Ausgaben 12 ausgaben +

2 Sonderhefte digital Living

Abopreis Print (inkl. e-Paper): Fr. 54.–

e-Paper: Fr. 44.–

2


Mediadaten Print 2012

KonzEPt

2

tErMinE

tHEMEn 4

PrEiSE

ForMatE 6

Konzept

bEilaGEn

bEiHEFtEr 8

tECHniSCHE

DatEn 10

lESErSCHaFt

PCtiPP 11

AKtuEll

Mehr infos auf www.pctipp.ch/mediadaten

übEr unS

14

KontaKt

15

aktuelle notebooks, Smartphones,

tablets, PCs, drucker, Bildschirme,

digitalkameras und vieles mehr:

PCtipp stellt vor, was in der Schweiz

neu angeboten wird. infos zu aktuellen

Sicherheitsbedrohungen, die Preise der

Onlineprovider sowie die wichtigsten

neuen trends. Und: 12 neue top-

downloads – mit Kurzanleitungen.

PRAXIS

die erfahrenen Profis des PCtipp recherchieren

die besten tipps und tricks.

Jeden Monat liefern wir Lösungen für

häu fige PC-Probleme sowie ideen und

anregungen, wie die arbeit am Computer

privat und im Büro effizient und

schnell erledigt wird. das thema

Mobile ist in jeder nummer auch im

Praxisteil präsent.

KAuFBERAtuNG

der PCtipp testet monatlich die wichtigsten

neuerscheinungen, hilft bei

Kaufentscheiden und stellt Produkte in

umfassenden Marktübersichten vor.

Checklisten, Spartipps und ausführliche

Produktevergleiche zeigen, worauf beim

Kauf zu achten ist.

SERVICE

testen Sie ihr PC-Wissen auf spielerische

Weise und gewinnen Sie tolle

Preise.

3


Mediadaten Print 2012

KonzEPt

2

tErMinE

tHEMEn 4

PrEiSE

ForMatE 6

bEilaGEn

bEiHEFtEr 8

tECHniSCHE

DatEn 10

termine & themen

lESErSCHaFt

PCtiPP 11

Mehr infos auf www.pctipp.ch/mediadaten

übEr unS

14

ERSChEINuNGStERmINE, ANZEIGEN- uND DRuCKuNtERlAGENSChluSSPlAN

Nr. monat Erscheinungsdatum Anzeigenschluss 1

Druckmaterialschluss 1

2 Februar 31. Januar 2012 17. Januar

20. Januar

3 März 28. Februar 2012 14. Februar

17. Februar

4 april

mIt Kmu-

SPEZIAl

27. märz 2012 13. März

16. März

5 Mai 24. April 2012 10. april

13. april

dL 1 Mai 08. mai 2012 19. april

24. april

6 Juni 22. mai 2012 08. Mai

11. Mai

7 Juli 26. Juni 2012 12. Juni

15. Juni

1 jeweils um 9 Uhr

themen

den aktuellen themenplan finden Sie unter

www.pctipp.ch/themenvorschau

KontaKt

15

Druck im Web: die neuen tinten-

MFGs/-drucker

leicht, schnell, günstig: Jetzt

kommen die günstigen Ultrabooks

Smarte minicomputer: Smartphones

mit dem gewissen extra

WlAN mit tempo: die neue

Generation der Highspeed-router

Günstig drucken: Billigtinte vs.

Originalpatronen

Spielen, lesen, arbeiten: Was leisten

die neuen tablet-PCs in der Praxis?

Kmu-Spezial: Hosting, Managed

dokument Service für den optimalen

dokumenten-Workflow

mobile Schutztruppe: die neuen

android-Sicherheits-Suiten

Bequemer Webeinkauf: Onlineshops

der Schweizer Händler im test

themen siehe mediadaten

Digital living

Bildbearbeitungs-Software:

Schönere Bilder per Klick

Digitalkameras: Fotokameras für

jeden Zweck

Allesspeicher für zu hause:

die neuen netzwerkspeicher (naS)

multifunktionsgeräte:

die neuen Multitalente

4


Mediadaten Print 2012

KonzEPt

2

tErMinE

tHEMEn 4

PrEiSE

ForMatE 6

bEilaGEn

bEiHEFtEr 8

tECHniSCHE

DatEn 10

termine & themen

lESErSCHaFt

PCtiPP 11

Mehr infos auf www.pctipp.ch/mediadaten

übEr unS

14

ERSChEINuNGStERmINE, ANZEIGEN- uND DRuCKuNtERlAGENSChluSSPlAN

Nr. monat Erscheinungsdatum Anzeigenschluss 1

Druckmaterialschluss 1

8 august 24. Juli 2012 10. Juli

13. Juli

9 September 21. August 2012 07. august

10. august

10 Oktober

mIt Kmu-

SPEZIAl

25. September 2012 11. September

14. September

11 november 23. Oktober 2012 09. Oktober

12. Oktober

12 dezember 13. November 2012 30. Oktober

02. november

dL 2 dezember 27. November 2012 08. november

13. november

1 Januar 2013 18. Dezember 2012 04. dezember

07. dezember

1 jeweils um 9 Uhr

themen

KontaKt

15

Sicher und pünktlich am Ziel:

die neuen navis im test

Fotobücher: die besten anbieter

Besser lesen: die neuen e-reader

und ihre Webportale

Strom sparen und günstig: die besten

Led-Bildschirme für wenig Geld

Funk, Kabel oder Strom?:

die netzwerklösungen im Vergleich

multimedia-Notebooks: das bietet

die neuste Generation

Kmu-Spezial: Pauschalangebote der

druckerhersteller, erP-Systeme und

Server-Lösungen

Sichere Daten: Backup-Lösungen

für daheim

Profitieren statt draufzahlen:

Schnäppchenportale der Schweiz

unter der Lupe

Speicherguide: Welche Speichertechnik

eignet sich wofür

Konsumentenumfrage 2012: darauf

achten Benutzer beim neukauf von

PC, Peripherie & Co.

themen siehe mediadaten

Digital living

Geschenkratgeber: Hier gibts die

besten Last-Minute-Geschenke

Sicherheits-Suiten 2013: Mit diesen

Programmpaketen prallt Schad-Software

am PC ab

den aktuellen themenplan finden Sie unter

www.pctipp.ch/themenvorschau

5


Mediadaten Print 2012

KonzEPt

2

tErMinE

tHEMEn 4

PrEiSE

ForMatE 6

bEilaGEn

bEiHEFtEr 8

1/1 Seite

202 x 286 mm

Fr. 11 000.–

1/2 Seite

hoch: 99 x 286 mm

quer: 202 x 141 mm

mit textanschluss:

Fr. 8500.–

ohne textanschluss:

Fr. 6900.–

tECHniSCHE

DatEn 10

Preise & Formate

Kommerzielle Anzeigen

1/4 Seite quer

202 x 68 mm

mit textanschluss:

Fr. 5300.–

ohne textanschluss:

Fr. 4500.–

Spezialplatzierungen

2. umschlagseite

202 x 286 mm

Fr. 13 000.–

4. umschlagseite

202 x 286 mm

Fr. 14 000.–

lESErSCHaFt

PCtiPP 11

Mehr infos auf www.pctipp.ch/mediadaten

übEr unS

14

Spezialplatzierung titelseite

Streifen auf titelseite

202 x 20 mm

mit textanschluss: Fr. 5900.-

KontaKt

15

6

1/3 Seite

hoch: 64 x 286 mm

quer: 202 x 92 mm

mit textanschluss:

Fr. 7300.–


Mediadaten Print 2012

KonzEPt

2

tErMinE

tHEMEn 4

Platzierungszuschlag:

15 % für Platzierungsvorschriften

PrEiSE

ForMatE 6

bEilaGEn

bEiHEFtEr 8

Beraterkommission (BK I):

5 % für kommissionsberechtigte Media- und Werbeagenturen

Farbe gratis:

alle Preise gelten für 1- bis 4-farbige anzeigen

mehrwertsteuer:

alle Preise zuzüglich 8% Mehrwertsteuer

Wiederholungsrabatt:

Bei gleichzeitiger Bestellung und ohne Formatwechsel

für kommerzielle und rubrikeninserate:

tECHniSCHE

DatEn 10

Preise & Formate

PublirePortAgen infoboArd

1/1 Seite

202 x 286 mm:

Fr. 11000.–

rAbAtte und Kommissionen

3 x 5 %

6 x 10 %

9 x 15 %

12 x 20 %

1/2 Seite mit

textanschluss

quer: 202 x 141 mm:

Fr. 8500.–

lESErSCHaFt

PCtiPP 11

Mehr infos auf www.pctipp.ch/mediadaten

übEr unS

14

KontaKt

15

Crossmedial Print-to-Online

die infoboards erzielen durch ihre rotation permanente aufmerksamkeit.

durch den Mouse-over-effekt wird ein Vorschaufenster

ausgelöst, in dem die komplette Werbebotschaft angezeigt wird.

Platzieren Sie die Printanzeige zeitgleich auch online

ab 1/2-Seite oder grösser

Laufzeit: 4 Wochen

Preis: Fr. 500.– (in Kombination mit Print)

Frankenabschluss-Rabatt (brutto)

Für anzeigen, rubrikinserate und den Werbewert von

Beilagen bzw. Beiheftern bei abnahme innert 12 Monaten.

nicht kumulierbar mit Wiederholungsrabatten.

Fr. 10 000.– 2 %

Fr. 20 000.– 4 %

Fr. 40 000.– 6 %

Fr. 60 000.– 10 %

Fr. 80 000.– 14 %

Fr. 100 000.– 16 %

Fr. 120 000.– 20 %

Fr. 140 000.– 22 %

Fr. 160 000.– 24 %

Fr. 190 000.– 26 %

Fr. 220 000.– 28 %

Fr. 250 000.– 30 %

7


Mediadaten Print 2012

KonzEPt

2

tErMinE

tHEMEn 4

PrEiSE

ForMatE 6

bEilaGEn

bEiHEFtEr 8

tECHniSCHE

DatEn 10

lESErSCHaFt

PCtiPP 11

Beilagen & Beihefter

BEIlAGEN

Vollbelegung: druckauflage 80 000 ex., anzuliefernde auflage 80 500 ex., Stand Oktober 2011

Formate: Mindestens 105 x 148 mm (a6), maximal 220 x 300 mm

Mehr infos auf www.pctipp.ch/mediadaten

übEr unS

14

Papierstärke: Bei a6 mindestens 150 g/m 2 , einzelblatt mindestens 120 g/m 2 . 8 Seiten minimal 80 g/m 2 ,

16 Seiten minimal 50 g/m 2 . Falls Bund kleiner als 200 mm: maximal 8 Seiten bei 65 g/m 2

Falzung: Kein altar- oder Leporellofalz, längere Seite geschlossen

Spezialbeilagen: Beilagenspezialitäten wie Beikleber auf anfrage

BEIhEFtER

Vollbelegung: Siehe Beilagen

Formate: Mindestens 105 x 148 mm (a6), maximal 225 x 310 mm plus 5 mm Kopfbeschnitt

Falzung: Hintere Hälfte des Bogens 10 mm Greiffalz oder oben geschlossen. Kein Zickzack- oder Leporellofalz,

längere Seite geschlossen

Ausrüstung: Unverschränkte und unverschnürte Lagen 80–100 mm. Wenn kleiner als Heftformat, rechts und unten

auf definitives Format geschnitten

muster: Vor auftragsannahme ist die Vorlage zweier verbindlicher Muster mit Gewichts- und Grössenangabe

erforderlich

KontaKt

15

mehrpreise für Prospekte: Prospekte, welche anzeigen von Firmen enthalten, die nicht mit der auftraggebenden Firma identisch

sind, werden mit Zuschlägen (Basis Werbewert) berechnet. Bis zu drei inserenten 25%, vier oder mehr

inserenten 50 %

BEIlAGEN

Gesamtauflage Gross- oder teilauflage (1000er-Preis) 3

Gewicht bis 25 g bis 50 g 1 bis 25 g bis 50 g 1

Portokosten 4 Fr. 7040.– Fr. 7040.– Fr. 110.– 2 Fr. 110.– 2

techn. Kosten 4 Fr. 2480.– Fr. 2480.– Fr. 31.– Fr. 31.

Werbewert Fr. 17 600.– Fr. 21 920.– Fr. 220.– Fr. 274.–

total Fr. 27 120.– Fr. 31440.– Fr. 361.– Fr. 415.–

BEIhEFtER

Portokosten 4 Fr. 768.– Fr. 1536.– Fr. 12.– 2 Fr. 24.– 2

techn. Kosten 4 Fr. 2992.– Fr. 2992.– Fr. 37.40 Fr. 37.40

Werbewert Fr. 23 280.– Fr. 27 520.– Fr. 291.– Fr. 344.–

total Fr. 27 040.– Fr. 32 048.– Fr. 340.40 Fr. 405.40

AuFKlEBER

Portokosten 4 Fr. 768.– Fr. 1536.– Fr. 12.– 2 Fr. 24.– 2

techn. Kosten 4 Fr. 4880.– Fr. 4880.– Fr. 61.- Fr. 61.-

Werbewert Fr. 23 280.– Fr. 27 520.– Fr. 291.– Fr. 344.–

total Fr. 28 928.– Fr. 33 936.– Fr. 364.– Fr. 429.–

1 höhere Gewichte auf

anfrage

2 fällt nur bei Postzustellung

an

3 teilbelegung von

mindestens 30 000 ex.

nach PLZ möglich.

Splitzuschlag 10 %

4 nicht BK- und rabattberechtigt

8


Mediadaten Print 2012

KonzEPt

2

tErMinE

tHEMEn 4

PrEiSE

ForMatE 6

bEilaGEn

bEiHEFtEr 8

tECHniSCHE

DatEn 10

lESErSCHaFt

PCtiPP 11

Beilagen & Beihefter

ANlIEFERuNG BEIlAGEN, BEIhEFtER uND AuFKlEBER

Anlieferung: 7 arbeitstage vor erscheinen

lieferadresse: Zollikofer aG, Warenannahme, Fürstenlandstrasse 122, 9014 St. Gallen

Warenannahme: Montag–Freitag, 7.00–12.00 Uhr, 13.15–16.15 Uhr

telefon: +41 (0)71 272 73 42, Fax: +41 (0)71 272 75 92

e-Mail: d.tisato@tagblattmedien.ch (diego tisato)

auf Lieferschein PCtipp, ausgabe und Liefermenge vermerken

Mehr infos auf www.pctipp.ch/mediadaten

übEr unS

14

KontaKt

15

Anlieferzustand: die angelieferten Beilagen und Beihefter müssen in art und Form eine sofortige Verarbeitung gewährleisten.

Zusätzliche aufbereitung wird nach aufwand in rechnung gestellt. Beilagen mit umgeknickten ecken,

beschädigten Kanten, Quetschfalten oder ver lagertem (runden) rücken sind nicht verarbeitbar. die Lagen sollen

unverschnürt und nicht verschränkt sein

Gestaltung: Beilagen und Beihefter müssen sich in ihrer Gestaltung deutlich vom redaktionellen teil abheben

9


Mediadaten Print 2012

KonzEPt

2

tErMinE

tHEMEn 4

PrEiSE

ForMatE 6

bEilaGEn

bEiHEFtEr 8

tECHniSCHE

DatEn 10

technische daten

tEChNISChE ANGABEN

Zeitungsformat: 225 x 310 mm

Satzspiegel: 202 x 286 mm, keine randabfallenden inserate möglich

Druck: Offset-Zeitungsrotation

Farben: 4-farbig europa-Skala, keine Pantone möglich, UCr-Wert max. 250 %

Auflösung: 200 dpi (textelemente in einem Bild mindestens 600 dpi)

Papier: Snowprint 48.8 gm 2

lESErSCHaFt

PCtiPP 11

Mehr infos auf www.pctipp.ch/mediadaten

übEr unS

14

Produktionskosten: Satz- und druckvorlagen-Herstellung ist in den insertionspreisen nicht inbegriffen und wird nach

aufwand verrechnet

üBERmIttluNG DRuCKmAtERIAl

(Programme für Windows und mac OS)

PDF-Format: PdF/X-3:2002 oder Highres-PdF mit eingebetteten Fonts

Bilder mit Zip oder JPG (hoch) komprimieren, Bitmaps als CCitt Group 4

Adobe InDesign: als textdokument oder ePS (Schriften inkludiert)

QuarkXPress: als textdokument oder ePS (Schriften inkludiert)

Adobe Illustrator: als ePS, text in Pfade konvertiert

Adobe Photoshop: als tiF (keine LZW-Komprimierung), ePS oder JPG (hoch), separiert in CMYK

CorelDRAW: als text oder ePS (Schriften mitliefern oder vektorisieren)

microsoft Office: Word, PowerPoint oder excel. nur mit verbindlichem ausdruck zwecks Schriften kontrolle. Bilder mit

mindestens 200 dpi auflösung

KontaKt

15

Zusatz: PostScript-Schriften, Fonts bitte mitliefern oder texte in Pfade umwandeln. daten mit allen verknüpften

dateien liefern. Grafiken als ePS oder tiFF (CMYK) liefern.

aktuelle informationen und einstellungen können heruntergeladen werden unter:

www.tagblattmedien.ch/download

DAtENüBERmIttluNG: DIREKt AN DIE DRuCKEREI

übermittlung bis 15 mB: e-Mail: f.eberlein@tagblattmedien.ch (Felix eberlein)

übermittlung bis 50 mB: iSdn-Leonardo Pro: +41 (0)71 277 00 27

FtP-übermittlung: auf anfrage möglich: +41 (0)71 272 72 57

Datenkomprimierung: Sämtliche daten komprimieren mit Zip oder Stuff-it

Dateiname: Verwenden Sie bitte immer einen dateinamen nach folgendem Muster:

Kunde-PCtipp-ausgabe (Beispiel: iBM-PCtipp-2-2011)

10


Mediadaten Print 2012

KonzEPt

2

tErMinE

tHEMEn 4

PERSONENmERKmAl: GESChlECht

PrEiSE

ForMatE 6

bEilaGEn

bEiHEFtEr 8

tECHniSCHE

DatEn 10

Leserschaft PCtipp

lESERENtWICKluNG PCtIPP

350 000

WER lIESt DEN PCtIPP?

lESErSCHaFt

PCtiPP 11

PCtipp 308 000 Personen Affinität bezüglich Referenz-Zielgruppe

Personen Struktur

Mann 232 000 75,3 %

Frau 76 000 24,7 %

AltER: 20ER-KlASSEN

14–34 86 000 27,9 %

35–54 149 000 48,5 %

55–99 73 000 23,6 %

hAuShAltSmERKmAl: BRuttO-EINKOmmEN hh (GRuPPIERt)

Bis 3999 Franken 17 000 5,6 %

4000 bis 7999 Franken 120 000 39,2 %

Über 8000 Franken 170 000 55,3 %

SChulBIlDuNG: GRuPPIERt

obligatorisch 27 000 8,8 %

mittel 151 000 49,2 %

hoch 129 000 42,1 %

ERWERBStätIGKEIt: BERuFlIChE StElluNG

selbstständig 17 000 5,6 %

angestellt ohne Vorgesetztenfunktion 127 000 41,4 %

angestellt mit Vorgesetztenfunktion 78 000 25,3 %

ERWERBStätIGKEIt: BEtRIEBSGRöSSE GRuPPIERt (OhNE EV. mItARBEItER IN ANDEREN FIlIAlEN)

kleiner Betrieb: 1–9 Personen 61 000 19,7 %

mittelgrosser Betrieb: 10–99 Personen 95 000 30,8 %

grosser Betrieb: 100 Personen und mehr 65 000 21,0 %

Mehr infos auf www.pctipp.ch/mediadaten

übEr unS

14

KontaKt

15

321 000

315 000

319 000

313 000

315 000 315 000

310 000 312 000

308 000

304 000

300 000

296 000

294 000

291 000

WeMF-auflagenbulletin

250 000 Quelle:

2003 2004 2005 2006-i 2006-ii 2007-i 2007-ii 2008-i 2008-ii 2009-i 2009-ii 2010-ii 2011-ii

99

84

86

78

49

51

43

98

95

113

133

134

128

123

153

165

183

11

Quelle: MaCH-Conssumer 2011-ii


Mediadaten Print 2012

KonzEPt

2

tErMinE

tHEMEn 4

PrEiSE

ForMatE 6

bEilaGEn

bEiHEFtEr 8

tECHniSCHE

DatEn 10

Leserschaft PCtipp

lESErSCHaFt

PCtiPP 11

Mehr infos auf www.pctipp.ch/mediadaten

übEr unS

14

KontaKt

15

Für den PCtipp sprechen – neben der sehr hohen reichweite – noch weitere gewichtige

Gründe. Die leserinnen und leser kaufen gern und viel, sind an Finanzfragen sehr interessiert

und beeinflussen als Early-Adopters die Kaufentscheide ihres Umfelds in hohem

Mass. Sie verfügen über das nötige Einkommen, um sich ihre Wünsche auch zu erfüllen –

auch in den Bereichen Bildung, Ferien und Mobilität.

DER PCtIPP-lESER

Personen Affinität

der typische PCtipp-Leser ist männlich 232 000 153

35–54 Jahre alt 149 000 133

mit hoher Schulbildung 129 000 128

DER PCtIPP-lESER uND DIE ARBEIt

er arbeitet Vollzeit 196 000 142

mit Vorgesetztenfunktion 89 000 155

respektive mit Kaderposition 82 000 161

DER PCtIPP-lESER uND SEIN hAuShAlt

er lebt in einem einfamilienhaus 118 000 109

mit 4 Personen im Haushalt 78 000 126

mit 4 Personen mit einkommen im Haushalt 18 000 147

verfügt über ein Haushaltseinkommen von über Fr. 8000.– 170 000 134

verfügt über ein Haushaltseinkommen von über 15000.– 28 000 147

DER PCtIPP-lESER uND COmPutER uND tEChNIK

er informiert sich vor grösseren anschaffungen über testberichte 244 000 132

ist besonders an technischen Geräten mit ausgefeilter technik interessiert 158 000 216

berät häufig andere Personen bezüglich technischer Geräte 107 000 284

ist ihm wichtig, immer die neusten technischen Geräte zu besitzen 105 000 190

nutzt Onlineshopping 217 000 145

DER PCtIPP-lESER uND tEChNISChE GERätE Im hAuShAlt

Harddisk-recorder 106 000 200

Home-Cinema-System 83 000 165

Spiegelreflexkamera digital 87 000 168

Blu-ray-/dVd-recorder 52 000 133

e-reader (z. B. Kindle) 9000 259

iPad 16 000 140

Portables navi (nicht im Handy) 108 000 159

Film-/Videokamera 89 000 135

12

Quelle: MaCH-Conssumer 2011-ii


Mediadaten Print 2012

KonzEPt

2

tErMinE

tHEMEn 4

PrEiSE

ForMatE 6

bEilaGEn

bEiHEFtEr 8

tECHniSCHE

DatEn 10

Leserschaft PCtipp

DER PCtIPP-lESER uND DIE mOBIlEN ANWENDuNGEN

lESErSCHaFt

PCtiPP 11

Personen Affinität

Mehr infos auf www.pctipp.ch/mediadaten

übEr unS

14

Fernsehen 23 000 187

im internet surfen 97 000 198

Ortungsdienste nutzen 69 000 222

DER PCtIPP-lESER uND DAS AutO

er benutzt praktisch täglich das auto 197 000 112

autofahren macht ihm grossen Spass 174 000 122

er legt sich vor allem neuwagen zu 158 000 122

aus einer Markengarage/Markenhändler 218 000 112

er wird beim thema auto oft um rat gefragt 35 000 154

DER PCtIPP-lESER uND DAS GElD

er hat ein 3.-Säule-Vorsorgekonto 172 000 138

er beansprucht eine Hypothek 113 000 123

er besitzt immobilien/Grundbesitz 111 000 125

Fondsbeteiligungen/anlagefonds 84 000 131

aktien 86 000 125

Bankgeschäfte erledigt er per Onlinebanking 201 000 150

er berät andere Personen in Finanzfragen 32 000 137

DER PCtIPP-lESER uND DIE ABGESChlOSSENEN VERSIChERuNGEN

Kapitalbildende Lebensversicherung durch Jahresprämie finanziert 62 000 136

rechtsschutzversicherung 137 000 121

Lebensversicherung 98 000 125

Spitalzusatzversicherung privat 24 000 127

neuabschluss einer Versicherung 28 000 118

Änderung oder ergänzung einer Versicherung 53 000 115

Krankenkassenwechsel 55 000 123

DER PCtIPP-lESER uND DIE WEItERBIlDuNG

er besucht Computerkurse 33 000 207

KontaKt

15

er besucht Kader-/Führungskurse 42 000 244

er besucht fachspezifische Kurse 61 000 134

DER PCtIPP-lESER uND DAS REISEN

er macht normalerweise 4 oder mehr Ferienwochen pro Jahr 249 000 115

er übernachtet in einem eher teuren Hotel 47 000 137

er ist sechsmal oder mehr pro Jahr auf Kurzreisen 18 000 122

DER PCtIPP-lESER uND DIE WERBuNG

er findet Werbebeilagen in Zeitungen/Zeitschriften besonders informativ 99 000 115

er ist durch Werbung schon häufiger auf interessante Produkte gestossen 169 000 111

13

Quelle: MaCH-Conssumer 2011-ii


Mediadaten Print 2012

KonzEPt

2

tErMinE

tHEMEn 4

PrEiSE

ForMatE 6

bEilaGEn

bEiHEFtEr 8

tECHniSCHE

DatEn 10

lESErSCHaFt

PCtiPP 11

Mehr infos auf www.pctipp.ch/mediadaten

übEr unS

14

Über uns – idG Schweiz

ZEItSChRIFtEN

KontaKt

15

Praxistipps, Kaufberatungen und Fallbeispiele

für Heimanwender, informatikverantwortliche

in KMU sowie

entscheider in der Firmen-it: die

Magazine PCtipp und Computerworld

decken das ganze Spektrum ab.

SONDERhEFtE

digital Living, Job & Karriere oder die

500 stärksten it-Firmen der Schweiz:

die Sonderhefte von PCtipp und

Computerworld setzen interessante

themenschwerpunkte und liefern

wichtige entscheidungshilfen.

ONlINE/mOBIlE

Unsere attraktiven Websites werden

monatlich von einer Million nutzern

besucht. Ob auf Computerworld.ch,

PCtipp.ch, digitalLiving.ch oder der

Handy-Seite mobile.pctipp.ch: Wir

erreichen alle it-affinen Zielgruppen.

Vom Heim-User über den Businessentscheider

bis hin zum Multimediabegeisterten.

SOCIAl mEDIA

Mit modernen kontextbasierenden

Lösungen und vernetzten Modellen

offeriert idG zahlreiche Zugangs-

möglichkeiten zu it- und technik-

affinen Zielgruppen auf Social-Media-

Plattformen.

EVENtS

Kompakt und umfassend: die Computerworld-events

bieten praxisorientierte

informationen zu aktuellen

themen und wichtige Handlungsempfehlungen

sowie entscheidungshilfen

für jeden it-entscheider.

14


Mediadaten Print 2012

KonzEPt

2

tErMinE

tHEMEn 4

Kontakt

VERlAG

IDG Communications AG

Witikonerstrasse 15

Postfach 1570, 8032 Zürich

telefon +41 44 387 44 44

telefax +41 44 387 45 80

www.idg.ch

www.computerworld.ch

www.pctipp.ch

www.digitalliving.ch

VERKAuF

André Reichenbach

Sales director

telefon +41 44 387 45 35

andre.reichenbach@idg.ch

Werner Ortler

Key account Manager

telefon +41 44 387 44 06

werner.ortler@idg.ch

Christoph mayer

anzeigenverkauf

telefon +41 44 387 44 02

christoph.mayer@idg.ch

VERKAuFSSuPPORt

Daniel Frey

Leiter Sales Support

telefon +41 44 387 45 74

daniel.frey@idg.ch

VERlAGSlEItuNG

michael hermann

Country Manager

telefon + 41 44 387 44 44

michael.hermann@idg.ch

PrEiSE

ForMatE 6

bEilaGEn

bEiHEFtEr 8

tECHniSCHE

DatEn 10

lESErSCHaFt

PCtiPP 11

EVENtS & mARKEtING ONlINE BuSINESS DEVElOPmENt

Cornelia Brunschwiler

Leitung Marketing & events

telefon +41 44 387 44 09

cornelia.brunschwiler@idg.ch

Nicola Delis

Online Sales

telefon +41 44 387 44 30

nicola.delis@idg.ch

leonardo Rapisarda

Sachbearbeiter

telefon +41 44 387 45 38

leonardo.rapisarda@idg.ch

Oliver Wirtz

Business development

telefon + 41 44 387 44 52

oliver.wirtz@idg.ch

Mehr infos auf www.pctipp.ch/mediadaten

übEr unS

14

KontaKt

15

15

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine