WIGA AKTUELL - Bundesverband Wintergarten eV

bundesverband.wintergarten.de

WIGA AKTUELL - Bundesverband Wintergarten eV

14

Wintergärten

exakt auf den gleichen Tuchstand –

schließlich sehen parallel ein- und ausfahrende

Tücher schöner aus.

Die WGM 1030/1000 stehen ihren

„großen WGM-Schwestern“ technisch

in nichts nach. Kappen und Seitenkappen

sind hochwertig verarbeitet. Die

Seitenkappen sind dezent in der Größe

und lassen sie nur 5,5 Millimeter überstehen.

Die Kappen sind auch hier

selbstverständlich aus hochwertigem

Aluguss und harmonieren in Form und

Farbe mit den Seitenkappen.

Ebenso vielfältig ist bei allen WGM

die Auswahl an Farben und Stoffen.

Eine hohe Qualität der Markisen wird

durch eine aufwändige Pulverbeschichtung

garantiert. Sie sind extrem witterungsbeständig

und korrosionsfest.

Das Markisentuch ist aus hochwertigen

Acrylfasern gewebt, licht- und farbecht,

Schmutz und Wasser abweisend

und zudem reißfest. Farbliche Akzente

kann auch das Markisengestell setzen.

FORUM-WInteRgäRten/Beilage zum RtS-Magazin 9/2010

Hier bietet sich die Möglichkeit, die

Seitenkappen an die Farbe des Markisentuches

anzupassen.

Optik, Nutzen und Langlebigkeit

sind gewünscht

Der Verbraucher erwartet von einer

modernen Außenbeschattung neben

einer schönen Optik und einem hohen

Nutzwert auch, dass das Produkt zuverlässig

ist und idealerweise viele Jahre

hält. So sorgt zum Beispiel ein patentiertes

Laufwagensystem für Sicherheit

bei einseitiger Windbelastung. Auch das

Ein- und Ausfahren der Wintergartenmarkisen

wird durch den Einbau hochwertiger

Teile vereinfacht: Präzisionsrollen

setzen den Rollwiderstand des Laufwagens

stark herab. Gleichzeitig ermöglicht

eine Kombination von Seiltrommel

und Gleitertechnik ein Höchstmaß an

Laufruhe. Darüber freut sich nicht nur

der Wintergartenmarkisen-Eigentümer,

sondern auch der Nachbar.

Damit die Freude nach dem Einbau

einer Wintergartenmarkise lange

anhält, wird der Aspekt Lebensdauer

besonders berücksichtigt: Es werden

Hightech-Spannseile verwendet, die

aus dem Segelsport bekannt sind und

selbstschmierende sowie abriebfeste

Umlenkrollen eingesetzt. Selbst Feuchtigkeit

kann den Markisen nichts anhaben,

denn die Kassette ist vor Wassereintritt

geschützt. Eine Regenrinne im

Ausfallprofil sorgt für kontrolliertes

Ablaufen an den Seiten der Markise.

Der Motorantrieb macht das Aus- und

Einfahren der Wintergartenmarkise kinderleicht.

Bei den weinor Wintergartenmarkisen

gehört er zur Grundausstattung

und ist im Gehäuse integriert. Auf

die Markisen kann man sich verlassen:

Ein Sonnen- und Windwächter reagiert

automatisch auf das jeweilige Wetter,

indem er bei entsprechender Witterung

die Markise ein- oder ausfährt. Dadurch

wird die Markise optimal geschützt.

www.weinor.de

Pilkington

Verbessert Wärmedämmglas für Dreischeibenaufbau

Dank einer weiterentwickelten

Beschichtung lässt sich mit Pilkington

Optitherm GS bei einem

Dreischeibenisolierglas die gleicheGesamtenergiedurchlässigkeit

(g-Wert) erreichen wie bei

einem herkömmlichen Zweischeibenisolierglas

mit Pilkington

Optitherm S3. Das verbesserte

Pilkington Optitherm GS sei ab

sofort erhältlich, so der Hersteller.

„Ein hoher g-Wert steht für hohe

solare Zugewinne“, erklärt Christoph

Troska, Leiter der Anwendungstechnik

bei Pilkington. „Für den Endkunden hat

das verbesserte Wärmedämmglas den

großen Vorteil, dass die Sonnenenergie

genutzt und Heizkosten gespart werden

können. Vor allem bei Passivhäusern

spielt das eine sehr wichtige Rolle.“

Eingesetzt auf den Positionen 2 und

5 im Standardaufbau, lässt sich mit Pilkington

Optitherm GS dank der weiterentwickelten

Beschichtung eine Lichttransmission

von 73 Prozent bei einer

Gesamtenergiedurchlässigkeit von 61

Prozent erreichen. Die Wärmedurchlässigkeit

(Ug-Wert) liegt im Standardaufbau

bei 0,8 W/m 2 K. Mit einem Scheibenzwischenraum

von zweimal 14 mm

kann sogar ein Ug-Wert von 0,7 W/m 2 K

Das weiter entwickelte Pilkington Optitherm GS ermöglicht hohe solare Zugewinne auch bei Dreifachisoliergläsern.

erzielt werden. Pilkington Optitherm GS

weist zudem eine hohe Farbneutralität

im Erscheinungsbild auf. Die Produktpalette

Pilkington Optitherm aus klarem

Floatglas verfügt über eine transparente,

auf Silber basierende Wärmdämmbeschichtung,

die speziell für den

Einsatz in Isolierglas entwickelt wurde.

„Mit der Verbesserung von Pilkington

Optitherm GS haben wir die Ent-

wicklung unserer Wärmedämmgläser

weiter vorangetrieben und auf die

zukünftige Marktentwicklung ausgerichtet“,

so Troska. „Denn das Thema

Wärmedämmung gewinnt durch steigende

Energiekosten zunehmend an

Bedeutung und der Trend geht ganz

eindeutig in Richtung Dreifachverglasungen.“

www.pilkington.de

Pilkington

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine