unsere heimat - Volkspartei Breitenfurt

breitenfurt.vpnoe.at

unsere heimat - Volkspartei Breitenfurt

Erscheinungsort und Verlagspostamt: 2384 Breitenfurt. An einen Haushalt. P.b.b.

RM00A020101K

unser breitenfurt

unsere

heimat

In dieser Ausgabe:

Schule: Zu viele Details 3

Bürgermeister: Bitte Verständnis bei Festen 4

Energiekonzept: Erste Ergebnisse 8

Was tun bei Kindervergiftung? 9

Betriebe & Private zahlen weniger für Strom 10

Fotos vom ÖVP-Breitenfurt Ferienspiel 10/11

ROTES KREUZ Erste Hilfe, Notfall-EKG 14

Hilfswerk Breitenfurt: Hilfe, die wirkt 15

Mobile Hundeschule 15

Landesmeistertitel für 12-jährige

Die erst 12-jährige Sarah-Louise Kermer vom

Pferdesportzentrum St. Hubertus ist höchst

erfolgreich: Landesmeistertitel, Cupturniersieg,

Führung im Kids Cup und zum Drüberstreuen

der Erwerb des Österreichischen Jugendfahrabzeichens.

Seite 14

Energiekonzept

Ob man will oder nicht -

auch bei uns wird es Herbst....

34. Jahrgang, Oktober 2009 / Nr. 10

für Breitenfurt, die

ersten Ergebnisse

140 Jahre Feuerwehren

Die Freiwillige Feuerwehr Niederösterreich

ist mit rund 96.000 Mitgliedern in

rund 1.700 Freiwilligen Feuerwehren

die größte Freiwilligenorganisation in

unserem Bundesland Niederösterreich.

Seite 2

Viele Fotos vom Ferienspiel

Seite 8

Seiten 10/11


2 Unsere Heimat – Oktober 2009

Landespolitik aktuell

Ein Hoch der Feuerwehr!

Der NÖ Landesfeuerwehrverband wurde im

Jahr 1869 gegründet. Heute ist die Freiwillige

Feuerwehr Niederösterreich mit rund 96.000

Mitgliedern in rund 1.700 Freiwilligen Feuerwehren

die größte Freiwilligenorganisation im

Land.

Mit einem umfassenden Festprogramm feierte

der NÖ Landesfeuerwehrverband am 19. September

sein 140-jähriges Bestehen.

140 Jahre Freiwillige Feuerwehr in Niederösterreich

bedeuten Verwurzelung, Tradition und

Einsatz zum Schutz der Mitmenschen. Diese

140 Jahre bedeuten aber auch Zukunft. Die

Menschen in Niederösterreich können sich

auf die Kameradinnen und Kameraden der

Freiwilligen Feuerwehr verlassen. Die Freiwilligen

Feuerwehren geben den Menschen in

diesem Land Sicherheit und Geborgenheit.

In diesem Sinne möchte ich mich an dieser

Stelle - wieder einmal ganz „offi ziell“ - bei unserer

Freiwilligen Feuerwehr Breitenfurt ganz

herzlich für die zahlreichen Einsätze, für geleistete

Hilfe in Not und die ständige Einsatzbereitschaft

bedanken!

Ernst Herzig

Bürgermeister

Überblick

Bürgermeister

Bitte um Verständnis bei Festen

Unsere Vereine tragen wesentlich zu

dem funktionierenden Gemeinschaftsleben

in Breitenfurt bei. Dabei wird

manchmal auch etwas lauter gefeiert -

bitte dafür um Verständnis. ................ 4

Wirtschaft in Breitenfurt

Weniger für Strom zahlen

Der Oberste Gerichtshof hat die Gebrauchsabgabe,

welche die Wien-Energie

auf die Stromkosten bisher aufgeschlagen

hat, gestoppt ..................... 15

- Sauerstoff kosmetik

- Fruchtsäurebehandlung

- Aknebehandlung

- klassische Kosmetik

- Überpigmentierung

- Cellulitebehandlung

Umweltgemeinderat

Energiekonzept: Erste Ergebnisse

Bei der Veranstaltung „Alternativ unterwegs“

wurden erste Ergebnisse der

Haushaltsbefragung präsentiert. 850

Haushalte nahmen teil! .......................8

Anlage-News

Steuer sparen bei Wertpapierkauf

Für natürliche Personen mit Gewinn

aus Einnahmen-Ausgaben-Rechnung

und Einkünften aus einer betrieblichen

Tätigkeit wurde der Freibetrag für investierte

Gewinne geschaffen...........11

natürlich schön

Susanne Fleischacker, Kosmetikerin, Telefon 0676 / 460 84 41


Junge ÖVP-Breitenfurt

Zuviel Detailwissen

in der Schule!

Mehr Themen

für das tägliche,

„richtige“ Leben

in der Schule.

“Wenn wir über Schule reden, müssen

wir vor allem mit denen reden, um die

es geht: Die Schülerinnen und Schüler“,

fi ndet Jugendvertreterin Bettina

Rausch. Daher hat sie die neugewählten

Landesschulsprecher, das sind die

gesetzlichen Vertreter der 200.000 niederösterreichischen

Schülerinnen und

Schüler, zu einem Gespräch eingeladen.

Die wichtigsten Themen: Lehrinhalte,

Lehrer und Schülermitbestimmung.

Wozu lernen wir eigentlich

wirklich?

Dass man derzeit mehr für die Schule

und weniger für das Leben lernt (eigentlich

sollte es ja umgekehrt sein!),

fi nden auch die Landesschulsprecher

Angelika Fischer (HAK Zwettl) und

Paul Pitzinger (Gymnasium Englische

Fräulein St. Pölten). Sie wollen „eine

Schule, die uns optimal auf das Leben

vorbereitet“.

Aus ihrer Sicht stehe zu viel fachspezifi

sches Detailwissen am Lehrplan. Informationen,

die fürs „richtige Leben“

wichtig sind, kämen zu kurz. „Das geht

von Internet-Banking oder das richtige

Ausfüllen eines Zahlscheines über

grundsätzliche wirtschaftliche Zusammenhänge

bis hin zur Politischen

Bildung“, nennt Angelika

Fischer Beispiele.

„Die Qualität

des Unterrichts

hängt vor allem von

der Kompetenz und

dem Engagement

der Lehrerinnen und

Lehrer ab“, spricht

Paul Pitzinger ein

weiteres wichtiges

Thema an. Daher

wollen die Schü-

Unsere Heimat – Oktober 2009 3

Mehr von uns?

Unsere Heimat –

Die Zeitung der ÖVP-Breitenfurt

Stelzerbergstraße 24

2384 Breitenfurt

Tel. & Fax: 4646

E-Mail: oevp.breitenfurt@aon.at

Web: oevp-breitenfurt.at

34. Jahrgang / Nr. 10

Jahresabonnement € 15,–

Kontonr. 406.710, BLZ 32667

Raiffeisenbank Wienerwald

lervertreter, dass schon in der Lehrerausbildung

darauf geachtet wird, dass

nur jene Lehrer werden, die dafür auch

wirklich geeignet sind.

Mehr Mitbestimmung

Ein weiteres Anliegen der Schülervertretern

ist der weitere Ausbau der

Schülermitbestimmung, sowohl direkt

an den Schulen als auch auf Landes-

und Bundesebene. „Überall wo darüber

entschieden wird, was in der Schule

passiert, wollen wir Schülerinnen und

Schüler auch mitreden - denn um uns

geht es“, fordern Angelika Fischer und

Paul Pitzinger. „Mein Job als Jugendvertreterin

ist es, die Anliegen junger

Menschen zu erfahren und ihnen Gehör

zu verschaffen“, sagt Bundesrätin

Bettina Rausch ihre Unterstützung für

die Anliegen der Schülervertreter zu.

Michael Hofbauer

Dein JVP-Obmann

Junge Volkspartei Breitenfurt


4 Unsere Heimat – Oktober 2009

Die Seite des Bürgermeisters

Bitte um Verständnis bei Festen

Breitenfurter

Vereine sind ein

wesentlicher

Faktor unseres

Gemeinschaftsleben.

Der Sommer verabschiedet sich langsam,

die Tage werden leider kürzer,

die ersten kühlen Abende machen uns

bewusst, dass der Herbst kurz vor der

Türe steht.

Der Oktober verspricht uns hoffentlich

noch einige schöne Tage, an denen wir

noch das eine oder andere Fest im Freien

feiern können.

Unsere Gemeinde ist unser Lebensraum.

Eine wesentliche Voraussetzung

für einen lebenswerten Ort ist ein gut

funktionierendes Gemeinschaftsleben.

Wir haben das große Glück, dass sich

unsere Vereine, sind es Sport- oder

Kulturvereine, Pfarren und Feuerwehr,

aber auch viele Mitbürgerinnen

und Bürger privat, mit viel Freude und

persönlichem Einsatz für nette Veranstaltungen

und damit für fröhliche, gemeinsame

Stunden einsetzen.

Als Gast kann man oft den notwendigen,

freiwilligen Arbeits- und Zeitaufwand

gar nicht abschätzen. Aber

– man kann nett und freundschaftlich

plaudern, Gedanken austauschen, dem

Bürgermeister da und dort auf etwas

aufmerksam machen oder fragen…..

Das alles gehört zu unserer Lebensqualität.

Natürlich herrscht bei Festen keine

„Grabesstille“. Hier darf ich die ganz

wenigen Damen und Herren, die sich

durch Feste gestört fühlen ersuchen,

Verständnis für unser Gemeindeleben

aufzubringen. Mir ist bewusst,

GASTHAUS

HIRSCHENTANZ

Erich und Olly Schneider. Seit 1967.

HAUSMANNSKOST

durchgehend Küche von 11 bis 21 h.

MITTWOCH + DONNERSTAG RUHETAG

Tel. 02239 / 2608

dass Lärm störend ist, vor allem in der

Nacht. Aber Feste können sicherlich

nicht auf ein oder zwei Stunden beschränkt

werden. Ich werde jedoch Gespräche

mit den Veranstaltern führen

und bin überzeugt, dass der eine oder

andere Lösungsansatz gefunden wird.

Ich hoffe trotz allem, dass Sie einen

erholsamen Sommer genießen konnten

und wünsche noch einen schönen

Spätsommer und Herbst.

Ernst Herzig

Bürgermeister

Jetzt neu:

PUTZEREI-

ÜBERNAHME !


Die Seite des Vizebürgermeisters

Eine sichere Verbindung!

Neuer Gehweg

zum Caritasheim

ist bereits sehr

beliebt.

Mit der Errichtung des Fahrtbahnteilers

auf der B 13 in Höhe des Caritasheimes

wurde eine deutliche

Erleichterung beim Überqueren der

Fahrbahn erreicht.

Für den Fußgängerverkehr wurde

über Antrag der ÖVP-Gemeindeführung

schon vor einiger Zeit der Ankauf

eines Teiles des Grundstückes

zwischen Caritasheim und Hauptstraße

im Gemeinderat beschlossen.

Durch die Errichtung des Geh- und

Radweges zwischen dem Haus Bernadette

und der Brücke Laaber Spitz

wurde nicht nur für die Bewohner des

Pfl egeheimes, sondern auch fast für

den gesamten Ortsteil Ostende und

Teile der Pölleritzwiese ein sicherer

Zugang zu den Geschäften beim Laaber

Spitz geschaffen.

Als Ausgleichsmaterial wurde Aushubmaterial

verwendet, der eigentliche

Unterbau wurde mit entsprechendem

Grädermaterial errichtet.

Darüber kam dann das 2m breite Asphaltband.

Unkrautvernichtung

Aufgrund einiger Anfragen darf ich

Ihnen an dieser Stelle versichern, dass

wir ein Unkrautmittel verwenden, welches

anerkannt, erprobt und für den

Boden NICHT schädlich ist.

Es heißt „Roundup Ultra Max“ und ist

ein nichtselektives Blattherbizid mit

systemischer Wirkung.

Es wird über die grünen Teile der

Pfl anze aufgenommen und mit Hilfe

des Saftstromes in der gesamten

Pfl anze verteilt. Daher werden neben

einjährigem Unkraut und Ungrasarten

auch mehrjährige Unkraut- und Ungrasarten

nachhaltig bekämpft. Es ist

Pfl anzenschutzmittel, Produktart Herbizid,

nicht bienengefährlich und frei

verkäufl ich.

Mit herzlichen Grüßen

Peter Klimek

Vizebürgermeister

Unsere Heimat – Oktober 2009

Breitenfurter Volksschule

Aktion „Schutzengerl“

Wie jedes Jahr fi ndet auch heuer wieder

die Aktion „Schutzengel“ statt. Die

Gemeinde stellt entlang des Schulweges

und an neuralgischen Punkten

Hinweisschilder auf, um auf unsere

Kleinen und Großen aufmerksam zu

machen und alle Verkehrsteilnehmer

darauf hinzuweisen, sich besonders

rücksichtsvoll zu verhalten. Unser Herr

Bürgermeister Ernst Herzig ließ es sich

nicht nehmen, er besuchte mit den Gemeinderäten

Frau Waltraud Penz und

Herrn Alexander Todorovic die Schule

und plauderte mit den Kindern über

richtiges Verhalten im Straßenverkehr.

Das Geschenk, eine fl uoreszierende

Klatsche, bereitete den SchülerInnen

viel Freude und wurde natürlich sofort

ausprobiert.

Silvia Herold

Direktorin

5


6 Unsere Heimat – Oktober 2009

Neu: Schwimmbad-Überdachungen von AURA !

EVOLUTION

Marktneuheit 2009. Ganzglasoptik. Form

und Design von Industriedesigner Leslie

Lane. Leicht und rasch zu reinigen.

SOFTLINE

Fließende Übergänge, abgerundete

Kanten - unsichtbare Technik, die aber

dennoch spürbar ist. Ein Schienenlauf

garantiert einfachste Bedienung sowie

eine präzise Verschiebung der einzelnen

Elemente.

STRONGLINE

Freitragende Konstruktion. Mit oder

ohne Laufschienen, permanente Windsicherung,

Arretierungen. Verlängert

Ihre Badesaison auf ein Maximum!

Unsere Sommer-Öffnungszeiten: Mo - Fr 8 - 18 Uhr/Sa 9 - 12 Uhr

!! NEUE HOMEPAGE: www.plahs-poolsauna.at !!

02239/600 23

2384 Breitenfurt, Hauptstraße 111 b

TENNIS-SQUASH-BADMINTON

GRILL

3 Tennis-Hallenplätze/Sand

2 Tennis-Hallenplätze/Granulat

2 Badminton-Courts

2384 Breitenfurt. Hauptstr. 60-62. Telefon 02239/22 69

drascher

dachdecker. spengler

Ing. Hans Drascher GmbH

Franzosengraben 11, 1030 Wien

Tel. 01/798 75 38, Fax 01/798 21 26

Ihr Fachberater: Martin Puszter

Nachtigallweg 8, 2384 Breitenfurt

Tel. 0676/83 79 85 50


Kultur

„da Summa is umma...“

Die Blätter verfärben sich. Viele Feste

liegen in dieser Jahreszeit. Von Hochstimmung

bis Melancholie passt ein

sehr großes Spektrum in diese Zeit.

Pferdesegnung

Gastgeber ist dieses Mal der Reitstall

„RCR“ am Richterhof. Die Segnung

der Pferde erfolgt am 18. Oktober 2009

um 15:00 Uhr auf der Sprungwiese.

Die Wiese befi ndet sich westlich angrenzend

an den Golfplatz Breitenfurt

(Liesingbach Querung Zehetmayerkurve).

Die Segnung der Pferde wird,

wie alle Jahre unser Pfarrer Dechant

Msgr. Dr. Rupert Stadler vornehmen,

musikalisch begleitet wird diese Veranstaltung

von den Breitenfurter Jagdhornbläsern.

Kunstausstellung im

Museum Breitenfurt

Bunt wie der

Herbst ist das

Angebot unserer

Feste.

Vom 23. bis 25.Oktober zeigen Breitenfurter

Künstler im Museum Breitenfurt

Ihre Werke. Die Marktgemeinde stellt

den Künstlern das Museum für diese

Ausstellung unter dem Titel „Breitenfurter

Künstler ohne Atelier“ zur Verfügung.

Die Vernissage fi ndet am Freitag

dem 23. Oktober um 19:00 statt

Jungbürgerfeier 2009

Ich möchte alle Jungbürger die persönlich

angeschrieben wurden nochmals

recht herzlich einladen, an der Jungbürgerfeier

am 26.10.2009 um 18:00

Uhr im Gemeindeamt teilzunehmen.

Allerheiligenfeier

Geänderter Ablauf!

Am 1. November fi ndet die alljährliche

Allerheiligenfeier der Marktgemeinde

Breitenfurt am Ortsfriedhof statt.

Wie der Name schon sagt: Eine Feier

zum Gedenken an alle Heiligen. Seitens

der Marktgemeinde nehmen wir

diese Feierlichkeit aber auch zum Anlass,

unserer Verstorbenen Gemeinde-

Unsere Heimat – Oktober 2009 7

bürger zu gedenken. Unser Pfarrherr

Dechant Msgr. Dr. Rupert Stadler wird

heuer erstmals die Gräbersegnung

vor der feierlichen Zeremonie in der

Aufbahrungshalle durchführen.

Die Gräbersegnung wird also heuer

bereits um 16:00 Uhr durchgeführt.

Danach wird die Feier in traditioneller

Form unter Mitwirkung des Kirchenchores

St. Johann, der Freiwilligen

Feuerwehr, des Männergesangvereins

Breitenfurt und des örtlichen Musikvereins

ablaufen.

• 16:00 Uhr Gräbersegnung musikalisch

begleitet vom Musikverein

Breitenfurt.

• 16:30 Uhr Heilige Messe in der

Aufbahrungshalle mit dem Kirchenchor

St. Johann


17:00 Uhr Friedhofsfeier der

Maktgemeinde Breitenfurt

Klavierkonzert

Am Freitag, dem 6. November um

19.30 Uhr, gibt Nada Majnaric ein

weiteres Klavierkonzert im Museum

Breitenfurt. Genießen Sie den Abend

„Musik zum Träumen“ mit Werken

von Chopin, Prokofjew, Scriabine.

Als Kulturgemeinderat der Marktgemeinde

Breitenfurt lade ich alle Breitenfurterinnen

und Breitenfurter recht

herzlich zu unseren Gemeindeveranstaltungen

ein.

Ihr Kulturgemeinderat

Wolfgang Schredl


8 Unsere Heimat – Oktober 2009

Die grüne Seite

An der Fragebogenaktion haben fast

30 % der Breitenfurter Haushalte

teilgenommen. Die 850 Fragebögen

beziehen sich auf Gebäude verschiedener

Altersklassen. Diese gute Verteilung

ermöglicht daher eine realistische

Hochrechnung auf den Gesamtbestand.

Knapp 60% der im Haushalt verwendeten

Energie werden für die Raumheizung

und für die Warmwasserbereitung

verbraucht. 30% entfallen auf die

individuelle Mobilität (insbesondere

PKW-Verkehr) und 10% auf den elektrischen

Strom.

Auf die gültigen Preise umgelegt, werden

von den Breitenfurter Haushalten

40% für Heizung und Warmwasserproduktion,

34% für die Mobilität und

26% für Strom, für die verbrauchte Energie

bezahlt.

In Summe geben die Breitenfurter

Haushalte jährlich über 10,000.000 €

für die Bezahlung ihres Energieverbrauches

aus.

Die erhobenen Daten zeigen, dass im

Haushaltsbereich ein hohes Einsparungspotential

vorhanden ist.

Wie geht es mit der Datenerhebung

für die Erstellung des Energiekonzeptes

weiter?

Fragebogenaktion

„Landwirtschaft“

An die landwirtschaftlichen Vollerwerbsbetriebe

wurden die Fragebögen

im Monat September versandt.

Die Rücksendung ist angelaufen. Jene

Landwirte, die den Fragebogen noch

nicht ausgefüllt und abgegeben haben

werden ersucht, dies so bald wie möglich

nachzuholen.

Exkursion für Landwirte

Für die Landwirte plant der Energiepark

Bruck an der Leitha ein Fachexkursion

in der zweiten Oktoberhälfte

mit folgendem Programm:

Besuch der Gras-Biogasanlage in

Strem, der Biogasanlage und Biogastankstelle

in St. Margarethen am Moos,

einer Biomasseheizungsanlage mit

Mikroverteilernetz, eines Windrades

mit Aussichtsplattform in Bruck an der

Leitha, Ausklang bei einem Heurigen

in Bruck an der Leitha.

Interessenten werden ersucht, sich bei

unseren geschäftsführenden Gemeinderäten

Wolfgang Schredl oder Sepp

Weigl telefonisch zu melden.

ÖVP Breitenfurt:

DIE UMWELTPARTEI

Wir tun viel für

Breitenfurt !

Energiekonzept: Erste Ergebnisse

Präsentation der

ersten Ergebnisse

der Haushaltsbefragung

bei der Veranstaltung

„Alternativ

unterwegs“.

Fragebogenaktion

„Gewerbebetriebe“

Auch diese Fragebögen wurden bereits

im September ausgesandt. Die

Auswertung, Zielvorgabe und die Realisierungsvorschläge

werden für jede

Fragbogenaktion separat erarbeitet.

Momentan wird die Potentialerhebung

für die Nutzung alternativer Energieformen

durchgeführt.

Die Solarerhebung

Aus dem Luftbild wird die Anzahl der

nach Süden exponierten Dachfl ächen

ermittelt. Die nutzbare Erdwärme wird

aus dem geologischen Datenbestand

zur Zeit erhoben. Die Biomasse wird

aus den gelieferten Daten und aus der

“Biomasse-Erhebung Forst und Agrar“

von Ing. Streisselberger ermittelt. Die

Windenergie wird kartographisch dargestellt.

Sie sehen: An der Erstellung des Energiekonzeptes

für Breitenfurt wird

intensiv gearbeitet. Das Endergebnis

wird zum Jahreswechsel 2009/2010

vorliegen. Der Gemeinde Breitenfurt

wird dann ein Maßnahmenkatalog vorliegen,

wo Schritt für Schritt fossile

Energie durch alternative, erneuerbare

Energie ersetzt werden kann. Das

Tempo der Realisierung wird durch die

Finanzierungsmöglichkeit bestimmt

werden.

DI Othmar Holzwieser

Umweltgemeinderat


Zivilschutz in Breitenfurt

Gefährliche Neugier

Schutz vor Kindergiften.Was

können wir dagegen

tun?

Kinder sind neugierig. Sie lernen vorwiegend

durch ausprobieren und erforschen

ihre Umwelt hauptsächlich

durch den Mund. Bis sie merken, dass

sie etwas geschluckt haben, das ihnen

nicht zuträglich ist, ist es leider oft

schon zu spät (Schluckrefl ex). Jährlich

müssen 2.000 Kinder mit Vergiftungen

ins Spital. 75 Prozent der betroffenen

Kinder sind unter drei Jahre alt.

Kinder vergiften sich durch:

Medikamente 32 %

Zigaretten 13 %

Ätzende Stoffe 7 %

Waschmittel 5 %

Spirituosen 3 %

Sonstiges 40 %

Was Sie unbedingt beachten sollten:

- Bunte Pillen sehen wie Zuckerln aus;

daher Medikamente zugriffsicher aufheben,

am besten in einem Medikamentenschrank.

- Zigaretten, Zigarren oder Tabak nicht

herumliegen lassen. Volle Aschenbecher

entfernen.

- Putz- und Reinigungsmittel, d. h.

Chemikalien aller Art, nach Gebrauch

wegräumen und an einem sicheren Ort

aufbewahren.

- Reinigungs- od. Lösungsmittel keinesfalls

in Limonadenfl aschen umfüllen.

- Kosmetika, wie Lippenstift, Nagellack

u.a. sollen nicht erreichbar sein.

Das gilt auch für eine Handtasche, die

für Kinder zu einer wahren “Fundgrube”

werden kann.

- Flaschen und sonstige Behälter nach

Gebrauch sofort verschließen.

Wenn trotzdem etwas passiert, rufen

Sie sofort einen Arzt oder fragen Sie

bei der Vergiftungs-Informationszentrale

an. Telefon: 01/406 43 43.

Ing. Anton Eibensteiner

Zivilschutzbeauftragter

Unsere Heimat – Oktober 2009 9

Ihre Ansprechpartner

Wir arbeiten für Breitenfurt! Die ÖVP-Breitenfurt

hat unsere Gemeinde zu einem modernen und lebenswerten

Ort gemacht. Eine grüne Oase nahe der Großstadt

Wien. Um unsere Lebensqualität beneiden uns

viele. Mit Bürgermeister Ernst Herzig an der Spitze

sorgen wir dafür, dass das so bleibt!

Peter Klimek

Vizebürgermeister,

Bauwesen

Tel.: 0699/81491212

Wolfgang Schredl

gf GR für Kultur

Tel.: 4775

Waltraud Penz

gf GR für Kindergarten,

Hort, Gesundheit

Tel.: 2323

Josef Weigl

gf GR für Finanzen

Tel.: 2177

Anton Eibensteiner

Ausschüsse: Bauwesen,

Verkehr, Umwelt

Alexander Todorovic

Ausschüsse: Wirtschaft,

Land- und Forstwirtschaft,

Prüfung

Wolfgang

Fleischacker

Ausschüsse: Bauwesen,

Schule und Soziales

Ernst Herzig

Bürgermeister

Ihr Partner für alle Bereiche

Tel.: 3133

Claudia Janka-Chapó

Ausschüsse: Sport,

Fremdenverkehr, Schule

und Soziales

Clemens Gajics

Ausschüsse: Gesundheit,

Kindergarten, Hort,

Verkehr und Raumplanung

Silvia Herold

Ausschüsse: Kindergarten,

Hort, Gesundheit, Prüfung

Michael Hofbauer

Ausschüsse: Kindergarten,

Hort, Sport, Fremdenverkehr,

Gesundheit, Prüfung

Othmar Holzwieser

Umweltgemeinderat

Ausschüsse: Bauwesen,

Prüfung

Gerhard Brazda

Ausschüsse: Kultur,

Schule / Soziales

Franz Hruby

Ausschüsse: Sport

und Fremdenverkehr


10 Unsere Heimat – Oktober 2009

Wirtschaft

in Breitenfurt

Gebrauchsabgabe gestoppt

Franz Hruby

WB NÖ beendet Körberlgeld der Wien Energie.

Betriebe und Privathaushalte zahlen

künftig weniger für Strom.

Für Unternehmen und Privathaushalte im Wiener

Umland erreichte die Landesgruppenobfrau

des Wirtschaftsbundes Niederösterreich Sonja

Zwazl heuer im Sommer eine fi nanzielle Entlastung.

Ihrer Beharrlichkeit ist es zu verdanken, dass

der Oberste Gerichtshof die Gebrauchsabgabe,

die die Wien- Energie auf die Stromkosten bislang

aufgeschlagen hat, gestoppt wurde.

Ein kleiner Gewerbebetrieb mit einem Jahresstromverbrauch

von 50.000 kW/h erspart sich

künftig rund 333 Euro jährlich an Stromkosten.

Bei einem Familienhaushalt (10.000 kW/h)

bleiben auch immerhin knapp 67 Euro mehr im

Geldbörsel.

Rückwirkend für die letzten drei Jahre wird

die zu unrecht einkassierte Gebrauchsabgabe

refundiert und der nächsten Stromrechnung

automatisch gutgeschrieben (kein extra Ansuchen

notwendig).

Um komplizierte Zinsberechnungen zu vermeiden,

wird dieser Gutschrift eine Pauschale von

2,5 Monats-Gebrauchsabgaben hinzugerechnet.

Wirtschaftsbund Breitenfurt

Franz Hruby

0664/520 98 78

Franz Hruby ist designierter Wirtschaftsbund-

Gemeindegruppenobmann von Breitenfurt

Ferienspiel der ÖVP-Breitenfurt

Das war das Ferienspiel

9. Juli: Besuch am Bauernhof Fam. Schredl

16. Juli: Frauenwald, 23.Juli: Bundesheer

30. Juli: Piratenfest

Die hier gezeigten Fotos und viele weitere Bilder vom diesjährigen Ferienspiel der ÖVP-Breitenfurt


der ÖVP-Breitenfurt

6. August: Busfahrt nach Carnuntum

13. August: Gespenster, Hexen und Kobolde

20 August: JVP-Erlebnisnachmittag

können auf unserer homepage www.oevp-breitenfurt.at angesehen und heruntergeladen werden.



Herbert Blieberger

Anlageberater

Unsere Heimat – Oktober 2009 11

Steuereffekt bei Wertpapierkauf

Für natürliche Personen, die den Gewinn

mittels Einnahmen-Ausgaben-Rechnung ermitteln

und Einkünfte aus einer betrieblichen

Tätigkeit erzielen, wurde der Freibetrag für

investierte Gewinne geschaffen.

Bis zu 10% des Gewinnes, maximal

€ 100.000,- pro Steuerpfl ichtigem bleiben bei

Anschaffung von „begünstigtem Anlagevermögen“

steuerfrei. Zum begünstigten Anlagevermögen

zählen auch Wertpapiere, die

den Voraussetzungen zur Deckung für Pensionsrückstellungen

entsprechen. Die Wertpapiere

können dann nach 4 Jahren steuerfrei

verkauft werden. Diese Investitionen müssen

allerdings im gleichen Kalenderjahr getätigt

werden. Planen Sie daher diese wichtige Investition

schon ab Oktober in aller Ruhe ein.

Die Nutzung dieser Begünstigung führt einerseits

zu einem Steuervorteil in Höhe

des Einkommensteuersatzes (zB.: 43,21%

- Grenzsteuersatz ab € 25.000 Jahreseinkommen)

und verringert zusätzlich die Basis für

die Berechnung der Sozialversicherung. Ein

wirkliches Geschenk!

Wer genau zu diesem Vorteil kommt, welche

Wertpapiere dafür zugelassen sind und optimal

passen erfahren Sie unverbindlich und

unabhängig bei uns.

AnlagePlus GmbH, Herbert Blieberger, T: 0664 4419942

M: hblieberger@anlageplus.com W: www.anlageplus.com


12

Unsere Heimat – Oktober 2009


Steuer sparen

Rex spart Steuern?

Wach- und Therapiehunde

können

unter bestimmten

Voraussetzungen

steuerlich geltend

gemacht werden.

Die Anschaffung und das Halten von

Haustieren gelten grundsätzlich als

privat veranlasst und sind damit steuerlich

nicht zu berücksichtigen. Ein

Hund kann jedoch unter gewissen Voraussetzungen

auch beim Steuernsparen

helfen.

Grundbedingung dafür ist, dass der

Hund für die berufl iche Tätigkeit notwendig

ist. Im Falle einer Heilpädagogin

hat der UFS (= Unabhängiger

Finanzsenat) die Kosten für ihre zwei

ausgebildeten Therapiehunde steuerlich

anerkannt. Die Steuerpfl ichtige hatte die

Hunde zunächst im Rahmen der Behindertenbetreuung

und danach zur Ausbildung

von Pfl egekräften eingesetzt.

Abzugsfähig sind demnach die Kosten

für Futter, Training, Tierarzt, usw.

Ist der Steuerpfl ichtige Dienstnehmer,

so ist eine Bestätigung des Arbeitgebers

über die Notwendigkeit oder Zweckmäßigkeit

von Ausgaben aber keine

Voraussetzung für deren Abzugsfähigkeit.

Wenn diese Bestätigung jedoch erfolgt,

kann die berufl iche Veranlassung

deutlicher dargestellt werden, auch

wenn der Dienstgeber die Kosten nicht

ersetzt. Kommt der Dienstgeber aber

teilweise für die Kosten auf, so müssen

diese Beiträge vor Geltendmachung der

Ausgaben abgezogen werden.

Nächste Sprechstunde

Die nächste Sprechstunde fi ndet am

20. Oktober 2009 zwischen 17.30h und

18.30h im Gemeindeamt Breitenfurt

statt. Bitte um Anmeldung unter 01/

522 0 800-11 in unserem Sekretariat.

„Unternehmer-Treff“

NEU: Ab November fi ndet jeden 2.

Donnerstag im Monat in unserer Breitenfurter

Filiale die neue Veranstaltungsreihe

„Unternehmer-Treff“ mit

aktuellen Themen insbesondere für

Breitenfurter Unternehmer und Freiberufl

er statt. Wir starten am 12. November

2009 um 19 Uhr und würden uns

freuen, viele steuerlich und betriebswirtschaftlich

Interessierte zu einem

Fachabend in gemütlichem Rahmen

begrüßen zu dürfen. Thema: Steuerspartipps

zum Jahresende. Um Anmeldung

wird gebeten: 01/522 0 800-11

Mag. Peter Kollermann

Wirtschaftsprüfer und Steuerberater

Margaritenweg 18, 2384 Breitenfurt

PFK+Partner Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungs-GmbH

Mariahilferstraße 54/5.Stock, 1070 Wien

Tel. Nr. 01/ 522 0 800/11

Unsere Heimat – Oktober 2009 13

Kosmetik

Tipp s

Susanne Fleischacker

Kosmetikerin

Fruchtsäurebehandlung

Kein anderes Organ des menschlichen Körpers

zeigt die Spuren des Alterns so wie die

Haut. Aber auch Hautkrankheiten wie Akne

führen zu einer Veränderung der Hautoberfl

äche. Das Fruchtsäurepeeling wird bei

der Behandlung von solchen Hautveränderungen

genutzt.

Wie wirkt sie?

Fruchtsäuren regen die natürliche Erneuerung

der Haut an, indem sie die abgestorbenen

Hornzellen der Oberhaut entfernen.

Somit wird die Hornschicht in ihrer Dicke

reduziert. Die Haut erhält zusätzlich mehr

Feuchtigkeit, was sich in einer Erhöhung

der Spannkraft und der Geschmeidigkeit

zeigt.

Durch diese Fruchtsäurebehandlung wird

die Struktur der Haut verbessert und die

Poren werden verfeinert. Zudem werden

Verhornungsstörungen und oberfl ächliche

Pigmenteinlagerungen der Haut reduziert.

Allerdings bewirkt diese Behandlung nur

eine Verbesserung an den obersten Hautschichten.

Tiefer liegende Schichten, also

auch weiter vorangeschrittene Störungen

des Hautbildes sind nicht beeinfl ussbar.

OXYCOSMEA

Susanne Fleischacker, Kosmetikerin

Telefon 0676 / 460 84 41


14 Unsere Heimat – Oktober 2009

Breitenfurt ROTES KREUZ

24. Juni 1859, Solferino Italien,

Die Heere Österreich-Ungarns

und des Königreichs

Piemont-Sardinien treffen

um 3:00 früh aufeinander.

Nach der Schlacht ist es nur ein kleines

Grüppchen an Menschen, die sich freiwillig

und nur von der Menschlichkeit getrieben

auf das Feld wagen um zu helfen.

In seiner nunmehr 150jährigen Geschichte

hat sich die Idee von der freiwilligen

Hilfe vom Schlachtfeld auf

beinahe alle Bereiche des Lebens weiterentwickelt.

So bietet auch das österreichische Rote

Kreuz interessierten Menschen eine

Tätigkeit in einem seiner Leistungsbereiche

an. „Ob im Notfall-Rettungsdienst,

beim Kriseninterventionsteam,

in der Jugendarbeit oder in der Katastrophenhilfe,

wir fi nden für jeden Mitarbeiter

eine spannende Aufgabe.“ Bei

einem Erste Hilfe Kurs besteht die beste

Möglichkeit langjährige freiwillige

Mitarbeiter kennen zu lernen.

Wann haben Sie den letzten Erste Hilfe

Kurs besucht? Vielleicht wollen auch

sie danach auch mithelfen?

Breitenfurter Vereinsleben: Pferdesportzentrum St. Hubertus

Landesmeistertitel!

Landesmeistertitel für Sarah Louise Kermer

Erfolgswochenende für St. Hubertus

Während die erst 12-jährige Sarah Louise

Kermer beim Gespannfahrturnier in

Amstetten auf der Erfolgswelle dahinschwomm,

kämpften unsere Voltis in

Schweden mit Europas Elite!

Landesmeistertitel, Cupturniersieg,

Führung im österreichweit ausgetragenen

Kids Cup und zum Drüberstreuen

der Erwerb des Österreichischen Jugendfahrabzeichens

lassen diese Tage

für Sarah Louise Kermer wohl ewig in

Erinnerung bleiben.

Dank der großzügigen Hilfe der Breitenfurter

und Breitenfurterinnen können

wir auch schon davon berichten, dass

ca. die Hälfte der Kosten für ein Notfall-EKG

(12.000 €) schon gespendet

wurde. Wir hoffen mit ihrer Hilfe bis

Ende des Jahres dieses Gerät anschaffen

zu können, um die kritische Zeit im

Notfall noch weiter herabzusetzen.

Kontonummer des RK Breitenfurt:

00689 031 302, BLZ 12000, Stichwort

„Notfall-EKG“.

Termine und Anmeldung für Erste Hilfe

Kurs: Telefon:0 2236 312345-0.

Harte Zeiten für unsere Paradevoltigierer

und ihr Pferd Valeccito: Obwohl

der Pferdetransport nach Malmö über

2 Tage (mit Pausen) dauerte, war Valeccito

topfi t und erreichte die besten

Pferdenoten. Seine ungeheure Verlässlichkeit

war es auch, die unseren

Mädels die nötige Sicherheit für Spitzenleistungen

gab. Katharina Nell und

Lucia Bernhard erreichten mit ihrer

Pas de Deux Darbietung den fantastischen

5. Platz!

Mag. Christian Kermer

PSZ St. Hubertus


Breitenfurte Hilfswerk

Hilfe, die wirkt

Hilfe und Pfl ege daheim Kinder, Jugend und Familie

Dipl. Hauskrankenpfl ege Babytreff

Pfl egeberatung, Pfl egehilfsmittel Spielgruppen

Heimhilfe Ferienangebote

Mobile Physiotherapie & Ergotherapie Tagesmütter, Mobile Mamis

Haus- und Wohnservice Schülertreff (Hort)

Notruftelefon Kreativangebote

24 Stunden-Betreuung Babysitter

Essen auf Rädern Lernbegleitung und Nachhilfe

Ehrenamtlicher Besuchsdienst

Wir sind für Sie da! Rufen Sie uns

an, wir informieren Sie gerne!

Hilfe und Pfl ege daheim

Hirschentanzstr. 1a, 2384 Breitenfurt

Tel. 02239/4230, Sabine Schmalhofer

Mo – Fr 8-12 Uhr

Kinder, Jugend und Familie

Kurparkg. 265, 2392 Sulz/Wienerwald

Tel. 02238/8706 od. 0676/878731204

Veronika Zitterbart

Unsere Heimat – Oktober 2009 15

Durch den ständig wachsenden Bedarf an Hauskrankenpfl ege suchen wir zur Erweiterung unseres Teams Diplomkrankenschwestern,-pfl

eger, Pfl egehelfer/innen und Heimhilfen. Wenn Sie in Ihrer Heimatgemeinde mitarbeiten wollen und Führerschein

B besitzen, melden Sie sich, wir freuen uns über Ihren Anruf.

Außerdem wird unser ehrenamtlicher

Besuchsdienst erweitert: Wir suchen

Damen und Herren, die gerne stundenweise

mit einsamen Menschen die

Zeit verbringen. Bitte melden Sie sich

beim Verein Hilfswerk Wienerwald,

Frau Schwier, Tel. 02238/8533. Der

Besuchsdienst ist eine sehr wertvolle

Ergänzung unserer Angebote.

Information für alle Hundefreunde und Hundehalter und solche die es noch werden

wollen! Der Mobilen Hundeschule ist es gelungen, einen absoluten Spezialisten

auf dem Gebiet der Hundeerziehung einzuladen.

Hans Schlegel aus der Schweiz wird vom 30. 10. bis 2. 11. 2009 zu uns kommen

und folgende Schwerpunkte anbieten:

30.10. Lernkontrolle

31.10. Tagesseminar für Welpenbesitzer

01.11. Sporthunde

02.11. Desensibilisierung von Schuss- und geräuschempfi ndlichen Hunden

An diesen Tagen wird es unter Umständen zu einem Ansteigen des Lermpegels

durch Schüsse kommen. Außerdem wird ein Training auch im Umfeld der Hundeschule

– also im Wald stattfi nden. Die Veranstaltung ist von den Gemeindevertretern

genehmigt und auch am Polizeistützpunkt angemeldet.

Bei Interesse melden Sie sich an: info@wolfsprung-kennels.ch


16 Unsere Heimat – Oktober 2009

Natur-, Kunstund

Systemstein-

Pfl asterungen

PETER STEINDL Ihr Spezialist für Außenanlagen und Pfl asterungen

Peter Steindl e. U. Hauptstraße 86, A-2384 Breitenfurt

Tel. 0 22 39 / 32 76, Fax 0 22 39 / 340 23 Mobil 0 664 / 511 62 91

Malerei, Anstrich, Tapeten, Farben,

Lacke, Bodenbeläge, Vorhänge,

Karniesen, Sonnenschutz, ...

Bitte rufen Sie uns an!

Tel.: 02239/2253

Georg-Sigl-Straße 38, 2384 Breitenfurt

mail: buero@wyhlidal.at, hp: www.wyhlidal.at

KOLARZ GmbH

Hauptstraße 103

2384 Breitenfurt

T: 02239|2721-28

www.alles-aus-stein.at

alles-aus-stein@turbo.at

www.kolarz.at

Willkommen Willkommen in der der Welt Welt des des Lichts! Lichts!

Originalbilder unserer Projekte

Öffnungszeiten

Mo. – Fr. 8.00 Uhr – 18.00 Uhr

Sa. 9.00 Uhr – 12.00 Uhr

jeden 1. Sa. 8.00 Uhr – 18.00 Uhr


Unsere Breitenfurter Pfarren: Pfarre St. Johann und St. Bonifaz

Pfarrfrühschoppen

Traditionsgemäß lud die Pfarre St. Johann

am letzten Augustsonntag zum

Frühschoppen. Petrus meinte es gut,

vertrieb die Regenwolken rechtzeitig

und ermöglichte so ein gemütliches,

Besonders gut besucht war heuer

der Frühschoppen in Breitenfurt

St.Bonifaz. Nach einem Festgottesdienst

in der Pfarrkirche lud Dechant

Geselliges Pfarrleben

Feste müssen gefeiert werden. Bei strahlendem Sonneschein und bester Stimmung

fanden am 30. August und 6. September die Frühschoppen in unseren Pfarren statt.

wenn auch schon leicht herbstliches

Fest. Speis’ und Trank waren von vielen

freiwilligen Händen bestens vorbereitet,

ebenso köstliche Mehlspeisen.

Der Musikverein unter der Leitung von

Alexander Hirschbeck sorgte für die

dezente musikalische Untermalung. So

konnte Pfarrer Msgr.

Dr. Stadler zu diesem

gemütlichen Beisammensein

zahlreiche

Gäste begrüßen, von

denen einige dann gar

bis in den späten Nachmittag

ausharrten.

Collage: Elisabeth Fürstt

M.K.

Dr. Rupert Stadler zum Frühschoppen

mit musikalischer Unterhaltung durch

die Blasmusikkapelle Breitenfurt. Die

Besucher erfreuten sich am köstlichen

Schweinsbraten, den

Würsteln, Koteletts,

verschiedenen Salaten

und den köstlichen

selbstgebackenen Kuchen.

Viele sind auch dem

Aufruf zum “Dirndlgwandsonntag”

gefolgt

und kamen im Dirndl

oder Tracht (siehe

Foto).

E.F.

Unsere Heimat – Oktober 2009 17

Termine

SO 11.10.

09:00 Uhr St. Johann – Pfarrgottesdienst

10:30 Uhr St. Bonifaz – Bonifaziuswallfahrt

SA 17.10. 15 Uhr St. Bonifaz

„SAMSTAGSCAFÉ“

SO 18.10. MISSIONSSONNTAG

09:00 Uhr St. Johann – Pfarrgottesdienst

mit Nepomukchor

10:30 Uhr St. Bonifaz – Pfarrgottesdienst

mit Jugendaktion

SO 25.10.

09:00 Uhr St. Johann – Pfarrgottesdienst

10:30 Uhr St. Bonifaz – Pfarrgottesdienst

mit Orgelpfeifen

MO 26.10. Nationalfeiertag

18:00 Uhr Hl. Messe NUR im Kloster St. Josef

November

SO 1.11. ALLERHEILIGEN

10:30 Uhr St. Bonifaz – Pfarrgottesdienst

16:00 Uhr Ortsfriedhof, Gräbersegnung (mit Musik)

16:30 Uhr Friedhofshalle Hl. Messe

mit Kirchenchor St. Johann

17:00 Uhr Ortsfriedhof, Friedhofsfeier

MO 2.11. ALLERSEELEN

18:00 Uhr St. Bonifaz & St. Johanhn

Pfarrgottesdienst für die Verstorbenen

DO 5.11. 17:00 Uhr Martinsumzug St. Bonifaz

FR 6.11. 17:30 Uhr Martinsumzug St. Johann

SO 15.11.

09:00 Uhr St. Johann – Pfarrgottesdienst

mit Nepomukchor

10:30 Uhr St. Bonifaz – Pfarrgottesdienst

mit „klangfest“


18 Unsere Heimat – Oktober 2009

Wolfgang Mitter

2384 Breitenfurt, Römerweg 14a

Tel. 02239 / 34281, Fax 02239 / 342814

www.mitters-oeko-kiste.at, E-Mail: office@mitters-oeko-kiste.at

frisch - biologisch

frei - Haus

Ihr Heimlieferservice für biologische

Lebensmittel.

Stressfreies

einkaufen rund um die Uhr

packen

Sie Ihr eigenes Kisterl, individuell nach

Ihren Bedürfnissen selber in unserem

Onlineshop unter www.mitters-oeko-kiste.at

wöchentlicher

Rezeptservice

Willkommensgeschenk

Rufen Sie uns einfach an, 02239 / 34281, wir

beraten Sie gerne.

Fachinstitut für Ganzheitskosmetik Margit BABKA

Das Institut in gepflegter Atmosphäre

FÜR SIE UND IHN !

- klassische Kosmetik mit modernsten Geräten

- Peelings, u.a. AHA-Behandlngen - Sauerstoffbehandlungen

- Reviderm Microdermabrasion - Aknebehandlungen

- Dekollete- und - Nageldesign

Rückenbehandlungen - Body Shaper

- Paraffinpackung - Shiatsu

für Hände und Füsse - Farblichttherapie

- Permanent Make-Up - Body Tattoos

- individuelle Pflegeprodukte - Maniküre

- Solarienkabinen: modernste Geräte von UWE - jeder Hauttyp

- Wimpern Extensions - Wimpernverdichtung/-verlängerung

Auf Ihren Besuch freuen sich Margit Babka und ihr Team!

Hauptstraße 80, 2384 Breitenfurt, Tel. (02239)3662, Fax (02239)345 99

Öffnungszeiten: Mo 9 - 18.30h. Di, Do, Fr 9 - 19h. Mi 9 - 18h. Sa 9 - 14h

Vergessen Sie

Schaufel,

Schneeschieber und

Rückenschmerzen.

Klein – aber oho!

Modell HS 550

Die Formel 1 unter den Schneefräsen

Ihre neue Honda Schneefräse erwartet Sie bei

Bis zu 29 t Schnee pro

Stunde räumt die Honda

HS 550 locker weg und

wirft diese Menge

auch noch bis zu

8 Meter weit.


Lokale Berichte

IMPFEN NÜTZT , IMPFEN SCHÜTZT, STOPPT INFLUENZA !

Aufgrund der laufenden Berichterstattung

über die weltweite Ausbreitung

der “neuen Grippe” (H1N1) und einer

eventuell speziell gegen diese geplanten

Impfaktion besteht derzeit eine

gewisse Konfusion zum Thema Grippeimpfung.

Fest steht, dass nach derzeitigem Wissensstand

die herkömmlichen Infl uenza-Infektionen

viel gefährlicher und

komplikationsreicher verlaufen als solche

durch den neuen Stamm verursachte

Erkrankungen und daher grundsätzlich

einmal die Notwendigkeit und Sinnhaftigkeit

der herkömmlichen, saisonalen

Grippenschutzimpfung außer Streit

steht. Warum man nicht auch gleich den

neuen Stamm in diese mit aufnehmen

kann, hat sicher produktionstechnische,

rechtliche und andere Gründe mehr,

wahrscheinlich aber auch wirtschaftliche...,

es ist nun einmal so.

Wir wissen, dass ältere Menschen,

chronisch Kranke und auch Kinder mit

Vorerkrankungen oder Abwehrschwäche

durch die herkömmlichen Infl uenza

besonders gefährdet sind (mit bis zu

1000 Toten in Österreich pro Jahr) und

gegen die kann man sich schützen !

Ob nun eine echte Infektionswelle mit

dem neuen Stamm auf uns zukommt,

weiß derzeit niemand, nicht viel mehr

ist derzeit über Details einer dagegen

ins Auge gefassten Schutzimpfung bekannt.

Laut WHO ist “der Hauptzweck der

saisonalen Grippenimpfung die Vermeidung

der schweren Grippe und

ihrer Komplikationen” und diese soll

daher weiterhin

1. allen Bewohnern von Alten- und

Pfl egeheimen,

2. allen Personen mit chronischen Erkrankungen,

2384 Breitenfurt

Franz Lehar-Gasse 42

Mobil: 0664/511 04 10

Unsere Heimat – Oktober 2009 19

3. allen Personen mit Schlüsselfunktionen

in der Gesellschaft,

4. allen Beschäftigten im Gesundheitswesen

und Pfl egebereich, sowie

5. allen älteren (?) Personen und allen,

die sich schützen wollen

angeboten werden.

Um Ihnen doppelte Wege zu ersparen,

ist der Impfstoff ab sofort in den Ordinationen

Dr.Hahn und Dr.Senft lagernd.

Nützen Sie die Chance !

Mit freundlichen Grüßen

Dr.Franz Hahn

Gemeindearzt

De Marionettnbühne

Is’s net herrlich fi a de Klanan,

Daß in unserm Ort des gibt?

Marionettn lachn, wanan,

san scho allerseits beliebt.

Logisch komman ah de Großn,

wanns ah unbeteiligt tan,

is der Kasperl in der Gossn,

bangens mit de liabn Klan.

Auf der Bühne viel Bewegung,

is de Handlung oft ah ernst,

gibts Humor meist feinster Prägung,

echt sarkastisch und schön gfernst.

Ans is klar, de Marionettn,

zeign a Welt zwar nur im klan,

prägn a Beispiel, do kannst wetten,

daß ah mir Marionettn san!

Bruno PUCHINGER


20 Unsere Heimat – Oktober 2009


KRAN-SATTELZÜGE

KRAN-LKW’s

2384 Breitenfurt

Hauptstraße 34

Garage: Georg Sigl-Str.56

NEU IN

BREITENFURT

Franz Sigmund GmbH

Malerbetrieb & Raumausstatter

Anstrich von Wohn- und Objektanlagen

Tapeten- und Bodenbelagsarbeiten

A-2384 Breitenfurt, Holzhauergasse 1

Tel./Fax: +43 1/920 57 38

Tel.: +43 2239/344 91

Termine: nach telefonischer Vereinbarung

Malerei/Anstrich Raumausstattung Spezialbeschichtung Sonnenbeschattung

0664 / 155 65 10

SPEZIALFAHRZEUGE

CONTAINER

1230 Wien

Loosgasse 17/10

Garage: Siebenhirtenstr.15a


Lokale Berichte

Unsere Heimat – Oktober 2009 21

Saisonstart des SK-Breitenfurt.

Der Start unserer

Kampfmannschaft am

15. August gegen den

Erzrivalen in Perchtoldsdorf

ist leider

komplett misslungen

und wir mussten in der neuen Spielklasse

unsere erste bittere Niederlage

einstecken.

Nach einer Aussprache zwischen

Mannschaft und Trainern ging es mit

frischem Elan in die zweite Runde wo

unsere Mannschaft zeigen konnte was

in ihr steckt und dass wir auch in der

1. Klasse mithalten können. Jedoch in

der letzten Spielminute hat unser Gegner

Au/L die Bemühungen zunichte

gemacht und wir haben unser erstes

Heimspiel ebenfalls verloren.

Bei der zweiten Auswärtsbegegnung

zeigte unser Team wirkliche Kampfmoral

und wir konnten aus Eichkogel

unseren ersten Meisterschaftspunkt

dank eines 2:2

Unentschieden

holen.

Natürlich sind

auch einige Spieler

neu hinzugekommen

sowie

alte Spieler haben

sich wieder angemeldet.

Leider aber sind

auch Stützen unserer

Mannschaft

aus diversen Gründen (auf eigenen

Wunsch, verletzungsbedingt etc.) nicht

mehr im Kader und es müssen daher

einige Umstellungsvarianten ausgetestet

werden um die notwendigen Siege

zu erringen.

In der letzten Augustwoche hat auch

die Jugendmeisterschaft wieder begonnen,

wo die U15 einen 3:1 Sieg gegen

Mödling einfahren konnte.

Wir möchten auch nochmals auf unseren

alljährlichen Wandertag, der heuer am

Sonntag dem 25.Oktober 2009 stattfi ndet,

aufmerksam machen, bei dem wir

Sie sehr gerne begrüßen würden.

Weiters weisen wir natürlich wieder

auf unsere Homepage unter www.

sk-breitenfurt.at hin, unter der Sie

sämtlich Ergebnisse der Jugend- und

Kampfmannschaften über den Link

„Tabelle/Statistik“ bereits kurz nach

Spielende vorfi nden können.

Für den SK Breitenfurt

Franz Wyskovsky


22 Unsere Heimat – Oktober 2009

Gehen Sie auf

Nummer sicher.

Elektro-

Installationen

&Lichtservice

PRO ELECTRIC

Ing. Wilfried Hein

Tannengasse 28

A-2384 Breitenfurt

Tel. 02239/25 07

Fax 02239/343 08

office@pro-electric.at

www.pro-electric.at


Mach mit! Seniorenbund Breitenfurt

Oberösterreich.

Am Donnerstag

dem 13. August

führte uns unser

Seniorenausflug

nach GREIN in

Überragt von den mächtigen Mauern

des Schlosses Greinburg bietet das

Städtchen das Bild einer typischen

Donau- und Schiffersiedlung. Einstmals

begannen hier die gefürchteten

Stromschnellen „des Greiner Strudels“,

die erste durch den Rückstau vom Donaukraftwerk

Ybbs Persenbeug vollends

entschärft werden konnten.

Heute liegt Grein wie an einem großen

See. Wir besuchten Schloss Greinburg

– Österreichs ältestes Wohnschloss, ein

spätgotisches Bauwerk, errichtet in den

Jahren 1488 – 1493, mit mehreren unregelmäßig

vorspringenden Türmen, das

Herz der Anlage bildet der großzügige

Renaissance – Hof mit schmuckvollen

Arkadengängen. Weitere Höhepunkte

der Besichtigung sind der beeindruckende

Rittersaal, die Schlosskapelle

mit ihrem frühbarocken Weihnachtsaltar,

das einzigartige Diamantgewölbe

mit seinem faszinierenden Licht- und

Schattenspiel und die mit Donaukieseln

dekorierte Sala Terrena.

Bis vor hundert Jahren war die Schifffahrt

für die Stadt Grein und das herrschaftliche

Schloss der bedeutendste

Wirtschaftsfaktor. Im Schifffahrtsmuseum

wird in zahlreichen Bilddokumen-

ten die Geschichte der verkehrstechnischen

Nutzung der

Donau und ihrer Zufl üsse Inn,

Salzach, Enns und Traun dem

interessierten Besucher vor

Augen geführt.

Weiter ging unsere Fahrt auf

die Binderalm zum Mittagessen.

Anschließend brachte uns

der Bus nach ARDAGGER,

von da fuhren wir ca. 1 ½

Stunden mit dem Ausfl ugsschiff

„DONAUNIXE“ durch

den Strudengau. Dann traten

wir wieder die Heimreise an,

doch schon bald heißt es wieder

Koffer packen für die Urlaubswoche

in Hintersee im

September.

Bis dahin alle guten Wünsche

an Sie alle und recht herzliche

Grüße

eure Helga MAYR

Unsere Heimat – Oktober 2009 23

Zwischen Donaustrom und Granit

Schiffsfahrt durch den Strudengau

Besichtigung Schloss Greinburg

Kirchenchor St. Bonifaz.

Jeder Mensch hat von Natur aus die Fähigkeit zu singen und das

Instrument “Stimme” als Geschenk der Natur bekommen!

Im Kreis einer Gruppe macht das Singen doppelt Spaß.

Kommen Sie zu unseren Chorproben

in die Bibliothek St. Bonifaz.

Jeden Mittwoch von 19.30 – 21.00 Uhr.

So können Sie bereits aktiv zu Weihnachten

bei der Mette mitwirken.

Gisela Fassl


24 Unsere Heimat – Oktober 2009

Breitenfurter

Grabgestaltung

Oktober ist die Zeit,

in der man meist die

Gräber seiner Verstorbenen

für Allerheiligen

und Allerseelen

besonders pfl egt.

Die Gestaltung und Bepfl anzung des

Grabes entscheidet über den Pfl egeaufwand.

Das Bestreben, den Pfl egeaufwand

so gering wie möglich zu halten,

hat dabei rein praktische Gründe. Eine

geschickt gewählte Bepfl anzung kann

den Arbeitsaufwand beträchtlich reduzieren.

Bodendecker unterdrücken Unkraut,

sobald sie eine dichte Pfl anzendecke

bilden;

Zwergkoniferen verlieren im Herbst

kein Laub; Stauden kommen jedes Jahr

Neulengbach | Pressbaum | Alland

Bestattung

Ernst Hofstätter

... in Ihrer Nähe.

mobil 0664 | 38 01 257

von allein. Die Bepfl anzung ist die Visitenkarte

eines Grabes.

Wussten Sie, dass Pfl anzen symbolische

Bedeutung haben? Das Blatt ist

ein Symbol für das Leben, Nadelbäume

stehen für die Unsterblichkeit. Das

Weinlaub ist das Symbol der Fruchtbarkeit

und des Glücks.

Ich wünsche Ihnen noch ein paar sonnige

Herbsttage, Ihr Betreuer,

Erwin Fassl

Sie können sich noch für den Baumschnittkurs,

der am Samstag, dem

21. November 2009 um 14:00 Uhr

stattfi ndet, telefonisch anmelden.

Kursleiter: Sascha BURESCH

Anmeldungen bei Herrn Erwin Fassl,

Tel.: 31 89

Neulengbach | Pressbaum | Alland

3040 Neulengbach

Wiener Strasse 37

Tel. (02772) 555 26 | Fax DW -15

3021 Pressbaum

Hauptstrasse 31

Tel. (02233) 550 44 | Fax DW -15

2534 Alland

Groisbacher Strasse 171a

Tel. (02258) 22 34 | Fax (02258) 281 06

mail: bestattung.hofstaetter@aon.at

www.bestattunghofstaetter.at

Lokale Berichte

Jagdpacht

Auszahlung:

Wichtige Information für alle

Landwirte und Grundbesitzer

die einen Anspruch auf Jagd-

pacht Auszahlung haben.

Die Jagdpacht - Auszahlung kann nur

noch bis 24. Oktober 2009 bei der

Marktgemeinde Breitenfurt beantragt

werden.

Der nicht behobene Jagdpachtschilling

wird einem vom Jagdausschuss

beschlossenem Verwendungszweck

zugeführt.

Gf.Gr. Josef Weigl


Breitenfurter Vereine

Unserer Eustachius-

Messe fand am Sonntag

dem 20.September

2009, begleitet vom

Breitenfurter Parforcehorn-Ensemble

statt.

Die Messe begann um 9 Uhr im mystischen

Morgennebel über dem Breitenfurter

Tal. Es war eine eindrucksvolle

Stimmung als sich die Nebelschleier

hoben, eine kräftige Herbstsonne hervorbrach

und die Feier dieser Breitenfurter

Gemeinschaft beleuchtete. Die

Fürbitten um den Erhalt des Weltfriedens

in einer intakten Natur mischten

sich mit den Glocken der Kühe auf

der Weide, dem munteren Wiehern der

Pferde im Reiterhof am Fuße des Hügels

und den Klängen der Windhager

Jägermesse aus unseren Hörnern. Ich

glaube, alle die dabei waren, fühlten

den besonderen Zauber dieser Stunde.

Bei der anschließenden Agape ließen

wir unseren “Neuen Siebziger”, Gunther

FRANZ bei einem Becher Wein

und Aufstrichbroten hochleben

Natürlich wurde auch die Gelöbnis-

Messe beim Roten Kreuz von den Breitenfurter

Jagdhornbläsern gestaltet.

Am Samstag, dem 12.September fand

anlässlich eines runden Jubiläums beim

Breitenfurter BIO-BAUERN ein Hoffest

statt, an dem sich auch die Breitenfurter

Jagdhornbläser musikalisch beteiligten.

Auch unser weiteres Programm kann

sich sehen (und hören) lassen: Am

Sonntag, dem 18.Oktober 2009 um 15

Uhr fi ndet die tradtionelle Pferdeweihe

in Breitenfurt (vis-a-vis vom ehem.Zehetmeier)

statt und wird wie jedes Jahr

wieder musikalisch von den Breitenfurter

Jagdhornbläsern begleitet: Ein

schöner Beweis, dass sich so unterschiedliche

Waldnutzer wie Jäger und

Reiter auch vertragen können.

Unsere Heimat – Oktober 2009 25

Hubertusball – Samstag 7.11.09

Foto: Axel Stadler

Am Samstag, dem 7.November, ab

19 Uhr fi ndet wieder der Hubertusball

des Breitenfurter Jagdklubs mit Jägerquiz

und Zimmergewehrschießen in

der MZH in Breitenfurt statt. Kartenvorverkauf

und Tischreservierungen

unter 02239/4222 (Gramann) oder

02239/3864(Stadler). Alle mit Vornamen

Huberta oder Hubertus und Schüler

und Studenten (mit Ausweis) haben

freien Eintritt. Wäre das nicht eine gute

Gelegenheit, sich mit den Nachbarn

und Freunden einen lustigen Abend bei

Tanz oder Wettschießen auf Scheiben

mit vielen Preisen zu machen?

Meint Euer/Ihr Chronist

Peter Mazanek vom BJK

Foto: Axel Stadler


26 Unsere Heimat – Oktober 2009

Ing. Oliver Reichl

Tennis Teaching Professional

Telefon: 0676/530 95 93 www.tennispro.at

Beratung in allen Rechtsfragen

und Vertretung vor allen

österreichischen Gerichten und

Behörden.

Vertragserrichtung samt allen

Nebenleistungen

RECHTSANWALT

Mag. Dr. Gerald Scholz

Johannesgasse 2 / 36 A

1010 Wien

Tel.: 01 / 512 99 52

Fax: 01 / 512 16 81

E-Mail: offi ce@lawfi rm-scholz.at

www.lawfi rm-scholz.at

Sprechstelle:

Hauptstr. 159, 2384 Breitenfurt

Tel.: 02239 / 34004

Fax: 02239 / 5515

Elektro Bertl

Thumer Norbert

Paul-Peters-Gasse 20

2384 Breitenfurt

Tel. 0664/84 69 804, Fax 02239/3938

E-Mail: norbert.thumer@tplus.at

Elektroinstallationen: Neu-Alt-

Um-Zubau

Erweiterung, Fertigstellung, Befund

Störungen, Sprechanlagen

E-Heizung, Netzwerkverkabelung

Verkabelung von TV-Telefon und

Alarmanlagen

usw.


Breitenfurter Vereine

Stemmklub Breitenfurt

Das Herbstprogramm des

STK Breitenfurt begann

bereits am Sonntag, dem

13. September mit der Einzelmeisterschaft

von NÖ

mit den Masters von 35

bis über 80 Jahre in Brunn/Geb. im

Sportheim des KSV Brunn.

Für Breitenfurt startete Kurt Bohatschek

in der Altersklasse 8, 70 – 75 Jahre.

Am Freitag, dem 18. September fi ndet

der erste Herbstdurchgang in der

Allgemeinen NÖ/Wien Mannschaftsmeisterschaft

gegen OMV Schwechat

in Mannswörth statt.

Vom 8. bis 15. Oktober fi nden in Sydney/Australien

die World Games (Senioren

Olympiade) sowie die World

Masters Championship statt. Fünf

UHREN - JUWELEN - FOTO - OPTIK

RASCH

aktive Athleten aus Österreich

sind gemeldet: F. Steiner/NÖ,

E. Fischer/NÖ, F.

Petrik/NÖ, J. Angelberger/

OÖ und R. Schinhan/Wien.

Anton Huber vom STK

Breitenfurt wird als IWF

Masters Commitee-Mitglied

vertreten sein.

Der Stemmklub Breitenfurt

sucht dringend Jugend- und

Nachwuchsathleten.

Was ist schuld am Desinteresse?

Die Jugend oder die

Vereinsleitung? Sagen Sie

uns Ihre Meinung!

Alles aus eignener

Werkstätte

ANHU/Stk Breitenfurt

Flohmarkt

Sonntag 15. November 09

von 9-16 Uhr

Kasperl & Strolchi 15 Uhr

in der Mehrzweckhalle Breitenfurt

Tischvergabe Fr. Brunner: 0664 407 63 78

Uhrmacher speziell für die Reparatur antiker Uhren,

sowie sämtliche Schmuckreparaturen

Neue Uhren aller Marken, Stand- und Pendeluhren

Jahresuhren, Wecker, Reisewecker, Taschen-, Stopp- und Taucheruhren

Herren- und Damenuhren, Goldbanduhren

2381 Laab im Walde, Karl Schindler-G 1d

Telefon: 02239/4133 Mobil: 0676 57 36 354

Unsere Heimat – Oktober 2009 27

Musikalischer Herbst

der

Chorlandschaft

Breitenfurt

mit Gastchören

und dem MGV

Samstag 17. Oktober 2009

Beginn um 19:00 Uhr

Eintritt: Freie Spende

Unter der musikalischen Gesamtleitung Leitung von

György Mészáros

Wir freuen uns jetzt schon auf Ihren Besuch!

Veranstalter: Männergesangverein Breitenfurt


28 Unsere Heimat – Oktober 2009

NITSCH

Starke Partner - starke Leistung

Soforthilfe

bei Einbruch

0676 0676 / 540 540 48 70

Wir helfen Ihnen rasch und unkompliziert.

Damit Sie wieder ruhig schlafen können.

• Schlösser tauschen

• Sicherheitstechnik

• Prävention und Beratung

• Übernahme aller Schlosserarbeiten

Ihr Schlosser mit Wohnsitz in Breitenfurt

office@schlosserei-wolf.at, www.schlosserei-wolf.at


Breitenfurter Vereine

Flugtag 2009. An unserenBastelnachmittagen

in den Ferien

waren diesmal 26 Kinder

angemeldet, wobei

nur jeweils ein Teil anwesend war.

Die Modelle für abwesende Kinder

wurden von Klubmitgliedern mitgebaut,

so dass beim Einstieg der

Betroffenen diese mit denselben Arbeitsgängen

wie alle anderen Kinder

weitermachen konnten.

Begonnen hat das Basteln am ersten

Tag mit einem kurzen theoretischen

Teil. Nach dieser theoretischen Einleitung

ging’s an die Praxis. Jedes Kind

bekam einen vom MFK-Breitenfurt

selbst zusammengestellten bzw. vorgefertigten

Bausatz. Nach dem Sichten

und Erklären der Teile wurde mit

der Verleimung der Teile begonnen.

Der zweite Tag wurde zum Werken

an den nun schon gut erkennbaren

Modellen genützt. Am dritten waren

die Modelle nun bereits fast fertig.

Es erfolgten nur noch einige restliche

Korrekturen und der letzte Schliff mit

dem Schleifpapier. In der Woche vor

der Veranstaltung herrschte wie immer

reger Betrieb am Modellfl ugplatz. Die

Wiese wurde zwei Mal gemäht, Unebenheiten

begradigt, die Klubhütte und

das Flugequipment auf Hochglanz gebracht.

Der Flugtag begann für Klubmitglieder

sehr früh mit dem Aufbauen am Flugplatz.

Das Wetter

war sehr gut.

Strahlender Sonnenschein,Temperaturen

bis zu

30°C und leichter

Wind aus Südwest

bis Südost.

Bereits um 12.30

Uhr tauchten die

ersten Jungfl ieger

auf. Einige Kleinigkeiten

wurden noch repariert und

dann begann pünktlich um 13 Uhr der

Wettbewerb. Von den Schülern standen

19 Teilnehmer am Start. Jedes Kind

bekam seine Instruktionen und Gutscheine

für „Speis und Trank“ in einem

Kuvert. Die Startnummern wurden

vergeben und dann begann der erste

von drei Durchgängen des Schülerfl iegens.

Die Mindestfl ugzeit wurde mit 7

Sekunden festgelegt. Wer darunter lag,

durfte nachstarten. Jeder, der es nach

drei Versuchen noch nicht geschafft

Unsere Heimat – Oktober 2009 29

Bastelnachmittage mit der Jugend

hatte, durfte dann am Katapult starten.

Diese Gruppe wurde dann separat ausgewertet.

Für die tollen Flugleistungen der Kinder

gab es natürlich regen Applaus

von den zahlreichen Zusehern. Um ca.

15.00 Uhr stand dann das Ergebnis des

30. Schülerwettbewerbes des MFK-

Breitenfurt fest.

Die Siegerehrung wurde vom Obmann

des Klubs, Herrn Dürrmoser vorgenommen.

Es gab für jeden Teilnehmer

schöne Geschenke und Pokale für die

Besten.

Gruppe "Handstart"

Platz Vorname Name Klasse

1 Andreas Fahrecker 4b

2 Angela Kuchticek 2a

3 Stefan Vilimek 2b

Gruppe "Katapult"

Platz Vorname Name Klasse

1 Cornelia Herzan 2b

2 Katharina Weiss 4b

3 Schröpfer Schröpfer 2b

Im Anschluss des Schülerbewerbes

fand dann das Schaufl iegen des Modellfl

ugklubs Breitenfurt, unterstützt

von Piloten aus befreundeten Klubs

statt. Kommentiert und fachkundig erklärt

wurden die Vorführungen durch

unseren Platzsprecher.

Die insgesamt ca. 250 Zuseher waren

von dem Gebotenen beeindruckt und

spendeten jeder Vorführung regen Applaus.

Erich Kopecny

Schriftführer des MFK-Breitenfurt


30 Unsere Heimat – Oktober 2009

Lokale Berichte – Praxiseröffnungen in Breitenfurt

Ich freue mich meine

Praxiseröffnung

für Kinder und Jugendliche

unter

dem Motto KINDER

LERNEN GESUND

LEBEN bekannt

geben zu können.

Mein Name ist Veronika

Peter, ich wurde

1973 in Wien geboren, seit 1997 lebe

ich in Breitenfurt bei Wien. Ich bin

verheiratet und habe drei Söhne.

Nach der Matura habe ich die Ausbildung

zur Kinderkranken und Säuglingspfl

egeschwester in Glanzing abgeschlossen.

Danach entschied ich mich

als Operationsschwester zu arbeiten und

war 11 Jahre auf dem Gebiet der Bauchchirurgie,

Gynäkologie und plastischen

Wiederherstellungschirurgie tätig.

Neuer Rechtsanwalt

in Breitenfurt

Nachdem schon sein

Großvater in Breitenfurt

wohnhaft war,

hat es vor zwei Jahren

auch Herrn DDr.

Jürgen Noll mit seiner

Frau hierher gezogen.

Mit 22. September 2009 eröffnete er

als selbständiger Rechtsanwalt seine

Kanzlei an der Adresse Promenadeweg

33 und steht dort allen Rechtsuchenden

gerne zur Verfügung.

Bevor Herr DDr. Noll seine eigene

Kanzlei eröffnen konnte, war er in

Kanzleien in Wien und im Burgenland

tätig. Dabei hat er verschiedenste

Im Zuge der Karenz meines dritten

Sohnes beschloss ich, mich selbstständig

zu machen und absolvierte die Ausbildung

zur Kindergesundheitstrainerin

an der body & health academy mit

gutem Erfolg.

Seit 1.4.2009 bin ich mit Freude unter

dem Motto „ KINDER LERNEN GE-

SUND LEBEN“ auf diesem Gebiet tätig.

Zu meinem neuen Aufgabengebiet

zähle ich:

Aufklärung und Beratung für gesunde

Ernährung im Säuglings-, Kleinkind-,

Schulkindalter sowie für Jugendliche

bis 18 Jahren

• Förderarbeit nach Marburger Konzentrationstraining

für Schulkinder

(6-10 Jahren) mit besonderen Bedürfnissen

in Einzel oder Gruppenarbeit

• Bewegungsprogramme in Einzel oder

Gruppentraining wie z.B. Koordina-

Rechtsgebiete und Problemstellungen

kennengelernt. Die Bandbreite geht

hierbei von der Abwicklung von Verkehrsunfällen

über die Erstellung von

Testamenten bis hin zu Schwierigkeiten

im Arbeitsverhältnis und Beratung von

Unternehmen. Der Tätigkeitsbereich

eines Anwalts ist ebenso bunt wie das

Leben selbst.

Ebenfalls war Herr DDr. Noll auch als

Assistent an der Universität Wien beschäftigt.

Dort wurde in ihm die Liebe

zum Unterrichten entfacht, welche er

sich trotz nunmehriger Selbständigkeit

bewahrt hat – er hält nach wie vor Lehrveranstaltungen

an der Universität Wien

und an der Fachhochschule Eisenstadt

ab. Aufgrund solcher Verpfl ichtungen

sind Termine in der Kanzlei verständ-

tionsschulung, Lauftraining, Nordic

Walking, Aquafi tness, Abenteuerturnen

mit übergewichtigen Kindern

• Stressmanagement für Schulkinder

und Jugendlichen

• Workshops für Kindergärten, Schulen,

Hort, für den Bereich Ernährung

und Bewegung, bzw. individuelle

Programmgestaltung

• Stillberatung, Grundpfl ege für Säuglinge,

Babymassage

• Seminare für Eltern

• Referentin der VHS i.A.

Ich hoffe, lieber Leser, Sie neugierig

gemacht zu haben! Anbei, wo Sie mich

fi nden können:

Veronika Peter

Ulmenweg 8, 2384 Breitenfurt

Telefon: 0676/ 546 24 69

E-Mail: offi ce@kilegele.at

Internet: www.kilegele.at

licherweise nur nach Voranmeldung

möglich.

Als besonderen Service bietet Herr

Rechtsanwalt DDr. Jürgen Noll allerdings

mit Unterstützung der Gemeinde

Breitenfurt am 13. Oktober 2009

sowie am 24. November 2009 für alle

BürgerInnen von Breitenfurt eine kostenlose

Erste Anwaltliche Auskunft im

Gemeindeamt an.

Kontaktdaten:

Herr Rechtsanwalt DDr. Jürgen Noll

Promenadeweg 33, 2384 Breitenfurt

Telefon: 07 / 205 11 44 - 6

Fax: 07 / 205 11 44 - 5

Mobil: 0676 / 8796 - 12970

E-Mail: kanzlei@juergen-noll.at

Internet: www.juergen-noll.at

Impressum/Offenlegung: Medieninhaber/Herausgeber/Verleger/Verwaltung: ÖVP-Breitenfurt, vertreten durch Bgm. Ernst Herzig. Alle: Stelzerbergstraße 24, 2384 Breitenfurt. Der Medieninhaber ist zu

100% Eigentümer des Unternehmens. Offenlegung der Besitzverhältnisse gemäß §25 (2) Mediengesetz: ÖVP-Breitenfurt; Blattlinie nach §25 (4) Mediengesetz: Salzburger Programm der Österreichischen

Volkspartei. Unternehmensgegenstand: “Unsere Heimat”, Informationsblatt der ÖVP-Breitenfurt. Grundlegende Richtung: Information der Breitenfurter Bevölkerung. Druck: Wograndl, Mattersburg


Datenbank

Telefon Verschiedenes Kleininserate

Apotheke 3121

Ärztenotdienst 141

Bauhof 4526

Dr. Laleh Ofner-Mahdavi 2970

Dr. Franz Hahn 3322

Dr. Michael Senft 4444

Feuerwehr 122

Feuerwehr Breitenfurt 2222

Gemeindeamt 2342

Halle 4202

Hilfswerk 4230

Hort J. Edlinger-Gasse 4044

Kindergarten J. Edlinger-Gasse 2335

Kindergarten K.-Piffl -Platz 2366

Kindergarten Schlossallee 4416

Museum Breitenfurt 5689

Musikschule 2251

Pfarre St. Bonifaz 3380

Pfarre St. Johann 2291

Polizei 133

– Inspektion B-furt 059 133-3331-100

Postfi liale 2260

Rettung 144

Rotes Kreuz 2244

Umweltgrundstück 4644

Volksschule 4201

Bitte beachten Sie den

Redaktionsschluss der

nächsten Ausgaben:

7. Oktober (für November)

11. November (für Dezember)

Bereitschaftsdienste der Apotheken

08.10. Kalksburg Kirchenpl. 5, 01/8906265

09.10. 23. Ketzerg. 97, 01/8694538

10.10. Breitenfurter Str. 365, 01/8674455

11.10. 23. Speisinger Str. 260, 01/8882131

12.10. Rodaun Ketzerg. 447, 01/8884170

13.10. Brft. Hauptstr. 151-153, 02239/3121

14.10. 23. P’dorfer Str. 5, 01/8659310

15.10. Kaltenleutg Hauptstr. 67, 02238/71228

16.10. 23. Levasseurg. 2, 01/8690398

17.10. Kalksburg Kirchenpl. 5, 01/8906265

18.10. 23. Ketzerg. 97, 01/8694538

19.10. Breitenfurter Str. 365, 01/8674455

20.10. 23. Speisinger Str. 260, 01/8882131

Essen auf Rädern

Ein Service der Markgemeinde Breitenfurt

für die älteren Mitbürger. Anmeldungen

bei Frau Schäffer unter

0699 / 127 38 099

Schach in Breitenfurt

Treffpunkt Dienstag ab 17.00 Uhr im

„Pfefferkörndl“ Info.: 02239 / 2179

In der Halle

Rückengymnastik

Montag 18-19 Uhr (Hr. Karl Rautner)

Kreislauftraining

Montag 19-20 Uhr (Dr. Franz Hahn)

Gymnastikstunde

Dienstag 15.30-16.30 Uhr

(Fr. Deli Rautner)

Krafttraining

Dienstag 18.30-20.00 Uhr

Damenturnen

Dienstag 19-20 Uhr

(Mag. Barbara Kral)

Volleyball

Dienstag 20.15-22.00 Uhr

Tischtennis

Mittwoch 13.00-16.00 Uhr

Telefon- und Fax-Nummer

der ÖVP-Breitenfurt:

46 46

21.10. Rodaun Ketzerg. 447, 01/8884170

22.10. Brft. Hauptstr. 151-153, 02239/3121

23.10. 23. P’dorfer Str. 5, 01/8659310

24.10. Kaltenleutg Hauptstr. 67, 02238/71228

25.10. 23. Levasseurg. 2, 01/8690398

26.10. Kalksburg Kirchenpl. 5, 01/8906265

27.10. 23. Ketzerg. 97, 01/8694538

28.10. Breitenfurter Str. 365, 01/8674455

29.10. 23. Speisinger Str. 260, 01/8882131

30.10. Rodaun Ketzerg. 447, 01/8884170

31.10. Brft. Hauptstr. 151-153, 02239/3121

01.11. 23. P’dorfer Str. 5, 01/8659310

02.11. Kaltenleutg Hauptstr. 67, 02238/71228

Unsere Heimat – Oktober 2009 31

Zuverlässige Aushilfskraft

für allfällige Arbeiten in unserem

Heurigen gesucht. Nächster Ausstecktermin:.

21.10.09. – 08.11.09

Junggebliebene Pensionisten oder

Interessierte melden sich bitte unter

Tel: 0676 4368882 od. 02239 4139

MOSTHEURIGER Schöny, Breitenfurt

West. Heiligenkreuzer Str.28

Treppenlift passend für Reihenhäuser

Liesingtalstr. oder Kellerwaldg.,

nach links aufsteigend,

günstig abzugeben. Serviceunterlagen

vorhanden. Telefon: 0664 738 29 004

Privat zu verkaufen oder zu

vermieten Ebenerdiges Eigentum, 115

m², Nähe Liesinger Platz.

Barrierefreier Eingang. Geeignet als

Ordination, Büro, Wohnung.

Telefon: 0699 884 53 308

Betreuung für unseren Hund

in Breitenfurt/Hirschentanz - während

ca. einwöchiger Abwesenheit(en) -

gesucht. Telefon: 0699/121 54 550

Kleininserate

senden Sie bitte an unsere Redaktion:

Unsere Heimat

Stelzerbergstr. 24, 2384 Breitenfurt.

E-Mail: oevp.breitenfurt@aon.at

Tel. und Fax: 02239 / 4646

03.11. 23. Levasseurg. 2, 01/8690398

04.11. Kalksburg Kirchenpl. 5, 01/8906265

05.11. 23. Ketzerg. 97, 01/8694538

06.11. Breitenfurter Str. 365, 01/8674455

07.11. 23. Speisinger Str. 260, 01/8882131

08.11. Rodaun Ketzerg. 447, 01/8884170

09.11. Brft. Hauptstr. 151-153, 02239/3121

10.11. 23. P’dorfer Str. 5, 01/8659310

11.11. Kaltenleutg Hauptstr. 67, 02238/71228

12.11. 23. Levasseurg. 2, 01/8690398

13.11. Kalksburg Kirchenpl. 5, 01/8906265

14.11. 23. Ketzerg. 97, 01/8694538

15.11. Breitenfurter Str. 365, 01/8674455

Offenhaltezeiten aller Apotheken: Montag bis Freitag 8.00–12.00 und 14.00–18.00 Uhr. Samstag 8.00–12.00 Uhr. Außerhalb dieser Zeiten (auch mittags und Samstag Nachmittag) halten die Apotheken abwechselnd

Dienstbereitschaft nach obigen Angaben. Auskunft über dienstbereite Apotheken auch telefonisch über (01) 15 50 und ORF-Text Seite 648. Angaben ohne Gewähr (Tipp: vorher anrufen).


32 Unsere Heimat – September 2009

Termine

Oktober

Tag Datum Zeit Veranstaltung Ort

Fr 09.Okt 18:00 20-Jahr Feier Volksschule Breitenfurt Halle Breitenfurt

Fr 09.Okt 19:30 Klavierkonzert Nada Majnaric -Haydn, Mendels. Museum

Sa 10.Okt 15:00 Siedlerverein Jahreshauptversammlung Halle Breitenfurt

Do 15.Okt 14:30 Unterhaltungsnachmittag (Seniorenbund) Gh. Kühmayer

Sa 17.Okt 14:00 bis 18:00 Uhr Ausstellung C. Braun / K. Rothe Halle Breitenfurt

Sa 17.Okt 16:00 Eröffnung Heilpädagogisches Institut, ICH und DU Kardinal-Piffl -Platz 1

Sa 17.Okt 19:00 Herbstkonzert ‘MGV Breitenfurt & Gastchöre’ Halle Breitenfurt

So 18.Okt 14:00 bis 18:00 Uhr Ausstellung C. Braun / K. Rothe Halle Breitenfurt

So 18.Okt 15:00 Pferdesegnung Breitenfurt West

Fr 23.Okt 19:00 Ausstellung ‘Breitenfurter Künstler’ Museum

So 25.Okt 08:00 SKB Wandertag START >>> SKB Platz

Mo 26.Okt 18:00 Jungbürgerfeier der Gemeinde Breitenfurt Amtshaus

Sa 31.Okt 17:00 ‘Schneeweißchen und Rosenrot’ Marionettenbühne

Sa 31.Okt 21:00 BBOX - Clubbing Halle Breitenfurt

November

Tag Datum Zeit Veranstaltung Ort

Sa 01.Nov 17:00 Gedenken an unsere Verstorbenen Friedhof

Do 05.Nov 15:30 Seniorennachmittag (Seniorenbund) Gh. Kühmayer

Fr 06.Nov 19:30 Klavierkonzert Nada Majnaric Musik zum träumen Museum

Sa 07.Nov 19:00 Hubertusball Halle Breitenfurt

Mi 10.Nov 08:30 Fahrt nach Mauer bei Melk Haltestelle Granl

So 15.Nov 09:00 bis 16:00 Uhr Flohmarkt Halle Breitenfurt

So 15.Nov 15:00 Kasperl und Strolchi Halle Breitenfurt

Do 19.Nov 14:30 Unterhaltungsnachmittag (Seniorenbund) Gh. Kühmayer

Sa 21.Nov 14:00 Baumschnittkurs offen

Sa 28.Nov 17:00 ‘Die 3 Wünsche’

Dezember

Marionettenbühne

Tag Datum Zeit Veranstaltung Ort

Do 03.Dez 15:30 Seniorennachmittag (Seniorenbund) Gh. Kühmayer

Fr 04.Dez 16:00 Breitenfurter Christkindlmarkt - Eröffnung 18:00 FF Festplatz

Sa 05.Dez 15:00 Breitenfurter Christkindlmarkt FF Festplatz

Sa 05.Dez 19:00 Musikalischer Advent des MGV St. Johann

So 06.Dez 15:00 Breitenfurter Christkindlmarkt FF Festplatz

Do 10.Dez 14:30 Unterhaltungsnachmittag (Seniorenbund) Gh. Kühmayer

Sa 12.Dez 19:00 Musikalischer Advent des MGV St. Bonifaz

Abholtermine Bio- / Restmüll

Oktober

KW 41 05. / 06.10. Restmüll

KW 42 12. / 13.10. Biomüll

KW 43 19. / 20.10. Restmüll

KW 44 27. / 28.10. Biomüll

November

KW 45 02. / 03.11. Restmüll

KW 46 09. / 10.11. Biomüll

KW 47 16. / 17.11. Restmüll

KW 48 23. / 24.11. Biomüll

Abholung durch Firma Saubermacher (Tel.: 059 800 zum Ortstarif). Tonnenreinigung durch die Firma Sammies. Reinigungs-

Service 02238 / 70086 möglich.

Bitte vormerken:

Samstag 17. Oktober

19:00 Uhr, Halle Breitenfurt

MGV Herbstkonzert

Sonntag 18. Oktober

15:00 Uhr, Breitenfurt West

Pferdesegnung

Samstag 25. Oktober

08:00 Uhr, SKB Platz

SKB Wandertag

Montag 26. Oktober

18:00 Uhr, Amtshaus Breitenfurt

Jungbürgerfeier

Samtag 07. November

19:00 Uhr, Halle Breitenfurt

Hubertusball

Öffnungszeiten:

Gemeindeamt

Hirschentanzstraße 3

Di 16 – 18:30 Uhr

Do, Fr 8 – 12 Uhr

Kompostierungsgrundstück

Bauhof, Hauptstraße 64

Mo 16 – 18 Uhr

Mi 13 – 16 Uhr

Sa 8 – 12 Uhr

Umweltgrundstück

Georg Sigl–Straße 60

Mo 16 – 18 Uhr

Mi 13 – 16 Uhr

Fr 9 – 12 Uhr

Sa 8 – 12 Uhr

Die ÖVP Breitenfurt

im Internet:

www.oevp-breitenfurt.at

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine