Aufrufe
vor 5 Jahren

Broschüre der Mieterinnen - Baiz bleibt.

Broschüre der Mieterinnen - Baiz bleibt.

- 12 - Inzwischen liegen

- 12 - Inzwischen liegen unserer Mandantin hinreichende Erfahrungen bei den innerhalb der bewohnten Wohnungen durchzuführenden Maßnahmen vor. Die Grundfunktionen im Bad (WC und Wasch- tisch- Benutzung) und in der Küche können täglich gewährleistet werden. Die Montage der Heizungssteigeleitungen und der Heizkörper erfolgt ebenfalls ohne größere Belastung für die Mie- ter. Wegen der umfangreichen Modernisierungsmaßnahmen sowie den damit verbundenen hohen Kosten muss auch der Vermieter möglichst schnell Klarheit haben, ob er mit Einwendungen der Mieter rechnen muss. Für den Fall, dass Sie erklären, eine oder alle Modernisierungsmaßnahmen nicht dulden zu wollen, bleibt dem Vermieter nur die Möglichkeit, Sie auf Duldung zu verklagen. Da der Vermieter vorplanen muss, ist es dem Mieter nach herrschender Rechtsprechung zuzumu- ten, möglichst umgehend zu erklären, ob er die geplanten Maßnahmen vollständig, zum Teil oder überhaupt nicht dulden will. Teilen Sie uns bitte auch mit, ob Sie der damit verbundenen, zu erwartenden Mieterhöhung, vor- behaltlich der zu erfolgenden Abrechnung, zustimmen. Wir bitten Sie daher, uns die unterschrie- bene Erklärung bis zum 25.02.2013 zuzusenden. Wir möchten es nicht versäumen, Sie darauf hinzuweisen, dass Ihnen aufgrund der angekündig- ten Arbeiten ein Sonderkündigungsrecht zusteht. Danach sind Sie berechtigt, bis zum Ablauf des nächsten Monats, der auf den Zugang dieses Schreibens folgt, für den Ablauf des darauf folgen- den nächsten Monats das Mietverhältnis zu kündigen. Sollten Sie im Zuge der Durchführung der Modernisierungsmaßnahmen eine andere Wohnung anstreben, sollten Sie dies unserer Mandan- tin. Diese wird bemüht sein, Ihnen im Rahmen ihrer Möglichkeiten hierbei zu helfen. Während der gesamten Zeit der Arbeiten in Ihrer Wohnung und im Haus steht Ihnen ein An- sprechpartner vor Ort zur Verfügung, um etwaig auftretende Probleme umgehend zu prüfen und entsprechende Schritte zur deren Beseitigung einleiten zu können. Die ebenfalls geplanten und für Sie kostenlosen Instandsetzungsmaßnahmen sind Maßnahmen, die der Instandhaltung oder der Instandsetzung dienen, also solche Maßnahmen, die während der Nutzungsdauer zur Erhaltung oder zur Wiederherstellung des bestimmungsgemäßen Ge- brauchs aufgewendet werden müssen, um die durch Abnutzung, Alterung, Witterungseinflüsse und Einwirkung Dritter entstehenden baulichen oder sonstigen Mängel ordnungsgemäß zu besei- tigen. Gemäß § 554 BGB sind Sie zur Duldung entsprechender Maßnahmen grundsätzlich ver- pflichtet. Die Kosten dieser Maßnahmen werden nicht mietwirksam auf Sie umgelegt. Für die Sanierung der Fassaden ist die Aufstellung- und Vorhaltung eines Arbeitsgerüstes not- wendig. Der Bund der Versicherten (BdV) weist darauf hin, dass der Aufbau eines Baugerüsts / 13

- 13 - am Haus umgehend der Hausratversicherung zu melden ist. Kommt es über das Gerüst zu einem Einbruchdiebstahl und der Bewohner / Mieter hat seine Hausratversicherung nicht rechtzeitig oder gar nicht über die Aufstellung des Gerüsts informiert , kann die Versicherung Leistungen kürzen oder die Leistungsübernahme sogar komplett verweigern. Eine Beitragserhöhung durch den Versicherer erfolgt in der Regel nicht. Anlagen: - Vollmacht - Grundrisspläne - Bauzeitenplan

Broschüre Allgemein
GWG Journal 174 - GWG München
Download Broschüre - Groth Gruppe
Broschüre als PDF
Broschüre spezial
Vonovia Kundenmagazin "zuhause" Winter 2017
ON.TOUR Broschüre
Broschüre - Immobilien Alexander Rodt
broschüre (5 MB) - Opernlofts
in einer Broschüre zusammengefasst - GWG Halle
Broschüre online lesen - Diplomatenpark
dieser Broschüre - Landesjugendring Berlin
Broschüre - c-base Open Moon
Als PDF-Dokument herunterladen
1xU6KalPe
Portfolio-Broschüre - CA Immo