Schöne Feiertage!

wochenpostonline

Schöne Feiertage!

3. Juni 2012

LEUTE

Walter Sittler spielt an der Seite von Katharina Abt in „Die Jagd nach dem weißen Gold“ einen deutschen

Diplomaten in Afrika. Foto: Boris Guderjahn/ZDF/dapd

„Gutmenschen-Drama“

Walter Sittler morgen als deutscher Diplomat in Afrika

Der Alltag deutscher Diplomaten

im Auswärtigen Dienst scheint

spannender und abwechslungsreicher

zu sein, als man sich das

gemeinhin so ausmalt.

BERLIN Diesen Eindruck gewinnt

man zumindest durch den

deutschen Botschafter Sebastian

Gerber, dem die Zuschauer nach

„Auftrag in Afrika“ nun mit „Die

Jagd nach dem weißen Gold“

(ZDF, Montag, 4. Juni, 20.15 Uhr)

ein zweites Mal bei der Arbeit zuschauen

dürfen.

Neben Sekt auf Staatsempfängen

und Verhandlungen mit windigen

Geschäftsleuten weiß der immer

wieder recht unkonventionell

agierende Gerber in Gestalt von

Publikumsliebling Walter Sittler

auch brenzligere Situationen zu

meistern: So macht er Wilderer

durch Mikrokredite zu ehrbaren

Bürgern, entschärft eine Landmine

mit telefonischer Anweisung,

befreit die Tochter Lilly (Susanne

Bormann) aus den Händen von

Entführern und bewahrt gemeinsam

mit ihr die Elefanten vor der

Ausrottung.

Dieser tollkühne Mix aus Gutmenschen-Drama,

Afrika-Idyll, Krimi,

Liebesromanze und Abenteuerstreifen

kann wahrscheinlich nur

mit einem Hauptdarsteller wie

Walter Sittler funktionieren. Der

Publikumsliebling bringt die not-

wendige Voraussetzung mit, um

hier halbwegs glaubwürdig die

Autorität und Würde eines Botschafters

verkörpern zu können.

Zugleich gelingen ihm, zumal im

Zusammenspiel mit Katharina Abt

als seine Geliebte Karen, auch jene

entscheidenden ironisch-humorvollen

Szenen, die die reichlich

überfrachtete, kolportagehafte

Geschichte vor der unfreiwilligen

Komik retten. Denn das Autorenduo

Daniel Maximilian und Thomas

Pauli hat durchaus hehre Botschaften

in diesen Film gepackt.

Dann aber leistet sich das Autoren-

und Regieteam wieder Szenen

und Wendungen, wie man sie

allenfalls in einer Vorabend-Soap

vermuten würde. dapd

KLATSCH UND TRATSCH

Feiern mit Freunden

Adam Levine, Frontmann der

Band Maroon 5, feiert seine

Erfolge gerne mit seinen Freunden.

Um auf die Titelgeschichte

der Juniausgabe des US-Männermagazins

„Details“ über ihn

anzustoßen, traf sich der 33-Jährige

mit einer kleinen Gruppe von

Freunden in einem Restaurant

in Hollywood. Dazu gehörten

unter anderem der Star aus der

US-Fernsehserie „Glee“, Matthew

Morrison, und der Ehemann von

Schauspielerin Jessica Alba, Cash

Warren. dapd

WOCHENPOST 5

Ärgern über Pfunde

Jessica Simpson, US-Sängerin

und Schauspielerin, kann es

kaum erwarten, ihre Baby-Pfunde

wieder loszuwerden. „Ich glaube,

jeder, der einmal schwanger

war, hatte nach der Geburt das

Bedürfnis, etwas dagegen zu tun“,

sagte die 31-Jährige über ihre

Schwangerschafts-Kilos.

„Ich möchte einen ganz neuen

Lebensstil entwickeln. Denn früher

machte ich Diäten mit Jo-Jo-

Effekt.“ Ein bestimmtes Körpergewicht

habe sie nicht zum Ziel.

dapd

Strömen zum Bieber

Justin Bieber, kanadischer Teenie-

Star, sorgte mit einem Gratiskonzert

in Oslo für große Unruhe. Um

den Auftritt des Popstars an der

Oper der norwegischen Hauptstadt

zu sehen, seien tausende

Jugendliche auf die Straßen

geströmt. Mehr als 40 Mädchen

und Jungen hätten sich bei dem

Massenauflauf verletzt, 14 seien

notärztlich behandelt worden. Der

Bürgermeister der Stadt, Fabian

Stang, habe eine Untersuchung

der Veranstaltungsplanung angeordnet.

dapd

Singen im Bundestag

Gunter Gabriel, Sänger, möchte

zu seinem 70. Geburtstag am 11.

Juni im Bundestag auftreten. „Das

ist mein größter Wunsch zum

Geburtstag“, sagte Gabriel. Um

das zu besprechen, will er in den

kommenden Tagen Kontakt zu

Bundeskanzlerin Angela Merkel

und Bundestagspräsident Norbert

Lammert aufnehmen. Gabriel hat

die deutsche Country- und Schlagerszene

mitgeprägt. Von ihm

stammen Hits wie „Hey Boss - Ich

brauch mehr Geld“ oder „Er ist ein

Kerl“. dapd

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine