Grundlinien zu einer Theorie der Schauspielkunst, nebst der ...

scans.library.utoronto.ca

Grundlinien zu einer Theorie der Schauspielkunst, nebst der ...

«3

»wischen clem malerischen und plastischen.

Ja, clie Malerey kann sich erlauben, was

sich die Mimik untersagen mufs. Auffal-

h;nde körperliche Verzerrungen, lange

Gegenwart eines I^eichnams, werden auf

dt^r Bühne, entweder lächerlich oder

schmerzhaft: denn entweder die Illusion

wird vollendet — und dann tritt die

Wirklichkeit mit ihren Schmerzen ein —

oder sie -wird vertilgt — und dann quälet

uns der Streit komischer Anwandlungen

luid ernsthafter Wünsche. Die Verkörpe-

rung des Theaters hebt alle Verletzungen

der Einheit des Orts , und der Zeit stär-

ker heraus; die Statuengruppierung hält

alles peinliche dem wir enteilen möchten,

mit einer schmerzlichen Versteinerung

fest: sie vergröfsert und verhärtet alle

Wunden und Thränen, und beschwert

überhaupt die ätherischen Gestatten des

Dichters mit einem massiveren Gehalte

sinnlicher Wirklichkeit.

Weitere Magazine dieses Users