Sichere Umgebungen

midrange

Sichere Umgebungen

24

SCHWERpUNKT

Edeka, Aldi Süd oder die Schweizer

Buchhandelsgruppe Thalia beweisen,

dass Workforce Management ein

Weg zu besserem Service und mehr

Wettbewerbsfähigkeit ist – ohne zusätzliche

Personalkosten. Eine aktuelle

Untersuchung von OC&C Strategy

Consultants hat gezeigt, dass im Bekleidungshandel

nur ein Viertel aller

Kunden qualifiziert beraten wird. Drei

Viertel verlassen den Laden ohne direkten

Verkäuferkontakt, nur jeder

Fünfte wird zum Käufer. Die Ursache

liegt in der mangelnden Planung und

Steuerung des Verkaufspersonals. Die

bedarfsorientierte Gestaltung der Arbeitszeiten

ist ein effektiver Weg aus

diesem Dilemma. Es geht darum, den

Mitarbeitereinsatz an der Kundenfrequenz

auszurichten, den Service-Level

zu steigern und gleichzeitig die Kosten

zu optimieren. Dazu muss der im Handel

stark schwankende Personalbedarf

genau prognostiziert werden.

planungs- und prognosefunktion

Das ist nur mit Hilfe einer Software

möglich, die Planungs- und Prognosefunktionen

zur Verfügung stellt und

auf die Bedürfnisse des Handels abgestimmt

ist. Anhand früherer Daten erkennt

man zum Beispiel, wie sich das

Kaufverhalten an Brückentagen oder

der Abverkauf von Saisonware gestaltet.

Je nach Handelsformat oder Beratungsintensität

müssen individuelle

Faktoren wie Kundenfrequenzanalysen,

Umsätze und Kassendaten in die

Planung einfließen. Dank moderner

MIDRANGE MAgAZIN · 04/2008

PERSONALMANAgEMENT & ZEITWIRTSCHAFT

Service verbessern, personalkosten senken

Damit der Kunde König bleibt

Der Einzelhandel kämpft mit hohen personalkosten. Nach dem Wareneinsatz ist das personal

der größte Kostenfaktor. Hier liegen enormes potenzial und eine große Herausforderung

dicht beieinander. personalreduzierung senkt die Servicequalität und letztlich den Umsatz.

Technik lassen sich inzwischen auch

Wetterprognosen einbinden. So kann

man Umsatzerwartung und -verteilung

sehr gut planen.

Eine integrierte Software unterstützt

den Planer dabei, den richtigen

Eine,

die zu Ihnen hält!

DIE ERP II -SOFTWARE FÜR STARKE UNTERNEHMEN

Semiramis Partner

auf der CeBIT 2008:

WWW.SEMIRAMIS.COM

Semiramis hat unser Unternehmen

verändert und die

Marktchancen erweitert. Semiramis

öffnet viele Türen.

Wir können Semiramis mit

gutem Gewissen weiterempfehlen.

Özgür Bender,

Geschäftsführer

KANZ Kindermoden

Halle 5

Stand C16

Mitarbeiter mit der richtigen Qualifikation

zur richtigen Zeit für den richtigen

Arbeitsplatz einzuteilen. Damit alle

für die bedarfs- und kostenoptimierte

Disposition relevanten Personaldaten –

beispielsweise An- und Abwesenheiten

oder Zeitkontenstände – zur Verfügung

stehen, muss eine Komponente für Arbeitszeitmanagement

integriert sein.

Dazu gehören die Funktionen Zeiterfassung,

-bewirtschaftung, -bewertung

und -auswertung.

Eine professionelle Software bietet

außerdem die Möglichkeit, Mitarbeiterqualifikationen

zu verwalten und

sie mit der für eine bestimmte Aufgabe

notwendigen Kompetenz abzugleichen.

Die auf Java (J2EE) basierende Atoss

Retail Solution verfügt über solch eine

Funktion: Geschäftsprozesse können

so hinerlegt werden, dass bei der

Disposition automatisch die jeweiligen

Qualifikations- oder Anwesenheitserfordernisse

berücksichtigt werden. Das

ist auch in Verbindung mit definierten

Besetzungstypen – zum Beispiel Notfall-,

Minimal- und Optimalbesetzung

– möglich.

Mehr Transparenz

Die Atoss Retail Solution verfügt darüber

hinaus über Module für Management-Informationen

und Employee

Self Service. So profitieren auch Management

und Mitarbeiter von mehr

Transparenz rund um die Arbeitszeit.

Wichtig ist in jedem Fall, dass das eingesetzte

IT-Instrument nicht nur höchste

Funktionalität bietet, sondern auch

plattformunabhängig, skalierbar und

parametrierbar ist.

Viele Handelsunternehmen haben

erkannt, wie groß das Potenzial des

bedarfsorientierten Personaleinsatzes

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine