Sichere Umgebungen

midrange

Sichere Umgebungen

8

MIDRANGE SPEZIAL

Bei dem in Meckenheim (Nähe Bonn)

ansässigen Feinkosthändler muss

es an vier Tagen in der Woche besonders

schnell gehen: Montags und dienstags,

donnerstags und freitags trifft

bereits ab den frühen Morgenstunden

die Ware ein, die noch am selben Tag

oder in der folgenden Nacht durch Rungis

express an deutsche Spitzenrestaurants

ausgeliefert wird.

Aus dem WWS in die Küche

Was auf der Karte stehen soll, ordert

der Küchenchef persönlich, und das

meist während der Vorbereitungen

in der Küche, die praktisch nie zum

Stillstand kommen. „Es ist oft so, dass

unsere Kunden mit dem Telefon in der

einen Hand bei uns ordern und mit der

anderen bei der Arbeit sind“, schildert

IT-Leiter Jörg Ziebell die tägliche Praxis.

Dementsprechend geschult sind

auch die Verkäufer bei Rungis express.

Wenn der Kunde am anderen Ende der

Leitung durchgibt, was am kommenden

Tag auf die Karte soll, muss der

Verkäufer in Sekundenschnelle die entsprechenden

Positionen im Warenwirtschaftssystem

eingeben.

„Bei der Software-Entscheidung

waren vor allem drei Dinge wichtig:

das gute Preis-Leistungs-Verhältnis,

die Kompetenz von SoftM im Handel

und der Lebensmittelindustrie sowie

die Terminaltechnologie auf Basis eines

IBM-Servers, denn wir hatten mit der

AS/400 gute Erfahrungen gemacht“, so

MIDRANGE MAgAZIN · 04/2008

SYSTEM i: LÖSuNgEN FÜR DEN MITTELSTAND

Feinkostlieferant setzt auf SoftM Suite

Eine Börse für Frisches

Die RUNGIS express AG ist auf den Handel mit hochwertigen Lebensmitteln für Feinkosthändler,

Top-Gastronomen und Hotels spezialisiert. Unterstützt wird das europaweite

Wachstum des renommierten Unternehmens durch die ERp-Lösung SoftM Suite. Das System

ermöglicht unter anderem die flexible Abwicklung von Bestellungen und Aufträgen, die nicht

selten verschiedenen Änderungen im laufenden prozess unterliegen.

Achaz von Quistorp, CFO der Bremer

Cool Chain Group (CCG), die Rungis

express im Jahr 2005 übernommen

und neu ausgerichtet hatte. Über 100

der 200 Mitarbeiter bei Rungis express

arbeiten mit der SoftM Suite, die auf

einem IBM Server System i, Modell 520

läuft.

lampertz datasafe

dis S15

second hand

superpreis

&

!

0171/ 82 51 471

Rasche Tastatureingaben, wie sie

die SoftM Suite ermöglicht, sind die

Basis des Geschäfts, in dem Schnelligkeit

und Frische zählen. „Eine Lösung

mit grafischer Oberfläche oder gar Eingaben

mit der Maus sind undenkbar,

unsere Anwender erwarten Reaktionszeiten

von weniger als einer Sekunde“,

so IT-Leiter Ziebell. Ein Rundgang durch

die ausgedehnten Kühlräume macht die

Bedeutung der Zeit bei Rungis deutlich.

Lebende Hummer bewegen sich in ihren

Kisten, im Nebenraum stapeln sich

Fleischkisten mit Angus-Beef aus Argentinien,

ein paar Schritte weiter stehen

frische Gemüse aus Frankreich, die

der Verbraucher in deutschen Supermärkten

in dieser Qualität vergebens

suchen wird. Was morgens im Lager

ist, ist spätestens abends draußen – das

ist die Philosophie des Meckenheimer

Delikatessenlieferanten.

Zusätzliche Möglichkeiten bietet

die neue ERP-Lösung bei den Wachstumsplänen

von Rungis express. Schon

heute erwirtschaftet das Unternehmen

einen Teil seiner Umsätze in Portugal,

Österreich und Dänemark. Das mit

SoftM Suite mögliche flexible Rechnungslayout

und die Mehrsprachenfähigkeit

sind unabdingbare Voraussetzungen

für neues Wachstum.

Mehr Transparenz

Die Zahlen geben der Strategie von

Rungis express Recht. Verzeichnete das

Unternehmen im Jahr 2006 noch einen

Umsatz von 46 Millionen, so wächst es

derzeit zweistellig und wird im Jahr

2007 einen Umsatz von rund 55 Millionen

Euro erwirtschaften. „Wir arbeiten

nachhaltig profitabel, bei der Umsetzung

unserer Strategie unterstützt uns

die SoftM Suite“, stellt von Quistorp

fest. Friedrich Koopmann ó

SoftM Software und Beratung Ag, München

www.softm.com

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine