Fragen, auFgaben und Materialien zu inhaltlichen aspekten des FilMs

file.api.dsb.educa.ch

Fragen, auFgaben und Materialien zu inhaltlichen aspekten des FilMs

Fragen, auFgaben und

Materialien zu inhaltlichen

aspekten des FilMs

2

UN FILM

DE FERNAND MELGAR

2 Fragen Materialien und auFgaben zu inhaltlichen aspekten des FilMs seite


2

Die nachfolgenden Fragestellungen und Aufgaben behandeln primär inhaltliche Aspekte des Films

und dienen für ein Filmgespräch nach der Visionierung im Kino sowie für weiterführende Arbeiten.

Allenfalls können einzelne oder alle Fragen bereits vor der Visionierung besprochen und den

Schülerinnen und Schülern abgegeben werden, so dass sie sich während der Visionierung Notizen

machen können.

1. in der schweiz gibt es insgesamt vier empfangs- und Verfahrenszentren

hast du dir ein zentrum so vorgestellt, wie es der Film zeigt?

2. Welcher eindruck entsteht bei dir bezüglich des im Film gezeigten Verfahrens?

Was ist gut, was findest du schlecht daran?

gibt es deiner Meinung nach alternativen?

3. Welche probleme stellen sich den asylsuchenden, welche schwierigkeiten und

herausforderungen stellen sich dem betreuungs- und Verwaltungspersonal?

4. Was wollen die interviewer genau herausfinden, um ein asylgesuch zu beurteilen?

5. reichen die im Film gemachten aussagen der asylsuchenden für einen positiven oder

negativen asylentscheid?

6. stellen die interviewer klare Fragen und genügen diese befragungen, um einen entscheid

zu fällen?

kann anhand dieser Fragen tatsächlich beurteilt werden, ob ein Mensch asylberechtigt ist oder nicht?

Welche (zusätzlichen) Fragen würdest du stellen?

7. hat der Film bei dir eine emotionale betroffenheit oder ein Mitgefühl ausgelöst?

Für wen und warum?

8. hat sich dein bild oder deine Meinung über asyl suchende Menschen verändert?

Wie?

9. Welche Fragen hinterlässt der Film bei dir?

10. Was möchtest du weiter erfahren?

2 Fragen Materialien und auFgaben zu inhaltlichen aspekten des FilMs seite 2


2

11. gibt es Fragen, die ihr dem regisseur stellen möchtet?

notiert die Fragen und schickt sie uns per Mail (info@achaos.ch) naturellement en français.

Wir werden sie Fernand Melgar weiterleiten.

12. habt ihr Fragen an

- asylbewerberinnen und -bewerber?

- betreuerinnen und betreuer eines empfangs- und Verfahrenszentrums?

- politikerinnen und politiker?

Organisiert eine diskussionsrunde in der schule. in den «hintergrundinformationen» findet ihr

kontaktadressen.

13. lest den text von Fernand Melgar «es war an einem sonntagabend»

(siehe «hintergrundinformationen»)

diskutiert: Was war Fernand Melgars Motivation, diesen Film zu machen?

14. braucht es deiner Meinung nach solche Filme zur politischen Meinungsbildung, um eine

andere sicht zu bekommen oder um etwas zu bewirken?

15. der Film war in der Westschweiz sowohl beim kinopublikum als auch bei den Jugendlichen

ein grosser erfolg. das zeigt sich auch an den vielen pressemeldungen, die du unter

www.laforteresse.ch – téléchargements – revue de presse (download pdf Mb)

oder direkt: http://www.laforteresse.ch/presse.html revue de presse (download pdf Mb)

findest.

Was meinst du, konnte Fernand Melgar mit dem Film tatsächlich etwas bewirken?

16. Wenn mehrere klassen eurer schule den Film gesehen haben, könnt ihr eine umfrage über

die Wirkung des Films machen.

Mögliche Fragen sind:

- hat dir der Film gefallen?

- hast du im Film etwas neues erfahren?

- Warst du emotional betroffen?

- hat sich dein bild über asyl suchende Menschen verändert? Wie?

- Was hältst du vom jetzigen asylverfahren?

- Welchen eindruck hast du von empfangs- und Verfahrenszentren gewonnen?

- Wirst du auf grund des Films aktiv etwas unternehmen?

etc.

2 Fragen Materialien und auFgaben zu inhaltlichen aspekten des FilMs seite


2

um die auswertung eurer umfrage zu präsentieren, könnt ihr eine diskussion organisieren und leiten, zu

der ihr politikerinnen und politiker, Vertreterinnen und Vertreter von hilfswerken, eltern und weitere

interessierte personen einladet.

propagiert eure Veranstaltung mit Flugblättern, plakaten und hinweisen in den regionalen Medien.

17. schreibt einen redaktionellen beitrag, eine Filmkritik oder einen bericht über euren

kinobesuch in den regionalen Medien.

interviewt dazu politikerinnen und politiker, Vertreterinnen von hilfswerken, betreuungspersonal aus einem

empfangs- und Verfahrenszentrum, asyl suchende personen oder personen, die asyl bekommen haben.

(siehe kontaktadressen «hintergrundinformationen).

es würde uns sehr freuen, wenn ihr eure texte auch uns schickt (info@achaos.ch, achaos bildung &

information, untere steingrubenstrasse 9, 500 solothurn). Wir werden sie dann Fernand Melgar

weiterleiten.

2 Fragen Materialien und auFgaben zu inhaltlichen aspekten des FilMs seite

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine