ePaper - NFM

nfmverlag

ePaper - NFM

Spezielle Ausstattungsvarianten

sind auch für Flüssigtransporte

erhältlich.

60 ConTraiLo 6/2012

Großvolumige

Swap-Container

bieten für leichte

Produkte Vorteile.

orientieren; 24 t für Ladung und Behälter

sind erlaubt. Dies ist nur ein

Beispiel. So gilt es für den internationalen

Verkehr, die unterschiedlichen

Regeln zu kennen bzw. zu erkunden.

Ganz spannend wird es mit Produkten,

die eine Beschichtung im Tank

erforderlich machen, sei es aus Korrosion

oder wegen der Qualitätsvorgabe.

Diese Tankcontainer sind jedoch daher

nicht überall verfügbar und werden

oftmals von Auftraggebern für längere

Zeit angemietet.

Einige Spezialfälle

Säuren, Laugen oder chlorhaltige Produkte

erfordern eine besondere Fachkenntnis.

Ob die Produkte in einer

Phenolharz-, Chemline- oder Gummiauskleidung

transportiert werden dürfen

ist in jedem Fall vorab zu klären.

Eine Beschädigung oder Zerstörung

des Linings kann erhebliche wirtschaftliche

Folgen nach sich ziehen.

Auskleidungen mit PTFE, MFA, PFA

und PE werden bei besonders reinen

Produkten eingesetzt. Fast universell

einsatzbar ist nur PTFE.

Stark beansprucht

Für die Stahlindustrie werden Beizmittel

in Tankcontainern aus normalem

Stahl transportiert. Da diese Produkte

so aggressiv sind, darf die Befüllung

und die Entladung nur aus der Distanz

mit ferngesteuerten Ventilen erfolgen.

Auf diese Weise soll hier jegliches Unfallrisiko

vermieden werden. Gleichzeitig

wird dabei jedoch in Kauf genommen,

dass die Wandstärken sich

über die Jahre durch Korrosion verjüngen.

Dieses führt letztlich dazu, dass

die betroffenen Behälter vorzeitig zum

Verschrotten abgestellt werden müssen.

In der Folge bedeutet dies gleichzeitig

eine höhere Miete. Schon dieser

Einblick zeigt: Chemie-Logistik mit

Flüssigkeiten ist ein weites Feld – teilweise

stark eingegrenzt – mit vielen

Transportmöglichkeiten.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine