Neuer MR Obmann

maschinenring

Neuer MR Obmann

Erscheinungsort Mining, Verlagspostamt 4950 Altheim, Österreichische Post AG, Info. Mail Entgelt bezahlt

Ausgabe 3 — Mai 2010

ZVR: 090692119

MR-Braunau

Aktuell

Information für Mitglieder und Freunde des Maschinenringes

Neuer MR Obmann

Hofstätter Josef stellt sich vor


www.maschinenring.at/braunau

3 Seite 3

3 MR-Agrar

Agrar-Preisliste 2010

in neuem Erscheinungsbild - wird gesondert versendet!

Wir haben uns dazu entschlossen,

dass wir die Preisliste ab sofort

nicht mehr mit der Zeitung, sondern

gesondert, verschicken!

Die Preisliste wird heuer erstmals

in einem kleineren Format gemacht,

dies ist kostengünstiger und es

erleichter dem Landwirt das Aufbewahren

der Tarifliste.

Die Preisliste wird extra verschickt,

da sie dir als Mitglied so vermutlich

leichter auffällt, als mit der Zeitung

mitgedruckt.

Wir bitten dich höflich darum, dass

du dir die Preisliste bis zum nächsten

Frühjahr (zur nächsten Generalversammlung

des MR) aufbewahrst

und deine Abrechnungsbelege in

Anlehnung an die aktuelle Preisliste

ausfüllst.

3 MR-Agrar

Silageballen Saison

Rundballen - Achtung Auftragnehmer

Alle Jahre wieder bekommen wir im

MR Büro Anruf, dass der Messerzuschlag

verrechnet wurde, diese Ballen

aber nicht geschnitten sind.

Deshalb bitten wir um Kontrolle, ob

die Messer tatsächlich im Schneidwerk

sind. Genauso wichtig ist es

natürlich, dass die Messer scharf

sind.

Aufgrund der Kundenzufriedenheit

und Folgeaufträgen liegt es natürlich

am Auftragnehmer diese Arbeiten

sorgfältig und korrekt auszuführen.

Auch beim Wickeln der Siloballen,

sollte darauf Acht gegeben werden,

dass alle Ballen sorgfältig „einge-

Sollte es dir dennoch passieren, dass

du die Preisliste verlegst, schicken

wir dir auch unterm Jahr gerne ein

weiteres Exemplar zu!

packt“ werden. Denn nur so ist eine

lange Haltbarkeit der Ballen gewährleistet.

Sollten uns trotz dieser Hinweise

Missachtungen auffallen, wird auf

lange Sicht eine Zusammenarbeit

wohl schwierig werden.

Inhalt Ausgabe 3/2010

Agrarische News

Preisliste & Siloballen

Seite 3

-10 % beim MR-Shop

für alle Bestellungen über 50 €

Seite 4

Neuer MR-Obmann

Hofstätter Josef stellt sich vor

Seite 5

Rapskuchen

Eiweißfuttermittel aus der Region

Seite 6

Wirtschafsfuhren

MR - Rechtsinfo

Seite 7

MR Personalleasing

Arbeitsstellen für Damen

Seite 8

MR Ausflug

nach Prag und Brünn

Seite9

Schnappschüsse

Fotos der letzten Veranstaltungen

Seite 10+11

MR Neuigkeiten

Neuer Gärtnermeister

Mitgliedsbeiträge werden eingehoben

Betriebhilfe Hinweise

Seite 12

Lustiges

Rätselspaß für jung und alt

Seite 13

Gemüse & Gartentips

Seite für den Bauerngarten

Seite 14 + 15

Spezialversicherungen

für Traktoren der MR Mitglieder

Seite 16-17

Impressum

MR Handytarif

für MR-Mitglieder

Seite 17

Herausgeber:

Maschinen- und Betriebshilfering

Braunau und Umgebung

Hofmark 5, 4962 Mining

Für den Inhalt verantwortlich:

Die Geschäftsführung des

MBR Braunau und Umgbebung


Seite 4

MR-Braunau Aktuell — 3/10

3 MR-Shop

- 10 % bei Arbeitskleidung

nur für Maschinenring Mitglieder– 10 % Rabatt bei einem Einkauf über 50 Euro!

Funktionssocke 39/42

oder

Funktionssocke 43/47

Markierspray Forst - neonorange

Frostsichere, umweltverträgliche

Langzeitmarkierung,

geruchsarm, Spezialkopf mit

Schreibdüse, hohe Leucht-

und Deckkraft, ideal geeignet

für Holz-, Metall-, Beton- und

Steinmarkierungen, 500 ml

Latzhose oder Bundhose

Elastische Träger mit Schnallen,

Schlitz mit verdeckten

Plastikknöpfen, Rückenteil

hochgeschnitten, Gummizug

im Rücken, variabler Knopfverschluss

am Bund, Schenkeltasche

Patten von innen

mit Klettband verschließbar,

Handytasche Patte von innen

mit Klettband verschließbar,

1 Gesäßtasche, Zollstocktasche,

Reflexpaspel vorn und

hinten ca. in Kniehöhe

Info: Durch erhöhten Baumwollanteil

sehr angenehm zu

tragen!!!

Arbeitswese gefüttert oder

dünn

2 Brusttaschen mit Patten mit

verdecktem Klettverschluss, 1

Brusttasche abgesteppt, verdeckte

Knopfleiste, 2 große

Eingrifftaschen, Reflexpaspel

an Brust- und Rückenkoller

Arbeitsschuh „Standard“

Sicherheits-Hochschuh S3

"CWS"

Vollrind-Oberleder, rutschhemmende

2-Schichten Poly-

urethan-Laufsohle, gepolsterte

Zunge, Lederfütterung

im Fersenbereich, atmungsaktive

Cambrelle im Polsterkragen,

Stahlkappe, Stahlsohle,

PU-Überkappe, Comfort

Walking Sohle; Norm: EN ISO

20345 S3

€ 4,00

€ 4,70

€ 30,20

€ 23,60

€ 34,00

oder

€ 26,30

€ 26,80

Bundhose kurz

Bund mit Gürtelschlaufen und

flexibel durch seitlichen Gummi,

Schlitz mit verdeckten Plastikknöpfen,

2 Eingrifftaschen, 1

Gesäßtasche, Schenkeltasche mit

Klettband verschließbar, Handytasche,

Zollstocktasche.

Polo Shirt in grün oder grau

Pique Qualität, 100 % einlaufvorbehandelte,

gekämmte Baumwolle,

ringgesponnen 180 g/m²

Bündchen am Ärmel und Druck

T-Shirt in grün oder grau

Single Jersey, 100 % einlaufvorbehandelte

Baumwolle, ringgesponnen

145 g/m² Rundhals, Druck

Pfanner Schnitzschutzlatzhose

Kevlar und Cordura, wasserdichter,

abrieb- und ölbeständiger

Oberstoff, max. Tragekomfort

durch elastische High-Tech

Stoffe, wasserdichte Keptrotec®-

Knieverstärkungen, vergrößerter

Nierenschutz gegen Erkältungen,

Entlüftungsschlitze auf der Rückseite,

geprüft lt. KwF / CE EN

381-5 / KL. 1

Sicherheitshochschuh

Wasserdichtes Nubuk-Leder,

Scoutgard behandelt, Innenfutter

mit Klima-Membrane,

verschweißt und wasserdicht

(Wassersäule: 6000), gut

atmungsaktiv, Kunststoffkappe,

Stahlsohle (temperaturisoliert),

stoßdämpfende PU-Sohle mit

Gummilaufsohle und separatem

Gelenkteil, öl-, säure-, und harnstoffbeständig,

Sohle bis 300° C

hitzebeständig, im Aufbau wie

ein Trekkingschuh; Norm: EN ISO

20345 S3

Sporttasche

10 % Rabatt für

Bestellungen bis

30. Mai 2010

€ 17,50

€ 12,50

€ 8,80

€ 237,60

€ 97,30

€ 18,60

Ab einem Einkauf von 50 € gibt es auf den gesamten Einkauf 10 %

Rabatt. Natürlich gibt es im MR Shop noch viele weitere Artikel!

zB. Overall, Jacken, Pullover, Gürtel, Regenkleidung, Handschuhe etc.


3 Seite 5

3 MR-Obmann

Neuer MR Obmann Josef Hofstätter stellt sich vor

– er rückt an die Stelle des scheidenden Ehrenobmannes ÖR Franz Schachner

Als neuer Obmann des Maschinen-

und Betriebshilferinges Braunau

und Umgebung darf ich mich heute

auch noch bei denen vorstellen, die

bei der diesjährigen Generalversammlung

verhindert waren.

Gleichzeitig möchte ich mich bei

allen für das entgegengebrachte

Vertrauen zur Wahl des Obmannes

bedanken!

Ich bin am 7. März 1960 geboren

und leben mit meiner Frau Gerlinde

und den beiden Töchtern (27 und 12)

in Braunau, Himmellindach 2.

Nach dem Besuch der Volks- und

Hauptschule habe ich mein landwirtschaftliches

Wissen in der

3 Annoncen

Telefonanlage

Wir verkaufen unsere

gebrauchte Telefonanlage

inkl. 4 Apparaten, Router und

sämtlichen Kabeln etc.

Tel.: MR Braunau 07723/75330

3 Auszeichnungen

LWS Burgkirchen vertieft und verfeinert.

Seit 1983 führe ich mit Gerlinde

einen geschlossenen Schweine-

Zucht- und Mastbetrieb (vulgo

„Häuslhuber“).

Der Betrieb umfasst 50 ha Ackerbau,

15 ha Wald und 2,5 ha Elefantengras.

Ich führe auf unserem

Betrieb eine 4-schlägige Fruchtfolge

mit Wintergerste, Mais, Winterweizen

und Raps durch. Das

Getreide wird am eigenen Betrieb

verfüttert und der Raps wird über

die Innöl verarbeitet.

Außerbetrieblich bin ich in folgenden

Bereichen engagiert:

1999 haben sich 4 Absolventen

der LWS Burgkirchen und ich zur

Nahwärme Burgkirchen zusammengeschlossen.

Wir versorgen die

LWS mit Wärme und betreiben seit

2007 auch im Zentrum Burgkirchen

eine Biomasseheizanlage.

2005 wurde von 7 MR Mitglieder

die ARGE Elefantenwärme gegründet.

Wir beschäftigen uns vorwiegend

mit dem Anbau und der Vermarktung

von Miscanthus, genannt

Elefantengras.

Vor 7 Jahren wurde ich zum Ortsbauernobmann

von Braunau-Ranshofen

gewählt.

Beim Maschinenring Braunau bin

ich seit 15 Jahren (also seit es den

Zweig MR-Service gibt) als Winterdienstler

dabei. Im Vorstand des

MR bin ich seit 5.4.2000, wobei ich

im letzten Jahr die Funktion des

Obmann Stv. inne hatte.

In meiner spärlichen Freizeit fahre

ich im Winter am liebsten Ski und

im Sommer mit dem Rad.

Als neuer Obmann des Maschinenringes

Braunau und Umgebung

möchte ich versuchen, die

von meinem Vorgänger ÖR Franz

Schachner begonnene Arbeit im

Bereich der Energie und Wärmevermarktung

bestmöglich weiterzuführen

und auszuweiten. Ich werde

mich auch dafür einsetzen, dass die

Zusammenarbeit zwischen dem MR

und den Landwirten bestens funktioniert,

um in vielen Bereichen ein

Zusatzeinkommen zu sichern und

somit auch in Zukunft als Bauer

eine Chance zu haben.

Ich danke nochmals für Euer Vertrauen

und hoffe auf eine gute

Zusammenarbeit.

Sicherheitsplakette SVB – Mitgliedsbetriebe

wurden ausgezeichnet

Erfreulich dürfen wir mitteilen, dass wieder zwei Betriebe aus unserem Ringgebiet mit

der Plakette „Der sichere Bauernhof“ durch die Sozialversicherungsanstalt der Bauern

ausgezeichnet wurden.

Dies sind Franz Pichler, Atzing 1, Burgkirchen und Regina und Manfred Steidl, Ofen

7, St. Peter.

Wir gratulieren den ausgezeichneten Betrieben zu dieser vorbildhaften Leistung sehr

herzlich!


Seite 6

3 Innöl CoKG

Rapskuchen

Eiweißfuttermittel – aus der Region für die Region

Nährstoffe

Rapssamen enthalten über 40%

Öl. Nach dem Abpressen des Rapsöls

bleibt Rapskuchen übrig. Er

ist durch den Ölgehalt von etwa

12% je kg Trockenmasse (TM) im

Energieniveau dem Sojaschrot

gleichzusetzen. Der hohe Ölgehalt

begrenzt aber andererseits den

Einsatz bei Rind und Schwein. Der

Rohproteingehalt liegt bei etwa

35 – 37% je kg TM. Das Rohprotein

in den OÖ-Rapskuchen ist

durch die schonende Pressung in

einer „ungeschützten“ Form sehr

gut verfügbar. Durch seinen für

Kraftfuttermittel relativ hohen

Gehalt an Rohfaser ist er in Rinderrationen

gut einsetzbar und wirkt

der Pansenazidose entgegen. In

Schweinerationen ersetzt er teure

Rohfaserträger.

Mineralstoffe

Rapskuchen ist reich an Calcium

und Phosphor und arm an Kalium

und Natrium. Höhere Kuchenanteile

sollten daher in der Mineralstoffversorgung

berücksichtigt

werden. Die Men-gen an Mineralfutter

können anteilsmäßig

gesenkt werden. Die Na-Versorgung

ist zu erhöhen.

Futteraufnahme

Geschmacklich sind die heutigen

Rapskuchen aus 00-Sorten nicht

mit jenen vor 30 Jahren zu vergleichen.

Der Gehalt an Erucasäure, die

den stechenden Geruch verursacht,

wurde in den letzten Jahren züchterisch

von über 70 auf etwa 7 g/kg

Kuchen minimiert. Die Akzeptanz

durch die Tiere ist daher sehr gut.

Ähnliches gilt für den Gehalt

an Glukosinolaten. Diese unerwünschten

Begleitstoffe hemmen

die Funktion der Schilddrüse. Dies

ist besonders in der Schweinefütterung

von Interesse. Auch diese

Gehalte wurden von über 100 auf

unter 25 mmol/kg Kuchen gesenkt.

Probleme durch Unterfunktion der

Schilddrüse bei Schweinen sind

daher so gut wie ausgeschlossen.

Rinderfütterung

In der Mast kann Rapskuchen

die gesamte Eiweißversorgung

übernehmen. Es sollten bereits

die Jungtiere in der Aufzucht an

den Geschmack von Rapskuchen

gewöhnt werden. Eine abrupte

Umstellung von Sojaschrot zu Rapskuchen

ist nicht empfehlenswert.

Es sollte zumindest die Hälfte des

Eiweißfutters bereits im Aufzuchtfutter

in Form von Rapskuchen

angeboten werden. Eine gute Futteraufnahme

ist dann durchgehend

gewährleistet.

Bei Milchvieh

sind Mengen bis

2,5 kg je Tier und

Tag gut einsetzbar.

Auch hier ist

eine allmähliche

Gewöhnung

an den neuen Geschmack vorteilhaft.

Ein Großteil der Eiweißversorgung

kann mit Rapskuchen

abgedeckt werden. Bei sehr hohen

Milchleistungen (über 30 kg) ist

die Kombination mit weiteren

Eiweißfuttermitteln notwendig.

MR-Braunau Aktuell — 3/10

Optimal kann der Kuchen auch

mit Trockenschlempe kombiniert

werden. Schneller verfügbares Rohprotein

aus dem Rapskuchen und

„geschütztes“ aus der Schlempe

ergänzen sich gut. Der Milchharnstoffge-halt

muss zur Kontrolle der

Eiweißversorgung herangezogen

werden und sollte um 20 mg/100

ml liegen.

Schweinefütterung

In der Schweinemast sind 5 bis

10% RK ohne Probleme einsetzbar.

Je erzeugtem Mastschwein werden

so 12 bis 24 kg RK verbraucht.

In der Zucht sollten 5 bis 7% nicht

überschritten werden. Im Ferkelfutter

sind Einmischraten von 3 bis

5% sinnvoll. Pro Zuchtsau und Jahr

errechnet sich ein Verbrauch von

80 bis 110 kg Rapskuchen. Auch

in der Schweinefütterung sind

Einsparungen beim Mineralfutter

durch die gute P-Ausstattung des

Rapskuchens möglich. Die geringen

Gehalte an Lysin im Kuchen

müssen jedoch durch höhere Lysingehalte

im Mineralfutter ausgeglichen

werden. Auch die Gehalte an

Natrium und Jod sind zu kontrollieren,

um die Schilddrüsenfunktion

sicherzustellen.

Preiswürdigkeit

Die Preise der gängigsten Eiweißfuttermittel

sind in unten stehender

Graphik seit 2003 zusammengestellt.

Auffällig ist, dass die

Rapsprodukte sich mit zeitlicher

Verzögerung an den Preisen von

Sojaschrot orientieren, die Preis-

Futtermittel Preis* Austauschmenge

€/dt EFM, kg Gerste, kg

Sojaschrot 44 39,0 0,63 0,37

Sojaschrot HP 41,4 0,55 0,46

Trockenschlempe 19,0 0,47 0,57

Rapsschrot 18,4 0,86 0,26

ausschläge sind aber wesentlich

geringer. Durch den Einsatz von

Rapskuchen sind die Futterkosten

besser kalkulierbar, da Preissprünge

nur abgedämpft durchschlagen.

Soll Rapskuchen anstelle von


www.maschinenring.at/braunau

Seite 7

Sojaschrot 44 eingesetzt

werden, muss er um etwa 3-4 €

je dt Frischmasse billiger sein als

Sojaschrot. Für die Milchviehfütterung,

in der mit dünndarmverdaulichem

Eiweiß (nXP) gerechnet

wird, sollte der Preisunterschied

5-7 € je dt betragen. Die Aus-

3 MR-Rechtsinfo

Als Wirtschaftsfuhr gilt die Beförderung

von Gütern im Betrieb eines

land- und forstwirtschaftlichen Unternehmens

innerhalb seines örtlichen

Bereiches.

Dazu gehören insbesondere Fuhren

zwischen Liegenschaften, die zum

land- und forstwirtschaftlichen Betrieb

gehören (egal ob Pacht- oder Eigengrund)

und die mit dessen Fahrzeug

durchgeführt werden.

Auch die Beförderung von Gütern bis

zur nächsten Sammelstelle für land-

und forstwirtschaftliche Erzeugnisse

(zB. Lagerhaus) gehören dazu.

Überstehende Ladungen nur unter

bestimmten Vorraussetzungen

Lose Ladung

Bei Wirtschaftsfuhren darf nur eine

NICHT starre Ladung wie Heu, Stroh

etc. in ungepresstem Zustand über den

seitlichen Rand des Fahrzeuges hinausreichen.

Die Erlaubnis, dass diese Art von Ladung

über den seitlichen Rand hinausreichen

darf, gilt aber nur unter der

Bedingung, dass

tauschmenge

zeigt an

wie viel Eiweißfuttermittel

(EFM) und Gerste durch 1 kg Rapskuchen

ersetzt werden.

Rapskuchen ist sinnvoll bei

Rind und Schwein einsetzbar!!

Tiergesundheit

Immer wieder wird Rapskuchen

oder auch Rapsschrot als „gesundheitsschädlich“

bezeichnet. Auch

Tierärzte vertreten manchmal

diese Ansicht. Diese Meinungen

sind überholt und beim Einsatz

heutiger Kuchen aus modernen

Doppelnull-Sorten nicht mehr haltbar.

Bei Einhaltung der angespro-

Wirtschaftsfuhren

Neuerung – Beachtung der gesetzlichen Regelung

> eine Länge von 12 m (ohne Zugfahrzeug)

> eine Breite von 3,5 m

> und eine Höhe von 4,0 m nicht überschritten

wird.

Starre Ladung

Wenn das transportierte Ladegut nicht

lose ist, gelten folgende Bestimmungen:

In solchen Fällen ist eine seitliche

Überladung um je maximal 20 cm, bei

Einhaltung von 2,55 m möglich.

Die über das Fahrzeug bzw. Anhänger

hinausragenden Ladungteile sind deutlich

zu kennzeichnen.

Erlaubte Höchstgeschwindigkeit

und Zusatzbestimmungen

Die erlaubte maximale Höchstgeschwindigkeit

bei Wirtschaftsfuhren

liegt bei 25 km/h.

Außerdem gilt es Folgendes zu beachten:

Sollten die Blinkleuchten infolge

der Breite der Ladung nicht ausreichend

erkennbar sein, ist zum Anzeigen einer

Fahrtrichtungsänderung oder des Fahrstreifenwechsels

eine Signalstange zu

verwenden.

MR-Aktuell — 4/09

chenen Einmischraten sind negative

Auswirkungen auf Fruchtbarkeit,

Leistung und Wohlbefinden ausgeschlossen!

Bei trockener Lagerung ist

auch nicht mit einem Verderb des im

Kuchen enthaltenen Öles zu rechnen.

Rapskuchen ist problemlos bis zu über

sechs Monate lagerfähig.

Dipl.-Ing. Franz Tiefenthaller

Fütterungsreferent LK OÖ.

Aktuelle Preise:

für Innöl Mitglieder: 165,00 € / Tonne

für Nicht-Mitglieder: 181,50 € / Tonne

Auf Grund der hohen Nachfrage ist

eine Anmeldung erforderlich!

Kennzeichnungspflicht im Falle

von überstehender Ladung

Wenn eine Ladung über das Fahrzeug

hinausreicht muss das ersichtlich gemacht

werden.

Ragt das Ladegut um mehr als einen

Meter über den vordersten oder hintersten

Punkt des Fahrzeuges hinaus,

so müssen die äußersten Punkte der hinausragenden

Teile mit einer Langguttafel

gut erkennbar gemacht werden.

Langguttafel

25 x 40 cm große weiße Tafel mit

einem 5 cm breiten roten rückstrahlenden

Rand. Diese darf höchstens 90

cm Abstand zur Fahrbahn haben.

Bei Sichtbehinderung wie Dämmerung,

Dunkelheit oder Nebel muss das

Ende der Ladung mit einer Leuchte

und einem Rückstrahler ausgestattet

werden.


Seite 8

3 MR-Personalleasing

MR

Arbeitsstellen

Personal Leasing: Angestellten Leasing

für Damen

Komplettanbieter im Bereich Personalleasing – bei Interesse bei melden!

Ab und zu bieten wir über unsere

Personal Dienstleistungen

Tochterfirma MR-Personalleasing

Arbeiten an, die speziell für Frauen

Angebotserweiterung sehr geeignet wären. Vor allem – Ab in 2010 erweitern wir uns telefonisch wir das bei Angebot dir und

um den kaufmännische umliegenden Molkerei und Betrieben technische Stellen. Das Angestellten

wird des öfteren nach weiblichen für dich passend ist oder nicht.

Leasing bietet eine weitere Möglichkeit des fl exiblen Zuerwerbs.

Aushilfspersonal gesucht!

Oft nur für einen halben Tag,

Seit über 10 Jahren bietet die MR Personal

manchmal

Leasing Arbeitern

auch für

und

mehrere

Facharbeitern

Tage

aus hintereinander dem ländlichen - Bereich ganz unterschied-

vielfältige

Möglichkeiten, lich! fl exibel dazuzuverdienen.

Dabei legen wir auf die faire Bezahlung

unserer Möchtest Mitarbeiter du neben besonderen der Landwirt- Wert. Ab

2010 schaft wollen noch wir einen dieses kleinen Angebot Zuver- auch um

kaufmännische und technische Stellen

dienst schaffen? Dann melde dich

erweitern. Ziel dabei ist, die regionale

Wertschöpfung einfach bei uns nicht im nur Büro, durch wir Handwernotiekerren und uns Arbeiter dann, zu dass sichern, du zeitweise sondern auch (je

nach deinem Freiraum) für solche

Maschinenring Personal Leasing

Leider wissen wir auch viel zu

wenig, ob unsere Bäurinnen inte-

mit Hilfe von verlässlichen Angestellten.

Speziell resse für an Berufseinsteiger, anderen Arbeiten Wiederein(gärtnesteigerrisch und etc.) Frauen haben wollen bzw. wir ob attraktive sie in ande-

Beschäftigungsmöglichkeiten ren Bereichen für uns einsetzbar in der

Region wären?? schaffen und ausbauen. Seit vergangenem

Herbst ist die Nachfrage nach

Zeitarbeitern

Ein Informations-Anruf

wieder rapide angestiegen:

in unserem

speziell nach Facharbeitern, Bürokräften,

Büro (07723/7533-0) ist völlig unver-

Technikern oder auch Produktionsmitarbeitern.bindlich

Dass und Zeitarbeiter bedeutet dabei nicht, zufriede- dass

ne oder du dich auch für sehr ein zufriedene Dienstverhältnis Mitarbeiter

verpflichtet hast.

Job und Hof

unter einem Hut!

Arbeiten für den Maschinenring zur

Verfügung stehst. Sobald wir dann

einen Auftrag bekommen melden

besprechen mit dir, ob die Tätigkeit

Der Maschinenring macht’s möglich. Denn bei unseren

Zuerwerbsangeboten sind Dir fl exible Zeiteinteilung, faire

Entlohnung und sozialversicherungsrechtlicher Schutz sicher.

Mache Deine Fähigkeiten als Maschinenring-Leasingmitarbeiter

zu barem Geld! Und Dein eigener Bauernhof

kommt auch nicht zu kurz.

Wir suchen die besten Mitarbeiter im Land.

Interessiert? Gerne beraten wir Dich über Deine vielfältigen

Jobchancen als Leasingmitarbeiter. Nutze die Chance

und melde Dich bei Deinem Maschinenring in der Region.

Den Kontakt zum nächstgelegenen Maschinenring und

Deinem persönlichen Ansprechpartner fi ndest Du ganz

einfach auf www.maschinenring.at

Maschinenring MR-Braunau Personal Leasing Aktuell Aktuell — 3/10

Qualifi zierte Mitarbeiter/-Innen sind gefragt:

Nicht nur deshalb ist das MR PL Angestellten

Leasing ein attraktives Angebot speziell für

Frauen, Berufs- und Wiedereinsteiger.

sind, hat eine Studie der KMU Forschung

Austria im Dezember 2009 ergeben.

Nähere Informationen über das Angestellten

Leasing in den nächsten Ausgaben oder bei

eurer regionalen Maschinenring Geschäftsstelle.


Seite 9

www.maschinenring.at

3 MR-Reisetipp

Ausflug nach Prag / Brünn

2. - 5. September 2010 – für alle Mitglieder und Freunde des Maschinenringes

1.TAG:

Zeitige Abfahrt von den Einstiegstellen

- Linz - Budweis. Besichtigung

des Schloss Hluboka, das schönste

Märchenschloss in Böhmen. 83

Meter über einer Moldauschleife

thront das Schloss Hluboka (Frauenberg),

welches 1840 - 1871 letztmals

für die Schwarzenbergs umgebaut

worden ist - nach dem Vorbild von

Schloss Windsor in Großbritanien.

Nach dem Mittagessen fahren

wir über Tabor und Benesov zum

Hotel Albion nach Prag. Am Abend

unternehmen wir eine 2- stündige

Moldauschifffahrt incl. Abendessen.

Während der Fahrt bewundern Sie

die Denkmäler Prags, wie den Hradschin,

die Kleinseite, die Karlsbrücke

und die Burg Vysehrad.

2. TAG: BRÜNN/BRNO

Nach dem Frühstück Treffen mit

dem Reiseleiter im Hotel, kurzer

Rundgang durch die Prager Altstadt

und Weiterfahrt Richtung Brünn

mit Zwischenstopp zur Besichtigung

eines landwirtschaftlichen

Betriebes. Abendessen

und Übernachtung

im Hotel in Brünn.

3. TAG: BRÜNN/BRNO

UND MÄHRISCHER

KARST - TROPFSTEIN-

HÖHLE

Bei einer Stadtführung

durch die südmährische

Stadt Brünn lernen Sie die

historische Altstadt mit dem Rathaus,

die gotische Peter- und Paul-

Kathedrale sowie die Kapuzinerkirche

mit der Gruft und dem Glassarg

des Pandurenoberst Freiherr von der

Trenck kennen.

Nachmittag Fahrt zum Mährischen

Karst, ca. 35 km nördlich von Brünn.

Sie fahren zur Felsenmühle/Skalní

von hier aus

geht die Fahrt mit

dem Elektro-Zug

zur Punkva-Höhle.

Reiseprogramm!Mlýn,

Achtung: abgeändertes

Die Besichtigung

der Tropfsteinhöhle

endet in der Schlucht

von Macocha, hier

beginnt eine unterirdische

Bootsfahrt.

Am späten Nachmittag

kehren Sie

nach Brünn zurück.

Abendessen und

Übernachtung im

Hotel.

4. TAG: HEIMREISE

Nach dem Frühstück Rückfahrt über

Znaim – Horn nach Oberwaltenreith

zur Fa. Waldland. Die Kräuterdüfte

am Waldlandhof begeistern alljährlich

tausende Besucher. Bei dem

MR-Braunau Aktuell — 2/10

rund 1,5 Std. Rundgang erfährt man

viel Interessantes über die pflanzlichen

und tierischen Rohstoffe die

hier angeliefert und verarbeitet werden.

Anschl. Mittagessen. Rückfahrt

über Zwettl – Freistadt nach einer

gem. Einkehr erreichen wir unsere

Abfahrtsorte um ca. 20.00 Uhr.

LEISTUNGEN:

1x Übernachtung mit Frühstücksbuffet

im 4 * Hotel Albion

1x Abendessen im Hotel

2x Übernachtung mit Frühstücksbuffet

im Hotel Voronž II. in Brünn

2x Abendessen im Hotel

Reiseleitung laut Programm

Eintritt Punkva Höhle

Kombikarte EKO Zug + Seilbahn in

Punkva Höhle

Preis pro Person im DZ: € 310,-

Preis pro Person im EZ: € 340,-

+ 20 € Aufpreis für Moldauschifffahrt

und Schloss Hluboka


Seite 10

3 MR-Fotoecke

MR-Braunau Aktuell — 3/10

Foto-Rückblick

Generalversammlung und Photovoltaikvortrag – vielleicht findest du dich selbst wieder!

20 Jahre Geschäfsführer

Ehrenobmann dankt den Mitarbeitern

Generalversammlung

am 24.3.2010

Danke an Fam. Schachner


Seite 11

von links nach rechts:

Hannes Feichtenschlager

(Büroangestellter)

Ehrenobmann ÖR Franz Pichler

(ehem. Obmann)

Josef Hofstätter

(Omann)

Ehrenobmann ÖR Franz Schachner

(ehem. Obmann)

Ing. Günter Hasiweder

(Geschäftsführer)

Johanna Stadler

(Büroangestellte)

Karin Schachinger

(Büroangestellte)

Evelyn Denk

(Büroangestellte)

Photovoltaikvortrag

am 14.4.2010

80 Teilnehmer


Seite 12

3 MR-Neuigkeiten

Neuer Gärtnermeister

Franz Hönergger – ab sofort im Einsatz

Seit Mitte März haben wir einen

neuen Gärtnermeister bei Maschinenring

Service beschäftigt. Franz

Hönegger ist 41 Jahre alt und wohnhaft

in Schalchen.

Nach seiner Ausbildung zum Gärtnermeister

war er auch kurze Zeit

selbstständiger Vertreter für Photovoltaik

Anlagen im benachbarten

Deutschland. Jetzt hat es ihn

aber wieder in die geliebte Natur

zurück geschlagen, und er leitet ab

MR-Braunau Aktuell — 3/10

Mitgliedsbeitrag wird eingehoben

Anfang Mai – Änderungen davor bekanntgeben

Wie jedes Jahr im Frühling werden

auch heuer wieder die MR Mitgliedsbeiträge

eingehoben. Dies erfolgt

heuer am Montag, 10. Mai 2010.

Sollten bei dir Betriebliche Änderungen

im letzten Jahr statt gefunden

haben (zB. Betriebsführerwechsel,

Zu- oder Verpachtungen von

Flächen, Änderung der Bankverbindung)

dann bitten wir dich, uns

sofort den gärtnerischen Bereich in

unserem Ringgebiet.

Baumschnitt, Gartengestaltungen,

Pflegearbeiten etc. gehören zu seinen

Spezialgebieten.

Gerne gestaltet er auch Bauernhofgärten

unserer Mitglieder neu.

Bei Interesse reicht ein Anruf unter:

0676/821240205 aus.

Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit

mit Franz und wünschen

ihm viel Spaß bei seiner Arbeit!

Betriebshilfeeinsätze melden!!!

Zeitgerechete Meldung zwingend notwendig – vor dem Einsatz

Leider ist es in den letzten Wochen

einige Male passiert, dass sich

Betriebe erst nach Beendigung des

Betriebshilfeeinsatzes bei uns im

Büro gemeldet haben, und dann

die geleisteten Stunde abrechnen

wollten. Leider gab es in diesen Fällen

dann keinen Zuschuss der SVB

mehr - zu späte Meldung!

Sollte es auf deinem Betrieb irgend-

wann so weit sein, dass Betriebshilfe

in Anspruch genommen werden

muss, dann bitte immer VOR dem

ersten Einsatz bei uns melden, erst

ab der Meldung im MR Büro gibt es

einen SVB Zuschuss!

ACHTUNG NEUERUNG: bei Betriebshelfern

die über das MR Büro vermittelt

werden, wir ab sofort ein Studensatz

von € 16,00 verrechnet.

dies noch vor 10. Mai bekannt zu

geben, da nach der Einhebung der

Mitgliedsbeiträge eine Abänderung

nur durch sehr aufwendige

Stornierungen möglich ist.

Für solche eventuellen Stornierungen

werden wir einen Pauschalbetrag

von € 10,00 in Rechnung

stellen.

Wir bitten um Verständnis!


Seite 13

3 MR-Spaßecke

Gerhirntraining

für jung und alt

Rätselspaß

Frage: Was ist die Unterschied zwischen Brokkoli und Nasenschleim?

Antwort: Es ist schwierig, Kinder zu finden, die Brokkoli gerne essen...

Mozart-Quiz

1. Wann und wo wurde Wolfgang Amadeus Mozart geboren?

2. Auf welchem Tasteninstrument spielte er seine ersten Stücke?

3. Welche Länder besuchte das „Wunderkind“ Mozart auf seinen

Konzertreisen als Kind?

4. Wie heißen die Sologesänge in der Oper?

5. Wie wurde Mozarts ältere Schwester genannt?

6. Wie hieß der Vater von W. A. Mozart?

7. Wie heißt der Vogelfänger in Mozarts Oper „Die Zauberflöte“?

8. Wen heiratete W. A. Mozart am 4.8.1782?

9. Wie alt wurde W.A. Mozart?

Witze

Herr K. fragt seinen Nachbarn:

„Warum hast du denn

das Schild Achtung Hund hier

hängen, dein Hund ist doch so

klein?“ „Eben deshalb, damit

niemand auf ihn drauftritt!“

Der Pfaffer bekommt ein Pferd

geschenkt, weil er Probleme

mit dem Gehen hat. Das Pferd

hört nur auf zwei Kommandos:

Bei Gott sei Dank läuft es los,

Amen heißt Stopp. Mit großer

Mühe schafft es der Pfarrer aufzusteigen

und meint: „Gott sei

Dank!“ Woraufhing das Pferd

sofort losläuft und läuft und

läuft... vor lauter Aufregung hat

der Pfarrer den Befehl zum Stehenbleiben

vergessen. Plötzlich

sieht er vor sich eine Schlucht.

Er beginnt zu beten. Bei Amen

bleibt das Pferd einen Meter vor

der Schlucht stehen. Erleichtert

sagt er: „Gott sei Dank!“

Der Lehrer erklärt: „Die Silbe

Un am Beginn eines Wortes

heißt meist etwas Negatives.

Wer kann ein Beispiel nennen?“.

Franz meldet sich sofort:

„Unterricht.“

Lösung

1: 17.1.1756 in Salzburg

2: Spinett / Klavier

3: Deutschland, England, Frankreich, Niederlande,

Belgien, Schweiz, Italien

4: Arien. Eine berühmte ist zum Beispiel die Arie der

Königin der Nacht aus Mozarts „Zauberflöte“.

5: Nannerl

6: Leopold

7: Papageno

8: Konstanze Weber

9: 35 Jahre


Seite 14

3 MR-Gartentipp

MR-Braunau Aktuell — 3/10

Gemüsebeet und Blumenpracht

Tipps und Tricks – so bekommt man einen „grünen MR-Daumen“

Erdbeer-Engagement

Tragen Erdbeerblüten ein schwarzes

Auge in der Mitte, lässt das auf keine

gute Ernte hoffen: Die Blüten sind

erfroren. Decke das Erbeerbeet bis

Mitte Mai nachts und an trüben

Tagen besser mit Vlies ab, oder

spanne einen Folientunnel über die

Pflanzen. So hat Nachtfrost keine

Chance, außerdem reifen die süßen

Früchte schneller - vorausgesetzt die

Bedachung wird tagsüber entfernt,

sodass Bienen freien Zutritt zu den

Blüten haben.

Glockenläuten auf dem Balkon

Mini Petunie oder Million Bells heißt das

Zauberglöckchen (Calibrachoa) auf den

Namensschildern vieler Gartencenter. Weil

es mitttlerweile zu einer der beliebtesten

Balkonblumen zählt, steuern Züchter jedes

Jahr neue Blütenfarben an. Allerdings

hat der neue Balkon-Star durchaus kleine

Allüren. Damit weder Wurzelbräune noch

andere Krankheiten oder Schädlinge

zuschlagen, besteht das Zauberglöcken auf

Was ist im Mai zu tun?

> Kälte regt Kohl, Kohlrabi, Sellerie und Möhren zum

Blühen an. Decke das Gemüse deshalb während kalter

Perioden mit Vlies ab.

> Die harten Samen von Bohnen, Erbsen oder Zuckermais

keimen besser, wenn man sie vor dem Säen mindestens

1 Stunde in lauwarmen Wasser vorquellen

lässt.

> Nach den Eisheiligen ist die beste Zeit um Rasen

anzusäen. Entferne vorher gründlich das Unkraut und

Ruheraum für Sommerblumen

Auf den Samentüten vieler Sommerblumen

steht, dass man sie ab Mai

direkt ins Freiland an den gewünschten

Ort säen kann. Sie im Warmen

vorzuziehen ist tatsächlich nicht

mehr nötig, weil um diese Jahreszeit

keine schlimmen Fröste mehr drohen.

Trotzdem gelingt es den jungen

Pflänzchen nur selten sich mitten im

Blumenbeet durchzusetzten. Entweder

ihre Pflanzennachbarn beschatten

und bedrängen sie oder sie fallen

einer gefräßigen Schnecke zum Opfer.

In einem sonnig gelegenen Anzuchtbeet

können Blumen ungestört heranwachsen.

gut gedüngte und gleichmäßig feuchte

Erde, in der sich die Nässe jedoch nie

stauen darf. Leicht saure Erde verträgt

es besser als basische. Wächst sie

Sommerblume obendrein vor Regen

geschützt, treibt sie reichlich Blüten

und ist sicher vor Pilzkrankheiten.

Regelmäßig (ca. alle 3 Wochen) düngen

ist empfehlenswert für die Schönheit

des Zauberglöckchens.

Schräge Tomaten

Tomatenpflanzen sind sehr durstig

und hungrig. Die Wurzelballen, die

sich im Topf gebildet haben, sind

oft zu klein, um ausreichend Wasser

und Nahrung heranzuschaffen.

Allerdings kann der Tomatenstängel

nachträglich Wurzeln wachsen lassen

- vorausgesetzt er ist von feuchter

Erde umgeben. Deshalb pflanzen

viele Gärtner Tomatenpflanzen tiefer

als sie im Topf standen und setzen

sie obendrein schräg ein. So landet

möglichst viel Stängel unter der Erde

und bald

ernährt

sich die

Tomate

über ein

weit verzweigtesWurzelnetz.

lockere den Boden tief. Der Maschinenring bietet dir bei

der Neuanlage oder Sanierung von Rasen seine Unterstützung

an. Unsere Rasenprofis helfen gerne.

> Kübelpflanzen an einem bewölkten Tag ins Freie räumen,

so können sie sich an das helle Tageslicht gewöhnen,

ohne einen „Sonnenbrand“ zu erleiden.

> Blühende Stachel- und Johannisbeersträucher bei

lang anhaltender Trockenheit gießen, damit die Blüten

nicht rieseln.


Seite 15

3 MR-Gartentipp

Mein schöner Garten

Grillvergnügen im Kräuterwall – nachmachen erlaubt!

> Zuerst setzt man die Palisaden ein.

Sie sollten bis zu einem Drittel in die

Erde gerammt werden, am besten in

einen mit Kies gefüllten Graben.

> Die Palisaden werden auf die richtige

Höhe geklopft.

> Hinter die Palisaden lässt man eine

Schicht Kies oder groben Sand einrieseln,

damit die Hölzer gut belüftet

sind.

> Kräuter und Steingartenstauden

lieben mageren und vor allem durchlässigen

Boden. Wer schwere, lehmige

Erde hat, sollte daher dem Wall einen

Kern aus grobem Kies, ungiftigem

Bauschutt, alten Ziegeln oder Backsteinen

geben.

> Die unkrautfreie Deckerde wird

lagenweise aufgeschüttet, immer wieder

festgetreten und in die richtige

Form gebracht.

> Der Wall bleibt mindestens eine

Woche lang fast fertig stehen, damit

sich die Erde setzten kann.

> Zum Schluss gleicht man abgesackte

Stellen aus, modelliert den

Hang noch einmal nach und formt,

mit der Wasserwaage und einem

Brett, die Sitzfläche der Rasenbank.

> Innen wird der Oberboden abgetragen

und durch runden Kies ersetzt,

der unter nackten Füßen nicht pickst.

Rechts: die Erdarbeiten sind beendet,

die Stecken markieren den Rand der

zukünfiten Rasensitzbank.

Unten: Der Aufbau im Querschnitt

(natürlich auch größer möglich).

„Außen duftende Gewürze,

innen eine Feuerstelle und

eine Rasenbank zum gemütlichen

sitzen: Mit einfachen

Materialien improvisiert,

wird der Kräuter Wall zum

Mittelpunkt des Gartens.“

Pflanzenauswahl für Kräuterwälle

Katzenpfötchen (Antennaria dioica)

Edelraute (Artemisia schmidtiana Nana)

Römische Kamille (chamaemelum nobile

Pfingstnelke (Dianthus gratianopolitanus)

Sonnenröschen (Heilanthemum-Hybride)

Zwerg-Bartiris (Iris barbata)

Alpen-Leinkraut (Linaria alpina)

Polsterphlox (phlox douglasii)

Moosphlox (Phlox subulata)

Thymian-Arten (Thymus spec.)

Ehrenpreis (veronica incana)


Seite 16

3 MR-Bonus für Mitglieder

MR-Braunau Aktuell — 3/10

Spezialversicherungen

für land- und forstwirtschaftliche Maschinen – speziell für MR Mitglieder

Kollisionskasko

Wenn

eine Landmaschinebeschädigt

wird, kostet dies dem

Bauern meist viel Geld und kann

im Extremfall einen Betrieb in

existentielle Nöte bringen. Freuen

kann sich nur der Landwirt, der

eine „Landwirt“ Top K Kollisionskasko

– Versicherung abgeschlossen

hat. Denn diese Versicherung

ist günstig wie keine andere und

sie ersetzt ihm die ramponierte

Maschine bis auf den Selbstbehalt.

Welche Schäden sind

gedeckt

> Jene von außen mit mechanischer

Gewalt einwirkende Ereignisse

> Zusätzlich auch Schäden, die

durch Steine, Eisenteile oder andere

Fremdkörper verursacht werden

> Transportrisiko (Transport von

Maschinen) mit einer Versicherungssumme

von EUR 25.000 auf erstes

Risiko

Welche Maschinen und

Geräte sind versichert

> Alle eigenen, sich im alleinigen

Besitz des versicherten Landwirtes

(Betriebes) befindlichen

- landwirtschaftlichen Zugmaschinen

(Traktoren, Transporter,

2-Achsmäher)

- selbstfahrende Arbeitsmaschinen

(Mähdrescher, Vollernter etc.)

- angehängte oder angebaute

Geräte (Mähwerk, Kreiselheuer,

Güllefaß, usw.)

welche im beweglichen Zustand,

für die land- und forstwirtschaftliche

Tätigkeiten

eingesetzt werden.

Versicherungsprämie und

Selbstbehalt

> Selbstbehalt von 5% der Schadensleistung,

mindestens EUR

900,00

für Mitglieder eines Maschinen- und

Betriebshilferinges

Basis für die Prämienberechnung ist

einerseits die Anzahl der behördlich

zugelassenen landwirtschaftlichen

Zugmaschinen auf ein und derselben

Hofadresse und andererseits die

Versicherungssummen auf 1. Risiko.

Davon profitiert man:

> Schnelle und unbürokratische

Schadensabwicklung

> Umfassende Schadensdeckung

> Kalkulierbare Prämiengröße

> Ausführliche Beratung

Prämienübersicht

(*) Ist der Landwirt Abonnent der Zeitschrift „Der fortschrittliche Landwirt“, Mitglied

eines Maschinen- u. Betriebshilferinges und ist er aufgrund des Standortes

seiner Landwirtschaft im Berghofkataster (Bergbauer) eingetragen, so erhöht sich

die Anzahl der Zugmaschinen in der Kategorie I auf 3 Zugmaschinen und in der

Kategorie II auf 4 Zugmaschinen, jedoch bei gleich bleibenden Prämiensätzen.

Nähere Infos:http://www.landwirt.com/topk/index.html oder unter der

Info-Nummer: 0316/821636140


Seite 17

Was ist bei der Maschinenversicherung

versichert

> Unvorhersehbare eintretende

Beschädigungen oder Zerstörung

> Diebstahl, Einbruchdiebstahl,

Raub, Plünderung (nur bei mobilen

Geräten)

> Bedienungsfehler, Ungeschicklichkeit

oder Vorsatz Dritter

> Konstruktions-, Material- oder

Ausführungsfehler

> Kurzschluss, Überstrom oder

Überspannung

> Versagen von Mess-, Regel-, oder

Sicherheitseinrichtungen

> Wasser-, Öl- oder Schmiermittelmangel

> Brand, Blitzschlag, Explosion (nur

bei mobilen Geräten)

> Anprall oder Absturz eines Luft-

3 MR-Bonus für Mitglieder

fahrzeuges, seiner Teile oder seiner

Ladung

> Sturm, Frost, Eisgang (nur bei

mobilen Geräten)

> Überschwemmung oder Erdbeben

(nur bei mobilen Geräten)

> Überdruck oder Unterdruck (nur

bei stationären Geräten)

> Zerreißen infolge Fliehkraft (nur

bei stationären Geräten)

> Aufräum-, Dekontaminations- und

Entsorgungskosten

> Dekontaminations- und Entsor-

MR Handytarif günstig

telefonieren mit dem MR – 1 Anmeldung pro Betrieb

Die Tarif Infos im Überblick:

Die Grundgebühr beträgt EUR 9,48 (inkl. Mwst.) – inkludiert sind

alle Telefonate netzintern, zur Mobilbox, bzw. 2.000 Minuten in alle

anderen Netze. Darüber hinaus verbrauchte Minuten werden zu

den angegebenen Preisen verrechnet. Weiters in der Pauschale von

EUR 9,48 sind 100 Minuten in alle benachbarten EU-Länder und die

Gebühr pro SMS von 0,01 Cent (1000 SMS kosten 1,- Euro!).

Auch für das mobile Internet am Handy oder am Computer gibt es

über den MR günstige Tarife!

Im folgenden Dokument findest du eine genaue Aufstellung der

Tarifkosten:

Maschinenbruch

A u f

Grund der

immer größer und

damit teurer werdenden

Maschinen wird auch das Risiko

eines Schadens immer schwerer kalkulierbar.

Heute kann ein Teilschaden

an einem Traktor teurer sein als

noch vor wenigen Jahren der Totalschaden

bei kleineren Traktoren.

Langer Rede – kurzer Sinn! Durch

den Abschluss einer derartigen

Abdeckung wird auch dieses Thema

zu einer kalkulierbaren Größe –

nämlich durch eine fixe Prämie.

gungskosten für Erdreich

> Bewegungs- und Schutzkosten,

Luftfrachtkosten

Versicherungsprämie und

Selbstbehalt je Maschine

und Jahr

Selbstbehalt € 1.000,- je Schadensfall,

bei Diebstahl 10% bzw.

mindestens € 1.000,-

Prämienbeispiele:


Weidemann‘s Classic Ausführung

• Erschwinglich in der Anschaffung

• Kompromisslos in der Qualität

Preise zzgl.

Fahrerschutzdach sofern

erforderlich!

www.mauch.at

Tel.: 07724/2107-35

27 PS 3 Zyl. 17.900,-

34 PS 4 Zyl.

45 PS 4 Zyl.

25.900,-

28.900,-

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine