bond men's magazine - Ausgabe #005 [2012]

brainfire

Neue Helden gesucht!

Wahrhafte Kriegerpoeten, coole Typen, unverwüstliche Kerle, zähe Haudegen, romantische Gentlemen, versnobte Underdogs.

bond men’s magazine bietet allen ästhetikverbundenen, charakterstarken, trendbewußten und glaubwürdigen Männern jeglichen Alters - und deren Liebsten - eine eigene Plattform in höchster Qualität und modernster Form.

Ehre, Offenheit, Mut und Charakterstärke

MÄNNER die das Leben schätzen, sich an schönen Dingen erfreuen und denen wahre Werte wie Respekt, Ehre, Loyalität, Offenheit, Mut, Willen, Kraft und Charakterstärke genau wie uns sehr am Herzen liegen.

bond men’s magazine möchte alle MÄNNER und deren Familien erreichen, die sich die Zeit nehmen, ausgefallene Stories über Menschen und Produkte gemeinsam zu lesen und zu genießen. Der gebildete und erfolgreiche Leser entdeckt vielfältige und anspruchsvolle Themen wie Interviews, Mode, Automobil, Technik, Länder & Städte, Reisen, Hotels, Schmuck, Uhren, Kosmetik, Genussmittel, Sport, Lifestyle und hochwertige Gewinnspiele.

Wahre Werte

bond men's magazine steht für "wahre Werte" und echtes Wertedenken wie Stil, Respekt, Ehrlichkeit, Charakter, Loyalität, Charme, Ehre, Offenheit, Mut, Stolz, Teamgeist, Emotionen, Tradition, Dankbarkeit, Freiheit und Menschlichkeit.

Es geht um Menschen und das Engagement ihres Wirkens. Es geht um Zusammenhalt und den WIR-Gedanken. Es geht um starke Partnerschaft und ehrlichen Respekt.

Es geht um Geben, nicht nur Nehmen. Es geht um Vertrauen und Loyalität.

Es geht um Menschen, um uns!

Lieber Her Viliger. Wie geht es Ihnen?

Danke, es geht mir sehr gut. Ich habe 1950 im Alter von 20

Jahren in dieser Branche angefangen, und die Arbeit macht

mir immer noch Spaß. Das ist ein Glücksfal, und ich bin

sehr dankbar, dass ich im täglichen Geschäftsleben immer

noch mitmischen kann, ohne meinen Mitarbeiterinnen und

Mitarbeitern auf den Wecker zu gehen.

Wie begann Ihre Liebe zum Tabak?

Ich begann meine berufliche Lauahn als Praktikant auf

den Tabakauktionen in den Südstaaten der USA. Da war

man täglich auf Tuchfühlung mit den Tabakbauern auf der

einen und den Einkäufern der Industrie auf der anderen

Seite. Da wird man sich schnel bewusst, dass Tabak nicht

nur eine "Commodity", eine "Ware" ist, sondern eine

Pflanze, deren Rauch unsere Gedanken inspiriert und den

Geist beflügelt.

Wie kam es zur Firmenbezeichnung „5th Avenue“?

Die 5th Avenue in New York ist unbestrien die berühmteste

Einkaufsstrasse der Welt. Unter dem Namen

"5th AVENUE TABAK GALERIE" boten wir erstmals im

Jahre 1976 dem Genussmenschen eine Kolektion ausgesuchter

Cigarren, Humidore, Cigarren-Accessoires, Spirituosen

und hochwertige Geschenkartikel an. Damit gelang

es uns, das Produkt CIGARRE auf einem hohen Niveau zu

positionieren. Das ist bis heute so geblieben.

Umschreiben Sie bie den Begriff „Habanos“?

"Habanos" ist die geselich geschüte Herkunftsbezeichnung

von Cigarren, die in Havanna, der Hauptstadt Kubas,

hergestelt werden.

Unter Fachleuten gelten die kubanischen Tabake als die

besten Cigarrentabake überhaupt. Die Fabriken der

berühmten kubanischen Marken befinden sich ale in

Havanna, der Wiege der "Habanos".

Lieblingscigare

Was unterscheidet kubanischen Tabak

von anderen Tabakprodukten?

Für die Qualität einer Cigarre ist die Herkunft der Tabake

von entscheidender Bedeutung. In Kuba finden wir eine

einmalige Kombination von Klima, Bodenbeschaffenheit,

Tradition und Know-how, also die Vorausseungen für

den Anbau hochwertiger Rohtabake.

Tradition und Know-how seit mehr als 500 Jahren sind

auch das große Erfolgsrezept der kubanischen Cigarren,

der "Habanos".

Warum sind kubanische Tabakprodukte relativ teuer?

"Teuer" ist in der Tat ein relativer Begriff. Eine gute Qualität

hat ihren Preis. Es sind sehr viele Faktoren, aus denen

letlich der Preis einer Cigarre kalkuliert werden muss:

alein schon die Rohtabakpreise haben eine sehr große

Spannbreite, die Herstelkosten, der Aufwand für die

hochwertigen Cigarrenkisten, die teure Luftfracht nach

Europa, Zöle, Tabaksteuern, Handelsspannen, Wechsel-

kurse, usw.

Es sind viele Fälschungen von hochwertigen Tabakherstelern

im Umlauf [gefälschte Banderolen, miserabler

Tabak]. Worauf solte der Käufer beim Erwerb teurer

Cigaren besonders achten? Gibt es Merkmale, an denen

man eine echte Cigare eindeutig erkennt?

Während der Zigareenschmuggel sowohl mit Originalware

als auch mit Fälschungen weltweit als Folge der stets

zunehmenden Tabak-Steuerbelastung enorme Dimensionen

angenommen hat, ist dieses Problem bei Cigarren

zumindest in Europa noch relativ bescheiden.

Für den Fachmann ist es nicht alzu schwierig, Fälschungen

von Originalware zu unterscheiden. Wer seine Cigarren in

guten Fachgeschäften kauft, hat die Sicherheit, nur

Originalware zu erhalten. Man solte sich nicht auf den

Kelner im Hotel verlassen.

Welcher Typ "Mann" passt Ihrer Meinung

nach am besten zu einer Cigare?

Ich würde sagen "jedermann". Im Gegensa zu Zigareen

sind Cigarren keine "standardisierten" Produkte. Es gibt

eine fast unübersehbare Zahl von Formaten, sodass man

ohne alzu große Mühe jenes findet, das einem "ins Gesicht"

passt - am besten vor einem Spiegel.

Welches ist Ihre persönliche Lieblingscigare?

Ich rauche mich gerne "quer durch den Garten". Bei den

Habanos ist die Auswahl groß. Ich bevorzuge kürzere und

dickere Formate - das sind die Robustos der im oberen

Driel der Preise angesiedelten Marken wie Montecristo,

Cohiba, Partagas und Romeo & Julieta.

Aber auch wir fabrizieren selbst gute Cigarren mit einem

hohen Anteil kubanischer Tabake in den Mischungen, wie

z.B. unsere "Original Krummen" und selbstredend vor

alem auch unsere Cigarilos mit und ohne Filter.

Welche Merkmale zeichnen für Sie

die perfekte Cigare aus?

Die perfekte Cigarre brennt gut und gleichmäßig ab, sie

"zieht" gut, sie hat eine gleichmäßig grauweiße Asche, sie

hat selbstredend ein gutes Aroma, duftet gut und krat

nicht im Gaumen.

Sehr wichtig ist, dass man den Rauch nicht inhaliert, also

nicht in die Lunge zieht. Ob man eine "kräftigere" oder

"leichtere" Cigarre bevorzugt, ist Geschmackssache.

Haben Sie ganz speziele Tipps

für den unbeschwerten Genuss einer Cigare?

Man solte keine Cigarren in einer Stress-Situation genießen,

obwohl ich zugebe, zumindest ist dies bei mir so,

dass eine Cigarre unter solchen Umständen auch beruhigt.

Bei Wind und Regen kann man eine Cigarre ebenso wenig

genießen, auch nicht unter einem Regenschirm.

Am schönsten ist der unbeschwerte Genuss in einem

Lehnstuhl, mit einem schönen Glas Wein und mit einem

guten Buch, obwohl dies recht albern klingt.

Welche Cigare wäre ideal

für eine Dame von Welt geeignet?

Zu einer Dame passt am besten eine lange und schlanke

Cigarre. Diese Formate nennt man "Panetelas". Es gibt fast

unter alen mehr oder weniger berühmten Marken

"Panetelas". Weil diese lang und dünn sind, sammelt sich

alerdings recht viel Nikotin und Kondensat im leten

Driel, sodass man diese nicht aufrauchen, sondern wegwerfen

solte.

Welche Habanos-Produkte und Neuerungen

erwarten uns 2012?

Die Línea Clasica der Habanos-Spienmarke Cohiba wird

um ein großvolumiges Format mit dem Namen „Piramides

Extras“ [Länge 160 mm; Ringmaß 54] erweitert. Zum ersten

Mal wird damit eine Figurado fester Bestandteil der Marke

Cohiba. Diese Cigarren werden in lackierten Kisten à 10

Stück angeboten. Auffälig bei den Piramides Extras ist ein

neu gestalteter Cigarrenring, der in Anlehnung an die

Cigarrenringe der Superpremium-Linie Cohiba Behike

aufgewertet wurde. Die Kiste verfügt ebenfals über

Hologramme und bestimmte Sicherheitsmerkmale, die

Fälschungen erschweren solen.

Ein weiteres, trendgemäßes Format sol künftig auch

die Churchil-Serie der Marke Romeo y Julieta erweitern.

Es heißt Petit Churchil und hat eine Länge von 102 mm bei

einem Robusto-typischen Ringmaß von 50. Mit der

klassischen Churchil, der Short Churchil und der in 2010

erfolgreich eingeführten Wide Churchil volendet es das

Kleebla dieser Serie. Die aromatische und ausgewogene

Tabakmischung erlaubt den Genuss in weniger als einer

halben Stunde und liegt damit im Trend zu kürzeren

Cigarren. Dieser kleine Longfiler wird in der klassischen,

habilitierten Kiste à 25 Stück sowie in Karton-Etuis à 3

Stück [in Aluminium-Tubos] angeboten.

Mit der Romeo y Julieta Churchil Reserva wird Habanos

eine exklusive Spezialität präsentieren, die weltweit nur

in einer Auflage von 5.000 Kisten erhältlich sein wird.

Das klassische Churchil-Format mit dem Produktionsnamen

Julieta No.2 [Länge 178 mm; Ringmaß 47] ist eine

Ikone der im Jahr 1875 gegründeten Marke. Diese Churchil

Reserva besteht jedoch aus speziel ausgewählten und

mindestens drei Jahre reifegelagerten Tabaken der Ernte

des Jahres 2008. Es wird, wie für diese Serie üblich, in

hochglänzenden, lackierten und individuel nummerierten

Kisten à 20 Stück in den Verkauf kommen.

Eine vieleicht subjekti subjektive Frage:

Wie stehen Sie zum Rauchverbot?

Es ist naheliegend, dass ich kein Freund von der sich

verschärfenden Regulierung des Tabakgenusses bin.

Schließlich solte der mündige Erwachsene selbst wissen,

wo er rauchen darf, ohne seine Mitmenschen zu belästigen.

Und letlich ist der Rauchgenuss nicht jedermanns Sache.

Sta die Umwelt mit Rauchverbotsschildern zu verunstalten,

könnte man im Umkehrschluss auch Hinweis-

schilder "Hier Rauchen gestaet" gestaet" einseen.

einseen.

Welche Vorbilder prägen Ihre Arbeit?

Vorbilder sind für mich Menschen, die sich vol zur

Erreichung ihrer Ziele einseen. Das ist alerdings

einfacher gesagt, als getan.

070 bond men’s magazine bond men’s magazine 071

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine