9. DEUTSCHER INSOLVENZRECHTSTAG 2012 21. bis 23. März ...

anwaltverein

9. DEUTSCHER INSOLVENZRECHTSTAG 2012 21. bis 23. März ...

9. DEUTSCHER INSOLVENZRECHTSTAG 2012

- WISSENSCHAFT, RECHTSPRECHUNG, PRAXIS -

21. bis 23. März 2012

MARITIM HOTEL BERLIN

Stauffenbergstraße 26

10785 Berlin


Änderungen vorbehalten

Stand: 07. Februar 2012

Programm zum 9. Deutschen Insolvenzrechtstag

Mittwoch, 21. März 2012

vom 21. bis 23. März 2012

im Maritim Hotel Berlin

� 19.00 Uhr Begrüßungsabend im Maritim Hotel Berlin

Dinner-Speech:

Rechtsanwalt Dr. Friedrich Merz

Für die freundliche Unterstützung danken wir:

� 19.00 Uhr Vorabendtreff der Arbeitgruppe Junge Insolvenzrechtler

Restaurant Midtown Grill, Ebertstraße 3 (im Beisheim Center am

Potsdamer Platz)

Donnerstag, 22. März 2012 (vormittags)

� 09.00 bis 09.15 Uhr Eröffnung

Rechtsanwalt Horst Piepenburg, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft

Insolvenzrecht und Sanierung im Deutschen Anwaltverein, Düsseldorf

� 09.15 bis 09.45 Uhr Begrüßung

Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, Bundesministerin der Justiz, Berlin

� 09.45 bis 11.00 Uhr Neueste Rechtsprechung des IX. Senats

Prof. Dr. Godehard Kayser, Vors. Richter des IX. Senats am BGH, Karlsruhe

� 11.00 bis 11.30 Uhr Kaffeepause

� 11.30 bis 13.00 Uhr Gesellschaftsrecht und Insolvenz – Aktuelles aus der

Rechtsprechung des II. Zivilsenats

Prof. Dr. Alfred Bergmann, Vors. Richter des II. Senats am BGH, Karlsruhe

� 13.00 bis 14.15 Uhr Mittagspause

Donnerstag, 22. März 2012 (nachmittags)

� 14.15 bis 17.30 Uhr Workshop I:

Krise, Insolvenz und Wirtschaftskriminalität

(15.30 bis 16.00 Uhr Impulsreferat:

Kaffeepause) Die Veränderung der Wirtschaftsstrafprozesse in den letzten

Jahren

Prof. Dr. Thomas Fischer, Richter des 2. Strafsenats am BGH, Karlsruhe

Podium:

Prof. Dr. Thomas Rönnau, Bucerius Law School, Hamburg

Rechtsanwalt Sven Thomas, Düsseldorf

Rechtsanwalt Manuel Sack, Hannover

Manfred Nötzel, Leitender Oberstaatsanwalt, Staatsanwaltschaft München I

Susanne Gropp-Stadler, Head of Compliance Legal, Siemens AG

Moderation: Prof. Dr. Thomas Rönnau, Bucerius Law School, Hamburg


� parallel Workshop II:

In eigener Sache: Die Insolvenzverwalterkanzlei – Rechtsformen,

Haftungsgestaltung und Versicherung

(15.30 bis 16.00 Uhr Impulsreferat:

Kaffeepause) Rechtsanwalt Horst Piepenburg, Düsseldorf

Podium:

Prof. Dr. Martin Henssler, Universität Köln

Gerhard Vill, Richter am BGH, Karlsruhe

Jörg Conradi, Vorstandsvorsitzender, Allcura Versicherungs-AG, Hamburg

Rechtsanwalt Prof. Dr. Friedrich Graf von Westphalen, Köln

Rechtsanwalt Prof. Dr. Christian Pleister, Berlin

Rechtsanwalt Dr. Volker Römermann, Hannover

Moderation: Rechtsanwalt Prof. Dr. Friedrich Graf von Westphalen, Köln

� parallel Workshop III:

Bankenworkshop

- Anfechtungsrisiken der Banken

- Vom Kreditgeber zum Gesellschafter – neue Haftungsfallen aus

dem Debt-Equity-Swap nach ESUG

(15.30 bis 16.00 Uhr Impulsreferat:

Kaffeepause) Prof. Dr. Markus Gehrlein, Richter am BGH, Karlsruhe

Podium:

Rechtsanwalt Ralf Zuleger, Direktor, UniCredit Group, München

Rechtsanwalt Ralf Wollgarten, Sparkasse Hannover, Leiter Forderungsmanagement,

Hannover

Rechtsanwalt Ph. D. Frank M. Welsch, Gütersloh

Moderation: Rechtsanwalt Rainer M. Bähr, Hannover

� parallel Workshop IV:

Das neue Verbraucherinsolvenz- und Restschuldbefreiungsverfahren

(15.30 bis 16.00 Uhr Impulsreferat:

Kaffeepause) Dr. Gerhard Pape, Richter am BGH, Karlsruhe

Podium:

Prof. Dr. Martin Ahrens, Universität Göttingen

Guido Stephan, Richter am AG Darmstadt

Rechtsanwältin Dr. Susanne Berner, Verband Junger Insolvenzverwalter e.V., Berlin

Marion Kemper, Schuldnerberaterin, Bottrop

Dr. Stefan Saager, Berlin

Moderation: Prof. Dr. Hugo Grote, Köln

� parallel Workshop V:

Insolvenzsteuerrecht: anarchisch oder kodifizierbar?

Harmonisierung von Insolvenzrecht und Steuerrecht

(15.30 bis 16.00 Uhr Impulsreferat:

Kaffeepause) Prof. Dr. Gerrit Frotscher, Universität Hamburg

Podium:

Reinhart Rüsken, Richter am Bundesfinanzhof, München

MinDirig Dr. Steffen Neumann, Abteilungsleiter, Finanzministerium Nordrhein-

Westfalen, Düsseldorf

Dr. Dietmar Onusseit, Vors. Richter am OLG Dresden

Rechtsanwalt und Steuerberater Dr. Günter Kahlert, Hamburg

Moderation: Rechtsanwalt Dr. Christoph Niering, Köln


� parallel Workshop VI:

Die 3. Stufe der Reform: Konzerninsolvenzrecht

Der Wettlauf: Deutsche und europäische Gesetzesinitiativen

(15.30 bis 16.00 Uhr Impulsreferat:

Kaffeepause) Prof. Dr. Karsten Schmidt, Bucerius Law School, Hamburg

Podium:

Klaus-Heiner Lehne, MdEP, Vorsitzender des Rechtsausschusses, Brüssel

Rechtsanwalt Dr. Michael Jaffé, München

MinDir Marie Luise Graf-Schlicker, Abteilungsleiterin im Bundesministerium der

Justiz, Berlin

Moderation: Prof. Dr. Heinz Vallender, Richter am AG Köln

� 19.00 Uhr HSBC Abend in der Classic Remise / Meilenwerk Berlin mit dem

Kabarettisten Ferdiand Linzenich

Freitag, 23. März 2012 (vormittags)

In einem denkmalgeschützten und liebevoll restaurierten wilhelminischen

Straßenbahndepot befindet sich die Classic Remise Berlin. Hier wird allen

Klassikfreunden, für die Oldtimer und Liebhaberfahrzeuge mehr sind als nur

praktische Fortbewegungsmittel, ein Forum für Fahrkultur auf 16.000 qm

geboten. Diese weltweit einmalige Anlage führt Spezialisten, Technikbegeisterte,

Ästheten und auch Nostalgiker rund um das rostigste Hobby der

Welt unter einem Dach zusammen.

Hier erhalten wir bei einem gemeinsamen Abendessen eine satirische

Rechtsberatung für Insolvenzanwälte. Der Kabarettist, Motivationstrainer

und Kommunikationsberater Ferdinand Linzenich wird bei seinem

Kabarettbeitrag „Heiter kommt weiter“ satirisch-augenzwinkernd die

Freuden und Leiden von Unternehmen und Juristen und insbesondere

Insolvenzanwälten auf’s Korn nehmen. Vom Meetingwahn über

bürokratische Absurditäten bis hin zum wirtschaftspolitischen Absurdistan, in

dem wir alle leben, wird er uns auf eine unterhaltsame Reise durch den

Arbeitsalltag mitnehmen.

19.00 Uhr treffen wir uns am Haupteingang des Maritim Hotels und fahren

mit Bussen zur Classic Remise. Von 23.00 bis 01.00 Uhr fahren Busse im

halbstündigen Takt zurück zum Maritim Hotel Berlin.

Für die freundliche Unterstützung danken wir:

� 09.30 bis 10.45 Uhr Haftung von Gesellschaftern und Geschäftsführern bei

wirtschaftlicher Neugründung der GmbH

Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Peter Ulmer, Universität Heidelberg

� 10.45 bis 11.15 Uhr Kaffeepause

� 11.15 bis 12.30 Uhr Gläubigerrechte im Antrags- und im eröffneten Verfahren

Prof. Dr. Christoph Thole, Universität Tübingen

Prof. Dr. Hans-Ulrich Heyer, Richter am AG Oldenburg

� 12.30 bis 13.00 Uhr Insolvenzerfahrung - Rück- und Ausblick

Prof. Dr. Wilhelm Uhlenbruck, Köln

� 13.00 bis 14.00 Uhr Mittagspause


Freitag, 23. März 2012 (nachmittags)

� 14.00 bis 14.30 Uhr Insolvenzbarometer

Michael Bretz, M.A., Mitglied der Geschäftsleitung des Verbandes der Vereine

Creditreform e.V., Neuss

Moderation: Rechtsanwältin Katrin Wedekind, Lüneburg

Für die freundliche Unterstützung danken wir:

� 14.30 bis 15.45 Uhr Plenumsveranstaltung:

Berichterstattung aus den Workshops

Rechtsanwalt Manuel Sack, Hannover

Rechtsanwalt Prof. Dr. Christian Pleister, Berlin

Rechtsanwalt Ralf Zuleger, Direktor, UniCredit Group, München

Prof. Dr. Hugo Grote, Köln

Rechtsanwalt Dr. Christoph Niering, Köln

Prof. Dr. Heinz Vallender, Richter am AG Köln

Moderation: Rechtsanwältin Katrin Wedekind, Lüneburg

� 15.45 bis 16.15 Uhr Kaffeepause

� 16.15 bis 17.15 Uhr Aktuelle Rechtsprechungsübersicht

1. Teil: Arbeitsrecht

Rechtsanwalt Prof. Dr. Harald Hess, Mainz

2. Teil: Steuerrecht

Rechtsanwalt Dr. Günther Kahlert, Hamburg

3. Teil: Vergütungsrecht

Rechtsanwalt Dr. Jürgen Blersch, Wiesbaden

4. Teil: Insolvenzrecht der natürlichen Personen

Ulrich Schmerbach, Richter am Amtsgericht Göttingen

Moderation: Rechtsanwalt Kai Henning, Dortmund

� 17.15 bis 18.00 Uhr Mitgliederversammlung

der Arbeitsgemeinschaft Insolvenzrecht und Sanierung im DAV

� 18.00 Uhr Ende der Veranstaltung


Teilnehmerinformationen:

� Anmeldungen

Schriftlich mit dem anliegendem Anmeldeformular.

� Begleitprogramm

Mittwoch, 21. März 2012

19.00 Uhr Begrüßungsabend im Maritim Hotel Berlin

Kostenbeitrag:

60,00 € zzgl. 19 % MwSt. pro Person inkl. Speisen, Getränke

19.00 Uhr Vorabendtreff der Arbeitsgruppe Junge Insolvenzrechtler im Restaurant

Restaurant Midtown Grill, Ebertstraße 3 (im Beisheim Center am Potsdamer Platz)

Selbstzahlerbasis

Donnerstag, 22. März 2012

19.00 Uhr HSBC Abend in der Classic Remise / Meilenwerk Berlin mit dem

Kabarettisten Ferdiand Linzenich

Kostenbeitrag:

98,00 € zzgl. 19 % MwSt. pro Person inkl. Speisen, Getränke, Showprogramm

� Tagungsbeitrag

€ 460,00 für Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft Insolvenzrecht und Sanierung

für Mitglieder des FORUMs Junge Anwaltschaft

€ 250,00 für Juniormitglieder der Arbeitsgemeinschaft Insolvenzrecht und Sanierung im DAV /

Mitglieder der Arbeitsgruppe Junge Insolvenzrechtler

€ 640,00 für Nichtmitglieder

jeweils inkl. Registrierungsgebühr, Tagungsunterlagen, Mittagessen, Kaffeepausen

Falls der Beitritt zur ARGE Insolvenzrecht und Sanierung bzw. zum Forum Junge Anwaltschaft mit der

Anmeldung erfolgt, wird bereits der ermäßigte Tagungsbeitrag in Höhe von € 460,00 berechnet.

� Teilnahmebescheinigung

Eine Teilnahmebescheinigung nach § 15 FAO wird Ihnen automatisch zugeschickt, sofern Sie Ihre

Anwesenheit auf den Unterschriftenlisten (jeweils vormittags und nachmittags) bestätigt haben.

� Veranstaltungsort

Maritim Hotel Berlin, Stauffenbergstraße 26, 10785 Berlin

� Zimmerreservierung

Für die Teilnehmer der Tagung haben wir im Maritim Hotel Berlin, Tel: 030 / 20 65 0, Fax: 030 / 20 65 10 00

ein Zimmerabrufkontingent eingerichtet. Diese Zimmer sind direkt im Hotel unter dem Stichwort „ARGE

Insolvenzrecht“ abzurufen. Standard-EZ: 157,00 €, Standard-DZ: 168,00 €; Komfort-EZ: 167,00 €, Komfort-DZ:

178,00 €; Superior-EZ: 177,00 €, Superior-DZ: 188,00 € jeweils zzgl. 25,00 € pro Person Frühstück.

Informationen / Fragen

Veranstaltungsbüro der Arbeitsgemeinschaft Insolvenzrecht und Sanierung im DAV,

DeutscheAnwaltAkademie, Anja Mittelmerten / Catharina Hille, Littenstraße 11, 10179 Berlin,

Tel: 030 / 72 61 53 183, Fax: 030 / 72 61 53 188, Email: mittelmerten@anwaltakademie.de


Anmeldung zum 9. Deutschen Insolvenzrechtstag

� 460,00 € Ich nehme am 9. Deutschen Insolvenzrechtstag als Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft

Insolvenzrecht und Sanierung / Mitglied des FORUMs Junge Anwaltschaft teil.

� 250,00 € Ich nehme am 9. Deutschen Insolvenzrechtstag als Juniormitglieder der Arbeitsgemeinschaft

Insolvenzrecht und Sanierung / Mitglied der Arbeitsgruppe Junge Insolvenzrechtler teil.

� 640,00 € Ich nehme am 9. Deutschen Insolvenzrechtstag als Nichtmitglied teil.

� Ich trete dem FORUM Junge Anwaltschaft bei.

� Ich trete der Arbeitsgemeinschaft Insolvenzrecht und Sanierung im DAV bei.

(Die Mitgliedschaft in der Arbeitsgemeinschaft Insolvenzrecht und Sanierung setzt die

Mitgliedschaft in einem örtlichen Anwaltverein voraus.)

Mittwoch, 21. März 2012

� Ich möchte am Begrüßungsabend mit ____Begleitperson/en im Maritim Hotel teilnehmen.

Kostenbeitrag 60,00 € zzgl. 19 % MwSt. pro Person inkl. Speisen, Getränke, Dinner-Speech

� Ich möchte am Vorabendtreff der Arbeitsgruppe Junge Insolvenzrechtler im Restaurant Midtown Grill

mit ____Begleitperson/en teilnehmen, Selbstzahlerbasis

Donnerstag, 22. März 2012

� Ich möchte am HSBC Abend in der Classic Remise mit dem Kabarettisten Ferdiand Linzenich

mit____Begleitperson/en teilnehmen. Kostenbeitrag 98,00 € zzgl. 19 % MwSt. pro Person inkl. Speisen,

Getränke, Showprogramm

Am 22. März 2012 in der Zeit von 14.15 bis 17.30 Uhr nehme ich an folgendem Workshop teil:

� Workshop I: Krise, Insolvenz und Wirtschaftskriminalität

� Workshop II: In eigener Sache: Die Insolvenzverwalterkanzlei – Rechtsformen, Haftungsgestaltung und

Versicherung

� Workshop III: Bankenworkshop

� Workshop IV: Das neue Verbraucherinsolvenz- und Restschuldbefreiungsverfahren

� Workshop V: Insolvenzsteuerrecht: anarchisch oder kodifizierbar?

� Workshop VI: Die 3. Stufe der Reform: Konzerninsolvenzrecht

� Stornierung

Bitte informieren Sie uns schriftlich bis spätestens zehn Tage vor Beginn der Veranstaltung über eine etwaige Verhinderung. In

diesem Fall erheben wir eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von € 18,00. Sollte uns Ihre Absage bis fünf Tage vor Beginn der

Veranstaltung erreichen, ist die Hälfte der Tagungsgebühren zu zahlen. Sie zahlen die volle Tagungsgebühr, wenn uns Ihre

Stornierung erst nach den genannten Fristen erreicht.

DeutscheAnwaltAkademie

Anja Mittelmerten /

Catharina Hille

Littenstraße 11

10179 Berlin

Name/Vorname

Beruf

Kanzlei/Unternehmen

Straße

PLZ/Ort

Telefon/Fax

Datum/Unterschrift

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine