Zwischen Diplomatie und Homophobie

wochenpostonline

Zwischen Diplomatie und Homophobie

D E R S O N N T A G I M W E S T L I C H E N M Ü N S T E R L A N D

WOCHENPOST

TEL. 0 25 63 / 9 39 00 · WWW.WOCHENPOSTONLINE.DE AUFLAGE: 39.800

Sonntag, 4. Oktober 2009 · Nr. 79, 25. Jahrgang

Tag 16°C

Nacht 11°C

W E T T E R

Bayern nur 0:0

gegen Köln Seite 14

Viele Grüße aus dem

Jenseits Seite 6

B U N D E S L I G A

FC Schalke 04

Eintracht Frankfurt

FC Bayern München

1. FC Köln

Bayer Leverkusen

1. FC Nürnberg

Hannover 96

SC Freiburg

VfL Bochum

VfL Wolfsburg

FSV Mainz

1899 Hoffenheim

Bor. M‘gladbach

Borussia Dortmund

Der SuS Stadtlohn

verlor in Ahlen Seite 17

K O N T A K T

2:0

0:0

4:0

5:2

1:1

2:1

0:1

VfB Stuttgart

SV Werder Bremen heute

Hertha BSC Berlin

Hamburger SV heute

Geschäftsstelle

Eschstraße 25, 48703 Stadtlohn

Tel. 0 25 63 / 93 90-0

Fax 0 25 63 / 93 90-20

info@wochenpostonline.de

K O M PA K T

Zwischen Diplomatie

und Homophobie

GUIDO WESTERWELLE WIRD WAHRSCHEINLICH ERSTER OFFEN SCHWULER AUSSENMINISTER: In Europa

ist es längst kein Thema mehr, dass sich der FDP-Politiker offen zu seinem Schwulsein bekennt. In Regionen wie dem Mittleren Osten

und Asien könnte es aber zu Problemen führen. Oder einen Schritt hin zu mehr Toleranz bedeuten, sagen Experten. Seite 7 Foto: ddp

Eine offene Gesellschaft ist „gut so“

Ein schwuler Außenminster und eine Frau als

Kanzlerin. Jetzt mal ehrlich, wo außer bei uns gibt

es das? Eigentlich ein schönes Beispiel, das zeigt,

wie offen Deutschland ist. Doch kaum wird Guido

Westerwelle als möglicher Außenminister gehandelt,

da taucht die Diskussion auf, ob Deutschland

sich einen Vetreter der auswärtigen Interessen

leisten kann, der offen schwul lebt.

Deutschland kann - und es muss darüber gar nicht

groß diskutiert werden. Momentan gibt es sieben

Staaten auf der Welt, die aufgrund ihres Scharia-

Rechtssystems (Strafgesetze des Islam) für Homosexualität

die Todesstrafe vorsehen. In all diesen

Ländern dürfte Westerwelle eine unerwünschte

Person sein. Bleibt natürlich die Frage, ob die Mei-

nung solcher Staaten ein Maßstab für eine offene

Gesellschaft in Deutschland sein darf. Diese Frage

lässt sich klar mit einem Nein beantworten. Und

um es einmal ganz deutlich zu sagen. So offen

ist Deutschland auch noch nicht lange. Auch bei

uns wurden erst 1969 die NS-Gesetze abgeschafft,

die Homosexualität unter Strafe stellten. Endgültig

wurde der so genannte „Schwulenparagrafen“

175 im Juni 1994 abgeschafft. Seitdem gibt es

in Deutschland mit Klaus Wowereit und Ole van

Beust die ersten schwulen Regierungschefs. Und

nun womöglich ein schwuler Außenminister - damit

ist ein offenes Deutschland in der Welt ziemlich

weit vorne. Und das ist auch gut so.

SILKE SANDKÖTTER

Angela Merkel: Auch über die

Frage, ob eine kinderlose Frau

aus Ostdeutschland Bundeskanzlerin

sein kann, wird immer wieder

diskutiert. ddp


2 WOCHENPOST

Irland sagt „Ja“

zu Europa

Dublin Nach dem zweiten Referendum

über den EU-Reformvertrag

in Irland haben die ersten

Ergebnisse am Samstag auf

einen deutlichen Umschwung

zugunsten des Lissabon-Vertrags

hingedeutet. Wie aus den

in Dublin

veröffentl

i c h t e n

offiziellen

Ergebnissenherv

o r g i n g ,

stimmten

67,1 Prozent

mit

„Ja“. Die

G e g n e r

des EU-

R e f o r m -

v e r t r a g s

räumten ihre Niederlage ein,

zahlreiche Politiker aus anderen

EU-Staaten begrüßten den

positiven Ausgang des Referendums.

Bei einem ersten Referendum

im Juni 2008 hatten

die Iren den Vertrag noch mit

53 Prozent der Stimmen abgelehnt

und die Europäische Union

damit in eine Krise gestürzt.

„Das ist eine gute Nachricht für

Irland und für Europa“, erklärte

EU-Parlamentspräsident Jerzy

Buzek in Brüssel. Der Vertrag

von Lissabon soll die EU mit 27

Mitgliedstaaten handlungsfähiger

und demokratischer machen

und muss in jedem Land

ratifiziert werden. Nur in Irland

war dafür ein Referendum nötig.

Trotz der irischen Zustimmung

muss der Vertrag noch

Hürden in Polen und Tschechien

nehmen. AFP

A U S A L L E R W E LT

4. Oktober 2009

K u R Z n O T i E R T Manila diesmal

verschont

Mantel-Sonntag, 4.10.2009

von 13 - 18 Uhr verkaufsoffen!

bis zum 10.10.09, bei Vorlage dieser Anzeige

Landrat Thomas Hendele, Wolfgang Siegmund, Leiter der Mordkommission, und Staatsanwalt Rüdiger Ihl

(von links) bei der Pressekonferenz in Mettmann. Foto: ddp

14-Jähriger verhaftet

Fall Kassandra steht offenbar vor der Aufklärung

Im Fall der schwer misshandelten

Kassandra aus Velbert ist

ein 14-jähriger Jugendlicher

unter dringendem Tatverdacht

festgenommen worden. Gegen

ihn wurde am Samstag Haftbefehl

wegen versuchten Mordes

erlassen.

METTMann Nach Angaben eines

Polizeisprechers kannte der Tatverdächtige

das neunjährige Mädchen

von einem gemeinsam besuchten

Jugendtreff. Der 14-Jährige wird

durch Zeugenaussagen und Faserspuren

an der Kleidung des Opfers

belastet. Er machte zu dem Tatvorwurf

bislang keine Angaben. Der

verhaltensauffällige Jugendliche

sei schon kurz nach der Tat ins Visier

der Polizei geraten, berichtete

der Leiter der Mordkommission,

Wolfgang Siegmund. Der 14-Jäh-

rige besucht eine Förderschule

für kommunikations- und emotional

gestörte Kinder. Er zählt zu

den regelmäßigen Besuchern der

Einrichtung, in der Kassandra ihre

Hausaufgabenbetreuung erhielt.

Zeugenaussagen zufolge hielt sich

der Junge vor der Tat nahe dem

Gebäude auf. Dort war er aufgefallen,

weil er wiederholt kleinere

Kinder geärgert hatte, wofür ihm

ein Hausverbot erteilt wurde. Die

Angebote des Hauses für Jugendliche

durfte er aber weiter nutzen.

Nach der Tat war der Junge wiederholt

von der Polizei vernommen

worden. Dabei habe er ohne jede

Gefühlsregung ausgesagt, sagte

Siegmund. Die Ermittler gehen davon

aus, dass er Kassandras Jacke,

die erst nach aufwendiger Suche

gefunden wurde, in der Nähe des

Tatorts versteckt hatte. Eine Untersuchung

im Landeskriminalamt

hatte bestätigt, dass sich Faserspuren

von der Kleidung des Täters

an der Jacke des Opfers befanden.

Kassandra befindet sich laut Polizei

weiter auf dem Weg der Besserung.

Sie werde voraussichtlich

keine bleibenden körperlichen

Schäden behalten, hieß es. Vernehmungsfähig

ist sie noch nicht. Die

Neunjährige war am 14. September

von der Nachmittagsbetreuung

nicht nach Hause zurückgekehrt.

In der Nacht zum 15. September

wurde sie von einem Suchhund

der Polizei in einem verschlossenen

Kanalschacht gefunden. Das

Mädchen war schwer misshandelt

und lebensgefährlich verletzt worden.

Hinweise auf einen sexuellen

Missbrauch fanden sich nicht. ddp

Manila Eine Woche nach den

Verwüstungen durch den Taifun

„Ketsana“ auf den Philippinen

ist am Samstag ein weiterer

Tropensturm über den Norden

des Landes hinweggefegt. In der

Provinz Isabela ertrank ein Mann

nach Polizeiangaben in einem

durch starke Niederschläge angeschwollenen

Fluss. Mit Windgeschwindigkeiten

von bis zu 210

Stundenkilometern deckte „Parma“

Dächer ab und entwurzelte

Bäume. Die Hauptstadt Manila,

deren Bewohner noch mit den

Folgen des ersten Taifuns vor einer

Woche kämpfen, blieb diesmal

verschont, weil der Sturm weiter

nördlich auf Land traf. Bereits

im Vorfeld des zweiten Taifuns

hatte Präsidentin Gloria Arroyo

das Land in Alarmbereitschaft

versetzt und die Evakuierung

von Küstenstädten und weiteren

Gebieten angeordnet, die in der

Durchzugsschneise des herannahenden

Taifuns „Parma“ lagen. Am

vergangenen Wochenende starben

durch den Tropensturm „Ketsana“

in Manila und Umgebung fast

300 Menschen. Viele Gebiete sind

immer noch überflutet. AFP

Viele Straßen in Manila sind noch

überflutet. Foto: AFP


4. Oktober 2009

Im Erdbebengebiet auf der indonesischen

Insel Sumatra läuft

den Suchmannschaften die Zeit

für die Bergung der Verschütteten

davon. Drei Tage nach der

Katastrophe sind nach Schätzungen

der UNO und des Roten

Kreuzes vom Samstag noch bis

zu 4000 Menschen unter den

Trümmern eingeschlossen.

PADANG An der Suche beteiligen

sich Experten aus mehreren

Ländern, darunter auch Rettungsassistenten

und Notärzte aus

Deutschland. „Wir schätzen, dass

noch zwischen 3000 und 4000

Menschen unter den Trümmern

eingestürzter Gebäude begraben

sind“, sagte der UN-Hilfskoordinator

El Mostafa Benlamlih. Verschüttete

hätten eine maximale

Überlebenschance von fünf Tagen.

Bob McKerrow von der Internationalen

Föderation vom Roten Kreuz

und Roten Halbmond schätzte die

Zahl der Verschütteten ebenfalls

auf bis zu 4000, ging allerdings

von einer Überlebenszeit von bis

zu sieben Tagen aus.

Mehrere internationale Expertenteams

unterstützen die Rettungsmaßnahmen

der indonesischen

Behörden. In der am schwersten

betroffenen Hafenstadt Padang

nahmen Einheiten aus der Schweiz

und Japan mit Suchhunden und

Infrarot-Gerät die Arbeit auf. Frankreich

entsandte 72 Feuerwehrleute

und 25 Tonnen Hilfsgüter in

die Region. Am Samstag traf auch

eine deutsche Suchmannschaft im

Katastrophengebiet ein. Die Helfer

haben demnach sechs Tonnen Ausrüstung

im Gepäck, unter anderem

A U S A L L E R W E LT

Zahlreiche Helfer suchen unter den Erdbebentrümmern weiter nach Überlebenden. Über 4.000 Menschen

werden noch unter den Trümmern vermutet. Foto: AFP

Wettlauf mit der Zeit

Viel internationale Hilfe auf Sumatra - 4000 Vermisste

Verbandsmaterial, Antibiotika und

Schmerzmittel.

Das Beben der Stärke 7,6 hatte am

Mittwoch den Westen Sumatras

erschüttert. In der Millionenstadt

Padang sind tauende Häuser stark

beschädigt oder völlig zusammengebrochen.

Die indonesische

Regierung gab die Zahl der geborgenen

Toten am Samstag mit

777 Toten an. Noch nicht erfasst

ist das Ausmaß der Verwüstung in

den hunderten Dörfern, die in der

bergigen Umgebung von Padang

liegen. Reporter der Nachrichtenagentur

AFP berichteten von vier

Dörfern, die vollständig von Erdrutschen

begraben wurden. Örtliche

Behördenvertreter vermuteten,

dass alleine in diesen Dörfern

bis zu 400 Menschen ums Leben

gekommen sein könnten. AFP

Mit einem großen Festakt wurde gestern in Saarbrücken der Tag der Deutschen Einheit

gefeiert. Nach einem Gottesdienst in der Ludwigskirche hielten beim Festakt Bundeskanzlerin Merkel

(Mitte) sowie der saarländische Ministerpräsident Müller (2.v.r.) die Festreden. Als derzeit amtierender

Bundesratspräsident war Müller Gastgeber der diesjährigen Feiern. Foto: ddp

Funda Sevingen

Damenschneidermeisterin

BRAM‘S PARIS

FRANSA COMPANY

������������������ ���� ��������

WOCHENPOST 3

• Neue, • Neue, hochwertige Abend- Abend- und und

Brautmode Brautmode nach nach Maß Maß oder oder

„von „von der der Stange“ Stange“ • Kommunionkleider

sowie

• Änderungen

Anzüge für

und

Jungen

Neuanfertigungen

• Nachfertigung eines gewünschten

• Änderungen Modells nach und Ihren Neuanfertigungen

Vorstellungen.

• Nachfertigung • Schicke Damenoberbekleidung

eines gewünschten

Modells z.B. der nach Marke Ihren„Hirsch“ Vorstellungen.

Montag Montag bis Freitag bis Freitag von 9.00-12.30 von 9.00-13.00 und 14.30-18.00 und 14.30-18.00 Uhr Uhr

Samstag Samstag nach Absprache nach Absprache (während (während der gesetzl. der gesetzl. Öffnungszeiten) Öffnungszeiten)

Boutique Sevingen

Wüllener Straße 33

48683 Ahaus

Telefon: 0 25 61 / 4 23 06

Fax: 0 25 61 / 86 03 71

Marktstraße 10 in Ahaus

Aufgepasst - Jetzt auch aktuelle

Teenie-Mode neu bei uns im Programm

von XS-XL

Inh. Karin Miedecke

Tel. 0 25 61 - 95 97 37

Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 10-12.30 Uhr

und 14.30-18.30 Uhr · Sa. 10-18 Uhr

�����������������

��������������������������

��������

����� ����

����� ���

���� � ����

�������� ������������ ���������

���� ����������� � ��� ���� ����������

1 Klick ... große Wirkung

Fügen Sie jetzt Ihrer Online-Kleinanzeige

bis zu 3 Fotos kostenlos hinzu!

Und so gehts:

Sie geben Ihre Kleinanzeige über das Internet unter www.wochenpostonline.de auf.

Zusätzlich können Sie ab sofort 3 Bilder kostenlos zu Ihrer Anzeige hochladen. Sobald die

Kleinanzeige in der Wochenpost erschienen ist, sind die Bilder auf unserer Homepage mit dem

abgedrucken Bild-Code sichtbar.

Falls Sie keinen Internetzugang haben, können Sie die Fotos natürlich auch gerne bei uns in

der Geschäftsstelle abgeben.


4 WOCHENPOST

K L A T S C H U N D T R A T S C H

Hauptsache blond

Michelle Hunziker, Moderatorin,

sieht im Blondsein Vor- und

Nachteile. „Wir Blondinen sind gut

fürs Fernsehen, aber uns heiratet

kein Schwein“, sagte Hunziker der

„Bunten“. „Männer finden blonde

Frauen super, aber nur für eine

kurze Sommerliebe, dann heiraten

sie sowieso eine dunkelhaarige

Frau. Zumindest ist das in Italien

so“, sagte die Ex-Frau von Sänger

Eros Ramazzotti. Gestern hatte

Hunziker ihren ersten Auftritt an

der Seite von Thomas Gottschalk

bei „Wetten dass...?“. ddp

Hauptsache glücklich

Auch acht Jahre nach ihrer Verlobung

denkt Pop-Sängerin Shakira

nicht ans Heiraten. „Ich finde es

sehr romantisch, die ewige Geliebte

zu sein“, sagte die 32-jährige

Kolumbianerin. Ihr Verlobter, der

35-jährige Anwalt Antonio de

Rúa, sei „ein fantastischer Mann

mit einer unglaublichen Sensibilität“,

schwärmte die Pop-Diva. Ihr

Verlobungsring habe eigentlich

sein Haltbarkeitsdatum überschritten.

AFP

L E U T E

Superreiche in den USA werden immer ärmer

Die Super-Reichen in den USA

sind in den vergangenen zwölf

Monaten etwas ärmer geworden.

Die 400 reichsten Amerikaner

verloren binnen eines Jahres

insgesamt 300 Milliarden Dollar

(rund 205 Milliarden Euro).

New YORK Am schlimmsten

traf es den Star-Investor Warren

Buffett, der gleich um zehn Mil-

liarden Dollar ärmer wurde. Dem

Geschäftsmann blieb aber immer

noch ein Vermögen von 40 Milliarden

Dollar, damit kam er auf Rang

zwei der Reichstenliste. Platz eins

belegte wie im Vorjahr Microsoft-

Gründer Bill Gates mit 50 Milliarden

Dollar. Rang drei ging an den

Gründer des Software-Konzerns

Oracle, Lawrence Ellison, der 27

Milliarden Dollar sein Eigen nen-

4. Oktober 2009

Etwas zerknirscht blickt Microsoft-Gründer Bill Gates drein. Er ist zwar noch der reichste Amerikaner,

musste aber durch die Wirtschaftskrise auch Einbußen hinnehmen. Foto: AFP

Kein Grund zur Trauer

nen kann. Als einziger Politiker

schaffte es New Yorks Bürgermeister

Michael Bloomberg unter die

Top Ten. Bloomberg verlor in den

vergangenen zwölf Monaten zwar

2,5 Milliarden Dollar, es blieben

ihm aber immer noch 17,5 Milliarden.

Zusammengerechnet fiel das

Vermögen der 400 reichsten US-

Bürger von 1,57 Billionen Dollar

auf nun 1,27 Billionen Dollar. AFP


4. Oktober 2009

K L A T S C H U N D T R A T S C H

Nicht nackt

Brooke Shields, Schauspielerin,

wird nicht als nackte Zehnjährige

in einer britischen Ausstellung zu

sehen sein. Weil es der Polizei offenbar

zu anstößig war, entfernte

die angesehene Tate Gallery für

moderne Kunst aus einer Schau

ein Kinderfoto, auf dem der

Filmstar hüllenlos und stark geschminkt

zu sehen ist, wie die Zeitung

„Guardian“ berichtete. Das

Werk des US-Künstlers Richard

Prince, das den Titel „Spirituelles

Amerika“ trägt, war zuvor in New

York gezeigt worden. AFP

Nicht unterstützt

Roman Polanski, Regisseur, erfährt

nach seiner Festnahme nicht

nur Unterstützung. Eine US-Organisation

zum Schutz von Opfern

sexuellen Missbrauchs rief zum

Boykott von Filmen des Regisseurs

auf. Unterstützung für Polanski

laufe auf die Unterstützung von

Verbrechen von Sexualtätern hinaus,

erklärte das Netzwerk SNAP,

das sich für von ranghohen Geistlichen

missbrauchte Menschen

einsetzt. Polanski war wegen eines

US-Haftbefehls festgenommen

worden. AFP

Nicht ins Zelt

Wiesn-Wirt Sepp Krätz hat

wegen moralischer Bedenken den

Vater des kürzlich verstorbenen

Popstars Michael Jackson nicht

in sein Festzelt gelassen. Wie er

„stern.de“ sagte, wies er beim

Oktoberfest eine Reservierungsanfrage

von Jacksons Vater Joe

ab. „Man kann doch nicht fröhlich

feiern und mitschunkeln, obwohl

das eigene Kind vor kurzem gestorben

ist. Das gehört sich nicht“,

sagte der Gastronom, der seit 15

Jahren auf dem Oktoberfest das

Festzelt „Hippodrom“ führt. AFP

Nicht im Frühjahr

Die umstrittene frühere Kandidatin

für das Amt der US-Vize-Präsidentin,

Sarah Palin, veröffentlicht

bereits Mitte November ihre Memoiren.

Das Buch „Going Rogue:

An American Life“ (in etwa: „Aus

der Reihe tanzen: Ein amerikanisches

Leben“) kommt nach

Angaben des Verlags HarperCollins

schon am 17. November auf den

Markt - und nicht wie ursprünglich

geplant erst im Frühjahr 2010.

Palin habe sich zuletzt ganz auf

die Arbeit an der Autobiografie

konzentriert, hieß es. AFP

L E U T E

Dieter Bohlens flotte Sprüche

in „Deutschland sucht den

Superstar“ (DSDS) sind Kunst.

Für ihn und die anderen Juroren

der beliebten Fernsehshow müsse

der Sender RTL daher Künstlersozialabgabe

zahlen, urteilte das

Bundessozialgericht (BSG) in

Kassel.

KASSeL Die Jury sei wesentlicher

Teil des Unterhaltungskonzepts

von DSDS, erklärte das BSG zur

Begründung, „ohne sie würde die

Sendung nicht funktionieren“. (Az:

B 3 KS 4/08 R)

Für die ersten beiden DSDS-Staffeln

2002 bis 2004 hatte RTL den

Jury-Mitgliedern Honorare von

vier Millionen Euro gezahlt. Laut

Vertrag waren die Juroren zu „eigenschöpferischen,höchstpersönlichen

Leistungen“ verpflichtet.

Entsprechend lieferte der Musikproduzent

Bohlen als bekanntester

Juror in der TV-Show regelmäßig

flotte Sprüche an die Adresse der

jungen Sängerinnen und Sänger

wie „Aus einem verkniffenen Arsch

kommt kein befreiter Furz“ oder

„Du hast so viel Stimme, wie ein

Spatz Fleisch auf der Kniescheibe“.

Die Künstlersozialkasse, eine gesetzliche

Kranken- und Rentenversicherung

für freie Künstler und

Publizisten, forderte daher Beiträge

in Höhe von 173.500 Euro für

die Honorare. RTL weigerte sich, zu

zahlen: Die Jurymitglieder träten

nicht als Künstler, sondern als Experten

auf. Ihre Hauptarbeit sei die

Bewertung der Kandidaten. Allein

bei der im September 2003 gestarteten

zweiten Staffel hatten sich

160.000 Kandidaten beworben.

„Es geht um eine Demokratisierung

der Möglichkeit, Superstar zu

werden“, trug RTL-Anwalt Martin

Reufels vor.

Die obersten Sozialrichter, die Sendeausschnitte

im Umfang mehrerer

Stunden in Augenschein genommen

hatten, sahen das anders. Die

WOCHENPOST 5

Dieter Bohlen und Anja Lukaseder, Jury-Mitglieder bei „DSDS“, bewerten die Kandidaten nicht nur. Ihre

Bewertungen wurden jetzt vom Bundessozialgericht als Kunst ausgelegt. Foto: ddp

Sprüche sind Kunst

RTL muss für DSDS-Jury Künstlersozialabgabe zahlen

������� �����

�������

����

���� �� ����������

������� �����

�����

��� �����������������

��� ������ ����� �������� ��������

Jury agiere nicht als „Fachjury mit

Expertenstatus“, sondern sei wesentlicher

Teil des Unterhaltungskonzepts

von DSDS. Kern sei dabei

die spontane und comedy-artige

Reaktion der Jury auf die Kandidaten.

„Die Leute werden vorgeführt

und führen sich selber vor“,

sagte der Vorsitzende Richter Ulrich

Hambüchen. Dass Bohlens unterhaltsame

Sprüche teilweise unter

der Gürtellinie treffen und „die

Grenzen des guten Geschmacks

übersteigen“, spiele keine Rolle.

Denn auf die Qualität der unterhaltenden

Kunst komme es bei der

Künstlersozialabgabe nicht an.

AFP

Wochenpost-Voting

Was meinen Sie? Sind die Sprüche

von Dieter Bohlen wirklich Kunst?

Oder redet er einfach Müll? Stimmen

Sie doch heute mal auf unserer

Homepage ab.

• www.wochenpostonline.de

��� ��������� �� ���� ����������� � �������� � � ����� ������ �� ��� ��� � ���������������������� � ��� � �� �� � � ����


6 WOCHENPOST

Es war die Angst vor einem

plötzlichen Tod, die Peter Ingram

auf die Idee mit der Website

brachte: Weil der Australier

sich von seiner Tante vor deren

Dahinscheiden nicht mehr richtig

verabschieden konnte, gründete

er die Website FromBeyond2u.

com (etwa: Aus dem Jenseits zu

dir).

Sydney Jeder Nutzer kann hier

Videos, Fotos und Dokumente hinterlassen,

die nach seinem Tod an

Angehörige und Freunde versandt

werden sollen. Für eine Gebühr von

einem australischen Dollar pro Woche

(0,59 Cent) können die Grüße

aus dem Grab zu Lebzeiten auf der

Website gespeichert werden.

Ingram musste mit ansehen, wie

seine Tante innerhalb von zwei

Wochen durch einen Gehirntumor

das Sprechen verlernte, das

Schreiben und sogar das Lächeln.

Obwohl sie bis zu ihrem Tod bei

vollem Bewusstsein war, konnte

sie sich nicht mehr mitteilen, sich

nicht mehr bedanken oder entschuldigen,

schildert Ingram: „Ich

kannte sie 20 Jahre, und für mich

war das eine Katastrophe.“

Seine Website soll Abschiede nun

auch nach dem Tod möglich machen.

„Wir halten Ihre Verbindung

zum Leben“ heißt es auf der Seite.

„Es ist kein neues Konzept, dass

A U S A L L E R W E LT

man Briefe hinterlässt, Videos

oder andere Nachrichten, aber das

Internet hat die Möglichkeiten

verändert“, betont Ingram. „Man

kann in Verbindung bleiben, heute,

morgen und darüber hinaus.“

Die Abonnenten können ihre eigene

Grabrede verfassen oder eine

Multimedia-Schau für ihre eigene

Beerdigung zusammenstellen. Zu

Lebzeiten funktioniert der Dienst

wie ein Online-Fotoalbum, in dem

Dateien zur Ansicht ins Netz gestellt

werden. Für den Todesfall

gibt es ein Zertifikat mit einem

Code, der dem Testament beige-

4. Oktober 2009

Posthume Grüße aus dem Jenseits

AUF

WUNSCH

MIT

VERLEGUNG!

Australier Peter Ingram gründet Internet-Portal für Nachrichten nach dem Tod

Peter Ingram hat das Portal FromBeyond2u gegründet. Foto: AFP

fügt oder bei einem Vertrauten

hinterlegt werden kann.

Nach dem Tod des Nutzers kann

der Dienst dann mit dem Code

aktiviert werden. Neben FromBeyond2u

gibt es noch eine Handvoll

ähnlicher Portale. Ob nun Online-

Speichermedium oder Postversand

aus dem Jenseits, seine Website

bringe nachfolgenden Generationen

„immerwährende Liebe“, betont

Ingram. Auch dunkle Geheimnisse

oder Briefe an die heimliche

Geliebte könnten aus den Tiefen

des Internets posthum auftauchen,

da die Toten keine Konsequenzen

mehr zu befürchten haben, fügt er

hinzu und lacht: „Das geht mich

nichts an, jeder kann machen, was

er will.“ Vergnügt erzählt Ingram,

dass er selbst schon jetzt peinliche

Filmchen seines zwölfjährigen

Sohnes in den virtuellen Speicher

stellt, die er dem Sprössling an

dessen 21. Geburtstag vorspielen

will. „Ich hoffe, ich werde dann

auch noch da sein. Aber wenn ich

vorher den Löffel abgebe, ist alles

aus den vergangenen zwölf bis 13

Jahren für ihn da.“ AFP

Sehen Sie selbst: Große Auswahl an

Parkett, Laminat und Dielenboden

Nicht nur gut, sondern auch noch günstig:

Massivholzdiele Eiche Chalet

180 mm breit, 18 mm stark, fallende Längen, fertig geölt nur 35,95�/m 2

Öffnungszeiten:

Mo.-Fr. 7.00 - 18.00 Uhr

Sa. 7.00 - 13.00 Uhr

keine Beratung, kein Verkauf

��������������

Baustoffe · · Bauelemente

Wüllener Str. 89-91 · 48691 Vreden · Telefon 0 25 64 / 93 65-0

Sonntag Schautag

14.30 - 17.30 Uhr


4. Oktober 2009

Kurz nach der Bundestagswahl

sieht alles danach aus, als

werde Guido Westerwelle (FDP)

Deutschlands neuer Außenminister

- auch seine Homosexualität

wird damit wieder öffentlich

thematisiert.

BERLIN Die Zeitungen sind voll mit

Fotos des FDP-Chefs und seinem

Lebensgefährten Michael Mronz.

Dass sich Westerwelle offen zu

seinem Schwulsein bekennt, ist in

Europa kein großes Thema mehr. In

Regionen wie dem Mittleren Osten

und Asien könnte es aber möglicherweise

zu Problemen führen.

Oder einen Schritt hin zu mehr Toleranz

bedeuten, sagen Experten.

Sein offi zielles Coming-Out hatte

Westerwelle vor fünf Jahren - am

50. Geburtstag von Bundeskanzlerin

Angela Merkel (CDU). Auf

die CDU-Chefi n bezieht sich der

potenzielle Außenminister auch,

wenn er Sorgen über mögliche

diplomatische Schwierigkeiten zurückweist:

„Manche Länder mögen

auch Probleme damit gehabt ha-

ben, dass Angela Merkel die erste

Frau im Kanzleramt geworden

ist“, sagte Westerwelle der Nachrichtenagentur

AFP zu Anfang des

Jahres. „Natürlich trägt sie keinen

Schleier auf dem roten Teppich,

wenn sie die Arabischen Staaten

besucht.“ Er sei davon überzeugt,

dass das Privatleben heutzutage

kein Hindernis mehr darstelle. Die

AUS ALLER WELT

Ein Vorbild für mehr Toleranz

Guido Westerwelle mit seinem Lebensgefährten Michael Mronz.

(rechts). Foto: ddp

Entscheidung, wen Deutschland

als politische Repräsentanten ins

Ausland schicke, beruhe zudem

ausschließlich auf deutschen politischen

und moralischen Standards.

Trotzdem wird Westerwelle auf

seinen Reisen mit Kollegen aus

Ländern konfrontiert sein, die

Homosexualität verfolgen und

diskriminieren. Die International

Lesbian, Gay, Bisexual, Trans and

Intersex Association (ILGA) listet

80 Staaten weltweit, die gleichgeschlechtlichen

Sex per Gesetz als

illegal erklären. Im Iran, in Mauritanien,

Saudi Arabien, im Sudan

und Jemen steht darauf sogar die

Todesstrafe. Bei Besuchen in solchen

Regionen könne es für Westerwelle

durchaus zu heiklen Situationen

kommen, sagte Eberhard

Sandschneider von der Deutschen

Gesellschaft für Auswärtige Politik

(DGAP) der Nachrichtenagentur

AFP. „Wenn der Außenminister

eines wichtigen Landes sich weigern

würde, ihn zu empfangen,

dann wäre das ein Problem.“ Allerdings

würden auch solche Länder

genau abwägen, ob sie es zu

einer Auseinandersetzung mit dem

deutschen Außenminister kommen

lassen wollten.

Noch im Dezember 2008 hatte

Westerwelle im Magazin „Stern“

angekündigt, sich dafür einzusetzen,

homophoben Staaten und

solchen, die Frauenrechte nicht

achteten, die Entwicklungshilfe

WOCHENPOST 7

Guido Westerwelle wird wohl erster offen schwuler Außenminister - „Privatleben kein Hinderniss“

Reflektierende Führleine, 2 m

• Farbe: Rot, Blau

oder Schwarz

• 3-fach verstellbar

Solange der

Vorrat reicht!

Gourmet Gold

Verschiedene Sorten,

85 g-Dose

100g=0,39,

Einzelpreisje0,49(100g=0,58)

statt UVP* 13,99 je

3. 99

AB 10 DOSEN

GÜNSTIGER!

ab 10 Dosen je

0. 33

Pedigree

oder Cesar

Verschiedene Sorten,

150 g-Schale/

400 g-Dose

150g:100g=0,37

400g:1kg=1,38

Keramiknapf

• 200 ml

Solange der

Vorrat reicht!

statt 0,85 jetzt je

0. 55

statt UVP* 4,99 je

0. 99

Bezug

waschbar

Hundekissenbezug

• Farbe: Beige

• GrößeS,ModerL

Solange der Vorrat reicht!

Angebote gültig vom 30.09. bis 10.10.2009!

WeiteretolleAngebotefindestduinunseremaktuellenProspektoderunterwww.fressnapf.de

* UVP = Unverbindliche Preisempfehlung

Solange der Vorrat reicht. Alle genannten Preise sind unverbindliche Preisempfehlungen. Nur in teilnehmenden Märkten erhältlich. Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen. Irrtum und

Druckfehler vorbehalten. Unsere Preise in dieser Anzeige sind haarscharf für dich kalkuliert. Bitte habe daher Verständnis, dass wir keine weiteren Nachlässe gewähren können, insbesondere

auch nicht aus längerfristigen Coupon-Aktionen.

zu streichen. Im Gespräch mit der

Nachrichtenagentur AFP verwies

Westerwelle auf die US-amerikanische

Außenministerin Hillary

Clinton, die auch vor Staaten sprechen

müsse, die Frauen systematisch

unterdrückten.

Westerwelle könnte nach Expertenmeinung

ein Vorbild für mehr

Toleranz in anderen Teilen der Welt

sein. Zwar könnten politische Kräfte

in Ländern wie Russland oder

Saudi-Arabien bei Spannungen

die Homosexualität Westerwelles

nutzen, um die Bevölkerung

gegen die „westliche Dekadenz“

aufzuhetzen, sagte Volker Perthes

von der Stiftung Wissenschaft und

Politik (SWP) der Nachrichtenagentur

AFP. „Doch wenn ein Land

an diplomatischen Beziehungen

mit Deutschland interessiert ist,

dann wird es Vorurteile schnell

überwinden.“ Und auch Constanze

Stelzenmüller von der US-Stiftung

German Marshall Fund sagte: „Ob

Westerwelle ein guter Außenminister

wird, hat nichts mit seinem

Privatleben zu tun.“ AFP

MAXIMALER

WOHLFÜHLFAKTOR!

55%

Bis zu

Gr.S(ca.60cm)stattUVP*8,99jetzt3,99

Gr.M(ca.80cm)stattUVP*13,99jetzt6,99

Gr.L(ca.100cm)stattUVP*17,99jetzt9,99

(ohne Inlay)

gespart!

Passende Kissen-Inlays und

weitere modischeBezüge findest

du in deinem Fressnapf-Markt!

ab

3. 99

Katzenbett

• Handgeflochtene Wasserhyazinthe

Mantel-Sonntag, 04.10.2009

• Herausnehmbares Plüschkissen

• Durchmesser ca. 58 cm

• Liegefläche ca. 40 cm statt UVP* 39,99

in Ahaus verkaufsoffen

von 13.00 - 18.00 Uhr!

29. 99

ab

19. 99


8 WOCHENPOST

Jubiläums-Extra

Beim Kauf eines BMW 1er Modells, 3- oder 5-türig, ab Lager im

Aktionszeitraum Oktober erhalten Sie einen Winter-Komplettradsatz

kostenlos dazu.

Paketpreis: 0,00 EUR

��������������������������������������������

BMW 1er

www.boomers.de

www.bmw.de/1er Freude am Fahren

���������������

���������������������

���������������������������������������������������

��������������������������������������������������

��������������������������������������������������������

����������������������������������������������������������

������������������������������������������������������

������������������������������������������������������

��������������������������������������������������������

�����������������������������������������������������������

�����������������������������������������

���������������

BMW EfficientDynamics

Weniger Verbrauch. Mehr Fahrfreude.

��������������������������������

���������������������������������

��������������������������

���������������������������������������

A U S A L L E R W E LT

������������

��������������������������������������������������������������

��������������������������������������������������������������

��������������������������������������������

������������������������ ����������

�������������� ������������� �������������������

���������� ������������ ������������������������

���������������������� ������ ������������������������

���������

��������� �������������������������

��������� ������������� �� ��������������������������


�������������������������������������������������������������������������������������������

������������������������������������������������������

���������������

�������������

����������������

�����������

�����������������

�����������������

��������������

AHAUS

BMW, MINI und mehr ...

Erfolgreich inserieren, jeden Mittwoch

und Sonntag in der

WWW.WOCHENPOSTONLINE.DE

4. Oktober 2009

Holt die großen Stars - hier US-Präsident Barack Obama - in seine Show und ist selber ein Star: David

Lettermann (rechts) wurde jetzt mit einer Sex-Affäre erpresst. Foto: AFP

Letterman erpresst

Flucht nach vorne: Öffentliches Bekenntnis

Der US-Fernsehstar David Letterman

hat nach einem Erpressungsversuch

die Flucht nach

vorne angetreten und in seiner

eigenen Talkshow Sex-Affären

mit Kolleginnen zugegeben.

WASHINGTON „Ich hatte Sex mit

Frauen, die für diese Sendung arbeiten“,

sagte der Moderator bei

der Aufzeichnung seiner Late-

Night-Show in New York. Der verheiratete

62-Jährige berichtete,

vor drei Wochen ein Erpresser-

Ungesund: Der französische

Ex-Präsident Jacques

Chirac hat sich von seinem

Schoßhund Sumo trennen

müssen, weil ihn das Tier seit

dem Auszug aus dem Elysée-

Palast mehrfach gebissen hat.

„Er hat den Abschied aus dem

Elysée nicht verkraftet“, sagte

Chiracs Ehefrau Bernadette.

Das kleine Malteserhündchen

habe ihren Mann zunächst

zwei Mal ins Bein gebissen,

erzählte sie. Ein Tierarzt habe

dem Hund darauf Antidepressiva

verschrieben.

schreiben auf dem Rücksitz seines

Autos gefunden zu haben. Der

Erpresser habe damit gedroht, mit

Informationen über die Affären an

die Öffentlichkeit zu gehen, sollte

Letterman ihm nicht zwei Millionen

Dollar (1,37 Millionen Euro)

zahlen.

„Wäre es peinlich, wenn das öffentlich

gemacht würde?“, fragte

Letterman seine Zuschauer, die das

Geständnis des TV-Spaßmachers

anfangs noch für einen Scherz

hielten. Peinlich seien die Sex-

Gesund: Prominenter

Besuch in der Sesamstraße:

Zum 40-jährigen Jubiläum der

beliebten Kinderserie hat US-

Präsidentengattin Michelle

Obama einen TV-Beitrag über

Gemüseanbau gedreht. An der

Seite von Vogel Bibo und der

roten Puppe Elmo erklärt die

First Lady ihrem jungen Publikum,

wie Tomaten, Gurken,

Salat und Karotten gepflanzt

werden. Der Beitrag soll am

10. November ausgestrahlt

werden.

Fotos: ddp/AFP

Affären vor allem für die Frauen,

sagte Letterman, der sich vor dem

TV-Geständnis an die Polizei gewandt

hatte. „Ich musste ihnen die

ganzen gruseligen Dinge erzählen,

die ich gemacht habe“, berichtete

er.

Der mutmaßliche Erpresser sei

mittlerweile festgenommen worden.

In der vergangenen Woche

war Barack Obama als erster

amtierender US-Präsident in der

Talkshow von Letterman zu Gast

gewesen. AFP

Krank: Für Volksmusiksänger

Heino geht es am Montag

(5. Oktober, 10 Uhr) um viel

Geld. Dann will das Kölner

Landgericht voraussichtlich

entscheiden, ob der Sänger

auf den Kosten für seine

vor zwei Jahren ausgefallene

große Deutschlandtournee

sitzenbleibt. Der 71-jährige

Musiker hatte die über 30 geplanten

Konzerte wegen einer

plötzlich aufgetretenen Herzerkrankung

absagen müssen.

Der Tourneeveranstalter forderte

deshalb von der Versicherung

drei Millionen Euro.


4. Oktober 2009

A U S D E R R E G I O N

Solo-Abend für Schlagwerk

Schwede Markus Leoson eröffnet am 11. Oktober die neue Reihe der Schlosskonzerte

Solo-Abende für Schlagwerk

sind selten, aber immer ein

Erlebnis. Die Wucht von Pauken

und Trommeln und rasante Läufe

auf Vibraphon und Marimba

beeindrucken stets. Ein solches

Feuerwerk der Klänge wird

der schwedische Percussionist

Markus Leoson am Sonntag,

11. Oktober, um 19.30 Uhr im

Fürstensaal von Schloss Ahaus

zünden.

AhAus Das Konzert ist Abschluss

des Münsterlandfestivals pART 5

und zugleich Auftakt zur neuen

Saison der Ahauser Schlosskonzerte.

Auf dem Programm stehen

neben zwei Werken, die Markus

Leoson selbst verfasst hat, vor

allem Stücke skandinavischer

Komponisten.

Von Áskell Másson stammen

„Frum – a drum song“, die „Sonata

für Marimba“ sowie die „Prim

für Kleine Trommel“. Johan Hammerth

steuert „Schlaganfall Nr. 4

für Schlagzeug“ und „Schlaganfall

Nr.12 für Vibraphon“ bei, Hans Sö-

derberg die „Arietta für Vibraphon“

und Maki Ishii „Thirteen Drums“.

Markus Leoson, 1970 in Linköping

geboren, begann als Neunjähriger

mit dem Schlagzeugunterricht.

Mit 16 Jahren nahm er ein Studium

an der Königlichen Hochschule

für Musik in Stockholm auf. Nahtlos

folgten anschließend Engagements

bei der Königlichen Hofkapelle

in Stockholm, im Dänischen

Rundfunk Orchester und als „Artist

in Residence“ beim Schwedischen

Rundfunk.

Im Laufe seiner Karriere gewann er

zahlreiche Auszeichnungen, darunter

den Schwedischen Solistenpreis

und den 2. Preis beim ARD-Musikwettbewerb.

Konzertreisen führten

ihn durch weite Teile Europas und

Asiens. Viele Komponisten haben

eigens für ihn Werke geschrieben.

Auch im Kreis Borken war er bereits

einmal zu Gast, beim „Musikherbst

Westmünsterland 1998“.

Seit 2008 hat Markus Leoson eine

Vertretungsprofessur für Schlagwerk

an der Hochschule für Musik

Bis zum 31.12.2009:

���������

�������

���������������������

�����������������������������������������������������������������������������������������������������������������

Mitmachen und tolle Preise im

Gesamtwert von 33.000 ��gewinnen!

���������

����������������

Teilnahmekarten erhalten Sie vor und in unserem Markt.

Markus Leoson wird am Sonntag sein Publikum zum Auftakt in die

Ahauser Schlosskonzerte allein mit Schlaginstrumenten unterhalten.

„Franz Liszt“ in Weimar inne. Das

Konzert mit Markus Leoson bildet

den Auftakt zur neuen Saison der

�����������������

���������������������������

������������������������

��������������������

������

��������

�����������������

DANKE-PREIS

���

������

����

��� �

70 70 70 70 70

Ahauser Schlosskonzerte, die insgesamt

sechs Gastspiele renommierter

Musikerinnen und Musiker

���

29. 95 29. 95 29. 95 29. 95

������������

�����

WOCHENPOST 9

umfasst. Alle Konzerte beginnen

jeweils um 19.30 Uhr im Fürstensaal.

Erwachsene zahlen pro Einzelkarte

in der ersten Kategorie 15

Euro, Schüler 8 Euro. In der zweiten

Kategorie beträgt der Preis

pro Karte für Erwachsene 13 Euro,

für Schüler 6,50 Euro. Bei einem

Abonnement für die Saison zahlen

Erwachsene in der ersten Kategorie

80 Euro, Schüler 40 Euro.

In der zweiten Kategorie beträgt

der Preis 61 Euro für Erwachsene

und 30,50 Euro für Schüler. Kartenreservierungen

und Abo-Bestellungen

sind beim Kreis Borken,

Fachabteilung Kultur, möglich: telefonisch

unter 02861 / 82 13 50,

per Fax an 02861 / 82 13 65 und

per E-Mail an t.wigger@kreisborken.de.

Das komplette Programm der Reihe

liegt beim Kreis Borken und der

Stadt Ahaus sowie in den Touristikbüros

und den Filialen der

Sparkasse Westmünsterland in der

Region Ahaus aus.

• www.tourismus-kreis-borken.de

�������������������������

�� �����������������

���������������

�������������������

���������������������

����������������������

���������������������

�� ����������������

�����������������

��� �� ����� �� ��������������������������������������������������� ������������������������������ ������� ��������� ��

�� �������� ������

�� ���������������������������� ��������� ������������������������ �� ������

������������

��� �� ��� �� ��� ��

���������������������������������

95

����������������

����������������������������������

����������������������������������

���������������������������������

�����

��� � �

69

���� ���� ���� ���� ���� ������������

����������

DANKE-PREIS

���

����������

���������������������������������

HS40_09


10 WOCHENPOST

QUALITÄT

&KOMFORT

www.� nncomfort.de

Der Der Schuh Schuh zum zum Wohlfühlen.

Wohlfühlen.

Nur bei Ihrem guten Fachhändler

��� ��� ����� ����� �����������

MODELL

SAVANNAH

Sonntag

von 13-18 Uhr

verkaufsoffen!

Coesfelder Straße 2

48683 Ahaus

Telefon: 0 25 61 / 39 98

info@orthopaedie-boecker.de

www.orthopaedie-boecker.de

Winter 210-240-270 Sottozero TM Serie II

Beruhigende

Sicherheit

���������

48683 Ahaus

Industriestraße 19

Tel.: 0 25 61/96 29 29

Fax: 0 25 61/96 29 31

����������������

���������������

M A N T E L S O N N TA G A H A U S

Volles Programm

Heute verkaufsoffen von 13 Uhr bis 18 Uhr

Verkaufsoffene Geschäfte, viel

Programm für Kinder und reichlich

kulinarische Köstlichkeiten:

die Ahauser Innenstadt hat zum

heutigen Mantelsonntag eine

Menge für die ganze Familie

zu bieten. Am Abend klingt das

Herbstfest mit einer spektakulären

Licht- und Feuer-Show vor

dem Barockschloss aus.

AhAus Während Mama und Papa

in den zahlreichen Einzelhandels-

Geschäften von 13 bis 18 Uhr nach

Herzenslust einkaufen können, besteht

für die Kinder die Möglichkeit,

sich gleich an mehreren Stellen

in der Stadt zu vergnügen.

Am Rathausplatz ist ein großer

Kinderspielpark aufgebaut. Hier

können Mega-Legosteine zusammengesetzt,

Raupen durchschlängelt

oder andere Spielgeräte genau

erforscht werden. Zudem lädt

dort ein großes Kinderkarussell zur

Fahrt ein.

Die holländischen Ponys erwarten

die Kinder an gewohntem Standort

auf dem Oldenkottplatz. Gleich

nebenan können sich die Kleinen

Die Ahauser Einzelhändler öffnen ihre Geschäfte von 13 bis 18 Uhr.

dann bei den Maskenbildnerinnen

Marie-Theres und Franziska in

Prinzessinnen, Piraten und andere

fabelhafte, gruselige oder bunte

Wesen verwandeln lassen. An der

Kirche können die Jüngsten die

Riesenrutsche sowie ein Bungee-

Trampolin nutzen.

Dafür, dass die heimische Küche

durchaus kalt bleiben kann, sorgen

zahlreiche Imbiss- und Süßwarenstände.

Ob Zuckerwatte, gebrannte

Mandeln oder andere süße oder

herzhafte Leckereien, es mangelt

beim Mantelsonntag an nichts.

Mantel-Sonntag - 4.10.2009

von 13.00 bis 18.00 Uhr verkaufsoffen!

ZWEIRÄDER + NÄHMASCHINEN

AHAUS · Coesfelder Straße 70-72 (neben Aldi)

Sonntag,

4. Oktober 2009

Kreative

Licht-Ideen

von 13.00-18.00 Uhr verkaufsoffen!

Mehr als Licht auf über 1000m 2

48683 Ahaus · Gewerbegeb.-Nord · Heisenbergstr.

Tel. 02561/3407 · www.eru-leuchten.de

Mo.-Fr. v. 9.30-12.30 Uhr u. 14.30-18.30 Uhr/Sa. bis 16 Uhr

Oktoberfest auch bei uns!

Färben & Highlights, Waschen,

Schneiden, den tollen Föhnen Start ab 39,90 �!

(Angebot gültig vom 1.10.-15.10.09)

Friseurteam Andrea

Fuistingstraße 7, 48683 Ahaus

Tel.: 02561- 444804

Unser Wir freuen Herbstangebot uns auf Ihren für Besuch! Sie!

Ab 18.30 Uhr wird sich der Veranstaltungsort

von der Fußgängerzone

auf den Sümmermannplatz vor

dem Schloss verlagern. Dort steht

die Show „Fanfaren - Flammen

- Feuerwerk“ auf dem Programm.

Mit musikalischer Untermalung

des Musikvereins Alstätte wird

dort das Schloss in bunten Farben

angestrahlt und führen verschiedene

Akteure Feuer-Kunststücke

auf. Den krönenden Abschluss

eines ereignisreichen Tages bildet

das Höhenfeuerwerk, das gegen

20.50 Uhr gezündet wird.

���������� ��� ������� ���� ��

����� �������������

4. Oktober 2009

Das Bierlokal

AmSchulzenbusch

Das Speiselokal

Sonntag, 4. und

04.10. 18. März + 18.10.2009 2007

von 11.30 - 14.00 Uhr

Überraschungs-

Buffet

verschiedene Suppen,

mehrere Sorten Fisch

und Fleisch, Salate/

Gemüse/warme Beilagen,

verschiedene Dessert's

Selbst der Preis

ist überraschend

günstig:

Erwachsene 12,00 12,-��

Kinder (pro Jahr) 0,50 ��

(pro Jahr)

– Voranmeldung erbeten –

Im Oktober/November

jeden Donnerstag + Freitag

Hochzeitssuppe 2,80 �

Zwiebelfleisch 8,80 �

Herrencreme – Voranmeldung erbeten 2,50– �

48683 Ahaus

Hof zum Ahaus 3

Tel. 02561/971535

www.am-schulzenbusch.de

�����

������

���������

���������� �������������

����� ����������

��� ������

������������ ������ ����

��

���

�����

���

����������� �������

Ihr Boxspring-Spezialist

Beim Kauf eines neuen Bettes

am Mantelsonntag gibt es

gratis einen

WWW.WOCHENPOSTONLINE.DE

Flachbildfernseher!

Sonntag

4.10.09 von 13-18 Uhr verkaufsoffen!

von 13-18 Uhr verkaufsoffen!

48683 Ahaus · von-Braun-Straße 54

Tel. 0 25 61/8 60 40 01 · (im alten HELLWEG)


4. Oktober 2009

M A N T E L S O N N TA G A H A U S

Feuer und Flamme

„Fanfaren - Flammen - Feuerwerk“ heute vor dem Schloss

Die Show „Fanfaren - Flammen

- Feuerwerk“ verspricht

heute Abend zum Abschluss des

Mantelsonntags ein Fest für

Augen und Ohren zu werden. Ab

18.30 Uhr, also bei einsetzender

Dämmerung, sind auf dem

Sümmermannplatz verschiedene

Darbietungen geplant.

AHAUS Zum Auftakt werden zunächst

die Gewinner des Wettbewerbs

„Mein schönster Kürbis“

gekürt. Bis 12 Uhr müssen die

Kunstwerke in der Geschäftsstelle

von Ahaus Marketing & Touristik

abgegeben werden, damit sie eine

Chance auf Bewertung durch die

Besucher des Mantelsonntags haben.

Nach der Bekanntgabe der Gewinner

beginnt die Show. Der Musikverein

Alstätte gestaltet die Veranstaltung

musikalisch und hat extra

für diesen Anlass einige Fanfarenmärsche

einstudiert. Die Gruppe

„fi redancer“ und Fakir Shaahab

werden den Besuchern mit ihren

Darbietungen die Wartezeit bis

zum großen Feuerwerk verkürzen.

Bei „fi redancer“ verschmelzen

Feuer und Licht mit bekannten

Spektakuläre Feuerjonglagen gehören mit zum Programm bei „Fanfaren

- Flammen - Feuerwerk“.

Tanztraditionen und überspringen

visuelle Grenzen. Feuer- und

Lichtjonglage werden zu einer

brandneuen Ausdrucksform verbunden.

Die Faszination von 1000

und einer Nacht zeigt Shaahab

mit seiner Feuer & Fakirshow. Die

Mischung aus Fackelzauber und

alten Magierkünsten beeindruckt

mit einem bunten Repertoire:

Nagelbrett, Schwertschlucken,

Feuerpois, Feuerspucken! Gegen

20.50 Uhr kündigen dann die Fanfaren

des Musikvereins das große

Höhenfeuerwerk an. Familien mit

Kindern könne also bequem das

Ende des Feuerwerks miterleben,

ohne das es zu spät wird.

40 Jahre

Markenküchen

direkt voM hersteller

Küchen nach Maß aus eigener Herstellung +++ Preis-Vorteil

ohne Zwischenhandel +++ 1 Tag-Montage +++ 10 Jahre Garantie

VerkAufSoffener

MAntel-SonntAg!

almaKÜCHEN-Werksstudio

Von-Röntgen-Str. 9-11

48683 Ahaus

Tel. 0 25 61 / 6 94-46

www.alma-kuechen.de

4. oktober

verkauf und Beratung von 13.00 bis 18.00 Uhr.

Mit vielen

Angeboten

nur an diesem

Sonntag !!!

Kochvorführung

der Firma

siemens

Öffnungszeiten: Mo.-Fr.: 09.30 - 19.00 Uhr Sa.: 09.30 - 16.00 Uhr

WOCHENPOST 11

T E A K 2 4 . d e

MöbEl-lAgErvErKAuf

Verkaufsoffener sonntag

am 04.10.09 in aHaus!

Bis 04.10.09

20%

Von 13:00

Bis 18:00 uHr!

*

auf alles !

*außer bereits reduzierte artikel!

Teak24 gmbH 48683 Ahaus

Adenauerring 6 . Tel. 0 25 61/44 80 88

Montag - Freitag 10.00 - 18.30 Uhr, Samstag 10.00 - 16.00 Uhr

Zum Mantelsonntag

am 04.10.2009 von 13 - 18 Uhr verkaufsoffen.

Einzelstücke

30-50% !

reduziert

z.B.

799,-

2099,-

799,- 849,-

499,- 399,- jetzt299,-

Pointer

1999,- 1575,-

Inh. B. K. Isfort

Orange Limited Edition

Bahnhofstraße 24 (B 70) · 48683 Ahaus

Telefon 0 25 61 / 25 20

03.10.2009 - 24.10.2009

Zur Ausstellungseröffnung am

Samstag 03.10.2009 + Sonntag 04.10.2009

von 11 Uhr - 17 Uhr

laden wir Sie und Ihre Freunde herzlich ein.

Gewinnen Sie ein Original von Milena More

Infos unter: www.galerie-hoff.de

Öffnungszeiten

mo - sa. 9.00 - 12.30 . mi + fr. 14.30 - 17.30 Uhr.

Jederzeit Terminabsprache möglich

von-Braun-Str. 25d . 48683 Ahaus

Tel. 02561 / 4490816 . info@galerie-hoff.de


12 WOCHENPOST

S T E L L E N M A R K T

Versichert im Praktikum

Schutz auch auf dem Weg zur und von der Arbeitsstelle

Schüler und Studierende

sind - wie alle Arbeitnehmer

- während eines Ferienjobs oder

Praktikums bei Arbeitsunfällen

gesetzlich versichert. Darauf

weist die Deutsche Gesetzliche

Unfallversicherung (DGUV) hin.

Der gesetzliche Unfallversicherungsschutz

ist für die Versicherten

beitragsfrei. Die Kosten trägt allein

der Arbeitgeber. Dessen Unfallversicherungsträger

ist auch für die

Ferienjobber oder Praktikanten zuständig.

Die Personalabteilung kann

über den jeweiligen Unfallversicherungsträger

Auskunft geben. Weder

die Dauer des Arbeitsverhältnisses

noch die Höhe des Entgelts beeinflussen

den Versicherungsschutz,

zudem schließt er auch unbezahlte

Praktika genauso ein wie Mini-

oder Midi-Jobs. Dabei beginnt der

Versicherungsschutz am ersten

Arbeitstag und bezieht sich auch

auf den Weg zur Arbeitsstelle und

zurück nach Hause.

Bei einem Arbeits- oder Wegeunfall

übernimmt die gesetzliche Un-

Ihre Chance für 2010

fallversicherung Heilbehandlung,

Rehabilitation und Lohnersatzleistungen.

Beim Arztbesuch muss

dann keine Krankenversicherungskarte

vorgelegt werden und die

Praxisgebühr von zehn Euro entfällt.

Bei dauerhaft eingeschränkter

Erwerbsfähigkeit zahlen die Unfallversicherungsträger

eine Rente, bei

Pflegebedürftigkeit gewähren sie

auch Pflegeleistungen.

Die Wochenpost ist eine seit über 24 Jahren etablierte Wochenzeitung im Altkreis Ahaus. Jeweils am

Mittwoch und Sonntag erscheinen wir mit einer wöchentlichen Gesamtauflage von 79.600 Exemplaren.

Wir suchen zum 01. Januar 2010 - zunächst befristet auf zwei Jahre - eine/n

Kaufm. Angestellte/n

als Vollzeitkraft für unseren Zeitungsvertrieb

Die Arbeitszeit beträgt wöchentlich 40 Stunden.

Zu Ihren Aufgaben gehören:

• Die Betreuung unserer 260 Zeitungsboten

• Kontrolle der Zeitungsverteilung (auch im Wechsel am Sonntagvormittag)

• Vorbereitung der Gehaltsabrechnungen für unsere Zeitungsboten

• Abwicklung unserer Beilagenaufträge

• Telefonische und schriftliche Annahme von Kleinanzeigen

• Rechnungskontrolle / Rechnungsversand / Postversand

• Allgemeine Bürotätigkeiten

Wir erwarten von Ihnen:

• Ein aufgeschlossenes, freundliches und sicheres Auftreten

• Spaß am Umgang mit Menschen

• Teamfähigkeit in einer schlagkräftigen Mannschaft

• Kenntnisse im Personalwesen wären von Vorteil (Für den Zeitungsvertrieb)

• Organisationstalent

• Sehr gute Kenntnisse im Maschinenschreiben

• Die Microsoft Office-Familie sollten Sie sicher beherrschen

• PKW und Führerschein

Wir bieten Ihnen:

• Einen Arbeitsplatz in einem ansprechenden Büro

• Einen abwechselungsreichen und interessanten Job

• Ein engagiertes nettes Team

• Einen sicheren und zukunftsorientierten Arbeitsplatz

Nicht versichert über die deutsche

gesetzliche Unfallversicherung

ist, wer einen Ferienjob oder ein

Praktikum im Ausland annimmt.

Das gilt meist auch dann, wenn es

sich bei dem Arbeitgeber um ein

deutsches Unternehmen handelt.

Betroffene sollten sich deshalb

schon vor der Abreise über die Absicherung

gegen Arbeitsunfälle im

Gastland informieren.

Schüler und Studenten sind auch im Ferienjob oder im Praktikum beitragsfrei

unfallversichert. Werkfoto: DGUV

Wenn Sie sich von einer dieser ausgeschriebenen Stellenbeschreibung angesprochen

fühlen, senden Sie bitte Ihre schriftliche Bewerbung mit Lebenslauf, Lichtbild und

Zeugniskopien an unseren Geschäftsstellenleiter Herrn Urban Welsing.

D I E W O C H E I M W E S T L I C H E N M Ü N S T E R L A N D

WOCHENPOST

Antonia Verlagsges. mbH & Co. KG • Eschstraße 25 • 48703 Stadtlohn

4. Oktober 2009

KÖTTER GmbH & Co. KG

Reinigung & Service

Wir suchen - ab sofort - zuverlässige

Reinigungskräfte

Arbeitszeit Mo. - Fr. ab 05:00 Uhr oder ab 16:00 Uhr

auf geringfügiger Basis, für unsere Objekte in Ahaus-Ottenstein.

Anforderungen: Mehrjährige Erfahrung als Reinigungskraft.

Rufen Sie uns an in der Zeit von: 8.00-17.00 Uhr · � 0 28 72 / 30 85

Boten gesucht

Wir suchen Boten auf Minijob Basis

für die Zeitungs- und Beilagenzustellung am

Sonntagvormittag für die Orte

Graes und Heek.

Wenn Sie

die Stelle

als Bote

interessiert,

dann kommen

Sie doch bei uns

vorbei oder melden

sich bei Frau Anja

Nienhuis, die Ihnen gerne

weitere Informationen gibt.

D I E W O C H E I M W E S T L I C H E N M Ü N S T E R L A N D

WOCHENPOST

Eschstraße 25 · 48703 Stadtlohn

Telefon: 025 63/93 90-51 (Mo. - Fr. 8.30 - 17.00)

E-Mail: Vertrieb@Wochenpostonline.de

Immer erste Wahl beim Leser:

Am Mittwoch und am Sonntag


4. Oktober 2009

SPORT

WOCHENPOST 13

1 . b u N d e s l I g a

8. spieltag Punkte

1 Bayer Leverkusen 20

2 Hamburger SV 17

3 FC Schalke 04 16

4 1899 Hoffenheim 14

5 FSV Mainz 05 14

6 VfL Wolfsburg 13

7 Bayern München 12

8 Werder Bremen 12

9 Eintracht Frankfurt 10

10 SC Freiburg 10

11 Hannover 96 9

12 Borussia Dortmund 9

13 VfB Stuttgart 8

14 VfL Bochum 8

15 Bor. Mönchengladbach 7

16 1. FC Köln 5

17 1. FC Nürnberg 5

18 Hertha BSC Berlin 3

K u R Z N O T I e R T

Rolf Rüssmann

verliert Kampf

Neuss Zehn Tage vor seinem

59. Geburtstag ist der frühere

Fußball-Nationalspieler Rolf

Rüssmann in der Nacht zum

Samstag nach langer schwerer

Krankheit gestorben. Der ehemalige

Vorstopper, der seine

Frau Eva und die Töchter Nina

und Laura hinterlässt, litt an

Prostata-Krebs. Mit Betroffenheit

wurde die Meldung beim

Deutschen Fußball-Bund (DFB)

aufgenommen. „Kürzlich erst

hat Rolf bei uns seine Mitarbeit

in den ehrenamtlichen Gremien

für die Nachwuchs-Förderung

mit dem Hinweis auf seine angegriffene

Gesundheit beendet.

Dem Fußball war er zeitlebens

leidenschaftlich verbunden. Ich

persönlich kannte und schätzte

ihn seit über 30 Jahren. Unser

großes Mitgefühl gilt seiner Familie“,

erklärte DFB-Generalsekretär

Wolfgang Niersbach. sid

Rolf Rüssmann verlor den

Kampf gegen den Krebs.

Einen Schritt zu spät kommt hier Gladbachs Neuzugang Raul Bobadilla gegen Dortmunds Torhüter Roman Weidenfeller. Mats Hummels braucht

nicht einzugreifen. Fotos: ddp

BVB gewinnt Borussen-Duell

Nur Welttorjäger Lucas Barrios trifft beim 1:0-Erfolg in Mönchengladbach

Lucas Barrios hat Borussia

Dortmund zum ersten Schritt

aus der Krise und dem Tabellenkeller

verholfen. Mit seinem

ersten Bundesliga-Treffer (38.)

besiegelte der Welttorjäger

den schwer erkämpften 1:0

(1:0)-Sieg des zuvor in sechs

Punktspielen erfolglosen BVB bei

Borussia Mönchengladbach.

MöNcheNgladbach Während

Dortmund auf den zwölften Platz

kletterte, rutschte die Mannschaft

von Trainer Michael Frontzeck

nach der fünften Pflichtspielniederlage

in Folge auf Rang 15 ab. In

den ersten Minuten des Westduells

vor 53.253 Zuschauern übernahm

Borussia Dortmund die Initiative,

agierte jedoch in der Offensive oftmals

zu hektisch und unpräzise.

Die erste gefährliche Aktion

hatte jedoch die Borussia aus

Mönchengladbach, als BVB-Torhüter

Roman Weidenfeller nach einer

verunglückten Flanke von Raul Bobadilla

klären musste (9.). Beiden

Mannschaften war die Verunsicherung

nach zuletzt erfolglosen

Wochen anzumerken. Während

die Gladbacher verstärkt über die

Außenpositionen versuchten, die

gut organisierte BVB-Defensive zu

überlisten, fehlten den Westfalen

in vorderster Front mehrfach die

Anspielstationen. Hochkarätige

Torchancen blieben 23 Minuten

lang Mangelware, ehe der Dortmunder

Mohamed Zidan den Ball

freistehend aus spitzem Winkel

am Tor vorbeidrosch. Insgesamt

erlebten die Fans beider Teams in

der ersten Halbzeit einen offenen

Schlagabtausch auf allerdings bescheidenem

Niveau. Hoffnung auf

ein Highlight verbreiteten lediglich

Standardsituationen.

Dortmund eroberte sich aber zahlreiche

Bälle im Mittelfeld und

belohnte sich schließlich mit dem

1:0 des 4,3 Millionen Euro teuren

Neueinkaufs Barrios. Der Argentinier

ließ Gladbachs Torhüter Logan

Bailly mit einem Flachschuss aus

15 Metern keine Chance. Nach

dem Wechsel agierten die Gastgeber

wesentlich aggressiver, blieben

aber spielerisch vieles schuldig.

Die fast hilflosen Angriffsversuche

wurden bereits von Pfiffen der ungeduldigen

Gladbacher Fans begleitet,

als der BVB einige vielversprechende

Konter initiierte. „Man

sieht, dass beide Mannschaften

mit den Nerven zu kämpfen ha-

ben“, stellte Gladbachs Vizepräsident

Rainer Bonhof schon in der

Halbzeitpause fest und sah sich in

den zweiten 45 Minuten bestätigt.

Dortmund versäumte es, die Be-

gegnung gegen schwache Gladbacher

vorzeitig zu entscheiden,

und musste folglich noch einige

brisante Szenen in der Abwehr

überstehen. sid

Dortmunds Sven Bender ist eine Idee früher am Ball als Gegenspieler

Michael Bradley.


14 WOCHENPOST

K U r Z n O T I e r T

Erster Heimsieg

für Hannover 96

HannOver Hannover 96 hat

den Bann gebrochen: Nach

fünf Heimspielen ohne Sieg

bezwangen die Niedersachsen

Bundesliga-Neuling SC Freiburg

verdient mit 5:2 (3:1). Für die

Gäste endete mit dieser Niederlage

eine bemerkenswerte

Auswärtsserie mit zwei Siegen

in Folge ohne Gegentor.

Vor 28.412 Zuschauern in der

Hannoveraner WM-Arena

legten die Norddeutschen bereits

in der ersten Halbzeit den

Grundstein zum Erfolg. Die Tore

für die Mannschaft von Trainer

Andreas Bergmann erzielten

Sofian Chahed (7.), Arnold

Bruggink (10.), Karim Haggui

(45.+1), Didier Ya Konan (85.)

und Sergio Pinto (90.+2). Die

Treffer für die Gäste erzielten

Ivica Banovic (35.) und Julian

Schuster (82.). Die Platzherren

verdienten sich ihren Erfolg

Hannovers Jan Rosenthal (l.)

hat in dieser Szene gegen Ivica

Banovic das Nachsehen.

durch eine starke spielerische

Leistung, insbesondere vor dem

Seitenwechsel. Acht Leistungsträger

standen „96“ nicht zu

Verfügung, dennoch zeigten

die Niedersachsen ein sicheres

Kombinationsspiel, standen in

der Defensive weitgehend sicher

und forderten ihre Fans

mehrfach zu Szenenapplaus

heraus.

Aber da der Aufsteiger frech

und unbekümmert mitspielte,

entwickelte sich eine überdurchschnittliche

Begegnung.

Das Team von Coach Robin Dutt

steckte nie auf und hatte auch

Pech, weil Tommy Bechmann

in der 73. Minute in aussichtsreicher

Position nur den Pfosten

traf. In der Schlussphase lieferten

sich beide Teams einen

abwechslungsreichen Schlagabtausch.

Torschütze Bruggink sowie Kapitän

Hanno Balitsch waren die

stärksten Akteure auf Seiten der

Hannoveraner. Aus dem Team

der Freiburger ragten Banovic

und Spielführer Heiko Butscher

heraus. sid

S P O R T

4. Oktober 2009

Bayerns Thomas Müller setzt sich in dieser Szene gegen Kölns Kevin Pezzoni durch. Ansonsten fehlten den Münchnern aber in vielen Phasen der

Partie die Durchschlagskraft. Fotos: ddp

Ideenlose Bayern ohne Tor

Köln reicht beim 0:0 in München eine durchschnittliche Leistung

Fußball-Rekordmeister Bayern

München sucht weiter nach

einer konstanten Form und hat

den Anschluss an die Spitzenränge

der Bundesliga verpasst.

Die Mannschaft von Trainer

Louis van Gaal kam nach einer

ideenlosen Vorstellung gegen

den 1. FC Köln nicht über ein

0:0 hinaus und stagniert nunmehr

im grauen Liga-Mittelmaß.

müncHen Köln verdiente sich

den Punkt mit guter Defensivleistung,

bleibt aber im Tabellenkeller.

Vor 69.000 Zuschauern taten

sich die Bayern gegen abwartende

Bochum punktet gegen Wolfsburg

Interimstrainer Frank Heinemann bleibt weiter unbesiegt - 1:1 gegen den Meister

BOcHUm Drei Tage nach dem

Gänsehaut-Spiel in der Champions

League gegen Manchester United

hat der VfL Wolfsburg beim Charaktertest

in der Fußball-Bundesliga

gepatzt. Der deutsche Meister

kam trotz knapp halbstündiger

Überzahl beim VfL Bochum nicht

über ein 1:1 (0:0) hinaus und verpasste

durch das erste Remis nach

23 Spielen den Kontakt zu den

Spitzenplätzen.

Die Bochumer schlugen sich nach

dem wichtigen 1:0-Sieg beim 1. FC

Nürnberg erneut achtbar, so dass

sich Interimstrainer Frank Heinemann

weiter Hoffnungen auf eine

Daueranstellung als Chefcoach

machen darf. Der Iraner Vahid

Hashemian brachte Bochum vor

21.710 Zuschauern in der 53. Mi-

Gäste schwer. Zu wenig Bewegung

im Aufbauspiel, kaum Ideen, nur

wenige gelungene Kombinationen,

dazu Abspielfehler und zahlreiche

Missverständnisse - kurz: Es war

wenig meisterlich, was die Münchner

ihrem verwöhnten Publikum

boten. Und wie schon zuletzt beim

0:1 beim Hamburger SV und beim

0:0 gegen Juventus Turin traf die

teuerste Elf der Liga auch im dritten

Pflichtspiel in Folge das Tor

nicht.

Zu Beginn brachte lediglich der

trotz seiner Probleme mit der Patellasehne

etwas überraschend

nute per Kopf mit seinem ersten

Saisontor in Führung. Zehn Minu-

aufgebotene Franck Ribery ein wenig

Schwung ins Spiel. Doch auch

der Elan des Franzosen verpuffte

bald, zur Pause wurde er für Danijel

Pranjic ausgewechselt. Ribery

war nicht die einzige Überraschung

in der Startelf der Münchner: Van

Gaal entschied sich im Sturmzentrum

wie gegen Juventus für Miroslav

Klose, rechts durfte Jose Sosa

für den verletzten Arjen Robben

ran. Beide enttäuschten aber, Sosa

so sehr, dass er nach 45 Minuten

Mario Gomez weichen musste.

Am fruchtlosen Bayern-Spiel änderte

das gleichwohl nichts. Trotz

ten später sah Bochums Shinji Ono

wegen wiederholten Foulspiels die

Shinji Ono und Antar Yahia können Edin Dzeko (von links) nicht mit

fairen Mitteln vom Ball trennen. Foto: ddp

ihrer Probleme hatten die Bayern

die alleine auf kompakte Defensive

setzenden Geißböcke im Griff. Ihre

optische Überlegenheit münzten

sie aber nur selten in Torchancen

um, in der ersten Hälfte ging so

meist nur über Standards etwas.

Als aus dem Spiel heraus über den

bemühten Philipp Lahm doch einmal

etwas ging, kam Klose gegen

Torhüter Faryd Mondragon einen

Schritt zu spät. Van Gaal hatte

bald genug von Klose gesehen und

brachte für ihn Ivica Olic. Der Kroate

hatte per Kopf auch bald die

erste Chance, setzte den Ball aber

weit über das Tor. sid

Gelb-Rote Karte. Den Ausgleich erzielte

Edin Dzeko (75.) mit seinem

fünften Saisontreffer. Zwei Minuten

später hatte der eingewechselte

Obafemi Martins den Siegtreffer

für die Gäste auf dem Fuß, sein

Schuss von der Strafraumgrenze

prallte aber an beide Pfosten und

dann zurück ins Spielfeld. Fünf

Minuten vor Schluss musste Heinemann

wegen Reklamierens auf

die Tribüne.

Nach einer faden ersten Hälfte

wurden die Bemühungen der Bochumer

kurz nach dem Wechsel

mit dem sehenswerten Führungstreffer

belohnt, doch nach dem

Platzverweis begann das große

Zittern. In der Schlussphase kamen

die Gastgeber nur noch selten zu

Entlastungsangriffen. sid


PreiSWerT + KOMPeTeNT

Ahaus Wüllener Str. 49

Tel. 0 25 61 / 9 50 5-0

Hifi · TV · ViDEO · CD · COmpuTEr · TElEkOm · ElEkTrO

Öffnungszeiten: mo.-fr. 9.30-13.00 uhr & 14.00-18.30 uhr · Sa. 9.30-16.00 uhr · So. 14.00-18.00 uhr

Verkaufsoffener Sonntag 04.10. von 14-18 Uhr

Mantel-

Rabatt

20%

aUf alleS*!

*außer PC‘s, laptop, apple, iPhone

Spielekonsolen, liebherrund

Miele Produkte

2)

Sonntag

04.10.09

Erleben Sie für jede

Stimmung das passende

Fernseh-Programm.

39, 95�2)

39, 95�


16 WOCHENPOST

k u r z n O T i e r T

Friedhelm Funkel

folgt Favre

Berlin Friedhelm Funkel ist

ab sofort neuer Trainer beim

Fußball-Bundesligisten Hertha

BSC Berlin. Dies gab der Verein

am Samstag offiziell bekannt.

Funkel wird damit schon heute

im Spiel gegen Spitzenreiter

Hamburger SV (17.30 Uhr/live

bei Sky und Liga total) auf der

Bank sitzen. Laut Bild-Zeitung

soll der 55-Jährige Funkel einen

Einjahresvertrag plus Option

für ein weiteres Jahr im Falle

des Klassenerhalts bekommen.

Funkels Vorgänger Lucien Favre

war am Montag nach sechs

Liga-Niederlagen in Folge entlassen

worden. sid

Friedhelm Funkel sitzt heute

erstmals bei Hertha auf der

Bank. Foto: ddp

Vettel erneut von

der Pole-Position

Suzuka Sebastian Vettel hat

die Pole Position für den Großen

Preis von Japan geholt. Der

Red-Bull-Pilot aus Heppenheim

setzte sich in einer von mehreren

Unfällen überschatteten

Qualifikation gegen Toyota-

Fahrer Jarno Trulli und den

britischen McLaren-Mercedes-

Pilot Lewis Hamilton durch. Bei

den Unfällen erwischte es Timo

Glock am schwersten. Der Toyota-Pilot

erlitt eine Schnittwunde

am linken Bein und klagte

über Rückenschmerzen. Eine

Untersuchung im Krankenhaus

blioeb aber ohne ernsthaften

Befund. Rubens Barrichello und

Jenson Button, die auf den Plätzen

fünf und sieben landeten,

wurden später wegen Missachtung

von gelben Flaggen um

jeweils fünf Plätze nach hinten

versetzt. Adrian Sutil startet im

Force-India-Mercedes von Platz

vier. Nick Heidfeld belegte im

BMW-Sauber Rang sechs. Nico

Rosberg wurde im Williams-Toyota

Elfter. sid

Der Nürnberger Matthew Spiranovic setzt sich in dieser Szene zwar gegen Leverkusens Stefan Kießling durch, insgesamt boten die Franken bei

der 0:4-Niederlage in der BayArena aber eine enttäuschende Vorstellung. Foto: ddp

Leverkusen siegt souverän

4:0-Erfolg gegen Aufsteiger Nürnberg - Franken kommen noch gut weg

Bayer Leverkusen ist an die

Tabellenspitze der Fußball-Bundesliga

gestürmt. Gegen einen

erschreckend schwachen 1.

FC Nürnberg kam die Elf von

Trainer Jupp Heynckes zu einem

souveränen 4:0 (3:0)-Sieg und

übernahm zumindest bis heute

mit nunmehr 20 Punkten Platz

eins.

leverkuSen Zugleich blieb Bayer

in der laufenden Bundesliga-Saison

unter Heynckes weiter ungeschlagen.

Die Nürnberger setzten dagegen

ihren Negativtrend fort und

Früher Doppelschlag entscheidet

Mainz Der FSV Mainz 05 hat dank

eines Blitzstarts und seiner Heimstärke

den Höhenflug von 1899

Hoffenheim in der Fußball-Bundesliga

beendet. Die Rheinhessen

setzten sich am achten Spieltag

mit 2:1 (2:0) im ersten Bundesliga-

Duell der beiden Klubs durch und

brachten den Kraichgauern nach

fünf Pflichtspiel-Siegen in Folge

wieder eine Niederlage bei.

Andreas Ivanschitz (6.) und Aristide

Bance (11.) erzielten die Treffer für

den FSV, der damit zu Hause weiter

ungeschlagen ist. Für Hoffenheim

traf Andreas Ibertsberger (87.).

Vor 20.300 Zuschauern im Mainzer

Bruchwegstadion erwischten

die äußerst offensiv ausgerichteten

Gastgeber einen Traumstart.

Nach Vorabeit des früheren Hoffenheimers

Zsolt Löw erzielte der

S P O R T

bleiben nach der vierten Pflichtspiel-Pleite

in Folge auf einem Abstiegsplatz.

Vor 26.785 Zuschauern

in der BayArena machten Toni

Kroos (2.), Nationalspieler Simon

Rolfes per Foulelfmeter (28.), der

Schweizer Eren Derdiyok (34.) und

der Ex-Nürnberger Stefan Kießling

(68.) den sechsten Leverkusener

Saisonsieg perfekt.

Die Werkself war dem Aufsteiger

in allen Belangen überlegen.

Die Nürnberger waren gegen die

Leverkusener Offensivstars hoffnungslos

überfordert. Aber auch

FSV Mainz gewinnt Heimspiel gegen 1899 Hoffenheim 2:1

Österreicher Ivanschitz mit einem

sehenswerten Direktschuss die

Führung für die Rheinhessen. Nur

im Spielaufbau leisteten sich die

Gäste viele technische und taktische

Fehler. Bereits nach zwei

Minuten war das Defensivkonzept

von Club-Trainer Michael Oenning

über den Haufen geworfen,

als Kroos mit einem sehenswerten

Freistoß die Rheinländer in Führung

brachte.

Nur fünf Minuten später hätten

die Gastgeber bereits auf 2:0 erhöhen

müssen. Nach einem erneuten

Freistoß von Kroos leitete Manuel

Friedrich den Ball mustergültig per

Kopf auf Rolfes weiter. Der Mit-

fünf Minuten baute Stürmer Bance

per Kopf den Vorsprung aus. Für

beide Profis war es bereits jeweils

Die Mainzer Torschützen Aristide Bancé (M.) und Andreas Ivanschitz

(r.) setzen Andreas Beck unter Druck. Foto: ddp

4. Oktober 2009

telfeldspieler setzte den Ball aber

aus fünf Metern über das leere Tor.

Besser machte es Rolfes in der 28.

Minute vom Elfmeterpunkt, als der

Kapitän seinen vierten Saisontreffer

erzielte. In der 34. Minute kam

es für die schwachen Nürnberger

noch schlimmer. Derdiyok erhöhte

nach Zuspiel von Kießling auf 3:0.

Im zweiten Durchgang schaltete

Bayer einen Gang zurück. Aber

auch das reichte, um den FCN jederzeit

im Griff zu haben. Kießling,

gelang nach Kopfballvorlage von

Friedrich sogar das 4:0. sid

der vierte Saisontreffer. Die frühen

Tore sorgten dafür, dass sich bereits

nach einer Viertelstunde ein

offener Schlagabtausch entwickelte.

Die Gäste drängten auf den

Anschlusstreffer. Mainz nutzte die

sich bietenden Räume zu schnell

vorgetragenen Kontern. Mit zunehmender

Spieldauer erhöhten

die Hoffenheimer den Druck auf

das Mainzer Tor. Die Gastgeber

glichen die spielerischen Nachteile

aber durch enormen Einsatz aus.

Nach gut einer Stunde Spielzeit

vergab Hoffenheims Demba Ba die

Möglichkeit zum Anschlusstreffer.

Nur zwei Minuten danach scheiterte

Bas Sturmpartner Chinedu

Obasi. Trotz der verpassten Gelegenheiten

gaben die Hoffenheimer

nicht auf und rannten weiter an.

Die Mainzer verteidigten aber geschickt.

sid


4. Oktober 2009

L O K A L S P O R T

SuS fehlen die Mittel

Westfalenligist Stadtlohn muss in Ahlen in eine 0:3-Niederlage einwilligen

Die Achterbahnfahrt des Westfalenligisten

SuS Stadtlohn geht

weiter. Nur eine Woche nach

dem souveränen 2:0 über den SC

Paderborn 07 II setzte es gegen

den nächsten Profinachwuchs

eine deutliche Niederlage. 0:3

hieß es gestern am Ende bei RW

Ahlen II.

sTAdTLOHn Die Geschichte zum

vorgezogenen Spiel des neunten

Spieltags ist im Grunde schnell

erzählt. Der etatmäßige Torjäger

Rainer Hackenfort musste kurzfristig

wegen einer Zerrung passen,

mit Mario Beeke sagte eine

mögliche Offensivoption wegen

Krankheit ebenso kurzfristig ab.

Als dann der zuletzt stark auftrumpfende

Markus Krüchting

sichtlich mit Rückenbeschwerden

kämpfend nach knapp einer Stunde

ebenfalls die Segel streichen

musste, war es um das Stadtlohner

Angriffsspiel endgültig geschehen.

Bezeichenderweise dauerte es bis

zur 81. Spielminute, ehe Kai Erning

aus elf Metern den einzig gefährlichen

Torschuss für die Blau-Weißen

abgab.

Bis dahin hatte der keinesfalls ein

Offensivfeuerwerk abbrennende

Spitzenreiter auf dem Kunstrasen

die Weichen schon lange auf Sieg

gestellt. Frühzeitig kauften die

Rot-Weißen dem Gast im Mittelfeld

den Schneid ab und erzwang

so eine Vielzahl von Abspielfehlern.

Der rechte Zug zum Tor fehlte

dem Spiel der Gastgeber allerdings

auch. Verlassen konnten sich die

Kai Erning (l.) blieb es vorbehalten, für die einzig echte Torchance im Stadtlohner Spiel verantwortlich zu

zeichnen. Darauf mussten die mitgereisten Anhänger aber bis in die 81. Spielminute warten.

jungen und in den Zweikämpfen

einfach bissigeren Ahlener auf

die Standardsituationen - und die

Fehler der Gäste. Mitte der ersten

Hälfte segelte ein Eckstoß durch

den Stadtlohner Strafraum. Im

kollektiven Tiefschlaf gewährte die

SuS-Abwehrreihe den zweiten Ball

von der gegenüberliegenden Seite,

Torhüter Christoph Fork lenkte den

Ball nicht über die Latte, sondern

direkt auf den Kopf von Samet

Akyüz, der dieses Geschenk dankend

annahm (23.). Nach der Pau-

se schlief die Partie dann nahezu

völlig ein: Ahlen verwaltete den

Vorsprung, Stadtlohn fehlten die

Mittel, um aus dem nun starken

Rückenwind Kapital zu schlagen.

Abermals gegen Mitte der Spielhälfte

zogen die Hausherren dann

wieder kurz an. Zunächst verzog

Tim Manstein nur knapp (68.).

Dann hätte Torsteher Fork einen

Flankenball durch den Fünf-Meter-Raum

abfangen können; er

blieb allerdings auf der Linie kleben

und Adrian Kinscher nahm die

zweite Stadtlohner Gabe ebenso

dankend an (70.). Damit war der

Stadtlohner „Widerstand“ endgültig

gebrochen.

Was dem agilen Suri Ucar noch

zweimal aus aussichtsreicher Position

verwehrt blieb, setzte Kapitän

Miguel Dotor-Ledo drei Minuten

vor Spielende in die Tat um. Mit

dem dritten Treffer drückte er die

Kräfteverhältnisse an diesem Tag

auch in Zahlen aus - bezeichnenderweise

wiederum nach einer hohen

Eingabe von außen.

SpVgg Vreden zurück in der Spur

Dirksen-Truppe setzt sich gegen DJK Eintracht Coesfeld mit 4:1 durch

VrEdEn So gut die SpVgg Vreden

in die Saison gestartet war und

sich mit viel Selbstvertrauen durch

die ersten Spieltage manövrierte,

so verunsichert war die Mannschaft

von Trainer Bernd Dirksen

nach den letzten Niederlagen gegen

Münster 08 und GW Nottuln.

Das machte sich auch beim gestrigen

Spiel gegen die DJK Eintracht

Coesfeld bemerkbar. Die Partie war

kaum eine Minute alt, da führten

die Gäste durch einen Treffer von

Hajro Jusufovic 1:0.

Die Vredener benötigten eine gewisse

Zeit, um diese „kalte Dusche“

wegzustecken. Nach einer

Viertelstunde gelang dann aber

Mike Möllensiep nach einer Ecke

von Georg Geers der Ausgleich.

Nach einem verletzungsbedingten

Wechsel - Jens Niehues ersetzte

Markus Banken, der eine Platzwunde

am Jochbein davontrug

und im Krankenhaus geklammert

wurde - dauerte es bis kurz vor

der Halbzeit, ehe die Vredener in

Führung gingen. Daniel Terbeck

verwandelte einen Handelfmeter

sicher zum 2:1. Mit diesem Spielstand

ging es in die Kabinen.

Nach dem Seitenwechsel machten

sich die Coesfelder das Leben

Mike Börsting (r.) und die SpVgg Vreden sind nach dem 4:1 gegen

Coesfeld wieder in der Spur.

selber schwer. Luca Pollicina sah

wegen wiederholten Foulspiels die

gelb-rote Karte. In Überzahl kamen

die Gastgeber vermehrt zu Chancen.

Eine nutzte Georg Geers nach

einem Konter zum 3:1 (77.). Daniel

Terbeck hatte den Treffer vorbereitet.

Terbeck selbst war es dann

vorbehalten, den Schlusspunkt

unter eine unterhaltsame Partie

zu setzen. Nach einem feinen Pass

von Sebastian Abbing machte er in

der 85. Minute den 4:1-Endstand.

„Spielerisch haben wir zwar nicht

überzeugt, aber heute zählt nur

das Ergebnis. Nach zwei Niederlagen

war es wichtig, sich mit

einem Erfolg zurückzumelden. Die

Jungs haben Moral bewiesen und

verdient gewonnen. Nun können

wir mit viel Selbstvertrauen am

kommenden Wochenende nach

Wolbeck fahren“, bilanzierte Trainer

Bernd Dirksen nach der Partie

zufrieden. SAS

WOCHENPOST 17

H E U T E A M B A L L

WEsTfALEnLigA 1 (15.00)

Hövelhof : Delbrück 4:2

Ahlen II : SuS Stadtlohn 3:0

Paderborn 07 II : RW Horn 0:0

D. Davensberg : Neuenkirchen

Fichte Bielefeld : Emsdetten 05

Westf. Rhynern : FC Gütersloh

SV Mesum : Pr. Münster II

TuS Dornberg : Eintr. Rheine

B. Emsdetten : SV Lippstadt 08

LAndEsLigA 4 (15.00)

SV Vreden : DJK Coesfeld 4:1

TSG Dülmen : Dorsten-Hardt

FC Gievenbeck : VfL Wolbeck

Viktoria Heiden : SV Zweckel

TuS Hiltrup : Westf. Gemen

V. Wettringen : SG Telgte

BSV Roxel : SC Münster 08

YEG Hassel : GW Nottuln

BEzirksLigA 11 (15.00)

Adler Buldern : B. Rorup 3:1

Vorw. Epe : SG Gronau 5:0

VfL Billerbeck : RC B.-Hoxfeld

Westf. Osterwick : SG Borken

SuS Legden : FSV Gescher

F. Seppenrade : Eintr. Ahaus

SC Südlohn : SpVgg Vreden II

U. Lüdinghausen : ASV Ellewick

krEisLigA A (15.00)

A. Gronau : FC Ottenstein 3:0

SuS Stadtlohn II : Wüllen 0:1

FC Epe II : SF Graes 13.00

Union Wessum : FC Epe

Vorw. Gronau : VfB Alstätte

FC Oeding : RW Nienborg

Eintr. Stadtlohn : FC Vreden

SV Heek : GW Lünten

krEisLigA B (13.00)

G. Asbeck : Ellewick II 3:4

Südlohn II : SF Ammeloe 0:5

V. Epe II : SG Gronau II 12.30

V. Gronau II : A. Gronau II 12.30

E. Stadtlohn : E. Ahaus II 12.30

SpVgg Vreden III : SC Ahle

FC Ottenstein II : Alstätte II

SuS Stadtlohn III : Wessum II

krEisLigA C (13.00)

E. Ahaus III : V. Epe III 5:1

FC Vreden II : TSV Ahaus 2:7

Nienborg II : SuS Legden II 4:3

FC Epe III : Ottenstein III 12.00

ASV Ellewick III : FC Oeding II

SF Graes II : Eintr. Stadtlohn III

SG Gronau III : Wüllen II 14.00

Oldenburg : GW Lünten II 15.00

krEisLigA d1 (13.00)

U. Wessum III : Legden III 3:1

Ottenstein IV : SV Heek II 12.30

VfB Alstätte III : SC Ahle II

SG Gronau IV : Arm. Gronau III

SF Graes III : TSV Ahaus II

Wüllen IV : V. Gronau III 14.00

krEisLigA d2 (13.00)

Legden IV : Südlohn III 11.00

Oldenburg II : G. Asbeck II

SF Ammeloe II : SV Vreden IV

TuS Wüllen III : TG Almsick

Eintr. Ahaus IV : FC Vreden III

spielfrei SV Heek III

• www.wochenpostonline.de


18 WOCHENPOST

Arminia auf den

Fersen bleiben

DJK Stadtlohn in der Verfolgerrolle

Kreis Wie bereits in der Vorwoche

hat A-Liga-Spitzenreiter Arminia

Gronau auch am neunten Spieltag

vorgelegt. Mit dem überzeugenden

3:0 über den FC Ottenstein wurde die

Spitzenposition am Mittwoch gefestigt

und das mit der starken Bilanz

von acht Siegen bei nur vier Gegentreffern

nach neun Spielen. In einem

Heimspiel gegen das Schlusslicht FC

Vreden versucht die DJK Eintracht

Stadtlohn heute, den Anschluss zu

halten. Dabei feiert man auf beiden

Seiten ein Wiedersehen mit zahlreichen

Ehemaligen. Mit Union Wessum

(gegen den FC Epe) und dem

VfB Alstätte (bei Vorwärts Gronau)

könnten zwei Mannschaften aus dem

Verbreitungsgebiet weiteren Verfol-

FrAUen-BeZirKsLigA 6

Wessum : Alverskirchen 10.30

FrAUen-KreisLigA 18

FC Vreden : SV Gescher 08 0:6

TuS Wüllen : SF Graes 10.00

1.FC Oldenburg : Senden 11.00

H e U T e A M B A L L

gern ein Bein stellen und die DJK so

unterstützen. Und: Wessum, das in

der ersten Kreispokalrunde dem FC

im Elfmeterschießen unterlegen war,

könnte mit einem vollen Erfolg selbst

in die Spitzengruppe einrücken. Mit

neuem Trainer – der ehemalige Ottensteiner

und Wessumer Übungsleiter

Jörg Testrote übernimmt ab

sofort das Spielertraineramt vom aus

privaten Gründen ausgeschiedenen

Thomas Lange – sinnen die SF Graes

auf den ersten Saisonsieg. Die Chancen

für den Aufsteiger stehen nicht

schlecht, geht es doch beim FC Epe

II gegen einen weiteren Kandidaten

aus der unteren Tabellenregion, der

gerade einmal über einen gewonnenen

Zähler verfügt.

E. Stadtlohn : SV Vreden 12.30

SC Ahle : FC Ottenstein 15.00

TSG Dülmen II : Legden 17.00

FrAUen-KreisLigA 19

SV Heek : Pr. Borghorst II 13.00

St. Arnold : RW Nienborg 15.00

Jeden J Samstag im Oktober von 19.00 bis 22.00 Uhr

Italienisches I

Buffet

€ 17, 50 p. p.

Großes Gr Anti Pasti Vorspeisenbuffet · Meeresfrüchtesalat mit div.

Dressings Dress

· Garnelen mit Cocktailsauce · Parmaschinken mit Melone

Penne Rigate in Gorgonzola- Sahnesauce mit Hähnchenstreifen ·

Schweinefiletmedaillons in Balsamicosoße mit Gnocchis · Lammkeule in Wein

und Wacholder mit · geschmorten Atrischoken, Erbsen bsen und Minzen ·

Risotto mit Kürbis und Salbei · Lachsfilet auf mediter- Jeden

ranem Gemüse und Limettensoße · Hähnchenkeulen mit t Freitag großes

Grappa und Kräutern mariniert , geröstete Kartoffeln · Schlemmerbuffet

Toskanisches Gemüse · Tortelli mit Tomate und Mozzarella a von 18.30 – 22.30 Uhr

· Tiramisu · Amarettocreme mit Kirschen & Amarttinis inkl. Wein, Pils vom Faß +

· Panna Cotta mit Fruchtmark · Marinierter Obstsalat · alkoholfreie Getränke

Espresso–Mascarponecreme

Kinder bis 9,99 Jahren frei, Kinder von 10 bis 13,99 Jahren zahlen n die Hälfte Hälfte.

”Dom Hotel“ Gescher · Kirchplatz 6

Tel. 02542/93010 · www.domhotel-gescher.de

Lieber Stefan,

Monate langes Pauken

hat Dir oft den Schlaf geraubt –

wir haben immer an Dich geglaubt.

Haben immer zu Dir gestanden,

jetzt hast Du es geschafft.

Alle Prüfungen sind bestanden.

Gelohnt hat sich Dein unermüdlicher Fleiß,

als Prüfungsbester ist der Meistertitel

Dein verdienter Preis.

Alles Gute zum Elektrotechniker-Meister wünschen Dir

Papa und Mama, Anne und Patrick,

Anne-Marie, Bernd und Elisabeth.

€ 23, 50 p.p.

L O K A L S P O R T

4. Oktober 2009

Hendrik Sahlmer (l.) und Ellewick überzeugten im letzten Reisespiel in Legden. Während der SuS sich heute

von seiner besseren „Heim-Seite“ präsentieren will und auch muss, möchte der ASV das jüngste „Auswärts-

Gesicht“ wahren. Gegner Lüdinghausen sucht den Anschluss an die Spitzengruppe.

Echtes Spitzenspiel

SuS Legden empfängt heute FSV Gescher zum Derby

Damit hätte wohl vor dem

Saisonbeginn in der Bezirksliga

Staffel 11 niemand gerechnet.

Es steht der neunte Spieltag an,

und das heutige Derby zwischen

dem SuS Legden und dem Aufsteiger

FSV Gescher, das um 15

Uhr im Legdener Dahliendorf-

Stadion angepfiffen wird, ist ein

echtes Spitzenspiel.

Legden Beide Mannschaften sind

sehr gut in die Spielzeit gestartet.

Legden rangiert mit 16 Zählern auf

Tabellenplatz zwei, die Gescheraner

sind mit einem Punkt weniger

Dritter. Mit den Siegen gegen die

direkte Konkurrenz aus Borken und

Borken-Hoxfeld haben beide Kontrahenten

am vergangenen Wochenende

durchaus noch einmal

ihre Leistungsstärke untermauert.

Gerade der gastgebende SuS ließ

aufhorchen, fehlen dem Team von

Mario Böckmann aktuell doch einige

wichtige Stützen. Dass gerade

dann die so genannten Spieler aus

der zweiten Reihe derart beeindruckend

in die Bresche springen,

zeichnet einen breiten und gefestigten

Kader aus, der durchaus

höheren Ansprüchen genügt, als

diese zu Saisonbeginn offen kundgetan

wurden. „Auf den Auftritt in

Borken lässt sich aufbauen“, weiß

auch Böckmann, dem sein „Co“

Maik Drüner als gebürtigem Gescheraner

einige Tipps mit auf den

Weg geben wird.

Von einer intakten Moral kann

auch Gegenüber Benedikt Herold

berichten. Vor acht Tagen bogen

seine Schützlinge einen 1:2-

Rückstand in der Endphase noch

überzeugend in einen 4:2-Erfolg

um. Dennoch übt sich Herold in

Understatement: „Wir gehen als

Außenseiter in das Spiel. Legden

hat andere Ziele als wir, hat sich

als etablierter Bezirksligist vor der

Saison kräftig verstärkt und spielt

zu Hause.“ Herold hat nach wie

vor mit personellen Problemen zu

kämpfen. Neben den langzeitverletzten

Andre Schmeing und Timon

Paß fallen in Legden auch Marco

Beuker (Zerrung) und Marcel Tenbrink

(beruflich verhindert) aus.

„Die Jungs aus der zweiten Reihe

haben die Lücken bislang sehr gut

ausgefüllt. Ich hoffe, dass das auch

so bleibt“, zieht Herold auch eine

Parallele zum Gegner.

Auf der Stelle tritt aktuell Eintracht

Ahaus. Die Mannschaft um

Spielertrainer Stefan Bennink war

eigentlich dort erwartet worden,

wo die Konkurrenz aus Legden und

Gescher nun platziert ist. Dort soll

der Weg mittelfristig auch hinführen,

geht es nach den Worten

Benninks. „Geredet ist allerdings

genug. Jetzt müssen wir Taten

folgen lassen“, fordert Bennink.

Um entscheidend Boden gut zu

machen, müssen anstatt der Vielzahl

an Remisen nun Siege her.

Der Auftakt soll in Seppenrade

gemacht werden. Weiterhin nicht

dabei helfen kann Aktivposten Dirk

Meierhow.

Von Siegen träumt die SpVgg Vreden

II aktuell auch. Noch nicht ein

Dreier steht für den Aufsteiger zu

Buche. Nun geht es zum Kellerderby

nach Südlohn, dem zweiten

noch sieglosen Bezirksligisten.

„Momentan gelingt es uns noch

nicht, unser vorhandenes Potenzial

vollends abzurufen – auch aufgrund

einer Vielzahl von verletzten

Stammspielern. Ein Sieg gerade in

Südlohn würde ohne Zweifel das

Selbstbewusstsein ungemein stärken“,

misst Coach Ludger Wüpping

dem zweiten Derby des Tages eine

enorme Bedeutung für den weiteren

Saisonverlauf zu – ebenso

wie der weiterhin verletzte Stefan

Busshoff auf Seiten der Gastgeber.

Schnell abgehakt haben Matthias

Wesseler und der ASV Ellewick

den in der Nachspielzeit verpassten

Sieg gegen Osterwick. „Solche

Dinge gleichen sich im Saisonverlauf

wieder aus“, bemüht Wesseler

eine der Fußballweisheiten, die

immer wieder zutreffen. Viel wichtiger

sei es gewesen, dass sich der

ASV als echte Einheit präsentiert

habe. Mit dem gleichen Auftreten

könne man auch in Lüdinghausen

zum Erfolg kommen. „Wir setzen

uns sicher nicht eine Stunde in

den Bus, um ohne Gegenwehr die

Punkte abzuliefern“, bringt er es

auf den Punkt.

Wenig zu ließ die Ahauser Defensive

um Nico Reder (v.) zuletzt.

Defizite gibt es eher im Sturm.


20 WOCHENPOST

nOtrUF

Streifenloses

Fensterputzen

mit

Osmosewasser!

EdelClean GmbH

Tel. 0 25 61 / 8 60 39 77

Hausmeisterservice

Peter Behnke

flexibel · zuverlässig · seriös

Haus,Hof und Garten

Tele./Fax 0 25 67 / 93 71 52

Mob.01 71 /3 15 96 27

info@peter-behnke.de

www.betten-koesters.de

RICHTIG LIEGEN -

BESSER SCHLAFEN

Mehr Info‘s

auch telefonisch:

0 25 42 / 73 78

www.betten-koesters.de

Kleiner Himmel

„Dort wo es gesellig ist“

KNEIPE, Biergarten, BIERGARTEN, Eisbecher, SAALBETRIEB

Cocktails,

heute! Pommes zelt und am heimathaus. Snacks

beim Fahrradtour kolping nach jubiläum. Graes

probieren von sasse produkten...

kleiner Zwischenstop himmel und sasse, im ist ja klasse!

ab „Kleiner 05.10. neue Himmel“

öffnungszeiten!

mittwoch (Auch für Gruppen ab 19.00 und uhr Vereine)

freitag ab 19.00 Öffnungszeiten:

uhr

samstag

Dienstag

ab

bis

19.00

Samstag

uhr

Ab ab 16.00 Uhr

sonntag ab 10.30 uhr - 13.00 uhr

und ab 15.00 Sonntag uhr ab 10.30 Uhr

Kaffee und

Apfelkuchen

3,50 �

Kaffee mit

apfelKuchen

+ Sahne

� 3,50

Gaststätte Kleiner Himmel · Alstätter Str. 3 · 48683 Ahaus-Graes

Telefon 0 25 61 / 97 95 66 o. 01 79 / 1 09 30 25

Feuer: 112 / überfall, Polizei: 110

kinderÄrZtliCher nOtdienst

ahaus/Coesfeld/Gescher/Gronau/heek/heiden/legden/Ottenstein/reken/schöppingen/südlohn/stadtlohn/velen/vreden:

Notdienstpraxis im St. Vincenz-

Krankenhaus, Südring 41, 48653

Coesfeld; Sa, So, Feiertags 10-12

und 16-18 Uhr, Mi 16-18 Uhr;

dienstbereiter Arzt außerhalb der

Sprechstunden:

Tel. (02541) 19292

ÄrZtliCher nOtdienst

stadtlohn: Notdienstpraxis im

Krankenhaus Maria Hilf, Vredener

Str. 58, Sa+So u. an Feiertagen 10-

12 und 16-18 Uhr, Mi 17-18 Uhr

Tel. (0700) 02 56 30 00

ahaus/heek/legden/schöppingen:

Notdienstpraxis im St. Marien-Krankenhaus,

Wüllener Straße

K L E I N A N Z E I G E N M A R K T

PartnersChaFten

dOrsten-haltern: Auch hier könnte

Ihre Kleinanzeige stehen in 55.000

Zeitungen. Info: Ihre Wochenpost

Stadtlohn, Tel. 02563/93900

er, 57 J., 1,80 m, sucht Sie ab 50 Jahre

für Neuanfang! Gerne auch Ausländerin.

Tel. 02561/67558

Greven, eMsdetten,: Steinfurt.

Auch hier könnte Ihre Kleinanzeige

stehen in 68.040 Zeitungen. Info:

Ihre Wochenpost Stadtlohn, Tel.

02563/93900

nette, syMP. sie 47/1,70, schlank,

sucht netten, symp. Er zw. 45-u. 50 J.

zwecks gemeinsamer Zukunft. Freue

mich auf Deine Antwort, möglichst

mit Bild Zuschriften: WPA 4104

kraFtFahrZeUGMarkt

4 WinterreiFen, 145/80 R 13 auf

Stahlfelge, für Ford Fiesta, Bj. 95, 70

€ . Tel. 02566/96030

alUFelGen Mit Sommerreifen v. Polo

6 N, 13“, ca. 7 mm Profil, ABE und

Felgenschlüssel vorhanden, VB 150 €

. Tel. 02863/382463

bOttrOP: Auch hier könnte Ihre Kleinanzeige

stehen in 59.000 Zeitungen.

Info: Ihre Wochenpost Stadtlohn, Tel.

02563/93900

GOlF iii - d 3, 2 J. TÜV/AU, 175tkm,

VB 850 € . Tel. 0174/7448406

GOlF, kliMa, ahk, Servo, Zentral m.

FB, 12-fach bereift, el. Fenster, Alpine

CD, Nebel SW, 1,6l, 75 PS, neue Teile:

Kupplung, Zahnriemen, Radlager,

Bremsen, grüne Plakette, VB 2.150 €

. Tel. 0170/8153779, Vreden

101, 48683 Ahaus; Sa, So, Feiertags

10-12 und 16-18 Uhr, Mi 17-

18 Uhr; dienstbereiter Arzt außerhalb

der Sprechstunden:

Tel. (02561) 99 17 99

Gescher/velen: Notdienstpraxis

im St. Vincenz-Hospital Coesfeld,

Südring 41, 48653 Coesfeld;

sprechstundenzeiten für erwachsene:

Sa, So, Feiertags 9-13

und 16-19 Uhr, Mi 16-19 Uhr;

sprechstundenzeiten für kinder:

Sa, So, Feiertags 10-12 und 16-18

Uhr, Mi 16-18 Uhr; dienstbereiter

Arzt außerhalb der Sprechstunden:

Tel. (02541) 19292

alstätte/Wessum/Ottenstein:

04.10.+07.10.: Dr. med. Leewe,

Frau Bertels, Aastr. 1, 48683

Ahaus-Alstätte, 11-12 und 17-18

Uhr

Tel. (0 25 67) 93140

legden: Tel. (01801) 19 29 41

vreden: Tel. 1 92 92

aUGenÄrZtliCher nOtdienst

Bilder im Web unter nlbs

JetZt neU!!! Schauen Sie doch einmal

in die Bildergalerie unter: www.

wochenpostonline.de

MaZda 323 F, Bj. 98, 122tkm, 54 kW,

1,4 l, e.FH, Klima, viele Extras, VB

3.800 € . Tel. 02564/2221

��������������

��������������

������������������������

������������������������

��������������

��������������

������������������������

������������������������

���������������

���������������

���������������������������������

���������������������������������

Mb C 180, Esprit, robinrot-met., EZ

27.07.1996, 218tkm, Stahlschiebehebedach,

Durchlademöglichkeit,

ATP-Tour, Wärmedämmglas, ZV, ABS,

Wegfahrsperre, Alufelgen, kl. Gebrauchtspuren,

FP 3.800 € . Mobil:

0176/51105496

MerCedes 230 e, Mod. 90, 220tkm,

eSD, ZV, Servo, CD, Armlehne, TÜV

10.10, 1.590 € . Tel. 0176/54849065

n O t F a l l d i e n s t e

& W i C h t i G e r U F n U M M e r n

ahaus: Tel. (01801) 19 29 43

hals-, nasen-, OhrenarZt

04.10.: Dr. Pilates, Wesemannstr. 1,

46397 Bocholt, 10.00-11.00 Uhr

Tel. (0 2871) 8481

07.10.: Dr. Siegenbruk, Schützenstr.

8, 46414 Rhede, 10.00-12.00 Uhr

Tel. (0 2872) 8137

GynÄkOlOGisCher nOtdienst

stadtlohn/Gescher/vreden:

04.10.: Dr. J. Bauer, nach tel. Voranmeldung

Fr 20 Uhr-Mo 8 Uhr

Tel. (02563) 91 20

07.10.: Dr. Harnacke, nach tel. Voranmeldung

Fr 20 Uhr-Mo 8 Uhr

Tel. (02563) 91 20

ahaus: 04.10.+07.10.: Dr. Abu-

Shahrour, Forckenbeckstr. 5, 48683

Ahaus

Tel. (0 25 61) 56 61

ZahnÄrZtliCher nOtdienst

MerCedes 300 e, Bj. 90, 175tkm,

Scheckheft, 2.Hand, Airbag, eSD,

ZV, Automatik, u.s.w. 2.590 € . Tel.

0176/54849065

vW kÄFer, bJ.1975, H-Kenn. 50 PS,

restauriert, grün, VB 3.200 € . Tel.

02564/394640

���������������������������

��������������������������������������

���������������������������

��������������������������������������

�����������������������

Mobil: 0170 / 3 46 64 08

�����������������������

elektro-brinkamp@web.de

Mobil: 0170 / 3 46 64 08

NEUE elektro-brinkamp@web.de

PREISE FÜR 2010!

Informieren Sie sich

ab November 2009 bei uns!

���������������������������������

����������������������������

MerCedes benZ A 140, Classic, silber-met.,

EZ 09/02, 58tkm umständehalber

zu verk., VB 6.500 € . Tel.

02561/1738

renaUlt tWinGO, EZ. 06/2000,

110tkm, SD, TÜV/AU 03/10, HU 1,2

cm³, 43 kW, Schiebedach, gelb,

sparsam u. sehr guter Zust. Tel.

02561/959780

ahaus/heek/legden/schöppingen:

04.10.: Dr. Michael Senske,

48619 Heek-Nienborg, Hauptstr.

13, 10-11 und 17-18 Uhr

Tel. (02568) 3272

stadtlohn/Gescher/vreden/südlohn:

04.10.: Patricia Hellweg,

48712 gescher, Marktplatz 2, 10-

11 und 17-18 Uhr

Tel. (02542) 6646

alle bezirke:

05.10. - 09.10.: Andrea-Marie Göb,

48712 Gescher, Armlandstr. 7

Tel. (02542) 98200

aPOtheken

stadtlohn 24 stunden: 04.10.:

10-12 und 17-18 Uhr; außerhalb

der Zeiten, nur in Notfällen: Tilly-

Apotheke, Klosterstr. 20

Tel. (02563) 93400

Zusatzdienst: 04.10.: 10-12 und

17-18 Uhr: Mühlen-Apotheke,

48691 Vreden, Wassermühlenstr. 18

Tel. (02564) 93510

Zusatzdienst: 04.10.: 10-12 Uhr:

4. Oktober 2009

Münster: Auch hier könnte Ihre

Kleinanzeige stehen in 125.200 Zeitungen.

Info: Ihre Wochenpost Stadtlohn,

Tel. 02563/93900

COMPUter

25 COMPUter gebraucht, mit Garantie

ab 99 € zu verk. www.sprung.de

Tel. 02542/931621

COMPUterPrObleMe??? Wir helfen:

schnell, preiswert und kompetent,

www.sprung.de Tel. 02542/931621

nOtebOOks gebraucht/Vorführgeräte

mit Garantie ab 249 € . www.sprung.

de Tel. 02542/931621

Wir MaChen ihren Computer wieder

flott, preiswert, mit Garantie,

www.sprung.de Tel. 02542/931621

ZahlreiChe MOnitOre, mit Garantie

ab 20 € zu verk. www.sprung.de

Tel. 02542/931621

Grüsse

GladbeCk: Auch hier könnte Ihre

Kleinanzeige stehen in 38.100 Zeitungen.

Info: Ihre Wochenpost Stadtlohn,

Tel. 02563/93900

iMMObilienankaUF

eFh in stadtlOhn zu kaufen gesucht.

Tel. 02563/206420

OberhaUsen: Auch hier könnte Ihre

Kleinanzeige stehen in 110.600 Zeitungen.

Info: Ihre Wochenpost Stadtlohn,

Tel. 02563/93900

Wir sUChen eFh, DHH, Grd. im Altkreis

Ahaus. Bonität unserer Interessenten

ist gewährleistet. Finanzservice

Wolbeck. Tel. 02568/935645

Post-Apotheke, 48712 Gescher, Katharinenstr.

14

Tel. (02542) 6644

vreden 24 stunden: 07.10.: Marien-

Apotheke, Wüllenerstr. 24

Tel. (02564) 97755

Gescher 24 stunden: 07.10..: Post-

Apotheke, 48712 Gescher, Katharinenstr.

14

Tel. (02542) 6644

Zusatzdienst: 07.10.: Mi abends

bis 19.30 Uhr: Berkel-Apotheke,

48403 Stadtlohn, Josefstr. 41

Tel. (02563) 206244

vreden, stadtlohn, Gescher,

südlohn: Der Apotheken-

Notdienst ist kostenlos unter

Tel. 0800 / 228 228 0 oder

0800 / 002 28 33 rund

um die Uhr erreichbar

internet: www.akwl.de/notdienst

oder www.aponet.de

ahaus: Tel. (0 25 61) 8 60 61 1

Änderungen nach Redaktionsschluss

sind möglich; Angaben

ohne Gewähr.


4. Oktober 2009

iMMObilienverkaUF

ahaUs: Reihenhaus, Bj. 94, 130-m²-

Wfl., Teilkeller, ausgeb. Spitzboden,

365-m²-Grd., in bevorzugter Lage

von Ahaus von Privat zu verkaufen.

Tel. 02561/40957, ab 18 Uhr

Freihstehendes eFh in guter Wohnl.

v. Stadtlohn, Bj. 1947, v. 2004-2007

kompl. saniert, excl. u. hochw. Ausst,.,

470 m² Eigentumsgrundstück,

140 m²-Wfl., noch weiter ausbauf.,

Privatverkauf, keine Courtage. Tel.

02563/4040210

GrUndstüCk vOn Privat zu verkaufen.

578 m² in Borken-Weseke.

Tel. 0178/7622344

MülheiM: Auch hier könnte Ihre

Kleinanzeige stehen in 91.700 Zeitungen.

Info: Ihre Wochenpost Stadtlohn,

Tel. 02563/93900

vreden, GePFl. sehr gut ausgestattete

Hofstelle + 0,62 ha Wiese, mit

1-2 Fam.- Haus, ca. 200-m²-Wfl

(EG+ OG mit Blk.), DG ausbaufähig,

voll unterkell., Öl- FbHzg, im Außenber.

in 48691 Vreden-Wennewick zu

verk. Pr. VS. Zuschriften: WPA 4016

kaUFGesUChe

10-JÄhriGer sChüler sucht

gute oder wenig gebrauchte Posaune

zwecks Schulorchester. Tel.

02563/5660

bei WeM darF iCh in den Wald zum

Holz schlagen, egal welches Holz, VHB

je nach Holzart. Tel. 0163/6731118.

einbaUherd mit gr. Ceranfeld,

B: 0,50, L: 0,75 m gesucht. Tel.

02563/205492

eisenbahnanlaGen oder Sammlungen

aller Spurgrößen der Firma

Trix, Märklin, Roco, Fleischmann,

LGB, usw. zu kaufen gesucht. Bezahlung

Bar bei Abholung... Tel.

0151/59966442, tagsüber 9-17 Uhr.

POny/shetty-kUtsChe zu kaufen

gesucht. Tel. 02563/98780 (AB)

sOZiO-sitZ und/oder Anhänger für

Berg-Kettcar, gut erhalten zu kaufen

gesucht. Tel. 02563/2896 o.

0160/96940526

MietGesUChe

3-4 Zi. in GesCher gesucht, mögl.

mit Balkon oder kleinem Garten, wo

auch ein Hund einziehen darf. Tel.

0151/17278457

alleinstehende Rentnerin sucht

zum 1.12 eine 2-3 Zimmer Wohnung

in Ahaus u. Umgebung. Tel

0175/8956030

ehePaar (Mitte 50), mit Hund

sucht 3-Zi.-EG-Whg. mit kl. Garten

u. Garage, stadtnah in Stadtlohn. Zuschriften:

WPA 4011

essen: Auch hier könnte Ihre Kleinanzeige

stehen in 324.600 Zeitungen.

Info: Ihre Wochenpost Stadtlohn, Tel.

02563/93900

FaMilie Mit ZWei Kindern sucht Haus

oder Doppelhaushälfte in Stadtlohn

zur Miete. Tel. 0151/18453781

JUnGe FaMilie sUCht 4-Zimmer-

Wohnung in Ahaus u. Umgebung.

Mobil 0151/57312629

JUnGes ehePaar, sucht ab Jan. 2010

in Legden eine rollstuhlgerechte bzw.

EG- Wohnung, 55 bis 60 m², wobei

rollstuhlgerecht nicht Bedingung.

Möglichst m. Terrasse o. kl. Garten.

Haustiere (2 Wellensittiche u. Hund)

sollten erlaubt sein. Angebote unter

0177/1737638

kl. WOhnUnG gesucht, mind. 3 Zi.,

ruhige Lage, Stadtlohn-Südlohn &

Umgebung, zu 2010, gerne außerhalb.

Tel. 0178-2711113

a

K L E I N A N Z E I G E N M A R K T

GelsenkirChen: Auch hier könnte

Ihre Kleinanzeige stehen in 135.700

Zeitungen. Info: Ihre Wochenpost

Stadtlohn, Tel. 02563/93900

PaketZUsteller mit eigenem

PKW auf 400/420-€ -Basis sofort

in Vreden aus Vreden gesucht. Tel.

0151/51401625

sUChe Maler/taPeZierer günstig u.

dringend für Privat in Ahaus-Wüllen

u. Schöppingen. Tel. 02561/865231,

ab 16 Uhr

Unsere PUtZFraU braucht Verstär-

stadtlOhn, 3-4-Zim.-EG-Whg.(max.

kung! Ca. 6 Std./Woche, Putzhilfe

im 2-Fam.-Haus) o. kl. EFH z. für Büro- und Sozialräume gesucht.

01.12.09 o. später zu mieten gesucht.

AnzNr. Ausg.Komb. RubrikDeitmers Erster Kran- E.−Term. u. Stahlbau GmbH,

Mobil 0152/21340417

48619 Heek. Tel. 02568/93400

499117 az 00 03.10.2009

sUChe WhG. bis 300 € warm in

Stadtlohn. Tel. 0160/99808542 o.

0175/8546199

sUChe ZUM schnellstmögl. Termin

eine 3-Zi.-Whg. in ruhger Wohnl. in

Ahaus o. Wessum , KM ca. 350-400 €

. Tel. 0163/6058554

Wir, FaM. M. 2 ki. u.1 Hund suchen

4-Zi-EG-Wohnung m. Garten oder

DHH oder Haus in Gescher zu mieten.

Tel. 0176//8143748

MOtOrrÄder

bMW r850r, silber, Bj. 06/04,

ABS, Um-/ Unfallfrei, Griffh.,

30tkm, Scheckh. gepfl., Koffer von

Hepko&Becker, VB 5.250 € . Tel.

02564/32130

dUisbUrG: Auch hier könnte Ihre

Kleinanzeige stehen in 243.200 Zeitungen.

Info: Ihre Wochenpost Stadtlohn,

Tel. 02563/93900

reise Und erhOlUnG

Wesel/ Xanten: Auch hier könnte

Ihre Kleinanzeige stehen in 55.200

Zeitungen. Info: Ihre Wochenpost

Stadtlohn, Tel. 02563/93900

stellenanGebOte

biete PUtZ- Und Bügelservice in

Stadtlohn Tel:02563/205941

Für Unsere MUsterkarten- Herstellung,

Tapeten u. Teppichboden

suchen wir noch weibliche, zuverlässige

Aushilfskräfte auf 400 € /Basis

in Wüllen, von 8-12 o. 13-17 Uhr, 4 x

wöchentlich. Zuschriften: WPA 4103

stellenGesUChe

biete allrOUndhilFe im Haushalt

und Betreuung bedürftiger Personen

sowie Beaufsichtigung von Kindern.

Bin kompetent und zuverlässig, habe

noch Kapazitäten frei. Zuschriften:

WPA 4009

FleisCherMeister, 30 Jahre sucht

Festanstellung. Tel. 0170/2962785

Gelernte daMensChneiderin

sucht Aufträge (gern von Firmen)

oder Aushilfstätigkeit. Mobil

0177/3467246

Gelernte Bürokauffrau, 25 Jahre,

sucht noch eine Zusatzbeschäftigung

am Freitag Nachmittag, sowie Samstags.

Übernehme gerne Büroarbeiten,

würde aber auch einen Kellnerjob

übernehmen. Ab 18 Uhr bitte anrufen

unter: 02561/4491945

iCh, W., 38 J., sUChe Arbeitsstelle als

Raumpflegerin oder Verkäuferin. Tel.

02563/98542

indUstrieMeChanker, 36, sucht

neue Herausf. 18 J. Erfahrung im Sonder-Maschinenbau,MAG-Schweißschein.

Tel. 02563/301991

sU. Fahrerstelle Tel.

01577/4973647

sUChe PUtZstelle in Stadtlohn in

Büroräume, Schulen od. Kindergärten.

Mobil 0177/3467246

tierMarkt

aUs krankheitsGründen jungen

Labrador günstig in gute Hände abzugeben.

Tel. 02561/82112

beistellPFerd! Ca. 16 Jahre, Robustpferderasse,

bedingt reitbar, umständehalber

in liebevolle Hände abzugeben.

Tel. 02564/305118

biete reitbeteiliGUnG auf großer

Westfalenstute in Stadtlohn, Kostenbeteiligung

60 € . Tel. 0160/4401153

dOrtMUnd: Auch hier könnte Ihre

Kleinanzeige stehen in 284.000 Zeitungen.

Info: Ihre Wochenpost Stadtlohn,

Tel. 02563/93900

GOlden retriever, 6 Monate alt,

Trennungshund, Rüde, in liebevolle

Hände abzugeben, Preis VS. Tel.

0171/4845236

katZenbabys, 9 Wo. zu verschenken.

Tel. 02563/97333

Marl, reCklinGhaUsen: Auch

hier könnte Ihre Kleinanzeige stehen

in 173.500 Zeitungen. Info:

Ihre Wochenpost Stadtlohn, Tel.

02563/93900

POny/shetty-kUtsChe zu kaufen

gesucht. Tel. 02563/98780 (AB)

reitbeteiliGUnG gegen Kostenbetieligung

für „sanften Riesen“ in

Legden/Ahaus gesucht. Unterricht,

Hallennutzung, Ausreitmöglichkeiten

sind gegeben. Tel. 0176/22270278

sChöne siaMkatZe geb. 6.8.09, zu

verk. Tel. 02561/86315

sUChe Für 16-jährigen Wallach,

Wiese mit evtl. Unterstand zu pachten

in Vreden o. Umgebung. Tel.

0176/64696985

treFFs

beste FreUndin (37) in Ahaus zu

vergeben. Suchst Du eine nette,

lustige, zuverlässige Freundin zum

Quatschen, Lachen, Shoppen, Tanzen,

Ausgehen usw., dann schreib eine E-

Mail an: friendship72@freenet.de

UnterriCht

17JÄhriGe Gymnasiastin erteilt Nachhilfe

in Ahaus in Mathe und Englisch,

5.-7. Klasse. Tel. 02561/95221

erFahrene GS-Lehrerin erteilt

Grundschulkindern in Gescher Nachhilfe

in allen Fächern. Zuschriften:

WPA 4101

GyMnasiastin, 9 kl., aus Gescher

bietet Nachhihlfe, Lernbegleitung,

für die Klasse 5 u. 6., in Englisch und

Französisch. Tel. 02542/2250, ab 15

Uhr

WOCHENPOST 21

intensivnaChhilFe bei den Profis

im Studienkreis Ahaus. Alle Fächer,

alle Schulformen! Crash-Kurs „Zeiten

im Deutschen“, (Kl. 6-8), LTK „Sicher

in die Klassenarbeit“, (Kl. 7-9)

in d. Herbstf.; Konzentrationskurs

(Kl. 3-5, ADS, ADHS,...; 10 x 90 min)

n.d. Herbstf. Jetzt informieren! Inh.:

C.Teich, Gymnassiall. u. Psychotherap.,

Schoßstr. 13, Tel. 02561/19441, Mo.-

Fr. 13-18 Uhr.

versChiedenes

50 Jahre alte Dachpfannen, rot, gut

erhalten, ca 70 m², an Selbstabholer

abzugeben. Tel.:02564/33514

50 Jahre alter Dachstuhl, sehr gut

erhalten, bei Selbstabbau kostenlos

abzugeben. Grundfläche 7m x 7m.

Tel. 02564/33514

aUF Unseren Internetseiten www.

wochenpostonline.de finden Sie die

aktuellsten Polizeimeldungen.

aUFlösUnG einer Polsterer-Werkstatt,

Werkzeuge, Stoffe und ältere

Nähmaschine (Adler). Tel.

0171/8832563

bassist, 19 Jahre aus Legden sucht

Funk-Rockband o. Musiker zur Gründung.

Tel. 015153956322

Fenster aUs Meranti-Holz, 10 Stück,

gebraucht, im Landhausstil, mit Thermopaneverglasung

und wegklappbaren

Sprossenrahmen, günstig abzugeben.

Tel. 02563/7893

FUssball-FanshOP: S 04, FCB,

BVB, BMG, Werder u.a. - auch in

Ahaus bei G. Könning, Berufskleidung

(neben Expert). Die Fankurve

Hornhues, Stadtlohn, Hagenstr. 4. Tel.

02563/98236

GröMitZer strandkörbe, gebraucht,

NP 1.500 € jetzt für 390 €

zu verkaufen. Tel. 02564/33209

herne-Wanne-eiCkel: Auch hier

könnte Ihre Kleinanzeige stehen in

86.300 Zeitungen. Info: Ihre Wochenpost

Stadtlohn, Tel. 02563/93900

klassisCher baritOn singt für Sie

das Ave Maria von Bach/Gounot bei

jedem festlichen und würdigen Anlass.

E-Mail: info@baritonsaenger.

de, Tel. 0170 7770305

MalerMeisterbetrieb hat kurzfristig

noch Termine frei. Stadtlohn,

Mobil 0171/9537832, NED-STA

PhiliPs-sOnnenbank, aufklappbar,

mobil, VB 200 € zu verk. Tel.

0157/73761801

rOllladen-MOtOre, ab 69 € ,

Montage auf Wunsch, Jalousievertr.

& Rollladenreparaturen Pergande,

Gescher. Tel. 02542/916326

Weitere

Anzeigen

dieser Rubrik

finden Sie auf der

nächsten Seite!

W W W. W O C h e n P O s t O n l i n e . d e

WOCHENPOST


22 WOCHENPOST

versChiedenes

sOFOrt barGeld, staatl. geprüft.

KFZ-Pfandhaus, beleiht KFZ, Motorräder,

LKW, Lebensversg. Wir beraten

Sie gerne. Tel. 0171/4941410, www.

kfz-pfandkredite.de

sPOrtbOOt Renken 2050 GFK, 120

PS, Z-Antrieb, L: 6,24 m, B: 2,29 m,

Gewicht: 1.100 kg, Bj. 88, ca. 350

Betriebsstunden, Top-Zustand, mit

Tandem-Trailer zu verk., VB 8.500 €

. Tel. 0171/3646359, Ahaus

sUChe MitFahrGeleGenheit

von Ahaus nach Emsdetten. Mobil

0152/24141696

sUChe naGelMOdelle für Natur-,

Tip-, und Frenchmodelage. Tel.

02561/6876440

sUChe ZeUGen, die am 16.11.08 die

Bahnhofstraße in Ahaus Richtung

Heek befuhren (Höhe Bahnübergang)

und denen eine nicht ordnungsgemäße

Sicherung des Baustellenbereichs

aufgefallen ist. Mobil:

0173/7287108

UMbaU O. renOvierUnG, Fliesenlegen,

Trockenbau-, Verputz-, Maurer-

u. Malerarbeiten aus einer Hand. Tel.

0162/3641810

verlOren / GeFUnden

GrieChisChe landsChildkröte in

Ahaus entlaufen. Wiederbringer erhält

Belohnung. Tel. 02561/5144 od.

Mobil 0173/7151767

lünen: Auch hier könnte Ihre Kleinanzeige

stehen in 66.100 Zeitungen.

Info: Ihre Wochenpost Stadtlohn, Tel.

02563/93900

Halle 400 m 2

für Ausstellung

Lagerung, Versand od.

Lagerverkauf, inkl. Alarmanlage

zu verkaufen, Stadtlohn,

Gewerbegebiet Benzstraße,

Grundstück 1000 m 2

Nähere Infos

0 25 63 - 90 50 24-1

SCHWANEKAMP

Immobilien Hausverwaltung

Wüllener Str. 18 · 48691 Vreden

Tel. 0 25 64 / 9 75 53

www.schwanekamp-gmbh.de

mail@schwanekamp-gmbh.de

K L E I N A N Z E I G E N M A R K T

verkÄUFe

1 elektrOFahrrad, 1 Kühlkoffer

für Campingvorzelt, 1 kleine Vorzeltheizung,

1 Ponysattel neu, 1

Ponykutsche zu verk. Preise VS. Tel.

0176/52583815

2- Und 3-sitZer, schwarz, gut erhalten,

modern; Couchtisch, Glas, 3

bewegl. Ebenen. Tel. 0175/6557614

2 FahrrÄder, schwarz und silbergrün,

mit tiefem Einstieg zu verk.

Marke Falter, mit 7-Gang Shimano-Schaltung.

Preis VB 270 € . Tel.

02561/86463

2 GaraGen-nebeneinGanGstüren,

2.100 mm x 970 mm, Rahmen:

1.000 x 2.125 mm; 1 Garagentor

B: 2.310 mm x H: 2.100 mm, in braun,

zu verk., Preis VS. Tel. 02563/3562

4 WinterreiFen auf Stahlfelge, Gr.

155/80 R 13, 1 Jahr alt, VB 120 € .

Tel. 02564/33299

erfolgreich inserieren

jeden Mittwoch und

sonntag in der

WWW.WOCHENPOSTONLINE.DE

Vreden: Großzügiges

Wohnhaus

in exklusiver Lage

Bj. 1961, ca. 640 qm gepfl egtes

Grundstück, Wfl . ca. 200 qm,

auf 2 WE teilbar, schöne Raumaufteilung,

überdachte Terrasse,

großer Balkon, voll unterkellert,

Garage

KP: 170.000,00

zzgl. 4,88 % Courtage

2 tanZ der vaMPire Musical-Kar-

ten, 7. Reihe, in Oberhausen, Sonn-

tag, 15.11.09, 19.30 Uhr zu verk., St.

140 € . Mobil 0160/1461143, ab 17

Uhr

4 WinterreiFen auf Stahlfelge,

175/65 R14 82T, 4 Loch Felge, Astra,

5mm Profil, plus 1 neuer Sommerrei-

fen, 70 € ges. Tel. 02561/82385

����� ���� ������

��������� �� �� ����

�� �� ��� �� ��� ����������� �����

�� ������������� ��� �����

��� ������ �� ��������� �����

��������������� ���� �������� �� ���

���� ��������������� ��� ������������������ � ���������������� ���

������� � ���� �� ����� ���������

8 WO.JUnGe Zwergkaninchen zu ver-

schenken, auch mit Schlappöhrchen.

Tel. 02563-905590

82 liter (3 FÄCher) Gefrierschrank

Kl. A (208 kwh/Jahr) zu verkaufen, 80

€ . Tel. 02561-6876747

Bilder im Web unter dWis

berG kettCars, Zubehör und Tram-

poline in gr. Auswahl. Besuchen Sie

unsere Ausstellung! Agravis Ahaus,

Am Bahndamm 1, 48683 Ahaus. Tel.

02561/93710

I M M O B I L I E N M A R K T

� 02561/8659607

Vreden:

Wohnhaus

mit Bürogebäude

zentrale Lage, 154 qm Wfl .,

51 qm Nutzfl äche, 900 qm

Grundstück, voll unterkellert,

Garage

KP: 225.000 Euro

zzgl. 4,88 % Courtage

IMMOBILIEN &

FINANZIERUNGEN

Ahaus-Ottenstein

3-Zi.-Whg mit Balkon,

Kellerr., Garage möglich,

zu sofort zu vermieten

Tel. 0 25 64-3 34 01

Wir betreuen Ihre

Miet-/ Eigentumsobjekte

und

übernehmen für Sie

zuverlässig und zu

fairen Preisen z.B.:

- zeitnahe Erstellung der Jahres-

abrechnung

- Aufstellen der Wirtschaftspläne

- Durchführung von Eigentümer-

versammlungen

- Überwachung des Zahlungs-

verkehrs

- Organisation und Verwaltung

braUtkleid Mit sChlePPe, Gr. 36,

weiß, trägerlos mit Zubeh. zu verk.

Preis VS. Tel. 0175/2424493, ab 17

Uhr

bUderUs sPeiCher- Warmwasser-

kessel, 160 L f. Heizungsanlage, Preis

VS. Tel. 02563/8349

CrOsstrainer zu verk., 50 € . Tel.

02564/31575

CastrOP-raUXel: Auch hier könnte

Ihre Kleinanzeige stehen in 38.600

Zeitungen. Info: Ihre Wochenpost

Stadtlohn, Tel. 02563/93900

einbaUküChe, Farbe: Eiche hell/

weiss, 2,35x2,75 m, mit Spülmaschine,

Mikrowelle, Herd u. Kühlschr. zu

verk., VB 600 € . Tel. 02564/32337

elektOFahrrad -Antilope, E-Motor

Eco/Speedmodus, 28“, 5-Gang, Topzustand,

Tacho, neues Akku, VB 600

€ . Tel. 015156979790

Bilder im Web unter ZsPQ

Vreden:

Gepfl egtesEinfamilienhaus

ca. 140 qm Wfl ., Bj. 1961,

ca. 400 qm Grundstück,

zentrale stadtnahe Lage,

Balkon, Terrasse, Carport

KP: 129.000 Euro

zzgl. 4,88 % Courtage

4. Oktober 2009

FehlkaUF: Garnitur zu gross für mich.

Verkaufe schwarze-melierte Eck-

Polstergarnitur, NP 1.298 € für 598

€ , mit 3 verstellbaren Kopfstützen,

mit Ottomane, super tolle Garnitur.

Tel. 02561/444981, ab 19 Uhr.

FisCher-MOUntain- Bike, Tip-Top-

Zustand, Bremsen neu, VB 75 € . Tel.

02566/909448

Gr. hOChbett aus Stahlrohr, B

1,50, L 2,00, H 1,70 m, Pr. VS. Mobil

0160/3109828

hOChbett M. Rutsche und Steuerrad

(Piratenschiff), VB 90 € ; Hochstuhl,

Holz, weiss, VB 40 € zu verk. Tel.

02564/391280

ikea sChreibtisChstUhl, Kommode

mit 2 Schubladen, weiß; klappbarer

Küchentisch mit 4 Hockern zu verk.

Tel. 02566/4677

JUGendZiMMer, GUt erhalten,

Kiefernholz, zu verk. Preis: VS. Tel.

02564/32102

kaChelkaMinOFen 6 kW, Innenraum

defekt, auch schön f. Dekozwecke,

VB.100 € . Tel. 0175/6346020

Bilder im Web unter Mbbn

kaMinhOlZ, bUChe, Eiche zu verk.

Tel. 0173/7269226

kaMinhOlZ, vorwiegend Buche, trocken,

auf Paletten gepackt, zu verkaufen,

Preis VS. Mobil 0151/12750802

kaMinhOlZ zu verkaufen, frisch geschlagen,

Eiche, Buche, Birke. Tel.

0173/2195122

kaMinOFen Mit Anschlußrohr,

VK 120 € ; Kamineinsatz für offenen

Kamin, VB 80 € zu verk. Tel.

02568/1697

Fachwerkspieker zu vermieten,

mit dem Flair von „Gestern“ und den Standards von „Heute“;

zu vermieten ab 01.10.2009 im zentralen historischen Ortskern

(ruhige Lage) von Legden

- 105m² Wohnfläche;

- EG: Küche, Wohnzimmer, Gäste WC;

- OG: Schlafzimmer, Abstellraum, Bad;

- DG: offenes Atelier;

- - Keller;

- Stellplatz, Terrasse;

- auf Wunsch mit Garten;

(Spieker ist per 2006 komplett kernsaniert worden)

Telefonnummer 0 25 66/93 46 46

WWW.WOCHENPOSTONLINE.DE

Vreden: Exklusives

Wohnhaus

in einem Feriengebiet

75 qm Wfl ., hochwertige Ausstattung,

großzügiger Glasanbau, Pellet-Ofen,

Kellerraum, Saunahaus, Garage, 475

qm Pachtgrundstück, gepfl egter Garten,

direkter Zugang zum Badesee,

zum Dauerbewohnen geeignet

KP: 159.000 Euro

zzgl. 4,88 % Courtage


4. Oktober 2009

verkÄUFe

kinderFahrrad, 24“, mit 3 Gängen,

VB 45 € ; Fussballtor, wie neu, 10 € .

Tel. 02542/7294

kOMPl. Esszimmer, engl. Stilmöbel,

massiv Eibe, 1 Sideboard, Eckschrank,

auszieb. Tisch u. 4 Stühle, NP 8.000 €

, Preis VS und div. Perserteppiche. Tel.

02564/31575

küChe vOn nObilia Farbe sahara/

goldahorn, 2,73 x 2,83 m., 3 Jahre

alt, mit Spülm., Ceranfeld, Umluftherd

(Constructa), Mikrowelle, Kühlschr.

m. sep. Eisfach, sehr gut erh. VB

2.500 € . Tel. 02563/404649

laMnGsaM WaChsender

Buchsbaum günstig abzug. Tel.

02563/5924

laPtOP aMilO Pa 2548Turion64

X2, 2Gig DDRGeForce 8400MG, Targus

Hardcase und Neoprentaschen!

Keine Kratzer, 1 Jahr! 450 € , Tel.

0179/9799563, Vreden

lederGarnitUr, schwarz/Laauser, 3-

2-1, VB 1.000 € . Tel. 02542/917696

Markise ZU verkaUFen, 5,30 m

lang, Preis VS. Tel. 02561/987458

MOderne Essgruppe, Tisch Nußbaum,

6 Stühle, Leder grün, Alugestell,

1 Jahr alt, Top-Zustand, NP

1.000 € ; Motorrad BMW R 1100 R,

Koffer, 1A-Zustand, VB 3.500 € . Tel.

0160/95400617

nOrdiC WalkinG+ Wanderschuhe,

Winterjacken usw. Freitags + samstags.

Tel. 02564/392770

rÄUCherOFen mit Thermostat, 30 €

; Schuhschrank, Buche, 20 € ; Trimmrad

mit Pulsmesser, 75 € ; Schuhschrank

mit Garderobe, 20 € ; Ceranfeld,

45 € . Tel. 02568/934173

röMer kinG k03 f. Kinder von 9-20

kg, (8 Mon.- ca. 5 Jahre); Kinderkleidung

bis Gr. 122 (Markenware),

gut erh. zu verk.; Markenschuhe,

sehr gut erh. (Gr. 30/31, 22/23). Tel.

02564/391130

sChlaGZeUG ZU verkaUFen, 150 €

. Tel. 0160/97988148

sitZGarnitUr, 3,2,1 in Leder

blau, gut erh. günst. zu verk. Tel.

0175/2424493, ab 17 Uhr

tChibO-artikel: Terrassenfeuer,

Sandkasten, Jacken, Schuhe, und

noch vieles mehr, alles orig. verpackt.

Tel. 0173/9752990

transPOrtanhÄnGer für Fahrrad zu

verk., VB 130 € . Tel. 02542/955530

verkaUFe aus Privatsammlung Flipper,

Slotmaschinen, Darts, Kicker,

40 Maschinen müssen weg. www.

pinballking.net Tel. 02561/44970 o.

0031/618513602

vOGelhÄUsChen mit Reetdach zu

verk., VB 50 € . Tel. 02563/6942

WiCkelkOMMOde in bUChe, mit

Wandregal, sehr gut erh. VB 70 € .

Tel. 02564/97284, ab 17 Uhr

WinterreiFen aUF Alu für Audi TT,

M+S 205/55R16. 1 Winter gefahren

(ca. 4.000 km),1a Zustand, VB 400 € .

Tel. 0170/1228698

WinterreiFen für VW Golf IV und

Audi A6, 175/80 R 14, 195/65 R 15,

auf Felgen. Tel. 02564/398676

K L E I N A N Z E I G E N M A R K T

WOhnUnGsaUFlösUnG: Miele

Waschm. 1.300 Umdr., 180 € , 1 J.

alte Kühl- u. Gefrierkombi m. Garantie,

150 € , 1 Disignersofa, hellbeige

Leder, NP 3.400 € , für 750 € . Tel.

0151/55402525

WWW.WOChenPOstOnline.de

Hier finden Sie die komplette Wochenpostausgabe.

verMietUnGen

ahaUs: DHH, neuwertig, 120 m², mit

Küche, kl. Garten, zentrale Lage zu

verm. Tel. 0172/5394176

Oeding Motomarkt Prijshamer Aalten


dePrijshamer


� � �


Winterswijk

MOTO MARKT WINTERSWIJK

KOTTENSEWEG 90 TEL: 0031 - 543 531 836

Ostermontag von

Sonntag 1. Juni 2008

Sonntag, 04. oktober 2009

verkaufsoffen von 10 - 17 Uhr

10.00 - 17.00 Uhr geöffnet!

verkaufsoffen von 10-17 Uhr

BV

Öffnungszeiten:

Mo.-Do. + Sa. 9.00 - 18.00 Uhr

Freitags 9.00 - 21.00 Uhr

2 Zi.-WhG. in leGden, 67 m² im

OG, Kü, Bad, Abstellr., KM 286,32

€ zzgl. NK., ab sofort zu verm. Tel.

02566/909366, ab 15:30 Uhr

ahaUs, Hovesaat 11, Einfamilienhaus,

ca. 115 m², Wohn-Esszi., 3 Schlafzi.,

mit Einbauküche, großer Garten,

Carport, KM 650 € zu verm. Tel.

02561/2531 o. 0177/5939318

bOChUM-WattensCheid: Auch

hier könnte Ihre Kleinanzeige stehen

in 193.000 Zeitungen. Info:

Ihre Wochenpost Stadtlohn, Tel.

02563/93900

dhh in stadtlOhn, ca 125 qm, mit

hochwertiger Ausstattung, in angenehmer,

ruhiger, zentraler Lage, Niedrigenergiehaus,

mit niedrigen Nebenkosten.

Erstbezug, bezugsfertig nach

Absprache. Zuschriften: WPA 4014

dOPPelhaUshÄlFte in Coe/Lette

zu vermieten, ca. 120 m², ab Jan.

2010, Miete VS. Tel. 02545/1709 o.

0171/8309374

dOrsten-haltern: Auch hier könnte

Ihre Kleinanzeige stehen in 55.000

Zeitungen. Info: Ihre Wochenpost

Stadtlohn, Tel. 02563/93900

heek, dhh, 120-M²-WFl., gehobene

Ausst., ruhige Lage, kl. Garten,

Carport, ab 1.11.09 zu verm.

Tel.02567/96323

heek-Mitte, Wohnung, ca. 55 m², behindertengerecht,

2 Balkone, Neubau,

sofort zu verm. Tel. 0171/3621011

heek: DG-Whg. im 2 Fam.-Haus, ca.

75 m², 3 ZKB, G-WC, Balkon, Keller

ab 1.11. o. später zu verm. Tel.

0170/4856569

heek: Nachmieter gesucht, auch kurzfristig,

60 m², 2 ZKB, Balkon, Einbauküche.

Tel. 0151/14907032

MOers-ZentrUM, schöne 2-Zi.-

Whg., 58 m², KDBB, KM 360 € + NK.

Tel. 0177/9156398

nienbOrG: moderne EG-Whg., 90 m²,

3 ZKB, zum 01.01.2010 zu vermieten,

KM 400 € + NK. Tel. 02568/2162

OedinG: Tolle 2-Zi.-Whg. zum 01.12.

zu vermieten: 61 m² im 1. OG mit

Balkon, KM = 296,88 Euro + NK.

WohnBau, Tel. 02861-9099227, ab

Montag 9 Uhr

OG-WhG. 4 ZKB, im Außenbereich von

Alstätte zu verm. Tel. 02567/96480

stadtlOhn - Eschstraße: Schöne

4-Zi.-Whg. nahe der Innenstadt zu

verm.: 88 m² mit 3 Schlafzimmern,

Wohnzimmer, Abstellraum, Gäste-

WC + Balkon, Baujahr 1994, KM =

373,42 Euro + NK, WBS erf.; Wohn-

Bau, Tel. 02861-9099227, ab Montag

9 Uhr

stadtlOhn - Hegelstr.: Tolle 3-Zi.-

Whg. zum 01.12. oder früher zu

vermieten: 76 m² im 1. OG mit Gäste-WC

+ Balkon, Baujahr 1994, KM

= 368,73 Euro + NK. WohnBau, Tel.

02861-9099227, ab Montag 9 Uhr

stadtlOhn, Schillerstr., 64 m², 3-

Zi.- Wohnung, sofort o. ab 1.11.09 zu

verm. Tel. 02563/2050570

stadtlOhn, Wohnung, Küche, Wohnzimmer,

Schlafzimmer, Diele,Bad,

Balkon, Keller, Trockenraum, Einbauschrank

+ Garage, KM 386 € + NK +

Kaution, ab 01.01.2010 zu verm. Tel.

02563/8047

stadtlOhn: 2-Zi.-Whg., I. OG, 64 m²,

Klosterstr., KM 300 € , BK 55 € , ab

1.11.09. Nähere Infos + Mietangebote:www.hungerhoff-hausverwaltungen.de

Tel. 02871/487898

stadtlOhn: 3-Zi.-DG-Whg., 76 m²,

Dufkampstr., Tiefgaragenstellplatz,

KM 380 € , BK 80 € , ab sofort. Nähere

Infos + Mietangebote: www.

hungerhoff-hausverwaltungen.de

Tel. 02871/487898

stadtlOhn: 4-Zi.-EG-Whg., 92 m²,

Dufkampstr., KM 405 € , BK 110 €

. WBS erforderl., ab sofort. Nähere

Infos + Mietangebote: www.hungerhoff-hausverwaltungen.de

Tel.

02871/487898

stadtlOhn: exclusive 3-Zimmer

Erdgeschoßwohnung, ruhige Wohnlage,

mit Garage, Garten, Wintergarten,

Terrasse und großem Keller

mit Saunabereich zu vermieten, auf

Wunsch teilmöbliert, Kaltmiete 620 €

. Tel. 0172-5234881

sUChe naChMieter zu sofort

für 4-Zim.-Whg. in Stadtlohn. Tel.

02563/4095477

vreden, stadtnÄhe: schöne OG-

Whg., ca. 102 m² + 15 m² Wintergarten,

neu renoviert, zum 01.01.10. zu

verm. Tel. 0171/362101

vreden: kleine, günstige 2-Zi.-

Whg., I.OG, 46 m², KM 160 € , BK 60

€ . Garage, WBS erforderl., ab sofort.

Nähere Infos + Mietangebote: www.

hungerhoff-hausverwaltungen.de Tel.

02871/487898

vreden: 1. OG, 130 m², stadtnah, ab

01.01.10. zu verm. Tel. 02564/395543,

ab 20 Uhr

vreden: freistehendes EFH, 150 m², 7

Zi., Süringstr., KM 650 € , BK 250 € ,

ab sofort. Nähere Infos + Mietangebote:www.hungerhoff-hausverwaltungen.de

Tel. 02871/487898

Witten: Auch hier könnte Ihre Kleinanzeige

stehen in 51.000 Zeitungen.

Info: Ihre Wochenpost Stadtlohn, Tel.

02563/93900

WOhnWaGen

kaMen - Unna: Auch hier könnte

Ihre Kleinanzeige stehen in 87.000

Zeitungen. Info: Ihre Wochenpost

Stadtlohn, Tel. 02563/93900

MObilheiM Mit kl. Gartenhaus inkl.

vorh. Einrichtung, Festgasanschluss,

Strom, Wasser, winterfest, in Etten

(NL), 10 km von Emmerich, Ferienanlage

Scholtenhof, VB 9.000 € . Tel.

0031/315323001 Stichwort Pazelle

524

tabbert COMtesse 530, Hochbett,

5 Schlafplätze, Länge: 6,74 m, 1300

kg, Garagenwagen, TÜV neu, 2.900 €

. Tel. 02564/98215

Wesel/ Xanten: Auch hier könnte

Ihre Kleinanzeige stehen in 55.200

Zeitungen. Info: Ihre Wochenpost

Stadtlohn, Tel. 02563/93900

WOCHENPOST 23

Impressum

Herausgeber:

Antonia Verlagsges. mbH + Co. KG

Eschstraße 25

48703 Stadtlohn

Telefon: 02563/93 900

Telefax: 02563/9390-20

Info@Wochenpostonline.de

www.Wochenpostonline.de

Kleinanzeigen@Wochenpostonline.de

Anja Nienhuis 02563/9390-10

Marietraud Löschner 02563/9390-11

Alfreda Erning 02563/9390-12

Anzeigen@Wochenpostonline.de

Reinhard Thering 02563/9390-60

Renate Buschhausen 02563/9390-61

Frank Neufeld 02563/9390-62

Udo Medding 02563/9390-63

Redaktion@Wochenpostonline.de

Silke Sandkötter 02563/9390-40

Sven Asmuß 02563/9390-43

Vertrieb@Wochenpostonline.de

Gabriele Möllers 02563/9390-50

Vertrieb:

Antonia-Vertriebsges. mbH + Co. KG

Eschstraße 25

48703 Stadtlohn

Verantwortlich für Redaktion (V.i.S.d.P),

Verlag, Anzeigen und Vertrieb:

Urban Welsing 02563/9390-30

Urban.Welsing@Wochenpostonline.de

Eschstraße 25

48703 Stadtlohn

Anzeigensatz:

Druckhaus Kruse

Im Pinntal 64

46244 Bottrop-Kirchhellen

Druck:

LW-Druck GmbH + Co. KG

Harkortstraße 6 • 48163 Münster

Erscheinungsweise:

wöchentlich mittwochs, sonntags und bei

Bedarf. Preisliste vom 1. Oktober 2007

Kostenlose Verteilung an Haushalte

und Betriebe mit einer geprüften Trägerauflage

von 39.793 Exemplaren (2.

Quartal 2009). Auflagenkontrolle durch

Wirtschaftsprüfer nach den Richtlinien v.

BDZV u. BVDA.

Copyright für alle Textbeiträge und von

uns gestalteten Anzeigen beim Verlag.

Nachdruck nur mit ausdrücklicher Genehmigung

des Verlages. Gerichtsstand

ist Sitz des Verlages. Für unverlangt eingesandte

Manuskripte und Bilder wird

keine Gewähr übernommen. Beiträge,

die mit Namen oder Initialen des Autors

gekennzeichnet sind, geben nicht immer

die Meinung der Herausgeber wieder. Für

die Richtigkeit telefonisch aufgegebener

Anzeigen oder Änderungen übernimmt

der Verlag keine Gewähr.

WOCHENPOST


www.megacompany.de

www.megacompany.de

www.megacompany.de

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Schluss!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus! 65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

����� ����

����� ����

����� ����

������

����� ����

����� ����


� ��

� � ��� ����� ����

����� ���� ��

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

Bis zu

Bis zu

Bis zu

Bis zu

Bis zu

Bis zu

Bis zu

Bis zu

Bis zu

Bis zu

Bis zu

Bis zu

Bis zu

Bis zu

Bis zu

Bis zu

Bis zu

Bis zu

65

65

65

Bis zu

65

65

65

Bis zu

65

65

65

Bis zu

65

65

65

Bis zu

Bis zu

Bis zu

65

65

65

Bis zu

65

65

65

Bis zu

65

65

65

Bis zu

65

65

65

Bis zu

Bis zu

Bis zu

Bis zu

Bis zu

Bis zu

Bis zu

Bis zu

Bis zu

Bis zu

Bis zu

Bis zu

Bis zu

Bis zu

Bis zu

Bis zu

Bis zu

Bis zu

Bis zu

Bis zu

Bis zu

Bis zu

Bis zu

Bis zu

Bis zu

Bis zu

Bis zu

Bis zu

Bis zu

Bis zu

Bis zu

Bis zu

Bis zu

Bis zu

Bis zu

Bis zu

Bis zu

Bis zu

Bis zu

Bis zu

Bis zu

Bis zu

Bis zu

Bis zu

Bis zu

Bis zu

Bis zu

Bis zu

Bis zu

Bis zu

Bis zu

Bis zu

Bis zu

Bis zu

Bis zu

Bis zu

Bis zu

Bis zu

Bis zu

Bis zu

65

65

65

Bis zu

65

65

65

Bis zu

65

65

65

Bis zu

65

65

65

Bis zu

Bis zu

Bis zu

Bis zu

Bis zu

Bis zu

%%%%%%%%%%%%%%%

Unsere Öffnungszeiten:

Mo-Mi/Fr 9.30 - 18.30

Do 9.30 - 20.00

Samstags 9.30 - 18.00

04.10.09 13.00 - 18.00

Tonträger/Kasse -22 Computer -66

Telecom -33 TV/Video -77

Haushaltsgeräte -44 Fax -88

HiFi/Car-HiFi -55 Service -99

Unsere Durchwahl-Nummern: 02561/4499-

Adenauerring 4

48683 Ahaus

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus! 65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65%%%

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65

65%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus! %%%%%%%%%

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus! %%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus! reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus!

Aus! reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

reduziert!

Aus!

Aus!

Aus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Raus!

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Total-

Total-

Total-

Räumungs-

Total-

Total-

Total-

Räumungs-

Total-

Total-

Total-

Räumungs-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Räumungs-

Total-

Total-

Total-

Räumungs-

Total-

Total-

Total-

Räumungs-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Räumungs-

Total-

Total-

Total-

Räumungs-

Total-

Total-

Total-

Räumungs-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Räumungs-

Total-

Total-

Total-

Räumungs-

Total-

Total-

Total-

Räumungs-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Räumungs-

Total-

Total-

Total-

Räumungs-

Total-

Total-

Total-

Räumungs-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Total-

Räumungs-

Total-

Total-

Total-

Räumungs-

Total-

Total-

Total-

Räumungs-

Total-

Total-

Total-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

verkauf!

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

verkauf!

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

verkauf!

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

verkauf!

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

verkauf!

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

verkauf!

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

verkauf!

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

verkauf!

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

verkauf!

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

verkauf!

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

verkauf!

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

verkauf!

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

verkauf!

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

verkauf!

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

verkauf!

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

verkauf!

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

verkauf!

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

verkauf!

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

verkauf!

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

verkauf!

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

verkauf!

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

verkauf!

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

verkauf!

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

verkauf!

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

verkauf!

verkauf!

verkauf!

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

verkauf!

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

verkauf!

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

verkauf!

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

verkauf!

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

verkauf!

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

verkauf!

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

verkauf!

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

verkauf!

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

verkauf!

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

verkauf!

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

verkauf!

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

verkauf!

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

verkauf!

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

verkauf!

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

verkauf!

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

verkauf!

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

verkauf!

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

verkauf!

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

verkauf!

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

verkauf!

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

verkauf!

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

verkauf!

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

verkauf!

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

verkauf!

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

verkauf!

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

verkauf!

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

verkauf!

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

verkauf!

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

verkauf!

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

verkauf!

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

verkauf!

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

verkauf!

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

verkauf!

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

verkauf!

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

verkauf!

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

verkauf!

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

verkauf!

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

verkauf!

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

verkauf!

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

verkauf!

Räumungs-

Räumungs-

Räumungs-

HEUTE:

HEUTE:

HEUTE:

HEUTE:

HEUTE:

HEUTE:

HEUTE:

HEUTE:

HEUTE:

HEUTE:

HEUTE:

HEUTE:

HEUTE:

HEUTE:

HEUTE:

HEUTE:

HEUTE:

HEUTE:

HEUTE:

HEUTE:

HEUTE:

HEUTE:

HEUTE:

HEUTE:

HEUTE:

HEUTE:

HEUTE:

HEUTE:

HEUTE:

HEUTE:

HEUTE:

HEUTE:

HEUTE:

HEUTE:

HEUTE:

HEUTE:

HEUTE:

HEUTE:

HEUTE:

HEUTE:

HEUTE:

HEUTE:

HEUTE:

HEUTE:

HEUTE:

HEUTE:

HEUTE:

HEUTE:

HEUTE:

HEUTE:

HEUTE:

HEUTE:

HEUTE:

HEUTE:

HEUTE:

HEUTE:

HEUTE:

HEUTE:

HEUTE:

HEUTE:

HEUTE:

HEUTE:

HEUTE:

HEUTE:

HEUTE:

HEUTE:

HEUTE:

HEUTE:

HEUTE:

HEUTE:

HEUTE:

HEUTE:

HEUTE:

HEUTE:

HEUTE:

HEUTE:

HEUTE:

HEUTE:

HEUTE:

HEUTE:

HEUTE:

HEUTE:

HEUTE:

HEUTE:

HEUTE:

HEUTE:

HEUTE:

HEUTE:

HEUTE:

HEUTE:

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

����� ����

����� ���� �������� �

��

���

���

�� ��

��

���

���

���


Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Sonntag!

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Verkaufsoffener

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

����� ����

����� ����

����� ����

����� ����

����� ����

���������

��

��

��

���

��

Unsere Öffnungszeiten:

Unsere Öffnungszeiten:

Unsere Öffnungszeiten:

Unsere Öffnungszeiten:

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

Am 04.10.09

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

geöffnet!

Unsere Öffnungszeiten:

Adenauerring 4

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine