Jahresprojekt 2011 (pdf, 14 69 MB) - Apolda

apolda

Jahresprojekt 2011 (pdf, 14 69 MB) - Apolda

15.02.2011 Treffen

Vertreter der KVHS/Kita

Kennenlernen und erste

Absprachen…

…und sehr kurzweiligem

Vortrag über Märchen

von Frau Dr. Block

24.03.2011

Elternversammlung

2

Info zum

Projekt


Besuch 12.04.2011

Maskenmanufaktur Bad Sulza

Am 12. April besuchten die Bienen und

Igelkinder die Maskenmanufaktur

Ilka wähnt sich in

paradiesischen

Verhältnissen..

Teilprojekt 1

Zwei Untiere wollen uns erschrecken

..und jetzt werden 3 auch

die Kinder„warm“


Hanna wollte schon

immer ein kleine

Prinzessin sein

Ein Dankeschön

mit einem Lied…

…das macht

natürlich

richtig Spaß

..und schon geht es

mit dem Bus zurück

zum Kindergarten.

4


Mutter-Vater-Tag 10.05.2011

„Rotkäppchen und der böse Wolf“

Höhepunkt war die

Theateraufführung von …

„Rotkäppchen und der böse Wolf“…

Maskenmanufaktur in

Bad Sulza

Teilprojekt 2

…mit aufgeregten Schauspielern,

…und Liane Freyer als

Musikalischer Leiterin

sowie Ilka Müller 5 als

Regisseurin.


Drei tanzende Schmetterlinge…

..bezauberten das Publikum!

„Rotkäppchen nimm dich

vor dem bösen Wolf in Acht!

„Rotkäppchen im Wald,

da wohnt der böse Wolf…!“

Hurra, der Wolf ist tot!!

6


Anmerkung:

Nur zwei Schauspieler sind

6 Jahre, die andern sind

drei und vier Jahre alt!!

7


Besuch 14.06.2011

Nationaltheater Weimar

Ein besonderer Tag

begann gutgelaunt mit einer

Busfahrt nach Weimar

Der mit den

Kranz ist Goethe!“

Teilprojekt 3

Hier finden 800

Zuschauer Platz!

Wie klein sind wir doch

8

auf der großen Bühne!


„Hier wird alles

selbst hergestellt….

„Das sind alles echte Haare?!“

„Ja, sie hat einen Wert von

1000 Euro!“

..auch die Kostüme..

..und die können ganz schön

aufwendig sein…!

Viel zu tun gibt es

in der Schneiderei.

9


„Mir gefällt

das besser!“

„Hier haben die Maler

ihre eigene Werkstatt…

Auch die Kronleuchter sind von

unseren Handwerkern gefertigt!

Ein Blick von oben macht 10 den

Orchestergraben sichtbar.


Juli / August 2011

„Die Goldene Gans“

….und dann eine Idee

Zuerst war da

ein Gedanke…

Teilprojekt 4 – 1. Basteln

Beim Streichen haben

fleißige Kinderhände

geholfen

11

Zunächst

musste eine

Kulisse gebaut

werden


Weiter ging es mit der „goldenen Gans“

Die Stabilität erhielt sie

durch einige Lagen

Pappmache

Dazu

brauchten wir

Draht,

Schere,

Plastik und

etwas

Geschick

…und immer wieder

schön glatt streichen…

12


Jetzt kann schon die

Farbe drauf

..und da ist es

schon

..toll, was ihr schon könnt!

Eigentlich fehlt jetzt

nur noch das Gold

13


Aber was wird hier

gemessen und markiert?

Benjamin und Lilly sind das perfekte

Team und arbeiten ganz genau

Teilprojekt 4 – 2. Einladung

Jetzt ganz gerade am

Strich entlang

sägen….

Jonas und Justin haben sich 14 auf die

Weiterverarbeitung spezialisiert


Auch die Kleinen reißen eifrig

Schnipsel für unsere

besonderen Einladungen

…jetzt kann man es erkennen, unsere

erste Einladung nimmt Gestalt an

..und

schon

können

sie mit

Farbe

versehen

werden

Sieht doch schon gan(s) gut aus

15


Weiter geht es mit den

Einladungen, jetzt wird

gebohrt

Das macht natürlich viel Staub

und der muss weg

Goldstaub

für die

Einladungen

Perfekt!!!

16


Eine Collage

wird zum

Thema

gebastelt

Anna-Lena

arbeitet wie ein

Profi

Teilprojekt 4 – 3. Dekoration

..und wenn kein Hausmeister da ist,

helfen auch schon

mal die Eltern beim Anbringen

17


…und mit ganz….

An der „Deko“

im Haus

…viel Gans versehen!

…sind alle beteiligt….

18


„Andere Länder -

andere Sprachen“

Zunächst ein kräftiges Frühstück..

..und die Bauchtänzerinnen

kommen in Bewegung…

Teilprojekt 5

..dann steht die

internationale Band schon

bereit…

19

Ein „Salemaleikum“ für alle

hinzukommenden Gäste.


Eine Märchenhexe

beherrscht

10 Sprachen

nach der Melodie

„Jedermann liebt

den Samstag

Abend..“

Sascha, unser

neuer Erzieher,

steigt gleich voll

mit ein!

20


„Märchen -

Eltern für Kinder “

Märchenprobe

„Erwachsene für Kinder“

Teilprojekt 6

21


„Märchen -

Eltern für Kinder “

Märchenprobe 13.09.2011

„Erwachsene für Kinder“

Teilprojekt 6

22


„Märchen -

Eltern für Kinder “

Teilprojekt 6

Ein engagiertes Elternteam setzt sich in Szene

…und der Spaß

kommt auch nicht zu

kurz!

Die Texte klappen auch

schon ganz gut.

Dem folgen akrobatische

Leistungen…

Projekt Märchen 23


Das Märchen „Die goldene Gans“

Erwachsene spielen für Kinder

im Schloß 07.12.2011

Begrüßung

Ein Musikant spricht und singt türkisch.

Projekt Märchen 24

Teilprojekt 7

Die Präsentation zeigt

den Verlauf unseres

Jahresprojektes…

Der arme Schuster bringt Freude in die „Tristes“


Höhepunkt des Projektes: Aufführung vor

allen Apoldaer Kindereinrichtungen

in der Stadthalle Apolda 13.12.2011

7:00 Uhr: Vorbereitungen hinter der

Bühne…

Teilprojekt 8

Projekt Märchen 25

…mit gelungenen Verwandlungen.


Letzte Konzentration

vor dem Auftritt...

Auch Herr Ramthor und

der Bürgermeister sind

unserer Einladung gefolgt

Teilprojekt 8

…während sich der Saal

mit den Apoldaer

Kindern füllte.

Projekt Märchen 26

Frau Vitzthum

von der KVHS

eröffnet die

Veranstaltung


Es waren einmal drei Brüder,

von denen der Dümmling der

Klügere war..

Die zwei Schlauköpfe haben

schon einen Plan

…wer die

Prinzessin zum

Lachen bringt,

bekommt das

halbe

Königreich…

Teilprojekt 8

27

Können Hans und Heinrich

die Prinzessin betören?


Schuster Klaus bezaubert

derweil das Publikum mit

seinem Reigen…

Der Clown und die Ziege

..und alle

singen mit..

Teilprojekt 8

28

…mit Kunststücken das

Versprechen einzulösen.

..das macht

richtig Spass.


Teilprojekt 8

Blumen für

die Akteure,

Jetzt steht der Hochzeit

nichts im Wege.

Ende gut, alles gut! Dem

Publikum hat es sehr gefallen!

…als kleine

Anerkennung.

29


Ein herzliches

Dankeschön

an

alle Mitwirkenden

für die grandiose

Theatervorstellung.

Projekt Märchen 30


Besuch 21.12.2011

einer Theateraufführung

Nationaltheater Weimar

Teilprojekt 9

Abschluss-

veranstaltung

Projekt Märchen 31


Ein herzliches

Dankeschön

an

unsere Sponsoren

für die

Unterstützung.

Projekt Märchen 32

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine