Nichtamtlicher Teil - Apolda

apolda

Nichtamtlicher Teil - Apolda

APOLDAER AMTSBLATT 09/05 Seite 2

In den Monaten September und Oktober

2005 finden im Stadtgebiet von Apolda sowie

in den Ortschaften Herressen-Sulzbach,

Nauendorf, Oberndorf, Oberroßla/Rödigsdorf,

Schöten und Utenbach

Baumschnittarbeiten

statt. Sie dienen vorrangig der Erfüllung der

Verkehrssicherungspflicht im öffentlichen Bereich

sowie baumpflegerischen Zielen.

Nach sorgfältiger Prüfung und fachlicher Abwägung

werden in den folgenden Bereichen

die Arbeiten ausgeführt:

Ackerwand

Adolf-Aber-Straße

Am Busbahnhof

August-Bebel-Straße

Bahnhofstraße

Dornburger Straße

Dr.-Theo-Neubauer-Straße

Ernst-Homann-Straße

Faulborn

Flurstedter Marktweg

Friedrich-Engels-Straße

Friedrich-Ludwig-Jahn-Platz

Heidenberg

Nichtamtlicher Teil: Informationen

„Tag der offenen Tür“

bei der Stadtverwaltung Apolda

Am Mittwoch, 28. September 2005, öffnet die Stadtverwaltung Apolda wieder ihre Pforten

für interessierte Kinder, Schülerinnen und Schüler sowie Bürgerinnen und Bürger.

Bei einem Rundgang durch das Rathaus, das Stadthaus, das Stadtarchiv oder das Ordnungsamt

in der August-Bebel-Straße erfahren Sie in der Zeit von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr Interessantes

und Wissenswertes, natürlich können Sie auch selbst Fragen zur Arbeit in den Ämtern

stellen.

Im Rathaus kann der Turm bestiegen und das Uhrwerk der Rathausuhr besichtigt werden.

Auch Bürgermeister Michael Müller steht an diesem Tag seinen kleinen und großen Gästen

Rede und Antwort.

Auf dem Brauhof werden der Betriebshof und die Freiwillige Feuerwehr eine Technik-

Schau präsentieren.

Für die jüngeren Gäste sorgt der „Lindwurm“ für Abwechslung mit Spielen und Bastelarbeiten.

Neues von der Stadtökologie

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!!

Erfolgreicher Ferieneinsatz 2005

Foto: privat

Vom 1. - 5. August 2005 waren 14 Schülerinnen

und Schüler verschiedener Schulen mit finanzieller

Unterstützung der Apoldaer Wasser

GmbH im Bereich der Grünanlagen- und Biotoppflege

im Stadtgebiet von Apolda tätig. Die

Schüler wurden in vier Gruppen aufgeteilt.

Zwei Gruppen waren auf Magerrasenstandorten

über dem Wohngebiet „Am Schötener Bache“

und an der verfüllten ehemaligen Tongru-

be am Fuchsloch in der Aue tätig. Die exponierten

Trockenwiesen sollen gepflegt und zu

einem Lebensraum für an diesen Biotoptyp angepasste

Tier- und Pflanzenarten entwickelt

werden. Dazu war das umfangreiche Mähgut

von den recht großen Flächen zu beräumen.

Eine dritte Gruppe war mit der Gewässerreinhaltung

im Schötener Bach beschäftigt.

Die vierte Gruppe sorgte schließlich dafür,

dass eine der Treppenanlagen am Ernst-Thälmann-Ring

und der Parkplatz über dem

Glockenhofcenter gereinigt wurden und wieder

ungehindert genutzt werden können.

Mit viel Elan, Schweiß und mancher Blase an

den Händen gingen die Mädchen und Jungen

ans Werk und haben in der Kürze der Zeit

viel geschafft. An dieser Stelle sei deshalb den

Jugendlichen sowie der Apoldaer Wasser

GmbH für ihr Engagement herzlich gedankt.

Verkehrssicherung und Baumpflege

Herderstraße

Hermstedter Straße

Herressener Promenade

Kantplatz

Lessingstraße

Marker Straße

Oststraße, Friedhof

Parkstraße

Stegmannstraße

Tyroffstraße

Werner-Seelenbinder-Straße

sowie in

Herressen, Apoldaer Straße

Herressen, Promenadenweg

Nauendorf, Wickerstedter Straße

Oberroßla, Gramonter Straße

Oberroßla, Leipziger Straße

Oberroßla, Platz des Friedens

Schöten, Ortsrand

Utenbach, Am Lindenborne.

Einige Bäume, die abgestorben bzw. verkehrsgefährdend

sind, müssen außerdem in

den nächsten Wochen gefällt werden. Das

betrfft die Standorte:

Adolf-Aber-Straße

Die Apoldaer Wasser GmbH informiert

Ablesung der

Wasserzähler in

Außenschächten

Wir führen im Zeitraum

10. – 29. Oktober 2005

die jährliche Ablesung der Wasserzähler

in Außenschächten des Zuständigkeitsbereiches

der Apoldaer Wasser GmbH

durch.

Dabei handelt es sich um die Schächte,

die vor den Witterungseinflüssen der bevorstehenden

Wintermonate abgesichert

werden müssen.

Unsere Kunden bitten wir, den Mitarbeitern

der Apoldaer Wasser GmbH den

Zugang zur Messeinrichtung und die

Ablesung zu ermöglichen. Die Ableser

verfügen über Dienstausweise der Apoldaer

Wasser GmbH.

Es erfolgt keine Vorabkassierung!

Bei Nichtzugänglichkeit des Zählerschachtes

wird eine Selbstablesekarte

hinterlassen.

Diese bitten wir uns bis zum

11. November 2005

vollständig ausgefüllt und unterschrieben

zurück zu senden. Anderenfalls wird eine

Verbrauchsschätzung auf Grundlage des

Vorjahresverbrauches vorgenommen.

Bei eventuellen Rückfragen bzw. Terminvereinbarungen

wenden Sie sich bitte

an die Mitarbeiter unseres Kundenservice

(Tel. 03644 539199).

Apoldaer

Wasser GmbH

Am Busbahnhof

August-Bebel-Straße

Bachstraße

Bahnhofstraße

Dr.-Theo-Neubauer-Straße

Franckestraße

Gabelsberger Straße

Herressener Promenade

Karl-August-Straße

Ritterstraße

Rosestraße

Werner-Seelenbinder-Straße

Oberndorf, Kapellendorfer Straße/Steingraben

Oberroßla, Dr.-Hering-Platz.

Alle Verkehrsteilnehmer werden um Rücksichtnahme

und Beachtung der entsprechenden

Verkehrszeichen gebeten, um einen zügigen

Fortgang der Arbeiten zu gewährleisten

und sich selbst keinen Gefahren auszusetzen.

Wichtiger Hinweis: Werden zusätzliche Kosten

notwendig, weil Kraftfahrzeuge für den

angegebenen Zeitraum entgegen den Parkverbotsausweisungen

die Maßnahme behindern,

werden die verursachten Folgeaufwendungen

auf diese KfZ-Halter umgelegt.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine