INFORMATION FÜR DEN ANWENDER Dobendan® Direkt ...

shop.apotank.de

INFORMATION FÜR DEN ANWENDER Dobendan® Direkt ...

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER

Dobendan ® Direkt Flurbiprofen 8,75 mg Lutschtabletten

Wirkstoff: Flurbiprofen

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, denn sie enthält

wichtige Informationen für Sie.

Dieses Arzneimittel ist ohne Verschreibung erhältlich. Um einen bestmöglichen

Behandlungserfolg zu erzielen, müssen Dobendan ® Direkt Flurbiprofen 8,75 mg

Lutschtabletten jedoch vorschriftsmäßig angewendet werden.

- Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später

nochmals lesen.

- Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat

benötigen.

- Wenn sich Ihre Beschwerden verschlimmern oder nach 3 Tagen keine

Besserung eintritt, müssen Sie auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen.

- Wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder

Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation

angegeben sind, informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker.

Diese Packungsbeilage beinhaltet:

1. Was ist Dobendan ® Direkt und wofür wird es angewendet?

2. Was müssen Sie vor der Anwendung von Dobendan ® Direkt beachten?

3. Wie ist Dobendan ® Direkt anzuwenden?

4. Welche Nebenwirkungen sind möglich?

5. Wie ist Dobendan ® Direkt aufzubewahren?

6. Weitere Informationen.

1. WAS SIND DOBENDAN ® DIREKT LUTSCHTABLETTEN UND WOFÜR

WERDEN SIE ANGEWENDET?

Dobendan ® Direkt enthält Flurbiprofen.

Flurbiprofen gehört zu einer Gruppe von Arzneimitteln, die man nicht-steroidale

Antiphlogistika (NSAR) nennt.

Diese Arzneimittel wirken, indem sie Entzündungen, Schmerzen und erhöhte

Temperatur beeinflussen.

Dobendan ® Direkt wird zur Linderung der Beschwerden bei Halsschmerzen

(Entzündungen der Rachenschleimhaut) wie Schmerzen und Schwellungen

angewendet.

2. WAS MÜSSEN SIE VOR DER ANWENDUNG VON DOBENDAN ® DIREKT

LUTSCHTABLETTEN BEACHTEN?

Dobendan ® Direkt darf nicht angewendet werden,

PIL Harmonisierung palde-2151312-DobLt-30Jun2008.rft Page 1 of 6


• wenn Sie allergisch (überempfindlich) gegen Flurbiprofen oder einen der

sonstigen Bestandteile sind (siehe Abschnitt 6 „Weitere Informationen“);

• wenn Sie allergisch (überempfindlich) gegen Acetylsalicylsäure oder andere

NSAR (entzündungshemmende und schmerzstillende Arzneimittel) sind;

• wenn Sie jemals nach der Einnahme von Acetylsalicylsäure oder irgendeinem

anderen NSAR ein erschwertes Ein- und/oder Ausatmen (Asthmaanfall),

allergischen Schnupfen oder einen juckenden Hautausschlag (Nesselsucht)

hatten;

• wenn Sie ein Geschwür oder Blutungen im Magen-/Darmbereich oder eine

schwere Dickdarmentzündung haben oder jemals hatten;

• wenn Sie Blutbildungs- und Blutgerinnungsstörungen haben oder jemals

hatten;

• wenn Sie andere NSAR, einschließlich so genannte COX-2-Hemmer

(Cyclooxygenase-2-Hemmern; wie Celecoxib) anwenden;

• in den letzten drei Monaten der Schwangerschaft;

• bei Kindern unter 12 Jahren;

Besondere Vorsicht bei der Anwendung von Dobendan ® Direkt ist erforderlich:

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt bevor Sie diese Lutschtabletten einnehmen:

• wenn Sie jemals Asthma hatten;

• wenn Sie Nieren- oder Leberfunktionsstörungen haben;

• wenn Sie Herzerkrankungen, einen vorangegangenen Schlaganfall haben oder

denken, dass Sie ein Risiko für diese Erkrankungen aufweisen könnten (z.B. wenn

Sie hohen Blutdruck, Diabetes oder hohe Cholesterinwerte haben oder Raucher

sind);

• wenn Sie einen hohen Blutdruck haben;

• wenn Sie Blutgerinnungsstörungen haben.

Die Anwendung von Arzneimitteln wie Dobendan ® Direkt ist möglicherweise mit

einem geringfügig erhöhten Risiko für Herzanfälle (Herzinfarkt) oder Schlaganfälle

verbunden. Jedwedes Risiko ist wahrscheinlicher mit hohen Dosen und länger

dauernder Behandlung. Überschreiten Sie nicht die empfohlene Dosis oder

Behandlungsdauer (3 Tage).

Bei Anwendung von Dobendan ® Direkt mit anderen Arzneimitteln

Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel

einnehmen oder anwenden bzw. vor kurzen eingenommen oder angewendet haben,

auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Dies gilt insbesondere für folgende Arzneimittel:

• Arzneimittel gegen Bluthochdruck oder Herzschwäche;

• Entwässerungstabletten (Diuretika einschließlich kaliumsparender Arzneimittel);

• Blutgerinnungshemmende Arzneimittel (Antikoagulantien) wie Warfarin, da NSAR

deren Wirkung möglicherweise verstärken können;

• Arzneimittel gegen Gicht;

• andere NSAR oder Glucocorticoide (wie Prednisolon oder andere kortisonartige

Stoffe), da diese das Risiko von Nebenwirkungen im Magen-Darm-Trakt erhöhen

können;


• Cyclosporin (ein Arzneimittel, das zur Unterdrückung des Immunsystems

angewendet wird);

• Phenytoin (ein Arzneimittel zur Behandlung von Epilepsie);

• Methotrexat (ein Arzneimittel zur Behandlung von Krebs oder Rheumatismus);

Lithium (ein Arzneimittel zur Behandlung von Depressionen);

Schwangerschaft und Stillzeit:

In den letzten drei Monaten Ihrer Schwangerschaft dürfen Sie Dobendan direkt nicht

anwenden.

Während der ersten sechs Monate Ihrer Schwangerschaft oder in der Stillzeit sollten

Sie Dobendan direkt nur nach Rücksprache mit ihrem Arzt anwenden.

Fragen Sie vor der Einnahme von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um

Rat.

Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen:

Dobendan direkt sollte Ihre Fähigkeit Auto zu fahren oder Maschinen zu bedienen

nicht beeinflussen.

Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von Dobendan ®

Direkt Lutschtabletten:

Dobendan ® Direkt enthält verschiedene Zucker. Bitte nehmen Sie Dobendan ® Direkt

erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter

einer Zuckerunverträglichkeit leiden.

Hinweis für Diabetiker: Dobendan ® Direkt enthält 1,407 g Sucrose (Zucker), 1,069 g

Glucose und 0,05 g einer Mischung aus Glucose und Fructose pro Lutschtablette.

Diabetiker sollten daher den Gehalt von 0,21 BE pro Lutschtablette berücksichtigen.

Wegen des Gehalts an Zucker kann die Entstehung von Karies begünstigt werden.

Eine sorgfältige Zahnpflege ist daher notwendig.

3. WIE SIND DOBENDAN ® DIREKT LUTSCHTABLETTEN ANZUWENDEN?

Wenden Sie Dobendan ® Direkt immer genau nach der Anweisung in dieser

Packungsbeilage an. Bitte fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie sich nicht

ganz sicher sind.

Diese Lutschtabletten sind für Erwachsene und Kinder über 12 Jahren geeignet.

• Nehmen Sie 1 Lutschtablette und lassen Sie sie langsam im Mund

zergehen.

• Danach nehmen Sie, falls notwendig, alle 3 bis 6 Stunden 1

Lutschtablette.

• Bewegen Sie die Lutschtablette während des Lutschens im Mund.

Wenden Sie nicht mehr als 5 Lutschtabletten innerhalb von 24 Stunden an.

Nicht bei Kindern unter 12 Jahren anwenden.

Die Lutschtabletten sollten innerhalb von 30 Minuten zu wirken beginnen.

Diese Lutschtabletten sind nur für den kurzzeitigen Gebrauch bestimmt.

PIL Harmonisierung palde-2151312-DobLt-30Jun2008.rft Page 3 of 6


Nehmen Sie die niedrigste mögliche Dosis über den kürzesten möglichen Zeitraum

ein. Dies verringert die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen.

Falls Sie sich nicht besser oder sogar schlechter fühlen, oder falls neue

Beschwerden wie eine bakterielle Infektion auftreten, sprechen Sie mit einem Arzt

oder Apotheker.

• Nehmen Sie Dobendan ® Direkt nicht länger als 3 Tage ein, es sei denn Ihr Arzt hat

es Ihnen verordnet.

Wenn Sie eine größere Menge von Dobendan ® Direkt eingenommen haben, als Sie

sollten, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker oder suchen Sie das

nächstgelegene Krankenhaus auf.

Wenn Sie die Anwendung von Dobendan Direkt vergessen haben

Wenden Sie nicht die doppelte Dosis an, wenn Sie die vorherige Anwendung

vergessen haben.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren

Arzt oder Apotheker.

4. WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?

Wie alle Arzneimittel können Dobendan ® Direkt Nebenwirkungen haben, die aber

nicht bei jedem Behandelten auftreten müssen.

Allergische Reaktionen

Wenn Sie von einer der nachfolgend genannten Nebenwirkungen betroffen sind,

können Sie eine allergische Reaktion auf dieses Arzneimittel haben:

o Asthma, unerwartet erschwertes Ein- und/oder Ausatmen oder

Kurzatmigkeit;

• Schwellungen im Gesicht, der Lippen oder der Zunge;

• Hautreaktionen (einschließlich Nesselausschlag und Juckreiz); sehr selten

schwere Hautreaktionen mit Rötung und Blasenbildung;

• Ohnmacht.

Wenn eine dieser Nebenwirkungen bei Ihnen auftritt, beenden Sie die Einnahme von

Dobendan ® Direkt ein und informieren Sie sofort Ihren Arzt.

Andere mögliche Nebenwirkungen:

Magen-Darm-Erkrankungen

• Bauchschmerzen,

• Übelkeit, Erbrechen,

• Durchfall,

• Verdauungsstörungen, Blähungen.

Erkrankungen im Bereich des Mundes

• ein warmes oder brennendes Gefühl oder ein Kribbeln im Mund,

• Geschwüre im Mund,

• Mundtrockenheit.


Erkrankungen des Nervensystems

• Kopfschmerzen,

• Schwindel,

Müdigkeit oder Schlaflosigkeit.

Über einige andere Nebenwirkungen wurde berichtet, wenn Flurbiprofen mit

höherer Dosis oder für eine längere Zeit, als für Dobendan ® Direkt empfohlen,

angewendet wurde. Diese beinhalten:

• schwere allergische Reaktionen und Hautreaktionen;

• Magenblutungen, Magengeschwüre oder Entzündungen und Geschwüre im Mund;

• Leberfunktionsstörungen einschließlich Gelbsucht (Gelbfärbung der Haut);

• Nierenfunktionsstörungen (Veränderungen, die Ihren Harn betreffen,

Rückenschmerzen und Wasseransammlungen im Körper (Ödeme)); Schwellung

trifft nicht genau die Ödeme

• Geringfügig erhöhtes Risiko für einen Herzinfarkt oder Schlaganfall;

• Veränderungen (der Eigenschaften) des Blutes (diese können sich als

Blutergüsse, Fieber, Halsschmerzen, Mundgeschwüre oder blasse Haut und

Schwäche äußern).

Die Anwendung von Medikamenten wie Dobendan ® Direkt könnte mit einem

geringfügig erhöhten Risiko, einen Herzinfarkt oder Schlaganfall zu erleiden,

verbunden sein.

Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten

Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken,

die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.

5. WIE SIND DOBENDAN ® DIREKT LUTSCHTABLETTEN

AUFZUBEWAHREN?

• Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.

• Sie dürfen dieses Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton angegebenen

Verfalldatum nicht mehr anwenden.

• In der Originalverpackung aufbewahren.

6. WEITERE INFORMATIONEN

Was Dobendan ® Direkt enthält:

Der Wirkstoff ist Flurbiprofen 8,75 mg.

Die sonstigen Bestandteile sind: Macrogol 300, Kaliumhydroxid, Zitronenaroma,

Levomenthol, Honig, Sucrose-Wasser (67:33), Glucose-Sirup.

Wie Dobendan ® Direkt Lutschtabletten aussehen und Inhalt der Packung

Runde, blass gelbe bis braune, milchige Lutschtabletten mit einer Prägung auf

beiden Seiten.

PIL Harmonisierung palde-2151312-DobLt-30Jun2008.rft Page 5 of 6


Dobendan ® Direkt ist in Blisterpackungen zu 24 Stück erhältlich.

Pharmazeutischer Unternehmer

Reckitt Benckiser Deutschland GmbH

Theodor-Heuss-Anlage 12

68165 Mannheim

Deutschland

Hersteller

Reckitt Benckiser Healthcare International Limited

Nottingham Site

Thane Road

Nottingham

NG90 2DB

Großbritannien

oder Crookes Healthcare Limited

Nottingham Site

Thane Road

Nottingham

NG90 2DB

Großbritannien

Mitvertrieb

Klosterfrau

50670 Köln

Diese Gebrauchsanweisung wurde zuletzt überarbeitet im Juni 2007.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine