BIS-LE04-Handel II-SS2002.pdf

winfo.base.de

BIS-LE04-Handel II-SS2002.pdf

Vorlesung: Betriebliche Informationssysteme

LE 4: Informationssysteme im Handel II

Gliederung:

4 IS im Handel II

4.1 Kommissionierung

4.2 Beispiel: Logistik und

Kommissionierung in

einem Handelsunternehmen

4.3 Ausblick: Logistik und

eCommerce

Lernziele:

© Prof. Dr. H. Krcmar

Sie kennen die zentrale Stellung

des den Prozesses der

Kommissionierung im Handel und

können verschiedene Formen der

Kommissionierung darstellen. Sie

kennen wesentliche Bestandteile

eines Datenmodells für diesen

Prozess.

Logistik und Kommissionierung – Einordnung

in das Handels-H

Quelle: Becker, Jörg; Schütte, Reinhard, Handelsinformationssysteme, Landsberg/

Lech, 1996, S. 11.

© Prof. Dr. H. Krcmar

Kommissionierung

Logistik


Rekurs LE3: Funktionen des Handels

• Güterumgruppierung

• Bedarfsanpassung

• Marktausgleich

• Sachgüteraufbereitung

Artikel

Kommissionierung

© Prof. Dr. H. Krcmar

Kommissionierung

Kommissionierung:

Zusammenstellen von Sendungen aus einem

Sortiment nach vorgegebenen Aufträgen

(Barth, Klaus: Betriebswirtschaftslehre des Handels, 4. Auflage, Berlin 1999, S. 369.)

Auslöser für Kommissionierplanung:

Tourenplan

Kommissionierplanung: Planung von

Kommissionierwellen für bestimmte Touren

© Prof. Dr. H. Krcmar


Zentrale Entitäten der Kommissionierung

Kundenauftrag

Quelle: Becker, Jörg; Schütte, Reinhard, Handelsinformationssysteme, Landsberg/

Lech, 1996, S. 316.

© Prof. Dr. H. Krcmar

© Prof. Dr. H. Krcmar

Kommissionierauftrag

Kommissionierung – Fragen zum Film

• Wie ist die Logistik im Beispiel strukturiert und

wie sind Informationssysteme zur

Unterstützung der Kommissionierung

aufgebaut?

• In welchen Schritten erfolgt die

Kommissionierung im Beispiel und welche

Formen der Kommissionierung werden

verwendet?


Formen der Kommissionierung

Quelle: Becker, Jörg; Schütte, Reinhard, Handelsinformationssysteme,

Landsberg/ Lech, 1996, S. 305.

© Prof. Dr. H. Krcmar

Formen der Kommissionierung (I)

AUFTRAGsbezogen (einstufig)

Für jeden Auftrag werden die benötigten Artikel in der

jeweiligen Menge dem Lager entnommen und sofort zu

Sendungen zusammengestellt.

ARTIKELbezogen (mehrstufig)

Stufe 1: Entnahme der Artikel in der Menge, die für

alle Aufträge einer Kommissionierwelle

benötigt werden.

Stufe 2: Aufteilung der entnommenen Mengen auf

die einzelnen Sendungen.

Quelle: Becker, Jörg; Schütte, Reinhard, Handelsinformationssysteme,

Landsberg/Lech, 1996, S. 305 f.

© Prof. Dr. H. Krcmar


Formen der Kommissionierung (II)

Serielle Kommissionierung

Sammlung der einzelnen Kommissionierpositionen

nacheinander

Parallele Kommissionierung

Aufteilung der Kundenaufträge in mehrere Kommissionieraufträge

und parallele Sammlung der Kommissionierpositionen

Quelle: Becker, Jörg; Schütte, Reinhard, Handelsinformationssysteme,

Landsberg/Lech, 1996, S. 305 f.

© Prof. Dr. H. Krcmar

Warenausgang – Datenmodell (I)

Zuordnung zur

Kommissionierwelle

Kundenauftrag

Kommissionierauftrag

Quelle: Becker, Jörg; Schütte, Reinhard, Handelsinformationssysteme, Landsberg/

Lech, 1996, S. 311.

© Prof. Dr. H. Krcmar


Kommissionierung – Prozess (I)

Quelle: Becker, Jörg; Schütte, Reinhard, Handelsinformationssysteme, Landsberg/

Lech, 1996, S. 316.

g

© Prof. Dr. H. Krcmar

Kommissionierplanung

Kommissionierplanung dient der Simulation des

bevorstehenden Kommissioniervolumens

(Kapazitätsnachfrage) und der Verteilung der

Kapazitätsbeanspruchung im Zeitablauf

Anzahl zu bearbeitender Aufträge pro

Kommissionierwelle determiniert Durchlaufzeit

bzw. Kapazitätsauslastung

Quelle: Becker, Jörg; Schütte, Reinhard, Handelsinformationssysteme, Landsberg/

Lech, 1996, S. 302 f.

© Prof. Dr. H. Krcmar


Kommissionierung – Prozess (II)

Quelle: Becker, Jörg; Schütte, Reinhard, Handelsinformationssysteme, Landsberg/

Lech, 1996, S. 316.

© Prof. Dr. H. Krcmar

Kommissionierung – Prozess (III)

Quelle: Becker, Jörg; Schütte, Reinhard, Handelsinformationssysteme, Landsberg/

Lech, 1996, S. 316.

© Prof. Dr. H. Krcmar


Make or Buy

Logistikunternehmen

Logistik für e-Commerce

Quelle: Becker, Jörg; Schütte, Reinhard, Handelsinformationssysteme, Landsberg/

Lech, 1996, S. 11.

© Prof. Dr. H. Krcmar

Exkursion zur Metabo GmbH & Co

am Mittwoch, 8. Mai 2002, 8:30 -14:00 Uhr

Die Metabo GmbH & Co. ist ein erfolgreicher Hersteller von Elektrowerkzeugen mit

Sitz in Nürtingen. Weitere Informationen zum Unternehmen entnehmen Sie bitte der

Internetseite: www.metabo.de

Die Anmeldung zur Exkursion ist vom 15. bis zum 30. April 2002 verbindlich

über www.winfobase.de möglich

Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen begrenzt, deshalb melden Sie sich bei

Interesse bitte frühzeitig an. Die Teilnehmer entnehmen Sie bitte einem gesonderten

Aushang.

Der Transport erfolgt privat, eine Anfahrtsskizze können Sie bei Bedarf der

Klarsichthülle am schwarzen Brett entnehmen. Bitte finden Sie sich entsprechend

pünktlich am Eingang zum Seminar Centrum (Max-Eyth-Strasse Ecke Carl-Benz-

Strasse) ein.

© Prof. Dr. H. Krcmar


Literatur

Basisliteratur:

Becker, Jörg; Schütte, Reinhard:

Handelsinformationssysteme, Landsberg/ Lech, 1996, S. 301-324

© Prof. Dr. H. Krcmar

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine