Aufrufe
vor 5 Jahren

2.2.3 Das Relationale Modell Relationales Schema - WINFOR

2.2.3 Das Relationale Modell Relationales Schema - WINFOR

2.2.3 Das Relationale Modell Relationales Schema -

2.2.3 Das Relationale Modell Ist ein klassisches Datenmodell, das direkt in Datenbank Schemata eingegangen ist Besitzt eine sehr einfache Struktur Das Instrument der Relation stellt die Grundlage dieses Modells dar Eine Domäne ist eine Menge von atomaren Werten d.h. unteilbar in der Datenbankwelt Man definiert sie mit Datentypen und Formatierungsvorschriften Beispiel Telefonnummern in den USA (Staaten Code) Zulässige Durchwahl (ddd) ddd dddd, mit d (digit aus {0,1,2,3,4,5,6,7,8,9}) Wirtschaftsinformatik und Operations Research 97 Relationales Schema Ein relationales Schema R, geschrieben als R(A 1,…,A n) (mit R Relationsname und den Attributen A 1,…,A n) beschreibt die Relation R Jedes Attribut A i besitzt eine Domäne dom(A i), die den möglichen Wertebereich festlegt Damit kann der Fall eintreten, dass zwei Domänen identisch sind, d.h. es gilt dom(Ai)=dom(Aj) Beispiel hierfür wären Telefonnummer Büro und Telefonnummer privat Eine Relation r als Instanz eines Relationsschema R(A 1,…,A n) (auch geschrieben als r(R)) ist eine Menge von n‐Tupeln Damit gilt { 1 n i i i } ( ) ( ,..., ) | { 1,..., } : ( ) r R = t t ∀i∈ n t ∈dom A ∨ t = NULL ⇒ ( ) ⊆ ( ) × ... × ( ) × ... × ( ) r R dom A dom A dom A 1 i n Wirtschaftsinformatik und Operations Research 98

2.2.3 Das Relationale Modell Relationales Schema ... - WINFOR
2 Datenbanksysteme 2.1 Grundlegende Begriffe ... - WINFOR
Kapitel 06 Normalisierung von Relationen 6 Die ... - WINFOR
Kapitel 15 Objektrelationale DBMS 15 Erweiterungen des ... - WINFOR
Kapitel 04 Strukturiertes Entity-Relationship-Modell 4 ... - WINFOR
2.2.3.3 Kontinuierliches Bestandsmanagement - WINFOR
Steuerungsverfahren und ihre Datenstrukturen 03 ... - WINFOR