Modulhandbuch - ESB Business School

esb.business.school.de

Modulhandbuch - ESB Business School

Bezeichnung der Vorlesung (Studienrichtung

/ Vertiefungsrichtung)

Ziel der Vorlesung (erwartete Lernergebnisse

und zu erwerbende Kompetenzen)

Vorlesung: Economics II/Volkswirtschaftslehre II

Economics II (Macroeconomics)/

Volkswirtschaftslehre II (Makroökonomik)

Die Studierenden sollen die grundlegenden

makroökonimischen Ansätze der volkswirtschaftslehre

erlernen. Aus ihrer Perspektive lernen sie

dabei insbesondere den vokswirtschaftlichen

Rahmen kennen, in dem betriebswirtschaftliche

Entscheidungen getroffen werden müssen.

Inhalt der Vorlesung Kolloquien zur Makroökonomischen Theorie und

Politik in der offenen Volkswirtschaft

Einkommen und Beschäftigung, Fiskalpolitik, Inflation

und Europäische Geldpolitik, Grundzüge

des wirtschaftlichen Wachstums, ökonomische

Dimension der Deutschen Einheit

Code der Vorlesung 1037

Art der Vorlesung

(Pflicht, Wahl, etc.)

Pflicht

Semester 2

Zahl der zugeteilten ECTS-Credits (basierend

auf dem Arbeitspensum)

5

Name des Hochschullehrers Pof. Dr. S. Seiter

Zugangsvoraussetzungen VWL I + Quantitative Methoden I

Empfohlene Literaturliste

Vorbereitende Literatur:

(Lehr- und Lernmaterialien, Literatur) Huber, P. (2003): Volkswirtschaftslehre, Makroökonomik,

Shaker, Aachen.

Vertiefende Literatur:

Blanchard, O. und G. Illing (2006): Makroökonomie,

4., aktualisierte und erweiterte Auflage,

Pearson Studium, München et al.

Huber, P. (2002): Volkswirtschaftslehre, Übungen

Makroökonomik, Shaker, Aachen.

Mankiw, N. G. (2003): Makroökonomik. 5. Auflage,

Schäffer-Poeschel, Stuttgart.

Lehr- und Lernmethoden Vorlesung und begleitende Kolloquien

Bewertungsmethoden

Continuous Assessment und 2-stündige Klausur

(Lernkontrolle/Leistungsüberprüfung

auch Dauer der Prüfung)

Unterrichts-/Lehrsprache Deutsch

Besonderes (z.B. Online-Anteil, Praxisbesuche,

Gastsprecher etc.)

Seite 23

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine