Modulhandbuch - ESB Business School

esb.business.school.de

Modulhandbuch - ESB Business School

Veranstaltung: Pflichtpraktikum I

Bezeichnung der Veranstaltung (Studien- Pflichtpraktiukm I

richtung / Vertiefungsrichtung)

Ziele des Praktikums(erwartete Lerner- Die Studierenden sollen nach den ersten beiden

gebnisse und zu erwerbende Kompeten- absolvierten akademischen Semestern lernen,

zen)

das im Studium erlernte Grundlagenwissen auf

einfache praktische Problemstellungen in Unternehmen,

Verbänden oder Behörden anzuwenden,

um den Praxisbezug des abstrakt erworbenen

Wissens besser zu verstehen und zuordnen zu

können. Ferner sollen erste Einblicke in reale

betriebliche Problemstellungen gewonnen werden

und die sozio-ökonomischen Dimensionen von

Entscheidungsprozessen verstanden werden.

Die Studierenden sollen lernen sich in einer komplexen

akademischen und nichtakademischen

Arbeitsumwelt zurecht zu finden und sich darin

entsprechend zu positionieren.

Inhalt des Praktikums Mitarbeit in einzelnen organisatorischen Teileinheiten

eines Betriebes, eines Verbandes oder

einer Behörde.

Eigenverantwortliche Wahrnehmung einfacher

(Teil-)projekte unter Anleitung.

Bericht bzw. Präsentation der Projektergebnisse

an Projekt- oder Abteilungsverantwortliche.

Eingebundensein in betriebliche bzw. organisatorischen

Arbeitsprozesse und das sozioökonomische

Umfeld.

Code der Vorlesung

Art der Veranstaltung (Pflicht, Wahl, etc.) Pflichtpraktikum I

Semester 3

Zahl der zugeteilten ECTS-Credits (basierend

auf dem Arbeitspensum)

15

Name des Hochschullehrers Betreuung durch Prof. Dr. D. Hilpert

Empfohlene Literaturliste

(Lehr- und Lernmaterialien, Literatur)

Entfällt

Lehr- und Lernmethoden Learning by doing

Bewertungsmethoden

Beurteilung der Arbeitsergebnisse bzw. Projekter-

(Lernkontrolle/Leistungsüberprüfung

auch Dauer der Prüfung)

gebnisse durch Betreuer vor Ort

Unterrichts-/Lehrsprache

Besonderes (z.B. Online-Anteil, Praxisbesuche,

Gastsprecher etc.)

Landessprache

Seite 53