000-Folien: Organisation: Termine, Themen, Ringpraktikum

et.tu.dresden.de

000-Folien: Organisation: Termine, Themen, Ringpraktikum

VL MRT-2

Übersicht

VL MRT-2, SS 2013

Professur für Prozessleittechnik


C++

• Objektorientierte Sprache für Echtzeitsysteme,

Automatisierungstechnik, Safety Critical

Systems, Automotive, Computervision, …

• Für C-Programmierer: „Das bessere C“

– Einschränkungen: striktere Typüberprüfung, const

– Erweiterungen: Überladen von Funktionen,

Defaultargumente, Referenzen

• Anwendungssicht: Höhere Abstraktionsmittel zur

Beherrschung von Komplexität. „Sprachsammlung“

– Objektorientierte Programmierung: class

– Generische Programmierung: template


Lehrkonzept: Blockvorlesung +

Ringpraktikum

8.4.-8.5.13 Anfang Mai bis Semesterende

Blockvorlesung

Prof. Urbas

7-8 Termine

2 mal pro Woche

Mo/Mi 5. DS

Automation, Measurement & Control

Commnications Engineering

Electrical Power Engineering

Information Electronics

Micro-Opto-Nano Electronics

Gruppentermine nach Wahl und Angebot

13.Apr 2010 PRLT (c) 2006-2011, UR Folie 3


Vorlesung

• Rechnen mit komplexen Zahlen

– Nahtlose Integration eines neuen Datentyps

– Grundlagen C++

• Deterministischer Automat

– Systematischer objektorientiertet Softwareentwurf

– Entwurfsmuster für Ablaufsteuerungen

• Echtzeitverarbeitung

– Entwurf nebenläufiger Programme

– Erweiterung Automat

13.Apr 2010 PRLT (c) 2006-2011, UR Folie 4


Ringpraktikum

• Zeitraum für Praktikumsversuche:

– Anfang Mai bis Vorlesungsende

• Einschreibung in die Versuche:

– Ende April

– Wie in MRT1

• Jede der fünf Studienrichtung bietet eine Reihe von Praktika

an, aus denen je eines pro Studienrichtung ausgewählt

wird

– Jede Gruppe führt 5 Praktika durch

– Jede Gruppe führt 1 Praktikum / Studienrichtung durch

– Die Regeln für das Bestehen sind Praktikumsspezifisch

– MRT-2 ist bestanden, wenn alle Praktika bestanden sind

13.Apr 2010 PRLT (c) 2006-2011, UR Folie 5


Vorlesungsbegleitende Unterlagen

Folien, Tafelbilder, Termine, Telefonnummern, Software,

etc.

– http://www.et.tu-dresden.de/ifa/index.php?id=mrt2

• Literatur zum Selbststudium (SLUB)

– Lippmann, Lajoie, Moo (1991-2005) C++ Primer. Addison-

Wesley

– Stroustrup (1990-2000) Die C++-Programmiersprache.

Deutsche Übersetzung. Addison-Wesley

– Sedgewick (2002) Algorithmen in C++. Pearson Studium

• Handliche Referenz (9,90 EUR)

– Loudon (2003) C++. Kurz und gut. O‘Reillys

• Optimierung des Codes (SLUB)

– Meyers (2006) Effective C++. Addison-Wesley

– Meyers (2001) Effective STL. Addision-Wesely

13.Apr 2010 PRLT (c) 2006-2011, UR Folie 6

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine