Ihre Nummer für den Ernstfall! - EUROPART - europart.de

europart.net

Ihre Nummer für den Ernstfall! - EUROPART - europart.de

Ihre Nummer

für den Ernstfall!

Allgemeine Bedingungen für

Firmenmitglieder des EUAC

im EUROPART ROAD

PROTECTOR Programm

Europa

Pannen-Hotline

00800 8085 8085

Für Sie da: In 37 Ländern Service in Ihrer Landessprache

Europaweiter Pannen-Service 00800 8085 8085

Schnelle Hilfe

24 Stunden

täglich

Zweitnummer 0032-2-5020150 – EUROPE NET


Allgemeine Bedingungen für Firmenmitglieder des EUAC

im EUROPART ROAD PROTECTOR Programme

Artikel 1. Gegenstand der Leistung

Der EUAC erbringt nach Eintritt des Leistungsfalles die im Einzelnen angeführten

Leistungen als Service (entsprechend den tieferstehenden Bedingungen,

entweder im eigenen Namen oder durch Übernahme der Organisation der

Leistungen im Namen des Mitglieds).

Im Rahmen des „EUROPART ROAD PROTECTOR Programm“ werden für die

Mitglieder folgende Leistungen fahrzeugbezogen erbracht:

Sollte sich im Laufe einer Mitgliedschaft der Fahrzeugbestand des Mitglieds

ändern, so sind diese Veränderungen im Sinne eines vollständigen Anspruchs

auf die Leistungen der Mitgliedschaft dem EUAC unverzüglich anzuzeigen.

A. Europart Membership Programme

A.1.1 Gebrechensmanagement

Ein technisches Gebrechen liegt bei einem plötzlichen und unvorhersehbaren

Versagen des Fahrzeuges vor, welches infolge des Ausfalles mechanischer

Teile, der Elektronik oder der Elektrik zu einem sofortigen Stillstand des Fahrzeuges

führt oder einen weiteren Betrieb des Fahrzeugs im Hinblick auf die

jeweilige Straßenverkehrsordnung nicht mehr erlauben würde. Ein technisches

Gebrechen ist auch bei selbstverschuldeten Defekten wie z.B. leere Batterie,

nicht jedoch bei grober Fahrlässigkeit insbesondere Kraftstoffproblemen

(falscher oder fehlender und schlüsselbezogenen Problemen) gegeben. Ein

technisches Gebrechen liegt nicht vor bei Ereignissen aufgrund des allgemeinen

Rückrufs von Produkten, sowie bei Ereignissen im Zusammenhang mit der

turnusmäßigen oder anderweitigen Wartung, Inspektionen und dem Einbau von

Zubehörteilen.

Wenn das Fahrzeug aufgrund eines technischen Gebrechens nicht mehr fahrbereit

ist, wird technische Hilfeleistung vor Ort geleistet um nach Möglichkeit die

Fahrbereitschaft vor Ort wieder herzustellen. Umfasst sind dabei die Aufwände

des Einsatzes, die Organisation durch die Notrufzentrale und die Verwendung

der vom Hilfsfahrzeug mitgeführten Bordmittel (Kleinreparaturmaterial), sowie

für die Mobilmachung des Fahrzeuges erforderliche Ersatzteile (ausgenommen

Reifen) bis maximal € 150,– exklusive Mehrwertsteuer.


A.2.1. Abschleppen bei technischem Gebrechen

Wenn das Fahrzeug aufgrund eines technischen Gebrechens nicht mehr fahrbereit

und eine Hilfe vor Ort nach Punkt A.1.1 erfolglos ist, wird eine fachgerechte

Abschleppung des Fahrzeuges – im Bedarfsfall auch mit Anhänger –

in die nächstgelegene Werkstätte des EUROPART Servicenetzwerkes Trailer-

STATION vorgenommen, sofern in einem Umkreis von bis zu 70 km ein solcher

Partner angeschlossen ist. Der Kostenrahmen beträgt für die Abschleppung bis

zur nächstgelegenen Werkstätte max. € 1.500,– je Einsatz/Jahr und Fahrzeug.

A.2.2 Reifenpanne

Wenn das Fahrzeug aufgrund einer Reifenpanne nicht mehr fahrbereit ist, wird

technische Hilfeleistung vor Ort geleistet um nach Möglichkeit die Fahrbereitschaft

vor Ort wieder herzustellen. Umfasst sind dabei die Aufwände des Einsatzes,

die Organisation durch die Notrufzentrale und die Verwendung der vom

Hilfsfahrzeug mitgeführten Bordmittel (Kleinreparaturmaterial), ausdrücklich

nicht enthalten sind Ersatzteile und ein eventuell erforderlicher neuer Reifen.

A.2.3 Abschleppkosten aufgrund einer Reifenpanne

Ist eine Reparatur vor Ort nicht möglich, werden die Kosten für das Abschleppen

in die nächstgelegene, für die Reparatur geeignete Werkstatt übernommen.

Sofern in einem Umkreis von 70 km eine TrailerSTATION gelegen ist,

wird diese angefahren. Der Kostenrahmen beträgt für die Abschleppung

max. € 1.500,– je Einsatz/Jahr und Fahrzeug.

A.2.4. Leistungsausschlüsse /-abgrenzungen

Der EUAC leistet Hilfe bei Schäden an einem oder mehreren Reifen als Folge

einer plötzlichen und unerwartet auftretenden Reifenpanne, wie z.B. durch

Nägel, Bordsteinkanten, Risse, Reifenplatzer etc.

Vom Deckungsumfang ausgeschlossen sind:

- Schäden an Reifen, die nicht an einem Fahrzeug montiert sind

- Schäden an Reifen infolge Unfall- oder Kollision, welche das gesamte

Fahrzeug betreffen

- Schäden infolge Feuer, Kohlenwasserstoffe, Bremsplatten,

- Schäden infolge falscher oder ungeeigneter oder missbräuchlicher Bereifung

- Schäden, welche unter die handelsübliche Reifengarantie fallen

- Schäden an Ventilen oder infolge schleichendem Druckverlustes

Leistungsabgrenzung

Das EUAC Serviceangebot für Reifenpannen beeinträchtigt in keiner Weise


die gesetzlichen Garantiebestimmungen, die uneingeschränkt gültig sind.

EUAC behält sich vor, das Angebot im Reifenpannenservice jederzeit ohne

Voranmeldung hinsichtlich Inhalt, Nutzungsbedingungen, Anmeldebedingungen,

Gültigkeitsdauer und Angebotsumfang zu ändern und die Mitglieder davon

schriftlich in Kenntnis zu setzen. EUAC behält sich vor, das Angebot von im

Reifenpannenservice jederzeit ohne Voranmeldung zurückzuziehen; Es gelten

dann die anderen Serviceleistungen bis zum Ende der Laufzeit weiter.

A.2.5. Ersatzfahrzeug

Wenn das Fahrzeug durch die vorangegangen beschriebenen Mobilitätsservices

nicht innerhalb von 8 Arbeitsstunden wieder fahrbereit gemacht werden

kann, wird ein möglichst gleichwertiges Ersatzfahrzeug für die Weiterfahrt für

maximal drei (3) Tage bereitgestellt.

Ausgenommen sind Aufwendungen für Zusatzversicherungen, Treibstoff,

Straßengebühren sowie Zustell- oder Abholgebühren. Diese sind vom Kunden

zu bezahlen. Es gelten die jeweiligen Vergabebedingungen des Ersatzwagenanbieters.

Falls das Fahrzeug/Anhänger des Mitgliedes Güter geladen hat, ist

der Aufwand für die Umladung dieser nicht gedeckt.

Artikel 2. Zeitlicher Geltungsbereich

Der Leistungsschutz beginnt mit Eingang des Mitgliedsbeitrages und endet mit

dem Ablauf der Mitgliedschaft beim EUAC. Der Leistungsschutz für Fahrzeuge

richtet sich nach deren aufrechter Registrierung bzw. danach ob der Mitgliedsbeitrag

für das jeweilige registrierte Fahrzeug entrichtet wurde.

Artikel 3. Geschützte Fahrzeuge

Leistungsschutz besteht fahrzeugbezogen für LKW und Nutzfahrzeuge mit einer

Nutzlast > 1,8t.

Artikel 4. Örtlicher Geltungsbereich für den Leistungsschutz

Der EUAC erbringt die beschriebenen Leistungen für das Mitglied im Zusammenhang

mit der bestimmungsgemäßen Verwendung eines vorab registrierten

Fahrzeuges in Europa im geographischen Sinn (Andorra, Belgien, Bosnien,


Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland,

Großbritannien, Irland, Italien, Kroatien, Lettland, Liechtenstein, Litauen,

Luxemburg, Mazedonien, Monaco, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen,

Portugal, Rumänien, Russland, Schweden, Schweiz, Serbien und Montenegro,

Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien, Türkei, Ungarn, Ukraine, Weißrussland).

Artikel 5. Allgemeine Leistungsausschlüsse

Kein Leistungsschutz besteht für folgende Leistungsfälle:

1. Leistungsfälle, die innerhalb von 1 km (Straßen-Kilometer) in der Nähe des

Firmensitzes des Mitgliedes stattfinden.

2. Leistungsfälle, die durch höhere Gewalt, Kriegsgefahren, innere Unruhen,

Streiks, Beschlagnahme, behördlichen Zwang, behördliche Untersagung,

Piraterie, Explosionen von Gegenständen, Überschallknall sowie nukleare

Einwirkungen entstehen;

3. Leistungsfälle, die durch Verwendung eines minderwertigen Treibstoffes (im

besonderen Biotreibstoff) und den durch die Verwendung von diesem entstehenden

Folgeschäden entstehen

4. Leistungsfälle, die durch Beteiligung an Motorsportver-anstaltungen und den

dazugehörigen Übungsfahrten entstehen;

5. Leistungsfälle, die Schäden an der Ladung beinhalten;

6. Leistungsfreiheit besteht darüber hinaus, wenn die erforderlichen Verpflichtungen

aus der Meldung/Registrierung der vertraglich vereinbarten Fahrzeugdaten

sowie aus der Zahlung auf das von EUAC angegebene Konto binnen der

angegebenen Frist (siehe Zahlungsweise) nicht erfolgt sind.

7. Schadenersatzansprüche und Haftungen, die über die Leistungen in diesen

Mitgliedsbedingungen hinausgehen.

8. Leistungsfälle, die bei der Vorbereitung oder Begehung gerichtlich strafbarer

Handlungen, die durch das Mitglied bzw. den ihm zuzurechnenden Fahrzeuglenker

eintreten, sowie für Leistungsfälle, für die Vorsatz Tatbestandsmerkmal

ist.

9. Leistungsfälle, die nicht auf einer öffentlichen Verkehrsfläche eintreten.


Artikel 6. Obliegenheiten

1. Als Obliegenheit, deren Verletzung im Zeitpunkt des Leistungsfalles die Freiheit

des EUAC von der Verpflichtung zur Leistung bewirkt bzw. allenfalls eine nachträgliche

Kostenersatzpflicht für das Mitglied zur Folge hat, wird die Verpflichtung

bestimmt, Vereinbarungen über die Verwendung des von der Mitgliedschaft umfassten

Fahrzeuges einzuhalten.

2. Als Obliegenheiten die zum Zwecke der Verminderung der Gefahr oder der Verhütung

der Erhöhung der Gefahr dem EUAC gegenüber zu erfüllen sind und

deren Verletzung im Zeitpunkt des Leistungsfalles die Freiheit des EUAC von der

Verpflichtung zur Leistung bewirkt bzw. allenfalls eine nachträgliche Kostenersatzpflicht

für das Mitglied zur Folge hat, werden bestimmt:

1. dass der Fahrzeuglenker in jedem Fall die kraftfahrerrechtliche Berechtigung

besitzt, die für das Lenken des Fahrzeuges auf Straßen mit

öffentlichem Verkehr vorgeschrieben ist; dies gilt auch dann, wenn das

Fahrzeug auf Straßen ohne öffentlichen Verkehr gelenkt wird;

2. dass sich der Fahrzeuglenker nicht in einem durch Alkohol, Suchtgift oder

Medikamentenmissbrauch beeinträchtigten Zustand befindet.

3. die Leistungen des EUAC ausschließlich unter der 24-Stunden-Notrufnummer

00800 8085 8085 und aus dem Ausland unter +32 2 50 20 150

noch vor Inanspruchnahme von sonstigen Leistungen in Anspruch zu

nehmen;

4. sich mit dem EUAC darüber abzustimmen, ob und welche Leistungen

dieser erbringt;

5. das Ausmaß des Schaden so gering wie möglich zu halten und eventuelle

Weisungen des EUAC oder vom EUAC beauftragten Erfüllungshilfen zu

befolgen;

6. den EUAC bei der Geltendmachung bei der auf Grund seiner Leistungen

auf ihn übergegangenen Ersatzansprüche gegenüber Dritten zu unterstützen

und ihm hierfür die benötigten Unterlagen auszuhändigen;

7. dem EUAC auf dessen Anfrage Unterlagen zur Verfügung zu stellen, aus

denen sich die Berechtigung des Fahrzeuglenkers zur Lenkung des Fahrzeuges

ergibt;

8. die Einleitung eines mit dem Leistungsfall in Zusammenhang stehenden

verwaltungsbehördlichen oder gerichtlichen Verfahrens dem EUAC anzuzeigen;

9. jeden Schaden, der durch Diebstahl, Raub, unbefugten Gebrauch, Brand,

Explosion oder Tiere entsteht, unverzüglich der nächsten Sicherheitsbehörde

gegebenenfalls mit Unterstützung des EUAC anzuzeigen.


10. für die ordnungsgemäße und vom Hersteller vorgeschriebene Wartung des

Fahrzeuges zu sorgen und jedenfalls für die gesetzlich erforderlichen Prüfungen

über den technischen Zustand des Fahrzeuges für den Gebrauch

auf öffentlichen Verkehrsflächen zu sorgen. Die entsprechenden Unterlagen

zum Nachweis der erbrachten Obliegenheit sind dem EUAC auf Wunsch

vorzulegen.

11. Hat das Mitglied auf Grund der Leistung des EUAC Kosten erspart, die auch

ohne den Schadenseintritt hätten aufgewendet werden müssen, kann der

EUAC die Leistung in Höhe dieser Leistung kürzen.

Artikel 7. Beginn des Leistungsschutzes, Fälligkeit des Mitgliedsbeitrages

1. Als Mitgliedschaftsperiode gilt der Zeitraum eines Jahres – die Verrechnung erfolgt

jährlich im Vorhinein. Die Mitgliedschaft verlängert sich automatisch jeweils

für ein weiteres Jahr, sofern keine Beendigung der Mitgliedschaft eintritt.

2. Der Mitgliedsbeitrag ist sofort nach Erhalt der Rechnung zur Zahlung fällig.

Für die Zahlung des Mitgliedsbeitrages ermächtigt das Mitglied den EUAC die

Zahlung mittels Einzugsermächtigung vom Konto des Mitgliedes einzuziehen.

Das Mitglied hat für eine entsprechende Kontodeckung zu sorgen. Eventuell

anfallende Bankspesen bei der Zahlung des Mitgliedsbeitrages sind vom

Mitglied zu tragen. Erst nach vollständiger Bezahlung des Mitgliedsbeitrages

inkl. allfälliger Bankspesen kommt die Mitgliedschaft und somit der Leistungsschutz

zu Stande. Bei nicht fristgerecht vollständig bezahlten Mitgliedsbeiträgen

für Folgejahre besteht kein Anspruch auf Leistung und die Mitgliedschaft

erlischt automatisch drei (3) Wochen nach Fälligkeit der Rechnung.

3. Der EUAC kann den Mitgliedsbeitrag mit Wirkung ab Beginn der nächsten

Leistungsperiode ändern. Bei Erhöhung des Mitgliedsbeitrages darf dieser den

zum Zeitpunkt der Erhöhung für Neue Mitgliedschaften geltenden Mitgliedsbeitrag

nicht übersteigen. Das Mitglied kann binnen einem Monat nach Zugang der

Mitteilung über die Beitragserhöhung die Mitgliedschaft mit sofortiger Wirkung,

frühestens jedoch zum Zeitpunkt der Wirksamkeit der Erhöhung kündigen.

Artikel 8. Beendigung der Mitgliedschaft

1. Der freiwillige Austritt eines Mitglieds wird mit Ende der Mitgliedschaftsperiode

rechtswirksam, wenn die Abmeldung spätestens zwei (2) Monate vor Ende der


Mitgliedschaftsperiode schriftlich beim Sekretariat des EUAC eingelangt ist.

Ebenfalls mit einem zwei (2) Monate vor Ablauf der Jahresfrist kann die

Registrierung eines Fahrzeuges aufgehoben werden. Sofortiger Wegfall

(Verkauf, Totalschaden) eines Fahrzeuges ist davon ausgenommen. In den

Fällen des sofortigen Wegfalles eines Fahrzeuges ist dieser dem EUAC

nachzuweisen – es erfolgt eine Rückerstattung des bereits einbehaltenen

Mitgliedsbeitrages pro rata temporis mit dem Datum des Wegfalles abzügl.

€ 15,– Bearbeitungsgebühr zu Gunsten des EUAC falls bis zu diesem Zeitpunkt

noch keine Leistungen in Anspruch genommen wurden.

2. Das Mitglied ist zum sofortigen Austritt berechtigt, wenn der EUAC einen

begründeten Anspruch auf die Leistung ablehnt. Die Kündigung ist vorzunehmen

innerhalb eines Monates

- nach Ablehnung des begründeten Anspruches auf die Leistungserbringung

- nach Rechtskraft des Urteils im Falle eines Rechtsstreits vor Gericht

- nach Fälligkeit der Leistung.

3. Der EUAC kann die Mitgliedschaft auch mit einem (1) Monat vor Ende der

Mitgliedschaftsperiode ohne Angabe von Gründen kündigen.

4. Darüber hinaus haben das Mitglied wie auch der EUAC das Recht zur

sofortigen Kündigung der Mitgliedschaft aus wichtigem Grund. Als wichtiger

Grund gilt insbesondere,

1. wenn ein Vertragspartner trotz nachweislicher Aufforderung des anderen

Vertragspartners seine vertraglich geschuldeten Leistungen nicht erbringt;

2. wenn einer der Vertragspartner zahlungsunfähig wird bzw. ein Insolvenzverfahren

über das Vermögen des Vertragspartners eröffnet wird;

3. wenn über eine Neufestsetzung des Gesamtpreises (Summe aller gewählten

Servicebausteine) oder eines Teilpreises (ein einzelner gewählter

Servicebaustein) entsprechend der jeweiligen Regelungen der einzelnen

Servicebausteine nicht das beidseitige Einvernehmen hergestellt werden

kann.

Artikel 9. Übertragung

Eine Übertragung von Mitgliedschaftsansprüchen an Dritte ist in jeder Hinsicht

unzulässig.


Artikel 10. Preise, Zahlungsbedingungen und Daten

1. Sämtliche angeführten Preise und Beträge verstehen sich, wenn nicht anders

angegeben exklusive gesetzlich vorgeschriebener Steuern. Die Preisangaben

sind immer in EURO zu verstehen. Die mit Vertragsbeginn gültigen Preise nach

Produkten, Fahrzeugkategorien, Laufzeiten und Fahrzeugalter sind im Anhang/.1

„Mitgliedsbeiträge“ zu diesen geregelt.

2. Die Zahlungen der EUAC zustehenden Beträge erfolgen grundsätzlich jährlich

im Vorhinein auf Grundlage der an EUAC gemeldeten Anzahl von Fahrzeugen.

Die Fälligkeit dieser Zahlungsansprüche tritt jeweils unmittelbar nach Meldung

des Fahrzeugs ein und ist vor Inanspruchnahme von Leistungen abzugsfrei auf

das auf der Rechnung angegebene Konto des EUAC zu überweisen (entsprechend

A.7.2.). Die Einhebung der Beiträge erfolgt im Lastschriftverfahren.

3. Zur Abstimmung und Kontrolle der Leistungsansprüche erhält EUAC vom

Mitglied alle notwendigen Unternehmens- und Fahrzeugdaten (wie z.B. Name

und Adresse der Firma, UID-Nummer, Datum der Erstzulassung, Marke/Type,

Kennzeichen, Fahrgestellnummer). Die Übermittlung der Daten an EUAC

erfolgt ehest möglich – vorzugsweise über das entsprechende Antragsformular

für die Mitgliedschaft.

4. EUAC verpflichtet sich ausdrücklich, diese überlassenen Daten entsprechend

den Datenschutzbestimmungen zu verwenden und ausschließlich für Verwaltungszwecke,

Versicherungszwecke und Zwecke der Leistungserbringung und

damit zur Erfüllung der vorliegenden Mitgliedschaftsbedingungen zu benutzen.

Artikel 11. Sonstiges

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Bedingungen rechtsunwirksam

sein oder werden, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen

unberührt. Änderungen und/oder Ergänzungen dieser Allgemeinen Bedingungen

bedürfen der Schriftform.


Auf die Mitgliedschaft findet österreichisches Recht unter Ausschluss der

Verweisungsnormen des österreichischen internationalen Privatrechts und des UN-

Kaufrechtsübereinkommens Anwendung. Ausschließlich zuständiges Gericht ist das

für den Sitz des EUAC jeweils sachlich zuständige Gericht. Als Sprache im

Rahmen der Mitgliedschaftsbeziehung, insbesondere auch bei Kommunikation

während der Vertragslaufzeit gilt die deutsche und englische Sprache als vereinbart.

Hagen, 01.XXXX 2010

EUROPART Holding GmbH

Martinstraße 13

DE-58135 Hagen-Haspe

Tel.: +49 (0)2331 3564-0

Fax: +49 (0)2331 3564-7110

www.europart.net

Für die

EUROPART Trading GmbH

Datum, Unterschrift

Firmenstempel

Für den

Werkstattpartner/Teilnehmer

Datum, Unterschrift

Firmenstempel


Anhang/.1

Mitgliedsbeiträge für Firmenmitglieder des EUAC im EUROPART ROAD

PROTECTOR Programm

Die folgenden Preise für Mitgliedschaftsbeiträge im EUAC Starter Poland

ROAD PROTECTOR Programm gemäß den Mitgliedschaftsbedingungen und

den darin beschriebenen Leistungsumfängen gültig ab 01.05.2010.

Die Kosten für die Mitgliedschaft richten sich nach der Anzahl der gemeldeten

Fahrzeuge je Mitglied.

Sämtliche angegebenen Preise verstehen sich exklusive der gesetzlich vorgeschriebenen

MWSt. Die angeführten Beträge stellen den Mitgliedschaftsbeitrag

pro Jahr für das jeweilig registrierte Fahrzeug dar.

Im Folgejahr wird auf Grund der zur Verfügung gestellten Fahrzeugdaten eine

automatische Anpassung in die jeweils gültige Preiskategorie vorgenommen.

EUROPART TransporterSTATION Einheitspreis für NFZ bis 8 Jahre

EUROPART TrailerSTATION Preistabelle exkl. MWSt.

Transporter und LCV bis 7,5 t 259,– €

LKW ab 7,5 t Zugmaschine 299,– €

Trailer 99,– €

Truck & Trailer Kombi 369,– €


Kontakt: 02331/3564-4105 ♦ info@trailer-station.net ♦ www.trailer-station.net

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine