Vorträge und Kurse - Asklepios Kinderklinik Sankt Augustin

gcPUUph5aC

Vorträge und Kurse - Asklepios Kinderklinik Sankt Augustin

Setzen Sie sich in Bewegung

– für die Gesundheit Ihrer

Familie. Die Spezialisten der

Asklepios Klinik Sankt Augustin unterstützen Sie in allen Fragen

der körperlichen und seelischen Entwicklung Ihres Kindes.

Das Projekt wird gefördert durch die Dr. Broermann-Stiftung:

www.broermannstiftung.com

Mehr Infos „Sport in der Region“: www.ksb-rhein-sieg.de

Arnold-Janssen-Straße 29 • 53757 Sankt Augustin

Telefon 02241 249-0 • Telefax 02241 249-402

E-Mail sanktaugustin@asklepios.com • www.asklepios.com

QM-AZ.GF.F. Gib Gas: Bewegung macht Spass. Version 03 • 20.05.2010

Schule Vorträge in Bewegung: und Kurse

Eine für Initiative Eltern, der Großeltern Asklepios Klinik und Babysitter Sankt Augustin zur

Elterninformation und Förderung von Grundschulkindern

Klinik Sankt Augustin

Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Bonn


Kinder lieben das aktive Spiel und die Bewegung. Es ist

ihre Natur. Dennoch leiden immer mehr Kinder unter

Bewegungs-, Haltungs- oder Koordinationsmängeln und

sind bereits im Vorschulalter übergewichtig.

Als medizinisches Zentrum der Maximalversorgung hat die

Asklepios Klinik Sankt Augustin Kinder und Jugendliche

ganzheitlich im Blick - und erkennt den Handlungsbedarf.

Dabei ist die Lösung so einfach wie einleuchtend: Sport

und regelmäßige körperliche Anstrengung verhindern

Haltungsschäden, mangelnde motorische Fähigkeiten

und beugen Erkrankungen wie Adipositas oder Diabetes

vor. Sogar die Konzentrations- und Lernfähigkeit wird

gestärkt!

Mit der Initiative „Schule in Bewegung“ möchten wir

Eltern informieren und mit ihren Kindern motivieren:

Machen Sie mit!

Herzlichst,

Prof. Dr. med. Gerd Horneff Sigrid Fitter

Direktor des Zentrums für Allgemeine Assistenzärztin

Kinderheilkunde und Neonatologie Dipl.-Sportwissenschaftlerin

Aktive Kinder leben gesünder. Sind ihre Möglichkeiten,

sich regelmäßig zu bewegen, eingeschränkt, drohen

negative Konsequenzen wie

Haltungsschäden,

motorische Ungeschicklichkeit,

Lernschwierigkeiten beim Lesen, Schreiben, Rechnen,

seelische Probleme durch mangelndes Selbstvertrauen

in die eigenen Fähigkeiten.

Gerade in der Wachstumsphase kommt einer früh eingeübten

guten Körperhaltung und Motorik größte

Bedeutung zu. Sie sind das Rückgrat der weiteren gesunden,

körperlichen Entwicklung des Kindes.

Eltern sollten daher Bewegungsanreize schaffen und moti-

vieren - z. B. zu gemeinsamen Aktivitäten in der Familie

oder in Sportvereinen. Vereine bieten den nötigen

Bewegungs-Spielraum für Heranwachsende: Bitte informieren

Sie sich (z. B. KSB Rhein-Sieg: Kontakt siehe

Rückseite)!

Liegen bereits Fehlentwicklungen wie Übergewicht vor,

bedarf es einer gemeinsamen Anstrengung von Ärzten,

Eltern und Kindern.


Die ganze Tragweite regelmäßiger Bewegung wird häufig

unterschätzt. Dabei geht es um mehr als das bloße

Körpertraining. Sport und Bewegung fördern die ganzheitliche

Entwicklung des Kindes:

GeistiGe entwicklunG

Unterscheidungsvermögen

Begriffsbildung und Sprachentwicklung

Wahrnehmungsfähigkeit

Erinnerungsvermögen

Kreativität

GefühlsentwicklunG

Selbstvertrauen

Umgang mit Enttäuschungen

Erlebnis- und Ausdrucksfähigkeit

Selbstbewusstsein

Lebensfreude

soziale entwicklunG

Einfühlungsvermögen

Kontakt und Kooperationsfähigkeit

Toleranz und Rücksichtnahme

Konfliktfähigkeit

Aggressionsabbau

BeweGunGsentwicklunG

Kraft

Ausdauer

Schnelligkeit

Beweglichkeit

Körpertraining fördert auch die geistige Beweglichkeit:

Sportliche Kinder sind daher insgesamt leistungsstärker -

auch in der Schule. Sie trainieren neben ihren Muskeln

z. B. auch die Ausdauer und soziale Fähigkeiten. Denn

die Entwicklung des Selbstwertgefühls durch sportliche

Leistungen geht einher mit der Wertschätzung für andere.


Bewegung ist besonders für Kinder ein Muss, um

Entwicklungsschäden und langfristige Erkrankungen

zu verhindern. Übergewichtige Kinder sind besonders

gefährdet. Viele leiden sogar unter Adipositas („Fettsucht“),

einer ernsthaften Erkrankung. Aber auch mäßiges

Übergewicht führt zu

eingeschränkter Leistungsfähigkeit durch

zunehmende gesundheitliche Schädigungen,

seelischen Problemen,

erhöhten Risikofaktoren für Zuckerkrankheiten

(Diabetes mellitus), Bluthochdruck,

Gefäßverkalkung (Arteriosklerose).

Bewegung muss nicht nur sein, sie macht auch Spaß

und gehört täglich aufs Programm. Bei Fehlentwicklungen

hilft die Asklepios Klinik Sankt

Augustin. Gemeinsam im Team mit Ärzten,

Sportlehrern, Ernährungsberatern,

Psychologen und Sportvereinen kommen

Kinder mit Übergewicht

wieder in Form. Nutzen Sie unsere

Adipositas Sprechstunde!

Anmeldung

(bitte mit Überweisung vom

Kinderarzt): Ambulanz der

Asklepios Klinik Sankt Augustin

Adipositas Sprechstunde

Telefon 02241 - 249280

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine