Gemeindebrief, Ausgabe Juni/Juli/August 2008 - Evangelische ...

ev.kirche.idstein.de

Gemeindebrief, Ausgabe Juni/Juli/August 2008 - Evangelische ...

Veranstaltungen

- Evang. Forum

- Sommerfest

- Schul-Gottesdienste

- Nacht der Kirchen

Jugend-Angebote

- KONFEX

- Theatergruppe

- Freizeit im Herbst

Büchertipps für

den Sommer

Gemeindeleben

- Tschernobyl-Kinder-

Ferienaktion

- Idsteiner Tafel

„kauf eins mehr“

- KV - Wahl 2009

Gemeindebrief

Evangelische Kirchengemeinde Idstein

Juni / Juli / August 2008

Wir laden ein

zum Sommerfest

15. Juni


Inhaltsverzeichnis

2

Andacht

Veranstaltungen

Second Service „Fußball ist unser Leben“ ..........................................

Evangelisches Forum / Monatsspruch Juni ........................................

Sommerfest ........................................................................................

Schulgottesdienste / Theatergruppe 8. Klasse ...................................

Besondere Gottesdienste / Monatsspruch Juli ...................................

Nacht der Kirchen ...............................................................................

Jugendgruppe KONFEX / Neue Konfi rmanden .................................. 10

Tschernobylkinder-Ferienaktion / Jugendfreizeit im Herbst ................ 11

Büchertipps

Monatsspruch Juli ............................................................................... 13

Kinderseiten

Gemeindeleben

Idstaaner Abend .................................................................................. 16

Kirchenvorstandswahlen / AusträgerInnen gesucht ........................... 17

Redaktionsschluss / Neue Homepage ................................................ 17

Idsteiner Tafel - Aktion / Kabarett in der Hessenschau ....................... 18

Aus dem Gemeindeleben ................................................................. 19

Gottesdienstplan

Aktivitäten unserer Gemeinde

Geburtstage

Impressum

Kasualien

Ehejubiläen / Trauung / Taufen / Bestattungen ................................... 26

Wichtige Adressen

Nacht der Kirchen

3

4

5

6

7

8

9

12

14

20

21

24

25

27

28


Liebe Leserinnen und Leser,

während ich diese Zeilen schreibe,

bestimmen bedrückende Ereignisse

die Nachrichten: ein großer

Wirbelsturm verwüstet weite Teile

von Birma/Myanmar und China

wird von einem schweren Erdbeben

heimgesucht. Zahllose Menschen

sind in großer Not – einerseits weit

weg und doch durch die Medien

ganz nah in unseren

Wohnzimmern! Ich

erlebe das als Teil der

„einen Welt“, auf der

wir leben.

Gleichzeitig lebe ich

scheinbar in meinem

direkten Umfeld in

einer anderen Welt:

da wird heftig diskutiert,

wenn irgendwas

im Alltag nicht richtig

„funktioniert“, wenn

das Wetter nicht so ist,

wie es sein sollte, wenn die Benzinpreise

weiter steigen. Und ich

frage mich bei nicht wenigen Menschen,

wenn sie sich unterhalten:

„was haben die eigentlich für Probleme?“

Da werden aus „Mücken

Elefanten gemacht“, da wird vieles

aufgebauscht und hochgespielt,

und da wird sich über Kleinigkeiten

aufgeregt und Banalitäten werden

endlos diskutiert.

Mir scheint manchmal, uns geht es

insgesamt zu gut, und wir nehmen

vieles in unserem Leben zu selbstverständlich,

sind darüber auch

noch undankbar und unzufrieden.

Zum anderen erlebe ich auch

dies: vom einen zum anderen Tag

werden Menschen schwer krank

oder sie müssen unerwartet mit

Schwerem fertigwerden. Da sind

plötzlich die Kleinigkeiten des alltäglichen

Lebens total unwichtig

und nebensächlich, Gesundheit,

Glück und Wohlergehen in Partnerschaft

und Familie gewinnen

eine tiefe Bedeutung!

Ich fi nde in alledem

keine einfache Antwort

auf die Frage

nach dem „warum“.

Ich möchte nur immer

wieder lernen, ein

Stück bewusster zu leben

und jeden Tag als

Geschenk von Gott

anzunehmen, lernen,

was wirklich wichtig

und was weniger

wichtig ist in meinem

Leben.

Der Monatsspruch für Juli möchte

mir in allem Dennoch und Trotzdem

des Lebens Hilfe und Richtschnur

sein:

„Von allen Seiten umgibst du

mich und hältst deine Hand

über mir“ (Psalm 139, 5).

Die Sommerzeit bietet viele Gelegenheiten,

darüber neu nachzudenken.

Dies wünscht Ihnen

Ihr Gemeindepfarrer

Andacht

3


Veranstaltungen

4

„Fußball ist unser Leben?“

Der Ball ist rund, ein Spiel dauert

90 Minuten … und am 1. Juni um

18.00 Uhr ist in der evangelischen

Kirchengemeinde wieder

Second Service.

Was, kein Fußballfan? Und Fußballweisheiten

sind nur was für

Fans?

Nicht ganz … auch wir als Christen

können aus diesen Weisheiten etwas

für unser Leben lernen. Das

glauben Sie nicht? Dann kommen

Sie zu unserem nächsten Gottesdienst

mit dem Thema „Fußball ist

unser Leben?“ und überzeugen

Sie sich vom Gegenteil. Bestimmt

werden Sie dann die Reportagen

zur Fußball-EM mit ganz anderen

Augen und Ohren verfolgen.

Das Besondere am Second Service

– unserem zweiten Gottesdienst

am Sonntagabend - sind

unter anderem ein Anspiel und

neuere Lieder. Sie fi nden hier eine

gemütliche Umgebung, und die

Möglichkeit, sich nach dem Gottesdienst

noch bei Bretzeln und

Getränken auszutauschen.

Auch junge Familien sind herzlich

willkommen – für Kinderbetreuung

ist gesorgt.

Herzliche Einladung

Ihr GoTeam

P.S.: Natürlich sind Sie uns auch

ohne Deutschlandfähnchen und

schwarz-rot-goldenem Schal willkommen


Birgit Wallisch

Vorankündigung

Der erste

Second Service

nach den Ferien

fi ndet am

31. August

statt.


Evangelisches Forum Idstein

Die Vortragsreihe des Evangelischen

Forums Idstein wird am

Dienstag, den 3. Juni um 19.30

Uhr im Evangelischen Gemeindehaus

fortgesetzt. Referent ist

Dr.Kurt W. Schmidt vom Zentrum

für Ethik in der Medizin am St. Markus-Krankenhaus

in Frankfurt. Der

Referent spricht zum Thema „Patientenverfügung

aus christlicher

Sicht“. Nach dem Vortrag

ist Gelegenheit zu einer vertiefenden

Aussprache.

Der Eintritt ist wie immer frei, es

wird aber zur Deckung der Unkosten

um eine Spende gebeten.

Das Thema „Patientenverfügung“

hat besonders im letzten Jahrzehnt

große Aktualität erhalten, scheinbar

paradoxerweise durch die Fortschritte

in der Medizin, die heute

vielfach die Möglichkeiten bietet,

Krankheiten zu heilen, die vor

noch wenigen Jahren als unheilbar

galten. Aber gerade dieser Fortschritt

hat auch die unerwünschten

Monatsspruch Juni

Meine Stärke und mein Lied ist der Herr,

Folgen, lediglich das Leiden und

Sterben der Menschen zu verlängern.

Die Diskussion über Sterbehilfe

und Sterbebegleitung ist in

Deutschland und vielen anderen

Ländern intensiv im Gange, wenn

auch von der Öffentlichkeit relativ

wenig bemerkt oder ignoriert, weil

man alles, was mit Leiden und Tod

zusammenhängt, gerne verdrängt.

Altbischof Franz Kamphaus ist da

fast eine rühmliche Ausnahme.

Die Legalisierung aktiver Sterbehilfe

in den Niederlanden, in Belgien

und in der Schweiz, durch

die eine Tötung schwerstkranker

und sterbender Menschen unter

bestimmten Bedingungen möglich

wird, gibt Anlass zu ernster Besorgnis.

Der Referent wird zeigen, wie aus

einer christlichen Verantwortung

heraus der Einzelne Stellung beziehen

und handeln kann.

Eberhard Schönfelder

er ist für mich zum Retter geworden.

2. Mose 15,2

Veranstaltungen

5


Veranstaltungen

6


Zum Beginn des neuen Schuljahrs

nach den Sommerferien fi nden in

der Unionskirche folgende Schulgottesdienste

statt, zu denen herzlich

eingeladen wird:

Montag, 4. August (1. Schultag),

7.45 Uhr Ökumenischer Schulanfangs-Gottesdienst

für alle

Schülerinnen und Schüler der PSI/

Pestalozzi-Schule-Gymnasium.

An alle Jugendlichen der 8. Klasse

Hast du Lust auf Theater – Anspiele

– Rollenspiele mitgestalten,

organisieren, spielen?

Dann bist du bei uns genau richtig!

Wir möchten eine neue Gruppe

starten und treffen uns samstags

von 15.00 – 16.30 Uhr im Gemeindehaus.

Los geht’s am Samstag

den 9. August 2008. Auf dein Er-

Schulgottesdienste

Dienstag, 5. August, 8.30 Uhr

Ökumenischer Schulanfänger-

Gottesdienst für die Schülerinnen

und Schüler der an diesem Tag

einzuschulenden 5. Klassen der

PSI.

Ebenfalls am Dienstag, 5. August

fi ndet um 10.00 Uhr in der katholischen

St. Martins-Kirche der

diesjährige Ökumenische Schulanfänger-Gottesdienst

für die

„ABC-Schützen“ statt.

Dieter Frey

scheinen in einem bequemen Outfi

t freuen wir uns jetzt schon!

Du hast noch Fragen? Willst noch

mehr wissen? - Dann ruf uns an!

Evi und David Reiner : 06126/91531

( mit AB )

Euer Team

Evi Reiner

Thomas Waldow

David Reiner

Veranstaltungen

7


Veranstaltungen

8

Besondere Gottesdienste

Im vorliegenden Zeitraum Juni

August fi nden folgende besonderen

Gottesdienste in der

Unionskirche statt, zu denen

herzlich eingeladen wird:

Am 15. Juni, dem letzten Sonntag

vor den Sommerferien, feiern

wir um 11.00 Uhr einen

Gottesdienst zum Sommerfest

vor der Unionskirche. Er

wird von Bläsern musikalisch

ausgestaltet.

Monatsspruch Juli

Von allen Seiten umgibst du mich

und hältst deine Hand über mir.

Psalm 139,5

Nach den Sommerferien im

August feiern wir einige besondere

Gottesdienste:

Am 10. August um 10.00 Uhr

mit Taufen und unter Mitwirkung

unserer im August anwesenden

Tschernobyl-Kindern.

Am 17. August werden um

10.00 Uhr die neuen Konfi rmandinnen

und Konfi rmanden

beider Bezirke gemeinsam eingeführt.

Am 24. August um 11.00 Uhr,

also eine Stunde später als

beim „normalen“ Gottesdienst,

Familiengottesdienst mit anschl.

Mittagessen.


Erstmals bieten die evangelischen

und katholischen Kirchen des

evangelischen Dekanates Idstein

und des pastoralen Raumes Niedernhausen

- Idsteiner Land am

29. August eine „Nacht der Kirchen“

an.

Von Bad Camberg bis Niedernhausen,

von Hünstetten über Idstein bis

Glashütten sind an diesem Freitag

die Kirchen von 19 Uhr bis Mitternacht

als Ort der Begegnung, des

Gesprächs, der Stille, der Kunst

und der Meditation geöffnet.

Unsere Unionskirche beteiligt sich

an dieser Veranstaltung als Musik-

und Kunst-Kirche. Nach einer ökumenischen

Andacht stehen eine

thematische Kirchenführung, ein

Flötenkonzert, ein offenes Gospelsingen,

Orgelmusik und eine Meditation

zu den Deckengemälden auf

Nacht der Kirchen

dem Programm.

Ein ökumenisches Nachtgebet in

der katholischen Kirche St. Martin

mit anschließendem Beisammensein

im Pfarrhof beschließt gegen

Mitternacht diesen Abend.

Das genaue Programm entnehmen

Sie bitte der Tagespresse und

den Flyern, die rechtzeitig verteilt

werden.

Schon heute laden wir alle Interessierten

zur „Nacht der Kirchen“

herzlich ein.

Ab dem 15. Juni werden zudem

alle Informationen und das ganze

Programm auf

www.kirchennacht.net

zu fi nden sein.

Volkhard Lange

Veranstaltungen

9


Veranstaltungen

10

KONFEX gestartet -

Macht mit!

„Wir möchten einfach Spaß haben!“

war die einstimmige Meinung

beim ersten Treffen der neuen Jugendgruppe

KONFEX.

Am 19. April wurden von den Jugendlichen

gemeinsam mit dem

Team die Aktivitäten für die nächsten

Treffen ausgesucht.

Für den 7. Juni ist Bogenschießen

geplant und am 21. Juni werden

die Sommerferien mit wandern

und grillen eingeläutet. Nach den

Ferien trifft sich die Gruppe am 9.

und 23. August sowie am 6. und

20. September. Geplant ist der

Besuch einer Jugendkirche, ein

Spielenachmittag, Kanu fahren

und vieles mehr.

Ihr seid dieses Jahr oder schon

früher konfi rmiert worden? Dann

kommt zu KONFEX, schnuppert

einfach mal rein, lernt Leute kennen

und habt Spaß bei gemeinsamen

Unternehmungen. Wir

treffen uns an den genannten Terminen

von 16.00 bis 18.00 Uhr im

Gemeindehaus.

Wir freuen uns auf Euch!

Euer KONFEX-Team

Neue Konfi rmanden

Nach den Sommerferien beginnt

der Konfi rmandenunterricht mit

den neuen Konfi rmandinnen und

Konfi rmanden.

Nach aktuellem Stand gehören

zu den Dienstaggruppen 37 Mädchen

und Jungen (Pfarrer Frey

und Team), donnerstags sind es

23 (Pfarrer Kuhlmann und Team).

Vom 15.-17. August fi ndet das

Einführungswochenende statt –

u.a. mit einem Abend in der Kirche

mit unserer preisgekrönten Band

„Justice“ und einer anschl. Übernachtung,

sowie dem Kennenlernen

von Gemeindearbeit und

Mitarbeitern. Die eigentliche Einführung

fi ndet dann im Sonntags-

Gottesdienst statt.

Während der Konfi zeit fi nden jeweils

drei zusätzliche thematische

Veranstaltungen statt, um Kirche

und Glauben auf andere Weise zu

„erleben“, sowie eine Konfi rmandenfreizeit

pro Gruppe. Viele Mitarbeiterinnen

und Mitarbeiter sind

dabei engagiert.

Die Konfi rmationen fi nden am 3.

Mai (Dienstaggruppen) bzw. 17.

Mai (Donnerstag-Konfi ’s) statt.

Wir wünschen eine gute gemeinsame

Zeit!

Dieter Frey


Tschernobylkinder -

Ferienaktion

Es kommen wieder „Tschernobyl-

Kinder“ aus dem südlichen Weißrussland

in Gastfamilien zu uns.

In der Zeit vom 2. bis 29. August,

d.h. vier Wochen nach den Sommerferien,

fi ndet – gemeinsam mit

der Wörsdorfer Nachbargemeinde

- unsere 14. Ferienaktion zur Erholung

von strahlengeschädigten

Kindern „an Leib und Seele“ statt.

Insgesamt kommen 22 Kinder,

davon 6 zum erstenmal. Ein Ausschuss

wird ihnen ein fröhliches

und abwechslungsreiches Programm

bieten.

Am 26. April lag die Reaktorkatastrophe

von Tschernobyl 22 Jahre

zurück. Bis heute sind weite Landstriche

in Weißrussland und übrigen

Teilen Europas strahlenverseucht.

Aus diesem Anlass fand in

der „Scheuer“ in Wörsdorf wieder

ein Benefi z-Konzert statt. Die Hälfte

des Reinerlöses in Höhe von

650,- € kommt unserer Aktion zugute!

Herzlichen Dank an die Aktiven!

Unsere Ferienaktion können Sie

gerne unterstützen durch Überweisungen

auf eines der beiden Konten

unserer Kollektenkasse.

Herzlichen Dank!

Dieter Frey

Jugendfreizeit

im Herbst

Langeweile in den Herbstferien?

Das muss nicht sein.

Vom 13. bis 17. Oktober starten

wir zur Jugendkurzfreizeit für Jugendliche

ab der 8. Klasse. Gemeinsames

Kochen, Chillen, auch

mal spät aufstehen und gemütlich

brunchen, viel Spaß miteinander

haben, gemeinsame Ausfl üge –

besser können die Herbstferien

gar nicht ausgefüllt werden.

Der Teilnehmerpreis beträgt voraussichtlich

100,- € (all inclusive)

Anmeldung ab 1.Juni, Anmeldeschluss

ist Sonntag, der 14. September.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Weitere Informationen gibt es

bei Gemeindepädagogin Petra

Dobrzinski.

Veranstaltungen

11


Büchertipps

12

Büchertipps für den Sommer:

Ausgesucht von Marion Frey und Gerda Nixdorff

Hape Kerkeling: „Ich bin dann mal weg“ - 19,90 €

Der TV-Entertainer lief zu Fuß zum Grab des Hl, Jakob – 800 Kilometer

durch Spanien bis Santiago de Compostela. eine Pilgerreise beschrieben

mit Weisheit und Wärme, die zwar „ viel Kraft erfordert“, aber sie

auch „dreifach zurückgibt“.

Faten Mukarker: „Leben zwischen Grenzen“ - 19,- €

Die christliche Palästinenserin, geboren in Bethlehem, durchlebte die

Schrecken der Intifada und des Golfkrieges. Ihrer arabischen Kultur verpfl

ichtet beschreibt sie ihren spannungsreichen Alltag in einem Land, wo

Versöhnung und Frieden weit entfernt sind.

Petra Meyer: „Schmerzgrenzen“. Unterwegs mit Ärzten ohne Grenzen

- 16,95 €

Täglich erreichen uns durch die Medien dramatische Meldungen über

Hunger, Armut und Kriege.

In diesem Buch kommen Menschen zu Wort, die es sich zur Aufgabe

gemacht haben, als „Ärzte ohne Grenzen“ in den Krisengebieten zu helfen

und von ihrem Alltag dort zu berichten.

Petra Müller/ Rainer Wieland. „Die Jahre sind mein Lebensglück“

- 29,95 €

So sehen berühmte Schriftsteller das Älterwerden! Ein unkonventionelles

Buch überraschender Einsichten aus der Feder berühmter Autorinnen

und Autoren (z.B. Simone de Beauvoir, Astrid Lindgren, John Updike).

Elftrauth von Kalckreuth: „Vom

Staunen und Wundern“ – Fundstücke

und Geschichten - 14,80 €

Jedes dieser Fundstücke birgt seine

ganz eigene Botschaft in sich und eröffnet

die Möglichkeit, unser Leben

und unsere Welt mit unbefangener

Bewunderung für Menschen und

Natur wahrzunehmen und uns die

Augen zu öffnen für die alltäglichen

Wunder.


Clayden: „Gott liebt dich, wie du bist“ – ein Bilderbuch für Kinder

von 2-4 Jahren - 12,95 €

Dieses schöne, ermutigende Bilderbuch vergleicht die Situationen der

Kinder im Alltag mit Geschichten aus der Bibel und macht den Kindern

deutlich: Gott liebt mich wie ich bin.

Rosemary Sookhdeo: „Warum Frauen zum Islam übertreten“

- 12,95 €

Jährlich heiraten viele Frauen einen muslimischen Mann. Manche treten

dann zum Islam über. Warum tun sie das? Dieses Buch schildert Einzelschicksale,

schildert Probleme sowie kulturelle und religiöse Hintergründe.

Monatsspruch August

Necla Kelek: „Die verlorenen

Söhne“ - 8,95 €

(Taschenbuch)

Anhand der Lebensgeschichten

türkischer Männer

zeichnet die Autorin ein aufrüttelndes

Bild der Leitkultur

des muslimischen Mannes,

in dessen Welt das Wort

des Vaters Gesetz ist und

Ehre und Respekt wichtiger

sind als selbständiges

Denken. Ein Buch, das uns

hilft, manches Verhalten zu

verstehen, aber nicht gut zu

heißen.

Alle Bücher können über unseren „Bücherkoffer“ bezogen werden (sonntags

nach dem Gottesdienst – nach Plan) oder über Gerda Nixdorff, Tel.

52997 -

Siehe, Kinder sind eine Gabe des HERRN,

und Leibesfrucht ist ein Geschenk.

Psalm 127,3

Büchertipps

13


Kinderseite

14

In der Wiese auf der Lauer

Schon auf einem Quadratmeter

Wiese tummeln sich Tausende von

Lebewesen. Viele sind sogar mit

den bloßen Augen zu entdecken.

Es ist kaum zu glauben, aber bis zu

800 Regenwürmer wurden schon

auf so einem Stückchen Wiese gezählt.

Viele Insekten verbringen ihr

Larvenstadium im Boden, wie etwa

die Maikäfer. Die darüber liegende

Streuschicht wird zum Beispiel von

Mit einem Blatt

Papier kann

man eine primaBeobachtungsfalle

für

kleine Krabbler

bauen. Zuerst

gräbst Du

ein ca. 10 cm

großes Loch.

Dann rollst Du

das Papier wie auf der Zeichnung

zu einer Art Kelch zusammen und

steckst ihn in die Erde. Von außen

Insektenbeobachter

räuberischen Laufkäfern und Tausendfüßlern

beherrscht. Zwischen

Blättern und Halmen der Gräser

versteckt sich die Feldgrille, deren

Gezirpe an einem Sommerabend

nicht zu überhören ist. Aber auch

Marienkäfer, Asseln, Schnecken

und Spinnen halten sich dort auf.

Außerdem fi ndet man hier auch

jede Menge Raupen, Zikaden und

Wanzen. Auch die räuberische Zecke

schaukelt hier so lange, bis ein

Tier oder Mensch vorbeikommt.

Schmetterlinge, Bienen und andere

Nektar sammelnde Insekten

tummeln sich am liebsten in der

obersten Etage der Wiese zwischen

den Blüten. Aber Vorsicht ist

geboten, denn hier lauern auch die

räuberischen Krabbenspinnen und

Raubfl iegen auf Beute.

häufelst Du dann die Erde etwas

an und drückst sie mit der Hand

fest. Dann legst Du als Köder ein

Apfelstückchen in die Falle. Als

Deckel kommt ein Untersetzer auf

das Loch. Sobald sich der Geruch

des Apfels ausgebreitet hat, werden

sich die ersten Insekten zum

Festschmaus einstellen. Öffne mal

nach 2 bis 3 Stunden Deinen Insektenbeobachter

und zähle die

Tiere.

Du wirst staunen, wie viele sich

eingefunden haben!


Jeder von Euch hat bestimmt

schon mal eine Sandburg gebaut.

Vielleicht im Sandkasten oder sogar

beim Strandurlaub

am Meer.

Das macht großen

Spaß. Wenn

man ihn feucht

macht und etwas

klopft, kann

er sehr fest sein.

Wenn der Sand

wiederum ganz

trocken ist, kann er rieseln wie eine

Flüssigkeit.

Sand ist nichts anderes als zerriebener

oder verwitterter Stein. Heller

Kalksand besteht zum Beispiel

aus zerkleinerten Muscheln und

Korallen. Schwarzer Sand wiederum

entstand aus dunklem Lavagestein,

feiner Quarzsand entstand

über Jahrtausende aus Granit.

Und wußtest Du, daß Glas über-

Was Sand alles kann

wiegend aus Sand besteht? Dazu

wird feiner Quarzsand verwendet,

den man zwölf Stunden lang

auf 1.500 Grad

erhitzt, bis er

schmilzt. Außerdem

verwendet

man Filtersand

in der Wasserwirtschaft,

als

Streusand für

die Straße oder

besonders gesäuberten

Sand für die Fische im

Aquarium.

Sehr wichtig ist der sehr feine

Quarzsand auch bei Computer-

Chips und Solarzellen. In diesen

winzigen Bausteinchen aus Sand

werden heutzutage alle Daten

elektronisch gespeichert. Stell Dir

vor: Ohne den Sand gäbe es kein

einziges Computerspiel.

Kinderseite

15


Gemeindeleben

16

„Idstaaner Abend“

Unsere beiden Mundart-Veranstaltungen

„Idstaaner Abend“ am

18. und 19. April, unter dem Titel

„Unseraans un annern Leut“, erbrachten

einen Reinerlös in Höhe

von 1.669 € für unsere Gemeindearbeit

und die Aktion „Tschernobyl-

Kinder“.

Jutta Schmidt erstellte diese Idsteiner

Motive als Wanddekoration.

Herzlichen Dank allen Beteiligten!

Brigitte Krekel


Kirchenvorstandswahl

2009

Im kommenden Jahr endet die

Amtszeit des zuletzt gewählten

Kirchenvorstandes (KV). Der KV

setzt sich aus den von der Gemeinde

gewählten Kandidaten

zusammen. Über die Arbeit des

KV´s wurde bereits des öfteren im

Gemeindebrief unter der Rubrik

‚Aus dem Kirchenvorstand’ berichtet.

Die ersten Vorbereitungen für

die KV-Wahl am 21.06.2009 haben

bereits begonnen. Unterstützend

steht dem KV die im letzten Jahr

durch die Kirchensynode verabschiedeteKirchengemeindewahlordnung

zur Verfügung. Weitere

Meilensteine werden die Suche

nach Kandidaten/innen im Herbst

2008 und die Gemeindeversammlung

im Frühjahr 2009 sein.

Es sind alle Gemeindeglieder wahlberechtigt,

die am Wahltag das 14.

Lebensjahr vollendet haben und

mindestens drei Monaten unserer

Gemeinde angehören. Der neu gewählte

KV beginnt seine Amtszeit

am Reformationstag 2009.

Ralf Neumann

Redaktionsschluss

für die nächste Augabe

unseres Gemeindebriefes

Sept. / Okt. / Nov.

ist der 12. August

Austräger / innen

für den Gemeindebrief

gesucht

Für folgende Straßen in Idstein

(sortiert nach „Austrage

- Bezirken“) suchen wir

Gemeindebrief-Austräger

und -Austrägerinnen:

- Berliner Straße

Eichendorffstraße

- Am Rödchen

Egerlandstraße

Danziger Straße

Bitte melden Sie sich im Gemeindebüro

unter

℡ 2787

wenn Sie uns helfen können.

Unsere Homepage ...

... ist neugestaltet.

Schauen Sie doch einfach einmal

online bei uns in der Gemeinde

vorbei:

www.ev-kirche-idstein.de

Die Redaktion

Gemeindeleben

17


Gemeindeleben

18

Idsteiner Tafel - Aktion „kauf eins mehr“

Die Evangelischen und Katholischen

Kirchen im Untertaunus

haben in Zusammenarbeit mit

dem Diakonischen Werk die Aktion

„kauf eins mehr“ gestartet. Die Bürger

werden gebeten, bei ihren Einkäufen

einfach „ein Pfund mehr“ zu

kaufen und es den „Tafeln im Untertaunus“

zu spenden.

Ursprünglich sollte die Aktion auf

die Passionszeit befristet sein. Die

Resonanz aus der Bevölkerung

war jedoch sehr positiv, sodass die

Aktion auf unbestimmte Zeit verlängert

worden ist.

Benötigt werden lange haltbare

Lebensmittel wie Zucker, Nudeln,

Reis, Konserven und Mehl. Dankbar

ist man aber auch für Waschmittel

oder Windeln, da immer

mehr Kinder von Armut betroffen

seien.

Auch unsere Gemeinde beteiligt

sich an der Aktion „kauf eins mehr“.

Die Spenden können während der

Öffnungszeiten und zu den Gottesdienstzeiten

in unserem Gemeindehaus

sowie auch im Haus der

Kirche im Nassau-Viertel abgegeben

werden.

Spendenkonto:

Diakon. Werk Rheingau-Taunus

Verwendungszw.: Idsteiner Tafel

Konto 393 038 632

BLZ 510 500 15

Nassauische Sparkasse

Im Namen der Tafel sagen wir allen

Spendern ein herzliches Dankeschön.

Volkhard Lange

Kabarett in der Hessenschau

Das Idsteiner Kirchenkabarett „Fried, fromm,

fröhlich, Frey“ war am Ostermontag in der „Hessenschau“

im 3. Programm (Hessenfernsehen)

mit einem Beitrag von 3 ½-Minuten zu sehen. Er

war am 23. Februar von Redakteur Jens Kölker

und seinem Team im Gemeindehaus und in der

Unionskirche aufgenommen worden. Er ist im

Video-Archiv im Internet des Hessischen Rundfunks

zu sehen und am einfachsten direkt über die

Homepage des Kabaretts abrufbar:

www.fried-fromm-froehlich-frey.de.

Dieter Frey


Aus dem

Gemeinde-

leben

Bethel-Kleidersammlung

am 14.05.

Exkursion Saarbrücken

(Ludwigskirche) am 17.05.

Kindermusical

am 18.05.

Gemeindeleben

19


Gottesdienstplan

20

Gottesdienstplan

Juni / Juli / August

01.06. 10:00 AG Prädikant Gottesdienst mit Abendmahl

Dieter Nünninghoff mit Kammermusik

08.06. 10:00 TG Pfarrvikar Michailoff Gottesdienst mit Taufen

Bad Camberg

15.06. 11:00 Pfr. Frey Sommerfest mit Bläser

22.06. 10:00 Pfr. Frey

29.06. 10:00 Prädikantin

Erika Stanke

06.07. 10:00 AG Pfr. Frey Gottesdienst mit Abendmahl

(Traubensaft)

13.07. 10:00 TG Pfr. Kuhlmann Gottesdienst mit Taufen

20.07. 10:00 Pfr. Kuhlmann

27.07. 10:00 Prädikantin

Reinhild Hartlaub

03.08. 10:00 AG Pfr. Frey Gottesdienst mit Abendmahl

04.08. 07:45 Pfr. Wesseling Ökum. Schulanfangs-Gottesdienst

- PSI

05.08. 08:30 Pfr. Wesseling Ökum. Schulanfanger-Gottesdienst

- 5. Klassen PSI

05.08. 10:00 Pfr. Frey und Pfr. Paul Ökum. Schulanfänger-Gottesdienst

in St. Martin „ABC-Schützen“

10.08. 10:00 TG Pfr. Frey Gottesdienst mit Taufen

mit Tschernobyl-Kindern

17.08. 10:00 Pfr. Frey und Einführung der neuen

Pfr. Kuhlmann Konfi rmanden

24.08. 11:00 Pfr. Kuhlmann und Team Familien-Gottesdienst

31.08. 10:00 Pfr. Kuhlmann Gottesdienst anschl. Bücherkoffer

31.08. 18:00 GO-Team Second Service (Gemeindehaus)


Gottesdienstkreise

• Kindergottesdienst

Sonntags um 10:00 Uhr im Gemeindehaus parallel

zum Erwachsenen-Gottesdienst

Kontakt: Gemeindepädagogin Petra Dobrzinski

• Familiengottesdienst

fünfmal jährlich, Kontakt: Gemeindepädagogin Petra Dobrzinski

• Second Service

zweimonatlich, Kontakt: Jörg Fried ℡ 560 226

• Jugendgottesdienst

27.9. um 18:30 Uhr

Kontakt: Daniel Abschinski, ℡ 951300 oder ℡ 0170-3834907

• Ökumenische Frauengottesdienste

verantw.: Marion Frey, ℡ 2781 und

Cornelia Sauerborn-Meiwes, ℡ 95 19 17

Kirchenmusik (Verantw.: Carsten Koch)

• Kinderkantorei

(Vorschul- und Grundschulkinder): mittwochs 15:25 - 16:00 Uhr

• Jugendkantorei

(ab der 5. Klasse): mittwochs 17:30 - 18:15 Uhr

• Idsteiner Kantorei

mittwochs 20:00 - 22:00 Uhr

Anmeldung und Information bei Carsten Koch, ℡ 069-59794473

• Bläserkreis, Vokalensemble, Kammerchor

Projektarbeit, Information bei Carsten Koch, ℡ 069-59794473,

• Flötengruppe

für Fortgeschrittene, Jugendliche und Erwachsene

donnerstags 17:30 - 19:00 Uhr, Verantw.: Gisela Schuster, ℡ 3633

• Gospelchor

Proben jew. donnerstags 20:00 Uhr;

5.6.; 14.6.: 14-18 Uhr Probensamstag im Gem-Haus;

26.7.: 14-18 Uhr Probensamstag im Gem-Haus; 31.7. ! Sonderprobe -

Konzert Wallrabenstein; 2.8.: 19:30 Uhr Gospelkonzert – 300 Jahre Kirche

Wallrabenstein;

7.8.; 21.8.; 29.8.: Offenes Singen bei Nacht der Kirchen (20:00 Uhr)

Verantw.: Karlheinz Theobald, ℡ 91717

Hauskreise

• Hauskreis: alle 14 Tage, montags, 20:00 Uhr,

Kontakt: Eberhard Schulz, ℡ 53289 oder Dieter Nünninghoff, ℡ 51530

• Hauskreis: alle 14 Tage, dienstags, 19:00 Uhr,

für junge Erwachsene zwischen 20 - 39 Jahren

Kontakt: Daniel Abschinski, ℡ 951300 oder ℡ 0170 - 3834907

• Hauskreis: alle 14 Tage, dienstags, 20:00 Uhr,

Kontakt: Marie-Luise Kosak, ℡ 8145

• Hauskreis: alle 14 Tage, dienstags, 20:00 Uhr,

Kontakt: Ralf u. Sonja Neumann, ℡ 588838

• Hauskreis: alle 14 Tage, donnerstags, 20:00 Uhr,

Kontakt: Juliane Kuhlmann, ℡ 3106

• Hauskreis: alle 14 Tage, freitags, 19:30 Uhr, (Anm.: nicht mehr montags)

Kontakt: Pfr. i. R. G. Hoppe, ℡ 54359 oder Gerda Nixdorff, ℡ 52997

Aktivitäten unserer Gemeinde

21


Aktivitäten unserer Gemeinde

22

Gesprächs- und Bibelkreise

• Offener Gesprächskreis über Glaubensfragen

Verantw.: Pfr. Dieter Frey

• Offene Meditationsabende

Einmal im Monat im Gem-Haus um 19:30 Uhr,

23.6.; - Sommerpause – 18.8.; 22.9.

Infos und Kontakt: Juliane Kuhlmann, ℡ 3106

• Bibelgesprächskreis

jeweils 20:00 Uhr; 17.6.; - Sommerpause – 19.8.; Verantw.: Pfr. M. Kuhlmann

• Gebet für die Gemeinde

mittwochs 19:30 Uhr im Gemeindehaus;

4.6.; 18.6.; - Sommerpause - ; 6.8.;20.8.;3.9.;Verantw. Pfr. Kuhlmann

• Ökumen. Frauenfrühstück

1.10. 9.00 Uhr Evang. Gemeindehaus: „Mit Musliminnen im Gespräch“

Verantw: Marion Frey, ℡ 2781

• Frauen-Nachmittag

jeden 2. Mittwoch im Monat, jeweils 15:00 Uhr im Gemeindehaus

mit Kaffee/Tee und Kuchen

11.6.: ausnahmsweise 13:00 Uhr Treffen im Hotel/Restaurant

„Felsenkeller“ zum gemeinsamen Mittagessen vor den Sommerferien

Juli – Sommerpause - ; 13.8. : 15:00 Uhr Treffen vor der Unionskirche:

Führung mit Erläuterung der Gemälde durch Herrn Oehmke, anschl.

Kaffee/Tee und Kuchen im Gemeindehaus

Anspr.: Mechthilde Scheid, ℡ 229159

Diakonische Dienste

• Besuchsdienst

Senioren-Geburtstage ab 75 Jahre, Tauf-Gedenken (1. - 4. Tauftag)

und Neuzugezogene;

• Ökumenischer Krankenhausbesuchsdienst

Verantw.: Elfriede Michel,℡ 52560; Pfarrerin St. Glaser,℡ 953415

• Ökumenisches Kleiderlager

Verantw.: Elfriede Michel, ℡ 52560

• Arbeitskreis Asyl

Verantw.: Waldemar Markert, ℡ 92422

• Basar

Ansprechpartnerin: Karin Künzel,℡ 53624

• Gottesdienst im Altenheim

dienstags 17:00 Uhr; Verantw.: Pfarrerin St. Glaser, ℡ 953415

Spiel und Hobby

• Keramikkurs

mittwochs, 19:30 Uhr; Verantw.: Brigitte Hartmann: ℡ 8530

• Kindertöpfern

mittwochs 15:15 - 16:45 Uhr; Verantw.: Birgit Zielke, ℡ 55686

• Ökumenischer Handarbeitskreis

montags, von 14:30 - 16:30 Uhr

Verantw.: Frau Imhoff, ℡ 4840 und Frau Schwan, ℡ 3722


Kinder- und Jugendarbeit (veranw.: Gemeindepädagogin Petra Dobrzinski)

• Kindergottesdienst

sonntags 10:00 bis 11:00 Uhr im Gemeindehaus

Vorbereitung KiGo-Team: mittwochs 18:30 Uhr•

• Kinderbibeltage

zweimal jährlich / 1. - 4. Klasse

• Bibeltag für Kids

1 Samstag / Jahr, ab 5. Klasse

• Kinderclub

jeweils freitags

15:30 - 16:45 Uhr: 1. - 4. Klasse

15:45 - 17:00 Uhr: ab 5. Klasse

mit Gemeindepädagogin Petra Dobrzinski + Team

• Crazy Kids

jeweils montags, 16.00 - 17.15 Uhr, ab 7. Klasse

Verantw.: Gemeindepädagogin Petra Dobrzinski

• Jugend-Treff und Konfi -Keller

donnerstags, 19:00 - 21:30 Uhr (ab Konfi )

mit Markus Liebendahl + Team

* KONFEX – Jugendgruppe für Ex-Konfi s

jeden 2. Samstag von 16:00 bis 18:00 Uhr im Gemeindehaus

7.6.; 21.6.; - Sommerpause - ; 9.8.; 23.8.

• Spielkreise „Mutter und Kind“

jeweils mittwochs und freitags 09:30 Uhr, Anmeldung über Gemeindebüro

Fördervereine, Besondere Aktionen

• FÖV, Förderverein für Kinder- und Jugendarbeit

Ansprechpartnerin: Isolde Sponer, ℡ 56184

• Förderkreis Kirchenmusik

(Ökumenischer Verein zur Förderung der Kirchenmusik in Idstein)

Ansprechpartner: Dr. Tilman Westhaus, ℡ 57819

• Aktion Tschernobyl-Kinder – Aufenthalt vom 2. – 29.8.

Ansprechpartner: Hermann Josef Hungerkamp, ℡ 55646

• Partnerschaft Moshi

Ansprechpartnerin: Ute Sabiel, ℡ 54141

• Kirchenkabarett „Fried, fromm, fröhlich, Frey“

www.fried-fromm-froehlich-frey.de

Samstag, 14. Juni, 20.00 Uhr, Hünfelden-Mensfelden - Dorffest

• Exkursionen:

Verantw.: Pfr. Dieter Frey, ℡ 2781

31.5. – 8.6. Studienreise Nord-Polen (Stettin, Danzig, Masuren, Thorn)

6.7., 12.00 Uhr Bacharach und Rad-Dampferfahrt nach Koblenz

23.8., 11.00 Uhr Radioteleskop Effelsberg und Bad Neuenahr

Seniorengruppen

• Ruheständlerkreis

Mittwoch 18.6., 13:00 Uhr: ZOB Schulgasse, Hst. B: Schifffahrt auf der Lahn

Dienstag 8.7., 13:00 Uhr: ZOB Schulgasse, Hst. B: Schifffahrt auf dem

Untermain;

Mittwoch 20.8., 13:00 Uhr ZOB Schulgase, Hst. B: Fahrt durch

den Spessart an den Main

Verantw.: Volkhard Lange, 3177

Aktivitäten unserer Gemeinde

23


Geburtstage

24

Juni

01.06. Gertrud Klein (89)

01.06. Inge Schneider (75)

02.06. Alfred Bernhardt (86)

02.06. Elisabeth Marx (75)

02.06. Hans Niggemann (83)

02.06. Ilse von Klaß (85)

04.06. Mejta Ort (79)

06.06. Hanna Andriaschek (75)

06.06. Else Augustin (85)

07.06. Helene Faber (92)

08.06. Albert Belletz (81)

08.06. Herbert Berzio (81)

08.06. Margarete Frese (89)

09.06. Emil Best (86)

09.06. Karl Reith (83)

09.06. Erika Rose (87)

10.06. Horst Jeck (77)

10.06. Bruno Scheibe (82)

11.06. Christel Brandt (84)

11.06. Fritz Schmidt (83)

13.06. Günter Schibrowski (75)

14.06. Ruth Tiedt (75)

15.06. Frieda Ott (77)

16.06. Walter Abt (87)

16.06. Ludwig Bach (86)

16.06. Ilse Heger (76)

16.06. Heinz Reichert (77)

17.06. Günther Kuntke (85)

18.06. Käthe Engelage (95)

18.06. Emil Kaus (82)

19.06. Emil Schmidt (87)

19.06. Heinrich Weber (77)

20.06. Christa Hau (78)

23.06. Ursula Edelmann (75)

23.06. Gisela Kaegler (85)

23.06. Liselotte Michaelis (88)

24.06. Martha Keßner (86)

25.06. Hertha Hoffmann (99)

25.06. Paul Schäfer (81)

26.06. Josephine Wessel (79)

27.06. Lothar Seel (75)

27.06. Karl Heinz Türk (76)

Wir gratulieren!

27.06. Hildegard Weber (78)

29.06. Horst Krüger (76)

30.06. Auguste Kämpfer (89)

Juli

02.07. Herbert Greger (84)

03.07. Hans-Günter Tiedt (76)

04.07. Otto Matthes (85)

07.07. Erwin Langendorf (81)

10.07. Luise Hoyer (85)

11.07. Ingeborg Köhler-Roth (81)

11.07. Karola Olbert (80)

12.07. Luzia Martin (76)

12.07. Elsemarie Runge (76)

16.07. Reinhold Braun (83)

16.07. Ruth Gailus (78)

18.07. Margot Klement (76)

18.07. Eleonore von der Thüsen (75)

19.07. Dora Ellmer (77)

19.07. Bruno Hüttel (93)

20.07. Frieda Elsenmüller (76)

22.07. Maria Fellmy (88)

23.07. Martha Böhm (76)

23.07. Gerhard Enge (75)

24.07. Winfried Kaufmann (79)

26.07. Sieglinde Braun (76)

26.07. Ingeburg Feil (80)

27.07. Elfriede Wittmann (77)

30.07. Edith Schmidt (79)

31.07. Ingetraud Brand (78)


August

02.08. Anneliese Heiser (86)

02.08. Gerda Michel (77)

03.08. Ursula Junior (88)

04.08. Kurt Scheibe (80)

05.08. Adelheid Dorka (82)

05.08. Gertrud Himsel (75)

06.08. Werner Lacoste (80)

06.08. Herbert Reinhardt (78)

07.08. Lina Schaffrin (88)

08.08. Irmgard Giese (84)

08.08. Inge Modl (81)

09.08. Walter Hartmann (84)

09.08. Margarete Lamshöft (81)

13.08. Christel Kaiser (76)

13.08. Jürgen Roeder (75)

14.08. Walter Kochendörfer (75)

14.08. Henny Rongen (96)

14.08. Irmtraud Thiemann (78)

15.08. Hilde Dyllong (83)

15.08. Horst Schmidt (79)

Impressum

15.08. Ingeborg Stiepermann (82)

17.08. Marion Bauer (78)

17.08. Ingeborg Eidenmüller (88)

17.08. Elsa Seidler (84)

18.08. Gisela Uhl (79)

19.08. Leo Adt (79)

19.08. Dora Teichert (78)

21.08. Brigitte Klein (76)

22.08. Juliane Thews (79)

23.08. Lieselotte Fleischhauer (79)

23.08. Eugen Lieber (83)

23.08. Gerhard von der Thüsen (80)

25.08. Inge Gottschling (77)

26.08. Marga Bühren (75)

27.08. Gerhard Grandpierre (76)

27.08. Karl Konrad (75)

29.08. Hiema Klingenberg (84)

30.08. Charlott Heimannsfeld (87)

30.08. Hella Timurbengo (80)

31.08. Horst Knoll (76)

Herausgeber: Evangelische Kirchengemeinde Idstein

Redaktion: Pfr. Dieter Frey (verantwortlich), Taubenberg 6, Idstein

Tel. 06126 - 2781

Elfi Albers, Brigitte Krekel, Volkhard Lange, Ralf Neumann,

Christiane Sünert, Dieter Willmann

Aufl age: 6.100 Exemplare, fünf Ausgaben pro Jahr

Druck: Gemeindebriefdruckerei, Martin-Luther-Weg 1,

29393 Groß Oesingen

Verteilung Gemeindebrief: Gemeindebüro, Tel. 06126 - 2787

Namentlich unterzeichnete Artikel geben nicht in jedem Fall die Meinung der Redaktion

wieder.

Der Gemeindebrief ist kostenlos – aber nicht kostenfrei. Für freundliche Spenden

mit dem Vermerk „Gemeindebrief“ auf eines unserer Konten sind wir dankbar.

Geburtstage

25


Kasualien

26

Ehejubiläen

Eiserne Hochzeit

19.06.

Karl und Erika Haberstock

Diamantene Hochzeit

03.07.

Ewald und Ingeborg Baum

Goldene Hochzeit

05.07.

Karl und Helga Baader

Goldene Hochzeit

30.08.

Christa und Helmut Fischer

Trauung

10.05.

Marco Wesemann

und

Heike Wesemann

geb. Thale

Taufen

09.03.

Henrik Laurin Friedemann

06.04.

Galina Brauer

Alexander Nikolaus Rauscher

20.04.

Verena Wolter

04.05.

Konrad Nils Prause

Frieda Marie Schmidt

Enna Mo Schmidt

Bestattungen

29.02. Charlotte Ruhrmann (86)

06.03. Ursula Pudor (90)

10.03. Adolf Ickes (73)

19.03. Gerda Feig (77)

26.03. Lieselotte Weigel (85)

27.03. Richard Baum (77)

03.04. Minna von der Heidt (91)

14.04. Elisabeth Füger (88)

16.04. Margarete Schiborr (86)

17.04. Herta Leupold (77)

21.04. Louise Dietrich (101)

29.04. Else Kriews (89)

02.05. Frieda Heger (84)

09.05. Dirk Roggenkämper (45)

15.05. Johanna Köhler (78)

16.05. Renate Fröhder-Krauß (68)


Vorsitzender des Kirchenvorstandes Pfr. Martin Kuhlmann, Im Güldenstück 2

℡ 3106, Fax 3721

E-Mail: m.kuhlmann@ev-kirche-idstein.de

Gemeindehaus und Gemeindebüro

Montag/Dienstag: 10:00 bis 12:00 Uhr

Mittwoch: 10:00 bis 12:00 Uhr

Donnerstag: 16:00 bis 18:00 Uhr

Pfarramt I (Ost)

Sprechstunden im Gemeindehaus

Freitags 17:00 - 18:00 Uhr und nach Vereinb.

Pfarramt II (West)

Sprechstunden im Gemeindehaus

Donnerstags 18:00 - 19:00 Uhr u. nach Vereinb.

Küster

Kernzeit: Dienstag - Samstag 10:00 - 12:00 Uhr

Gemeindepädagogin

Sprechstunde im Jugendbüro (Dachgeschoss)

Dienstags 17:00 - 18:00 Uhr

Albert-Schweitzer-Straße 4, ℡ 27 87, Fax 46 95

E-Mail: gemeindebuero@ev-kirche-idstein.de

Sekretariat Gemeindebüro: Christa Dewald

Pfarrer Dieter Frey

Taubenberg 6, ℡ 27 81, Fax 5 51 34

E-Mail: d.frey@ev-kirche-idstein.de

Pfarrer Martin Kuhlmann

Im Güldenstück 2, ℡ 31 06, Fax 37 21

E-Mail: m.kuhlmann@ev-kirche-idstein.de

Gerwald Rüd, ℡ 98 81 41, ℡ 0157 - 74299782

E-Mail: g.rued@ev-kirche-idstein.de

Petra Dobrzinski, ℡ 98 80 82,

℡ 95 33 66 (privat), ℡ 0162 - 8 70 79 42

E-Mail: p.dobrzinski@ev-kirche-idstein.de

Jugendarbeit / Gemeindeband Markus Liebendahl, ℡ 06127 - 509 223

E-Mail: m.liebendahl@ev-kirche-idstein.de

Kirchenmusik

Dekanatskantor und Organist

Sprechstunde im Gemeindebüro nach Vereinb.

Altenheim- und Krankenhausseelsorge

Pfarramt Wallrabenstein

Ökumenisches Kleiderlager

Öffnungszeiten: Mo. oder Do.15:00 - 17:00 Uhr

Annahme: jeden 1. und 3. Donnerstag im Monat

Ausgabe: jeden 1. Montag im Monat

jeden 2. und 4. Donnerstag im Monat

Carsten Koch, ℡ 069 - 59 79 44 73

E-Mail: c.koch@ev-kirche-idstein.de

Pfarrerin Stefanie Glaser

Auf der Weid 4a, 65510 Hünstetten

℡ 95 34 15, Fax 95 38 37

E-Mail: glaser.s@t-online.de

Veitenmühlweg - Kalmenhofgelände

Verantwortlich: Elfriede Michel, ℡ 5 25 60

Ev. Dekanat (Haus der Kirche) Dekanin Heinke Geiter

Fürstin-Henriette-Dorothea-Weg 1, ℡ 40 17 71 0

Fax 40 17 71 90

E-Mail: ev.dekanat.idstein@ekhn-net.de

Diakonie Diakoniestation

(Häusliche Krankenpfl ege)

Mobiler Sozialer Dienst / Diakonisches Werk -

Haus der älteren Mitbürger -

Hospizbewegung im Idsteiner Land e.V. -

Spendenkonten

Gemeinde - VR-Bank Untertaunus -

Gemeinde - Naspa Idstein -

Kantorei - Naspa Idstein -

Verein zur Förderung der Kinder und

Jugendarbeit - VR-Bank Untertaunus -

Fürstin-Henriette-Dorothea-Weg 1

℡ 94 18 10, Fax 94 15 15

E-Mail: ev.diakoniestation.idstein@ekhn-net.de

Homepage: www.diakoniestation-idstein.de

Schulgasse 7, ℡ 95 19 500

Schulgasse 7, ℡ 95 19 500

Ute Eisele-Renkewitz, ℡ 0171 - 8 30 80 82

BLZ 510 917 00, Konto 159 506

BLZ 510 500 15, Konto 352 140 015

BLZ 510 500 15, Konto 352 210 145

BLZ 510 917 00, Konto 121 062 03

www.ev-kirche-idstein.de

Die angegebenen Telefon-Nrn. haben, sofern nicht vermerkt, die Vorwahl von Idstein 06126

Wichtige Adressen

27

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine