+ PDF (1) Download - Evangelische Kirche Saar

evks.data.de

+ PDF (1) Download - Evangelische Kirche Saar

I

N

H

A

L

T

Aktuelles aus unseren Gemeinden Seite 02

Inhalt, Impressum Seite 03

Andacht: Der reiche Kornbauer - ein Gleichnis Seite 04

Erntedank - Termine Seite 06

Danke für diese Zeit Seite 07

Demenz-Café Seite 09

Alt und Jung unterwegs Seite 10

Auf Melanchthons Spuren - Bericht vom Gemeindeausflug Seite 11

24. Chor- und Gemeindefest 2010 - Rückblick Seite 12

“Get on Board” mit dem Gospelchor “Gospel and More” Seite 13

Alle Gottesdienste ab Seite 14

Mitgliedschaft, die sich lohnt - die Krankenpflegefördervereine Seite 16

100. Todestag des Gründers des Roten Kreuzes Seite 17

Neues von den “Allenfeldmäusen” Seite 18

Kinderseite: Yoga-Kurs und Afrika-Rätsel Seite 19

Wir gratulieren zum Geburtstag Seite 20

Aus den Kirchenbüchern Seite 23

So erreichen Sie Ihre Kirchengemeinde Seite 24

Wer? Wann? Wo? - Termine der Gruppen und Kreise Seite 25

Terminkalender Seite 26

Wir unterstützen den Gemeindebrief Seite 27

Herausgeber: Presbyterien der Ev. Kirchengemeinden Heiligenwald und

Landsweiler-Schiffweiler

Redaktion: Pfarrer Jürgen Dreyer, Pfarrer Franz Waldura, Dr. Gottlieb Böck,

Astrid Eisele, Melitta Grenner

Druck:

COD Druckzentrum, Mainzer Straße 35, 66111 Saarbrücken

Auflage: 2.500 Stück

V.i.S.d.P.: Vorsitzende der Presbyterien

Redaktionsschluss: 05.11.2010 (für Ausgabe 010)





Inhalt - Impressum

Namentlich gezeichnete Artikel geben nicht unbedingt die Meinung des Herausgebers

wieder.

Die Redaktion behält sich redaktionelle Kürzungen vor.

Fotos und Text im Gemeindebrief sollen einander ergänzen! Bitte denken Sie daran,

wenn Sie uns Berichte schicken. Lieber wenig Text, dafür aber ein schönes Foto, das oft

mehr von der Stimmung einer Veranstaltung verrät als viele Worte.

Unter www.evangelisch-in-schiffweiler.de können Sie sich den Gemeindebrief

auch im Internet anschauen oder ausdrucken.

Die Ortsteile sind wie folgt abgekürzt: HW = Heiligenwald, LW = Landsweiler-Reden,

MW = Merchweiler, SW = Schiffweiler, WW = Wemmetsweiler

03

IMPRESSUM

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .


04 Erntedank

Der reiche Kornbauer Andacht von Pfarrer Franz Waldura

Der reiche Kornbauer (Lukas 12, 15 - 21)

Und Jesus sagte ihnen ein Gleichnis und sprach: Es war ein reicher Mensch, dessen Feld

hatte gut getragen. Und er dachte bei sich selbst und sprach: Was soll ich tun? Ich habe

nichts, wohin ich meine Früchte sammle. Und sprach: Das will ich tun: Ich will meine

Scheunen abbrechen und größere bauen und will darin sammeln all mein Korn und meine

Vorräte und will sagen zu meiner Seele: Liebe Seele, du hast einen großen Vorrat für viele

Jahre; habe nun Ruhe, iss, trink und habe guten Mut! Aber Gott sprach zu ihm: Du Narr!

Diese Nacht wird man deine Seele von dir fordern; und wem wird dann gehören, was du

angehäuft hast? So geht es dem, der sich Schätze sammelt und ist nicht reich bei Gott.

n den Gottesdiensten am Ernte-

Idankfest freuen wir uns über die

ständig am Grübeln. Er macht sich Sorgen

und entwirft Pläne. Denn er kann sich

Erntegaben, die am Altar ausgebreitet leicht ausrechnen: er hat nicht genug

liegen. Wir danken Gott von Herzen für Platz, um diese Rekordernte einzufahren.

diese Zeichen Seiner Güte. Wenn die Ernte Seine alten Scheunen sind zu klein dafür.

wie in diesem Jahr bei uns nicht so gut Nach langem Überlegen kommt ihm der

ausfällt, brauchen wir unsere Essge- rettende Einfall: ich will meine alten

wohnheiten deshalb nicht zu ändern. Wir Scheunen abreißen und an ihrer Stelle

führen dann eben mehr Getreide und Obst größere bauen. In ihnen kann ich alle

aus anderen Ländern ein. Insgesamt

können wir mit dem reichen Bauern aus

meine Vorräte unterbringen.

dem Gleichnis Jesu sagen: unsere Felder Sind diese Überlegungen schon an und für

und Gärten haben reichlich getragen. sich schlecht und verwerflich? Ist Vorratshaltung

grundsätzlich abzulehnen? Sollen

Das Feld dieses Mannes hatte sogar wir nur aus der Hand in den Mund leben?

überreich getragen. Er kam allerdings Ist es nicht vielmehr sinnvoll, Vorräte

nicht darauf, darüber nachzudenken, wem anzulegen, statt Überschüsse an Naher

diesen unverhofften Segen verdankte. rungsmitteln zu vernichten oder verkom-

Er sah nur die große Menge vor sich. Er

war stolz auf den Erfolg seiner

men zu lassen?

Arbeitsleistung. Und er zerbrach sich den Bei vielen Menschen vor allem auf der

Kopf, wie er seine Ernte sorgfältig lagern Südhalbkugel der Erde herrschen Mangel

und nach und nach für sich allein und Not. Sie sind auf Nahrungsmittelverbrauchen

könnte. lieferungen dringend angewiesen. Wir

können ihnen nur helfen, wenn wir die

Er denkt nicht im Traum daran, dass die gesamte Ernte einfahren und den Teil, den

Feldfrüchte Gottes Gaben und Seine wir nicht für uns selbst verbrauchen,

Geschöpfe sind. Statt dessen kann er lagern, damit wir ihren ärgsten Hunger

nachts nicht mehr ruhig schlafen. Er ist stillen können.


Erntedank

05

Mir fällt an dieser Stelle eine andere hin. Denn er rechnet nicht mit Gott.

Geschichte aus der Bibel ein. Ich denke an Dieses Versäumnis wird ihm in einer

Josef. Er war nach Ägypten gekommen, Nacht schmerzlich bewusst gemacht. Gott

um dort die Ernte und die Vorratshaltung zerstört alle seine Illusionen und sagt zu

so zu organisieren, dass die Ägypter und ihm: diese Nacht wird man das Leben von

seine eigene Familie am Leben bleiben dir fordern! Und wem wird dann alles

konnten. In den sieben fetten Jahren, in gehören, was du aufgehäuft und

denen überreiche Ernten heranreiften, aufgebaut hast?

legte er Vorräte an, um die sieben

mageren Jahre mit ihren Missernten Das sind hammerharte Worte. Das

überstehen zu können. Gleichnis schließt mit einer düsteren und

ernsten Mahnung. Wird auch über

Folglich ist weitschauende Vorsorge für unserem Leben einmal das Urteil stehen

andere nicht nur erlaubt, sondern sogar „Du Narr!“? Das ist ein Alarmsignal, das

dringend geboten. Sie kann Leben retten, uns vom falschen Weg abbringen will.

vor allem, wenn die Ernteerträge auf der Denn wenn wir sterben, haben wir

Erde so ungleich verteilt sind wie heute. ausgesorgt. Dann nützt uns all' unser

Das ist allerdings nicht die Haltung dieses Besitz nichts mehr. Denn das letzte Hemd

reichen Bauern. Er sorgt nur für sich hat keine Taschen.

selbst. Er ist mit sich zufrieden, nachdem

er alles in die Wege geleitet hat, um den Auf Gott als den Geber der Feldfrüchte zu

Erntesegen unterzubringen. Er will nun vertrauen, müsste uns eigentlich leicht

froher und guter Dinge sein, sein Leben fallen. Denn durch Jesus Christus sind wir

genießen, sich bequem zurücklehnen, bereits erlöst. Nur sind wir uns dessen oft

essen und trinken. Er hat für viele Jahre zu wenig bewusst. Wir nehmen diese

ausgesorgt - so meint er. Er braucht sich befreiende Botschaft nicht wirklich an. Im

nicht mehr um Aussaat und Ernte zu Abendmahl schenkt sich Jesus uns im Brot

mühen. Er kann sich einfach zur Ruhe und im Gewächs des Weinstocks selbst,

setzen und von den Vorräten leben. um uns von einem Denken zu befreien,

das nur um uns selbst kreist und dabei gar

Aber wir werden nicht in ein nicht merkt, wie wir uns zugrunde richten.

Schlaraffenland versetzt, in dem uns die Er will uns befreien zu einem behutsamen

gebratenen Tauben einfach in den Mund Umgang mit allen Mitgeschöpfen und zum

fliegen. Deshalb sind wir von den Sorgen Teilen mit unseren Mitmenschen, vor

um das tägliche Brot nie ganz frei. Der allem mit denen, denen das Notwendigste

reiche Bauer vergisst, wem er den großen zum Leben fehlt.

Erntesegen und wem er sein eigenes

Leben verdankt. Er lässt in seiner Pfarrer Franz Waldura

Lebensrechnung Entscheidendes aus und

gibt sich einer großen Selbsttäuschung


06

Erntedank

Ein Fest zu Erntedank in Heiligenwald

Sonntag, 03. Oktober

14:00 Uhr Abendmahlsgottesdienst

im Ev. Gemeindezentrum Merchweiler

unter Mitwirkung des Ev. Kirchenchores 1891 Heiligenwald, des Ev.

Frauenkreises Merchweiler und des Kindergottesdienstes

Anschließend:

gemütliches Beisammensein bei Kaffee, Kuchen und Rostwürsten sowie

einem bunten Nachmittagsprogramm.

Es laden ein

die Ev. Kirchengemeinde Heiligenwald - Merchweiler - Wemmetsweiler und

der Ev. Frauenkreis Merchweiler

Erntedank-Künstlerin und Jubiläums-Küsterin

er Erntedank-Altar auf Titelbild und Am 01. Juli 2010 feierte Renate Bungert

DRückseite dieses Gemeindebriefs ihr 30jähriges Dienstjubiläum als

(klappen Sie doch mal aus!) stammt von Küsterin. Friedrich Denne, Vorsitzender

unserer Schiffweiler Küsterin Renate des Presbyteriums, gratulierte im Namen

Bungert. Wie viele haupt- und ehren- der ganzen Gemeinde:

amtliche Küsterinnen und Küster überall

im Land verwendet sie viel Zeit und Herzlichen Glückwunsch und ein großes

Sorgfalt auf das Arrangieren der Dankeschön, liebe Frau Bungert,

Erntegaben. Das meiste stammt aus für Ihren Einsatz, der oft über Ihre

ihrem eigenen Garten. Überzeugen Sie Dienstzeit hinaus geht!

sich selbst beim

Erntedankgottesdienst

Sonntag, 03. Oktober

10:00 Uhr

im Ev. Gemeindehaus Schiffweiler

Parkstraße 44

Predigt: Jürgen Dreyer

Künstlerische Leitung:

Küsterin Renate Bungert

musikalisch mitgestaltet

vom Frauenchor unserer Gemeinde


Abschied . . .

Wir verabschieden uns

07

Danke für diese Zeit !

halten und gleichzeitig nicht aus dem Blick

zu verlieren, was gerade der eigene

Frauenkreis macht. Und mittendrin und

zwischendurch der Haushalt und vor

allem unsere beiden Kinder mit ihren

Wünschen. Jeder Tag im Pfarrberuf ist ein

Auf und Ab der Stimmungen. Das haben

wir genossen - na ja, meistens.

Für uns am wichtigsten aber war: Es gibt

tausend Wege andere zu lieben, und in

der Seelsorge lernen wir täglich Menschen

kennen, die das auf ihre eigene Art

versuchen. Manches von dem,

was uns erzählt wird und wie wir

Menschen er-leben, bewegt uns

noch lange. Danke, besonders

für diese Begegnungen!

eder Tag zählt, und jeder Tag

Jwar anders in den drei Jeder Tag zählt. Aber ausge-

Jahren, die wir hier in der rechnet hatten sich viele, dass

Kirchengemeinde Landsweiler- wir nicht drei, sondern „gefühl-

Schiffweiler und im schönen te“ dreißig Jahre in der Kirchen-

Landsweiler Pfarrhaus erlebt gemeinde bleiben, damit der zu

haben. Meistens kamen uns die schnelle Wechsel der Pfarr-

Tage viel zu kurz vor für die stelleninhaber endlich aufhört

vielen Eindrücke, Begegnungen und die Gemeinde zur Ruhe

und Aufgaben. kommt. Alle, die sich das gewünscht

haben, müssen wir

Manchmal kamen wir vom

August und Alois

enttäuschen. Das fällt uns nicht

Kinderlärm einer Grundschul-

leicht. Wir gehen also, obwohl

klasse in ein Trauerhaus. Vormittags im uns hier viele Menschen, gerade auch im

Gemeindebüro waren wir mittendrin in Presbyterium, wohlgesonnen sind, es

vielen Gesprächen und verschiedensten engagierte Mitarbeitende gibt und wir

Themen, rund um eine stets freundlich gute Arbeitsbedingungen genossen

bleibende Gemeindesekretärin und dann haben. Letzlich aber muss jede/r die

gingen wir von dort oft an den eigenen, eigenen Lebensentscheidungen unab-

einsamen Schreibtisch, auf dem noch eine hängig von den Erwartungen anderer

halbfertige Predigt lag.

treffen.

Wir versuchten, über Gemeindegrenzen

hinweg Kontakte zu Kollegen, Vereins-

In einem Psalm heißt es:

„Du stellst meine Füße

vorsitzenden und Dino-Besitzern zu auf weiten Raum.“


08

Gott stellt uns auf einen Hügel, zeigt uns Danke für eine erfüllte Zeit! Wir gehen als

das Land ringsum und fragt: Wohin willst Beschenkte und hoffen, dass nicht nur die

du gehen? Uns gefällt hier vieles sehr gut, Enttäuschung über unseren Weggang

aber irgendwann war uns klar: Wir zurückbleibt, sondern auch etwas von

wollen zurück in die Stadt, möglichst nach dem, was wir Ihnen geben wollten - von

Köln, und das bald, damit der Wechsel für unserem Glauben, unserer Lebendigkeit

die heranwachsenden Kinder nicht zu und unserer Begeisterung für alles, was

schwer wird. Menschen bewegt.

Am 1. November trete ich (Jürgen Dreyer) Unserem hoffentlich bald gefundenen

eine Pfarrstelle in Leverkusen-Schlebusch Nachfolger oder unserer Nachfolgerin

an. Ich (Annette Zerbe) werde mich nach wünschen wir schon jetzt einen guten

einer Zeit, in der ich mich freistellen lasse, Start in Landsweiler-Schiffweiler und

um der Familie den Neueinstieg zu Gottes Segen für die Arbeit.

erleichtern, auf eine Pfarrstelle in der

Region bewerben. Annette Zerbe

Jürgen Dreyer

Unser Abschiedsgottesdienst wird am 10.

Oktober um 10 Uhr in der Kirche in

Landsweiler-Reden sein. Sie sind herzlich

eingeladen! Auch über unseren Abschied

hinaus werden wir für persönliche

Anliegen erreichbar sein. Unsere email-

Adresse bleibt unverändert, und die neue

Anschrift in Leverkusen werden wir,

sobald sie feststeht, im Gemeindebüro

hinterlegen.

Abschied und Neubeginn

. . . und Neubeginn

Abschiedsgottesdienst

Sonntag, 10. Oktober 2010

10:00 Uhr

Ev. Kirche

Landsweiler-Reden

iebe Gemeindeglieder, überrascht weiler-Schiffweiler - Oktober 2007 bis

Lhat uns alle die Nachricht, dass unser Oktober 2010 - bewegt und Akzente für

Pfarrerehepaar die Gemeinde verlassen die Zukunft gesetzt. Dafür sagen wir

wird. Schon vor längerer Zeit hat Pfarrer ihnen von Herzen DANKE und wünschen

Jürgen Dreyer das Presbyterium zwar ihnen für ihre neue Aufgabe in

über eine mögliche Veränderung Leverkusen viel Erfolg und Gottes Segen!

informiert. Aber dass es doch so schnell

gehen würde, damit hat keiner gerech- Die Hauptaufgabe des Presbyteriums,

net. das mich in seiner Sitzung am 19. August

zum Vorsitzenden gewählt hat, ist es nun,

Vieles hat das Duo Zerbe/Dreyer in der in Zusammenarbeit mit dem Superkurzen

Zeit seiner Tätigkeit in Lands- intendenten unseres Kirchenkreises die


m Oktober startet das Café für de-

Imenzerkrankte Menschen in Schiffweiler.

Immer donnerstags lädt ein Team

Demenz-Café

09

Nachfolge für Pfarrerin Zerbe und Pfarrer pfarrerin zugeteilt werden; wer das sein

Dreyer zu klären. Mehrere Gespräche wird, ist momentan noch nicht abschliehaben

zwischenzeitlich schon stattge- ßend geklärt.

funden und die ersten Schritte sind getan:

Die Ausschreibung ist bereits erstellt und Sie sehen, wir sind auf gutem Wege, die

wird demnächst im Kirchlichen Amtsblatt Zeit bis zur Wiederbesetzung unserer

erscheinen. Darüber hinaus ist die Pfarrstelle (Vakanz) zu überbrücken.

Fortführung des Katechumenen- und

Konfirmandenunterrichtes gesichert. Für Anregungen und Wünsche stehen

Ihnen die Mitglieder des Presbyteriums

Bis eine Nachfolgerin/ein Nachfolger gerne zur Verfügung.

gefunden ist, werden erfahrungsgemäß

einige Monate vergehen. Deshalb wird Friedrich Denne

unserer Gemeinde ab 01. November ein

Vertretungspfarrer/eine Vertretungs-

Das Café mit Betreuung für alte Menschen

von geschulten Ehrenamtlichen alte

Menschen ins Evangelische Gemeindehaus

in der Parkstrasse 44 ein.

Die Ehrenamtlichen werden ab dem 2.

September in einer Fortbildung auf eine

intensive und angemessene Betreuung

von Demenzerkrankten vorbereitet. Petra

Nix, die als Altenpflegefachkraft in der

Sozialstation Merchweiler arbeitet und

sich als Praxisanleiterin für Pflegeberufe

qualifiziert hat, wird die Fortbildung

gestalten und auch die Ehrenamtlichen

im Café begleiten. Eine weitere

Altenpflegerin wird im Team der

Ehrenamtlichen dabei sein.

Zur Mitarbeit im Café-Team sind Sie herzlich eingeladen.

Melden Sie sich bitte im Gemeindebüro Tel. 06821-6153 .

Café Segen


10

...zum Finkenrech

as Umwelt- und Freizeit-

Dzentrum Finkenrech bei Dirmingen

war Ziel des Halbtagesausfluges

des Seniorenclubs

Landsweiler-Reden am 20. Juli.

“Reiseleiterin” Eva Kopmeier führte

die Senioren mit dem Bus der Fa.

Bast und Pfeiffer über die Dörfer

nach Dirmingen und streute unterwegs

historische Daten und Geschichtchen

zur Information und

Unterhaltung ein.

Es wurde am Nachmittag so richtig

sommerlich heiß, so dass die

Senioren keine großen Wege im

Park zurücklegen wollten. Einige

ließen es sich jedoch nicht nehmen, Hauptpreis für Sieglinde Morgenstern (Bildmitte)

die Vielfalt der Pflanzen auf

Finkenrech anzuschauen. Bei

seit ein paar Monaten ehrenamtlich im

Kaffee, Sprudel, Kuchen oder einer Seniorenclub “damit die älteren Leute

Portion Eis konnten die Mitfahrerinnen im sich wohlfühlen”. Eine wunderschöne

Restaurant Finkenrech trotzdem einen Orchidee überreichte ihr schon am

geselligen Nachmittag verbringen.

nächsten Tag Eva Kopmeier persönlich.

Für eine Überraschung sorgte zum Abschluss

eine Verlosung, die allen

Teilnehmerinnen ein kleines Geschenk

bescherte. Der „Hauptpreis“ ging an

Sieglinde Morgenstern. Sie engagiert sich

...zur Johann-Adams-Mühle

Alt und Jung unterwegs

mit dem Seniorenclub Landsweiler

Zum Schluss gab’s viele glückliche

Gesichter und ein dickes Lob für die

Organisatorin Eva Kopmeier.

Die Redaktion

mit den Frauengruppen aus Landsweiler

ür den Ausflug am 17. Juni

FFrauenhilfe

hatten sich die Frauen der

und des Ev.

Johann-Adams-Mühle Nachmittags ging’s mit

dem Bus am Ottweiler

Stengelpavillon (Sitz des

Frauenkreises Landsweiler- Ev. Kirchenkreises Saar-

Reden eigentlich schönes Ost), den St. Wendeler

sommerliches Wetter bestellt. ehemaligen Kasernen und

Aber es war kühl, und die dem Wendalinuspark vor-

Regenschirme mussten mit- bei nach Theley zur

genommen werden. Johann-Adams-Mühle.


11

Dort erwartete die Gruppe um 15:00 Uhr einmal im Monat für angemeldete

Berthold Rauber, der gute “Mühlengeist”, Gruppen Brot gebacken und einmal im

der durch die im Jahr 1589 erstmalig Jahr wird Mehl gemahlen.

schriftlich erwähnte und 1735 in der

heutigen Form errichtete Mühle führte. Nach der Besichtigung gab’s im angren-

Dabei erläuterte er auch die sich im Hause zenden Landgasthof eine gemütliche

noch befindlichen Gegenstände, wie z. B. Runde bei leckerem Kuchen und Kaffee.

das Fettnäpfchen und wie man damals Bei der Rückfahrt über Dirmingen,

dort hineintreten konnte. Heute Illingen zur Altmühl, Schiffweiler und

geschieht das nur noch sprichwörtlich. Er wieder nach Landsweiler-Reden waren

erzählte auch, dass in der Mühle noch bis sich alle einig: Das war ein interessanter

zum Jahr 1959 zwei Familien mit fast 20 und schöner Nachmittag!

Personen wohnten. Heute ist die Mühle

zum Museum umgebaut. Es wird noch Eva Kopmeier

Gemeindeausflug Heiligenwald

Alt und Jung unterwegs

...auf Melanchthons Spuren

nser erstes Ziel am 03. Juni war die

UKlosteranlage Maulbronn in Badenaußen

versucht, den Stil der Gotik

nachzuahmen. Aber das lässt nicht die

Württemberg, die zum Weltkulturerbe der Atmosphäre des 16. Jahrhunderts

UNESCO gehört. Die Führung war entstehen, genauso wenig die Gemälde,

beeindruckend. Die Gebäude im roma- Bücher und Ausstattungs-stücke im

nischen Stil sind übersichtlich, einfach Inneren. Letztere gehen gar nicht so

und lassen doch etwas vom Geist der speziell auf den Reformator ein. Wenn es

Zisterziensermönche spüren, die dieses dann der Führerin nicht gelingt, die

Kloster erbaut haben. Schade, dass wir Gruppe durch ihren Vortrag zu begeiskeinen

Gottesdienst miterleben konnten.

Der Nachmittag war dem Reformator und

tern, ist das schade. Es blieb ein unbefriedigendes

Gefühl zurück.

Mitarbeiter Luthers, Philipp Melanchthon, Aber das hat der guten Stimmung keinen

gewidmet. Er stammte aus Bretten, Abbruch getan, in der wir nach einer

einem Städtchen nicht weit von Stärkung in den Cafés der Altstadt die

Maulbronn. Wir konn-ten im Kloster die

Atmosphäre des

Heimfahrt angetreten haben.

Mittelalters spüren.

Das Melanchthonhaus

ist nicht mehr

das Originalgeburtshaus,

sondern

im 19 Jahrhundert

erbaut. Man hat

Klosteranlage Maulbronn Franz Waldura


12

24. Chor- und Gemeindefest

nter dem Motto „Wir wollen Usingen ein' Lobgesang“ fand das

ihre Vorträge tosenden Applaus. Der

Gospelchor Landsweiler unter der Leitung

diesjährige Chor- und Gemeindefest der von Andrea Kovacs-Dilk und der MGV

Ev. Kirchengemeinde Heiligenwald statt. Liederkranz 1905 Welschbach erfreuten

Der Festgottesdienst unter der Leitung die Gäste bis in den Nachmittag mit ihren

von Pfarrer Waldura in der Ev. Kirche musikalischen Leckerbissen. Unter der

Heiligenwald wurde von der Chorver- Leitung von Christoph Schach sorgte der

einigung 1921 Heiligenwald unter ihrem Kath. Kirchenchor Heiligenwald für beste

Dirigenten Lothar Klockner mitgestaltet. Unterhaltung und begeisterte die Zu-

Die ausgewählten Stücke waren wie hörer. Nicht zuletzt der gastgebende Chor

immer ein besonderer Hörgenuss für die unter seinem Chorleiter Wolfgang

Gottesdienstbesucher. Brendel, begleitet am Klavier von Sylvia

Danach wurde im Ev. Gemeindezentrum

weitergefeiert. Trotz tropischer Hitze

fanden sich zur Mittagszeit schon zahlreiche

Besucher ein. Nach dem Mittagessen

eröffneten die Sänger der

Chorvereinigung Heiligenwald das

Freundschaftssingen und erhielten für

Gemütlich im Gemeindezentrum

Musik liegt in der Luft

Ein Rückblick von Sylvia Bugiel

Chorvereinigung 1921 Heiligenwald

Brendel, hatte mit seinen Darbietungen

zum Gelingen dieses Festes beigetragen.

Dank allen Besuchern und treuen

Freunden, die den Weg zu uns gefunden

haben. Ein besonderes Lob und ein herz-

licher Dank geht an alle, durch deren

Hilfe dieses Fest erst ermöglicht wurde.

Gospelchor Landsweiler


Gospelchor “Gospel and More” ist wieder unterwegs

13

achdem Andrea Kovacs-Dilk den Am 04. Juli rollten dann wieder die Räder

NGospelchor seit Januar 2010 des Gospelzuges zum Chorfest ins

wieder leitet, geht nun die Reise des benachbarte Heiligenwald - siehe Foto

Chores mit neuem Repertoire weiter. Seite 12 unten rechts. Die Musikeinlagen

der verschiedenen Chöre machten

Station machten wir am 10. Juni auf Laune, und das Wetter spielte auch mit.

Einladung von Pfarrer Hüls in der Ev.

Kirche in Elversberg bei der schon Die Fahrt geht weiter am 03. Oktober

traditionellen "Kleinen Abendmusik". um 18:00 Uhr, mit einem Konzert in

Nicht nur der schönen Akustik der Kirche, der Ev. Kirche in Landsweiler-Reden

sondern auch dem lebendigen Gesang und der Chor “Gospel and More” würde

der Chormitglieder, der engagierten sich freuen, wieder viele Besucher/innen

Leitung von Andrea und nicht zuletzt den mitnehmen zu können.

einfühlsamen Texten von Pfarrer Hüls

haben wir ein wunderschönes Auftaktkonzert

zu verdanken. Mit dem Lied

"Gospeltrain" lud der Chor die Zuhörerinnen

und Zuhörer zum Einsteigen ein.

Pfarrer Hüls las zwischen den Liedern

nachdenkliche und heitere Geschichten

vor, die uns ruhig und ausgeglichen

stimmten. Am Ende des Konzertes

verlangsamte der Gospeltrain seine

Fahrt, damit die Besucherinnen und

Besucher wieder aussteigen konnten. Sie

gaben ein sehr positives Feedback durch

langanhaltenden Applaus und auch

Gespräche im Anschluss an das Konzert.

Termine September bis November

Get on board

GOSPEL -

Sing a new song

Jutta Mark

Bastel- und Handarbeitskreis

Mittwoch, 09.09. 09:00 Uhr Frühstück für alle Helferinnen und Helfer

bei unseren Aktivitäten

Mittwoch, 13.10. 15:00 Uhr Bastel- und Handarbeitskreis

Mittwoch, 03.11. 15:00 Uhr Bastel- und Handarbeitskreis

Donnerstag, 11.11. 15:00 Uhr Bastel- und Handarbeitskreis

“Sing a new song”

03. Oktober

18:00 Uhr

Sonntag, 14.11. ab 12:00 Uhr Adventsbasar mit Mittagessen und Kaffee

und Kuchen im Ev. Gemeindehaus

Heiligenwald


14

September/Oktober 2010

05. September

09:00 Uhr - Merchweiler

Abendmahlsgottesdienst

(Pfarrer Waldura)

10:00 Uhr - Heiligenwald

Abendmahlsgottesdienst

(Pfarrer Waldura)

10:00 Uhr - Landsweiler

Abendmahsgottesdienst mit Taufe

(Pfarrer Dreyer)

12. September

08:45 Uhr - Schiffweiler

(Pfarrerin Zerbe)

10:00 Uhr - Landsweiler

(Pfarrerin Zerbe)

10:00 Uhr - Wemmetsweiler

Zentraler Abendmahlsgottesdienst

(Pfarrer Waldura)

18. September (Samstag)

18:00 Uhr - Merchweiler

(Pfarrerin Dr. Labow)

19:00 Uhr - Heiligenwald

(Pfarrerin Dr. Labow)

19. September

10:00 Uhr - Schiffweiler

Abendmahlsgottesdienst

(Prädikantin Graumann-Budenz)

26. September

08:45 Uhr - Schiffweiler

(Pfarrer Dreyer)

10:00 Uhr - Landsweiler

(Pfarrer Dreyer)

10:00 Uhr - Heiligenwald

Zentraler Abendmahlsgottesdienst

mit Vorstellung der Konfirmandinnen

und Konfirmanden

(Pfarrer Waldura)

Alle Gottesdienste

03. Oktober - Erntedank

10:00 Uhr - Schiffweiler

Abendmahlsgottesdienst mit dem

Frauenchor

(Pfarrer Dreyer)

14:00 Uhr - Merchweiler

Familiengottesdienst mit Abendmahl

(Trauben statt Wein)

(Pfarrer Waldura, Kindergottesdienst,

Frauenkreis, Ev. Kirchenchor

1891 Heiligenwald)

10. Oktober

10:00 Uhr - Landsweiler

Abschiedsgottesdienst

(Pfarrerin Zerbe, Pfarrer Dreyer)

10:00 Uhr - Wemmetsweiler

Zentraler Abendmahlsgottesdienst

(Pfarrer Waldura)

17. Oktober

10:00 Uhr - Heiligenwald

Zentraler Gottesdienst

(Pfarrer Waldura)

11:30 Uhr - Klinkenthalhalle

Landsweiler-Reden

Ökumenischer Gottesdienst

zum Landestrachtentag 2010

(Pfarrer Waldura/Pfarrer Schneider)

Zu diesem Gottesdienst sind alle

Landsweiler und Schiffweiler Ge-

meindeglieder herzlich eingeladen.


24. Oktober

08:45 Uhr - Schiffweiler

(Prädikant Kliebenstein)

09:00 Uhr - Merchweiler

Abendmahlsgottesdienst

(Pfarrer Schneider)

10:00 Uhr - Heiligenwald

Abendmahlsgottesdienst

(Pfarrer Schneider)

10:00 Uhr - Landsweiler

(Prädikant Kliebenstein)

31. Oktober

Reformationstag

10:00 Uhr - Heiligenwald

Zentraler Gottesdienst der

Gemeinden Heiligenwald und

Landsweiler-Schiffweiler mi dem

Ev. Kirchenchor 1891 Heiligenwald

und dem Gospelchor “Gospel &

More” - siehe Seite 2

(Superintendent Koepke)

07. November

10:00 Uhr - Landsweiler

Abendmahlsgottesdienst

(Pfarrer/-in N.N.)

10:00 Uhr - Wemmetsweiler

ZentralerAbendmahlsgottesdienst

(Pfarrer Thömmes)

13. November (Samstag)

17:00 Uhr - Heiligenwald

(Pfarrer Waldura)

18:00 Uhr - Merchweiler

(Pfarrer Waldura)

Alle Gottesdienste

Oktober und November 2010

14. November

08:45 Uhr - Schiffweiler

(Pfarrer Schneider)

10:00 Uhr - Landsweiler

(Pfarrer Schneider)

17. November (Mittwoch)

Buß- und Bettag

18:30 Uhr - Gemeindezentrum

Heiligenwald

Zentraler Gottesdienst (Pfarrer

Waldura, AK Gottesdienst)

21. November

Ewigkeitssonntag

alle Gottesdienste mit Abendmahl

und Totengedenken

08:45 Uhr - Merchweiler

(Pfarrer Waldura)

08:45 Uhr - Schiffweiler

(Pfarrer/-in N.N.)

10:00 Uhr - Heiligenwald

(Pfarrer Waldura, Ev. Kirchenchor

1891 Heiligenwald)

10:00 Uhr - Landsweiler

(Pfarrer/-in N.N.)

28. November

1. Advent

Frauenhilfe-

sonntag

10:00 Uhr - Heiligenwald

Zentraler Abendmahlsgottesdienst

(Frauenhilfe, Pfarrer Waldura)

10:00 Uhr - Landsweiler

Gottesdienst der Frauenhilfe zum

1. Advent, anschl. gemeinsames

Mittagessen (Frauenhilfe)

15


16

Gottesdiensttermine

in den Seniorenheimen

St. Martin Schiffweiler St. Barbara Merchweiler

06. September - mit Abendmahl 01. September und 03. November

04. Oktober - Erntedankgottesdienst jeweils 16:00 Uhr, ökumenische

jeweils 16:00 Uhr (Pfarrer Dreyer) Gottesdienste (Pfarrer Waldura/N.N.)

Immaculata Wemmetsweiler St. Elisabeth Heiligenwald

08. September und 10. November 29 Sept., 27. Okt. und 24. Nov.

jeweils 16:30 Uhr, ökumenische jeweils 15:30 Uhr, ev. Abendmahls-

Gottesdienste (Pfarrer Waldura/N.N.) gottesdienste (Pfarrer Waldura)

Mitgliedschaft, die sich lohnt!

ie Ökumenischen Kran-

Dkenpflegefördervereine

eine Mitgliedschaft mit sich

bringen. Die Namen und Telefonunterstützen

seit vielen Jahren Nr. erfahren Sie bei der Sodie

Arbeit der Kirchlichen zialstation (06825/44655) oder in

Sozialstation Merchweiler- Ihrem Gemeindeamt. Im Sep-

Schiffweiler. Die Mitgliedschaft tember finden in zwei Förderin

diesen Fördervereinen ist vereinen Mitgliederversammdurch

die finanzielle Unterstützung ein lungen statt, zu denen Sie herzlich

wichtiger Eckpfeiler für das Gelingen der

Arbeit der Station.

eingeladen sind:

in Landsweiler:

Fördervereine gibt es in Merchweiler,

Freitag, 10. September - 19:00 Uhr

Wemmetsweiler, Landsweiler, Schiffweiler,

Heiligenwald und Stennweiler. Die

im Ev. Gemeindehaus Landsweiler

Vorsitzenden der Fördervereine geben

in Merchweiler:

gerne Auskunft über die Höhe der Mittwoch, 29. September - 19:00 Uhr

Beiträge und die Vergünstigungen, die

im Ev. Gemeindehaus Merchweiler

Gewonnen!

Krankenpflegefördervereine

ie Siegerin des WM-Quiz in der Hauptgewinn. Insgesamt haben

Dletzten Ausgabe heißt Elfie Theis übrigens 21 Fußballfans mitgetippt -

aus Heiligenwald. ihnen allen ein herzliches Dankeschön!

Sie lag mit ihrem Tipp, dass die deutsche Auf Seite 19 finden unsere jungen

Mannschaft im Verlauf des Turniers 16 Leserinnen und Leser ein Rätsel, das sich

Tore schießen wird, genau richtig. Pfarrer nochmal mit Afrika beschäftigt - wir sind

Jürgen Dreyer ließ es sich nicht nehmen gespannt, wer die richtigen Lösungen

und überreichte ihr persönlich den weiß und unter den Gewinnern ist!!


Vor 100 Jahren starb der Gründer des Roten Kreuzes

17

m 30. Oktober 2010 wird man überall

Aan den 100. Todestag von Henri

Dunant erinnern. Der reformierte Schwei-

ben“, sagt Dunant kurz vor seinem Tod, der

ihn am 30. Oktober 1910 erlöst.

zer gründete das Rote Kreuz. Dunants 100 Jahre DRK Ortsverein

Leitspruch lautete: Heiligenwald

„Die Utopie von heute

wird häufig schon morgen

zur Realität“.

Nur durch Zufall wird der reisende

Schweizer Kaufmann Henri Dunant

Augenzeuge der Schlacht von Solferino am

24. Juni 1859. Die grausamen Eindrücke

verändern sein Leben von Grund auf. Vor

allem die unzähligen Verwundeten

schockieren ihn. Während er versucht,

ihnen zu helfen, setzt sich eine Idee in ihm

fest: „Wäre es nicht möglich, freiwillige

Hilfsgesellschaften zu gründen, deren

Zweck es ist, die Verwundeten in

Kriegszeiten zu pflegen oder pflegen zu

lassen?“ Zurück in Genf setzt sich Dunant

unermüdlich für den Aufbau des Roten

Kreuzes ein.

In ganz Europa wird er geehrt und

geachtet. Doch sein Ruhm ist nur von

kurzer Dauer. Der calvinistisch geprägte

Geschäftsmann verschuldet sich. Seine

Karriere endet im betrügerischen Bankrott.

Das Rote Kreuz schließt seinen Gründer

aus, und Dunant zieht unerkannt durch die

Lande. In Heiden am Bodensee verbringt

er seine letzten Lebensjahre - ein

Sonderling, der sich mit apokalyptischen

Endzeitvisionen beschäftigt und mit Kirche

und Staat hadert. Auch die Tatsache, dass

ihm für seine humanitären Verdienste der

erste Friedensnobelpreis verliehen wird,

reißt ihn nicht aus seiner Verbitterung.

„Ach, wie mühsam ist ein langsames Ster-

Wir erinnern uns

Vom 03. bis 05.

September feiert

der DRK Heiligenwald

sein

100-jähriges Bestehen

Henri Dunant

Am Samstag,

04.09., ist das

Infomobil des DRK-Blutspendedienstes auf

dem Parkplatz des Netto-Marktes zu Gast.

Zum weiteren Programm rund um die

Jahnturnhalle gehören an diesem Wochen-

ende eine Ausstellung zur 100jährigen

Geschichte des Ortsvereins, ein Früh-

schoppen am Sonntag, Mittagessen,

Vorführungen der DRK-Rettungshundestaffel

und anderer Gruppen.

Eine Wanderausstellung des DRK ist vom

30.08. bis 10.09. in der Sparkassenfiliale

und in der Bank 1 Saar zu sehen.

Franz Waldura

Rekordversuch des DRK Landsweiler

Herzliche Einladung zur Blutspende

Für den 23. September von 17 - 20 Uhr (bei

Bedarf auch länger) lädt das Rote Kreuz

wieder zum Blutspenden in die Klin-

kenthalhalle in Landsweiler ein (gegenüber

REWE). Seit Monaten wirbt der Ortsverein

Landsweiler besonders für diesen Tag,

denn die ehrenamtlichen Helfer und

Helferinnen würden gerne am 23. Septem-

ber einen Rekord an abgegebenen

Blutspenden aufstellen. Machen Sie mit!


18

Erfolgreiche Projektpräsentation

utos, Flugzeuge, Pferde und der

AMensch wurden im Rahmen des

Susanne Linnebach und der Stellvertreterin

Gundula Floß zwei Holzfahrzeuge

diesjährigen Projektes “Alles, was rollt, für die Krippenkinder. Wie man sieht,

fliegt und sich bewegt” eingehend als erfreut die Jüngsten die neu gewonnene

Themenschwerpunkte bearbeitet. Nach

neun Monaten intensiver Projektarbeit

Mobilität sehr ( Foto Mitte).

stellten die Vorschulkinder der “Allenfeld- Beginnend mit dem neuen Kindergartenmäuse”

ihre Ergebnisse den Eltern, der jahr im August wird es in unserer

Kirchengemeinde und der Öffentlichkeit Einrichtung eine reine Krippengruppe mit

vor. 10 Kindern im Alter von 0-3 Jahren, und

eine Kindergartengruppe mit 25 Kindern

im Alter von 3-6 Jahren geben.

Auch die Wege zur Schule, die

Verkehrszeichen und -regeln wurden

gemeinsam erarbeitet (Foto

oben). Ebenso fanden Besuche bei

Fachkräften statt. So wurden z. B.

die Firma Auto Meiser, die Feuerwehr

Merchweiler, der Flughafen

Zweibrücken und die Reitschule

Platz in Illingen besucht. Herzlichen Dank

an dieser Stelle für die Unterstützung

unserer Bildungsarbeit.

Als Dank für die Beherbergung einer

Gruppe während des Brandschadens

überreichte die Kath. Kirchengemeinde

anlässlich der 101-Jahr-Feier der Leiterin

Die Vorschulkinder wurden in einem

Segensgottesdienst im Außengelände

feierlich aus der Kita verabschiedet (Foto

unten). Dieser stand unter dem Motto

„Sei behütet“. Am Beispiel verschiedenartiger

Hüte, einer Ansprache von Pfarrer

Franz Waldura und persönlichen Worten

der Erzieherinnen wurde den Kindern

abschließend ein ganz besonderer

Wunsch für ihre Zukunft mit gegeben:

„Der Segen Gottes möge

euch auch weiterhin wie ein

schützender Hut auf euren

Lebenswegen begleiten.“


Kinderseite

m September beginnt im Ev.

IGemeindehaus Landsweiler-Reden,

Illinger Straße 12, ein Yoga-Kurs für

Kinder von 6 bis 10 Jahren unter der

Carmen Dejon

Yogalehrerin BDY/EYU

66578 Schiffweiler

Leitung von Yogalehrerin Carmen Dejon.

Telefon:

Die Termine sind jeweils donnerstags von

06821/9046753

16:00 bis 17:00 Uhr. Wer interessiert ist,

e-mail:

noch Fragen hat oder sich anmelden

möchte, kann Frau Dejon wie folgt

erreichen:

carmendejon@aol.com

19

Kinder-YOGA in Landsweiler

Rätselhaftes Afrika

allo, liebe junge Gemeinde- über das Gastgeberland. Mal sehen, ob

Hbriefleserinnen und -leser! Euch das beim Lösen des Rätsels hilft.

Schickt die richtige Lösung bitte bis zum

Bei der Fußball-WM in diesem Sommer in 03. Oktober an Euer Gemeindeamt, die

Südafrika gab’s neben tollen Fußball- Adressen findet Ihr auf Seite 24.

spielen auch jede Menge Informationen Das sind die Fragen:

1. gefährliches Kriechtier - bis 10 m

lang

2. Affenbrotbaum

3. hohes, sehr altes Gebäude im

Norden Afrikas

4. Raubtier, das längere Vorder- als

Hinterbeine hat

5. größtes Landtier

6. Halbaffe, der nachts auf

Futtersuche geht

7. größte Insel vor Ostafrika

8. menschenähnliches Klettertier

9. Reittier, das tagelang ohne

Wasser auskommen kann

10. langhalsiges Tier mit kurzhaarigem,

geflecktem Fell

Viel Spaß beim Rätseln und viel Glück

wünscht die Gemeindebriefredaktion!


20 Wir gratulieren zum Geburtstag

September 2010

Sie möchten nicht, dass Ihr Geburtstagsjubiläum im Gemeindebrief veröffentlicht

wird? Dann wenden Sie sich bitte rechtzeitig an das jeweilige Gemeindeamt

(siehe Seite 24). Vielen Dank!

Oktober 2010

allen, die im September 70, 75, 80 Jahre und älter werden

Aus datenschutzrechtlichen Gründen

verzichten wir bei der Internetversion unseres Gemeindebriefes

auf die Veröffentlichung der persönlichen Daten!

allen, die im Oktober 70, 75, 80 Jahre und älter werden

Aus datenschutzrechtlichen Gründen

verzichten wir bei der Internetversion unseres Gemeindebriefes

auf die Veröffentlichung der persönlichen Daten!


Wir gratulieren zum Geburtstag

allen, die im Oktober 70, 75, 80 Jahre und älter werden

21

Oktober 2010

Aus datenschutzrechtlichen Gründen

verzichten wir bei der Internetversion unseres Gemeindebriefes

auf die Veröffentlichung der persönlichen Daten!

allen, die im November 70, 75, 80 Jahre und älter werden

November 2010

Aus datenschutzrechtlichen Gründen

verzichten wir bei der Internetversion unseres Gemeindebriefes

auf die Veröffentlichung der persönlichen Daten!


22

Freud und Leid in unseren Gemeinden

November 2010 allen, die im November 70, 75, 80 Jahre und älter werden

Aus datenschutzrechtlichen Gründen

verzichten wir bei der Internetversion unseres Gemeindebriefes

auf die Veröffentlichung der persönlichen Daten!

Nachruf

Fürchte dich nicht, ich bin mit dir;

weiche nicht, denn ich bin dein Gott.

Ich stärke dich, ich helfe dir auch,

ich halte dich durch die rechte Hand meiner Gerechtigkeit.

(Ingeburg Raths Konfirmationsspruch aus Jesaja 41,10)

Am 14. Juli verstarb im Alter von 85 Jahren

Frau Ingeburg Rath

Ihr Einsatz und ihre Ausstrahlung haben über Jahrzehnte unser Gemeindeleben

geprägt. Sie sang im Frauenchor und war unter anderem aktiv im

Krankenpflegeförderverein, im Vorstand der Sozialstation und im Ruanda-Kreis. Fast

25 Jahre war sie unsere Presbyterin. Sie packte überall mit an und hielt vieles in ihren

Händen, weil sie sich selbst von Gott gehalten wusste. Wir danken ihr für eine so

lange, gemeinsame Zeit.

Evangelische Kirchengemeinde Landsweiler-Schiffweiler

Pfarrer Jürgen Dreyer


Freud und Leid in unseren Gemeinden

Taufen

Bestattungen

23

Aus den Kirchenbüchern

Trauungen


24 So erreichen Sie Ihre Kirchengemeinde

Heiligenwald Landsweiler-Schiffweiler

Pfarrer und Vorsitzender des Pfarrer und Vorsitzender des

Presbyteriums: Presbyteriums:

Franz Waldura, Itzenplitzstraße 34 Jürgen Dreyer, Illinger Straße 12

66578 Schiffweiler-Heiligenwald 66578 Schiffweiler-Landsweiler

06821/6147 06821/6119

e-mail: franzwaldura@t-online.de e-mail: zerbe.dreyer@t-online.de

Pfarrerin:

Gemeindebüro Heiligenwald: Annette Zerbe, Illinger Straße 12

Melitta Grenner, Itzenplitzstraße 34 66578 Schiffweiler-Landsweiler

06821/6147, Fax: 06821/632970 06821/6119

e-mail: evkircheheiligenwald@t-online.de e-mail: zerbe.dreyer@t-online.de

Bürozeit: Mo. - Fr. 08:30 bis 11:30 Uhr

Gemeindeamt Landsweiler:

Gemeindezentrum Heiligenwald:

Astrid Eisele, Illinger Str. 12,

Hausmeisterin Frau Ecker

06821/6153, Fax: 06821/692714

06821/635217

e-mail: ev.kgm.landsweiler@t-online.de

Bürozeit: Mo.- Fr. 9 bis 12 Uhr außer

Kirche Heiligenwald:

donnerstags oder nach Terminabsprache;

Itzenplitzstr. 24a, 66578 Schiffweiler-

www.evangelisch-in-schiffweiler.de

Heiligenwald

Küsterin Frau Oellig

06821/64000

Kirche und Gemeindehaus

Landsweiler-Reden:

Illinger Str. 12, 66578 Schiffweiler-

Gemeindezentrum Merchweiler:

Landsweiler

Küsterin Erna Miller

Allenfeldstr. 43, 66589 Merchweiler

06821/6153

Küsterin Erna Miller

06825/970495 Gemeindehaus Schiffweiler:

Parkstr. 44, 66578 Schiffweiler

„Allenfeldmäuse“: Küsterin Renate Bungert

Ev. Kindertageseinrichtung Merchweiler 06821/690648

Allenfeldstr. 43, 66589 Merchweiler,

Leiterin Susanne Linnebach Kirchliche Sozialstation Merchweiler-

06825/5543 Schiffweiler e.V.:

e-mail:ev.kita-merchweiler@t-online.de Rathaussstr. 1, 66589 Merchweiler–

Wemmetsweiler

Christliche Buchhandlung: 06825/44655, Fax: 06825/44665

Röntgenstraße 36, 66538 Neunkirchen e-mail: kirchliche.sozialstation@t-online.de

06821/21464

Bankverbindung/Spendenkonto: Bankverbindung/Spendenkonto:

Bank 1 Saar Sparkasse Neunkirchen

Konto Nr. 301882009 Konto Nr. 370-02090

BLZ 591 900 00 BLZ 592 520 46


Gruppen und Kreise: Wer? Wann? Wo?

Montag

Mittwoch

Freitag

HW - FRAUENHILFE

15:00 Uhr

(Fr. Lang - 690809)

LW - KIGA-KIDS

16:00 Uhr

(Fr. Hinsberger - 634133)

LW - EV. FRAUENKREIS

19:00 Uhr

1. und 3. Mo.

(Fr. Schmidt - 963709)

Dienstag

LW - SENIORENCLUB

LW - BÜ CHEREI

15:00 Uhr - 1. und 3. Die.

(Fr. Erdös - 64297)

(Fr. Richter - 67393)

KATECHUMENEN

MW - 15:30 Uhr

HW - 17:00 Uhr

(Pfr. Waldura -6147)

SW - KONFIRMANDEN

17:00 Uhr

(Pfr. Dreyer - 6119)

LW - TRAUER TEILEN

17:00 Uhr - 2. Die. i. Monat

(Pfarrerin Zerbe - 6119, Gemeinderef.

A. Ziegler-6148)

CHORPROBEN

LW - 18:00 h Frauenchor

LW - 19:30 h Gospelchor

(über Gemeindeamt - 6153)

HW - 20:00 h Kirchenchor

(Hr. Brendel - 634549)

HW - BASTEL- UND

HANDARBEITSKREIS

15:00 Uhr - jeden 2. Mi.

(Fr. Oellig - 64000)

MW - FRAUENHILFE

15:00 Uhr

jeden 3. Mittwoch

(Fr. Mechenbier -

06825/6513)

LW - KONFIRMANDEN

16:00 Uhr

(Pfr. Dreyer -6119)

LW - STERNENKINDER

20:00 Uhr

1. Mi.

(Fr. Sauer - 692756)

Donnerstag

LW - MINI-TREFF

(6 Monate bis 3 Jahre)

10:00 Uhr

(Fr. Gauer - 942822)

LW - FRAUENHILFE

15:00 Uhr - 1. und 3. Do.

(Fr. Welker - 691424)

LW - JUGENDTREFF

18:00 Uhr

(Pfr. Dreyer -6119)

MW - FRAUENKREIS

19:30 Uhr

(Fr. Kley - 06825/6858)

SW - TANZKREIS

15:30 Uhr

(Fr. Bernd - 3098107)

MW - KONFIRMANDEN

15:30 Uhr

HW - KONFIRMANDEN

16:30 Uhr

(Pfr. Waldura -6147)

Sonntag

25

KINDERGOTTESDIENSTE

LW - 10:00 Uhr

Gemeindehaus (sonntags,

außer in den Schulferien)

(Kigo-Helferkreis:

Fr. Vogelgesang - 691360)

MW - 11.00 Uhr

Gemeindezentrum (jeden

Sonntag im Sept. und Nov.

(Kigo-Helferkreis:

Fr. Marchina - 06825/88453)

Hinweis

Außerdem laden wir ein

zu den Kursen der Volkshochschule

und des

“Musikgartens”, die in

den Gemeindehäusern

Landsweiler-Reden und

Schiffweiler stattfinden.

Die genauen Termine

veröffentlichen wir wöchentlich

im Mitteilungsblatt

der Gemeinde

Schiffweiler!

HW = Gemeindezentrum, Itzenplitzstr. 34 - LW = Gemeindehaus, Illinger Straße 12

MW = Gemeindezentrum, Allenfeldstraße 43 - SW = Gemeindehaus, Parkstraße 44

WW = Gemeindehaus, Bildstockstraße 1


26

Bitte beachten Sie auch die aktuellen

Bekanntmachungen in den Gottesdiensten und in der Presse!

September

Mittwoch, 01.09. - 20:00 Uhr

Selbsthilfegruppe “Sternenkinder”

Ev. Gemeindehaus Landsweiler

Freitag, 10.09. - 19:00 Uhr

Mitgliederversammlung des ÖkumenischenKrankenpflege-Fördervereins

Landsweiler

Ev. Gemeindehaus Landsweiler

Dienstag, 14.09. - 17:00 Uhr

“Trauer teilen”

Fahrt zum Labyrinth St. Arnual, Abfahrt

17 Uhr am Ev. Gemeindehaus

Landsweiler

Dienstag, - 19:00 Uhr

Arbeitskreis Heimatkunde

Ev. Gemeindehaus Schiffweiler

Mittwoch, 29.09. - 19:00 Uhr

Mitgliederversammlung des ÖkumenischenKrankenpflege-Fördervereins

Merchweiler

Ev. Gemeindehaus Merchweiler

Oktober

Sonntag, 06.10. - 18:00 Uhr

Gospelkonzert mit “Gospel & More”

und Gästen, Ev. Kirche Landsweiler

Mittwoch, 06.10. - 20:00 Uhr

Selbsthilfegruppe “Sternenkinder”

Ev. Gemeindehaus Landsweiler

Sonntag, 10.10. - 10:00 Uhr

Abschiedsgottesdienst von

Pfarrerin Annette Zerbe und

Pfarrer Jürgen Dreyer

Ev. Kirche Landsweiler mit Gelegenheit

zur persönlichen Verabschiedung

Terminkalender

Sonntag, 17.10. - 11:30 Uhr

Ökumenischer Gottesdienst zum

Landestrachtentag 2010

Klinkenthalhalle Landsweiler

Dienstag, 12.10. - 17:00 Uhr

“Trauer teilen”

Ev. Gemeindehaus Landsweiler

Montag, 25.10. - 19:00 Uhr

Ökumenisches Gespräch in der

Parkstraße

Ev. Gemeindehaus Schiffweiler

Sonntag, 31.10. - 10:00 Uhr

Reformationstag

gemeinsamer Gottesdienst für

Heiligenwald und Landsweiler-

Schiffweiler mit Superintendent

Gerhard Koepke und den Chören

Ev. Kirche Heiligenwald

November

Mittwoch, 03.11. - 20:00 Uhr

Selbsthilfegruppe “Sternenkinder”

Ev. Gemeindehaus Landsweiler

Dienstag, 09.11. - 17:00 Uhr

“Trauer teilen”

Ev. Gemeindehaus Landsweiler

Sonntag, 14.11. - ab 12:00 Uhr

Adventsbasar des Bastel- und Handarbeitskreises

Heiligenwald mit

Mittagessen und Kaffee und Kuchen

Sonntag, 28.11. - 10:00 Uhr

Frauenhilfegottesdienst zum 1. Advent,

anschl. gem. Mittagessen

- siehe Seite 15

Dienstag, 30.11. - Helferkreis

17:00 Uhr - Schiffweiler

18:00 Uhr - Landsweiler

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine