Flyerdownload - Evangelische Kirche der Pfalz

evpfalz.de

Flyerdownload - Evangelische Kirche der Pfalz

FREIZEITEN 2013

der Evangelischen Jugend Germersheim


Freizeiten mit der evangelischen Jugend

Germersheim was heißt das ?

WIR MACHEN UNSERE FREIZEITEN SELBER UND DAS MACHT SPAß.

Unsere Freizeiten werden von Jahr zu Jahr intensiv und neu vorbereitet.

Sie sind voler Leben und leben von den Iden und der

guten Laune der Teamer/inen und Teilnehmer/inen.

DIE TEILNEHMER/INEN STEHEN IM MITELPUNKT.

Individuele Bedürfnise berücksichtigen wir natürlich - wir erwarten

aber auch die Teilnahme am gemeinsamen Program und

aktives Mitwirken an der Gemeinschaft.

UNSERE FREIZEITEN SIND SOZIALVERTRÄGLICH.

Wir nehmen Rücksicht auf die Menschen in den Freizeitregionen

und ihre Lebensbedingungen und -gewohnheiten. Die Region sol

von unseren Freizeiten profitieren, z.B. achten wir beim Einkauf

der Verpflegung auf Produkte aus der Region.


Übrigens.

LEITUNGSTEAMS

Unsere Freizeiten werden von gut geschulten, erfahrenen

meist ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen geleitet.

Sie verstehen sich als Partner/innen der Teilnehmer/innen

und bereiten sich sorgfältig auf die Freizeit

vor.

SPAß UND LERNEN

Unsere Freizeiten bieten vielfältige Lernmöglichkeiten.

Sie fördern das Selbstvertrauen und leiten zu eigenverantwortlichem

Handeln an. Chrsitliche Werte finden

wir wichtig. Und das alles wird eingeübt in einem

guten Miteinander und einer Atmosphäre zum

Wohlfühlen.

Anmeldungen bitte an:

Jugendzentrale Germersheim

Hauptstraße 1

76726 Germersheim

07274/9499925

jugendzentrale@dekanatgermersheim.de


ZUSCHÜSSE

Am Geld soll die Teilnahme möglichst nicht scheitern.

Im Einzelfall sind Zuschüsse aus unserem Sozialfond

möglich. Gegebenenfalls gibt es auch unbürokratische

Reduzierungen des Teilnahmebetrages.

VORTREFFEN / NACHTREFFEN

Beim Vortreffen können sich alle vor der Reise kennenlernen,

gegenseitige Erwartungen klären und Informationen

bekommen. Nach der Freizeit bietet das

Nachtreffen die Möglichkeit, einander nochmal zu

sehen, Bilder auszutauschen, sowie Lob und Kritik zu

üben.

UNTERBRINGUNG

Unsere Unterkünfte sind sorgfältig ausgesucht, ihre

Ausstattung ist meist einfach und zweckmäßig. Hotelkomfort

ist bei den Freizeiten nicht zu erwarten. Die

Übernachtung findet in der Regel in Mehrbettzimmern

statt. Häufig handelt es sich um Selbstversorgerhäuser.

Die Teilnehmer/innen wirken beim Kochen/Küchendienst

mit und übernehmen Mitverantwortung fürs

Sauberhalten.


Preis

unter 30 Jahren

135 Euro

über 30 Jahren

180 Euro

Im Preis enthalten:

Hin- und Rückreise

im Reisebus

Unterkunft in Taizé

Volverpflegung

Program in Taizé

Leitung

Rony Wilersin

TAIZÈ

30. Mai. - 2. Juni.2013

14 +

Taizé ist ein kleiner Ort in

Jahre

Südburgund, an dem sich

Jugendliche aus der ganzen Welt

treffen und dort über Glauben ins

Gespräch kommen, miteinander

singen und beten.

Komm mit uns, um am Leben der

ökumenischen Gemeinschaft Taizé zu

haben und Spiritualität zu erleben.


Preis

125 Euro

Im Preis enthalten:

Hin- und Rückreise im

Reisebus,

Unterkunft,

Volverpflegung,

Spiel- und

Bastelmaterial,

Programgestaltung

Leitung

Jan Birkle,

Johana Greichgauer

und Team

Zeitreise ins Mitelalter

BURG WILENSTEIN

2. - 26. Juli 2013

6-10

Jahre


Hast du schon mal auf einer echten Burg gewohnt?

Die Burg Wilenstein liegt bei Trippstadt mitten im Pfälzer Wald

und bietet uns die tollsten Möglichkeiten.

Wir wollen

bei Spiel und Spaß

diese Ferientage

in vollen Zügen genießen.

Ob beim Ritterturnier,

als Burgfräulein,

beim Lagerfeuer,

beim Backen wie in alten Zeiten,

bei Musik und Spielen -

wir werden auf jeden Fall viel Spaß

haben bei unserer Zeitreise ins Mittelalter.

Also meld dich schnell an!


Preis

245 Euro

Im Preis enthalten:

Hin- und Rückreise

mit dem Reisebus,

Unterkunft,

Volverpflegung

(Selbstkocher)

Bastelmaterial,

Ausflüge

Leitung

Julia Wütscher

und Team

Viel Spaß und gute Laune

an einer wunderschönen Mühle

in Bretzfeld-Rapach

08. - 15. Juli 2013

8-12

Jahre


-

Du hast Lust viel zu lachen, tolle

Abenteuer zu erleben und viel

Spaß mit anderen Kindern zu

haben? Dann bist du bei

unserer Freizeit genau richtig!

Wir werden an einer

wunderschönen Mühle, mit

eigenem Badebach, wohnen.

Unser Abenteuer findet in der

Nähe von Heilbronn statt, in

Bretzfeld-Rappach. Es erwartet

dich ein Ausflug in die

Experimenta und viel Spaß an

unserem Lagerfeuer! Jeden Tag

werden wir gemeinsam viel

Spaß und Action erleben!

Melde dich schnell an und

schon kann unser Abenteuer

beginnen!

Das Freizeitteam freut sich auf

dich!

9


Preis

20 Euro

Im Preis enthalten:

Hin- und Rückreise

im Reisebus

Unterkunft

in Mehrbetzimern,

Volverpflegung

(Selbstkocher),

Programgestaltung

Leitung

Ariane Gutzeit

und Team

MÄDCHEN - POWER

Mädelsfreizeit im Hes. Bergland:

Schweden vor der Haustür

05. - 14. August 2013

1-14

Jahre


„Und am Ende der Straße steht ein

Haus am See….“ Ja, so ungefähr kann

man unser Haus beschreiben! „Wie?“,

denkt ihr, „das gibt es doch nur in

Schweden?“ Nun ja, mit SCHW…..

beginnt unser Freizeit-Zielort auch aber

es geht weiter mit „ALMSTADT“ und

das liegt in Nordhessen.

Zum Haus gehören eine große Wiese

mit viel Platz zum Spielen und ein

direkter Seezugang, Kajaks, Kanus und

Surfbretter, außerdem können die

Sandplätze des nahegelegenen

Tennisclubs genutzt werden.

Also ihr seht: Es wird mal wieder

ziemlich sportlich! Für Langeweile und

Heimweh ist gar keine Zeit!!! Wenn ihr

dazu noch kreativ seid und gerne mit

anderen Mädels spielt und quatscht,

dann seid ihr hier genau richtig!


Preis

390 Euro

Im Preis enthalten:

Hin - und Rückreise

mit dem Reisebus,

Unterkunft,

Volverpflegung

(Selbstkocher),

Programangebote,

Leitung

Michaela Alther

und Team

Freizeitspaß am Goldense in

Mecklenburg-Vorpomern

4.-13. August 2013

1-14

Jahre


Du bist zwischen 11 und 14 Jahre alt, hast

Lust auf viel Action und Spaß und möchtest

neue Freunde kennenlernen? Dann bist du

bei unserer Freizeit genau richtig. Wir

wollen mit dir an den Goldensee nach

Mecklenburg-Vorpommern fahren. Unser

Freizeithaus liegt direkt am See, wo wir

viele Action, Spaß und Überraschungen

erleben werden. Auch Ausflüge stehen auf

unserem Programm und natürlich das

Baden im See. Wir werden kreativ sein, uns

von deinen Ideen und Gedanken

überraschen lassen, viel lachen, vielleicht ab

und zu etwas nachdenklich werden, uns

sportlich betätigen und viele Abenteuer

erleben. Also, bist du bei unserer

abwechslungsreichen und abenteuerlichen

Freizeit dabei?

Wir freuen uns sehr auf dich!


Preis

450 Euro

Abenteuerfreizeit Tarnschlucht

Südfrankreich

Im Preis enthalten:

Hin- und Rückreise

im Reisebus, 03. - 17. August 2013

Unterkunft,

Volverpflegung

(Selbstkocher),

Programgestaltung

und ale Aktivprograme

Jahre14-17

Leitung

Mathias Deutsch,

Markus Schuh,

Joachim Würth

und Team


Die Tarnschlucht ist eine der

wildromantischen Gebirgscanyons

des sonnigen, französischen

Zentralmassivs.

Direkt am Fluss befindet sich unser gut

ausgestattetes Zeltlager mit geräumigen

Sechsmannzelten mit Feldbetten.

Unser Sandstrand lädt zum Baden ein,

der Fluss zum stromabwärts-paddeln mit

unseren Kanus.

Zum Programm gehören auch Kletter-

und Abseilaktionen, Spielabende,

Höhlenerkundigungen, Trakkingtouren,

Felsenspringen ins kühle Nass und

romantische Badeplätze.

Kurzum: ein Angebot für Jugendliche,

die etwas erleben wollen, gern mit

Gleichaltrigen zusammen sind, Freude

haben an Gesprächen die uns, Gott und

die Welt betreffen und Lust haben auf

Abenteuer und Fun.


Preis

9 Euro

Im Preis enthalten:

Anfahrt in

Kleinbusen,

Übernahme

der Campingebühr,

Volverpflegung

(Selbstkocher),

Kanutouren,

Programangebote

Leitung

Ina Steinmetz

und Team

Auf zu neuen Ufern

9. - 12. Mai 2013

14 +

Jahre


Du willst Spaß und Abenteuer

garantiert?

Dann komm mit zur Kanufreizeit auf die

Saale!

Unser Motto lautet: Heute hier morgen

dort!

Die Tage sind wir draußen auf dem

Wasser in Teambooten von 3

Jugendlichen unterwegs und die Nächte

werden wir im Zelt immer auf einem

anderen Campingplatz verbringen.

Es erwarten dich Natur pur, gesellige

Abende und viel Bewegung.

Du kannst anpacken, bist wetterfest und

sprühst nur so vor Teamgeist, dann

meld dich an zur Kanufreizeit und komm

mit ins Boot!


Preis

35 Euro

Im Preis enthalten:

Tagesprogram

in

Germersheim,

Verpflegung

(Selbstkocher),

eine Übernachtung

im Gemeindehaus

Germersheim

Leitung

Valeria Tevs

und Team

Pfingstferienspielaktion

“ Afrika “

18. - 20. Mai 2013

6 - 12

Jahre


Bei unserer Ferienspielaktion 2013

dreht sich alles um das Thema Afrika.

Wir begeben uns auf eine

abenteuerliche Reise mit viel Musik,

Tanz, Farben und spannenden

Geschichten von einem anderen

Kontinent. Wir wollen spielerisch

herausfinden, wie die Kinder dort

leben, was sie gerne essen und wie sie

ihre Freizeit gestalten. Sei dabei und

erlebe die afrikanische Freundlichkeit,

Gelassenheit und Fröhlichkeit. Mit viel

Spiel und Spaß verbringen wir drei

erlebnisreiche Tage und entführen

deine Eltern bei einem Abschlussfest

„nach Afrika“ mitten in Europa.


ANBIETER:

Gemeindepädagogischer

Dienst Wörth /

Ev. Jugend

Hagenbach-Wörth

Ferien auf dem

HAHNENHOF

Auskünfte

6. - 18. Juli 2013

Preis

190 Euro

Im Preis enthalten:

Anreise mit dem

Reisebus

(Abholung durch die

Eltern nach dem

Abschlusfest),

Unterkunft,

Volverpflegung

(Selbstkocher),

Leitung

Stefen Petsch, Kim

Mathes und Team

10 -12

Jahre


Endlich Sommerferien!

Wer hat nicht Lust mit seinen Freunden

auf Freizeit zu gehen?

Mitten im Pfälzer Wald steht unser

Freizeithaus Hahnenhof. Dort warten

nicht nur Wiese, Wald und eine echte

Burgruine, die Lindelbrunn, sondern auch

ein Bolzplatz, eine Quelle und jede

Menge Spaß und Action.

Spiele gibt es drinnen und draußen, mal

nachts, mal am Bach: Lass dich einfach

überraschen!

Freunde findest du im Nu.

Jetzt fehlt nur noch deine Anmeldung –

also komm einfach mit – das erfahrene

Freizeitteam freut sich auf eine tolle Zeit

mit dir!


Pfingstfreizeit der Kirchengemeinden Wörth/Hagenbach/Neuburg

auf dem Hahnenhof / Oberschlettenbach

17. - 19. Mai 2013

für Kinder von 8-13 Jahren

TN-Beitrag 35 Euro

Rabatte für Geschwister und

bei Übernachtung im eigenen Zelt

Info / Anmeldung

Gemeindepädagogischer Dienst

Joachim Würth

Forlacherstraße 11

76744 Wörth

Tel.07271/9812555

Email: Joachim.Wuerth@evkirchepfalz.de

PFINGSTEN 2013


Pfingstzeltlager der Kirchengemeinde Jockgrim

im Pfälzer Wald bei Fischbach/Dahn

Fr. 17.Mai bis Pfingstmontag, 20.Mai 2013

für Kinder von 7 – 13 Jahren.

TN-Beitrag: 46 €, für weitere Geschwister 36 €.

Info / Anmeldung:

Prot. Pfarramt

Kastanienstr. 26

76751 Jockgrim

Tel. 07271-95 00 42

Fax: 07271-98 10 52

Email: pfarramt.jockgrim@evkirchepfalz.de

Weiter Infos rund ums

Zeltlager auf der

Homepage:

www.protjockgrim.de

und bei Dietmar

Kiekebusch

Tel.:07271/52714


Reisebedingungen

für Freizeiten und Fahrten der Evangelischen Jugend Germersheim, Hauptstr. 1, 76726 Germersheim

1. Anmeldung und Vertragsabschluss

1.1 Mit der Freizeitanmeldung, die schriftlich mit dem vorgedruckten Anmeldeformular dieses Prospektes oder über die Anmeldefunktion auf unserer Homepage erfolgen muss, bietet der

Teilnehmer/die Teilnehmerin (TN) durch seine/ihre gesetzlichen Vertreter/-in, dem Veranstalter (VA) den Abschluss eines Reisevertrages auf der Grundlage dieser Reisebedingungen

verbindlich an.

1.2 Der Reisevertrag -bei Minderjährigen mit einem gesetzlichen Vertreter/einer Vertreterin -ist zustande gekommen, wenn die Anmeldung vom Veranstalter schriftlich bestätigt worden ist.

Mündliche Nebenabreden sind unwirksam, so lange sie nicht vom Veranstalter schriftlich bestätigt sind.

2. Leistungen

2.1 Die Leistungsverpflichtung des VA ergibt sich ausschließlich aus dem Inhalt der Buchungsbestätigung in Verbindung mit dem zum Zeitpunkt der Reise gültigen Prospekt und nach

Maßgabe sämtlicher erhaltener Hinweise und Erläuterungen, insbesondere der wichtigen Hinweise im Freizeitprospekt sowie evtl. ergänzender Informationsbriefe , die TN zur Verfügung

gestellt wurden.

2.2 Ändernde oder ergänzende Vereinbarungen zu den im Prospekt beschriebenen Leistungen sowie zu den Reisebedingungen bedürfen einer ausdrücklichen schriftlichen Vereinbarung mit

dem VA.

3. Änderungen der Reiseleistungen

Änderungen und Abweichungen von dem vereinbarten Inhalt des Reisevertrages, die nach Vertragsabschluss notwendig werden und die vom VA nicht wider Treu und Glauben

herbeigeführt wurden, sind gestattet, soweit die Änderungen oder Abweichungen nicht erheblich sind, nicht zu einer wesentlichen Änderung der Reiseleistung führen und den

Gesamtzuschnitt der gebuchten Reise nicht beeinträchtigen. Eventuelle Gewährleistungsansprüche bleiben unberührt, soweit die geänderten Leistungen mit Mängeln behaftet sind. Der VA

ist verpflichtet, die TN über erhebliche Leistungsänderungen und -abweichungen unverzüglich in Kenntnis zu setzen. Gegebenenfalls wird er dem/der TN einen kostenlosen Rücktritt

anbieten.

4. Zahlungsbedingungen

Soweit im Einzelfall keine andere Regelung angegeben ist, wird nach Vertragsabschluss, bei Erhalt der Reisebestätigung, eine Anzahlung fällig. Wird die Anzahlung nicht geleistet, so ist

damit kein Rücktritt vom Reisevertrag gegeben.

Der gesamte Reisepreis (Anzahlung und Restbetrag) ist bis zwei Wochen vor Reisebeginn, jedoch frühestens nach erfolgter Anmeldebestätigung, an den Veranstalter zu bezahlen, wenn

feststeht, dass die Reise durchgeführt wird.

5. Rücktritt des Teilnehmers/der Teilnehmerin, Umbuchungen, Ersatzperson

5.1 Der Teilnehmer/die Teilnehmerin kann bis Freizeitbeginn jederzeit vom Reisevertrag zurücktreten. Die Rücktrittserklärung soll zur Beweissicherung schriftlich erfolgen. Stichtag ist der

Eingang der Rücktrittserklärung beim Veranstalter.

5.2 Tritt der Teilnehmer/die Teilnehmerin vom Reisevertrag zurück oder tritt er/sie ohne vom Reisevertrag zurückzutreten die Freizeit nicht an, kann der VA eine angemessene Entschädigung

für die getroffene Reisevorbereitung und für seine Aufwendungen verlangen:

42 bis 22 Tage vor Reisebeginn: 20% des Reisepreises

21 bis 8Tage vor Reisebeginn: 50% des Reisepreises

7 bis 1 Tag vor Reisebeginn: 80% des Reisepreises

Die Berechnung der Pauschalsätze berücksichtigt die gewöhnlich ersparten Aufwendungen und die gewöhnlich anderweitige Verwendung der Reiseleistungen. Dem Teilnehmer/der

Teilnehmerin bleibt es freigestellt nachzuweisen, dass der Aufwand des VA geringer ausfällt als die angegebenen Pauschalsätze.

5.3 Nichtantritt der Reise ohne ausdrückliche Rücktrittserklärung gilt nicht als Rücktritt vom Reisevertrag. In diesem Falle bleibt der Teilnehmer/die Teilnehmerin zur vollen Zahlung des

Reisepreises verpflichtet.

5.4 Bis zum Reisebeginn kann der Teilnehmer/die Teilnehmerin verlangen, dass statt seiner/ihrer ein Dritter/eine Dritte in die Rechte und Pflichten aus dem Reisevertrag eintritt. Der VA kann

dem Eintritt des Dritten widersprechen, wenn dieser/diese den besonderen Reiseerfordernissen nicht genügt oder seiner/ihrer Teilnahme gesetzliche Vorschriften entgegenstehen. Tritt ein

Dritter/eine Dritte in den Vertrag ein, so haften er/sie und der ursprüngliche Teilnehmer/die Teilnehmerin dem Reiseveranstalter als Gesamtschuldner für den Reisepreis.

5.5 Tritt der Teilnehmer bzw. die Teilnehmerin früher als 42 Tage vor Reisebeginn zurück, lässt sich durch eine geeignete Person vertreten oder es wird eine Umbuchung vorgenommen, so

fällt eine Verwaltungsgebühr von 25,00 Euro pro Person an.

Der VA empfiehlt den Abschluss einer Reise-Rücktritts-Versicherung.


6. Rücktritt und Kündigung durch den Veranstalter

6.1 Der VA kann in folgenden Fällen vor Antritt der Reise vom Reisevertrag zurücktreten oder nach Antritt der Reise den Reisevertrag kündigen:

6.1.1 Bis 4 Wochen vor Reiseantritt bei nicht erreichen der Mindestteilnehmendenzahl. Der VA ist verpflichtet, den Teilnehmer/die Teilnehmerin unverzüglich nach Eintritt der

Voraussetzungen für die Nichtdurchführung der Reise zu unterrichten und ihm/ihr die Rücktrittserklärung zuzuleiten. Der Teilnehmer/die Teilnehmerin erhält den eingezahlten Reisepreis

unverzüglich zurück. Weitere Ansprüche bestehen nicht.

6.1.2 Wenn der Vertragspartner (der Teilnehmer/die Teilnehmerin bzw. dessen/deren Erziehungsberechtigte/r) seiner Zahlungspflicht nicht nachkommt oder die vereinbarten

Vertragsbedingungen nicht einhält.

6.1.3 Ohne Einhaltung einer Frist, wenn der Teilnehmer/die Teilnehmerin die Durchführung der Reise nachhaltig stört, oder wenn er/sie sich in solchem Maße vertragswidrig verhält, dass

die sofortige Kündigung des Reisevertrages gerechtfertigt ist. Kündigt der Veranstalter, so behält er den Anspruch auf den Reisepreis. Mehrkosten für die Rückbeförderung des

Teilnehmers/der Teilnehmerin trägt dieser/diese selbst.

6.1.4 Ohne an eine Frist gebunden zu sein, wenn die Durchführung der Freizeit infolge bei Vertragsabschluss nicht vorhersehbarer, außergewöhnlicher Umstände (Krieg, Streik, Unruhen

etc.) erschwert, gefährdet oder beeinträchtigt ist.

7. Aufhebung des Vertrages wegen außergewöhnlicher Umstände

Wird eine Fahrt infolge bei Vertragsabschluss nicht vorhersehbarer höherer Gewalt erheblich erschwert, gefährdet oder beeinträchtigt, so können sowohl VA als auch der Teilnehmer/die

Teilnehmerin den Vertrag kündigen. Wird der Vertrag gekündigt, so kann der VA für die jeweils erbrachten oder zur Beendigung der Reise noch zu erbringenden Reiseleistungen eine

angemessene Entschädigung verlangen.

Weiterhin ist der VA verpflichtet, die notwendigen Maßnahmen zu treffen, insbesondere, falls der Vertrag die Rückbeförderung umfasst, den Teilnehmer/die Teilnehmerin

zurückzubefördern. Die Mehrkosten für die Rückbeförderung sind von den Parteien je zur Hälfte zu tragen. Im Übrigen fallen die Mehrkosten dem Teilnehmer/der Teilnehmerin zur Last.

8. Ausschluss

Der VA erwartet, dass der Teilnehmer/die Teilnehmerin die Sitten und Gebräuche und Gesetze des Gastlandes respektiert.

Wenn ein Teilnehmer/eine Teilnehmerin gegen sie verstößt gibt der Teilnehmer/die Teilnehmerin dem VA oder seinen Beauftragten die Möglichkeit, ihn/sie nach Abmahnung im

Wiederholungsfall ohne Erstattung des Reisepreises von der weiteren Reise auszuschließen.

Bei groben Verstößen (z.B. Straftaten wie vorsätzliche Körperverletzung, Diebstahl, Konsum illegaler Drogen, mutwilliger Sachbeschädigung, u.s.w.) kommt ein sofortiger Ausschluss von der

Reise in Betracht. Entstehende Kosten gehen zu Lasten des Teilnehmers/der Teilnehmerin bzw. deren Erziehungsberechtigten.

Entsprechendes gilt auch, wenn der Teilnehmer/die Teilnehmerin das Miteinander in der Gruppe unzumutbar beeinträchtigt.

9. Nicht in Anspruch genommene Leistungen

Nimmt der Teilnehmer/die Teilnehmerin einzelne Reiseleistungen infolge vorzeitiger Rückreise, wegen Krankheit oder aus anderen, nicht vom VA zu vertretenden Gründen nicht in

Anspruch, so besteht von Seiten des Teilnehmers/der Teilnehmerin kein Anspruch auf anteilige Rückerstattung. Der VA erstattet an den Teilnehmer/die Teilnehmerin ersparte

Aufwendungen, sobald und soweit sie von den einzelnen Leistungsträgern tatsächlich an den VA zurückgezahlt worden sind.

10. Mitwirkungspflicht, Ausschlussfrist

10.1 Der Teilnehmer/die Teilnehmerin ist zur Beachtung der ihm/ihr in der Freizeitausschreibung und/oder den übersandten Reiseunterlagen, insbesondere dem Informationsbrief,

enthaltenen Hinweise verpflichtet.

10.2 Der Teilnehmer/die Teilnehmerin ist verpflichtet, bei aufgetretenen Leistungsstörungen im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen mitzuwirken, evtl. Schäden zu vermeiden oder

gering zu halten.

10.3 Der Teilnehmer/die Teilnehmerin ist insbesondere verpflichtet, seine/ ihre Beanstandungen unverzüglich der örtlichen Leitung zur Kenntnis zu geben. Diese ist beauftragt -sofern

möglich -für Abhilfe zu sorgen.

10.4 Wird die Reise infolge eines Reisemangels erheblich beeinträchtigt, so kann der Teilnehmer/die Teilnehmerin den Vertrag kündigen. Die Kündigung ist erst zulässig, wenn der VA bzw.

seine örtlich Beauftragten eine angemessene Frist verstreichen lassen, ohne Abhilfe zu leisten.

10.5. Der Teilnehmer/die Teilnehmerin ist verpflichtet, sämtliche Ansprüche, die im Zusammenhang mit dem Reisevertrag bzw. den vom VA erbrachten Leistungen stehen, innerhalb eines

Monats nach dem vertraglich vorgesehenen Reiseende geltend zu machen. Nach Ablauf der Frist kann der Teilnehmer/die Teilnehmerin Ansprüche geltend machen, wenn er ohne

Verschulden an der Einhaltung der Frist verhindert worden ist. Ansprüche des Teilnehmenden nach den §§ 651 c bis 651 f BGB verjähren in einem Jahr. Die Verjährung beginnt mit dem Tag,

an dem die Reise dem Vertrag nach enden sollte. Schweben zwischen dem Teilnehmenden und dem VA über den Anspruch oder die den Anspruch begründeten Umstände, so ist die

Verjährung gehemmt, bis der Teilnehmende oder der VA die Fortsetzung der Verhandlung verweigert. Die Verjährung tritt frühestens drei Monate nach dem Ende der Hemmung ein.


11. Haftung

Der VA haftet für die gewissenhafte Reisevorbereitung, die sorgfältige Auswahl und Überwachung der Leistungsträger, die Richtigkeit der Leistungsbeschreibung und ordnungsgemäße

Erbringung der vertraglich vereinbarten Reiseleistung.

12. Beschränkung der Haftung

12.1 Die vertragliche Haftung des VA ist bei Schäden, die nicht Körperschäden sind, auf den dreifachen Reisepreis beschränkt, soweit ein Schaden weder vorsätzlich noch grob fahrlässig

herbeigeführt wird, oder bei Schäden, die allein aufgrund des Verschulden eines Leistungsträgers (Busunternehmen, ausländische Vertragspartner) des VA entstehen.

12.2 Der VA haftet nicht für Leistungsstörungen im Bereich von Fremdleistungen, die lediglich vermittelt werden und in der Reisebeschreibung ausdrücklich als solche gekennzeichnet

werden. Ein Schadensersatzanspruch gegen den VA ist insoweit beschränkt oder ausgeschlossen als aufgrund internationaler Übereinkommen oder auf solchen beruhenden gesetzlichen

Vorschriften, die auf die von einem Leistungsträger zu erbringenden Leistungen aufzuwenden sind, ein Anspruch auf Schadensersatz gegen den Leistungsträger nur unter bestimmten

Voraussetzungen oder Beschränkungen geltend gemacht werden kann oder unter bestimmten Voraussetzungen ausgeschlossen ist.

Für alle gegen den VA gerichteten Schadensersatzansprüche aus unerlaubter Handlung, die nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruhen, haftet der VA bei Sachschäden bis 4100,-

Euro. Übersteigt der dreifache Reisepreis diese Summe, ist die Haftung für Sachschäden auf die Höhe des dreifachen Reisepreises beschränkt. Diese Haftungshöchstsummen gelten jeweils

je Teilnehmenden und Reise.

13. Haftungsausschluss

Keine Haftung besteht bei Einbruch oder Diebstahl. Wir empfehlen daher den Abschluss einer Reisegepäck-und Reisunfallversicherung. Der Teilnehmer/die Teilnehmerin haftet für den

Schaden, der durch die von ihm/ihr mitgeführten Sachen verursacht wird.

14. Gepäckbeförderung

Gepäck wird im normalen Umfang befördert, dies bedeutet pro Person einen Koffer und ein Handgepäckstück. Abweichungen bedürfen der vorherigen schriftlichen Zustimmung des VA.

Gepäck und sonstige mitgenommene Sachen sind vom Teilnehmenden beim Umsteigen von einem Transportmittel in ein anderes selbst zu beaufsichtigen.

15. Pass-, Visa-, Zoll-, Devisen- und Gesundheitsbestimmungen,

15.1 Soweit für die Reise wesentlich, ist der VA verpflichtet die Teilnehmer und Teilnehmerinnen über Bestimmungen der Pass-, Visa-und Gesundheitsvorschriften zu unterrichten, soweit

sie ihm bei üblicher Sorgfalt bekannt sind. Ohne besondere Mitteilung an den Veranstalter wird dabei unterstellt, dass der Teilnehmer/die Teilnehmerin deutscher/deutsche

Staatsbürger/in ist und keine Besonderheiten (Doppel-Staatsbürgerschaft, Flüchtlingsausweis usw.) vorliegen. Teilnehmer/Teilnehmerinnen, die nicht die deutsche Staatsbürgerschaft

haben, müssen sich rechtzeitig ein Visum für das jeweilige Reise-und Aufenthaltsland besorgen.

15.2 Soweit der VA seiner Hinweispflicht nachkommt, ist der Teilnehmer/die Teilnehmerin zur Einhaltung dieser Bestimmungen verpflichtet.

15.3 Der VA haftet nicht für die rechtzeitige Erteilung und den Zugang notwendiger Visa durch die jeweilige diplomatische Vertretung, auch dann nicht, wenn die Beschaffung vom

Veranstalter übernommen wird, es sei denn, dass die Verzögerung von ihm/ihr zu vertreten ist.

15.4 Angaben über gesundheitliche Einschränkungen der Teilnehmer und Teilnehmerinnen können nur berücksichtigt werden, soweit dem Veranstalter dies mit der Anmeldung schriftlich

bekannt gegeben wird.

16. Verjährung/Datenschutz

16.1 Ansprüche des Teilnehmers/der Teilnehmerin gegenüber dem VA, gleich aus welchem Rechtsgrund -jedoch mit Ausnahme der Ansprüche des Teilnehmers/der Teilnehmerin aus

unerlaubter Handlung -verjähren nach 6 Monaten ab dem vertraglich vorgesehenen Rückreisedatum. Dies gilt insbesondere auch für Ansprüche aus der Verletzung von vor-und

nachvertraglichen Pflichten und Nebenpflichten aus dem Reisevertrag.

16.2 Die für die Verwaltung der Freizeiten benötigten Daten der Teilnehmer und Teilnehmerinnen werden mittels EDV erfasst und nur vom Veranstalter im Rahmen der

Maßnahmenorganisation genutzt.

17. Sonstiges

17.1 Die Berücksichtigung von Irrtümern sowie von Druck- und Rechenfehlern bleibt dem VA vorbehalten.

17.2 Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen des Reisevertrages oder der Reisebedingungen hat nicht die Unwirksamkeit des ganzen Vertrages zur Folge.

17.3 Die im Prospekt formulierten Hinweise, sowie der Inhalt des Anmeldeformulars ergänzen die Allgemeinen Reisebedingungen und sind ebenfalls Grundlage des Reisevertrags.


ANMELDUNG

Hiermit melde ich mich/meine Tochter/meinen Sohn verbindlich an zur

Freizeit vom .bis .in .

Name .Vorname .

Adrese (Straße und Ort) .

Geburtsdatum . Telefon .

Ich nehme zur Kenntnis, dass bei Fahrtmaßnahmen die Freizeitleitung berechtigt ist,

mich/meine Tochter/meinen Sohn bei groben Verstößen gegen die Freizeitordnung

auf eigene Kosten zurückzuschicken. Eine Haftung für selbstverschuldete Unfälle, bei

Fällen höherer Gewalt, sowie bei verlorenen Gegenständen kann nicht übernommen

werden. Die Reisebedingungen akzeptiere ich.

Datum Unterschrift (gf. Erziehungsberechtigte/r)

.


Evangelische Jugend

Germersheim

Hauptstr. 1

76726 Germersheim

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine