Arbeit mit hochkonflikthaften Trennungs- und ... - Familientext.de

familientext.de

Arbeit mit hochkonflikthaften Trennungs- und ... - Familientext.de

Hinweis:

Ein weiteres Risiko muss ebenfalls abgewogen werden: Im Rahmen fallübergreifender

Kooperation besteht die Gefahr, dass Informationen über die Familie

auf informellem Weg weitergegeben werden. Rechtliche Voraussetzung

einer Datenweitergabe ist jedoch die Einwilligung des Betroffenen, wenn nicht

aus Gründen einer Kindeswohlgefährdung eine gesetzliche Offenbarungsbefugnis

vorliegt.

5.1.2 Fallbezogene Kooperation und Koordination

Fallübergreifende Kooperation kann die fallbezogene Zusammenarbeit der

Professionellen nicht ersetzen. Die Kooperation im Einzelfall wird in fallübergreifenden

Arbeitskreisen lediglich präzisiert und allgemein verbindlich

gemacht und verbessert. Bei einer fallbezogenen Kooperation steht insbesondere

die Kindperspektive im Zentrum. Dies geschieht mit dem Ziel, sich die

unterschiedlichen Fachkenntnisse nutzbar zu machen und die Eltern zu einer

Konfliktlösung bzw. Verhaltensänderung anzuregen.

Hinweis:

Zu beachten ist, dass fallbezogene Kooperation datenschutzrechtlichen Bestimmungen

unterliegt (s. Kapitel 5.3.1). Fallbezogene Kooperation findet in

spezifischen Gesprächen zur Fallübergabe, Weiterverweisung und zur Rückmeldung

an Jugendamt und Gericht statt.

Wie bereits angedeutet bietet der frühe Termin nach § 155, Abs. 2 FamFG bietet

eine gute Möglichkeit, mit der fallbezogenen Kooperation zu beginnen.

Hinweis:

Eltern, die eine Vielzahl an Professionellen mit ihrem Konflikt befassen, sind

häufig besonders unzufrieden mit der Situation, so die Forschungsergebnisse

des Projekts »Kinderschutz bei hochstrittiger Elternschaft«. Auch wenn kein

ursächlicher Zusammenhang zwischen der hohen Beteiligung von Professionellen

und der hohen Unzufriedenheit der Eltern erkennbar ist, sollte im

Einzelfall entschieden werden, wie die Anzahl von Professionellen weitgehend

gering gehalten werden kann.

53 Arbeit mit hochkonflikthaften Trennungs- und Scheidungsfamilien: Eine Handreichung für die Praxis

5.1.2

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine