Arbeit mit hochkonflikthaften Trennungs- und ... - Familientext.de

familientext.de

Arbeit mit hochkonflikthaften Trennungs- und ... - Familientext.de

A

A Anhang

I. Erhebungsschritte und Stichprobengröße

Insgesamt erfolgten im Forschungsprojekt »Kinderschutz bei hochstrittiger

Elternschaft« folgende Erhebungen durchgeführt:

• Quantitative Befragung von 158 Elternteilen in Trennung und Scheidung,

in insgesamt 31 Fällen konnten beide Ex-PartnerInnen befragt werden.

• Qualitative Einzelinterviews mit 44 Elternteilen; in 17 Fällen konnten

beide Ex-PartnerInnen befragt werden

• Testdiagnostik und teilstandardisierte Einzelinterviews mit 29 Kindern der

interviewten Elternteile

• Quantitative Befragung von 19 Fachkräften der psychosozialen Beratung

zu 30 Fällen

• Qualitative fallbezogene Interviews mit 17 Fachkräften der psychosozialen

Beratung zu 27 Fällen

• 7 Gruppendiskussionen mit Beraterteams

• 6 Gruppendiskussionen mit interdisziplinären Arbeitskreisen »Trennung

und Scheidung«

Alle weiteren Informationen und Ergebnisse über das Forschungsprojekt

«Kinderschutz bei hochstrittiger Elternschaft« sind im wissenschaftlichen Abschlussbericht

nachzulesen (Fichtner u.a. 2010).

II. Hinweise zur Diagnostik von hochkonflikthaften Familien

Diagnostik des Konflikterlebens der Kinder

Die Erfassung des Erlebens der elterlichen Trennung durch die Kinder stellt

den diagnostischen Kernbereich dar. Denn die dauerhaft erlebte Belastung

durch die elterlichen Auseinandersetzungen bildet den Ausgangspunkt für

mögliche weitreichende Risiken in verschiedenen Bereichen der Persönlichkeitsentwicklung

der Kinder. Zur Erfassung des kindlichen Erlebens der elterlichen

Trennung wurden die deutsche Kurzversion der Children´s Perception

of Interparental Conflict Scale (CPIC), Skalen aus der Negative Divorce Event

Schedule (DESC) sowie aus dem Projekt »Familien in Entwicklung« (FIE;

München, Jena) eingesetzt. Konkret erfolgte hierbei eine Befragung zu den

Dimensionen:

• »Destruktiver Konfliktstil der Eltern« und »Kind als Vermittler« (CPIC),

• »Kind als Konfliktinhalt« und »Hilflosigkeit des Kindes« (CPIC),

• »Belastung der Kinder durch die Trennung der Eltern« (DESC), »Koalitionsbildung

der Eltern mit dem Kind« und »Zerrissenheitsgefühle« (FIE).

Quellen:

• Gödde, Mechthild & Walper, Sabine, 2001: CPIC

• Negative Divorce Event Schedule, 1986: DESC

• Skalen »Elterliche Zusammenarbeit«, »Parentifizierung«,

68 Arbeit mit hochkonflikthaften Trennungs- und Scheidungsfamilien: Eine Handreichung für die Praxis

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine