Nähanleitung Utensilo - Farbenmix

farbenmix.de

Nähanleitung Utensilo - Farbenmix

Maße in meinem Beispiel

H ungekrempelt ca. 19 cm

H gekrempelt ca. 14 cm

H Krempelrand ca. 5 cm

B ca. 20 cm

T ca. 12 cm

Zuschnitt

Farbenmix.de presents:

Nähanleitung Utensilo

Stefanie Rühle

4 identische Teile 2 x aus Außenstoff und 2 x aus Futter (Wachstuch)

Meine Erfahrung: wenn der Futterstoff aus Wachstuch ist, müssen selbst dünne Außenstoffe nicht verstärkt werden, ansonsten

Innen- und Außenstoff nach Wunsch mit Vlieseline verstärken

Länge dieser Seite:

Länge rote Seite x 2

plus Länge blaue Seite

in meinem Beispiel: 33 cm

Länge dieser Seite:

gewünschte Breite des Utensilos

+ Nahtzugabe

in meinem Beispiel: 21 cm

Länge dieser Seiten:

Hälfte der gewünschten Tiefe des Utensilos

in meinem Beispiel: 6 cm

Länge dieser Seiten:

gewünschte Höhe

des Utensilos

+ gewünschte Höhe des Krempel-

randes

+ Nahtzugabe

in meinem Beispiel:

20 cm

Nähutensilo, Seite 1 von 5

Alle Rechte an dieser Anleitung liegen bei Stefanie Rühle. Es ist ausdrücklich erlaubt, genähte Einzelstücke zu verkaufen. Für eventuelle Fehler

in der Anleitung kann keine Haftung übernommen werden.


Nähanleitung

1 Alle vier Teile identisch zuschneiden:

2 x Außenstoff

in meinem Beispiel türkis gemustert

2 x Futterstoff

in meinem Beispiel rosa Wachstuch

2 Falls als Futter kein Wachstuch, sondern normaler Baumwollstoff verwendet wird, empfiehlt es sich, den Außenstoff mit

Vlieseline zu verstärken.

3 Ein Teil aus Außenstoff und ein Teil aus Futterstoff rechts auf

rechts legen und an den Oberkanten (grüne Linie) zusammen

nähen. Ich habe einen Stich gewählt, der gleichzeitig

versäubert. Es kann aber auch ein normaler Geradstich

verwendet werden.

Das ganze mit den anderen beiden Teilen wiederholen.

Nähutensilo, Seite 2 von 5

Alle Rechte an dieser Anleitung liegen bei Stefanie Rühle. Es ist ausdrücklich erlaubt, genähte Einzelstücke zu verkaufen. Für eventuelle Fehler

in der Anleitung kann keine Haftung übernommen werden.


4 Es sind nun zwei identische Teile entstanden.

Diese ausbreiten und die beiden Teile rechts auf

rechts aufeinander legen (dabei liegt Oberstoff

auf Oberstoff und Futterstoff auf Futterstoff).

Im Foto ist nur zur besseren Darstellung die

obere linke Seite umgeklappt, damit man sieht,

wie die Teile aufeinander gelegt werden müssen

bitte die Teile ganzflächig bündig

aufeinander legen

An den Seitenkanten (schwarze Linien)

zusammennähen, dabei auf einer Seite beim

Außen- oder Futterstoff eine Wendeöffnung

lassen.

5 Nun die Unterkanten (blaue Linien)

zusammen nähen

6 Es sind nun noch die vier Ecken

offen. Bei einer beliebigen Ecke

beginnen: Die offenen Kanten werden

auseinander gezogen und wieder

aufeinander, und zwar so, dass nun

die Kanten aufeinander zum Liegen

kommen (dies sind die roten Linien

aus der Schemazeichnung). Dadurch

entsteht anstelle der bisher zwei

Kanten eine lange Kante diese

Kante nähen. Es handelt sich um eine

gerade Naht, der „Knick“ auf dem

Foto ist lediglich perspektiven-bedingt

entstanden.

Den Schritt an den anderen drei

offenen Stellen wiederholen.

Wendeöffnung

Nähutensilo, Seite 3 von 5

Alle Rechte an dieser Anleitung liegen bei Stefanie Rühle. Es ist ausdrücklich erlaubt, genähte Einzelstücke zu verkaufen. Für eventuelle Fehler

in der Anleitung kann keine Haftung übernommen werden.


7 Das ganze sollte nun so aussehen…

8 In die Wendeöffnung greifen und das Utensilo

komplett wenden.

9 Das sieht dann so aus…

10 Das Innen- ins Außenteil stecken….

Achtung: Wurde die Wendeöffnung im Innenteil

vorgesehen, müssen die Schritte 11 und 10

vertauscht werden (d. h. erst die Wendeöffnung

schließen, dann Innenteil ins Außenteil stecken).

Nähutensilo, Seite 4 von 5

Alle Rechte an dieser Anleitung liegen bei Stefanie Rühle. Es ist ausdrücklich erlaubt, genähte Einzelstücke zu verkaufen. Für eventuelle Fehler

in der Anleitung kann keine Haftung übernommen werden.


11 Bei der Wendeöffnung die Nahtzugaben nach innen

schlagen und die Öffnung mit einem knappkantigen

Geradstich schließen.

12 Je nach Geschmack kann nun der Rand noch mit

einer Zickzack- oder Ziernaht versehen werden.

Dann den Rand umkrempeln – fertig!

Nähutensilo, Seite 5 von 5

Alle Rechte an dieser Anleitung liegen bei Stefanie Rühle. Es ist ausdrücklich erlaubt, genähte Einzelstücke zu verkaufen. Für eventuelle Fehler

in der Anleitung kann keine Haftung übernommen werden.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine