HIER - Farbenmix

farbenmix.de

HIER - Farbenmix

Stoffkauf Teil 1:

WELCHE Stoffe kaufen?

Hallo liebe Freunde!

farbenmix.de

In lockerer Folge möchte ich euch das eine oder andere zu unserem

Nähhobby erzählen. Alles entsprechend meinem Wissen, meinen

Erfahrungen und selbstverständlich meiner persönlichen Meinung.

Genauso vielfältig wie wir alle nähen, hat auch jeder von uns seine eigenen

Ansichten. Gerade dies macht das Leben und natürlich auch das

Miteinanderteilen des Hobbys so interessant und spannend.

Nun aber zum Stoff:

Der Stoffkauf ist ein weites Thema, so habe ich diesen Podcast

vorsichtshalber schon mal "Teil 1" genannt. :-)

Ich kenne einige von euch, die das Thema gar nicht so interessant finden.

Sie sind glücklich mit ihrem Stoffregal, vernähen erstmal was sie liegen

haben und kaufen dann hier und da mal ein Stoffsonderangebot oder einen

edlen Stoff für ein ganz besonderes Schnittmuster. Sie haben auch das

Talent, aus einem abgelagertem marinefarbenen Stoff noch mit allen

möglichen Verzierungen ein Kunstwerk zu zaubern oder mögen es eh viel

lieber schlicht und edel.

Wenn ihr euch hier wieder erkennt, könnt ihr beruhigt ausschalten und

lieber ein schönes Buch lesen oder etwas nähen gehen :-)

Aber ich persönlich und, soweit ich weiß, auch viele von euch, fühlen sich

von Stoffen emotional angesprochen, ein Stoffanblick kann also wirklich

Gefühle auslösen.

Da ich aber ja nun auch nicht alle Stoffe kaufen kann, habe ich für mich ein

paar Strategien entwickelt.

Eine neue Saison, diesmal Herbst/Winter, steht an und wir finden in den

Läden, auf den Märkten und natürlich auch in den Online-Shops ganz viele

neue, tolle, kuschelige, farbenfrohe Stoffe.

Das Angebot ist überwältigend und unsere Kaufwünsche wachsen mit

jedem Blick.

Dazu kommen als Inspiration die Kollektionen der Markenhersteller, welche

uns auch animieren, diesen oder jenen ähnlichen Stoff, bzw. Stoffmuster,

zu besitzen.

Welchen Stoff kaufen? Seite 1 von 4

Sabine Pollehn, 2008, alle Rechte liegen bei farbenmix.de. Kopie, Weitergabe, Vervielfältigung und

Veröffentlichungen jegweder Art bedürfen der schriftlichen Genehmigung.


farbenmix.de

Es reicht noch immer nicht, denn neue Schnittmuster rufen laut nach

Stoffen, welche garantiert in unserem Regal noch fehlen...

... und die Lieblingsfarben von mir haben sich auch auf wundersame Weise

schon wieder geändert.

Von welchem Stoff kaufe ich nun wie viel und welchen lasse ich lieber noch

oder ganz liegen?

Hier meine persönlichen Leitsätze:

1. Kaufe VIELE Unis!

Verzieren und mixen können wir selber!

Dieser Vorsatz ist für mich ganz besonders wichtig, da diese unscheinbaren

Stoffe eben kaum Gefühle bei mir auslösen und ich sie ansonsten sogar

völlig übersehen würde. Andererseits fehlen sie mir ständig im Stoffregal

und können am vielfältigsten verwendet werden.

2. Kaufe WENIG Kleingemustertes !

Kleingemustertes ist prima zum Mixen, für große UND kleine Projekte, für

Applikationen, als Unterrock usw. also wirklich vielfältig zu nutzen. Auch

Reste lassen sich im wilden Mix gut aufbrauchen.

3. Kaufe NIE Großgemustertes !

Große Muster sind schwer zu vernähen, schwierig zu kombinieren und man

sieht sie sich leicht über. Oftmals werden sie so zur "Lagerware". Aber

selbstverständlich kaufe ich auch das eine oder andere größere Muster,

quasi automatisch ... obwohl ich es nicht will ... sie rufen oft besonders laut

und lösen bei mir die stärksten "Muss- ich-haben" -Gefühle aus. Wenn ich

aber zumindest den Vorsatz haben, NICHTS Großgemustertes zu kaufen,

dann füllt es zumindest nicht die ganze Einkaufstasche.

4. Welches sind die absoluten Trendstoffe/ - farben?

Ja, diese Frage MUSS ich versuchen, jede Saison zu beantworten. Gibt es 3

Stoffe, welche Trendfarbe PLUS Trendmuster haben UND auch noch meine

Gefühle zum Schwelgen bringen? Dann sollte ich sie wirklich SCHNELL

kaufen. Es wird wahrscheinlich auch vielen anderen so gehen und sie sind

ruckzuck ausverkauft. Trotzdem reichen meist 3 Stoffe völlig aus.

"Schön und gut, trotzdem überfordert mich die Stoffauswahl", werdet ihr

vielleicht jetzt sagen... daher nun meine STRATEGIE, Stoffe zu kaufen...

Welchen Stoff kaufen? Seite 2 von 4

Sabine Pollehn, 2008, alle Rechte liegen bei farbenmix.de. Kopie, Weitergabe, Vervielfältigung und

Veröffentlichungen jegweder Art bedürfen der schriftlichen Genehmigung.


Erst lege ich die Farben fest ...

farbenmix.de

Ob in der Klickundblick-Galerie, beim Markenhersteller, im Möbelhaus oder

irgendwo anders ... immer wenn ich tolle Farbkombinationen sehe, merke

ich sie mir. In der Galerie speichere ich sie in den Leuchtkasten, unterwegs

mache ich mir Notizen oder auch mal ein Foto oder ich markiere mir den

entsprechenden Link auf dem Computer.

Diese Farbinspirationen schaue ich vor jeder neuen Saison durch und mit

den Trendfarben und meinen persönlichen Lieblingsfarben ergibt sich meist

ein Spektrum von 5 Farbtönen, welche die Basis bilden sollen.

Jetzt schaue ich vor dem Einkauf in meinem Regal, inwieweit ich noch

entsprechende Unis besitze. Gerade Jersey, Feincord, vielleicht ein

Jackenstoff und ein Kuschelstoff wie Fleece oder Boucle sollten die Basis

bilden. Dazu zeichne ich eine kleine Tabelle auf: oben die Stoffarten, links

die 5 Farben, jetzt kann ich ankreuzen, welche Stoffe ich noch habe und

welche Unis ich brauchen könnte.

Kinder mögen es bunt? Ja klar!

Trotzdem sieht alles einheitlicher und harmonischer aus, wenn viele Teile

mit den gleichen Farbtönen gemixt sind und diese auch entsprechend in

den Verzierungen auftauchen. Bei Rot könnt ihr euch z. B. für ein

Hummerrot, ein Feuerwehrrot, ein herbstliches Rot oder gar für ein Weinrot

entscheiden. Wenn ihr nun alles in Rot oder die gemusterten Stoffe mit

unterschiedlichen Rottönen kauft, bleiben garantiert später einige Stoffe

ungenutzt im Regal liegen... außer ihr seid eine begabte "Rotkünstlerin" :-)

Nun habt ihr also eine kleine feine Tabelle, evt. sogar mit den Farbtönen

beklebt, im Portemonnaie. Sie spart euch Unis doppelt zu kaufen, bzw. ihr

wisst genau, was euch an Unis fehlt und könnt auch die Musterstoffe

entsprechend abgleichen.

Manche Stoffe in nicht so begehrten Farben, mit unauffälligem Muster

muss ich nicht sofort kaufen, da ich ja auch in den nächsten 4 Wochen

nicht alles auf einmal vernähen kann. So habe ich vielleicht später das

Glück, dass die gewünschten Stoffe schon etwas reduziert sind.

Andere Stoffe haben eine besondere Qualität und sind hoch preisig. Bei

diesen überlege ich mir wirklich genau, was ich daraus nähen möchte und

schaue im Schnittmuster auf den Stoffbedarf. Meist kaufe ich nicht nur die

angegebene Länge, sondern 20 bis 30 cm mehr. Dann reicht es garantiert

aus und ich kann noch toll mit den Resten spielen. Es lassen sich prima

passende Kombiteile wie Schal oder Tasche nähen.

Welchen Stoff kaufen? Seite 3 von 4

Sabine Pollehn, 2008, alle Rechte liegen bei farbenmix.de. Kopie, Weitergabe, Vervielfältigung und

Veröffentlichungen jegweder Art bedürfen der schriftlichen Genehmigung.


farbenmix.de

Wird so das Stoffregal nicht langweilig, da alles in den gleichen Farbtönen

eingekauft wurde?

NEIN, erstens sind meist genug Stoffe aus den vorherigen Saisons

vorhanden, zweitens haben wir zwar nach den "Richtlinien" eingekauft,

aber uns garantiert trotzdem den einen oder anderen "Sonderkauf"

gegönnt.

Manche Stoffe rufen so laut und wollen quasi von ihrem Händler errettet

werden, dass wir aus reiner Hilfsbereitschaft schon kaufen und ihnen ein

kuscheliges Regalplätzchen anbieten müssen.

Andere Stoffe liegen plötzlich für einen Spottpreis vor unserer Nase und es

wäre doch unmöglich dieses Schnäppchen auszuschlagen... :-)

So wird unser Regal ganz von alleine wieder kunterbunt, aber vielleicht

sind die Stoffe dann doch einen Tick besser miteinander kombinierbar,

bzw. stehen wir seltener vor dem Regal mit dem Gefühl, keinerlei

kombinierbare Stoffe zu besitzen.

Es ist also nicht einfach, Stoffe zu "fühlen" und diese Emotionen auch zu

beherrschen. Ganz habe ich es noch nicht gelernt, aber ich will es auch

nicht 100%ig lernen. Das eine oder andere gestreichelte Schätzchen wäre

ansonsten nie in meinem Regal gelandet und zumindest mir persönlich,

bereiten Stoffe auch wirklich Freude. Andere gehen eben zur Kosmetikerin,

in die Sauna, zum Fitness oder haben ihre sonstigen Hobbys, ich schwelge

eben lieber in meinem Nähzimmer :-)

Ich wünsche euch allen auch diese Saison viel Freude und Erfolg beim

Stoffkauf und würde mich freuen, euch hier mal wieder als Zuhörer zu

treffen!

Liebe Grüße

Sabine

Welchen Stoff kaufen? Seite 4 von 4

Sabine Pollehn, 2008, alle Rechte liegen bei farbenmix.de. Kopie, Weitergabe, Vervielfältigung und

Veröffentlichungen jegweder Art bedürfen der schriftlichen Genehmigung.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine