Bilder - Fastenopfer

fastenopfer.ch

Bilder - Fastenopfer

Nebst der Förderung einer diversifizierten Landwirtschaft setzt PINA auch auf

nichtlandwirtschaftliche Kleinprojekte und das Kunsthandwerk.


Die PINA-Stiftung fördert eine alternative Reisanbaumethode. Dabei werden traditionelles Saatgut über Weiterzüchtung

an Ort gefördert und nur natürliche Schädlingsbekämpfungsmittel und organische Dünger verwendet.


Die Provinz Aklan liegt im Nordwesten von Panay, einer der Inseln in den Visayas. Das Gebiet ist fruchtbar und regelmässig

mit genügend Regen versorgt.


Hauptanbauprodukte sind Reis, Kokosnüsse, Bananen und Wurzelfrüchte. Da die Erträge aufgrund des hohen Wasseranspruchs

in der Trockenzeit zurückgehen, wird nun zusätzlich auf diversifizierte Landwirtschaft gesetzt.


Das wichtigste Anliegen der Kleinbauernfamilien in Aklan ist, genügend Nahrung für das ganze Jahr zu produzieren.

Die Partnerorganisation PINA unterstützt sie dabei.


PINA fördert in fünf Gemeinden die biologische Landwirtschaft und den Anbau von verschiedenen Gemüsesorten

und Früchten. Zusätzlich werden zum Beispiel auch die Kleintierhaltung und die Fischzucht in Teichen gefördert.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine