Ausgabe 49 2011 - Kenzingen

kenzingen.de

Ausgabe 49 2011 - Kenzingen

KENZINGEN

BOMBACH

HECKLINGEN

NORDWEIL

Ausgabe Nr. 49

Freitag, 09. Dezember 2011

Hilfe in Not

Amtliche

Bekanntmachungen

Stadtverwaltung/

Behörden

Wir gratulieren

Schulen und Kinder

Kirchen/Religionsgemeinschaften

Treffpunkte

Sonstiges

internet: www.kenzingen.de eMail: post@kenzingen.de Der Sportverein Bombach 1928 e.V.

lädt ein zum Wintergrillen 2011!

Samstag, 10.12.2011 ab 18 Uhr

am Bombacher Sportheim

Hähnchen vom Grill

Pommes Frites

Glühwein

Barbetrieb

und vieles mehr...

Genießen Sie ein paar schöne

Stunden beim SV Bombach!

Musikverein Hecklingen e.V.

Musik unter dem

Gässle-Weihnachtsbaum.

Sonntag, 11.12.2011, 17.30 Uhr.

Mitwirkende: Musikverein Hecklingen

und der Schulchor

der Grundschule Hecklingen.

Weihnachtslieder zum Mitsingen und Zuhören in ungewohnter

Umgebung - im Gässle unterm Weihnachtsbaum.

Eintritt frei.

Bewirtung mit heißen und kalten Getränken, Brezeln, heißen

Würsten und Kuchen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Lassen Sie sich überraschen, stimmen Sie sich mit uns und

dem Schulchor auf die Weihnachtszeit ein.

Der Verein im Internet: www.musikverein-hecklingen.de


Seite 2 Freitag, den 09. Dezember 2011 KENZINGEN

Notrufe

Polizei 110

Feuerwehr, Notarzt,

Rettungsdienst 112

Krankentransport 192 22

Polizeiposten Kenzingen 92 91-0

Polizeidirektion

Emmendingen 07641/58 20

Städtischer Notdienst 0176/21 87 98 84

Technisches Hilfswerk 07641/21 81

Giftnotrufzentrale 0761/1 92 40

Rechtsanwalt-Notdienst 0172/7 45 19 40

Störungsdienst Strom 0800/3 62 94 77

Störungsdienst

Straßenbeleuchtung 0800/1001873

Störungsdienst Gas 07641/46 06-0

Ärztlicher Notfalldienst

Mo.-Fr. 19.00 - 08.00 Uhr und

an Wochenenden und Feiertagen

von Sa 8.00 - Mo 8.00 Uhr.

Tel. 01805/19292-320

Zahnarzt Notfalldienst

an Wochenenden und Feiertagen

von Sa 8.00 - Mo 8.00 Uhr

Tel. 0180 3 222 555 - 70

Apothekendienst

Freitag, 9. Dezember 2011

Mithras-Apotheke, Riegel

Samstag, 10. Dezember 2011

St. Blasius-Apotheke, Wyhl

Sonntag, 11. Dezember 2011

Stadt-Apotheke, Herbolzheim

Montag, 12. Dezember 2011

Rats-Apotheke, Endingen

Dienstag, 13. Dezember 2011

Üsenberg-Apotheke, Kenzingen

Mittwoch, 14. Dezember 2011

Tulla-Apotheke, Oberhausen

Donnerstag, 15. Dezember 2011

Brunnen-Apotheke, Herbolzheim

Tierärztlicher Dienst

Landkreis Emmendingen:

Falls der zuständige Tierarzt nicht erreichbar

ist, versieht in der Zeit von 10.00 Uhr bis

18.00 Uhr den tierärztlichen Bereitschaftsdienst:

Samstag, Sonntag,

10./11. Dezember 2011

Fr. Leutloff, Herbolzheim

Tel. 07643 934040

Wichtige Anschlüsse

Stadtverwaltung Kenzingen

Rathaus Zentrale Tel. 900-0, Fax 900-160

Bürgermeister Guderjan Tel. 900-100

E-Mail-Adresse: post@kenzingen.de

www.kenzingen.de

Häusliche Krankenpflege,

Valerija Schmidt, Brotstr. 5, Tel. 931223.

Bereitschaft rund um die Uhr

Sozialstation St. Franziskus

Unterer Breisgau e. V., Herbolzheim,

Tel. 07643/913080

Zweigstelle Kenzingen, Eisenbahnstraße

6, Telefon-Nr. 07644/930412 Sprechzeiten:

Montag bis Freitag,

10.30 - 11.30 Uhr und nach Vereinbarung.

Dorfhelferinnenstation

Sozialstation

St. Franziskus, Tel. 07643/913080

Dorfhelferinnen für städtische und

ländliche Haushalte

Frau J. Blasel, Tel. 07644/8908

Frau Ch. Raub-Heilmann, Tel. 07644/303

Nachbarschaftshilfe Tel. 1718

Herbstzeit gemeinnützige GmbH

Betreutes Wohnen für alte Menschen in Familien

Sprechzeiten nach Vereinbarung: Tel. 9290350

meinrad.weber@herbstzeit-bwf.de

Bürgerstiftung Kenzinger Hilfsfonds

Rathaus Kenzingen Nebengebäude

Sprechzeiten: jeden Mittwoch 9 - 11 Uhr

Tel. 07644/900-208

Spendenkonto Nr. 22227775, (BLZ 68050101)

Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau

Ansprechpartner:

Barbara Rieger, Bombach, Tel. 91 33 71

Gisela Kuwert, Kenzingen, Tel. 7742

Ingrid Schätzle, Nordweil,Tel. 1215

Inge Göbes, Kenzingen, Tel. 6606

Marianne Tiessler, Kenzingen, Tel. 7315

Bruno Waltersberger, Hecklingen, Tel. 91 35 32

Hospiz Hecklingen e.V., Telefon 93 01 98

www.hospiz-hecklingen.de, Dorfstraße 3,

persönlich erreichbar montags

von 10.00 bis 12.00 Uhr

jeweils am letzten Mittwoch im Monat

um 18.00 Uhr „Trauergruppe”

Richardisweg 14

Fachstelle Sucht

Beratung Behandlung Prävention

Hebelstraße 27, Emmendingen

Tel. 07641/93 35 89-0, Fax 07641/93 35 89-99

Die Beratungsstelle ist wochentags von 8.00 bis

12.00 Uhr und 13.00 bis 16.00 Uhr und mittwochs

bis 18.00 Uhr erreichbar.

Weißer Ring (Hilfe für Opfer von Straftaten)

Tel. 07642/9076-825

TelefonSeelsorge Freiburg

0800 111 0 111 oder 0800 111 0 222

gebührenfrei und rund um die Uhr erreichbar

Wehrdienstberatung (Ausbildung/Studium)

Rathaus Emmendingen, Landvogtei 10

Telefon 07641/4 52-3 85 oder 4 52-0

Amts- und Sprechtage

Öffnungszeiten Rathaus Kernstadt

Montag 08.30 - 12.00 Uhr, 14.00 - 16.00 Uhr

Dienstag 07.30 - 12.00 Uhr, 14.00 - 16.00 Uhr

Mittwoch 08.30 - 12.00 Uhr, 14.00 - 16.00 Uhr

Donnerstag 08.30 - 12.00 Uhr, 14.00 - 19.00 Uhr

Freitag 08.30 - 12.00 Uhr

Erweitere Öffnungszeiten des

Bürgerbüros (Eingang Hauptstraße)

Montag, Mittwoch, Freitag 08.30 - 16.00 Uhr

Dienstag 07.30 - 16.00 Uhr

Donnerstag 08.30 - 19.00 Uhr

Samstag 10.00 - 12.00 Uhr

Öffnungszeiten der Rathäuser in den

Stadtteilen

Bombach Tel. 254

Dienstag 10.00 - 13.00 Uhr

Donnerstag 15.00 - 18.00 Uhr

Hecklingen Tel. 269

Dienstag 15.00 - 18.00 Uhr

Donnerstag 10.00 - 13.00 Uhr

Nordweil Tel. 1311

Montag 15.30 - 18.30 Uhr

Freitag 09.00 - 12.00 Uhr

Sprechstunden der Ortsvorsteher in

den Stadtteilen

Bombach

Dienstag 10.00 - 12.00 Uhr

Donnerstag 15.00 - 18.00 Uhr

Hecklingen

Dienstag 16.00 - 18.00 Uhr

Donnerstag 10.00 - 12.00 Uhr

Nordweil

Montag 16.30 - 18.30 Uhr

Freitag 09.00 - 11.00 Uhr

Außerhalb der regulären Sprechzeiten nach

vorheriger telefonischer Terminabsprache.

Recyclinghof und Grünschnittplatz

Kenzingen (bei der Kläranlage)

Öffnungszeiten

Freitag 13.00 - 17.00 Uhr

Samstag 09.00 - 13.00 Uhr

Seniorenbüro Landkreises Emmendingen

Landratsamt Emmendingen, Zimmer 106

Christiane Hartmann, Tel. 07641/4 51-4 12

Sprechzeiten:

Montag bis Freitag 08.30 - 10.00 Uhr

Donnerstag auch 14.00 - 18.00 Uhr

Landratsamt Emmendingen - Sozialer

Dienst - Sprechstunden in Kenzingen,

Rathaus, Fraktionszimmer, nach vorheriger

telefonischer Vereinbarung

Frau Heller 07641 451330

Herr Hahner 07641 451297

Herr Wetzstein 07641 451291

Sprechzeiten Finanzamt Emmendingen

Montag, Dienstag, Mittwoch

07.30 - 15.30 Uhr durchgehend

Donnerstag 7.30-17.00 Uhr durchgehend

Freitag, 7.30 - 12.00 Uhr

AOK Kunden-Center, Kenzingen

Freiburger Straße 1, Tel. 0781 20351858

Sozialverband VdK Ortsverb. Kenzingen

Sprechstunden im Rathaus Kenzingen,

Fraktionszimmer, Eingang Hauptstraße,

jeden ersten Donnerstag im Monat

von 18.00 bis 19.00 Uhr.


KENZINGEN Freitag, den 09. Dezember 2011 Seite 3

Der Bürgermeister informiert

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

am 27. November haben die Bürgerinnen und Bürger Baden-Württembergs

per Volksabstimmung entschieden, dass das

Bahnprojekt Stuttgart 21 mit finanzieller Beteiligung des Landes

verwirklicht werden soll. Bürgerbeteiligung in dieser Form fand im

Südwesten das erste Mal seit dem Zusammenschluss Badens

mit Württemberg statt. Interessant, dass auch dieses Mal die Badener,

insbesondere die Südbadener, gänzlich anders stimmten

als die Württemberger. Obwohl in Stuttgart die Wogen des Bürgerzorns

deutlich höher schlugen als bisher im Zuge der Diskussion

um den Ausbau der Rheintalschiene, befürwortete Württemberg

Stuttgart 21 bei sehr guter Abstimmungsbeteiligung durchweg

deutlich, während Südbaden recht einig dagegen stimmte.

Möglicherweise spielte dabei die Befürchtung, das Bahnprojekt in

der Hauptstadt werde kein Geld mehr für Verbesserungen beim

Ausbau der Rheintalschiene übrig lassen eine Rolle. Vielleicht haben

die Bürgerinnen und Bürger hier auch lediglich ihrer Enttäuschung

über die beharrende Haltung der Bahnplaner am Oberrhein

Ausdruck verliehen.

Für die Planungen in Stuttgart, die sämtliche Verfahrensstufen bis

hin zu höchstrichterlichen Entscheidung durchlaufen haben, bedeutet

die Zustimmung des Volkes Sicherheit. Ein Ausstieg des

Landes zu diesem Zeitpunkt hätte ungeachtet der Bürgerbeteiligung

zwingend Folgen für künftige öffentliche Vorhaben gehabt.

Denn keine Planung bleibt heute ohne Widerspruch, keine Radweg

wird heute mehr ohne Gegenargumente gebaut. Die Platzierung

von Glascontainern ist ebenso gut geeignet, eine Flut von

Eingaben auszulösen, wie ein Spielplatz Bürgerzorn zu erregen in

der Lage ist. Selbst für das Aufstellen von Ruhebänken in Grünbereichen

wird mittlerweile Bürgerbeteiligung angeregt. Und

wenn der Gemeinderat sich nach mehrmaliger, stundenlanger

Debatte, nach langem Für und Wider, auf eine Planung festlegt

wie jüngst im Fall Sanierung der Industriestraße, dann möge er

doch bitte einen herablassenden und abschätzigen Leserbrief in

der Folge als nachsichtige Missbilligung verstehen.

In den letzten Jahren sind die Erwartungen, was Art und Maß der

Beteiligung der Bürgerschaft bei Vorhaben der öffentlichen Hand

und damit auch der Stadt angeht deutlich gestiegen. Ursächlich

mitverantwortlich hierfür ist die Politik selbst, weil sie die Betroffenen

bei gesellschaftlich wichtigen Themen nicht rechtzeitig mitgenommen

und mit vermeintlich alternativlosen Entscheidungen

konfrontiert hat. Die Menschen verstehen die Politik oft nicht

mehr, akzeptieren politische Entscheidungen in der Folge häufig

nicht und fokussieren sich auf ihre speziellen Anliegen ohne Beachtung

des Gemeinwohls bzw. erklären ihre Angelegenheit kurzerhand

zur Angelegenheit von allgemeinem Interesse und argumentieren

entsprechend. Das passiert fortwährend auch an der

kommunalen Basis, obwohl hier die Aufgabenstellung übersichtlicher

und die Entscheidungsfindung öffentlich ist, zu den Sitzungen

mit Tagesordnung öffentlich eingeladen wird und die Mitarbeiterinnen

und Mitarbeiter der Stadtverwaltung im Vorfeld natürlich

für Fragen und Auskünfte zur Verfügung stehen. Dazu wird

fortwährend, über die Presse, das Internet, in Bürgerversammlungen

und - foren sowie hier in Kenzingen aktuell informiert, ggfs.

auch versucht, komplexere Zusammenhänge zu erläutern und

verständlicher zu machen.

Ungeachtet dessen lehrt die Erfahrung: Viele Bürgerinnen und

Bürger nehmen ihre Informations- und Beteiligungsrechte im Vorfeld

einer Entscheidung nicht wahr, um hernach Festlegungen mit

dem Hinweis auf unzureichende Beteiligung nicht anzuerkennen.

Das macht Verfahren uneffektiver, langwieriger, teurer und trägt

zur allgemeinen Verunsicherung bei. Die Lehre, die aus dieser

Entwicklung zu ziehen und zu verinnerlichen ist muss sein: Die

Bürgerschaft noch früher und umfassender in Prozesse einzubeziehen,

möglicherweise Betroffene von Beginn an zu Beteiligten

machen und bei all dem bewusst über das gesetzlich vorgeschrieben

Maß hinaus gehen. Wohl wissend: Auch das wird nicht in jedem

Fall wirksam helfen.

Die Anforderungen der Bürgerschaft an das Handeln der öffentlichen

Hand sind in den letzten Jahren offensichtlich gestiegen.

Nicht jedoch an das eigene Verhalten - in vielen Fällen jedenfalls.

Da wird die Stadt bei einem guten Teil von Kindern und Jugendlichen

mit umfassenden familiären Pflichten bedacht und ihre

Dienste sollen dabei möglichst nichts kosten. Fehler bei Hausaufgaben

etwa sind aus dieser Haltung heraus dann selbstverständlich

von der Hausaufgabenhilfe zu verantworten und in den nicht

von der Stadt betreuten Zeiten bleibt der Nachwuchs eben ohne

Aufsicht. Das Schulgelände, der Bürgerpark Altes Grün, andere

öffentliche Bereiche, legen Zeugnis davon ab. Da werden Hunde

in kleinen Rudeln rund um St. Laurentius Gassi geführt, ohne jeden

Respekt vor der Würde der Örtlichkeit. Da erschrecken und

verunsichern den Bürgersteig befahrende erwachsene Radfahrer

ältere Mitmenschen ebenso wie dies - dem Vorbild folgend - Kinder

und Jugendliche tun. Da wird Verkehrsüberwachung einerseits

gefordert, die Ahndung selbst offensichtlichster Verstöße

aber als geschäftsschädigend kritisiert, werden rechtlich schlicht

nicht mögliche Ausnahmen mit Nachdruck eingefordert, Verkehrsverstöße

täglich wie selbstverständlich praktiziert. Da wird

ein neuer Spielplatz, noch nicht zur Benutzung freigegeben und

entsprechend abgesperrt, von Kindern im Beisein der Eltern bespielt,

wohl in der festen Annahme, dass derartiges Verhalten bei

den Kindern keine Störung des Verhältnisses zu öffentlichem Eigentum

zur Folge hat. Da wird im Außenbereich fleißig gewerkelt

und gebaut ohne Rücksicht auf Baurecht, Landschaftsschutz und

Allgemeinheit - bei entsprechender Überprüfung seitens der

Stadt und des Landratsamtes wird mit Entrüstung reagiert. Da

wird der Stadt öffentlich unterstellt, sie habe nicht genügend Interesse

an der Begegnung von Schülern mit der Natur, weil sie die

Rechtsauffassung der Bauordnungsbehörde bezüglich der Zulässigkeit

eines Kanuschuppens im planerischen Außenbereich

nicht außen vor lässt.

Wenn zudem der Umgang miteinander in vielen Fällen grundsätzlich

mangelndes Verständnis offenbart, bleiben am Ende nur

Sanktionen zur Durchsetzung des öffentlichen Interesses. Die

könnten, auch wenn seitens der Stadt nicht angestrebt, so doch

von vielen Bürgerinnen und Bürgern durchaus gefordert, künftig

sicherlich zielgerichteter erfolgen. Dem Anspruch der Stadtverwaltung

als Dienstleister für die Bürgerinnen und Bürger auch im

Jahr 2012 darf dies jedoch keinesfalls Abbruch tun, meint

Ihr Matthias Guderjan,

Bürgermeister


Seite 4 Freitag, den 09. Dezember 2011 KENZINGEN

14. Jugendforum 2011:

Die Vereine hatten das Wort

Zum diesjährigen Jugendforum hatte die Stadt die Vereine und Kirchen

zum Thema Jugendarbeit geladen. Es kamen der TB Kenzingen

Abt. Handball, Jugendkapelle der Stadtkapelle Kenzingen,

Sportverein Hecklingen, AUV Basketballfreunde, Verein für deutsche

Schäferhunde OG Kenzingen, Jugendrotkreuz, Philippinischer

Kampfsportverein und die Ministranten St. Laurentius Kenzingen mit

insgesamt 25 Vertretern sowie zahlreiche Gemeinderäte. Ziele waren

die Darstellung der geleisteten Jugendarbeit nach innen, also

gegenüber den politischen Mandatsträgern und nach außen, der Öffentlichkeit

gegenüber. Bei der Präsentation ergab sich dabei ein

buntes Bild der Jugendarbeit. Hauptanliegen der Vereine war die

Raumknappheit in den Sporthallen und die fehlenden Räume der

Katholischen Kirchengemeinde während des Umbaus. Bürgermeister

Matthias Guderjan bedankte sich bei den Vereinen für die geleistete

Arbeit und versprach eine Optimierung der Hallennutzung sowie

Hilfe für die Kirche bei entsprechendem Bedarf.

STADT KENZINGEN

TECHNISCHER AUSSCHUSS

Die 12. öffentliche Sitzung 2011 des Technischen

Ausschusses findet am Mittwoch,

14. Dezember 2011, 19.00 Uhr im

Sitzungssaal I, Rathaus Kenzingen statt.

Die Bevölkerung ist herzlich eingeladen.

TOP 01 Städtische Maßnahmen

01.01 Wasserversorgung Kenzingen -

Sanierung der Steinspaltequelle

Auftragsvergabe zur hydraulischen

und elektrischen Ausrüstung

der Quellfassungsanlage

TOP 02 Anträge zu Bauvorhaben

02.01 Bauvoranfrage

Bauvorhaben: Neubau von zwei

Fertiggaragenreihen mit Satteldach

Bauort:Kenzingen,Wonnental21a,

Flst.Nr. 8440

02.02 Bauvoranfrage mit Antrag auf

Befreiung von den Festsetzungen

des Bebauungsplanes Breitenfeld

Bauvorhaben: Neubau eines Einfamilienwohnhauses

mit Doppelgarage

Bauort: Kenzingen, Herbolzheimer

Pfad 28, Flst.Nr. 10287

02.03 Bauantrag mit Antrag auf Befreiung

von den Festsetzungen des

Bebauungsplanes Breitenfeld

Bauvorhaben: Nachtrag zum Neubau

eines Einfamilienwohnhauses

mit Carport und Fahrradabstellplatz:

Überschreitung der Traufhöhe

Bauort: Kenzingen, Herbolzheimer

Pfad 25, Flst.Nr. 10271

02.04 Antrag auf Befreiung von den Festsetzungen

des Bebauungsplanes

Balger Süd II im Kenntnisgabeverfahren

Bauvorhaben: Neubau eines Einfamilienwohnhauses

mit Fertiggarage

und Stellplatz

Bauort: Kenzingen, Grüner Hof 1 c,

Flst.Nr. 4941/24

Handballerinnen mit der Abteilungsleiterin des TBK Frau Christina Grieger

Gut besuchter

Klausmarkt

Viele Gäste aus Nah und Fern besuchten den diesjährigen Klausmarkt

am 1. Dezember, an dem sich neben Händlern auch Schulen,

Kindergärten und andere Vereinigungen beteiligten.

Das Angebot erstreckte sich mit 70 Ständen über Haushaltswaren,

Textilien, Leder, Schmuck und Kunstgewerbe. Auch viele kulinarische

Leckerbissen, Süßigkeiten und Getränke luden bei

schönem Wetter in vorweihnachtlicher Stimmung zum Verweilen

ein.

02.05 Bauvoranfrage mit Antrag auf Befreiung

von den Festsetzungen

des Bebauungsplanes Industriegebiet

West II

Bauvorhaben: Umnutzung einer

ehemals geplanten Gaststätte zu

einer Spielhalle

Bauort: Kenzingen, Dieselstr. 3,

Flst.Nr. 10070

02.06 Bauantrag

Bauvorhaben: Erweiterung und

Sanierung eines bestehenden

Wohnhauses sowie Umbau einer

Scheune zur Wohnraumnutzung

Bauort: Kenzingen, Ortsteil Bombach,

Wälderstr. 4, Flst.Nr. 68/1

TOP 03 Bekanntgaben / Verschiedenes

Kenzingen, 9. Dezember 2011

Matthias Guderjan,

Bürgermeister


KENZINGEN Freitag, den 09. Dezember 2011 Seite 5

Öffentliche Sitzung

des Gemeinderates

Am Donnerstag, 15. Dezember 2011 findet

um 19:00 Uhr im Sitzungssaal 1, Rathaus

Kenzingen, Hauptstraße 15, eine öffentliche

Sitzung des Gemeinderates statt. Die Bevölkerung

ist herzlich dazu eingeladen.

TOP 1 Bürgerfragestunde

TOP 2 Bekanntgaben von Beschlüssen

aus nichtöffentlichen Sitzungen

TOP 3 Auflegung der Niederschrift über

die öffentliche Sitzung des Gemeinderates

vom 17. November

2011 nach § 34 Geschäftsordnung

TOP 4 Städtebauliche Erneuerung „Nordwestliche

Altstadt“, Kenzingen;

Vorstellen der Untersuchungsergebnisse

aus der Voruntersuchung

TOP 5 Städtebauliche Erneuerung „Nordwestliche

Altstadt“, Kenzingen;

Satzungsbeschluss und förmliche

Festlegung des Sanierungsgebietes,

gem. § 142 BauGB

TOP 6 Städtebauliche Erneuerung „Nordwestliche

Altstadt“, Kenzingen;

Beschluss der Richtlinien zur Förderung

von privaten Modernisierungs-

und Instandsetzungs- sowie

privaten Freilegungsmaßnahmen

im Sanierungsgebiet Nordwestliche

Altstadt

TOP 7 Neubau Feuerwehrgerätehaus

Beschluss Entwurfsplanung

TOP 8 Gutachterausschuss;

Neubestellung

TOP 9 Notariat;

Resolution zum Erhalt eines Notariatssitzes

in Kenzingen

TOP 10 Schulverband Werkrealschule

Kenzingen-Rheinhausen-

Weisweil,

Vorberatung der Tagesordnung

zur Verbandsversammlung am 16.

Dezember 2011

TOP 11 Baugesellschaft Kenzingen mbH,

Wirtschaftsplan 2012

TOP 12 Beratung und Beschlussfassung

über die Haushaltssatzung für das

Haushaltsjahr 2012

TOP 13 Beratung und Beschlussfassung

über den Wirtschaftsplanes 2012

des Eigenbetriebes Städtisches

Wasserwerk Kenzingen

TOP 14 Mitteilungen der Verwaltung

TOP 15 Anfragen an die Verwaltung

TOP 16 Bürgerfragestunde

gez. Matthias Guderjan, Bürgermeister

Öffentliche Bekanntmachung

Elzwiesenwässerungsgenossenschaft

Kenzingen

Der Wasser- und Bodenverband Kenzinger

Elzwiesenwässerungsgenossenschaft führt

in der Zeit ab dem 15. Dezember 2011 die

Winterwässerung durch.

Reiner,

Geschäftsführer

Werkrealschule Kenzingen-

Rheinhausen-Weisweil

TAGESORDNUNG

für die öffentliche Sitzung der Verbandsversammlung

des Zweckverbandes Schulverband

Werkrealschule Kenzingen-Rheinhausen-Weisweil

am Freitag, dem 16. Dezember

2011 um 11.00 Uhr im Ratssaal Raum

Wittisheim des Bürgerhauses Rheinhausen,

Hauptstraße 95:

TOP 1:Feststellung der Jahresrechnung

2010

TOP 2: Beratung und Verabschiedung der

Haushaltssatzung mit Haushaltsplan

für das Haushaltsjahr 2012

TOP 3: Verbleib der Klasse 8b im Schuljahr

2011/2012 in Rheinhausen

TOP 4: Bericht von Herrn Rektor Axel

Schneiderberger über die Arbeit der

Werkrealschule im Schuljahr

2011/12

TOP 5: Bekanntgaben

TOP 6: Anfragen aus der Mitte der

Verbandsversammlung

TOP 7: Einwohnerfragestunde

Die Einwohnerschaft der Stadt Kenzingen

und der Gemeinden Rheinhausen und Weisweil

ist zu dieser Verbandsversammlung

herzlich eingeladen.

gez.Dr. Jürgen Louis, Verbandsvorsitzender

Der Winter kommt! Die Räum- und Streupflicht auch!

Der Kenzinger Betriebshof ist für den Winterdienst gerüstet. Schon im Frühjahr dieses Jahres

wurde der städtische Räum- und Streuplan aktualisiert. Alle Fahrzeuge und Maschinen sind

auf die geänderten Witterungsverhältnisse vorbereitet. 150 t Salz, 20 Kubikmeter Lava-Streugut

zur Erprobung und zehn Paletten Sackware stehen für den Räumdienst zur Verfügung.

Aber auch Sie, als Bürger sind gefragt und wir möchten Sie auf Ihre Pflichten nach der städtischen

Räum- und Streupflichtsatzung aufmerksam machen.

Als Straßenanlieger sind alle Eigentümer von Grundstücken, die an einer Straße liegen oder

von ihr eine Zufahrt oder einen Zugang haben dazu verpflichtet folgende Flächen zu räumen

bzw. zu streuen:

1. Gehwege: Das sind dem öffentlichen Fußgängerverkehr gewidmeten Flächen, die Bestandteil

einer öffentlichen Straße sind.

2. Entsprechende Flächen am Rande der Fahrbahn, falls ein oder kein Gehweg vorhanden

ist, auf einer Breite von 1,5 m.

3. Flächen in verkehrsberuhigten Bereichen: Jeweils am Rand liegende Flächen in einer

Breite von 1,5 m. Erstrecken sich Parkflächen, Bänke, Pflanzungen u. ä. nahezu bis zur

Grundstücksgrenze, ist der Straßenanlieger für eine entsprechend breite Fläche entlang

dieser Einrichtung verpflichtet.

4. gemeinsame Rad- und Gehwege: Das sind die der gemeinsamen Benutzung von Radfahrern

und Fußgängern gewidmeten und durch Verkehrszeichen gekennzeichneten Flächen.

5. Friedhof-, Kirch- und Schulwege sowie Wander- und sonstige Fußwege: Das sind die

dem öffentlichen Fußgängerverkehr gewidmeten Flächen, die nicht Bestandteil einer anderen

öffentlichen Straße sind.

6. Haben mehrere Grundstücke gemeinsam Zufahrt oder Zugang zur sie erschließenden

Straße oder liegen sie hintereinander zur gleichen Straße, so erstrecken sich die gemeinsam

erfüllenden Pflichten auf die Gehwege und entsprechenden Flächen an den der Straße

nächstgelegenen Flächen.

Bei Mehrfamilienhäusern kann der Eigentümer die Räum- und Streupflicht per Hausordnung

auf die Mieter übertragen. Bei der Beseitigung von Schnee- und Eisglätte ist zum Bestreuen

abstumpfendes Material wie Sand, Splitt oder Asche oder Feuchtsalz zu verwenden.

Die Gehwege müssen werktags bis 07:00 Uhr, sonn- und feiertags bis 09:00 Uhr geräumt

und gestreut sein. Wenn nach diesem Zeitpunkt Schnee fällt oder Schnee- bzw. Eisglätte auftritt,

ist unverzüglich, bei Bedarf auch wiederholt, zu räumen und zu streuen. Diese Pflicht endet

um 21.00 Uhr

Wichtig! Parken Sie Ihr Auto bei entsprechender Wettervorhersage bitte so, dass der städtische

Räumdienst nicht behindert wird, am besten auf dem eigenen Grundstück oder eingezeichneten

Parkfläche.

Für weitere Informationen steht Ihnen Herr Holger Meier unter der Tel.Nr. 07644 900-133 gerne

zur Verfügung.


Seite 6 Freitag, den 09. Dezember 2011 KENZINGEN

Redaktionsschlussänderung für Weihnachten und Neujahr

Ausgabe KW 51/2011 (Weihnachtsausgabe)

Redaktionsschluss: Donnerstag, 15. Dezember 2011, 12.00 Uhr

Erscheinungstag: Donnerstag, 22. Dezember 2011

KW 52/2011 erscheint kein Mitteilungsblatt

Ausgabe KW 1/2012

Redaktionsschluss: Donnerstag, 29. Dezember 2011, 12.00 Uhr

Erscheinungstag: Donnerstag, 05. Januar 2012

Brennholzversteigerung im Stadtwald

Am Samstag, den 17. Dezember 2011 findet die erste Brennholzversteigerung der Wintersaison

statt. Treffpunkt ist der Nestbruchparkplatz zwischen Kenzingen und Bombach. Beginn:

11 Uhr.

Es kommen stehende Schlagräume und Brennholz lang - Polter zur Versteigerung.

Schlagraum - Lose sind bei der Versteigerung bar zu bezahlen, für Polterholz erfolgt Rechnungsstellung.

Es wird allen Interessenten geraten, um 9 Uhr an einer Besichtigung des Brennholzes lang sowie

der Schlagräume teilzunehmen.

Spätere Verwechslungen können damit vermieden werden.

Treffpunkt ist wieder der Nestbruchparkplatz, 9 Uhr.

Ab sofort liegen wieder Übersichtspläne und Losverzeichnisse im Bürgerbüro und bei der

Stadtkämmerei, Zimmer 16, zur Abholung bereit.

Kaesler, Forstrevierleiter

Rechtzeitig an die Weihnachtsgeschenke denken!

Im Rathaus Kenzingen, Bürgerbüro u.a. erhältlich:

Kulturführer Kaiserstuhl / Nördlicher Breisgau

Zwischen Rhein, Elztal, Kandel und Taubergießen

416 Seiten, Größe DIN A 4, über 500 Farbabbildungen

Preis: 17,00 Euro

Der offizielle Film auf DVD von dem Schauspiel

„Der Stadtschreiber von Kenzingen

Unkostenbeitrag: 12,00 Euro

Kenzingen in alten Ansichten

Preis: 16,95 Euro

>S Eige zeige< Arbeit und Beruf

Jahrbuch des Landkreises Emmendingen

Für Kultur und Geschichte 26/2012

Preis: 19,80 Euro

Broschüre „Landkreis Emmendingen“ 2011-2013

kostenlos

Geschwindigkeitsmessung in Kenzingen

Der Landkreis Emmendingen hat im November 2011 Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt

und der Stadt Kenzingen die Daten zur Verfügung gestellt:

Tag Datum Zeit Straße Geschw.- Gemes- Bean- höchster

Bereich sene stan- Wert

(km/h) Fzg. dungen (km/h)

Di 08.11.2011 15:39 Uhr - 17:36 Uhr Bombacher Straße 50 235 28 72

Mi 09.11.2011 16:16 Uhr - 17:35 Uhr B3, Hecklingen 70 1.537 35 121

Finanzamt Emmendingen

Das Finanzamt Emmendingen, einschließlich

der Info- und Annahmestelle, bleibt am

Dienstag, den 13.12.2011 ab 13:00 Uhr

wegen einer Personalversammlung geschlossen.

Weinmann,

Leiter der Geschäftsstelle

Bundesagentur für

Arbeit - Agentur für

Arbeit Freiburg

Deutsch-französische

Berufsberatung im BiZ

Grenzen überschreiten für Bildung und

Studium

Am Donnerstag, 15. Dezember, informiert

die französische Berufs-beratung im Berufsinformationszentrum

(BiZ) der Agentur für

Arbeit Freiburg, Lehener Straße 77, über

Ausbildungs- und Studienmöglich-keiten in

Frankreich.

Die oberrheinische Region bietet auch

grenzüberschreitend hervorragende Möglichkeiten

zur Ausbildung und Erweiterung

des persönlichen Horizonts. Mit einem Berufs-

oder Studienabschluss in Frankreich

vertieft man zudem Sprache und Kultur des

regional wichtigsten Nachbarn. Frankreichinteressierte

können sich wahlweise in deutscher

oder französischer Sprache individuell

beraten lassen (Terminreservierung Telefon

0761 2710264, Telefax: -465, E-Mail: freiburg.biz@arbeitsagentur.de).

Französische

Berufsberater kommen einmal im Monat in

das Freiburger BIZ, das nächste Mal wieder

am 12. Januar 2012.

Impressum:

Herausgeber: Stadt Kenzingen

Verantwortlich für die amtlichen und für die

Mitteilungen der Verwaltung und für die

Amts- und Sprechtage städt. Einrichtungen:

Matthias Guderjan,

Bürgermeister, Tel. 07644/9 00-1 00.

Verantwortlich für alle übrigen Bekanntmachungen

sind ausschließlich die Auftraggeber.

- Redaktionelle Änderungen aus technischen

Gründen jedoch vorbehalten.

Druck: Primo-Verlagsdruck Anton Stähle,

Postfach 1254, 78329 Stockach,

Tel. 07771/93 17-11, Fax 07771/93 17-40,

E-Mail: anzeigen@primo-stockach.de


KENZINGEN Freitag, den 09. Dezember 2011 Seite 7

am 12.12.2011

zum 87. Geburtstag

Herrn Otto Frank

Offenburger Straße 10

am 13.12.2011

zum 83. Geburtstag

Frau Emilie Stark

Eisenbahnstraße 20

am 14.12.2011

zum 85. Geburtstag

Frau Gertrud Zimmermann

Offenburger Straße 10

am 16.12.2011

zum 86. Geburtstag

Frau Barbara Herr

Nordweil, Weinbergstraße 20

am 17.12.2011

zum 95. Geburtstag

Frau Rosa Bender

Offenburger Straße 10

Die Stadtverwaltung Kenzingen wünscht Ihnen

auch im Namen des Gemeinderates auf

Ihrem weiteren Lebensweg alles Gute, besonders

Gesundheit.

Matthias Guderjan, Bürgermeister

Pflegestützpunkt des

Landkreises Emmendingen

im Landratsamt Emmendingen

(Hauptgebäude)

Bahnhofstraße 2-4 in Emmendingen

Ansprechpartnerin: Christiane Hartmann

Telefon: 07641 451378

E-Mail:

pflegestuetzpunkt@landkreis-emmendingen

Sprechstunde des Pflegestützpunkt im

Rathaus in Herbolzheim

Der Pflegestützpunkt des Landkreises Emmendingen

bietet jeden zweiten Mittwoch im Monat

von 14 bis 16 Uhr eine Sprechstunde im Rathaus

in Herbolzheim an. Der Pflegestützpunkt

ist eine von den Pflege- und Krankenkassen

soie vom Landratsamt Emmendingen getragene

Beratungsstelle. Er berät Bürgerinnen und

Bürger im Vor- und Umfeld der Pflege und Prävention.

Die Beratung erfolgt neutral, kostenlos,

vertraulich und unterliegt der Schweigepflicht

und den Bestimmungen des Datenschutzes.

Sie beinhaltet Informationen zu Unterstützungsangeboten,

zur Pflegeversicherung, Hilfe

bei Anträgen der Grundsicherung im Alter, zu

Wohngeld und zu Pflege. Bei Bedarf sind Hausbesuche

möglich. Die Beratung erfolgt durch

Christiane Hartmann.

Weitere Infos: Telefon 07641 451378,

E-Mail:

pflegestuetzpunkt@landkreis-emmendingen.de

Termine und Informationen

im Abfallkalender

Bis Mitte Dezember werden die neuen Abfallkalender

fürs Jahr 2012 im Auftrag der

Abfallwirtschaft an alle Haushalte im Landkreis

Emmendingen verteilt. Sie enthalten

neben den neuen Terminen für die grauen

Tonnen, Papiertonnen und Gelben Säcke

auch die Christbaumsammeltermine im Januar

und die Schadstoffsammeltermine im

Frühjahr und Herbst. Im neuen Jahr werden

die Papiertonnen wieder alle vier Wochen

(bisher sechs Wochen) geleert, die Abholung

der Gelben Säcke erfolgt ab Januar

durch ein neues Entsorgungsunternehmen.

Dadurch ändern sich in vielen Gemeinden

die bisher gewohnten Sammeltage. Durch

die Umstellung gelten ab 2012 neue Service-Telefonnummern

für Bestellungen und

Reklamationen bei Gelben Säcken und Papiertonnen,

die neuen Nummern stehen im

Abfallkalender. Keine Änderung gibt es bei

den Müllgebühren, die für das Jahr 2012

nicht erhöht wurden.

Müllbehälterwechsel bis

30. Dezember beantragen

Anträge für Müllbehälterwechsel, die im Januar

2012 erfolgen sollen (Anmeldungen,

Abmeldungen oder Wechsel zu größerer

oder kleinerer Tonne) müssen bis spätestens

30. Dezember 2011 bei der Abfallwirtschaft

des Landratsamtes Emmendingen

eingegangen sein. Wenn der Tausch, die

An- oder Abmeldung einer Mülltonne noch

im Dezember 2011 beantragt wird, kann dies

auf dem Gebührenbescheid für 2012 noch

berücksichtigt werden. Die Abfallwirtschaft

weist darauf hin, dass alle Wechselanträge

zu Mülltonnen nur vom Grundstückseigener

bzw. der Hausverwaltung gestellt werden

können und schriftlich erfolgen müssen. Mieter

können den Antrag zwar ausfüllen, müssen

ihn aber immer vom Grundstückseigentümer

bzw. der Hausverwaltungen unterschreiben

lassen. Antragsformulare gibt’s in

den Rathäusern und im Landratsamt (Infotheke),

sie können auch direkt über das

Internet unter

www.landkreis-emmendingen.de gestellt

werden.

Weitere Infos: Telefon 07641 4519700

NeueBroschüreinformiertüber

Landkreis Emmendingen

Wie viele Menschen leben im Landkreis Emmendingen

und seinen Städten und Gemeinden?

Wer ist für was zuständig? Was kann ich

in der Freizeit unternehmen? Wo gibt es überall

Wochenmärkte? Wann haben Recyclinghöfe

oder Grünschnittplätze geöffnet? Wie sind Rathäuser

und Landratsamt über Telefon und Interneterreichbar?

Antworten aufdiese und viele

andere Fragen stehen in der neuen Broschüre

„Landkreis Emmendingen“, die das Landratsamt

Emmendingen in Zusammenarbeit mit

dem Freiburger A+K-Verlag erstellt hat.

Die blaue Broschüre informiert darüber, was wo

im Landratsamt, in den Rathäusern oder andren

Behörden und Einrichtungen erledigt werden

kann. Sie enthält eine Fülle an Zahlen, Daten

und Fakten über das Landkreis und seine

Städte und Gemeinden. So sind zum Beispiel

Schulen und Jugendtreffs ebenso enthalten wie

eine Auflistung über Museen, Kinos, Kleinkunstbühnen,

Radwege, Badeseen und Freibäder.

Eine Übersicht über Senioreneinrichtungen,

Krankeneinrichtungen oder Apotheken ist

ebenfalls Bestandteil der Broschüre. Sie ist in

denRathäusernundanderInfothekedesLandratsamtes

sowie im „Haus am Festplatz“ kostenlos

erhältlich.

Infoabend für Berufskolleg

Grafik-Design

Ab dem nächsten Schuljahr bietet die Gertrud-Luckner-Gewerbeschule

in Freiburg ein

dreijähriges Berufskolleg Grafik-Design an.

Die Vollzeitschule führt zum Abschluss

„Staatlich geprüfte/r Grafik-Designer/in“.

Gleichzeitig kann auch die Fachhochschulreife

erworben werden. Voraussetzung für

die Bewerbung ist ein mindestens mittlerer

Bildungsabschluss. Informationsabende

gibt es am Dienstag, 15. Dezember 2011 um

19:00 Uhr in der Außenstelle Kirchstraße 4 in

Freiburg sowie am Dienstag, 17. Januar

2012 um 19:30 im Berufsschulzentrum in der

Bissierstraße 17 in Freiburg.

Weitere Informationen:

www.designschule-freiburg.de

Gymnasium Kenzingen

Viele Schülerinnen und Schüler am Gymnasium

Kenzingen waren gekommen, um die

Siegerehrung des Schulsiegers sowie der

Klassensieger beim Vorlesewettbewerb der

Klassen 6 mitzuerleben.

Mit Lampenfieber und hoher Spannung hatten

die Klassensieger am Vormittag an der

Endrunde teilgenommen um das Endziel zu

erreichen und als Schulsieger aus dem Vorlesewettbewerb

hervorzugehen.

Ellen Platz (6a), Katharina Kandel (6b) Boris

Mai (6c), Felix Scheld (6d) Hannah Pfister (6e)

und Sina Frick (6f), die Klassensieger stellten

sich der Jury, bestehend aus Mitschülern, ehemaligen

Teilnehmern am Lesewettbewerb sowie

Lehrern und gaben ihr Bestes.

Wenngleich alle hervorragende Leser sind,

gibt es nur einen, der den Platz des Schulsiegers

erringen kann. Dies gelang Boris Mai

und er erhielt, wie auch die anderen Teilnehmer,

unter allgemeinem Beifall einen Buchpreis

und herzliche Gratulationen sowie eine

Urkunde von Schulleiter Günter Krug und

Hanne Meyer, die den Vorlesewettbewerb

organisierte.


Seite 8 Freitag, den 09. Dezember 2011 KENZINGEN

Förderverein der

Emil-Dörle-Realschule

sponsort neues Schlagzeug

Der stellvertretende Vorsitzende des Fördervereins

der Schule, Herr Dennis Özkan,

übergab den Fachschaftsleitern für Musik

Frau Dr. Fortwängler-Enz und Frau Heitz ein

neues Schlagzeug. Die verschiedenen Musik-Bands

der Schule, sowie die Schüler

werden im alltäglichen Musikunterricht

davon profitieren.

Rektorin Frau Kanstinger bedankte sich im

Namen der Realschule bei Herrn Özkan und

beim Förderverein für diese großzügige

Spende.

VHS Kenzingen

Programmhefte sind noch im Bürgerbüro

des Rathauses erhältlich.

Folgende Programmteile beginnen demnächst:

Biotoptypen, Biotopschutz, Artenschutz,

1130, Werkrealschule,

Mittwoch, 14.12.2012, 18.30 Uhr

Politik - Gesellschaft - Umwelt

Wunderwelt der Vögel, 1144,

Kreisseniorenzentrum M. Kolbe,

Dienstag, 17.1.2012, 15.00 Uhr

Schutzgebiete, Vertragsnaturschutz,

1131, Werkrealschule,

Mittwoch, 18.1.2012, 18.30 Uhr

Wald und Forstwirtschaft, Jagd, 1132,

Werkrealschule, Mittwoch, 1.2.2012, 18.30

Uhr

Eingriffe in die Natur, Ausgleichsmaßnahmen,

Ökokonto, 1133, Werkrealschule,

Mittwoch, 15.2.2012, 18.30 Uhr

Naturschutzrecht, Häufige Konflikte,

1134, Werkrealschule, Mittwoch, 29.2.2012,

18.30 Uhr

Richtig erben und vererben, Für Ehegatten,

Lebensgemeinschaften und Singels,

1503, Gymnasium, Montag, 23.1.2012,

19 Uhr

Kultur - Gestalten

Patchwork - Quilting am Wochenende,

Auffrischungskurs 2829, Werkschule,

Freitag 13.1.2012, 9.30 Uhr

Gesundheit und Ernährung

„Alles wieder im Lot“! Die innere Balance

finden, 3425, Gymnasium, Donnerstag,

26.1.2011, 19 Uhr

Arbeit und Beruf

Ordnung schaffen auf der Festplatte,

5115, Gymnasium, Montag, 16.1.2012,

18.30 Uhr

Eine genaue Programmbeschreibung entnehmen

Sie bitte den Programmheften.

Anmeldung nur bei der Volkshochschule

Nördlicher Breisgau, Kirchstr. 3, 79312 Emmendingen,

Tel.: 07641 922525, Fax:

07641 922533, E-mail: info@vhs-em.de

oder über das Internet unter

www.vhs-em.de

Volkshochschule

Nördlicher Breisgau

Weihnachtliche Tafelfreuden leicht gemacht

(3724)

Herbolzheim, Emil-Dörle-Schule, Moltkestr.

66, Küche, Di., 13.12.11, 18:30 - 22 Uhr

Biotoptypen, Biotopschutz, Artenschutz

Reihe: Ausbildung zum Naturschutzwart

(1130)

Kenzingen, Werkrealschule, Schulstr. 8, Mi.,

14.12.11, 18:30 - 21 Uhr

Malstunde für Kinder von 6 - 12 Jahren

(2552)

Vörstetten, Grundschule, Viehweidweg 1,

Kursraum, 8-mal montags, 16:45-18:15 Uhr,

Beginn: 9.01.12

Thaiküche - asiatisch leicht & lecker

(3737)

Denzlingen, Realschule, Stuttgarter Straße

15, Küche, 2-mal montags, 19-22 Uhr, Beginn:

9.01.12

Computerschreiben in 4 Stunden

Kurs für Schüler/innen (5414)

Herbolzheim, Emil-Dörle-Schule, Moltkestr.

66, EDV-Raum 1 RSCom, 1.OG, 4-mal montags,

16:30-18 Uhr, Beginn: 9.01.12

Bodystyling & Step am Vormittag

Herz-Kreislaufprävention (3278)

Emmendingen, VHS-Haus, Am Gaswerk 3,

Raum 201/OG, 5-mal dienstags, 9-10 Uhr,

Beginn: 10.01.12

Geistig fit ins neue Jahr

Techniken zur Verbesserung der Denkschnelligkeit

und Merkfähigkeit (1708)

Sexau, Bürgerbegegnung, Ernst-Bühler-Weg,

Rathausplatz, Mehrzweckraum,

2-mal dienstags, 20-21:30 Uhr, Beginn:

10.01.12

Pilates für SIE & IHN für Anfänger (3152B)

Freiamt, Kurhaus, Badstr. 1, Lesezimmer,

6-mal mittwochs, 18:30-19:45 Uhr, Beginn:

11.01.12

Ski- und Snowboardgymnastik für SIE &

IHN (3249)

Denzlingen, Haus Müller, Markgrafenstr. 50,

Bewegungsraum, 6-mal mittwochs,

19:45-21 Uhr, Beginn: 11.01.12

Italienisch Rapido Grundstufe 1

(A1)(4403)

Emmendingen, VHS-Haus, Am Gaswerk 3,

Beginn: Mi., 11.01.12, 18:15 - 19:45 Uhr

Englisch Mittelstufe 1 (B1)

Powerkurs 2x wöchentlich (4211)

Emmendingen, VHS-Haus, Am Gaswerk 3,

Beginn: Do., 12.01.12, 20 - 21:30 Uhr

Anmeldung und Beratung bei der Geschäftsstelle

der VHS Nördlicher Breisgau

79312 Emmendingen, Am Gaswerk 3, telefonisch:

07641 9225-25, per Fax: 07641

9225-33, E-Mail: info@vhs-em.de, Internet:

www.vhs-em.de

ZWISCHEN DEN JAHREN…

Jahresrückblick, Standortbestimmung,

Ausblick

Das alte Jahr geht zu Ende und das neue liegt

noch unberührt vor mir. Eine gute Zeit, eine besondere

Zeit, um sie für mich zu nutzen.

Kreativ und mit Hilfe von Impulsfragen werden

wir auf das zurückliegende Jahr schauen,

die Fülle an Erlebtem in den Lebensfaden

integrieren, den eigenen Standort bestimmen

und in das neue Jahr blicken. Auf

das, was ich mir wünsche und auf keinen Fall

aus den Augen verlieren möchte.

Ein Angebot für Frauen und Männer im Alter

zwischen 35 und ungefähr 50 Jahren.

Wann: 27. - 30. Dezember 2011

Wo:

Bildungshaus Kloster St. Ulrich

Wer:

Christiane Röcke, Ulrike Wolf

Info und Anmeldung:

Bildungshaus Kloster St. Ulrich

79283 Bollschweil

Tel. 07602 9101-0

Fax 07602 9101-90

www.bildungshaus-kloster-st-ulrich.de

info@bildungshaus-kloster-st-ulrich.de

PILGERN UND VERWEILEN

IM HEILIGEN LAND

Eine etwas andere Pilgerreise

Mit dieser Pilgerreise laden wir Sie ein, das

Heilige Land entschleunigt zu erleben. Wir

setzen gezielt Schwerpunkte: den See Genezareth

mit seinen biblischen Orten, Jerusalem

und Bethlehem. Mit Zeit und oft auch

zu Fuß werden wir unterwegs sein und die

Orte auf uns wirken lassen. Wir begeben uns

auf die Spuren von Jesus von Nazareth, finden

Zeit für Gespräche in der Gruppe, gönnen

uns Momente der Stille. Interessante

Besuche und Begegnungen mit Gesprächspartner

vor Ort geben uns Einblick in das

gesellschaftspolitische Israel heute.

Ein Angebot für Frauen und Männer im Alter

zwischen 35 und ungefähr 50 Jahren.

Termin: 31. Mai - 9. Juni 2012

Leitung:

Christiane Röcke, Pfr. Michael Schweiger

Info und Anmeldung:

Bildungshaus Kloster St. Ulrich

79283 Bollschweil

Tel. 07602 9101-0

Fax 07602 9101-90

www.bildungshaus-kloster-st-ulrich.de

info@bildungshaus-kloster-st-ulrich.de


KENZINGEN Freitag, den 09. Dezember 2011 Seite 9

Gewerbe Akademie Freiburg

Die Kenntnisse in Word professionell verbessern

An der Gewerbe Akademie Freiburg beginnt

am 24. Januar ein Aufbaukurs Word.

Anhand praktischer Beispiele lernen die Teilnehmer,

wie Sie MS-Word noch professioneller

und effektiver einsetzen können. So

werden weiterführende Zeichen- und Absatzformatierungen

ein Thema sein. Dokumente

in der Seitenansicht bearbeiten wird

geübt. Einzüge, Tabstopps und Tabellen

werden in dem Lehrgang gemeinsam erstellt.

Und das Arbeiten mit Makros, Vorlagen

und Designs sowie der Mehrspaltensatz,

Text und Grafiken arrangieren sind

weitere Schwerpunkte.

Dieser Lehrgang ist geeignet für Teilnehmer

des Grundkurses oder Interessenten mit entsprechenden

Kenntnissen über Eingabe und

Formatierung von Texten. Der Lehrgang ist

zertifiziert und kann unter bestimmten Voraussetzungen

aus Mitteln des Europäischen

Sozialfonds bezuschusst werden. Weiter

Auskünfte zu Inhalten und Förderung erteilt

die Gewerbe Akademie Freiburg, Telefon

0761 152500.

Ökumene

Ökumenischer Krankenhaus-besuchsdienst

Frau Andrea GREINWALD, 07644 930449

Wöchentlich werden die Patienten von beiden

Kenzinger Kirchengemein-den in Krankenhäuser

besucht. Der ökumenische Besuchsdienst

besteht aus rund 10

Ehrenamtlichen.

Vor allem für den Besuchsdienst im Krankenhaus

Emmendingen werden zur Unterstützung

weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

gesucht. Bitte verstärken Sie unser

Team!

Interessenten können unverbindlich diesen

Dienst kennen lernen. Kontakt über das kath.

Pfarramt (Tel. 92269-0) und evang. Pfarramt

(Tel. 277).

Ökumenischer Pflegeheim-besuchsdienst

Frau Helga BUEB, Tel. 07644 8371

Ökumenischer Bibelgesprächskreis jeden 3.

Mittwoch im Monat im evang. Gemeinde-haus

Offenburger Str. 21

Evang. Kirchengemeinde

Kenzingen

Offenburger Str. 21, 79341 Kenzingen

Telefon 07644 277, Fax 07644 6944

E-Mail:

Evang.Kirche.Kenzingen@t-online.de

Öffnungszeiten des Pfarrbüros:

Di.-Fr. 9.00 bis 12.30 Uhr

Sonntag, 11.12.2011,3. Advent

(H. Pfr. Haßler)

9.45 bis 11.15 Uhr Kigo-Treff im Gemeindehaus

10.00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl und

TonArt

Adventsmusik bei Kerzenschein

Sonntag, 3. Advent 17 Uhr

Evangelische Kirche Kenzingen

Sibylle Schaible, Sopran

Dietrich Hakelberg, Zink

Jakoba Marten-Büsing, Orgel

Adventskantaten und Orgelmusik

aus der Barockzeit

Eintritt frei, Spenden willkommen

Montag, 12.12.2011

17.30 Uhr Flötenkreis

Dienstag, 13.12.2011

19.30 Uhr Posaunenchorprobe

Mittwoch, 14.12.2011

19.30 Uhr Konfi-Elternabend im Gemeindehaus

Donnerstag, 15.12.2011

16.00 Uhr Kinderchor, Gruppe I

17.00 Uhr Kinderchor, Gruppe II

20.00 Uhr Kantoreiprobe

Samstag, 17.12.2011

10.00 Uhr bis 11.00 Uhr Krippenspielprobe

12.30 Uhr Trauung von Markus Eichhorn und

Nicole Heiniger

Sonntag, 18.12.2011, 4. Advent (Frau Prädikantin

Monika Rudolph)

10.00 Uhr Gottesdienst

Der Posaunenchor Kenzingen gestaltet den

Lied-Gottesdienst am vierten Advent mit

Textbeiträgen zu bekannten Adventsliedern,

die zusammen mit der Gemeinde gespielt

und gesungen werden.“

Fotoausstellung zum Ende des Kirchenjahres

Traditionell findet zum Ende des Kirchenjahres

die Fotoausstellung unseres Gemeindelebens

statt. Im Gemeindesaal zu sehen sind

vielerlei Aktivitäten aus diesem Jahr 2011.

Jede Gruppe, jeder Kreis hat seine Präsentation

selbst gestaltet. Hiermit sind alle Gemeindeglieder

und auch Gäste eingeladen,

sich davon ein Bild zu machen und die Vielfalt

unseres Gemeindelebens im Rückblick

noch einmal zu erleben. Die Fotoausstellung

wird bis Ende Januar 2012 gezeigt.

Suchen Sie noch ein Weihnachtsgeschenk?

Wir wäre es mit der neuen Ausgabe der

„Pforte“? Sie enthält unter anderem die vollständige

Chronik unserer Kirchengemeinde

und außerdem viel Wissenswertes z.B. über

das Wirken der Franziskaner in Kenzingen,

das Franziskanerkloster, den „Kenzinger

Kräuterhimmel“ in der evangelischen Kirche

oder Katharina Zell, um nur einige Artikel zu

nennen. Erwerben können Sie die Pforte

über die Arbeitsgemeinschaft für Geschichte

und Landeskunde in Kenzingen e.V. (Frau

Christel Benzin, Tel. 7605), im Rathaus oder

im Pfarrbüro zum Preis von 19 EUR

In der Vakanzzeit sowie bei Kasualien

(Taufen, Trauungen, Bestattungen) wenden

Sie sich bitte an das Pfarrbüro, Tel.

277. Außerhalb der Bürozeiten (Di. - Fr.

9.00 bis 12.30 wenden Sie sich bei Trauerfällen

an Herrn Pfr. Uwe Röskamp aus

Malterdingen, Tel. 286.

„Offene Kirche“

Dank der Unterstützung des Alten- und Pflegeheimes

der Arbeiterwohlfahrt ist unsere

Kirche in der Zeit von 8.30 Uhr bis 16.30 Uhr

durchgehend geöffnet. Wir laden herzlich

dazu ein, den Raum der Kirche immer wieder

einmal zur persönlichen Besinnung zu nutzen.

Ein behindertengerechter Zugang zur

Kirche ist durch den Kreuzgang der AWO

möglich.

Die Evangelische Kirchengemeinde

Kenzingenlädt ein zum:

KiGo-Treff

Hey du,

ist dir Sonntag morgens auch immer so

langweilig?

Dann komm doch einfach am Sonntag

den 11. Dezember 2011 von 9.45 Uhr bis

11.15 Uhr ins evangelische Gemeindehaus

in die Offenburgerstr. 21

zu Spiel und Spa.

Wann: am 11. Dezember

2011 Wo: im evangelischem

Gemeindehaus

Thema:

Wir feiern den Advent

Wir freuen uns auf Dich!

Dein Kigo-Team

Katholische

Seelsorgeeinheit Kenzingen

Pastoralteam:

Pfarrer Frank Martin

Tel. 07644 92269-25

e-mail pfr.martin@kath-kenzingen.de

Vikar Matthias Weil

Tel. 07644 92269-15

e-mail matthias.weil@web.de

Gemeindereferent Michael Stemann

Tel. 07644 92269-14

e-mail stemann@kath-kenzingen.de

Pfarrbüros:

Kenzingen

St. Laurentius, Kirchplatz 16, 79341 Kenzingen

Barbara Dörenbecher, Tel. 07644 92269-11,

FAX 07644 92269-26,

e-mail kenzingen@kath-kenzingen.de

Mo., Mi. und Fr. 10:00 - 12:00 Uhr, Mo. bis

Do. 15:00 - 17:00 Uhr


Seite 10 Freitag, den 09. Dezember 2011 KENZINGEN

Bombach

St. Sebastian, Kirchstraße 12,

79341 Bombach

Bettina Götz, Tel. 07644 1344

In dringenden Fällen Tel. Sakristei:

07644 5589299

e-mail bombach@kath-kenzingen.de

Di. 18:00 - 20:00 Uhr und

Fr. 10:00 - 12:30 Uhr

Hecklingen

St. Andreas, Dorfstraße 3, 79341 Hecklingen

N.N., Tel. 07644 344

e-mail: hecklingen@kath-kenzingen.de

Di. 17:30 - 19:00 Uhr

Nordweil

St. Barbara, Am Kirchberg 6, 79341 Nordweil

Silke Vetter, Tel. 07644 8455

e-mail: nordweil@kath-kenzingen.de

Do. 15:00 - 18:30 Uhr

Website

http: www.kath-kenzingen.de

Unsere Gottesdienste

vom 10. bis 18. Dezember 2011

Samstag, 10.12.2011

Nordweil

19:00 Vorabendmesse, hl. Messe im Gedenken

an Zita Wacker ( 2. Opfer ) / Maria und Alfred

Götz, Anna Lickert und verstorbene

Freunde / Oswald und Anna Götz / Gertrud

und Hermann Götz / Rupert Götz / Rosa und

Xaver Ritter und Angehörige / arme Seelen

Sonntag, 11.12.2011 - DRITTER AD-

VENTSSONNTAG - Gaudete

Kenzingen

10:00 Hl. Messe, mitgestaltet vom Akkordeonorchester,

im Gedenken an Eugen Zipse /

Reinhard Riegger und verstorbene Angehörige

/ Dekan Dr. Franz Marquart, Emma Marquart

und Hedwig Spies / Josef Engler und

verstorbene Familienangehörige, Hedwig

und Albert Schuhmacher / Alexander Dechandt

und Familie / Verstorbene der Familie

Burgardt

11.30 Tauffeier für die Kinder Jaron Max BU-

SCHMANN und Leonie Jane MOSER

17:00 Adventsmusik bei Kerzenschein in

der evangelischen Kirche

18:00 Andacht von den Freuden Mariens

Bombach

08:30 Hl. Messe im Gedenken an Oskar und

Maria Rieger geb. Engler und Angehörige

Hecklingen

10:00 Familiengottesdienst, hl. Messe im

Gedenken an die Verstorbenen der eigenen

Gemeinde mit Vorstellung der Erstkommunionkinder

18:30 Rosenkranz

Nordweil

13:30 Rosenkranz

Montag, 12.12.2011 - Gedenktag Unserer

Lieben Frau in Guadalupe

Kenzingen

18:30 Rosenkranz in der Spitalkapelle um

geistliche Berufe

Dienstag, 13.12.2011 - Hl. Luzia

Kenzingen

10:30 Hl. Messe im Kreisseniorenzentrum

St. Maximilian Kolbe im Gedenken an die

verstorbenen Mitglieder der Legio Mariens,

Gest. hl. Messe im Gedenken an Hugo und

Elisabeth Kaiser geb. Baptist

Hecklingen

18:30 Rosenkranz

19:00 Hl. Messe im Gedenken an Hildegard

und Werner Strittmatter / Josef und Hedwig

Schrodin / Pius und Elisabeth Fortwängler

und Angehörige / Berta und Leo Eschbach

und Angehörige / Karl Seng und Anverwandte

/ Anna Föh-renbach, Eltern und Bruder /

arme Seelen

Mittwoch, 14.12.2011 - Hl. Johannes vom

Kreuz

Kenzingen

07:45 Schülerbußfeier

Nordweil

08:00 Schülerbußfeier

18:30 Rosenkranz

19:00 Rorate, hl. Messe im Gedenken an

Kaspar und Ludwina Götz und Schwester

Ida / Ernst Herr, Eltern und Schwiegereltern /

Kunkel Hedwig / verstorbene Angehörige

Donnerstag, 15.12.2011

Kenzingen

20:30 Gebet zur Nacht in der Krypta der

Pfarrkirche

Bombach

18:30 Rosenkranz

19:00 Bußfeier mit anschließender Beichtgelegenheit

Hecklingen

18:30 Schülerbußfeier

Freitag, 16.12.2011

Hecklingen

18:30 Rosenkranz

19:00 Bußfeier mit anschließender Beichtgelegenheit

Samstag, 17.12.2011

Hecklingen

19:00 Vorabendmesse, hl. Messe im Gedenken

an Fridolin Müller und Angehörige /

Schulkameraden des Jahrgangs 1941 / Richard

Schindler / Maria und Wilhelm Großhans

/ Julius Eisenbarth / Hermann und Adelheid

Eschbach / Elisabeth Eschbach, Eltern

und Angehörige / Hermann und Sophie Kopp

geb. Rethaber

Nordweil

19:00 Vorabendmesse, hl. Messe im Gedenken

an Maria Götz (Jahrtag), Ehemann Viktor

und Angehörige / Stefan und Regina Vetter

und Angehörige / armen Seelen

Sonntag, 18.12.2011 -

VIERTER ADVENTSSONNTAG

Kenzingen

10:00 Hl. Messe im Gedenken an die Verstorbenen

der eigenen Gemeinde

18:00 Konzert zu Gunsten der Kenzinger

Kirchtürme mit brass 5 und den Wedding

Crashers

Bombach

10:00 Hl. Messe im Gedenken an alle Verstorbenen

der Familie Serafin Schneider /

Willibald und Brigitte Herr / Maria und Leo

Rieger und Franz Schüssele mit Ministrantenaufnahme

Hecklingen

18:30 Rosenkranz

Nordweil

13:30 Rosenkranz

Herzliche Einladung zum Rosenkranzgebet

täglich um 16:00 Uhr im Kreisseniorenzentrum

St. Maximilian Kolbe in Kenzingen

Das Pfarrbüro Hecklingen

St. Andreas

ist am Montag, den 12. Dezember

von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr und am

Dienstag, den 20. Dezember

von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr geöffnet.

Gottesdienste im Bleichtal

Broggingen

Sonntag, 11.12.11

um 9.30 Uhr mit Prädikant Dieter Sprich

Tutschfelden

Sonntag, 11.12.11

um 10.30 h mit Prädikant Dieter Sprich

Wagenstadt

Sonntag, 11.12.11

Kein Gottesdienst, herzliche Einladung nach

Broggingen und Tutschfelden

Mitteilungen Broggingen

Samstag, 10.12.11

von 9.00 bis 15.00 Uhr Konfirmandentag im

Gemeindekeller Broggingen

Montag, 12.12.11

um 20.00 h offenes Singen mit Kerstin Hensle

Wir proben regelmäßig jeden 2. Montag des

Monats von 20.00-21.45 Uhr im Gemeindekeller

Broggingen.

Mittwoch, 14.12.

um 17.00 h Xylophongruppe

Freitag, 16.12.

um 20.00 h Posaunenchorprobe

Mitteilungen Tutschfelden /

Wagenstadt

Samstag, 10.12.

von 9.00 - 15.00 h Konfirmandentag im Gemeindekeller

Broggingen

Dienstag, 13.12.

um 20.00 h Kirchenchorprobe im Bürgerhaus

Freitag, 16.12.

um 16.30 h Jungschar im Bürgerhaus

Das Evang. Pfarramt Broggingen/Tutschfelden/Wagenstadt

ist derzeit nicht besetzt.

Bitte wenden Sie sich an Pfarrerin Haßler in

Eichstetten Tel. 07663 1251 oder Pfarrer

Wehrstein in Herbolzheim

Tel. 0152 28913026

Liebenzeller Gemeinschaften

Zum Hören auf Gottes ewig gültiges Wort (Mt

24,35) sind Sie ganz herzlich eingeladen.

Malterdingen:

Sonntags - 14.00 Uhr

Donnerstags - 19.30 Uhr

Köndringen:

Sonntags - 14.00 Uhr

Dienstags - 20.00 Uhr

Kenzingen:

jeden ersten Mittwoch im Monat, 15.15 Uhr

Frauenkreis im AWO Altenpflegeheim

Infos:

Telefon 07644 8386 oder Telefon 07641

42523

Homepage: www.emmendingen.lgv.org


KENZINGEN Freitag, den 09. Dezember 2011 Seite 11

Neuapostolische Kirche

Herbolzheim, Steigstraße

Sonntag, 11.12.2011

09.30 Uhr Gottesdienst

Mittwoch, 14.12.2011

20.00 Uhr Gottesdienst

Sonntag, 18.12.2011

09.30 Uhr Gottesdienst

Montag, 19.12.2011

19.30 Uhr Chorprobe

Zu allen Gottesdiensten und Veranstaltungen

sind interessierte Mitbürger/innen

jederzeit herzlich willkommen.

Nähere Informationen erhalten Sie gerne

beim Gemeindevorsteher H. Kussin, Tel.

07643 8688

Informationen zur Neuapostolischen Kirche

finden Sie auch im Internet:

www.nak-offenburg.de

www.nak-sued.de

www.nak.org

Jehovas Zeugen

Versammlung Kenzingen

NEU: Holderacker 7, 79346 Endingen,

Telefon 07644 913500

Sonntag, 11.12.2011, 18.00 - 19.45 Uhr

Biblischer Vortrag, Thema: Die Angst vor der

Zukunft überwinden

anschließend Bibel- und Wachtturm-Studium

Mittwoch, 19.00 - 20.45 Uhr

Bibelstudium, Thema: „Legt gründlich Zeugnis

ab für Gottes Königreich“

Schulkurs für Evangeliumsverkündiger

anschließendAnsprachenundTischgespräche

Alle Zusammenkünfte sind öffentlich.

Interessierte Personen sind jederzeit willkommen!

Internet: www.jehovaszeugen.de

Das beliebte Ausflugsziel für Jung und Alt

Oberrheinische Narrenschau

Kenzingen

Das ganze Jahr ist Fasnet in der Oberrheinischen

Narrenschau in Kenzingen, dem

Fastnachtsmuseum des Verbandes

Oberrheinischer Narrenzünfte

Wer keine Möglichkeit hat, das närrische

Treiben in der Fasnetzeit persönlich zu erleben

oder wer Erlebtes vertiefen möchte, hat

dazu das ganze Jahr über Gelegenheit.

Die Oberrheinische Narrenschau in Kenzingen

vermittelt einen lebendigen Eindruck der

alemannischen Fasnet, von Masken und

Häs der Zünfte am Oberrhein - von Oberkirch

im Norden bis zum Hochrhein im Süden.

Über 300 Narrengruppen in fantasievollen

Häs und kunstvoll geschnitzten Holzlarven,

in Gruppen nach Vogteien zusammengestellt,

verdeutlichen dem Besucher die Vielfalt

alemannischen Fasnetbrauchtums. Im

Museumsshop können Sie Bücher, Mäskchen,

Strohschuhe und vieles mehr erwerben.

Ein Besuch lohnt sich!

Öffnungszeiten:

Samstag, Sonntag und feiertags: 14.00 bis

17.00 Uhr

Im Dezember ist das Museum nur für Gruppen

geöffnet.

Gruppen und Gesellschaften erhalten auf

Wunsch und rechtzeitiger Absprache außerhalb

der Öffnungszeiten eine Führung durch

unser Haus.

Oberrheinische Narrenschau, Alte Schulstraße

20, 79341 Kenzingen

Telefon 07644 900-113

Fax 07644 900-160

E-Mail: post@kenzingen.de

Internet: http://www.kenzingen.de

Versehrten-Behinderten-Sportgruppe

Die Radwandergruppe startet

jeden Dienstag um 15 Uhr an

der Alten Halle. Wir kegeln jeden

zweiten Mittwoch um 19 Uhr und

schwimmen immer samstags um 8 Uhr. Nähere

Auskünfte erteilt gerne Josef Berblinger

unter 07644 7256.

TTSV Kenzingen

Koronarsportabteilung

Die Übungsabende für Herzkranke finden

wöchentlich jeweils dienstags in der Schulbuckhalle

in Bombach statt.

Für die Gruppe 1 ist die Übungszeit von

17.45 bis 18.45 Uhr, für die Gruppe 2 von 19

bis 20 Uhr.

Ansprechpartner sind:

Übungsleiter Michael Bradatsch,

Telefon 7329

ärztliche Betreuung Christian Barley,

Telefon 391

Abteilungsleiter Joachim Krella,

Telefon 1024

Lauf-, Walking-, Nordic-

Walking-Treff Kenzingen

Mittwoch 16.00 Uhr, Samstag 16.00 Uhr

Waldparkplatz „Nestbruch“

Info erteilt:

Albert Wisser, 07644 1483

Rolf Rieger, 07644 540

Interessengemeinschaft

Ski- & Snowboardgymnastik

Aufwärmtraining für die anstehende Wintersaison

jeden Mittwoch um 20.00 Uhr in der

Schulbuckhalle Bombach.

Jeder der seine Kondition verbessern möchte,

ist herzlich willkommen.

Infos: Patrick Laugié, Tel. 07644 8602,

abends

Schützengesellschaft

Üsenberg zu Kenzingen e.V.

Schützenhaus Kenzingen (nach dem Kriegerdenkmal,

rechts hoch in den Wald)

Trainingszeiten:

Jugendtraining:

jeden Freitag 18.00 bis 20.00 Uhr

Schützentraining:

jeden Freitag ab 20.00 Uhr

jeden Sonntag ab 10.00 Uhr

HUNDEFREUNDE

NORDWEIL e.V.

Wollen Sie mit Ihrem Hund ein Team werden?

Welpenausbildung

Grundausbildung

Begleithundeprüfung

Agility

Training: Dienstag und Samstag

Bei Interesse: Tel. 07644 8999

Verein für

Deutsche Schäferhunde -

Ortsgruppe Kenzingen

Übungszeiten:

Jeden Mittwoch ab 18.00 Uhr

Jeden Samstag ab 15.00 Uhr

Vereinsgelände „Im Brünnele“ beim Recyclinghof

Tel. 07643 8964

Skat-Club Üsenberger

Asse e.V.

Spielabend Freitag 20.00 Uhr im Vereinsheim

des ASV „Im Brünnele“ beim Recyclinghof.

Skatpieler/innen - auch aus den Nachbargemeinden

- als Gäste herzlich willkommen.

Tel. 07644 9265084

Kath. Öffentl. Bücherei

Di: 15.00 - 17.30 Uhr

Do: 09.30 - 11.00 Uhr

17.00 - 19.30 Uhr


Seite 12 Freitag, den 09. Dezember 2011 KENZINGEN

Eisenbahnstr. 22,

in den Räumen des Amtsgerichts

79341 Kenzingen

Tel. 0160 5703978

während der Öffnungszeiten

www.kath-kenzingen.de

Bücherflohmarkt während der Öffnungszeit

Fridolin hat hineingehört

und empfiehlt musikalische

Hörbücher für Kinder:

Hexe Lilli, bekannt aus der

TV-Serie, erlebt vielerlei Abenteuer: ab 6 J.

Lilli und der Zauberkünstler

Lilli fliegt zum Mond

Lilli und die drei Musketiere

Lilli und König Artus

Lilli und Frankensteins Monster

Musikgeschichten, die unterhaltsamen Lebensgeschichten

berühmter Musiker mit viel

Musik: ab 8 J.

George Gershwin, Sergej Rachmaninow

und Bela Bartok

Johannes Brahms, Guiseppe Verdi und

Gustav Mahler

Ludwig van Beethoven, Domenico Scarlatti

und Camille Saint-Saens

Katholische Junge Gemeinde

Diözesanverband Freiburg

Süßigkeitenfabrik Vol. 2

Zum 2. Mal möchten wir uns in der Herstellung

von Süßigkeiten ausprobieren.

Fruchtgummis, Schokocrossis, gebrannte

Mandeln, Plätzchen

Kosten:

2,- Euro für KjG-Mitgieder

4,- Euro für Nicht-KjG-Mitglieder

Treffpunkt:

10.12. um 11:00 Uhr bei der alten Halle.

Ende wird gegen 13:00 Uhr sein.

Bringt bitte eine Schürze mit.

Anmeldung unter: mail@kjg-kenzingen.de

Schwarzwaldverein

Kenzingen e. V.

Samstag, den 10. Dezember 2011

Jahresabschlussfahrt

nach Baden-Baden und zum Weihnachtsmarkt

Treffpunkt: 10.00 Uhr am Bahnhof

Rückfahrt rechtzeitig zur Weihnachtsfeier

Anmeldung erforderlich bei W. Spindler

0761 53777

Samstag, den 10. Dezember 2011

Weihnachtsfeier im Gasthaus Beller

Beginn: 18.00 Uhr

Mittwoch, den 14. Dezember 2011

Besichtigung und Führung durch die Floristik

+ Gärtnerei Engler

Treffpunkt: 14.30 Uhr Ecke Friedhof-/ Bombacherstr.

Einkehr: Erlebnisgaststätte Haferkasten

Gäste sind immer herzlich willkommen!

Kirchenkonzert mit Brass 5

Der Förderverein Kenzinger Kirchtürme lädt

ein zu einem Konzert mit Brass 5 zu Gunsten

der Kenzinger Kirchtürme am 18. Dezember

2011, 18.00 Uhr in der Katholischen

Kirche, St. Laurentius Kenzingen.

Bereits zum fünften Mal konzertiert das bekannte

Kenzinger Bläserquintett „Brass 5“

der Stadtkapelle Kenzingen für diesen guten

Zweck.

Passend zum 5 Konzert wollen die Musiker

es schaffen, dass die Gesamtspendensumme

von 5.000 Euro überschritten wird.

Die Musiker präsentieren in diesem Jahr ein

Programm zum Träumen und Entspannen.

Sie geben allen Gästen die Möglichkeit musikalisch

aus der vorweihnachtlichen Hektik

zu entfliehen.

Die Wedding Crashers bereichern diesen

musikalisch stimmungsvollen Abend.

Diese Gruppe bestehend aus 8 Musikerinnen

und Musikern, an der Spitze Bernd Kiefer,

Johannes Röderer und Sybille Schlenker,

schafft es mit verschiedenen Instrumenten

und mehrstimmigem Gesang bekannte

Lieder eindrucksvoll zu Gehör bringen. Mit

dem Konzert „Adventsimpulse“ ist es ihnen

im vergangenen Jahr gelungen, die voll

besetzte Kirche in Hecklingen zu begeistern.

Mitwirkende des Quintetts:

Steven Böhringer, Jörg Engler Trompete

Stefan Kessler, Michael Czakalla Waldhorn

Walter Willaredt Tuba

EINLADUNG

Am Sonntag, den 08. Januar 2012 findet

wieder der traditionelle

in unserem Dorf statt.

Seniorennachmittag

Im Namen der politischen und kirchlichen

Gemeinde lädt der Katholische Frauenbund

als Veranstalter die älteren und allein stehenden

Bewohner Nordweils herzlich dazu

ein.

Auch Sie persönlich werden dazu eingeladen.

Beginn um 14.30 Uhr im Gasthaus Linde.

Die jüngere Generation wird zu diesem Anlass

Kuchen stiften.

Um ein abwechslungsreiches Programm ist

der Frauenbund bemüht.

Über einen guten Besuch würden sich alle

Beteiligten freuen.

Kath. Frauenbund +

Bildungswerk Nordweil

EINLADUNG zum Kurs

„Nähen von Accessoires”

z.B. gefütterte Einkaufstasche, Brotkorb,

Kosmetiktasche etc.

Frau Königseder, Nordweil

Am Montag, den 09.01.+ 16.01.2012 um

20.00 Uhr

Anmeldung bis zum 13.12.2011 bei Frau

Königseder T. 07643 9332450

Besprechung und Stoffauswahl ca. 1 Woche

später!

Philippinscher Kampfsportverein

Kenzingen e.V.

Arnis Trainingszeiten

Montag: 19:00 bis 21:00

Nordweil Herrenberghalle

Freitag: 19:00 bis 21:00

Bombach Schulbuckhalle

Interesse an einem Schnuppertraining?

D. Bruhin, 07643 40205

R. Kaufmann, 0172 7610699

www.kombat-kenzingen.de

Tischtennissportverein

Kenzingen e.V.

Trainingszeiten:

Städt. Turn- und Festhalle

Dienstag ab 17:00 Uhr

Schüler- und Jugendtraining

Dienstag ab 20:00 Uhr

Training der Damen und Herren

Mittwoch ab 17:00 Uhr

Schüler- und Jugendtraining

Mittwoch ab 20:00 Uhr

Training für Erwachsene

Donnerstag 17:15 - 18:30 Uhr

Anfängertraining für Kinder von 6-10 Jahren

Tischtennisspiele an diesem Wochenende:

Fr. 09.12.2011

17:30 Uhr

Jungen II - TV Denzlingen II

20:00 Uhr

Damen - TTC Suggental

20:00 Uhr

TuS Bleichheim - Herren III

Sa. 10.12.2011

14:30 Uhr

Jungen I - TSV Kandern

17:30 Uhr

DJK Offenburg II - Herren I

TB Kenzingen Handball

Samstag, 10.12.2011

Heimspieltag Üsenberghalle:

11.30 Uhr weibliche Jugend B

TB Kenzingen - HG Müllheim/Neuenburg

13.00 Uhr Bezirkskl. Frauen

TB Kenzingen II - TSV March

14.40 Uhr männliche Jugend C


KENZINGEN Freitag, den 09. Dezember 2011 Seite 13

TB Kenzingen - TV Herbolzheim

16.20 Uhr Bezirkskl. Männer

TB Kenzingen II - SF Eintracht Freiburg II

18.00 Uhr Landesliga Frauen

TB Kenzingen - HSG Freiburg II

20.00 Uhr Oberliga BW

TB Kenzingen - TVG Großsachsen

Sonntag, 11.12.2011

Heimspieltag Üsenberghalle:

10.00 Uhr männliche Jugend D

TB Kenzingen - SG FT 1844Frbg./Kappel

11.20 Uhr weibliche Jugend A

TB Kenzingen - HSG Freiburg II

13.00 Uhr weibliche Jugend C

TB Kenzingen - SG Waldkirch/Denzlingen

Sonntag, 11.12.2011

Heimspiel Breisgauhalle Herbolzheim:

14.50 Uhr männliche Jugend B

SG Kenzingen/Herbolzheim -

SG Lörrach/Brombach

Sonntag, 11.12.2011

Auswärtsspiel:

17.30 Uhr Kreiskl. Männer

TV Bötzingen - TB Kenzingen III

Der TB Kenzingen veranstaltet auch dieses

Jahr vom 27. - 30.12.2011 wieder sein

Grümpelturnier für Vereins-, Freizeit- und

Stammtischmannschaften. Anmelden

können sie sich bis 10. Dezember 2011

bei Harald Bodemer (07825 1236) oder unter

www.tbk-handball.de

Förderverein Sportverein

Hecklingen e.V.

Einladung

Die Generalversammlung des Förderverein

SV Hecklingen e.V. findet am Dienstag, den

13. Dezember 2011 um 19.30 Uhr im Sportheim

in Hecklingen statt.

Hierzu laden wir herzlich ein.

Tagesordnung:

1. Begrüßung und Bericht des

1. Vorsitzenden

2. Bericht des Rechners

3. Bericht des Schriftführers

4. Bericht der Kassenprüfer

5. Entlastung

6. Neuwahlen

1. Vorsitzender

Schriftführer

Beisitzer

7. Wünsche und Anträge

8. Verschiedenes

gez. Engelbert Weiß, 1. Vorsitzender

Sportverein

Hecklingen 1929 e.V.

Arbeitseinsatz

Am 28.12.2011 findet ab 9.30 Uhr wieder ein

Arbeitseinsatz rund um das Sportheim in

Hecklingen statt. Viele freiwillige Helfer werden

benötigt und sind herzlich willkommen.

Für das leibliche Wohl wird ebenso bestens

gesorgt.

Der SVH sammelt Schrott

Der Schrottcontainer steht weiterhin beim

großen Parkplatz am Sportheim.

SV Nordweil 1923 e.V.

Tischtennisturnier 2012

Auch 2012 wird der Förderverein des SVN

wieder das beliebte Tischtennisturnier für Jedermann

austragen. Es findet statt am Sa.

21.01.2012 in der Nordweiler Herrenberghalle.

Ein Team besteht wie schon in den vergangenen

Jahren aus 4 Spielerinnen oder

Spielern. Das Spektakel beginnt um 14.00

Uhr mit der Gruppenauslosung. Bereits ab

12.00 Uhr wird wieder ein Junioren-Einzelturnier

ausgespielt.

Anmeldungen nimmt Sven Buchmüller per

e-mail: sven.buchmueller@sv-nordweil.de

oder telefonisch: 0172 1736316 entgegen.

Neujahrsempfang 2012

Am Samstag, 07.01.2012 findet wieder der

alljährliche Neujahrsempfang des SV Nordweil

im Sportheim statt. Hierzu sind wie immer

alle Mitglieder, Freunde und Gönner des

Vereins recht herzlich eingeladen.

Redaktionsschlussänderung für Weihnachten und Neujahr

Ausgabe KW 51/2011 (Weihnachtsausgabe)

Redaktionsschluss: Donnerstag, 15. Dezember 2011, 12.00 Uhr

Erscheinungstag: Donnerstag, 22. Dezember 2011

KW 52/2011 erscheint kein Mitteilungsblatt

Ausgabe KW 1/2012

Redaktionsschluss: Donnerstag, 29. Dezember 2011, 12.00 Uhr

Erscheinungstag: Donnerstag, 05. Januar 2012

Arbeitsgemeinschaft für Geschichte und Landeskunde in

Kenzingen e.V.

„Nur wer die Geschichte kennt, kann die Gegenwart richtig verstehen und deshalb die Zukunft

besser gestalten“ - Von dieser Devise haben sich die Herausgeber der Zeitschrift Die Pforte

seit 30 Jahren leiten lassen. Sie erscheint etwa alle zwei Jahre, will Bürgern jung und alt die

historischen Fakten und Zusammenhänge der Geschichte Kenzingens wie ihrer Ortsteile näherbringen,

Interesse an der Vergangenheit der Heimat wecken und Geschichtsverständnis

auch in größeren Zusammenhängen vermitteln.

Vor Kurzem ist wieder ein neuer Band der Pforte erschienen. Er befasst sich auf mehr als 320

Seiten mit der reichen und faszinierenden Vergangenheit der Stadt auf dem Gebiet von Religion,

Kirchen und der Ökumene: Wussten Sie, dass der hl. Bernhard von Clairvaux im 12. Jahrhundert

ein Wunder in Kenzingen vollbracht haben soll und wie dies heute bewertet wird? War

Ihnen bekannt, dass zur Zeit der Reformation zahlreiche Bürger die Stadt Kenzingen freiwillig

verließen, weil die Regierung in Freiburg einen äußert beliebten Prediger mit Gewalt aus Kenzingen

vertrieben hat und dass der Stadtschreiber darüber Kopf und Kragen verlor? Kennen

Sie die überaus wechselhafte Geschichte des Kenzinger Franziskanerklosters vom 17. Jahrhundert

bis auf unsere Tage? Ist Ihnen bewusst, dass das „Kenzinger Modell“ als Vorläufer

der Seelsorgeeinheiten im Erzbistum Freiburg zu gelten hat?

Dies ist nur eine klitzekleine Auswahl der Themen der neuesten Pforte. Ihre Beiträge sind interessant

geschrieben, sie eignen sich glänzend als spannende Lektüre wie auch zum Vorlesen

und Diskutieren im kleinen Kreis. Der Band ergibt für zahlreiche Anlässe ein sinnvolles

Geschenk für Familie und Freunde - gerade jetzt zu Weihnachten! -, er bietet sich an als wohlverdienter

Preis für besondere Auszeichnungen oder Belobigungen und er lädt - zusammen

mit den Vorgängerbänden - in jeder Hausbibliothek über viele Generationen hinweg zum immer

wiederkehrenden Nachlesen und Nachsehen ein. Nicht zuletzt stellt er anregendes, vielseitiges

Unterrichtsmaterial für Schulen, den Religionsunterricht und die

Erwachsenenbildung dar.

Die Pforte kann in vielen örtlichen und überörtlichen Buchhandlungen, im Bürgerbüro der

Stadt Kenzingen und bei der Arbeitsgemeinschaft für Geschichte und Landeskunde in Kenzingen

e.V., c/o Frau Christel Benzin, Breitenfeldstr. 25, 79341 Kenzingen, Tel. 07644 76 05,

sowie bei weiteren Vertriebsstellen erworben werden.

Machen Sie sich die Freude - lesen Sie die Pforte!


Seite 14 Freitag, den 09. Dezember 2011 KENZINGEN

Generalversammlung

der Winzergenossenschaft

Nordweil

Am Montag, den 12. Dezember 2011 findet

um 19.00 Uhr in Gasthaus „Zur Linde“ in

Nordweil die ordentliche Generalversammlung

der Winzergenossenschaft Nordweil

statt.

Zur Vorlage kommt der Jahresabschluss

2010/2011.

Herr Hahn vom Badischen Winzerkeller wird

einen Vortrag halten und die Weine der anschließenden

Weinprobe vorstellen.

Winzergenossenschaft Nordweil e.G.

Rainer Frank

BUND Regionalverband,

Wilhelmstr. 24a, 79098 Freiburg

Bund für Umwelt und Naturschutz

0761 30383, bund.freiburg@bund.net,

www.bund-freiburg.de

BUND-Umwelttipp:

Nistkästen bauen: Ein ökologisches

Weihnachtsgeschenk

Amsel, Drossel, Fink und Star... Wer kennt

nicht zumindest die Zeile des alten Liedes.

Vögel erfreuen uns mit ihrem Gesang, sie

vertilgen große Mengen Schädlinge und sind

beliebt. Und dennoch herrscht nicht nur bei

„Amsel, Drossel, Fink und Star“ Wohnungsnot.

Die Landschaft ist ausgeräumt, der Wald

ist häufig „aufgeräumt“, Hecken verschwinden

und in den herausgeputzten Städten und

Dörfern finden sich immer weniger Nischen

für die ganze, bunte Vogelwelt und andere

Tiere. Mit dem Bau von Nistkästen und Nisthilfen

können insbesondere Kinder und Jugendliche

für die Tierwelt, die Natur und auch

für den Umweltschutz begeistert werden.

Auf der BUND-Homepage www.bund-freiburg.de

finden Sie eine Vielzahl von Bauanleitungen

für Nistkästen. Ein selbst gebauter

Nistkasten ist ein schönes Weihnachtsgeschenk.

Und für die handwerklich nicht so

begabten Menschen gibt es im BUND-Laden

unter www.bund-freiburg.deoder direkt beim

BUND in der Freiburger Wilhelmstrasse 24a,

auch einen Nistkastenbausatz, gefertigt in

einer regionalen Behindertenwerkstatt in

Neustadt im Schwarzwald.

Wer einmal einen Nistkasten gebaut hat, wer

Vögel und Natur beobachtet, wird auch sehen,

dass der Bau von Nisthilfen nur ein erster,

wichtiger, kleiner Schritt ist. Denn die Bedrohung

von Vögeln, Natur und Umwelt erfordert

weitergehende Schritte. Auf diesem

Wege lernt man, dass Natur in Gärten, Wälder,

Städte und Dörfer zurückgebracht werden

muss und dass Vogel-, Natur- und Umweltschutz

langfristig auch dem Menschen

dient und nutzt.

Axel Mayer / BUND Regionalverband

Lions Club

Kaiserstuhl-Breisgau

Wer hat gewonnen? - Diese Losnummern

haben gewonnen:

1. Dezember: Losnummer:

1. Preis: 2508

2. Preis: 0992

3. Preis: 3680

4. Preis: 3165

5. Preis: 0197

6. Preis: 4174

7. Preis: 0532

8. Preis: 1702

9. Preis: 2392

10. Preis: 4710

2. Dezember:

1. Preis: 2226

2. Preis: 2046

3. Preis: 1060

4. Preis: 3355

5. Preis: 2340

6. Preis: 0912

7. Preis: 0641

8. Preis: 2838

9. Preis: 3249

10. Preis: 4624

3. Dezember:

1. Preis: 1123

2. Preis: 2206

3. Preis: 4191

4. Preis: 3587

5. Preis: 0323

6. Preis: 0675

7. Preis: 0504

8. Preis: 2466

9. Preis: 2444

10. Preis: 4818

4. Dezember:

1. Preis: 0503

2. Preis: 1837

3. Preis: 4714

4. Preis: 0720

5. Preis: 2716

6. Preis: 0893

7. Preis: 2843

8. Preis: 4111

9. Preis: 2941

10. Preis: 0765

5. Dezember:

1. Preis: 4049

2. Preis: 0178

3. Preis: 0767

4. Preis: 2667

5. Preis: 4491

6. Preis: 2113

7. Preis: 3546

8. Preis: 4457

9. Preis: 3337

10. Preis: 1786

6. Dezember:

1. Preis: 3094

2. Preis: 3767

3. Preis: 0728

4. Preis: 1321

5. Preis: 2708

6. Preis: 3109

7. Preis: 1701

8. Preis: 3782

9. Preis: 1215

10. Preis: 4684

Annette Greve, Pressesprecherin LC Kaiserstuhl-Breisgau

Neuerungen im Regio-Fahrplan

2012 für Bus und Bahn

für Kenzingen

Zum Jahresfahrplanwechsel am 11. Dezember

2011 gibt es gezielte Verbesserungen

beim Bus- und Zugangebot im Regio-Verkehrsverbund

Freiburg (RVF):

Regionaler Schienenverkehr:

Ausweitung des Platzangebots auf der

Rheintalbahn

Zur Verbesserung des Platzangebotes auf

der Rheintalstrecke hat die DB-Regio zwei

weitere Züge mit 5 statt bisher 4 Doppelstockwagen

ausgestattet. Rund 600 Sitzplätze

stehen damit bei einem morgendlichen Zug

von Offenburg über Freiburg nach Neuenburg

zur Verfügung und die gleiche Anzahl

bei einem Nachmittagszug von Freiburg

Richtung Offenburg. Die Erweiterung von

Platzkapazitäten dient den stark nachfragten

Verbindungen im Berufsverkehr.

Regionaler Busverkehr:

Erweiterte Busangebote rund um den

Kaiserstuhl

In den Gemeinden um den Kaiserstuhl

kommt es durch Optimierungsmaßnahmen

zu Verbesserungen des Verkehrsangebotes.

So gibt es mit dem neuen Fahrplan zwischen

Weisweil und Kenzingen Bahnhof insgesamt

acht zusätzliche Verbindungen (an

Schultagen). Dies wurde durch die Unterstützung

der Gemeinde Weisweil und in Zusammenarbeit

mit dem Landkreis Emmendingen

und den Verkehrsunternehmen

SWEG und Südbadenbus möglich.

Mit Unterstützung der Stadt Endingen hat die

SWEG vier zusätzliche Verbindungen an Ferientagen

auf der Linie 107 eingerichtet. Der

Bahnhof mit dem neuen Namen „Riegel-Malterdingen“

wird nun regelmäßig von Montag bis

Freitag durch die Südbadenbus-Linie 7200 angefahren.

Dadurch entstehen mehrmals werktäglich

durchgängige Verbindungen Kenzingen

-Malterdingen - Emmendingen - Waldkirch.

Neue Fahrpläne sind bei den Verkehrsunternehmen

des RVF, im Internet als aktuelle

Online-Fahrplanauskünfte unter www.rvf.de

sowie bei der landesweiten telefonischen

Fahrplanauskunft unter 01805 779966 erhältlich

(14 Cent/Min. Festnetz; Mobilfunk

max. 42 Cent/Min.).


KENZINGEN Freitag, den 09. Dezember 2011 Seite 15

Mahlberger

Weihnachtsmarkt

am Montag, den 12.12.2011

von 14.00 bis 22.00 Uhr

im historischen Ortskern

von Mahlberg mit

Kunst-/Hobbykünstlerausstellung

im Rathaus: Sonntag 15 - 20 Uhr und

Montag 14 - 22 Uhr

Flohmarkt in der Tiefgarage

Weihnachtsbaumverkauf

im Radbrunnenhof

Lebensgroße Krippe

mit lebenden Tieren

Herbolzheimer Tafel e.V.

Konrad-Adenauer-Ring 1 (ehem. Bundeswehr-Gel.),

79336 Herbolzheim

Tel. 07643 933432

Öffnungszeiten:

Montag 13.30 - 16.00 Uhr

Mittwoch 13.30 - 16.00 Uhr

Freitag 13.30 - 16.00 Uhr

Sie benötigen zum Einkauf bei uns eine Einkaufskarte.

Bringen Sie bitte bei Ihrem ersten

Besuch Ihren Personalausweis und Ihre Einkommensbescheinigung

oder den Hilfe-Bescheid

mit.

Bitte an unsere Unterstützer und Spender:

Vielleicht haben Sie eine Überproduktion

oder leicht defekte Ware innerhalb des MHD.

Wir sind froh über jede Lebensmittelspende.

Für eine Geldspende, die zur Deckung der

Unkosten (Müll, Strom, Heizung) dient und

uns hilft, notwendige Anschaffungen zu tätigen,

sind wir Ihnen sehr dankbar.

Bankverbindung: Volksbank Lahr, BLZ: 682

900 00, Kto: 493 44201

Die Herbolzheimer Tafel e.V. ist ein eingetragener,

gemeinnütziger Verein und stellt Ihnen

gerne eine Spendenbescheinigung aus.

Kulturkreis Ringsheim e.V.

Auf den Spuren der Maya und Azteken

Studienreise nach Mexiko

Vom 19. Februar bis 03. März 2012 führt der

Kulturkreis Ringsheim e.V. unter fachkundiger

Reiseführung eine faszinierende Studienreise

nach Mexiko durch.

Auf der Reiseroute quer durch Mexiko erleben

die Reiseteilnehmer das Land in seiner

ganzen Vielfalt: Landschaften wie aus dem

Bilderbuch, die Mega-Stadt Mexiko-City, einmalige

Ruinen der Mayas und Azteken, die

bezaubernde Silberstadt Taxco oder das

Kolonialjuwel Oaxaca.

Detaillierte Informationen und Reiseprospekte

sind erhältlich bei Esther Dixa,

Tel. 07822 896761, Fax 896763,

Email: Esther@Dixa.de.

FILM-Programm der Löwen-Lichtspiele Kenzingen

vom 8.12. bis 14.12.2011

Tel 07644 385, www.Kino-Kenzingen.de

**NEU

Do + Fr + Mo + Die 17,00 +

20,00 h

Sa 14,00 + 16,00 + 20,00 h

So 11,15 + 14,00 + 16,00 +

20,00 h

8. bis 13.12.

Der Kult-Kater und Traum

aller Katzen mit einem eigenen

Film...

DER GESTIEFELTE KA-

TER

o.A. - 90 min

Sagenhafte Abenteuer

werden in diesem Familienfilm

nicht nur Katzenliebhaber

zum Schnurren bringen...

(Sonntag um 11,15 h =

Euro 5,- pro Nase)

Do + Mo 19,45 h

Fr bis So 17,15 + 19,45 h

Die 17,15 h

8. bis 13.12.

Das Warten hat ein Ende...

BREAKING DAWN -

Bis(s) zum Ende der

Nacht (Teil 1)

-12- 117 min - 3. Wo

Ein Jahr voller Glück, aber

auch voller Schmerz liegt

hinter Bella.

Aber nun wird geheiratet ...

Bella und Edward geben

sich das Ja-Wort.

Do + Mo 16,45 h

Fr + Sa 15,00 h

So 13,00 h + 15,00 h

Nach dem Bestseller von

Cornelia Funke entstand

ALS DER WEIHNACHTS-

MANN VOM HIMMEL

FIEL

o.A. - 105 min - Präd.

„wertvoll“ - 3. Wo

Dieser Film verzaubert mit

seiner poetischen Wunderwelt

Kinder wie Erwachsene...

Ein wunderbarer Familienfilm

für die Adventszeit.

Die 20,15 h

13.12.

Ein neuer Film des ital. Regisseurs

Gianni Di Gregorio

(Festmahl im August)

GIANNI UND DIE FRAU-

EN

o.A. - 90 min - 2. Wo

Eine wahre Köstlichkeit.

Eine mit charmantem Witz

erzählte Geschichte in der

beeindruckenden Schönheit

der Weltstadt Rom.

Änderungen

vorbehalten

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine