23.10.2012 Aufrufe

Zwischen Chicago und Los Angeles MYTHOS USA - ROUTE 66 11. ...

Zwischen Chicago und Los Angeles MYTHOS USA - ROUTE 66 11. ...

Zwischen Chicago und Los Angeles MYTHOS USA - ROUTE 66 11. ...

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

KEIN TAG WIE JEDER ANDERE!<br />

<strong>Zwischen</strong> <strong>Chicago</strong> <strong>und</strong> <strong>Los</strong> <strong>Angeles</strong><br />

<strong>MYTHOS</strong> <strong>USA</strong> - <strong>ROUTE</strong> <strong>66</strong><br />

<strong>11.</strong> bis 25. September 2012<br />

„Motherroad“ oder „Main Street America“ (Hauptstraße Amerikas), so nennen Kenner<br />

<strong>und</strong> Liebhaber die Route <strong>66</strong>, die inzwischen über 80 Jahre alt ist. Die Route <strong>66</strong> ist etwas<br />

für Reisende, die die <strong>USA</strong> pur erleben wollen, mit einem Hauch von Romantik. Die<br />

Traumstraße erlebte in den letzten 15 Jahren eine unglaubliche Renaissance, nicht nur<br />

bei den Amerikanern, sondern auch bei Reisenden aus aller Welt. Gerade die Route <strong>66</strong><br />

verkörpert, wie keine andere Straße in den <strong>USA</strong>, den Mythos Amerika sowie die<br />

Sehnsucht nach Freiheit <strong>und</strong> Abenteuer. Die Route <strong>66</strong> beginnt am Michigan See in<br />

<strong>Chicago</strong> <strong>und</strong> endet am Pazifik in <strong>Los</strong> <strong>Angeles</strong>. Erfüllen Sie sich “Ihren amerikanischen<br />

Traum“!<br />

Reiseverlauf:<br />

1. Tag, Dienstag, <strong>11.</strong>09.12 Stuttgart – <strong>Chicago</strong>: „Auf dem Weg nach Amerika“!<br />

Am Vormittag Flug von Stuttgart via Frankfurt nach <strong>Chicago</strong>. Gegen Mittag Ortszeit Ankunft<br />

in <strong>Chicago</strong>. Transfer zum Hotel CONGRESS PLAZA. Begrüßungsdrink <strong>und</strong> wertvolle<br />

Hinweise für eine erfolgreiche Route <strong>66</strong>-Reise im Hotel. Am Nachmittag gemeinsamer<br />

Bummel durch <strong>Chicago</strong>. Beim Abendessen lernen Sie die anderen Teilnehmer der Reise<br />

kennen.<br />

2. Tag, Mittwoch, 12.09.12 <strong>Chicago</strong>: „Welthauptstadt der Architektur“<br />

Frühstück im Restaurant Lou Mitchell’s, ein Route <strong>66</strong> Wahrzeichen <strong>und</strong> bekannt für seine<br />

Omelettes. Zu Fuß erk<strong>und</strong>en Sie mit Ihrem Reiseleiter die Innenstadt <strong>und</strong> Sie besuchen<br />

zuerst den 443m hohen Sears Tower. Vom Panoramadeck in 412 m Höhe haben Sie bei<br />

klarer Sicht einen atemberauben-den Blick über <strong>Chicago</strong> <strong>und</strong> den Lake Michigan. Bei Ihrem<br />

Bummel sehen Sie die Großplastiken bekannter Künstler wie z.B. den roten Flamingo von<br />

Calder, die vier Jahreszeiten von Chagall, den größten Picasso auf der Daley Plaza sowie<br />

eine Plastik von Miro.


Sie fahren mit der Hochbahn “The Loop-Train“ <strong>und</strong> besuchen das “State of Illinois-Gebäude“,<br />

das der deutsche Architekt Helmut Jahn erbaut hat.<br />

3. Tag, Donnerstag, 13.09.12 <strong>Chicago</strong> – St. Louis: “Get Your Kicks On Route <strong>66</strong>”<br />

Am Vormittag beginnt Ihre außergewöhnliche <strong>und</strong> einmalige R<strong>und</strong>reise auf <strong>und</strong> entlang der<br />

Route <strong>66</strong>. Während der gesamten Reise fahren Sie teilweise auf der alten, noch vorhandenen<br />

Route <strong>66</strong> <strong>und</strong> teilweise auf neuen Interstates, die über den alten Highway in den 60er<br />

<strong>und</strong> 70er Jahren gebaut wurden. Die Route <strong>66</strong> begann ursprünglich an der Ecke Jackson<br />

Boulevard/Michigan Avenue. Ihre heutige Reiseroute führt via Bloomington <strong>und</strong> Springfield<br />

nach St. Louis. Springfield ist der Geburtsort von Abraham Lincoln. Am Nachmittag treffen<br />

Sie in St. Louis am Westufer des Mississippi River ein. Auf dem Weg zu Ihrem Hotel unternehmen<br />

Sie eine informative Stadtr<strong>und</strong>fahrt, die Sie auch am Wahrzeichen der Stadt, dem<br />

Halbbogen, vorbeiführt. Übernachtung im Hotel CROWNE PLAZA ST. LOUIS.<br />

4. Tag, Freitag, 14.09.12 St. Louis – Springfield/Missouri: „Einfach schön“<br />

Die heutige Fahrt führt von St. Louis via St. Clair, Pacific, Villa Pidge, Stanton, St. James,<br />

Rolla, Elbow, Waynesville <strong>und</strong> Lebanon nach Springfield/Missouri. Übernachtung in Springfield<br />

im Hotel BEST WESTERN RAIL HAVEN, ein Route <strong>66</strong> Wahrzeichen.<br />

5. Tag, Samstag, 15.09.12 Springfield – Tulsa – Oklahoma City: „Route <strong>66</strong> pur!“<br />

Die Route <strong>66</strong> von Springfield nach Westen ist ein echter Hochgenuss. Sie fahren über Halltown,<br />

Carthage, Joplin in den B<strong>und</strong>esstaat Kansas. In Carthage haben wir das zweite Frühstück<br />

vorgesehen. In Kansas gibt es nur ein paar Dutzend Meilen der alten Route <strong>66</strong>. Doch<br />

diese Zickzack-Strecke von Joplin/Missouri nach Vinita/Oklahoma ist wirklich ein ganz famoser<br />

Abschnitt des Highways mit viel Geschichte. In Oklahoma erreichen Sie Tulsa <strong>und</strong> sehen<br />

die <strong>66</strong>-Wahrzeichen „Metro-Diner“ <strong>und</strong> „Route <strong>66</strong>-Diner“. Über Salpulpa, Kellyville, Arcadla,<br />

Chandler <strong>und</strong> Edmond geht es nach Oklahoma City, die Heimat der Cowboy Hall of<br />

Fame (Ruhmeshalle der Cowboys) mit den Abbildungen von Buffalo Bill <strong>und</strong> Sitting Bull.<br />

Übernachtung im Hotel BEST WESTERN SADDLEBACK INN.<br />

6. Tag, Sonntag, 16.09.12 Oklahoma City – Elk City - Amarillo: “Einzigartige Museen”<br />

Die Strecke verläuft heute von Oklahoma City über El Reno, Clinton, Elk City, Erick <strong>und</strong> Texola<br />

nach Texas. In Clinton <strong>und</strong> Elk City besuchen Sie Museen, die Ihnen sehr interessante<br />

Eindrücke über die Entstehung <strong>und</strong> Geschichte der Route <strong>66</strong> vermitteln. Ein unbedingtes<br />

Muss für jeden „Route <strong>66</strong>-Fahrer‘! Wenn man aus den hügeligen <strong>und</strong> bewaldeten Bergen<br />

Oklahomas kommt, öffnet sich der Panhandle von Texas wie eine natürliche Bohne. Binnen<br />

weniger Meilen wird das Land flacher <strong>und</strong> eckiger. Shamrock <strong>und</strong> Groom sind die Stationen<br />

auf der Fahrt nach Amarillo. Um 1887 existierte hier kaum mehr als ein Bahnhof, an dem das<br />

Vieh verladen wurde. Übernachtung im Hotel BIG TEXAN.<br />

7. Tag, Montag, 17.09.12 Amarillo – Albuquerque/New Mexico: “Midpoint”<br />

Westlich von Amarillo lebt der Surrealismus: Zehn alte Cadillacs, sind mit der Schnauze in<br />

den Boden gerammt worden, fein hintereinander in Reih <strong>und</strong> Glied. Dann erreichen Sie den


Midpoint der Route <strong>66</strong> in Adrian. Glenrio ist der letzte Ort in Texas bevor Sie New Mexico erreichen.<br />

Spätestens wenn Sie Tucumari erreichen, nehmen Route <strong>66</strong> Reisende etwas Besonderes<br />

am Himmel wahr. Die Farbe, ein tief transparentes Kobaltblau, kann sogar erfahrene<br />

Fotografen verblüffen. Sie sehen bei der Fahrt durch Tucumari viele Motels aus<br />

„besseren“ Route <strong>66</strong>-Tagen. Über Santa Rosa erreichen Sie am Nachmittag Albuquerque,<br />

die Stadt mit dem unaussprechlichen Namen (Äl-bu-kö-ki). Wir bummeln durch die historische<br />

Old Town mit der gut erhaltenen mexikanischen Plaza. Anschließend Transfer zum<br />

Hotel CLUBHOUSE INN & SUITES.<br />

8. Tag, Dienstag, 18.09.12 Albuquerque – Gallup – Flagstaff/Arizona: “Take it Easy”<br />

Über Laguna erreichen Sie Gallup, die Indianerhauptstadt der <strong>USA</strong>. Gallup hat etwas, womit<br />

wenige andere Orte an der Route <strong>66</strong> aufwarten können: eine langjährige Verbindung nach<br />

Hollywood. Im EI Rancho Hotel übernachteten während der Dreharbeiten Stars wie John<br />

Wayne <strong>und</strong> Ronald Reagan. Über Holbrock, Winslow, Two Guns <strong>und</strong> Winona erreichen Sie<br />

Flagstaff. Winslow wurde durch den Song der „Eagles“ „Take it Easy“ mit dem Vers „Standing<br />

on a corner in Winslow Arizona“ weltbekannt. Übernachtung im ASPEN INN & SUITES.<br />

9. Tag, Mittwoch, 19.09.12 Grand Canyon: „Weltw<strong>und</strong>er der Natur“<br />

Heute unternehmen Sie einen Ausflug zum Grand Canyon, eines der großen Naturw<strong>und</strong>er<br />

der Erde. Niemand bleibt unbeeindruckt, wenn er am Rand des Canyons steht <strong>und</strong> in zwei<br />

Milliarden Jahre versteinerte Erdgeschichte hineinschaut. Eine w<strong>und</strong>ervolle Landschaft<br />

erwartet Sie. Am Nachmittag kehren Sie zurück nach Flagstaff.<br />

10. Tag, Donnerstag, 20.09.12 Flagstaff – Williams – Seligman – Kingman – Oatman –<br />

Lauglin/Nevada: “Route <strong>66</strong> at it‘s best” <strong>und</strong> „Klein Las Vegas<br />

Die wirklichen Anfänge der alten Route <strong>66</strong> erleben Sie auf der Fahrt von Kingman nach Oatman,<br />

eine alpine <strong>und</strong> abenteuerliche Straße inmitten der Wüste Arizonas. Die Hauptstraße in<br />

Oatman ist eine kuriose Mischung von revolverschwingenden Einheimischen <strong>und</strong> Touristen.<br />

Oatman wirkt wie eine Filmkulisse. Weiterfahrt nach Laughlin/Nevada, „Klein Las Vegas“.<br />

Übernachtung im Hotel THE AQUARIUS RESORT.<br />

<strong>11.</strong> Tag, Freitag, 21.09.12 Laughlin – Needles – Barstow/Kalifornien: „Bagdad Cafe”<br />

Nach Laughlin geht es zurück zur „Route <strong>66</strong>“. Ihre Fahrt führt von Needles durch 160 Kilometer<br />

wasser- <strong>und</strong> baumlose Wüste nach Barstow. Unterwegs haben wir einen Aufenthalt in<br />

Newberry Springs am „Bagdad Cafe“, das durch den Film „Out of Rosenheim“ weltbekannt<br />

geworden ist, vorgesehen. Übernachtung in Barstow im Hotel HAMPTON INN & SUITES.<br />

12.Tag, Samstag, 22.09.12 Barstow – <strong>Los</strong> <strong>Angeles</strong> – Santa Monica: „Endpunkt der<br />

Route <strong>66</strong> am Pazifik“<br />

Heute erreichen Sie den Endpunkt der Route <strong>66</strong> am Pazifik in Santa Monica, einem Vorort<br />

von <strong>Los</strong> <strong>Angeles</strong>. Sie haben sich einen Traum erfüllt! Die Fahrt durch <strong>Los</strong> <strong>Angeles</strong> haben wir<br />

als eine informative Stadtr<strong>und</strong>fahrt vorgesehen. L. A. ist die größte Stadt Kaliforniens <strong>und</strong><br />

zweitgrößte Stadt der <strong>USA</strong>. Im Mittelpunkt Ihrer Besichtigungen stehen der Stadtteil Hollywood<br />

mit dem Hollywood Boulevard <strong>und</strong> dem Grauman‘s Theater sowie dem Walk of Fame,<br />

der Stadtteil Beverly Hills mit dem weltberühmten Rodeo Drive, dem Sunset Boulevard, auch


‘Strip‘ genannt <strong>und</strong> die längste Stadtstraße der Welt, dem Santa Monica Boulevard.<br />

Übernachtung im Hotel SHERATON DELFINA in Santa Monica.<br />

13. Tag, Sonntag, 23.09.12 Santa Monica/<strong>Los</strong> <strong>Angeles</strong>: “California Feeling”<br />

Ruhe- <strong>und</strong> Erholungstag in Santa Monica. Am Abend Abschiedsessen der Route <strong>66</strong> Reise<br />

im Restaurant SCHATZI ON MAIN STREET in Santa Monica.<br />

14. Tag, Montag, 24.09.12 „Abschied von der Route <strong>66</strong> <strong>und</strong> den <strong>USA</strong>“<br />

Transfer vom Hotel zum Flughafen von <strong>Los</strong> <strong>Angeles</strong> <strong>und</strong> Rückflug von <strong>Los</strong> <strong>Angeles</strong> nach<br />

Frankfurt.<br />

15. Tag, Dienstag, 25.09.12 „Wieder zu Hause“<br />

Gegen Mittag Ankunft in Stuttgart <strong>und</strong> individuelle Heimreise.<br />

Leistungen:<br />

• Linienflug mit United Airlines bzw. British Airways oder gleichwertig) von Stuttgart via<br />

Frankfurt nach <strong>Chicago</strong> <strong>und</strong> zurück von <strong>Los</strong> <strong>Angeles</strong> in der Touristenklasse<br />

• Mahlzeiten an Bord entsprechend der Tageszeit <strong>und</strong> 1 Gepäckstück 23 kg<br />

• Flugsicherheitsgebühren, Flughafensteuern <strong>und</strong> Kerosinzuschläge (Stand: 07/11)<br />

• 13 Übernachtungen in den genannten oder gleichwertigen Hotels (*** - **** Kategorie)<br />

• 13x Frühstück plus 2x Kontinentales Frühstück<br />

• Begrüßungsabendessen in <strong>Chicago</strong><br />

• Abschiedsabendessen in Santa Monica<br />

• R<strong>und</strong>fahrten, Ausflüge <strong>und</strong> Besichtigungen, sofern sie nicht als Gelegenheit<br />

gekennzeichnet sind<br />

• Eintritte: Sears Tower, Route <strong>66</strong> Museum Clinton <strong>und</strong> Route <strong>66</strong> Museum Elk City, Grand<br />

Canyon Nationalpark; Fahrt mit dem ‘Loop Train’<br />

• Route <strong>66</strong> Reiseführer <strong>und</strong> Informationsmaterial<br />

• Route <strong>66</strong>-k<strong>und</strong>ige Reiseleitung ab/bis Frankfurt (Rainer Weith)<br />

Reisepreise pro Person:<br />

im Doppelzimmer € 2.965,-<br />

Einzelzimmerzuschlag € 860,-<br />

Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen<br />

Veranstalter: NEUE HORIZONTE, Offenbach<br />

Es gelten die Reisebedingungen des Veranstalters.<br />

Änderungen im Programmablauf sind vorbehalten!<br />

-Vermittler-

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!