Kultour (1324 kb) - Regensburger Stadtzeitung

gcjNjhcCnN

Kultour (1324 kb) - Regensburger Stadtzeitung

KULTOUR

Veranstaltungen Juli 2009

ANZEIGE ANZEIGE

ZACK! - GLÜCK! Martin Hofer

MiMt napoleon

Bettina Schönenberg und Meike Fabian suchen und suchen…

ALLeR gUTen DInge sInD 3!!!!

PREMIERE: 17.7., MuSEuMSCAFé, 20.30 uHR

❱ Nach „ZACK!-GLÜCK“ 2007 und „ZACK!-GLÜCK! DIE

SUCHE GEHT WEITER“ 2008 bringen Meike Fabian

und Bettina Schönenberg im Juli zum 3. Mal ein

musikalisches Kabarettprogramm heraus. „ZACK!-

GLÜCK!“ - nur nicht nach Berlin!, so der Titel der

neuen Show.

Natürlich ist der Name Programm: Nachdem die beiden

Diseusen auf Ihrer Suche nach Mr. Perfect - dem

Mann für´s Leben - noch nicht wirklich erfolgreich

waren, versuchen sie es nun auf internationalen

Wegen. Was unterscheidet die italienischen von den

spanischen Verehrern? Gibt es in Lettland tatsächlich

die besten Liebhaber Europas? Sind Holländer wirklich

schüchtern und zurückhaltend, wenn es um die

Liebe geht????

Auf die Zuschauer wartet ein heiterer musikalischer

Abend im wunderschönen Ambiente des Museums-

cafés. Andreas Rüsing (Piano) und Reinhold Bauer

(Perc.) begleiten die Schauspielerinnen musikalisch.

Tickets: Fremdenverkehrsbüro/Altes Rathaus, MZ

Pavillion/DEZ, Museumscafé und Café MEA/Stadtamhof.

Premiere: 17.7., weitere Vorstellungen: 24.7.,

7.+8.+15.8.´09, Beginn: jew. 20.30 Uhr.

Am 12. Juli findet ab 14.30 Uhr ein gemeinsamer „Tag

der offenen Türen“ der Schauspielschule, der Schauspielwerkstatt

Regensburg, sowie der Ballett-Tanz-

Akademie Bonivento Dazzi am ehemaligen Schenkergelände;

Kumpfmühlerstraße 10 und 14, statt.

Weitere Infos:

www.schauspielcompagnia-regensburg.de❰

❱ Das Kulturforum Schloss Alteglofsheim

ist bekannt für seine hochkarätigen

Musikveranstaltungen und Lesungen.

Im Juli präsentiert es das Freilicht-

Schauspiel „Napoleon in Alteglofsheim“

mit Martin Hofer als Napoleon. In den

weiteren Rollen spielen Lene Husch, Eva

Sixt und Sylvia Wimmer sowie die Theatergruppe

Alteglofsheim (Ltg. Joseph

Ettl). Zur Handlung: Am 22. April 1809

verbrachte Kaiser und Feldherr Napoleon

eine Nacht in Schloss Alteglofsheim.

Die Schlacht von Eggmühl lag bereits

hinter ihm, diejenige von Regensburg

noch vor ihm. Joseph Berlinger erzählt

vor diesem Hintergrund seine fiktive

Geschichte.

Martin Hofer

Während die Einwohner des Ortes

unter den Plünderungen und Verwüstungen

der Soldaten leiden, schließen

zwei übermütige junge Frauen eine

Wette ab. Eine Stallmagd und eine

Wirtshaus-Küchenhilfe buhlen um die

Gunst des mächtigsten Mannes der

Welt. Die Ziele, die die beiden Frauen

konsequent verfolgen, sind unterschiedlich:

Die Stallmagd hofft darauf,

einen geplanten Anschlag auf den

Kaiser zu vereiteln, den ein anarchistischer

österreichischer Stallknecht und

ein französischer Royalist planen. Die

Küchenhilfe hingegen baut auf die magische

Kraft ihres Gesangs und will den

Kaiser mit einem Ständchen betören.

Premiere ist Freitag, 17.07., mit Feuerwerk,

weitere Termine siehe unten. ❰

22 Die Regensburger stadtzeitung


KULTOUR

Juli 2009 Veranstaltungen

MUsIKTheATeR AUf

schLOss eggeRsbeRg

SA, 15.8., OBEREGGERSBERG/RIEDENBuRG, ZEHNTSTADL

uND SCHLOSSPARK

❱ Die Dr. Robert-Weigand-Kulturstiftung Schloss Eggersberg präsentiert:

Zweimal Oper im Schloss. Leitung beider Projekte: Prof. Thomas

Gropper, Gesang/Hochschule München.

„Die Zauberflöte“, Wolfgang A. Mozart (1756-1791), 15-16.30 Uhr,

Einlass: 14 Uhr: Die wohl beliebteste Oper der Musikliteratur in einer

einstündigen Fassung mit sieben SängerInnen und Klavier, auch, aber

nicht nur für Kinder. Der lustige Vogelfänger Papageno spielt, singt und

erzählt das spannende Märchen mit der stolzen Königin der Nacht, der

schönen Prinzessin Pamina und dem sehnsüchtigen Prinzen Tamino.

Ensemble „Junge Oper München“.

Preise: 18 € (Erw.), 10 € (12-18 J.), 6 € (-12 J.)

Die Regensburger stadtzeitung

SCHLOSS EGGERSBERG

„Dido und Aeneas“, Henry Purcell (1659–1695), 19-20.30 Uhr, Einlass:

18 Uhr, 20.45 Uhr: Opernmenü im Marstall, Chorgesang im Park (18.30

Uhr) leitet das zweite Opernereignis ein: Die Barockoper erzählt die Geschichte

der karthagischen Königin und des mythischen Gründers von

Rom, deren Liebe durch Hexen und trügerischen Zauber zerstört wird.

Solisten Musikhochschule München, Chor „Arcis-Vocalisten“, Klavier,

Orgel und Cello.

Preise: 18 € (Erw.), 10 € (12-18 J.)

Weitere Veranstaltungen:

So, 13.9., 10-18 Uhr: Tag des offenen Denkmals, Thema Historische

Orte des Genusses.

So, 18.10., 10-18 Uhr: Tag der offenen Tür, Eintritt frei.

Info + Karten: Schloss Eggersberg, Obereggersberg 18,

93339 Riedenburg

Tel.: 09442-90870, Fax: 09442/908787, info@schloss-eggersberg.eu

www.Schloss-Eggesberg.eu, www.tag-des-offenen-denkmals.de.❰

nAchWUchschOR DeR

RegensbURgeR DOMspATzen

SA, 11.7. + SO, 12.7., ALTE KAPELLE, JEW. 19 uHR“

❱ Da dieses Jahr die Orgelkonzerte im Dom St. Peter wegen des Einbaus

der neuen Orgel entfallen müssen, findet das Sommerkonzert des Nachwuchschores

der Regensburger Domspatzen in der benachbarten Alten

Kapelle am Alten Kornmarkt statt. Unter der Leitung von Chorleiter Karl-

Heinz Liebl bringen die 50 Knabenstimmen und 25 Männerstimmen

Werke von Felix Mendelssohn Bartholdy zum Vortrag. Karten: Im Domplatz

5, 0941/597-1660 und bei den Domspatzen: 0941/7962-0 ❰

adolf Hölzel in der

ostdeutscHen Galerie

❱ Mit Hilfe der Ernst von Siemens Kunststiftung

gelang dem Kunstforum der Erwerb einer Gemäldesammlung

Adolf Hölzels (1853-1934). Das Museum

besitzt nun eine der größten Sammlungen

des Künstlers. Ein Teil des Neuerwerbs ist in der

Retrospektive „Kaleidoskop. Hölzel in der Avantgarde“ zu sehen, die am 10. Juli

in Stuttgart und ab dem 29. November 2009 in Regensburg eröffnet. Die Ausstellung

ist nach „Corinth und die Geburt der Moderne“ ein weiterer Glanzpunkt in

den temporären Ausstellungen des Regensburger Museums. ❰

23


KULTOUR

Veranstaltungen Juli 2009

Bavarian Giants

SO, 26.7., CAFE PERNSTEINER,

11.00 uHR

❱ Was macht einen waschechten Bayern

aus? Geht er noch Fensterln, auf die

Jagd in die Hochalp, jagt er Wilderer,

und schuhplatteln Halbwüchsige in den

Schulpausen, wie manche Norddeutsche

glauben mögen? Diesen und anderen

brennenden Fragen gehen Gaisa,

Geyer & Kreuzer in ihrer neuen Produktion

auf den Grund. Auf den Spuren Valentins

und Karlstadts spüren sie echtes

Volksliedgut und urige Sagen auf und

zeichnen so in gewohnt musikalischbissiger

Art ein Panoptikum bayerischer

Befindlichkeit im neuen Jahrtausend.

ursula Gaisa greift dabei erstmals zu

Akkordeon und Dirndlschürze, der

ewige Stenz Bernhard Kreuzer wie gewohnt

zur Gitarre, und Eberhard Geyer

greift in todschicken Lederhosen in die

Saiten seines Klaviers. ❰

KUnsT & KULTUR

DeR AbORIgInes

VORTRAG uND KONZERT IM SCHuLERLOCH

❱ Wie finden sich die Aborigines im Busch zurecht? Wie funktioniert das

Zusammenleben innerhalb des Stammes? Warum ist die Sprache der

jeweilige Stämme untereinander so unterschiedlich? Welche spirituelle,

tiefere Bedeutung hat das sog. „Didgeridoo“ für die Aborigines? Diese

und weitere Fragen beantwortet am 17.7. Roman Buss anhand beeindruckender

Bilder, kurze Video-Sequenzen sowie einige Klangbeispiele

interaktiv, kurzweilig und spannend. Der Vortrag findet am 17.7. ab 18.00

Uhr statt. Wer dann noch mehr über das faszinierende Klanggerät der

australischen Ureinwohner erfahren will, sollte am 19.7. das Konzert von

„A.A.R.A.“, der derzeitigen Top-Didgeridoo-Band in Europa besuchen.

Neben Roman Buss sind Ali Andress, Ansgar Stein und Alex Mayer mit

von der Partie. Mit A.A.R.A. heben vier herausragende „Einzelkönner“

dieses archaische Instrument in eine neue musikalische Dimension. Arrangierte

Kompositionen treffen auf unbeschwerte Improvisationsfreude.

Traditionelles trifft auf Moderne. Auch hier ist 18.00 Uhr Beginn, späterer

Einlass ist nicht möglich. Weitere Infos und Kartenbestellung unter

09441/3277 oder www.schulerloch.de ❰

WatzMann 2009

SO, 6.9., DONAu-ARENA, 19.00 uHR

❱ Im September ist das urige Rustical

„WATZMANN 2009 live“ in der Regensburger

Donau-Arena zu sehen!

Mit dabei sind nicht nur Wolfgang Ambros,

Joesi Prokopetz und Christoph

Fälbl - erstmals ist auch Radio-Moderator

Stephan Lehmann als Gailtalerin zu

bewundern! Mit dem einem oder anderen

Schuss Witz und natürlich auch mit

der mal dramatisch-stimmungsvollen,

mal fetzig-schwungvollen Musik zwischen

Rock und Schuhplattler erreicht

das Stück hohe humoristische Klasse,

ohne dabei auf das Niveau krachledernen

Bierzelthumors abzusinken. und so

folgen auch die Nicht-Alpenbewohner

im Publikum den Akteuren gerne „aufi,

zu den Bergesgipfeln“ „bis zu den Waden

in einem Kuhfladen“. Denn „wen

er einmal gerufen hat, den holt er sich

auch, der Watzmann“ ❰

bURgLengenfeLDeR

KULTURsOMMeR VOM 4. JuLI BIS 1. AuGuST

Heißmann und Rassau

❱ Mit fünf Veranstaltungen wartet dieses Jahr der „Burglengenfelder

Kultursommer“ auf. Vier der Events finden traditionell auf der Piazza

vor der Stadthalle statt, los geht’s aber in der „Steinbruch-Arena“ im

Zementwerk am 4.7. mit einer „Nacht der Musicals“ mit Highlights aus

vielen bekannten Werken, mit dabei sind u.a. Songs aus „Dirty Dancing“,

„König der Löwen“, „Mamma Mia“, „Rocky Horror Show“, „Evita“, und

„Phantom der Oper“, um nur einige zu nennen. Am 24.7. stehen „Waltraud

& Mariechen“ auf der Bühne - dahinter verbergen sich die beiden

fränkischen Kabarettisten Heißmann und Rassau. Sie schauen dem Volk

aufs Maul, kopieren, überspitzen bis zum Übermaß. In Schwindel erregendem

Tempo hechelt das schrille Duo Tagesthemen, Wortspielereien

und amüsante Missverständnisse durch! Ihre Beobachtungsgabe und

ihr Einfühlungsvermögen in jede noch so aberwitzige Rolle machen

jeden Gag und Kalauer des Abends zum humorigen Erlebnis. Weiter

geht’s am 31. 7. mit dem Symphonischen Blasorchester, der Musikkapelle

St. Vitus und klassischen Sounds. Einige Tage zuvor wird’s allerdings

richtig laut – denn am 25.7. bringt die AC/DC Revival Band alte und neue

AC/DC-Klassiker auf die Bühne, da kommen die Hardrock-Fans auf ihre

Kosten, werden alle Freunde des bayerischen Dialekt-Pops am 1.8. von

Claudia Korreck optimal bedient werden. ❰

24 Die Regensburger stadtzeitung


KULTOUR

Juli 2009 Veranstaltungen

seLIgspRechUng vOn eUsTAchIUs KUgLeR

4.10., REGENSBuRGER DOM, 10 uHR

❱ Frater Eustachius Kugler, am 15. Januar 1867 in Neuhaus bei Nittenau

geboren, lernte in Reichenbach/Regen den Orden des heiligen Johannes

von Gott (Barmherzige Brüder) kennen, der eine Einrichtung für

Behinderte aufbaute. 1893 trat er in den Orden ein. 1925 wählte man

ihn zum Provinzial – er blieb es bis zum Lebensende. Seiner Beharrlichkeit

ist der Bau des Regensburger Krankenhauses der Barmherzigen

Brüder zu verdanken, das damals zu den modernsten Einrichtungen in

Deutschland gehörte. Auch geriet der Ordensmann in eine bedrohliche

Konfrontation zum Hitler-Regime. Trotz zahlreicher Verhöre der Gestapo

blieb er seinem Glauben treu. Im Alter von 79 Jahren starb Frater

Eustachius Kugler am 10. Juni 1946. Seine sterblichen Überreste ruhen

in der von ihm erbauten Krankenhauskirche St. Pius in Regensburg. Sein

vorbildliches Christsein führte dazu, dass der Regensburger Bischof Rudolf

Graber 1963 den Seligsprechungsprozess eröffnete, der nun am 4.

Oktober vom Delegaten des Heiligen Vaters, Erzbischof Angelo Amato,

vollzogen wird. Ein einzigartiges Ereignis, schließlich handelt es sich um

die erste Seligsprechung in Bayern. 2005 hatte Papst Benedikt XVI entschieden,

dass diese in den jew. Heimat-Diözesen stattfinden sollen.

Geplante Veranstaltungen:

SA, 11.7.: 10 Uhr, Neuhaus: Sternwallfahrt, Eustachius-Kugler-Kapelle;

10.30 Uhr: Geburtshaus Eustachius Kugler, 11 Uhr: Gottesdienst mit

Offizial Prälat Josef Ammer. 16 Uhr, Reichenbach: Barmh.Brüder, Musikspiel

„erdverbunden-himmelsnah“, das Leben von Eustachius Kugler,

(geladene Gäste). Öffentlich: 6.10., 16 Uhr; 9.10., 19 Uhr; 11.10., 14 Uhr;

14.10., 10.30 Uhr.

SA, 3.10.: 19 Uhr, Krankenhaus Barm.Brüder: Lichtfeier, Begrüßung:

Frater Donatus Forkan (Generalprior Barmh.Brüder). Vigilfeier zur Seligsprechung,

Moderation: Wolfgang Küpper (Bayer. Rundfunk).

So, 4.10.: 10 Uhr, Domplatz: Vorstellung von Einrichtungen der Barmh.

phAnTAsIe & gARTen MIT sOMMeRTAnz

FÜRSTLICHER SCHLOSSPARK Zu THuRN uND TAxIS, 3.-5. JuLI; FR: 14-24 uHR, SA: 10-24 uHR, SO: 10-19 uHR

Freitag- und Samstagabend locken mit stimmungsvoller Tanzmusik.

❱ Im Fürstlichen Schlosspark darf am Festfreitag und -samstag das

Tanzbein geschwungen werden. Die Besucher der „Phantasie&Garten“

erwartet an beiden Abenden Bands, die in die Zeit der Schlager und

Frank Sinatra-Songs sowie des Bossa Nova und Swing entführen. Mit

Thiemo&Gazzarooni steht am Freitag ab 19 Uhr stimmungsvolle und

handgemachte Tanz- und Unterhaltungsmusik auf dem Programm.

Das Duo bietet das Beste aus 50 Jahren Rock-/Pop- und Soulgeschichte,

aber auch Italohits und Schlager. Thiemo ist unter anderem unter

dem Künstlernamen Johnny Gold (Silber Sound Band) bekannt. Am

Samstagabend steht dann mit Evelution ab 19 Uhr eine bekannte Re-

Die Regensburger stadtzeitung

Pressekonferenz bei den „Barmherzigen“: (v.li.) Dr. Andreas Kestler (Geschäftsführer),

Frater Emerich Steigerwald, Bischof Dr. Gerhard Ludwig Müller, Pater Leodegar Klinger.

Brüder, Moderation: Karl Werner (Fortbildungsref. Barmh. Brüder). Bewirtung,

Infostände. 14 Uhr, Dom: Seligsprechungsfeier mit Erzbischof

Angelo Amato (Präfekt Kongregation Selig- und Heiligsprechungen).

Übertragung auf Leinwände: Domplatz und Niedermünster-Kirche.

Anschließend: Prozession zur Übertragung des Reliquienschreins vom

Dom zur Krankenhauskirche St. Pius. Für die Rückfahrt stehen Busse zur

Verfügung.

Mo, 5.10: 10 Uhr, Nittenau: Taufkirche Eustachius Kugler, Dankgottesdienst

mit Bischof Gerhard Ludwig Müller. 12 Uhr, Reichenbach:

Segnung des Eustachius-Kugler-Kunstwegs. 19 Uhr, Dom Regensburg:

Festkonzert mit den „Regensburger Domspatzen“

Fr, 16.10.: 19 Uhr, Straubing: Barmh.Brüder, Musikspiel „erdverbundenhimmelsnah“.

Mo, 19.10.: 14.30 Uhr, Algasing: Barmh.Brüder, Musikspiel „erdverbunden-himmelsnah“

MI, 21.10.: 19 Uhr, Straubing: Schutzengelkirche, Dankgottesdienst.

Infos und Anmeldung unter: www.eustachius-kugler.de ❰

gensburger Nachwuchsband auf der Bühne, deren Mitglieder am Music

College ausgebildet wurden. Frontfrau Evelyn Weigert gilt als eines der

hoffnungsvollsten Jazzgesang-Talente in Regensburg. Sie wird abwechselnd

und im Duett mit Michael Fürstberger (Leadsänger von Curcuma5)

singen. Das Repertoire von Evelution ist eine breit gefächerte feinfühlige

Stilmischung: von tanzbarem Jazz, Swing, Pop, Bossa und Samba bis hin

zu Standards. Gegen 22.45 Uhr findet natürlich auch wieder das traditionelle

Feuerwerk statt. An beiden Tanzabenden gilt übrigens der ganz

normale Messeeintritt.

Aber auch das restliche Rahmenprogramm zur Gartenausstellung kann

sich in diesem Jahr wieder sehen lassen. Das Josef Laszlo-Trio präsentiert

am Freitag ab 16.30 Uhr Kaffeehausmusik. Mit dem außergewöhnlichen

Akkordeonvirtuosen Ivan Hajek beginnt am Samstag die Veranstaltung

bereits um 10 Uhr. Der „Paganini des Akkordeons“ entführt in eine unvergleichliche

Klang- und Rhythmenwelt, voller Gefühl und Temperament.

Es folgt das Amberger-Ziegler-Trio aus Straubing mit groovelastigem

Jazz-Pop und Soul. Nachmittags stehen ab 14 Uhr erstmals Anton Schleicher

und die Mezzosopranistin Anna Peshes als Duo Concertante Ratisbona

gemeinsam mit einem Haydn-Programm und Musicalausschnitten

auf der Bühne. Fankerl & Frank unterhalten am späteren Nachmittag

mit Musettes, Tangos und Walzern. Die Matinee am Sonntag gestaltet,

wie schon im letzten Jahr, ab 10 Uhr das Damenensemble Musica Essentia

mit Klassik. Im Anschluss spielt die Neumarkter Nachwuchsband

Schwarzweiss Klassik, Klezmer und Evergreens der Goldenen Zwanziger.

Josef Laszlo und Andreas Leitner präsentieren schließlich zum Ausklang

der „Phantasie & Garten“ (ab 17.30 Uhr) Benny Goodman-Swing und

Klezmer. An den drei Tagen ist also für jeden Geschmack etwas dabei.

Hoffentlich spielt auch das Wetter mit! ❰

25


KULTOUR

Veranstaltungen Juli 2009 KULTOUR

Veranstaltungen Juli 2009

ANZEIGE ANZEIGE

26

EvEnts IN DER RATISBONA

7. ThURn UnD TAxIs schLOssfesTspIeLe

VOM 17. BIS 26. JuLI

❱ Ein fulminantes Aufgebot an großen, aufwändigen

Produktionen sowie an internationalen Stars stellen

die Thurn und Taxis Schlossfestspiele wieder ins

Scheinwerferlicht der deutschen Festival-Szene und

lenken den Blick der Medien auf die Welterbestadt

Regensburg. Ob Startenor Jonas Kaufmann, der französische

Superstar des Chanson Patricia Kaas, Weltrekord-Geiger

David Garrett oder Musical-Diva Anna

Maria Kaufmann - bei den Schlossfestspielen trifft

sich die Weltelite. Und die farbige Vielfalt der Produktionen

mit Oper, Ballett, Musical und Konzert bis hin

zu Showproduktionen wie „ABBA Mania“ lockt ein

Publikum von weit her zu den Festspielen. „Wir können

dieses Jahr sogar Gäste aus Brasilien, Japan und

dem Libanon bei uns begrüßen“, freut sich Festspielveranstalter

Reinhard Söll „der Trend zu einem immer

überregionaler und internationaler werdenden Publikum

zeigt, dass die Schlossfestspiele nach sieben

Jahren voll-ständig etabliert sind“. Und dieses Jahr ist

CORVuS CORAx

auch Fürstin Gloria wieder auf der Bühne, sie spielt

nach zwei Jahren Pause wieder aktiv auf der Bühne

mit! Supersympathisch: Sie hat sich dazu Astrid Lindgrens

Kinderstück „Pippi Langstrumpf“ ausgesucht

und spielt damit erstmals für die jüngsten Festspielgäste.

Die Faszination des traumhaft schönen und

stimmungsvollen Ambientes im Innenhof und Park

des Fürstlichen Schlosses und ein erlesenes Catering

runden das Kunsterlebnis ab. ❰

bAYeRIsches JAzzWeeKenD VOM 9 - 12. JuLI

❱ Freuen Sie sich auf das 28. Bayerische Jazzweekend!

Einzigartigkeit, Authentizität und Integrität: Regensburg

steht auch 2009 ganz im Zeichen des Jazz.

Dabei wird die Auswahl der Bands auch von diesen

drei Hauptkriterien des UNESCO-Welterbes getragen.

Auf den Bühnen Jazz jeder Tönung mit seinen

weltmusikalischen Ursprüngen und als „Schauplatz“

im buchstäblichen Sinne die steinalte Stadt mit ihrem

reichen kulturellen Erbe und entsprechendem

touristischen Potenzial. Das macht neugierig auf das

neue Programm. Los geht’s am Donnerstag im Gewerbepark.

Sofern nicht gerade ein Gewitter über die

Stadt hinweg zieht, ist die dortige Piazza sicher gut

gefüllt. Auf einer zusätzlichen Bühne im Gewerbepark

wird das ansonsten auf die historische Altstadt

konzentrierte Programm um weitere Akzente bereichert,

wobei der Auftakt unter dem Slogan „Jazzin´

Europe“ exemplarisch für die stilistische Bandbreite

des Gesamtprogramms steht: Heuer spielen das Tho-

AIDA

villaparK 2009 VOM 31.7. BIS 2.8.

❱ Dieses Festival wird heuer wieder belebt, nachdem es vor etlichen Jahren

sanft entschlafen war. Power Concerts haben sich der Sache angenommen

und starten mit einem Paukenschlag. Wie keine andere Musikgruppe

schaffen es Corvus Corax, die überlieferten Melodien und Texte mittelalterlicher

Spielleute wieder zu beleben und heute, teilweise über 1.000

Jahre später, das Publikum damit erneut in ihren Bann zu ziehen. Sie

eröffnen das Festival am 31.7.; als Gast bringen sie Zwielicht mit. Am 2.8.

steht die Kultband aus Bayern auf der Bühne, die mit ihrem unverwechselbaren

Klang wohl das außergewöhnlichste Musikereignis ist, das Bayern

zu bieten hat. Die Rede ist von Haindling. Der Tag dazwischen gehört

regionalen Bands, so stehen Balou und Kulticz auf der Bühne, genauso wie

Schulfreunde Müller und der regionale Shooting-Star Mattias Kellner. ❰

JAZZ-PIAZZA

mas Stelzer Trio (Boogie) aus Dresden, das Henning

Wolter Trio („Le Grand Spectacle“) aus dem Raum

Köln/Bonn und die „Running Hybrids“ (Groove, Acid,

Soul und Funk) aus der Szene rund um Wien. Also die

ideale Einstimmung auf das extralange Jazzweekend.

Mehr Infos demnächst unter www.bayerischesjazzweekend.de

Aida ❰

REGENSBuRGER KAMMERORCHESTER

palazzofestival

IM THON DITTMER-PALAIS!

❱ Das kleine, feine internationale Musikfestival

im Herzen der Altstadt macht

heuer das Dutzend voll! und es hat sich

längst vom Geheimtipp zu einem festen

Bestandteil des Regensburger

Kultur-Sommers gemausert. Macher

Alex Bolland hat auch heuer wieder ein

Programm zusammengestellt, das auf

den Flair und den Charme des Hofes

zugeschnitten ist. Das Angebot ist gewohnt

breit. Von interessanten Acts der

regionalen Musikszene bis zu karibischen

Sounds, von Rock bis Klassik – so weit

reicht die nationale und internationale

Bandbreite des Musikangebotes. Hier im

Überblick die verschiedenen Konzerte:

Di 28.7. Die Nacht der Diven - Steffi

Denk, Klaudia Salkovic usw.

Mi 29.7. Trio Salato - una notte italiano:

eine fantastische italienische

Sommernacht

Do 30.7. Rock Meets Classic - mit

Markus Engelstädter, Band

und Streichern

Fr 31.7. Festival Son Cuba

Sa 1.8. Simon & Garfunkel Revival

Band

So 2.8. Karl Valentin trifft Herbert

und die Pfuscher

Mo 3.8. Quadro Nuevo

Di 4.8. Ron Williams feat.

Jörg Seidel-Trio

Mi 5.8. Gianmaria Testa

Do 6.8. Regensburger Kammerorchester

Da sind neben guten alten Bekannten

auch einige neue Namen dabei. Mehr

Infos: www.palazzo-regensburg.de ❰

Die Regensburger stadtzeitung

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine