Download gesamte Ausgabe (PDF, 10561 kb) - Regensburger ...

gcjNjhcCnN

Download gesamte Ausgabe (PDF, 10561 kb) - Regensburger ...

RSZ Nr. 03/10 · März 2010 · 27. Jahrgang

www.regensburger-stadtzeitung.de

SENSEI-S. MONTAZERI

6- Dan Shotokan

Deutscher Karate Verband

Puricellistr. 40

Kampfkunst und Lebensphilosophie


März 2010 Intro & InhaltsverzeIchnIs

Für diese AusgAbe

... fragten wir uns warum die Stadt einen auswärtigen Veranstalter großzügig unter-

❘❱ stützt während heimische Vereine für ihre Aktionen teuer bezahlen müssen. seite 10

... wunderten wir uns über die Wandlung des romantischen Neupfarrplatzes zum sterilen

❘❱ „Plattensee“ in der neuen Serie: Regensburgs gesammelte Scheußlichkeiten. seite 12

... ließen wir uns den Unterschied von Kampfsport und traditioneller Kampfkunst erklä-

❘❱ ren; letztere lehrt Sensei Montazeri in der Karate-Akademie Regensburg. seite 14

... begaben wir uns auf eine philosophische Kunstreise durch die Geschichte des Kuchl-

❘❱ bauer-Bieres und lernten den Bräu Leonhard Salleck etwas näher kennen. seite 15

... sammelten wir Interessantes, Wissenswertes, Inspirierendes und Nützliches zum

❘❱ internationalen Tag der Frau am 8. März zusammen . seite 18

... verschafften wir uns einen ausführlichen Überblick über kulturelle und musikalische

❘❱ Veranstaltungen in und um Regensburg. seite 20

... machten wir einen geistigen Frühjahrsputz, ließen uns inspirieren und beschäftigten

❘❱ uns mit vielfältigen Ideen rund um das Thema Bauen und Wohnen. seite 40

... informierten wir uns über das Programm 2010 des Kunstforums Ostdeutsche Galerie

❘❱ und stellten dessen Ideengeberin und Direktorin Dr. Andrea Madesta vor. seite 49

Viel Spaß beim Lesen!

Die Redaktion

Inhaltsverzeichnis

12 Scheußlichkeit Nr 1.

Stadtplan 4

PEEP´le 6

In & Out 8

Nachgefragt 10

Karate-Akademie Regensburg 14

Portrait Kuchlbauerbräu Leonhard Salleck 15

Auto 16

Tag der Frau 18

Kultour 20

Programm 23

Musik 32

Film 38

Bauen und Wohnen 40

Panorama 43

Nachtschicht 47

Profile und Parolen 49

Kleinanzeigen 50

14 Kampf-Kunst aus Tradition.

Die Regensburger stadtzeitung

13 Hochzeit im Schloss.

15 Leonhard Salleck im Portrait.

„Aufgespürt“ -

Geschichte vor unserer Haustür

Die Serie der „Regensburger Stadtzeitung“

jetzt als Buch

Zu beziehen über:

die „Regensburger Stadtzeitung”

Verlag Peter Kittel, 0941/5 38 36,

den Pustet-Verlag, 0941/92 02 23 21

und alle Buchhandlungen

3


STADTPLAN März 2010

1

3

2

In der

Stadtmitte...

... wo sonst

4 Die Regensburger Stadtzeitung

4

5

La Gondola

Gerlichstraße 2

3

1

Keplerstr.

2

Regensburger Stadtzeitung &

Veranstaltungsservice & Passwort

Margaretenstraße 8


7

6

5

März 2010 STADTPLAN

IMAS

Lappersdorf

9

1

Die Regensburger Stadtzeitung

1

11

Regensburg Arcaden

8

1

Donaueinkaufszentrum

Säuglings- und

Kinderbetreuungsverein

Altdorf.e.V.

Greflingerstraße 8

12

4

Hildegard-von-

Bingen-Straße

10

11

3

9

6

www.regensburger-stadtzeitung.de

7 8

12

3 10

Margaretenstr. 8

93047 Regensburg

Tel: 09 41/280 21 57

www.agentur-passwort.de

5


PEEP´le

by Magic März 2010

MZ-Gala für den VKKK: o.v.li.: Armin Wolf, Arthur Theisinger (PowerConcerts), Dr. Marion Lenz, Dr. Christoph

Kößler, Prof. Franz-Josef Helmig (VKKK). Mi.: Friederike Gottschalk (Moderat.), Martin Wunnike (MZ-Verlagsleiter),

Christof Hartmann (Domspatzen), Manfred Sauerer (MZ-Chefredakteur), Heiner Riepl (Rotary),

Stephan Zenger. U.: Meike Fabian (Schauspielschule), Martina Topp (Spectaculum).

Stellten das attraktive Programm vom diesjährigen Regensburg

Marathon vor: Dr. Rainer Welz (Vorst. Vors. LLC

Regensb. Marathon) und Marion Fuchs (Geschäftsführ.

Regensb. Marathon GmbH) bei der großen Pressekonferenz.

Kanzleieröffnung in der Margaretenstraße: Rechtsanwalt

Dr. Christian Baumann mit Gattin Mechthild

und Tochter Judith.

Marianne (3.v.re.) und Klaus Beckmann (unt.3.v.re.), einst Wirte im

ehemaligen „Hexenhäusl“, und jetzt Betreiber vom Beckmann´s Café in

der Ziegetsdorferstraße, hatten nach 25 Jahren zum Treffen der damaligen

„Hexenhäusler“ geladen und (fast) alle waren gekommen.

Bei der dona-Pressekonferenz im Februar:

Heiner Sandner präsentierte das Programm

der „dona 2010“, 20.-28. März am Regensburger

Dultplatz.

Hochschule: Verabschiedung von 82 Maschinenbau-Absolvent/innen.

Master-Absolvent Wolfgang

Schwanzer überreichte Prof. Dr. Georg

Rill (Dekan Maschinenbau) als Dank einen Pokal in

Schraubenschlüsselform. (B.: Feuerer)

Hintergrundgespräch: CSU-Urgestein Hermann

Vanino im Gespräch mit Stadtratsneuling

Bernadette Dechant bei Dr. Baumanns

Kanzlei-Eröffnung.

Investition in die Zukunft, 5. Internationale REWAG-Hallenmasters U10: REWAG-Vorstandsvors.

Norbert Breidenbach (o.2.v.re., mit Peter Wolfrum REWAG). o.v.li.: Ergün Canbay,

Edmund Ipflkofer und Hans Rothammer (Jahn), u. li.: Gerd Otto (stv. Vorstandsvors.

Jahn-Förderverein).

Businessplan-Wettbewerb Nordbayern 2010: Die Geschäftsführer „netzwerk nordbayern“ Dr.

Benedikte Hatz und Arne-G. Hostrup mit den Sieger-Teams von Agrolytix, detection24 und

SilberTool (Erlangen); Böhner-EH (Burghaslach); CoBaLT (Würzburg); EcoChamp, Eyesight&Vision

und Sollektor (Nürnberg) und FastViewer und IPM AG (Neumarkt).

Berufsschüler sammelten bei einer Tombola für krebskranke und behinderte Kinder (KreBeKi):

Reinhard Tischler (3.v.li., stellv. Schulleiter), Gaby Eisenhut (Mi., KreBeKi), Fisnik Haziri

(4.v.re., Schülerspr.) und Markus Grundmüller (4.v.li., AutohausWest).

Dr. Franz Rieger (MdL) mit Günther

Beckstein (ehem. bayerischer

Ministerpräsident) bei der Kanzlei-

Eröffnung der Rechtsanwälte Baumann,

Brenninger, Welnhofer, Riedel,

Stahlich & Manglkammer.

Magic’s Tipps

03.03.: Thurn und Taxis

Kleinkunstfestival, bis 9.4., Alte

Mälzerei

06.03.: Horst Lichter, Audimax

19.03.: Joan Baez, Donau-Arena

20.03.: Die dona 2010 eröffnet,

bis 28.3., Dultplatz, tägl. 10-18 Uhr

26.03.: Das Regensburger

Ballettpodium tanzt Märchen,

Velodrom, 19 Uhr

27.03.: Swan Lake, Acrobatic aus

Fernost, Donau-Arena

28.03.: Palmatorfest auf dem

Adlersberg

6 Die Regensburger Stadtzeitung


IN & OUT

by PK

Die Liste März 2010

Der BundesgesundheitsministeR warnt:

! !

Die In/Out-Liste der RSZ gefährdet Ihre Gesundheit!

Meiden Sie Wertungen mit satirischem Inhalt - Sie könnten

ihn womöglich nicht erkennen!

Magenbeschwerden und Zornausbrüche sind die unvermeidbare Folge!

Gehen Sie auf „Nummer Sicher“:

HänDe weg von Der „RegensBuRgeR stadtzeitung“!

Seit Jahren geübt, bleibt auch heuer Carl Prämaßings Lächeln ungetrübt.

Der Anstoß zu Norbert Hartls Verdruss: Die bissige Satire von Joachim Weller.

Kennen Sie die Steigerungsformel von fad? …fader, Regensburger

❘❱ Fasching!

Mein lieber Scholli, war die Domstadt auch heuer wieder eine Gaudi-

Diaspora! Aber irgendwie hat es immer etwas Rührendes, wenn z.B. die

in allen Ehren komplett vergreiste „Narragonia“ sich ihrer Tradition als

„ältester Faschingsgesellschaft Deutschlands“ erinnert und auf etwas

hüftlahme Unterhaltung macht. So viele Hunde gibt es sonst nur im

Tierheim, wie sich da ängstlich hinterm Ofen verstecken! Und in all dem

„Radiradi-Gedöns“ stemmt sich ein tapferer Carl Prämaßing gegen das

Unaufhaltsame, gibt mit seiner robusten und offenbar absolut frustrationsresistenten

rheinischen Frohnatur den unverwüstlichgutgelaunten

Hofmarschall und zerrt die müden Narren

aus gähnender Lethargie wenigstens ins humoristische

Wachkoma – was für ein tragikomisches Schauspiel!

Solch leidensbereite, unverzagte „Helden des Alltags“ für

uns liebenswert und einfach

megain

Beim „Ironman“ ist die Stadtspitze mit ihren devoten Bemühungen,

❘❱ den Veranstaltern dieses „Sportevents“ mittels geldwerten Gaben

elegant in den Allerwertesten zu schlüpfen, irgendwie noch gar nicht so

richtig in die „Startlöcher“ geflutscht, da hagelt es schon Häme, Spott

und Wut von allen Seiten (s.S.10/11). Seit ihrem „grandiosen“ Engagement

beim Baseball-WM-Flop hat Regensburgs „Einsame Spitze an der

Donau“ offenbar Randsportarten als stimulierendes Instrumentarium

zur sinnfreien Geldvernichtung entdeckt und lebt nun diesen neuen

Fetisch lustvoll aus. In die Röhre schauen mal wieder all jene Regensburger,

die sich Tag für Tag mühen, etwas Niveau in den sonst lausigen Veranstaltungskalender

der Domstadt zu bringen, hierfür natürlich keinen

einzigen Euro städtischer Unterstützung sehen, statt dessen aber

gerne und intensiv mit Satzungen, Sondernutzungsverordnungen

und Gebührenkatalogen schikaniert werden.

Armes Regensburg mit Tendenz zum

out

Erinnern Sie sich noch an Norbert Hartl? Nicht so recht mehr, gell?!

❘❱ Jaja, seit der „Laufende SPD-Meter“ durch den Verlust der absoluten

CSU-Mehrheit im Stadtrat endlich so etwas wie Wichtigkeit erlangt hat,

ist der bei den Schwarzen einst gefürchtete „Wadlbeißer“ quasi über

Nacht zum zahnlosen Schoßmops vom OB mutiert. Jetzt darf er nur

noch ab und zu auf den Hof, um dort ein bisschen rumzukläffen. Vor

allem dann, wenn „Fuchs“ Artinger - auf der Suche nach einem lohnenden

Appetithappen - um den hysterischen Hühnerhaufen „Große

Koalition“ herumschleicht.

Doch neulich hat der „Mops“ mal wieder „Terrier“ spielen dürfen und ist

auf einen gutmütigen Journalisten losgegangen, weil der ihn in seinem

Online-Magazin vom bekannten Regensburger Karikaturisten Weller

als einen „OHNE SCHAIDINGER BIN ICH NICHTS“ zeichnerisch verewi-

8 Die Regensburger stadtzeitung


IN & OUT

by PK

März 2010 Die Liste

Wirt-Urgestein Werner Schögl (li., mit Kneitinger-braumeister

Albert Kellner, re.) nimmt Abschied vom Mutterhaus.

gen ließ (siehe nebenstehende Karikatur). Ein an sich harmloser Spaß.

Aber über sich selbst konnte ja Hartl noch nie lachen – obwohl es an

Gelegenheiten hierzu selten mangelte. Und so schrieb er – vermutlich

zornesköpfig wie ein roter Fruchtzwerg - dem Online-Anbieter eine bitterböse

Mail (die der Stadtzeitung vorliegt). Und in dieser verwies Hartl

darauf, dass er „in der Politik ausschließlich ehrenamtlich tätig“ sei. Pruuhaa!,

was für ein Brüller! Denn schon 2002 deckte die Stadtzeitung in

einem vielbeachteten (und die damalige Kommunalwahl wohl zu Hartls

Ungunsten etwas beeinflussenden) Hintergrundbericht auf, dass Hartl

damals knapp 50.000 Euro pro Jahr (!) für seine diversen politischen

„Ehrenämter“ dem städtischen Steuersäckel „abzockte“. Natürlich ganz

legal! Heute könnte diese Summe unter dem „Schutzschirm“ der

sog. „Großen Koalition“ sogar noch etwas angewachsen sein

– da sollten wir doch demnächst mal nachschauen geh`n,

hm? Na also, endlich kommt der Hartl Nobbi wieder ganz

groß raus zum

Aber in Regensburg kann man sich ja ohnehin – ins-

❘❱ besondere dank eines rührigen Kulturreferenten – schon lange des

Eindrucks nicht mehr erwehren, man möchte partout zum „Geistigen

Tieffluggebiet Nr. 1“ werden.

So hält man es in der Donaumetropole offenbar für angezeigt, statt eine

würdige und längst überfällige Erinnerungsstätte an den Besuch von

Papst Benedikt XVI. auf dem Domplatz zu schaffen, dorthin lieber ein

protziges und ganz und gar unzeitgemäßes Reiterstandbild eines längst

vergessenen Monarchen zu zerren, der in seinem Spätschaffen vor

allem als liebestoller Pantoffelheld einer Tingeltangel-Tänzerin aufzufallen

verstand und deshalb von seinem eigenen Volk vom Hof und Thron

gejagt wurde! An sich schon erbärmlich genug, bekommt dieser – buchstäblich

- galoppierende Schwachsinn sein besonderes „Gschmackl“

dadurch, dass ausgerechnet der Direktor einer katholischen Stiftungsbrauerei,

deren Biergenuss angeblich alle Welt zu Freunden macht, sich

vor so einen lausigen Karren spannen lässt und diesen ganzen Unsinn

auch noch mitfinanziert! Anstelle eines würdigen Papst-

Denkmals ein bronzener Pferdearsch vor Regensburgs

bedeutendstem Gotteshaus – na dann Prost zum

Die Regensburger stadtzeitung

gigaout

gigaout

Tierisch gut und ein Top-Geheimtipp: Trixi und die Partylöwen.

Deutlich mehr Gespür für historische Zusammenhänge

❘❱ beweisen da die Macher der „20er Jahre“-Austellungen

in Regensburg. Das hat Witz, Tiefe und Sensibilität, konserviert

nicht Muff, sondern gibt Denkanstöße über Tag

und Zeit hinaus. Einfach klasse und

megain

Nicht „tot“ zu kriegen und immer wieder erfrischend innovativ zeigt

❘❱ sich Szene-Musiker Stefan Schimetschke. Ehemals Lead-Gitarrist bei

der Partyband „Erwin und die Heckflossen“, hat er die Band zusammen

mit weiteren Kollegen verlassen und eine neue Truppe formiert. Mit

„Trixi und die Partylöwen“ stellte er in nur zwei Wochen eine Combo auf

die Beine, die an Qualität in der Party-Musik-Szene nur schwer zu überbieten

ist. Die ehemaligen „Heckflossen“ Rudi Schwarz am Bass und

Stephan Dorn an den Drums geben den altbewährten Takt an. Stimmgewalt

hat sich Schimetschke mit Corinna Schwarz ans Mikrofon

geholt, und den nötigen Fun-Faktor steuert Greenhorn

Johannes Hainz (gerade mal 19 Jahre jung) an den Keys bei.

Bodenständige Erfahrung und moderner Style paaren

sich bei dem „tierischen“ Ensemble zu einem neuen

in

Zum Abschluss was Erfreuliches? Gut, dann zuerst die schlechte

❘❱ Nachricht: Werner Schlögl, Wirt-Urgestein des legendären Kneitinger-Mutterhauses,

lässt`s nun gut sein und verabschiedet sich in den

Ruhestand und damit endgültig vom Dienst am Zapfhahn. Nicht nur

Schlögls Stammtisch-Kartler sind traurig. Denn künftig heißt es für den

begeisterten Golfer: Nix mehr watten – nur noch putten!

Da trifft es sich gut, dass ein weitsichtiger Kneitinger Stiftungsrat schon

frühzeitig die Weichen für die Zukunft gestellt und ein neues Pächtergespann

gefunden hat: Mathias und Max Reichinger treten pünktlich

zum 2. März ihren Dienst an und feiern das Ereignis schon

mal kräftig mit allen, die in Regensburg Rang, Namen und

Gewicht haben! Na dann Prost auf einen guten Start und

es lebe die Tradition des Wandels zum

megain

9


Nachgefragt März 2010

Konsequenter HöHenflug

neue Disziplin beim triathlon?

Regensburg wird einer von 25 weltweiten Austragungsorten für den Ironman. Dank

der Veranstaltung spielt die Stadt nach eigener Meinung nun „in der Weltliga“.

Spitzenfunktionäre der Regensburger Lauf- und Radsportelite quittieren dies mit

fassungslosem Kopfschütteln und sind erzürnt.

OB Hans Schaidinger (vor der Vertragsunterzeichnung):

„No risk, no fun.“

Im Juni 2009 sind die Verantwortlichen von

Xdream Sports & Events GmbH an die Stadt

Regensburg heran getreten. Es war der

erklärte Wunsch der beiden kommerziellen

Veranstalter Kai Walter und Kurt Denk, den

Ironman in Regensburg durchzuführen. Im

August wurden Eckpunkte für die Finanzierung

besprochen und Anfang Februar diesen

Jahres die Verträge unterzeichnet. Für den

1. August 2010 fixierten die Xdream GmbH

und die Stadt Regensburg eine fünfjährige

Zusammenarbeit. Nach Veranstalterangaben

werden heuer über 2.000 Triathleten an den

Start gehen. Die Startgebühr beträgt 380 Euro

pro Teilnehmer. Bereits vier Monate nach Bekanntgabe

haben die Veranstalter beim Stand

von 2.300 Teilnehmern die Anmeldungsportale

geschlossen. Rechnet man mit mindestens

2.000 Triathleten, haben die Veranstalter bereits

jetzt eine beachtliche Summe von einer

knappen Million Euro auf ihrem Konto – noch

bevor die Aufbauarbeiten begonnen haben.

Dennoch mobilisieren die Verantwortlichen

gemeinsam mit der Stadt die gesamte Region,

um mindestens 2.500 ehrenamtliche Helfer

dazu zu bewegen, einen reibungslosen Ablauf

zu ermöglichen. Euphorischen Einschätzungen

zufolge - die von Insidern mit größter

Skepsis bewertet werden - sollen mehr als

100.000 Zuschauer die Straßen um die Wettkampfstrecken

säumen. Schon im Vorfeld wird

der Ironman von willigen Medien zu einem

sportlichen Großereignis für alle Beteiligten

hochstilisiert. Und OB Schaidinger verspricht

Kai Walter, Xdream Sports&Events: „Es ist wichtig, dass

sich die ganze Region beteiligt.“

bei der Vertragsunterzeichnung: „Wir fassen

es nicht so an, dass wir ganz hoch fliegen und

dann ganz tief abstürzen.“ Nicht Abstürzen?

Schwer zu glauben – angesichts eines offen

zur Schau gestellten, waghalsigen Formationsflugs

der Stadtspitze mit den offensichtlich

sehr überzeugungsstarken Sportevent-Gurus.

So scheint Außenstehenden die Gefahr recht

groß, dass ihr konsequenter Höhenflug der

Stadtspitze schnell die Bodensicht raubt. Denn

seit die hessischen Unternehmer angeklopft

haben, öffnet die Stadt willfährig und fast

unterwürfig Türen, Tore und auch Geldbörsen

für sie. Branchenkennern, die vor allzu großem

Überschwang warnen und zu deutlich realistischerer

Einschätzung raten, schenkt man kein

Gehör. Ein Fall für die „Flugsicherung“?

Heimische Vereine und Veranstalter

reagieren empört

Die Basis für das sportliche Leben in Regensburg

bilden seit Jahrzehnten Regensburger

Vereine und ortsansässige Veranstalter. Sie

planen, organisieren, führen durch. Sind innovativ,

originell, ehrgeizig und idealistisch.

Und... sie bezahlen dafür. Für jedes Schild, für

jede Straßenbenutzung, für jede erdenkliche

Form von städtischer „Sondergenehmigung“.

Die Tatsache, dass der sonst gut verzurrte

Stadtsäckel bei Fremdfirmen plötzlich recht

locker sitzt, während regionale Veranstalter

aus den Bereichen Sport und Kultur um jede

lausige Genehmigung kämpfen müssen und

diese dann obendrein noch teuer bezahlen

dürfen, sorgt für erheblichen Unmut unter

örtlichen Initiatoren. Sie sind „verwundert“

wie es Barbara Wilfurth, Präsidentin des Veloclubs

Ratisbona, höflich formuliert. Der Veloclub

ist seit 23 Jahren die Radsport Nummer 1

in Regensburg. Mitglieder des VCR beteiligen

sich in ganz Europa an angesehenen Rennen.

Nicht ungern nutzen auch Politiker (vor

der Wahl!) den Radsportclub als Plattform,

um ihre volksnahe Präsenz zu unterstreichen.

Beim Arber-Radmarathon 2009 bewiesen rund

7.000 Fahrer ihre Spitzenleistungen. Hotels in

und um Regensburg sind schon Wochen vorher

bis auf das letzte Zimmer von Sportlern,

deren Angehörigen und Fans ausgebucht.

Der Verein schultert dieses Event aus eigener

Kraft mit begrenzten Mitteln und dankenswerterweise

auch Sponsorengeldern - doch

ohne finanzieller Unterstützung der Stadt.

Die „Verwunderung“ über die Hofierung der

hessischen Unternehmer ist dem Sportclub

nicht zu verdenken. „Da kommt eine fremde

Firma und die ganze Stadt steht Gewehr bei

Fuß. Wir müssen jedes Fieserl bezahlen.“ Unterstreicht

Barbara Wilfurth ihren Unmut. Für

den Radmarathon läppern sich die Gebühren

jedesmal auf mindestens 7.000 Euro zusammen;

angefangen von der Bearbeitung für

eine Genehmigung für 15 Euro (und mehr - je

„Was mir missfällt, ist die

unterschiedliche Behandlung

der Veranstalter“

Marion Fuchs, Geschäftsführerin Regensburg Marathon GmbH

nach Art der Genehmigung) bis hin zu den

Kosten für die Straßenreinigung von 500 Euro

(auch wenn die Straßen von jugendlichen

Vereinsmitgliedern nach der Veranstaltung

bereits blitzblank gesäubert wurden).

Ähnlich ergeht es auch der Regensburg Marathon

GmbH. Allein im letzten Jahr haben rund

7.000 Sportler am Marathon teilgenommen.

Einheimische, Touristen, Bands und Trommler

feuern sie jedes Jahr wieder entlang der

Strecke an. Junge Erwachsene, Profiläufer

und Senioren trainieren schon Monate vorher

für dieses Breitensporterlebnis. Pressemeldungen

sind bundesweit in Zeitungen und

Rundfunk nachzuverfolgen. Beim Regensburg

Marathon kann man getrost von einem

sportlichen Großereignis sprechen, das sich

10 Die Regensburger Stadtzeitung


März 2010 Nachgefragt

traditioneller und steigender Beliebtheit erfreut

und diese weit über Bayerns Grenzen

hinaus trägt. Marion Fuchs, Geschäftsführerin

der Regensburg Marathon GmbH spricht

nicht grundlos unisono mit dem Radsportverein:

„Mir missfällt die unterschiedliche

Behandlung der Veranstalter.“ und weiter:

„Geldtöpfe für fremde Veranstalter, die nur

auf wirtschaftlichen Erfolg aus sind, werden

einfach aufgemacht und die heimischen

müssen jeden Cent bezahlen.“ Sie bezahlen

für die Bearbeitung eines Bescheides etwa

100 Euro. Für die Vollsperrung und Sondernutzung

eines Platzes berechnet die Stadt

knapp 4.000 Euro (weil die entfallenen Parkgebühren

refinanziert werden müssen).

Auch bei der Sanierung von Kulturgütern,

welche dem Welterbe Regensburg in Scharen

die Touristen und somit Geld herbeilocken

- wie aktuell die St.-Kassians-Kirche -

streicht die Stadt offenbar völlig schamlos sogar

mehrere tausend Euro Nutzungsgebühr

für städtischen Grund ein, nur damit dort ein

Baugerüst stehen darf. Von Unterstützung

keine Spur. Schaidingers Zusage „Jeder, der

für uns weltweit Werbung macht, der kriegt

von uns Unterstützung.“ scheint innerhalb

der Stadtgrenze nichts wert zu sein. Sein Fo-

Barbara Wilfurth, VCR: „Ich weiß nicht, ob ein 3-Min-

Trailer auf Hawaii der Weisheit letzter Schluss ist...“

Marion Fuchs, LLC Marathon: „Wir wünschen uns

Gleichbehandlung!“

kus richtet sich offenbar lieber auf die große

weite Welt externer Wolkenschlossbauer.

Blendende Argumente oder

Argumente, die blenden

Eine wirtschaftliche Wertschöpfung von 10

Millionen Euro und ein weltweiter Werbeeffekt.

Mit dieser vollmundigen Prognose

haben die Veranstalter des Ironman die Regensburger

Stadtspitze „angefüttert“ und

sie schließlich vertraglich dazu verpflichtet

250.000 Euro in Form von Sachleistungen

einzubringen. Darunter fallen beispielsweise

die kostenlose Bereitstellung notwendiger

Flächen, die Übernahme der Kosten der

Straßenreinigung, die Bereitstellung eines

Pressezentrums (RT-Halle), die Kostenübernahme

des Busverkehrs, usw., usw...

Dies alles sind „Sachleistungen“, hinter denen

Dienstleistungen stehen, die in diesem

Fall die Stadt „per innerer Verrechnung“ bezahlt.

Oder etwas transparenter formuliert:

Die Bürger zahlen schlussendlich die Zeche,

während die Veranstalter mit Hilfe der naiven

Stadt einen dicken Reibach einschieben. Mit

aufgeblasener Übermütigkeit posaunt OB

Schaidinger bei einer Pressekonferenz in

die Welt: „Ich sage ganz klar: Wer mir so viel

Werbeminuten in den USA bringt, der kriegt

dasselbe Geld.“ Eine Aussage, die branchenübergreifend

erneut für Kopfschütteln

sorgt. Mit der Unterzeichnung für den Ironman

und dessen Durchführung gewinnt die

Stadt Regensburg zweifelsohne etwas an

Aufmerksamkeit in der Weltbevölkerung –

bei einer absoluten Randsportgruppe. Die

örtlichen Veranstalter hingegen bringen

teils seit Jahrzehnten ausgebuchte Hotels

und gewaltige Kaufkraft in die Stadt. Längst

sind die von ihnen geschaffenen Ereignisse

überregionale und internationale Werbeträger

- für ihr Regensburg. „Das Monopol des

Werbeeffekts hat der Ironman nicht für sich

gepachtet.“ merkt Marion Fuchs süffisant

an. Die Erfolge der heimischen Vereine sprechen

jedes Jahr aufs Neue für sich...

Die Konsequenzen des Höhenfluges

Ein roter Teppich für externe Sportunternehmer

auf der einen Seite. Falsche Lagebeurteilung,

fehlende Anerkennung für die eigenen

Leute und kein Gehör für die Mahner

und Warner auf der anderen Seite. Das ist ein

Verhalten, das nicht lange ohne Konsequenzen

bleiben wird. In der regionalen Veranstalter-szene

regt sich bereits unverhohlener

Unmut. Und die Damen des Regensburg Marathon

und des Veloclubs ärgern sich weiter.

So hat die Stadtspitze in der Öffentlichkeit

mehrmals erklärt, dass die Wogen zwischen

Stadt und örtlichen Veranstaltern wieder geglättet

seien. Marion Fuchs stellt klar, was

die traurige Wahrheit ist: „Kein einziges Wort

ist mit uns gewechselt worden. Nichts ist

geklärt – von keiner Seite.“ Tiefer stürzen

kann die Stadt nun wirklich nicht. Freier Fall

aus der Glaubwürdigkeit - in Regensburg

die heimliche „4. Disziplin“ beim „Triathlon“?

(Nicole Seidinger)

PersonAlIe

Dienstaufsichtsbeschwerde

gegen Klemens Unger

Historische Unwahrheiten zu verbreiten bleibt auch für

Kulturreferenten Klemens Unger nicht konsequenzlos.

Seit Jahren steht der Regensburger Kulturreferent Klemens

Unger (Insiderspott: Master of Desaster) in der

Kritik. Vorläufiger Gipfelpunkt in Ungers Laufbahn

war vor einigen Jahren die staatsanwaltschaftliche Durchsuchung

seiner Büroräume und Beschlagnahmung von

Unterlagen im Zusammenhang mit Ermittlungen wegen

Unger damals zur Last gelegten, mutmaßlichen Manipulationen

bei Ausschreibungen. Der Referent kam damals mit

einer Rüge glimpflich davon.

Erneut für unliebsames Aufsehen sorgte Unger kürzlich

mit seiner vollkommen dilettantischen Annäherung an das

Thema „Napoleon und die Zerstörung Stadtamhofs“.

Geschichtskundige Bürger und Historiker richteten mehrmals

den Vorwurf an ihn, er würde geschichtliche Fakten

bis zur Unkenntlichkeit verzerren und verfälschen; alles

unter der schützenden Hand von OB Hans Schaidinger. Nun

formulierte Robert Werner, Mitglied des Historischen Vereins,

eine Dienstaufsichtsbeschwerde mit dem Verdacht

auf „grobe Dienstvergehen“ gegen den Kulturreferenten.

Vorwurf Nummer eins: Versäumnis der Korrektur für

die städtische Publikation „Regensburger Hochfinanz“.

Darin wird NS-Mitglied Wilhelm Grau in der Funktion eines

ernstzunehmenden Historikers dargestellt. Laut Werner

hat es Klemens Unger sechs Jahre lang unterlassen, diese

fatale Fehlbeschreibung zu korrigieren. Eine aufwändige

Publikation wurde nicht zuletzt wegen dieses Versäumnisses

kürzlich eingestampft.

Vorwurf Nummer zwei: Willkürliche Anbringung einer

geschichtsverzerrenden Inschrift an einem geschützten

Denkmal. Gemeint ist damit die historisch falsche Inschrift

am Pylonentor, die Napoleon für den Brand in

Stadtamhof im Jahre 1809 verantwortlich macht und in

der nationalen und internationalen Fachwelt für Hohn

und Spott sorgte. Das Verhältnis Regensburgs zu den

französischen Nachbarn wurde im Verlauf dieser Affaire

empfindlich belastet. Für Robert Werner waren diese

Vergehen nicht länger tragbar. Gegenüber der RSZ erklärte

er, dass ihm OB Schaidinger zwischenzeitlich den Eingang

der Dienstaufsichtsbeschwerde gegen Unger bestätigt

und ihm zugesichert hat, sich zu informieren und ihm zu

gegebener Zeit zu antworten. Auf Anfrage der RSZ, welche

Konsequenzen Unger nun zu erwarten habe, ging die Stadt

nicht ein. Sie ließ über ihre Presseabteilung verlauten,

dass sich die zuständige Stelle der Verwaltung demnächst

damit befassen werde. Wir werden über den Fortlauf der

Ereignisse berichten. (Nicole Seidinger)

Die Regensburger Stadtzeitung 11


Nachgefragt März 2010

Regensburgs gesammelte teil 1: Der Neupfarrplatz

Scheußlichkeiten

Der zweite Weltkrieg hat dank glücklicher,

schicksalhafter Fügung der Domstadt

nur wenige Blessuren zugefügt,

sie nicht entstellt oder gar zur Unkenntlichkeit

verstümmelt – so wie die meisten anderen

deutschen Mittel- und Großstädte. Ihre kleinen

Häuschen und verwinkelten Gässchen sind

anmutig und wie in einer Zeitkapsel bewahrt

der Nachwelt erhalten. Sogar die heute völlig

unfassbaren „verkehrsgerechten Umgestaltungspläne“

der 60er Jahre (sie sahen neben

dem Abriss der Steinernen Brücke auch eine

weitgehende Vernichtung der historischen

Altstadt vor) überstand Regensburg weitgehend

unbeschadet – aber nur, weil ein leerer

Stadtsäckel der geplanten Barbarei finanziell

den Garaus machte. Leider kam die rettende

Geldknappheit für ein paar romantische Fleckchen

Regensburgs zu spät. Grobe Bausünden

wurden begangen, die einfach nicht wieder

gut zu machen sind. Um aufkommende Sanierungspläne

der Stadt aufmerksam zu machen

und die Sensibilität der Bürger und vor allem

Bauherren für ihr einzigartiges Kulturgut zu

schärfen, schreibt die RSZ eine Serie über „Regensburgs

gesammelte Scheußlichkeiten“. In

dieser Ausgabe berichtet Stadtheimatpfleger

Dr. Werner Chrobak von „Teil 1“: der Entwicklung

des Neupfarrplatzes zum sterilen „Plattensee“.

Pfennigabsätze und Kehrmaschinen

bestimmen stadtbild

Einst galt der Neupfarrplatz als beliebtes Postkartensymbol

für „ein Stück malerische Altstadt“.

In den 70er Jahren war Schluss damit.

Der Altstadtcharme wurde durch eine städtebauliche

Schande, das Kaufhaus Horten, erfolgreich

verdrängt. „Weil die Moderne endlich

auch in Regensburg Einzug halten und sich

ein Kaufhaus in der Stadtmitte präsentieren

sollte, wurden 20 bis 25 kleinteilige Gebäude

ROMANTISCH. Blick vom Dom auf den Neupfarrplatz im Jahre 1941. Kopfsteinpflaster bildete damals die Basis für die

kleinen Häuschen und die Neupfarrkirche. (Fotos: Stadt Regensburg, Bilddokumentation)

dem sogenannten Fortschritt

geopfert“ erinnert sich Chrobak

schaudernd. Besonders

schmerzlich war und ist für ihn

in unmittelbarem Zusammenhang

mit dem Kaufhaus die

Umgestaltung der „Alten Wache“,

die 1611 als Wachstube für

die Bürgerwehr und Soldaten

erbaut wurde. Die ehemals hölzerne

Frontansicht wurde der

des Kaufhauses angepasst und

- nicht nur äußerlich - versteinert.

„Die Unvernunft der Nachkriegszeit

hat Wunden geschlagen“

kommentiert Chrobak die

„Modernisierung um jeden Preis“. Eine weitere

Wunde, die nie heilt und dem Auge des Betrachters

immer wieder Schmerzen bereitet:

der Bodenbelag des Platzes.

In den 90ern wollte Altoberbürgermeisterin

Christa Meier dem Ausspruch „Regensburg

sei die nördlichste Stadt Italiens“ Ausdruck

STERIL lässt der „Plattensee“ das ehemals mittelalterliche Stadtbild wirken. Versteinert und künstlich in den

Kaufhaus-Betonkomplex eingefügt wurde die „Alte Wache“ (rotes Haus, linkes Bild).

HOFFNUNGSVOLL bleibt

Stadtheimatpfleger Dr. Werner

Chrobak in Bezug auf künftige

Sanierungen.

verleihen und den Neupfarrplatz

in eine italienische Piazza

verwandeln. Geplant war: einen

Ort zu schaffen, an dem sich

Menschen gerne treffen, plaudern,

verweilen, sich im Stadtbild

verlieren und... an dem die

Damen nicht mit ihren eleganten

Pfennigabsätzen im Gestein

hängen bleiben, wenn sie über

den Platz flanieren. Kurzum: Der

gesamte Neupfarrplatz wurde

mit Granitplatten überzogen.

Die alten sogenannten „Katzenbuckel“

(Kopfsteinpflaster), die

einst das Judenviertel, das bei

Ausgrabungen freigelegt wurde, unter sich

verbargen, mussten weichen - für einen meditarrenen

Flair, der von vorn herein nie einer

hatte werden können. „Die Vornehmheit einer

italienischen Piazza steht mit unserer herben

mittelalterlichen Architektur einfach nicht im

Einklang“ äußert sich Stadtheimatpfleger Dr.

Werner Chrobak kopfschüttelnd zum „Plattensee

Neupfarrplatz“ und merkt dabei ironisch

an, dass Granit allerdings einen Vorteil hätte: er

sei für Kehrmaschinen sehr pflegeleicht...

Und so säuberten die Maschinen den Platz

auch vom letzten Hauch eines aufwirbelnden

Postkartencharmes noch bevor High Heels

darauf herum tippeln konnten. Wollte man nun

ernsthaft einen positiven Ansatz im künstlich

entstellten Neupfarrplatz sehen, könnte man

ihn als große Flächen bedeckendes Mahnmal

betrachten. „Die Tatsache Welterbe zu sein, erfordert

eine Wachsamkeit über Generationen“

bringt es Dr. Werner Chrobak auf den Punkt

und die RSZ tut es ihm schon in der nächsten

Ausgabe der Regensburger Stadtzeitung unter

„Regensburgs gesammelte Scheußlichkeiten –

Teil 2“ gleich. (Nicole Seidinger)

12 Die Regensburger Stadtzeitung


März 2010 Nachgefragt

ANZEIGE

Zeit zu wechseln: Die Brüder Mathias und Max Reichinger und deren Familie lassen den Bürgerbräu-Krug in

Oberbayern und steigen künftig auf Oberpfälzisches Kneitinger um. (Foto: Daniel Schvarcz)

PäcHterwecHsel

Im KneItInger „mutterHAus“

Für die Familie Reichinger spielt das Leben künftig in Regensburg

Eine 5-köpfige Familie steht ab März ganz

im Zeichen des Kneitinger-Bocks. Für das

„Mutterhaus“ haben die Reichingers alle

Brücken in ihrer Heimat Bad Reichenhall abgebrochen.

Mama, Papa, die Geschwister Mathias

(Bankkaufmann, 34) und Max (Koch, 30)

mit Gattin Nicole (Hotelfachfrau und Köchin,

25) arbeiten und leben nun für die bayerische

Gastlichkeit in Regensburg. Zwar sind

die Kinder nicht in der Gastronomie groß geworden,

doch haben sie ihr Händchen für die

bayerische Wirtshauskultur bereits vorbildlich

bewiesen. Vor sechs Jahren haben die Brüder

im heimischen Oberbayern das „Bürgerbräu“

bewirtschaftet und sich damit einen Namen

gemacht. So kam es, dass auch die Brauerei

Kneitinger auf die fleissige Familie aufmerksam

wurde. Nachdem die Kultbrauerei nun auf der

Suche war und der Vertrag Reichingers für

den Bürgerbräu gerade auslief, hat der Topf

seinen Deckel recht schnell gefunden. „Für uns

war das Angebot sehr attraktiv, weil es neben

Kneitinger kein Objekt in der Liga gibt. Wegen

einem anderen Wirtshaus wären wir auch nicht

umgezogen.“ freuen sich die neuen Wirtsleute

auf ihre Herausforderung, die jedoch keine

wird, die die Familie nicht stemmen könnte.

Die Regensburger Stadtzeitung

„Wir haben keine Angst nicht angenommen zu

werden. Die Leute hier sind sehr offen und zugänglich.“

Freilich! Schließlich haben die neuen

Pächter auch einiges zu bieten. Die Reichingers

wollen mit einer abwechslungsreichen,

gut-bürgerlichen Küche, einem guten Preis-

Leistungs-Verhältnis und einem ausgeprägten

Servicecharakter überzeugen. Sie führen

regelmässig Veranstaltungen durch, wollen

„bayerische Traditionen, wie sie nur noch im

Bauernkalender zu finden sind, wieder aufleben

lassen“ und beginnen damit auch gleich

am 19. März, dem Josefitag. Zudem steht die

Übertragung namhafter Sportereignisse auf

dem Plan und ein Studenten-Zuckerl haben sie

auch schon im Hinterkopf. Ihre oberste Priorität

liegt bei all dem Geschäftseifer allerdings

auf der Präsenz. „Mindestens einer aus der

Familie ist immer für die Gäste da. Das ist uns

einfach wichtig.“ versprechen die Brüder. Was

noch wichtig ist: Das Personal wird komplett

von der Familie übernommen. Und zweifelsohne

am Allerwichtigsten ist: der Bierpreis bleibt!

Wenn es also um gelebte bayerische Gastfreundschaft

geht, ist man wohl im Kneitinger

Mutterhaus nach wie vor bestens aufgehoben.

(Nicole Seidinger)

„JA, IcH wIll“

Der Veranstaltungsservice Regensburg Peter

Kittel GmbH (VSR) organisiert die romantischsten

Hochzeiten - von der Gestaltung eines

erfolgreichen Antrags bis hin zum Brunch nach der

Nacht der Nächte.

Die Hochzeit soll der schönste Tag im Leben sein,

ein unvergessliches Ereignis für das Brautpaar und

deren Festgäste. Um die Eheschließung und die Feierlichkeiten

perfekt zelebrieren zu können, gilt es jedes

Detail sorgfältig zu planen und zu inszenieren.

Von der Gästeliste bis zum Tischkärtchen, von der

Gravur der Ringe bis zum Hochzeitswalzer, von der

Garderobe bis zum professionellen Foto des Brautpaares.

Von der Wahl der Kirche bis zum Menü, von

der Dekoration bis zur musikalischen Umrahmung,

von der Kutsche oder dem originellen Fahrzeug bis

zu den Übernachtungsmöglichkeiten und der Örtlichkeit,

in der die Feier stattfinden soll.

Eine überaus romantische Kulisse für die Hochzeitsfeier

bietet das Schloss Eggersberg, hoch über

dem malerischen Altmühltal gelegen. Seine alten

Gemäuer und stilvollen Räumlichkeiten liefern einen

märchenhaften Rahmen für ein wundervolles

Erlebnis. Das Schönste dabei: das Brautpaar muss

sich um nichts kümmern und kann den Zauber ihrer

Vermählung voll und ganz genießen. Der Veranstaltungsservice

Regensburg übernimmt die komplette

Organisation und Durchführung vom wohl schönsten

Tag im Leben.

Am 23. und 24. Oktober dieses Jahres veranstaltet

der VSR auf Schloss Eggersberg eine Hochzeitsmesse.

Über Organisation und Realisierung seines ganz

persönlichen Traumtages kann man sich im Herbst

dort und schon jetzt unter www.vs-regensburg.de

informieren und inspirieren lassen.

Schloss Eggersberg garantiert Bilderbuch-Romantik.

Romantisch und niveauvoll präsentieren sich die

Zimmer auf Schloss Eggersberg.

13


KaraTeaKaDeMIe März 2010

ANZEIGE ANZEIGE

KARAtE-DO

Aggression hat hier nichts verloren

In der Regensburger Karate-Akademie unterrichtet Sensei Siamak Montazeri Kampfkunst

nach 2.000 Jahre alter Tradition. Verantwortungsloses „Draufhauen“ gibt es hier nicht.

Karate-Do (japanisch „Weg der leeren

Hand“) nennt sich die Kampfkunst, die

an der Karate-Akademie gelehrt wird.

Allein wenn man das Wort übersetzt wird klar,

dass es bei Karate-Do nicht um Kampfsport,

sondern um Kampfkunst geht.

Kara bedeutet: leer, te: Hand. Ein Gegenübertreten

ohne Waffen soll in diesem Wort

verdeutlicht werden. Die Hand ist leer. Do

ist der entscheidende Zusatz und in vielen

Kampfkunstarten zu lesen (Aikido, Bushido,

Taekwondo, etc). Do heißt wörtlich: Weg.

Gemeint ist damit der philosophische Hintergrund,

der in der Kampfkunst steckt. Do

beschreibt einen Lebensweg. Eine Lebenseinstellung,

die ein taoistisches Prinzip in sich

birgt. Um nur zwei Beispiele dieser umfangreichen

Lehre zu nennen: Glaube an die Vorbestimmung

und Unabhängigkeit von allem

Materiellem. Um diese Werte in sich und aus

sich heraus zu tragen, bedarf es eines lebenslangen

Trainings. Bei Karate-Do geht es also in

erster Linie darum seinen Geist zu trainieren.

Es ist eine Schulung von Geist, Charakter und

innerer Einstellung. „Bevor du den Gegner

besiegst, musst du dich selbst besiegen.“

Lehren des sensei (des Meisters)

Bis zum Ende des 19ten Jahrhunderts wurde

Kampfkunst im Geheimen vom Lehrer

an seinen Schüler weiter gegeben. Im Zuge

der beginnenden Globalisierung wurde Karate

öffentlich verbreitet und fand auch in

Deutschland seine Anhänger. Sensei Montazeri

praktiziert die Kampfkunst von Kindesbeinen

an. Er selbst lernt und lebt den „do“

seit Jahrzehnten und gibt sein „bescheidenes“

Wissen an interessierte Schüler weiter.

Er legt gesteigerten Wert darauf, dass sich

die Menschen darüber im Klaren sind, dass

der Sensei keine Schlägertruppe ausbildet,

sondern eine Philosophie unterrichtet. Ein

paar entscheidende Bestandteile der Lehre

sind: Respekt, Achtsamkeit, Verantwortungsbewusstsein,

Höflichkeit, Disziplin, Geradlinigkeit

und Selbstbeherrschung.

Zu Beginn jeder Stunde verneigen sich die

Schüler vor dem Übungsraum, dem sogenannten

Dojo. Dann meditieren sie gemeinsam

um sich und allen Anwesenden ihre

Friedfertigkeit zu demonstrieren und... um

ruhig zu werden. Das Training beginnt. Der

Sensei, der Meister, unterrichtet seine Schüler

persönlich. Er erklärt Techniken, mit deren

Hilfe man zu dieser wertvollen Körper- und

SCHLAGKRAFT ist hier nicht gefragt. Disziplin und

Technik bestimmen die Kampfkunst.

Geisteshaltung gelangen kann. Die ganz kleinen

Jungen und Mädchen erlangen dadurch

Selbstvertrauen, lernen sich zu konzentrieren

und geduldig zu sein. Jugendliche können

durch Karate-Do besser mit ihren Kräften und

Empfindungen umgehen. Erwachsene lernen

sich stark und gelassen ihren Aufgaben im Beruf

und innerhalb der Familie zu stellen. Auch

ältere Menschen begrüßt Sensei Montazeri

in seinen Kursen. Sie sind fasziniert von der

alten Tradition, die eben noch wahre Werte

bewahrt und vermittelt.

Lernen für das Leben

All die positiven Eigenschaften, die man sich

durch Karate-Do aneignen kann, helfen einem

sein Leben erfüllter zu gestalten und

gesund zu bleiben. Der Status des Einzelnen

oder die Farbe der Gürtel ist hierbei völlig unwichtig.

Entscheidend ist die Einstellung.

Die Karate-Akademie startet im März mit

neuen Anfängerkursen. Ausführliche Informationen

über das Training bei Sensei Montazeri

gibt es im Internet unter www.karateakademie.de.

Dort finden Interessierte auch

Details zur Königsdisziplin der Kampfkunst

mit dem Schwert, dem „Heian Ryu“ (Schule

des Friedens). Sensei Montazeri war der erste

in ganz Bayern, der sich qualifiziert hat, die

Schwertkunst zu unterrichten. Schüler, die

jünger als 21 Jahre alt und Menschen, die

aus einem aggressiven Motiv heraus „herum

fuchteln“ wollen, nimmt Sensei Montazeri für

diesen Kurs nicht auf. Letztere Gruppe auch

im Karate-Kurs nur dann, wenn sie bereit sind

sich der Lehre des „Do“ zu unterziehen. (NiSe)

14 Die Regensburger Stadtzeitung


März 2010 Kuchlbauer

Ein Irrer - ein Abzocker

ein PhAntAst

SYMBOLISCH: Bierzwerg Sigmund Glück vereint Kunst

und Bierkultur philosophisch.

All diese Titel musste sich Leonhard

Salleck direkt oder unterschwellig von

Schlagzeilen in ein paar Zeitungen und

auch von seinen Nachbarn geben lassen. Das

alles „nur“, weil er in Abensberg seinen Kuchlbauerturm

von Friedensreich Hundertwasser

entwerfen ließ. Die Regensburger Stadtzeitung

hat sich nun aufgemacht, um Turm und

Brauerei zu besichtigen. Und um den Bauherren

kennen zu lernen – Leonhard Salleck, den

Menschen.

sallecks Motivation

„Bei uns is´ ned vui g´wesen.“ beginnt der

Bräu von seiner Kindheit zu erzählen. Trotzdem

seine Familie die Brauerei seit mehreren

Generationen betreibt, stand es mit

der Brauerei Kuchlbauer nicht zum besten.

„Jetzt weads dann boid versteigert“ haben

ihn die Kinder in der Schule aufgezogen.

Eine enormer Ehrgeiz, Sprüche dieser Art nie

wieder hören zu müssen, manifestierte sich in

Sallecks Kopf. Der eiserne Wille wurde durch

Familienstreitigkeiten zwischen seinem Vater

und dessen Geschwistern um die Brauerei

noch unterstützt. Mit traurigem Blick erinnert

er sich „Es is´ foisch wenn ma´ si´ ned einig

is´. Dann lachan s´ oan aus.“ Streitigkeiten

und Schuldzuweisungen wollte Salleck in

seinem eigenen Leben nicht kennenlernen

und schon gar nicht aktiv initiieren. Noch

während seiner Schulzeit hatte er passend

zu seiner wachsenden Lebenseinstellung ein

Schlüsselerlebnis: Dank eines Referat-Themas

beschäftigte er sich erstmals mit dem deutschen

Philosophen Immanuel Kant. Salleck

versuchte die humanistischen Gedankengän-

Die Regensburger Stadtzeitung

ge zu begreifen und fing schließlich an Dinge

und Gegebenheiten zu hinterfragen und zu

analysieren. „Als Mensch muass ma´ sich fragen

ob ma´ a´ selber was wiss´n kann und was

ma´ de anderen ois glauben deaf.“ Der junge

Leonhard begann Wissen aufzubauen, zu lernen.

Er entwickelte ein ganz konkretes Ziel,

das sein Lebensinhalt werden sollte: „I´ woit

de Brauerei wieder zu dem Ansehen bringen

wie es bei mei´m Großvater war.“

Er lernte eifriger als seine Mitschüler. Er studierte

das Brauwesen und machte parallel

dazu seinen Betriebswirt. Er übernahm die

Brauerei und trieb die Umsätze in die Höhe.

Er arbeitete effizient und verlangte dies ebenfalls

von seinen Mitarbeitern. Alles was er

tat, tat er im Sinne der Firma. „Es is´ mei´ Bestreben,

dass ma´s in wirtschaftlich sinnvolle

Bahnen führt.“ sagt er ehrlich und nicht ohne

Stolz.

sallecks Leidenschaft

Zeit für Dinge, die das Leben reicher machen

hat sich Leonhard Salleck schnell erarbeitet.

„I´ hab´ mei´ Welt so organisiert, dass i´ macha

kann was i´ wui. I´ hab´ überall jemanden,

der sei´ Sach´ besser kann als i´.“ lobt er seine

Mitarbeiter und widmet sich neben dem

Geschäft seit vielen Jahren der Kunst, der

Philosophie und dem Sport, „weil nur in am

g´sunden Körper ein g´sunder Geist stecka

kann.“ So gelang es ihm Bier auf eine sinnvolle

Weise mit dem Rätsel (und dessen Lösung) um

Da Vincis Abenmahl, einer Zeitreise durch den

Sternenhimmel und sieben Bierzwergen zu

verbinden. Letztere brauchten ein Zuhause:

die Idee für den Kuchlbauerturm war geboren.

Weil die Zwerge die Verbindung zur Natur

symbolisieren, aus der alles stammt (wie

auch der Weizen) und zu der alles wird, hat

Hundertwasser sich bereit erklärt den Turm

für Sallecks Zwerge zu entwerfen. Vermutlich

war dies sein letztes Werk bevor auch er sich

wieder „mit der Natur vereinte“.

All diese und noch viel mehr Hintergründe

und Zusammenhänge verrät Salleck bei den

ANALYTISCH: Salleck erklärt wie er den „Da Vinci-Code“

entschlüsselt hat.

KUNSTVOLL: Der Kuchlbauerturm ist das letzte Werk von

Friedensreich Hundertwasser.

Brauereiführungen, die er selbst als „Theateraufführung

mit mir als Hauptdarsteller“ beschreibt

und entsprechend inszeniert. Eine

Aufführung, deren Resonanz ihn anspornt

sein Lebenswerk fortzuführen. Anerkennend

klopft ihm eine Besucherin nach der philosophischen

Kunstreise durch die Bierwelt auf die

Schulter: „Sie sind ein Genie!“. Ähnlich äußert

sich ein Bewunderer von Hundertwasser, der

extra aus Wien angereist ist: „Das hier überbietet

meine Vorstellungen.“. Und ein Besucher

aus der Nachbargemeinde spielt auf die Hürden

an, die Salleck vor und während der Bauzeit

überwinden musste und lobt: „Der Turm

ist eine Bereicherung für Abensberg. Schade,

dass er nicht höher ist.“ Diesen Besucher kann

Salleck vertrösten. Im Sommer baut er einen

Biergarten um den Turm und die Pläne für den

Umbau der Schierlinger Pilsbrauerei liegen

auch schon vor. Statt also mit über 65 die

Hände in den Schoß zu legen, arbeitet Salleck

ausdauernd an seinem Lebenswerk weiter;

dem wirtschaftlichen Erfolg der Brauerei und

dem Ansehen seiner Familie. (NiSe)

ERFOLGREICH: Leonhard Salleck freut sich über jeden

Besucher, der sein werk zu schätzen weiß.

15


AUTO

SPEZIAL März 2010

AnzeiGe AnzeiGe

Rekord:

Alle Acht

Sekunden im

einSAtz

ADAC-StrASSenwACht zieht

BilAnz für 2009

ADAC-notdienste sind rund um

die Uhr unter 22 22 22 (aus den

Mobilfunknetzen) und unter 01802

22 22 22 (aus dem festnetz) zu

erreichen.

❱ nie zuvor waren die gelben engel

so stark gefordert wie im vergangenen

Jahr. Mit knapp 4 Millionen einsätzen

hat die ADAC-Straßenwacht

einen neuen rekord erreicht. Auch

die erfolgsquote bei Pannenbehebungen

stieg auf einen höchstwert.

84,4 Prozent der liegen gebliebenen

Autos konnten die mobilen werkstätten

wieder fahrbereit machen.

insgesamt waren rund 1.700 einsatzfahrzeuge

des ADAC auf den Straßen

unterwegs. Dabei legten sie rund

56,7 Millionen Kilometer zurück.

Besonders nötig waren die gelben

engel in diesem winter, der wider erwarten

mit immenser eisglätte und

Schneemassen über Deutschland

einfiel. für den ADAC von besonderer

relevanz sind in diesem zusammenhang

vor allem die drastischen temperaturstürze.

trotz zwei Millionen

neuer Autos, die die Abwrackprämie

auf die Straßen brachte, war Pannenursache

nummer eins die leere

Batterie. über 600.000 mal rückten

die ADAC-fahrzeuge wegen defekten

oder kraftlosen Autobatterien aus.

Der zweithäufigste technische Pannengrund

(knapp 200.000 einsätze)

war die zündanlage. reifenpannen

waren hingegen rückläufig und auch

Marderbisse haben die Autos mit

knapp 14 000 zerbissenen Kabeln

weitaus weniger geschädigt als in

den Vorjahren. ❰

Carmen und erwin Paul (beide vorne links) mit ihrem team.

ein eingespielTes TeAm

Opel-Vertragspartner: Auto-& Servicecenter Paul und Lackiererei Baumer

Das Großberger Autocenter Erwin Paul hat seine „Beförderung”

zum Opel-Servicepartner bereits im November

2007 problemlos gemeistert. Im Familienbetrieb

arbeitet ein elfköpfiges Team mit modernsten

Werkstattgeräten schnell, zuverlässig und immer bestrebt,

die Kunden zufrieden zu stellen. Für Opel bietet

die Firma den kompletten Rundum-Service. Auch

Das team der Autolackiererei Baumer.

www.vs-regensburg.de

Präzise und zuverlässig – so arbeiten die Opel-Vertragspartner.

die Marken Audi, Seat, VW und Skoda werden weiterhin

betreut. Um ohne eigene Lackiererei die von der

Adam Opel GmbH vorgegebene Lackgarantie gewährleisten

zu können, haben Carmen und Erwin

Paul ihren langjährigen Geschäftspartner Thomas

Ackermann, Inhaber und Geschäftsführer der Autolackiererei

Baumer, an Bord geholt. Die Firma führt

auch alle Lackierarbeiten für Paul aus. Damit haben

sich zwei starke Partner, die sich beide seit Jahren

schätzen und Wert auf höchste Qualität legen zusammengetan,

um auch dieMarke Opel gemeinsam optimal

zu präsentieren. Die Autolackiererei-Baumer erfüllt

im Auweg 11b die umfangreichen Qualitätsstandards

nach DIN/ISO 9001:2000. Im Jahr 2009 wurde

die Zertifizierung beim Audit durch die DEKRA erneut

bestätigt. Auch heuer steht die Zertifizierung erneut

an. Die Firma mit ihren 24 Mitarbeitern gilt damit als

nachweislich qualitäts- und kundenorientiertes Unternehmen.

Beste Aussichten für Opel-Besitzer und

Inhaber aller anderen Fahrzeugfabrikate.

16 Die Regensburger Stadtzeitung


März 2010 AUTO SPEZIAL

AnzeiGe AnzeiGe

individUAlisierUng

der premiUmklAsse

Stuttgart - Mercedes-Benz stellt auf dem Genfer Automobilsalon unter dem neuen

Label MercedesSport erstmals ein Portfolio elegant sportlicher Produkte zur Individualisierung

vor. MercedesSport bietet unter anderem spezielle Leichtmetallräder,

ein Sportfahrwerk sowie aerodynamische und optische Anbauteile. Diese Nachrüstlösungen

betonen die Sportlichkeit des Fahrzeugs und setzen individuelle, elegante

Akzente. Alle MercedesSport Produkte wurden von der Mercedes-Benz Accessories

GmbH in Zusammenarbeit mit den gleichen Designern und Ingenieuren entwickelt,

die auch für die Serienfahrzeuge verantwortlich sind. Damit ist sichergestellt, dass

sowohl die hohen Standards der anspruchsvollen Designsprache als auch die Qualitätskriterien

von Mercedes-Benz erfüllt sind, die weit über die Standardnormen hinausgehen.

Das Ergebnis: Alles wirkt wie aus einem Guss.

FAmilien AuFgepASSt!

❱ neues ADAC Generationentraining bringt Jung und Alt zusammen. hier üben Vater und Sohn,

tante und nichte oder Opa und enkel gemeinsam, also immer ein älterer, routinierter fahrer und

ein fahranfänger. ADAC-Cheftrainer ralf Müller-wiesenfarth berichtet von der entstehung des

außergewöhnlichen Kurses: „Beim Junge fahrer training haben wir regelmäßig beobachtet, dass

eltern ihre Sprösslinge morgens bringen und dann den ganzen tag über auf sie warten“. nun erleben

die fahranfänger das „Junge fahrer training“ während die routiniers ihre Kenntnisse beim

Pkw-Basistraining erweitern. „Das besonders attraktive daran ist, dass sich die zweier-teams ja

während des trainings gegenseitig über die Schulter schauen und so noch voneinander profitieren

können“ so der experte. infos unter www.sicherheitstraining.net. ❰

Die Regensburger Stadtzeitung

individualität und eleganz vereint sich unter einem „guten Stern“.

17


Tag Der Frau März 2010

Montag, 8. März 2010:

InternatIonaler tag der Frau

Emanzipation pur - vom Haar bis zum kleinen Zeh

Am 8. März ist es wieder soweit: Der Tag der

Vereinten Nationen für die Rechte der Frau

und den Weltfrieden jubiliert. Der Weltfrauentag

geht auf die Zeit des Ersten Weltkriegs

zurück, zu der Frauenorganisationen für

Wahlrecht und Gleichberechtigung kämpften.

In vielen Ländern gilt der Internationale

Tag der Frau seither als Feiertag, der über die

Jahre hinweg Brennpunkte wie die Rolle der

Frau in Alltag, Beruf und Politik thematisierte.

Im Zuge dieser Feierlichkeiten beschäftigt

sich die Regensburger Stadtzeitung mit Wissenswertem

rund um und für die Frau von

heute.

gesundheit: osteopathie

geht der Krankheit auf den grund

Begründet wurde die Osteopathie im 19. Jahrhundert

durch Andrew Taylor Still in den

USA, wo sie heute als akademische Ausbildung

gleichwertig dem Medizinstudium ist.

Sie hat sich bewährt, bei Gelenkproblemen,

Hexenschuss, Ischias, Schleudertrauma oder

Dr. Christian Merkl.

www.regensburger-stadtzeitung.de

Verstauchung. Mit geschulten Händen werden

Ursachen von Beschwerden gesucht und

behandelt. Dr. Christian Merkl, erster Regens-

burger Orthopäde mit Diplom der Deutschen

Gesellschaft für Osteopathische Medizin

(DGOM), setzt diese Heilmethode in seiner

Praxis um.

Osteopathie sieht den Körper als Einheit. Verbindendes

Element sind Faszien; dünne Bindegewebshüllen,

die jede Struktur innerhalb

des Körpers umgeben und untereinander verbunden

eine große Körperfaszie bilden. An ihnen

spürt der Osteopath Veränderungen und

Funktionsstörungen, die meist durch Bew

egungseinschränkungen entstehen, auf und

versucht diese mit manuellen Techniken zu lösen.

Damit unterstützt er die Selbstheilungskräfte,

die langfristig beschwerdefrei machen

können. In Deutschland gilt der Osteopath

nicht als offizielles Berufsbild, wodurch keine

staatlich geregelte Ausbildung besteht. Nur

das Diplom garantiert deshalb fundierte Qualifikationen.

Die Behandlung wird z. Z. nur von

Privatkassen bezahlt.

Info: Praxis dr. Merkl - Puricellistraße 34,

0941/29218, info@merkl-orthopaedie.de

18 Die Regensburger Stadtzeitung


März 2010 Tag Der Frau

Beauty:

MIt neueM looK voll IM trend

Das Thema Schönheit ist nach wie vor ein für

jede Frau unumgängliches Thema. Welche

Trends zu welcher Jahreszeit vorherrschen

und welche von diesen gerade zu seinem

spezifischen Typ passen ist oft eine scheinbar

für sich unlösbare Aufgabe. Wieso also nicht

einfach einmal Hilfe vom Fachmann holen?

Stage FaShIon&More: Christian Manske, Inhaber des

Modehaus in der Simadergasse, Regensburg, zeigt welcher

Mode-Trend diesen Frühling prägt. Seit der Eröffnung

im September 2009 ist „Stage“ eines der angesagtesten

Mode-Geschäfte in Regensburg, das mit exklusivsten

Marken höchste Qualität für jede Alters- und Preisklasse

bieten kann. In seinem ersten Regensburger Frühjahr präsentiert

Christian Manske ein breit gefächertes Angebot

für jeden Anlass - übrigens auch in großen Größen. Kein

Wunder also, dass bei der Neueröffnung einer zweiten Filiale

in München, Gärtnerplatzviertel, am 11.März 2010 mit

einem großen Prominenzaufgebot gerechnet wird.

KIngdoM Style im Köwecenter Regensburg - eine der

besten Adressen für individuellen Stil und Schönheit. Ein

Team aus professionell ausgebildeten Stylisten, Nagelmodelisten,

Friseuren, Visagisten und Kosmetikern bietet

ein breites Spektrum für ein perfektes Auftreten. Kingdom

Style-Inhaber E. Bresli verrät, dass ein makelloses Aussehen

lediglich Sache des Stylings ist: Das richtige Make-Up,

eine perfekt sitzende Frisur und gepflegte Finger- und

Fußnägel machen aus jeder Frau eine Diva. Das speziell

ausgebildete Team berät seine Kunden individuell für

jeden Anlass und bietet über den Haar- und Kosmetikbereich

hinaus auch Leistungen wie Wachsing, Körperstraffung,

Fettreduzierung oder Massagen an. Die Pflegeprodukte

im Frisör- und Nagelbereich werden hausintern auf

pflanzilicher Basis hergestellt und bundesweit vermarktet.

In den Bereichen Hair- und Naildesign nimmt Kingdom

Style derzeit neue Mitarbeiter auf, die sich zutrauen den

Glamourfaktor stilecht auszuleben.

Die Regensburger Stadtzeitung

Neue Frühjahrskollektion - hier das Model „Pink-Lady“.

Kingdom style - eine adresse mit glamourfaktor.

Nearnat günther in einem der angenehm

gestalteten Behandlungsräume.

TIme To relax

NhaMjai Thai-Massage,

grasgasse 8

❱ Das Massage studio in der grasgasse

8 feiert am 24. März sein 1-jähriges Bestehen.

Viele zufriedene Kunden konnten

hier etwas für ihre entspannung

und somit auch für die gesundheit tun.

Die Behandlungsräume versetzen in

eine angenehme gefühlslage und die

ganzheitlichen Behandlungsmethoden

widmen sich völlig dem körperlichen

Wohlbefinden. Neben ganzkörper-,

gesichts-, rücken- oder Fußreflexzonenmassage

sind auch noch weitere

Behandlungen - wie z.B. hot stone

Massage – im angebot. Öffnungszeiten:

Mo bis Fr 10-20 Uhr, sa 11-17 Uhr.

ebenso gibt es geschenkgutscheine,

z.B. für Ostern. aktion am 24. März: 1

stunde ganzkörpermassage für 30 euro

(2 Personen: 5% rabatt). Telefonische

anmeldungen sind an diesem Tag unbedingt

erforderlich: 0941/58612868

Info: www.thai-massagenschulungen.de


19


KULTOUR

Veranstaltungen März 2010

Waldemar „Waldi“

Hartmann

Fr, 26.3., regenstAuF, JAhnhAlle,

20 uhr

❱ „born to be Waldi – 30 Jahre in

der Anstalt“ nennt der frühere sportreporter

Waldemar hartmann sein

kabarettistisches Programm. Damit

geht der Kult-Moderator erstmals auf

tournee. Passend zum untertitel spielt

tV-original hartmann seinen eigenen

Programmdirektor – und verrät die

geschichten, schmankerl und skurrilen

erlebnisse, die er im Fernsehen bisher

immer für sich behalten musste, nach

dem Motto: raus aus dem Fernsehkasten

– und rauf auf die bühne! ❰

WAlDeMAr hArtMAnn

nADJA MAleh ohne rolF

15. InTeRnaTIOnaLes ThURn

Und TaxIs KLeInKUnsTfesTIvaL

3.3. bis 9.4., United Comedy 2010, Alte Mälzerei

❱ Im März wird Regensburg wieder zum Schauplatz

des Lachens. Künstler aus mehreren Ländern werden

beim Thurn und Taxis Kleinkunstfestival 2010 für jede

Menge Spaß mit Tiefgang sorgen. Unter dem Titel

„United Comedy“ vereint das Festival vom 3. März bis

zum 9. April bereits zum 15. Mal eine Auswahl herausragender

Künstler aus mehreren Ländern zu einem

einzigartigen Lachprogramm aus Kabarett, Comedy,

Slapstick, Satire, Improtheater und Musik.

Zu erleben sind Neuentdeckungen und absolute

Stars der Szene aus Deutschland, Österreich und der

Schweiz. Das Programm reicht von Hagen Rether

(6.3.) und seiner kurzweilig-intelligenten, oft hochpolitischen

Pianoplauderei über Horst Evers (12.3.), dem

aberwitzigen Geschichtenerzähler aus Absurdistan

und Nadja Maleh (13.3.), der Senkrechtstarterin der

österreichischen Kabarettszene und aktuellen Paulaner

Solo-Preisträgerin bis zum umwerfend witzigen

Schweizer Komiker-Duo „Ohne Rolf“ (18.3.) und ihrer

abgedrehten Mischung aus absurdem Theater und

philosophischem Kabarett. Vom Gipfeltreffen der

besten deutschen Improtheater-Teams Fastfood vs.

Für Garderobe Keine Haftung (21.3.) mit spezieller

Theatersport-Show über den Dichterwettstreit beim

Poetry Super Slam (3.4.) mit internationalen Gästen

bis zu Alf Poier (9.4.), dem Clown unter den Philosophen

mit neuem Programm „Satsang“. Einer der Höhepunkte

ist sicher der Wettbewerb und die Vergabe

des bayernweit ausgeschriebenen „Thurn und Taxis

Kabarettpreises“ (27.3.).

Acht Abende mit Spaß mit Tiefgang. Kunst, die weder

Generations- noch Sprachbarrieren kennt.

Ausführliche Info: www.alte-maelzerei.de, Kartenvorverkauf

an den bekannten Vorverkaufstellen

und in der Alten Mälzerei, 0941/788810. ❰

LaTeInameRIKa

In CInemasCOpe

3.3. bis 2.4., Fotoausstellung im Alumneum

Alois C. brAun

❱ In arbeitsreichen Wochen befindet sich Alois C. Braun. Erst kürzlich

aus Peru zurückgekehrt, zeigt der Regensburger Journalist und Musiker

auf Einladung des Centro Cultural Latinoamerica und der Filmgalerie

Regensburg vom 3. März bis zum 2. April im Alumneum, Am Ölberg

2, im Rahmen der Regensburger Kurzfilmtage seine Fotoausstellung

„Lateinamerika in Cinemascope“. Die Vernissage findet am Freitag, 5.

März, 19 Uhr, statt. Ab 30. April ist er dann wieder musikalisch im Trio mit

Riccardo Perotti und Alberto Caleris unterwegs. Diesmal führt die Tour

u.a. nach Hamburg, Berlin, Wien und Frankfurt. Für den 15. Mai ist ein

Konzert in Deuerling geplant. Die aktuellen Tourtermine gibt es unter

www.myspace.com/perotticalerisbraun. ❰

20 Die Regensburger stadtzeitung


KULTOUR

März 2010 Veranstaltungen

40 JahRe KUnsTfORUm

OsTdeUTsChe GaLeRIe

Programm für Ausstellungsjahr 2010, Kunstforum Ostdeutsche Galerie

❱ Knapp 50.000 Besucher kann

das Kunstforum Ostdeutsche

Galerie im Jahr 2009 verzeichnen.

„Ein fünf-stelliger Kassenrest

war auszuweisen“ zieht

Geschäftsführer Maximilian

Obermeier Bilanz. Diese Zahlen

stimmen zuversichtlich. Ebenso

wie das Programm 2010. Nach

„Kaleidoskop – Adolf Hölzel in

der Avantgarde“ gestaltet die

Münchner Privatsammlung von

Herbert Kopp den Frühling im

Kunstforum. Unter dem Titel

„Permanent Trouble“ präsentieren

sich junge Künstler wie Philip

Guston, Mike Kelley, Tal R., deren Werke Kopp bereits

zu schätzen wusste als sie in der internationalen

Szene noch nicht etabliert waren. Im Juli wird der

Preisträger des Lovis-Corinth-Preises 2010 mit einer

Ausstellung gewürdigt. Welches zeitgenössische Talent

die Auszeichnung in diesem Jahr erhält, steht

noch nicht fest. Anlässlich des 40-jährigen Bestehens

will das Kunstforum „Alfred Kubin als Herzstück

zeigen.“ In Regensburg befinden sich bereits über

100 Aquarelle und Originalzeichnungen des böhmi-

Die Regensburger stadtzeitung

V.l.: Maximilian obermeier (geschäftsf.), Dr.

roman Zieglgänsberger (ltg. graphische

sammlung), Dr. Andrea Madesta (Direkt.) und

Dr. Wolfgang schörnig (stellv. Vorstandsvors.).

sChLeUdeRTRaUm TanzT

dURCh ReGensbURG

4.3. bis 21.3., freie Bühnen in Regensburg

❱ Die tanzstelle R ist den Regensburgern

längst ein Begriff.

Freie Tänzer/innen und Choreographen/innen

stellen immer

wieder beeindruckende

Debüts auf die Beine. Beim 6.

Tanzfestival arbeiten sie unter

dem Motto „Wir tanzen trotzdem

und leichten Herzens,

ohne Seil und doppelten Boden,

das ist unsere Antwort auf

die Krise.“ Und so beflügeln

sie in diversen Formationen

ihre Besucher mit modernem,

zeitgenössischem Tanz. Am 4.

März wartet beispielsweise ein

liebeskrankes Kamel mit einem

Federbusch auf dem Kopf und

sChleuDertrAuM.

eine langbeinige Moulin-Rouge-Tänzerin

auf die Zuschauer

in der Alten Mälze. Mit „Die rote Mühle steht in Bayern“ bringen die

Tänzer Varieté-Charakter in ein weiß-blaues Idyll. Bei weiteren Aufführungen

wie Katatonia, Landscapes oder Silvesterabend (um nur ein

paar wenige zu nennen) bearbeiten die Tänzer Alltagssituationen oder

Empfindungen auf eine mitreissende emotionale Art und Weise. Sie

erzählen im Theater an der Universität Geschichten und verleihen ihnen

durch die Bewegung Ausdruck und Form. Faszinierend und anregend

zugleich. Mehr Infos sind unter www.tanzstelle-r.de zu finden. ❰

schen Künstlers. Leihgaben aus

Linz und München ermöglichen

es dem Galeriebesucher Kubin´s

„früheste, dunkle Schattenphase

bis hin zur modernen Eigenwilligkeit“

zu erleben. Den Herbst

im Kunstforum bestimmt die Donumenta,

die in diesem Jahr den

Fokus auf moderne Kunst aus

Ungarn legt, bevor Markus Lüpertz

die Kunstliebhaber in das

Jahr 2011 geleitet. Ein „Dialog

aus Malerei und Skulptur“ trägt

den Ausstellungstitel „Mythos

und Metamorphose“ - eine nicht

unkritische Auseinandersetzung

mit deutscher Kunst gibt es dabei zu sehen und zu

(be-)denken. Der Dialog und die Diskussion sind es

auch, die Galerie-Direktorin Dr. Andrea Madesta anregen

möchte. Durch die Öffnungszeiten des Museums

„after work“ und freiem Eintritt an jedem Donnerstag

ab 17 Uhr will sie die Option schaffen, Kunst für Jedermann

(be-)greifbar zu machen. Nicht zuletzt will sich

das Kunstforum über das Bewusstsein für Kunst auch

kulturpolitisch positionieren.

Infos unter www.kunstforum.net ❰

eMMi & herr WillnoWsKy

emmi & Herr

WillnoWsky

Fr, 19.3., leerer beutel, 20 uhr

❱ „Forever Alive“ – unter diesem titel

starten emmi & herr Willnowski ihr

sechstes abendfüllendes Programm

mit einer munteren Mischung aus

klassischen Kalauern, garstigen gags

und lustigen liedern. nach „Alive in

Concert“ und „staying Alive in Concert“

zeichnet sich ab, worum es geht:

emmi & herr Willnowsky sind nicht tot

zu kriegen und können voneinander

nicht lassen: Auch im elften Jahr ihrer

ehe tragen die beiden „Ausnahme-

Komiker“ ihre Zwistigkeiten auf offener

bühne in der ihnen eigenen und

einzigartigen Art und Weise aus, zur

großen Freude ihrer wachsenden Zahl

von Fans, die sich hier die eine oder

andere Anregung für den heimischen

ehekrieg geben lassen.❰

21


sigi ZimmerscHied:

„Zeitgeister“

sA, 27.3., rieDenburg /

FuChsstADel, 20 uhr

❱ sigi Zimmerschied präsentiert ein

breites Mosaik quer durch die Jahrzehnte.

Vom erschöpften herrgott über den

unterhaltungschef des br zum jungen,

wilden Dramatiker, reicht das Personal,

das er auffährt, um in rasanten geistespirouetten

die (schief-)lage der nation

zu skizzieren. genie und Wortgewalt

halten sich die Waage mit großer schauspielkunst,

die ihm so schnell keiner der

aktuellen Komiker nachmacht.

infos: www.kabarett-konzerte.de ❰

KULTOUR

Veranstaltungen März 2010

sTaRs UnTeR deR zIRKUsKUppeL

Sa, 15.5., Theater- & Kulturzelt, Gewerbepark, 19.30 Uhr

❱ Die Benefizgala „Stars unter der Zirkuskuppel“ der

Mittelbayerischen Zeitung findet zum 4. Mal statt. Aus

einem ursprünglich einmalig gedachten Projekt hat

sich mittlerweile eine richtiggehende Serie an Veranstaltungen

entwickelt: nach den erfolgreichen MZ-

Benefiz-Zirkusgalas 2006, 2008 und 2009 mit einem

Gesamt-Erlös von 370.000 Euro für den Verein „Zeites

Leben e.V.) und das VKKK-Elternhaus findet am 15. Mai

nun zum vierten Mal - unter der künstlerischen Leitung

von Dr. Christoph Kößler (Uni-Sportzentrum) - eine der

größten Charity-Veranstaltungen der Oberpfalz statt.

„Dieses Jahr soll die halbe Million nun voll gemacht

werden“, so Martin Wunnike (MZ-Verlagsleiter und Initiator).

Der Mittelbayerische Verlag trägt wieder sämtliche

Kosten und die auftretenden Stargäste,– darunter

auch Olympiasieger Markus Wasmeier oder erstmals

die Regensburger Domspatzen, verzichten auf eine

Gage. Somit gehen die Einnahmen zu 100% an den

„Verein zur Förderung krebskranker und körperbehinderter

Kinder Ostbayern“ (VKKK) und das dazu gehörige

„Elternhaus“. Hinzu kommen noch Sponsoren- und

Eintrittsgelder. Wer den VKKK finanziell unterstützen

möchte, kann dies auch über das Spendenkonto

Sparkasse Regensburg, Kennwort „Stars“, Konto-Nr.

51104636, BLZ 75050000 tun.

Tickets (Erw. 19,50 €, Ki. 7,50 €): 01805/301070,

www.mittelbayerische.de/tickets,

MZ Kartenvorverkauf/DEZ, DB-Reisebüro/Bahnhof

und Tourist-Info/Altes Rathaus. ❰

GeTanzTes mäRChen Und

mOdeRne vaRIaTIOnen

26.3., 19 Uhr, 27.3., 15 + 19 Uhr, Velodrom

regensburger bAllettPoDiuM

❱ Auch in diesem Jahr bringt das Regensburger Ballettpodium unter der

Leitung von Sumiaty Widjaja eine ganz besondere Choreografie auf die

große Bühne im Velodrom: Mit „Rotkäppchen“ und drei neoklassischen

Choreographien von Isadora Duncan, Franz Schubert und Benjamin

Britten sowie einer bekannten Musical Einlage zeigen Tänzerinnen aller

Altersklassen, zu welcher Ausdrucksstärke und Perfektion hartes Training,

Ausdauer und Leistungswillen führen können. Die Aufführungen

finden am 26. März 2010 um 19:00 Uhr und am 27. März um 15 und 19

Uhr im Velodrom statt.

Karten gibt es ab sofort an der Theaterkasse am Bismarckplatz. ❰

22 Die Regensburger stadtzeitung


www.regensburger-stadtzeitung.de

* Eine besondere Empfehlung der „Regensburger Stadtzeitung”.

März 2010

März 2010 Regensburg & Umgebung

Die Regensburger Stadtzeitung

23


Diesmal haben wir je 3 CDs von

➤ „ELOY“

➤ „JANE“

➤ „LUXUSLÄRM“ (+ T-Shirt & Lanyard)

1.3. Montag

TagesTipp

Bekannt wurde er mit Bands wie The Jeremy Days und

Me And Cassity, inzwischen ist er solo, der Hamburger

Songwriter Dirk Darmstaedter. Vor kurzem hat er Songs

von Bob Dylan aufgenommen, derzeit ist er «live on

tour» und präsentiert aus dieser neuen CD «Dirk sings

Dylan». Heute macht er Halt in der «Heimat», ab 21.00

Uhr ist er zu hören!

Theater & Kabarett

19:30 DIE BUDDENBROOKS, von Thomas Mann, für die

Bühne bearbeitet von John von Düff el, Velodrom, Arnulfsplatz

19:30 DIE BEICHTE, von Felix Mitterer, Turmtheater Regensburg,

Am Watmarkt

Body/Soul

12:30 * GESUNDHEITSWOCHE, Eröff n. der Gesundheitswoche,

bis 6.3., Donau-Einkaufszentrum, Weichser Weg

Kids

10:00 DIE UNTERBLIEBENEN WORTE, von Rupert Henning,

Schulvorstellung (ab 15 Jahren), um 18 Uhr

ebenfalls Vorstellung mit freiem Verkauf, Probebühne

Bismarckplatz

2.3 Dienstag

TagesTipp

Diese Combo ist fast schon «Kult»: BRATSCH bestehen seit

25 Jahren und werden als die beste Band bezeichnet, die

je Jazz, Klezmer, südosteuropäische und Roma-Musik

vermischte. Bei ihren atmosphärisch dichten Konzerten

gibt es große Freiräume für gewagte Improvisation. Mit

großer Virtuosität, viel Gefühl, ergreifendem Gesang und

subtilen Arrangements kreieren sie eine neue akustische

Musik, die auch in der Ratisbona viele Fans gefunden

hat, denn sie verzaubern mit Spielfreude, Humor und

Soul. Heute ab 20.30 Uhr im Leeren Beutel.

Theater & Kabarett

19:30 MEIN UND DEIN HERZ (MEDEIA), von Nico Haratischwili,

Theater Regensburg, Haidplatz, Thon-Dittmer-

Palais

19:30 DIE BEICHTE, von Felix Mitterer, Turmtheater Regensburg,

Am Watmarkt

in Concert

20:30 BRATSCH, «Urban», neues Programm, Jubiläumskonzert

zu «20 Jahre Klangfarben», Leerer Beutel,

Bertoldstraße

Wunschbox

Nicht nur, dass wir die RSZ kostenlos abgeben, nein - wir VERSCHENKEN auch 2010 weiterhin

einiges an Tickets und CDs. Weitere Verlosungen sind im Heft verteilt! Gebt an, was ihr

wollt – unsere „Glücksfee“ versucht, den Wünschen gerecht zu werden.

sowie je 2 Tickets für

➤ „NADJA MALEH“ (13.3., Alte Mälzerei, Kleinkunstfestival, 1x),

➤ „DOORS OF PERCEPTION“ (26.3., Alte Mälzerei, 1x)

➤ „WALDI HARTMANN“ (26.3., Regenstauf, 1x)

Wer etwas davon möchte, Kärtchen zur Hand nehmen, ein großes „Ich hätte gerne ...!»

schreiben, danach ab zur Post damit. Selbstverständlich darf unter 560242 gefaxt werden,

auch eine E-Mail (info@regensburger-stadtzeitung.de) wird akzeptiert! Unter allen Zuschriften

(bitte unbedingt Telefon- oder Fax-Nummer bzw. E-Mail-Adresse angeben!), die

bis spätestens 10. März bei uns eingegangen sind, werden die glücklichen Gewinner ermittelt

- wie immer unter Ausschluss des rechten Wegs

Body/Soul

* GESUNDHEITSWOCHE, im DEZ, bis 6.3., Donau-Einkaufszentrum,

Weichser Weg

Tr e ff

19:15 REDENSBURGER TOASTMASTERS, Rede- und Rhetorik

Club, Hotel Münchner Hof, Tändlergasse

Kids

10:00 DIE UNTERBLIEBENEN WORTE, von Rupert Henning,

Schulvorstellung (ab 15 Jahren), um 18 Uhr

ebenfalls Vorstellung mit freiem Verkauf, Probebühne

Bismarckplatz

10:30 «DIE ARCHE NOAH», 2. Kinderkonzert (ab 6 Jahren),

eine Geschichte für Orchester und Erzähler von

Stanley Weiner, Neuhaussaal, Theater am Bismarckplatz

Auswärts

20:00 KAREN FRANCIS QUARTET, Rising Star der jungen

amerikanischen Jazz-Sängerinnen, Scharfrichterhaus,

Milchgasse, Passau

3.3. Mittwoch

TagesTipp

Gehen Sie heute doch mal wieder ins Kino, unser Tipp für

Sie: NINE! Nach seinem Oscarerfolg mit dem Musicalfi lm

«Chicago», wagt sich Regisseur Rob Marshall erneut an

die Adaption eines Musicals. Dieses Mal entführt er die

Zuschauer jedoch nach Italien und macht eine Zeitreise

in die frühen 60er Jahre. Marshall setzt erneut auf eine

hochkarätige Starbesetzung und verzaubert mit prachtvollen

Bildern.

Theater & Kabarett

19:30 DIE BUDDENBROOKS, von Thomas Mann, für die

Bühne bearbeitet von John von Düff el, Velodrom, Arnulfsplatz

19:30 MEIN UND DEIN HERZ (MEDEIA), von Nico Haratischwili,

letzte Vorstellung, Theater Regensburg, Haidplatz,

Thon-Dittmer-Palais

19:30 DIE BEICHTE, von Felix Mitterer, Turmtheater Regensburg,

Am Watmarkt

in Concert

20:00 OHRANGE, Konzert der Superlative, Exil, Weißgerbergraben

Body/Soul

* GESUNDHEITSWOCHE, im DEZ, bis 6.3., Donau-Einkaufszentrum,

Weichser Weg

Film

20:00 *BANFF MOUNTAIN FILM FESTIVAL WORLD TOUR,

Outdoorsportfi lme und Abenteuerdokumentationen

aller Couleur, Cinemaxx, Friedenstraße

Kids

17:00 KLETTERKURS, für Kinder der dritten und vierten

Klassen, Infos und Anmeldung im Jugendzentrum UTO-

PIA, Burgweinting

Auswärts

20:00 MAMMA MIA, The Smash Hit Musical, Deutsches

Theater, Schwanthalerstraße, München

4.3. Donnerstag

TagesTipp

MITCH RYDER ist in der Region bestens bekannt. Mit

seinen unglaublich stilvollen, mitreißenden Songs, die

die gesamte Bandbreite des Rock und Blues und noch

einiges darüber hinaus abdecken, triff t er seine Zuhörer

direkt in die Seele. Heute spielt er im «Casino-Saal» in

Amberg, im Gepäck sein neuestes Werk «Detroit Ain›t

Dead Yet», das er letztes Jahr in den Staaten mit Topmusikern

eingespielt hat. «Vielleicht mein wichtigstes und

ganz sicher eines der besten Alben, die ich je gemacht

habe», sagt Mitch Ryder zu dieser Produktion, die den

Vergleich mit seinem 1978er Meisterstücks «How I spent

my vacation» nicht zu scheuen braucht. Diese Auswärtsfahrt

lohnt sich garantiert!

Theater & Kabarett

19:30 PREMIERE von «SHIRLEY VALENTINE», oder «Die

heilige Johanna der Einbauküche» von Willy Russel,

Turmtheater, Watmarkt

19:30 DIE BUDDENBROOKS, von Thomas Mann, für die

Bühne bearbeitet von John von Düff el, Velodrom, Arnulfsplatz

20:00 DIE ROTE MÜHLE, Tanzmusical, Alte Mälzerei, Galgenbergstraße

20:00 «ES WAREN ZWEI MOLEKÜLE», Rezitation und Jazz

mit dannerlohr&friends, im Rahmen der 20er Jahre Regensburg,

Kunst- und Gewerbeverein, Ludwigstraße

20:00 «MRS. LUCE», aka. Helmut Haider, Kabarett mit

musik. Begleitung, Regina, Holzgartenstraße

Body/Soul

* GESUNDHEITSWOCHE, im DEZ, bis 6.3., Donau-Einkaufszentrum,

Weichser Weg

Auswärts

15:00 DER RÄUBER HOTZENPLOTZ, nach einer Erzählung

von Ottfried Preußler, ab 4 J., Theater Fritz in der Kulturfabrik

Roth

20:00 MAMMA MIA, The Smash Hit Musical, Deutsches

Theater, Schwanthalerstraße, München

5.3. Freitag

TagesTipp

«Lateinamerika in Cinemascope“ - Alois C. Braun präsentiert

gigantische Fotografi en in seiner Ausstellung.

Vernissage: heute um 19 Uhr im Alumneum!

Theater & Kabarett

19:30 «SHIRLEY VALENTINE», oder «Die heilige Johanna

der Einbauküche» von Willy Russel, Turmtheater, Watmarkt

20:00 DIE PERLE ANNA, Lustspiel von Marc Camolettier

Bauerntheater, Kneitingers Hubertushöhe, Wilhelm-

Raabe-Str.

März 2010

in Concert

20:00 * RUSSISCHE NATIONALPHILHARMONIE, Olga Kern

(Klavier) und Vladimir Spivakov (Dirigent), präsentieren

Rachmaninov (3. Klavierkonzert), Tschaikowsky (Sinfonie

Nr. 5 e-moll), Audimax, Universität Universitätsstraße

20:00 CANDYCREAM, Soulmusik und Nu-Jazz mit deutschen

Texten, Leerer Beutel, Bertoldstraße

21:00 SUPERCHARGE FEAT. CHRIS FARLOWE, Alte Mälzerei,

Galgenbergstraße

Party

20:00 WOLLUST, Dresscode: Lack, Leder, Fetisch, um

Mitternacht: Bondageshow, EBM, Industrial und Electro,

Dark Green Events, Alte Mälzerei, Keller, Galgenbergstr.

21:00 * UBAR SILVER, New urban party glamour, U-Bar,

Spiegelgasse 3

21:00 DARK GREEN, Gothic, Dark-Wave, EBM, Alte Mälzerei,

Keller, Galgenbergstr.

23:00 LADYKRACHER, Die Nacht der Frauen, Karmalounge,

Obermünsterstraße

Body/Soul

* GESUNDHEITSWOCHE, im DEZ, bis 6.3., Donau-Einkaufszentrum,

Weichser Weg

Tr e ff

19:30 * TRAD. PREISSCHAFKOPF 2010, Schafkopfturnier,

Pater-Rupert-Mayer-Zentrum, Puricellistraße

Auswärts

20:00 SAVOY GRAND, E-Werk, Erlangen

20:00 JOSEF HADER SPIELT HADER, Magnobonus-Markmiller-Saal,

Äußere Passauer Straße 60, Straubing

20:00 MAMMA MIA, The Smash Hit Musical, Deutsches

Theater, Schwanthalerstraße, München

6.3. Samstag

TagesTipp

Mit ‹Sushi ist auch keine Lösung!› kommt Fernseh-Koch

Horst Lichter heute auf die Bühne im Audimax und allen

Zuschauern wird garantiert das Wasser im Munde

zusammenlaufen. Denn Herd und Ofen bleiben auch

auf der Bühne nicht kalt. Das Besondere: Horst Lichter

garniert Kochen, Braten und Backen mit unterhaltsamen

und kuriosen Anekdoten aus der Geschichte des

Essens und seinem Leben - Fazit: Ein mehrgängiges und

zweistündiges Unterhaltungs-Menü. Kurzum - ein einmaliges

kulinarisches Erlebnis für Augen und Ohren.

Theater & Kabarett

18:30 «BULLDOGFAHRER», Keller Steff und Band, Mundartkabarett,

Gaststätte Röhrl

19:30 «SHIRLEY VALENTINE», oder «Die heilige Johanna

der Einbauküche» von Willy Russel, Turmtheater, Watmarkt

19:30 CARMINA BURANA - URAUFFÜHRUNG, Ballett von

Olaf Schmidt, Musik von Carl Orff , Theater Regensburg,

Bismarckplatz

20:00 HORST LICHTER, «Sushi ist auch keine Lösung»,

Audimax, Universität Universitätsstraße

20:00 HAGEN RETHER (D), Musik-Kabarett, Antoniushaus,

Am Mühlbach

24 Die Regensburger Stadtzeitung * Eine besondere Empfehlung der „Regensburger Stadtzeitung”.


www.regensburger-stadtzeitung.de

in Concert

20:00 HANSI HINTERSEER & BAND, Tour 2010, Donau-

Arena, Walhalla-Allee

Body/Soul

* GESUNDHEITSWOCHE, im DEZ, bis 6.3., Donau-Einkaufszentrum,

Weichser Weg

14:00 ZAZEN, Einführung in die Zen-Meditation, mit

Astrid Collmann, Samainhof

16:00 * MERENGUE & BACHATA, Beginner-Kurs, Ritmo

Kids

10:00 ZAUBERKURS, für alle kleinen Harry Potters ab 6

Jahren, bis Juli jeden ersten Sa., Zirkusschule Piksipeck,

Kirchmeierstraße

Auswärts

19:30 * GRUSELDINNER, «Die Experimente des Dr. Falkenstein»,

Dinnertheater mit Witz und Gänsehaut, Burg

Falkenstein

20:00 «KANADA - ABENTEUER IM WESTEN», Panorama-

Diashow von Michael Fleck, Amberger Congress Centrum

20:00 MAMMA MIA, The Smash Hit Musical, Deutsches

Theater, Schwanthalerstraße, München

20:30 YELLOW CAB, musikalische Taxifahrt mit Steffi

Denk, Kneipenbühne Oberweiling, Pfarrweg, Velburg

7.3. Sonntag

TagesTipp

Semino Rossi tritt heute in der Donau-Arena auf, unser

Tipp für Schlagerlieberhaber!

Theater & Kabarett

19:30 «SHIRLEY VALENTINE», oder «Die heilige Johanna

der Einbauküche» von Willy Russel, Turmtheater, Watmarkt

19:30 MY FAIR LADY, Musical von Frederick Loewe und

Alan Jay Lerner, Theater Regensburg, Bismarckplatz

in Concert

19:00 5 JAHRE MUSICAL FIEBER, Audimax, Universität

Universitätsstraße

20:00 SEMINO ROSSI, Tour 2010, Donau-Arena, Walhalla-Allee

20:00 JAZZ ORCHESTER REGENSBURG, The Next Generation

- Young European Jazz Composers, Leerer Beutel,

Bertoldstraße

Body/Soul

16:00 * MERENGUE & BACHATA, Beginner-Kurs, Ritmo

Kids

11:00 «DIE ARCHE NOAH», 2. Kinderkonzert (ab 6 Jahren),

eine Geschichte für Orchester und Erzähler von

Stanley Weiner, Neuhaussaal, Theater am Bismarckplatz

Auswärts

SCHWANDORFER KLAVIERFRÜHLING 2010, mit Prof. Kurt

Seibert, in Verbindung mit der Hochschule für Künste in

Bremen, 3 Konzerte, Meisterkurse für Pianisten, Oberpfälzer

Künstlerhaus, Fronberger Straße, Schwandorf

20:00 MAMMA MIA, The Smash Hit Musical, Deutsches

Theater, Schwanthalerstraße, München

8.3. Montag

TagesTipp

Im Theater am Bismarckplatz wird heute «My Fair Lady»

gespielt, los geht›s um 19.30 Uhr!

Theater & Kabarett

19:30 MY FAIR LADY, Musical von Frederick Loewe und

Alan Jay Lerner, Theater Regensburg, Bismarckplatz

Und...

19:30 * DIE MEDICI-CHRONIKEN. HÜTER DER MACHT,

Bestseller-Autor Rainer M. Schröder, Buchhandlung

Bücherwurm im REZ, Franz-von-Taxis-Ring 53

Auswärts

20:00 MAMMA MIA, The Smash Hit Musical, Deutsches

Theater, Schwanthalerstraße, München

9.3. Dienstag

TagesTipp

Sie wissen, dass inzwischen Fastenzeit ist - halten Sie

sich deshalb heute mal zurück!

Theater & Kabarett

19:00 «EINE SPINNT IMMER», Queens of Spleens, Wiederaufnahme,

Kulturspeicher (Ex-Baywa-Halle), Bruderwöhrdstr.

19:30 CARMINA BURANA, Ballett von Olaf Schmidt, Musik

von Carl Orff, Theater Regensburg, Bismarckplatz

Auswärts

20:00 MAMMA MIA, The Smash Hit Musical, Deutsches

Theater, Schwanthalerstraße, München

20:00 MARIT LARSEN, Hirsch, Vogelweiherstraße, Nürnberg

20:00 SLOWAKISCHE PHILHARMONIE, Daniel Raiskin/

Jonathan Gilad, Meistersingerhalle, Münchner Straße,

Nürnberg

10.3. Mittwoch

TagesTipp

Jeden Mittwoch geht im Scala eine Salsa-Latino-Party

über die Bühne, von 20.00 Uhr an gibt›s für eine Stunde

eine kostenlose Tanzeinführung!

Theater & Kabarett

19:00 «EINE SPINNT IMMER», Queens of Spleens, Wiederaufnahme,

Kulturspeicher (Ex-Baywa-Halle), Bruderwöhrdstr.

19:30 EUGEN ONEGIN, Oper von Pjotr Iljitsch Tschaikowsky,

Theater Regensburg, Bismarckplatz

20:00 «LANGSAM WIRD›S ENG», Inge Faes & Martin Kubetz,

Wiederaufnahme, Statt-Theater, Winklergasse

in Concert

20:00 SOLVEIG SLETTAHJELL SLOW MOTION ORCHESTRA,

«Tarpan Seasons», Leerer Beutel, Bertoldstraße

Kids

17:00 KLETTERKURS, für Kinder der dritten und vierten

Klassen, Infos und Anmeldung im Jugendzentrum UTO-

PIA, Burgweinting

Auswärts

20:00 MAMMA MIA, The Smash Hit Musical, Deutsches

Theater, Schwanthalerstraße, München

20:00 «JA MIA KENNAN!», Kabarett von und mit Wolfgang

Krebs, Scharfrichterhaus, Milchgasse, Passau

11.3. Donnerstag

TagesTipp

«Schlemmen & Comedy» ist das Motto heute im Leeren

Beutel mit den PERTUSSIS. «Reden ist Silber, Schweigen

macht alt» ist das Programm betitelt, dazu gibt es. Zu

Attacken auf das Zwerchfall gibt es auch heftig eins

auf die Geschmacksknospen, natürlich wieder lecker

zubereitet vom Spitzenkoch im Leeren Beutel in Form

eines 4-Gänge-Menues. Übrigens haben Sie dazu noch

viermal Gelegenheit in diesem Monat - morgen sowie

vom 25. bis 27.!

Theater & Kabarett

19:00 «EINE SPINNT IMMER», Queens of Spleens, Wiederaufnahme,

Kulturspeicher (Ex-Baywa-Halle), Bruderwöhrdstr.

19:30 TOSCA, Oper von Giacomo Puccini, Theater Regensburg,

Bismarckplatz

20:00 «LANGSAM WIRD›S ENG», Inge Faes & Martin Kubetz,

Wiederaufnahme, Statt-Theater, Winklergasse

in Concert

19:00 ACH, MENSCHENSKIND!, eine Kurt-Tucholsky-

Revue mit trio tacheles, im Rahmen der 20er Jahre Regensburg,

Kunst- und Gewerbeverein, Ludwigstraße

20:00 VOICE & STRINGS, Steffi Denk & Hans «Yankee»

Meier, «Grooving Together», Alte Mälzerei, Galgenbergstraße

20:00 BEETHOVEN MEETS BOHEMIA, Das Elisen-Quartett

mit Werken von J.B. Foerster, O. Kukal, B. Martinu und

L. van Beethoven, Kunstforum Ostdeutsche Galerie, Dr.-

Johann-Maier-Str.

* Eine besondere Empfehlung der „Regensburger Stadtzeitung”.

21:00 * BLOODHOUND GANG, Einzigartiges Konzert in

Deutschland, Kulturspeicher (Ex-Baywa-Halle), Bruderwöhrdstr.

Kids

09:00 HEXE HILLARY GEHT IN DIE OPER, Kinderstück von

Peter Lund (ab 6 Jahren), Vorstellung ebenfalls um 11

Uhr, Probebühne Bismarckplatz

Und...

19:30 SENDUNG «TAKTLOS», «Jugendkultur - Musik für

die Jugend» (BR-Klassik) mit OB Schaidinger, Hr. Weil,

Hr. Graef-Fograscher, Hr. Schlier, Eintritt frei, Neuhaussaal,

Theater am Bismarckplatz

12.3. Freitag

TagesTipp

Heute und morgen spielt WILLIE SALOMON zusammen

mit BERT DEIVERT im «Wintergarten» Kino unter dem

Motto «Jewels of Acoustic Blues» - unser Tipp für alles

Bluesliebhaber!

Theater & Kabarett

19:00 «EINE SPINNT IMMER», Queens of Spleens, Wiederaufnahme,

Kulturspeicher (Ex-Baywa-Halle), Bruderwöhrdstr.

19:30 «LIRIOT-ABEND DER DOMSPATZEN», Lustspiel/Komödie,

Eintritt auf Spendenbasis, Turmtheater, Watmarkt

19:30 IL RITORNO D´ULISSE, Oper von Simon Mayr, 19

Uhr Werkeinführung, Theater Regensburg, Bismarckplatz

20:00 STEINER›S THEATERSTADL, präsentiert von Gerda

Steiner und ihrem Ensemble, Kolpinghaus, Adolph-

Kolping-Straße

20:00 DIE PERLE ANNA, Lustspiel von Marc Camolettier

Bauerntheater, Kneitingers Hubertushöhe, Wilhelm-

Raabe-Str.

20:00 «LANGSAM WIRD›S ENG», Inge Faes & Martin Kubetz,

Wiederaufnahme, Statt-Theater, Winklergasse

20:30 HORST EVERS (D), Geschichtenerzähler-Kabarett,

Alte Mälzerei, Galgenbergstraße

in Concert

20:00 *SINGER/SONGWRITER, Abend mit Emu und Flo

Peters, Lederer, Lederergasse 25

20:00 *JEWELS OF ACOUSTIC BLUES, Traditional Blues

performed by Willie Salomon&Bert Deivert, Kino Wintergarten,

Andreasstadel, Andreasstr.

Party

23:00 THE WHITE NIGHT, Celebrate in white, feiern in der

Farbe der Unschuld, Karmalounge, Obermünsterstraße

Kids

09:00 HEXE HILLARY GEHT IN DIE OPER, Kinderstück von

Peter Lund (ab 6 Jahren), Vorstellung ebenfalls um 11

Uhr, Probebühne Bismarckplatz

14:00 * BIBI BLOCKSBERG, und der verhexte Schatz, das

Musical, Kolpinghaus, Adolph-Kolping-Straße

Auswärts

20:00 VOICE & STRINGS, Steffi Denk & Hans «Yankee»

Meier, «Grooving Together», Bahnhof, Straubing

März 2010

13.3. Samstag

TagesTipp

«Rock Classics» werden - wie immer am Freitag - heute

im ZAP geboten, der Regensburger Kult-Disco!

Theater & Kabarett

19:00 «EINE SPINNT IMMER», Queens of Spleens, Wiederaufnahme,

Kulturspeicher (Ex-Baywa-Halle), Bruderwöhrdstr.

19:30 «LIRIOT-ABEND DER DOMSPATZEN», Lustspiel/

Komödie, Eintritt auf Spendenbasis, Turmtheater, Watmarkt

19:30 CARMINA BURANA, Ballett von Olaf Schmidt, Musik

von Carl Orff, Theater Regensburg, Bismarckplatz

20:00 DIE PERLE ANNA, Lustspiel von Marc Camolettier

Bauerntheater, Kneitingers Hubertushöhe, Wilhelm-

Raabe-Str.

20:00 «LANGSAM WIRD›S ENG», Inge Faes & Martin Kubetz,

Wiederaufnahme, Statt-Theater, Winklergasse

20:30 NADJA MALEH (A), Kabarett-Paulaner-Solo 2009,

Alte Mälzerei, Galgenbergstraße

in Concert

19:00 ROSSBERGHOFER DREIGESANG, Konzert im Samainhof

19:00 DER WANDERVOGEL IM KLEINEN GRÜNEN KAK-

TUS, Liederabend mit den akademischen Maulaffen,

im Rahmen der 20er Jahre Regensburg, Thon-Dittmer-

Palais, Haidplatz

20:00 * JEWELS OF ACOUSTIC BLUES, Traditional Blues

performed by Willie Salomon&Bert Deivert, Kino Wintergarten,

Andreasstadel, Andreasstr.

Party

19:00 * THURN UND TAXIS STARKBIERFEST, Salvatoranstich

durch Stadtrat Christian Schlegl, SportGastStätte

ESV1927, Dechbetterner Brücke 2

Body/Soul

16:00 * MERENGUE & BACHATA, Fortgeschrittenen-Kurs,

Ritmo

Auswärts

20:00 DIE NACHT DER MUSICALS, im Amberger Congress

Centrum

20:30 PAPA CARAVAN, sympathisches Neumarkter Quintett

interpretiert Songs und ergänzt durch Eigenkompositionen,

Kneipenbühne Oberweiling, Pfarrweg, Velburg

14.3. Sonntag

TagesTipp

Besuchen Sie heute doch mal eine Ausstellung - entweder

die von Mariana Steiner im Krankenhaus der Barmherzigen

Brüder oder Sie schauen sich im Leeren Beutel

die Horst Janssen-Ausstellung an.

Theater & Kabarett

11:00 SUGAR - MANCHE MÖGEN´S HEISS, Informationen,

Kostproben, Einblicke - das Regieteam informiert,

Matinee Foyer Neuhaussaal

19:30 IL RITORNO D´ULISSE, Oper von Simon Mayr, 19

Uhr Werkeinführung, Theater Regensburg, Bismarckplatz

Body/Soul

16:00 * MERENGUE & BACHATA, Fortgeschrittenen-Kurs,

Ritmo

Kids

14:30 HEXE HILLARY GEHT IN DIE OPER, Kinderstück von

Peter Lund (ab 6 Jahren), Probebühne Bismarckplatz

Auswärts

10:00 ERSTER OBERPFÄLZER POWERTAG, Top Referenten

erleben, Akku aufladen, Motivation mitnehmen, Amberger

Congress Centrum

Die Regensburger Stadtzeitung

25


15.3. Montag

TagesTipp

Infiziert vom Fernweh-Virus reisten Silke Schranz und

Christian Wüstenberg nach Neuseeland. Drei Monate

waren sie mit ihrer Kamera unterwegs. Entstanden ist

eine mitreißende Reisereportage, bei der der Zuschauer

das Gefühl hat, selbst am anderen Ende der Welt zu

sein. Diesen Film präsentieren sie heute im Garbo-Kino

ab 19.30 Uhr!

Treff

19:15 REDENSBURGER TOASTMASTERS, Rede- und Rhetorik

Club, Hotel Münchner Hof, Tändlergasse

Kids

19:30 DIE UNTERBLIEBENEN WORTE, von Rupert Henning,

(ab 15 Jahren), Probebühne Bismarckplatz

Und...

SENIOREN AUF SURFKURS, EDV_Grundlagenkurs für

XP, Diakonie Regensburg Infos und Anmeldung Gustav-

Adolf-Wiener-Haus, Schottenstr. 6

16.3. Dienstag

TagesTipp

Kommen Sie mit Ihren Schlafproblemen heute ins

Turmtheater. Martin Hofer und Heinz Müller werden

Ihnen unter Anleitung des renommierten Schlafforschers

der Universität Regensburg Prof. Zulley beim

Einschlafen behilflich sein. Ein Abend voller Schläfrigkeiten

humoristisch, grotesk und äußerst informativ.

Auch starke Schnarcher sind herzlich willkommen!

Theater & Kabarett

19:30 CARMINA BURANA, Ballett von Olaf Schmidt, Musik

von Carl Orff, Theater Regensburg, Bismarckplatz

20:00 «GOTT HATTE ZEIT GENUG», von Holger Paetz,

neues Programm, Statt-Theater, Winklergasse

Kids

10:00 DIE UNTERBLIEBENEN WORTE, von Rupert Henning,

Schulvorstellung (ab 15 Jahren), Probebühne

Bismarckplatz

Und...

19:00 DIE KUNST DER VERSTELLUNG, Marieluise Fleißers

Regensburger Jahre, Lesung mit Eva Sixt, im Rahmen

der 20er Jahre Regensburg, Kunst- und Gewerbeverein,

Ludwigstraße

Auswärts

20:00 SINFONIEORCHESTER DES MDR, Jun Märkl/Herbert

Schuch, Meistersingerhalle, Münchner Straße, Nürnberg

März 2010

17.3. Mittwoch

TagesTipp

Eine Vertonung exotischer Gewürze? Mal etwas anderes.

Ok, da - jeweils den verschiedenen Gewürzen

zugeordnet - die originären bzw. kulturell passenden

Instrumente (z.B. Sitar und Tablas für den Ingwer) verwendet

werden, macht das durchaus Sinn. Insofern sind

nicht nur die Hauptinstrumente von MULO FRANCEL

(Sax, Klarinetten) und EVELYN HUBER (Harfe) zu hören,

sondern auch eine Lyra, eine Viola, Piano, Akkordeon,

Bass, Xylophon, Tabla und weitere Percussion. Wie das

«live on stage» klingt, können Sie heute ab 20.00 Uhr

im Brauereigasthof Eichhofen erleben. Wir können diese

CD mit dem Titel «Songs of spice» nur wärmstens

empfehlen! Ein außergewöhnliches Hörabenteuer, ein

Abend für die Sinne!

Theater & Kabarett

19:30 CARMINA BURANA, Ballett von Olaf Schmidt, Musik

von Carl Orff, Theater Regensburg, Bismarckplatz

in Concert

20:00 DIE URSPRUNG BUAM, das Original vom Zittlertal,

die Tournee 2010, Audimax, Universität Universitätsstr.

26 Die Regensburger Stadtzeitung * Eine besondere Empfehlung der „Regensburger Stadtzeitung”.


www.regensburger-stadtzeitung.de

Body/Soul

19:00 * MZ-EINSTEIGERLAUFTREFF, Einführungsabend

zum MZ-Lauf, St. Bonifaz, Killermannstraße 26

Kids

17:00 KLETTERKURS, für Kinder der dritten und vierten

Klassen, Infos und Anmeldung im Jugendzentrum UTO-

PIA, Burgweinting

19:30 DIE UNTERBLIEBENEN WORTE, von Rupert Henning,

(ab 15 Jahren), Probebühne Bismarckplatz

Und...

14:00 SEHEN UND HÖREN, „Walter Leistikow, Abend am

Walde/Märkische Seenlandschaft - Theodor Fontane,

Wanderungen durch die Mark Brandenburg“, Führung

für Senioren, Kunstforum Ostdeutsche Galerie, Dr.-

Johann-Maier-Str.

18.3. Donnerstag

TagesTipp

Jeden Mittwoch geht im Scala eine Salsa-Latino-Party

über die Bühne, von 20.00 Uhr an gibt‘s für eine Stunde

eine kostenlose Tanzeinführung!

Theater & Kabarett

20:30 * OHNE ROLF, „Erlesene Komik“, Thurn und Taxis

Kleinkunstfestival - United Comedy, Alte Mälzerei, Galgenbergstraße

in Concert

20:00 (EM) - Wollny - Kruse - Schaefer, „Die Kunst des

Trios“, Leerer Beutel, Bertoldstraße

Party

23:00 NACHTSEMINAR - FH-OPENING, Die legendäre Semesteranfangs-Fete,

Karmalounge, Obermünsterstraße

Kids

19:30 DIE UNTERBLIEBENEN WORTE, von Rupert Henning,

(ab 15 Jahren), Probebühne Bismarckplatz

19.3. Freitag

TagesTipp

Wer kennt sich aus? Wer weiß alles? Wer hat immer

Recht und für alles eine Lösung? Ganz klar: der unverwechselbare

Christian „Fonsi“ Springer! Diese Mischung

aus Politik-Kabarett und bayerischer Satire wird Sie

heute Abend nicht mehr aufhören lassen zu lachen. Ab

* Eine besondere Empfehlung der „Regensburger Stadtzeitung”.

20.00 Uhr im VAZ-Pfarrheim zu Burglengenfeld!

Theater & Kabarett

19:30 CARMINA BURANA, Ballett von Olaf Schmidt, Musik

von Carl Orff, Theater Regensburg, Bismarckplatz

20:00 DIE PERLE ANNA, Lustspiel von Marc Camolettier

Bauerntheater, Kneitingers Hubertushöhe, Wilhelm-

Raabe-Str.

in Concert

20:00 JOAN BAEZ, „An Evening with Joan Baez“-Tour

2010, Donau-Arena, Walhalla-Allee

Party

23:00 DAMENWAHL EXTRA, featuring Famous DJane

Team Blond:Ish, Karmalounge, Obermünsterstraße

Kids

10:00 DIE UNTERBLIEBENEN WORTE, von Rupert Hen-

März 2010

Die Regensburger Stadtzeitung

27


ning, Schulvorstellung (ab 15 J), um 19:30 Uhr letzte

Vorst. mit freiem Verkauf, Probebühne Bismarckplatz

Und...

18:30 BOCKBIERFEST, mit den G´steckenrieblern, dem

G´stanzlsänger Josef Danner, Gaststätte Röhrl

19:30 „IN WAHRHEIT WIRD VIEL MEHR GELOGEN“, Autorenlesung

von und mit Kerstin Gier, Buchhandlung

Bücherwurm im REZ, Franz-von-Taxis-Ring 53

20:00 * SCHLEUDERTRAUM 6, Tanzfestival, Innenwelten

I/II/III: Katatonia/Pix/Nekropolis 2/3, Theater an der Universität,

Universitätsstr.

22:00 * SCHLEUDERTRAUM 6, Tanzfestival, Submerged,

Theater an der Universität, Universitätsstr.

20.3. Samstag

TagesTipp

Tradtionell wird heute beim Stanglbräu, Herrnwahlthann

der „St. Patricks Day“ gefeiert! Auch wenn Sie keinen

irischen Background haben, dürfen Sie mitfeiern!

Theater & Kabarett

20:00 „JETZT LANGT´S ABER!“, Lieder von unten nach

oben, mit BernswanA und Foitnrock, 7. Regensburger

MundArtNacht, Einlass ab 19 Uhr, Spitalkeller

in Concert

19:30 * LIEDER- UND KLAVIERNACHT, Klassisch-Romantische

Nacht mit dem Duo Concertante Ratisbona (Anna

Peshes, Mezzosopran / Anton Schleicher, Piano), Schloss

Spindlhof, Regenstauf

20:00 * ST. PATRICK´S DAY, Musik- und Gaumenfest, mit

Irish Trad Heads und Matching Ties, Herrnwahlthann

beim Stanglbräu

Party

21:30 * SALSA-LOUNGE, Gratis Mambo Workshop und

Party ab 22 Uhr, Ritmo

22:00 * ZÜNDFUNK-PARTY, Achim 60 Bogdahn und Roderich

Fabian legen zur Regensburger Kurzfilmwoche

auf, Leerer Beutel, Bertoldstraße

Body/Soul

16:00 * MERENGUE & BACHATA, Fortgeschr.-Kurs, Ritmo

Kids

14:00 MEINE FREUNDE, DIE PFERDE, für Pferdebegeisterte

Kinder ab 4 Jahren, Samainhof

Und...

* SCHLEUDERTRAUM 6, Tanzfestival, Flashmob, somewehere

and somewhen in midtown

12:30 * DONA 2010, Eröffnung der Donau-Ausstellung,

bis 28.3., tägl. von 10-18 Uhr geöffnet, Dultplatz

19:00 * 4. MAGIC DINNER, Magisches vereint sich mit

Kulinarischem, Haus Heuport, Domplatz

19:30 * SCHLEUDERTRAUM 6, Tanzfestival, Landscapes,

three of them / Maria-Callas / Peanuts dance peanuts II,

Theater an der Universität, Universitätsstr.

Ausstellungen

LEBENSPARADE, Ausstellung von

Annette Bohn-Meinecke, freischaffende

Malerin, bis 9. Mai, Caritas-

Krankenhaus St. Josef Regensburg

LEBEN IN TANGOGASSEN UND

WASSERWELTEN, von Mariana

Steinererin, die aus Argentinien

kommt, bis 21. März, Krankenhaus

der Barmherzigen Brüder

GEGENGIFT, Illustrationen und

Zeichnungen Frank Späthser Maler

des «Phantastischen Realismus», bis

16. April, Galerie & Raumstatt

DIE 20ER JAHRE IN REGENSBURG,

Es ist eine Lust zu leben, bis 30.4.,

Kunst- und Gewerbeverein Regensburg,

Ludwigstraße 6

ZERO, Heinz Mack, Otto Piene, Günther

Uecker, bis 13. April, Kunstkabinett,

Untere Bachgasse

DONA 2010, Donau-Ausstellung,

vom 20.3. bis 28.3., tägl. von 10-18

Uhr geöffnet, Dultplatz

FLOATING, neue Werke von Ingo

Gummels, die als Öffnungen zu ´in

stimmigen metaphysischen Paralleluniversum´

zu verstehen sind, 23.3.

bis 20.6., Jazzclub im Leeren Beutel,

Bertoldstraße

ALLE KUNST WILL MUSIK WERDEN,

Gemälde, Zeichnungen und Grafiken

von Armin Mueller-Stahl, bis 6. Juni,

Leerer Beutel, Bertoldstraße

20:00 * STARKBIERFEST, „Scho´ wieda so a Gaudi“ mit

den „Zwoa Schneidig´n“ und den „Tanngrindler Musikanten“,

Commun Brauhaus Hemau

20:30 * BROTZEIT UND SPIELFILM, „Boarisch pilgern“ von

und mit Erik Grun, und „Der Fälscher“, SportGastStätte

ESV1927, Dechbetterner Brücke 2

Auswärts

20:00 19. ROTHER BLUESTAGE, Eröffnung mit Mick Taylor

& his British Allstar Band, Julian Sas & Band, Hauptbühne

Kulturfabrik, Roth, Theater an der Universität,

Universitätsstr.

20:30 PETER CROW C, feat. Tony Ramos, ein Ohrenschmaus

aus Blues, Ragtime und Jug Music, Kneipenbühne

Oberweiling, Pfarrweg, Velburg

21.3. Sonntag

TagesTipp

Die „dona 2010“ hat gestern auf dem Dultplatz ihre Pforten

geöffnet. Schauen Sie in den nächsten sieben Tagen

doch einfach mal vorbei!

Theater & Kabarett

19:30 CARMINA BURANA, Ballett von Olaf Schmidt, Musik

von Carl Orff, Theater Regensburg, Bismarckplatz

20:00 CHAMÄLEON, „... denn sie wissen nicht, was sie

tun ...“, Impro-Theater, Statt-Theater, Winklergasse

20:30 FASTFOOD VS. FGKH (D), Improvisationstheater,

DAS Theater-Match, Mälzerei-Club

in Concert

18:00 EVENSONG, Schottenchor Regensburg, Schottenkirech

St. Jakob

19:00 5. KAMMERKONZERT, Spätromantik und Moderne,

Werke von Hindemith, Dvorak und Dohnanyi, Foyer,

Neuhaussaal, Theater am Bismarckplatz

Body/Soul

16:00 * MERENGUE & BACHATA, Fortgeschrittenen-Kurs,

Ritmo

18:00 * MZ-EINSTEIGERLAUFTREFF, Ernährungsvortrag

zum MZ-Einsteigerlauftreff, mit Dipl.-trophologin Christina

Apel (SBK), Medienraum MZ

Treff

09:00 GROSSTAUSCHTAG, für Briefmarken und Münzen,

RT-Halle, Schopperplatz

Film

17:00 * „30 JAHRE ABENTEUER WÜSTE“, Fotograf und

Wüstenspezialist Michael Martin präsentiert Live-

Reportage, Kulturspeicher (Ex-Baywa-Halle), Bruderwöhrdstr.

Und...

* DONA 2010, Donau-Ausstellung, bis 28.3., tägl. von

10-18 Uhr geöffnet, Dultplatz

NEWROZ, kurdisches Neujahrsfest, abends, Lokanta,

Haaggasse

10:30 * 2. REGENSBURGER KLETTERMARATHON, Siegerehrung

gegen 17 Uhr, tolle Sachpreise zu gewinnen,

DAV Kletterzentrum, Am Silbergarten in Lappersdorf

März 2010

11:00 ERÖFFNUNG, „Permanent Trouble. Aktuelle Kunst

aus der Sammlung Kopp München“, Kunstforum Ostdeutsche

Galerie, Dr.-Johann-Maier-Str.

19:30 * SCHLEUDERTRAUM 6, Tanzfestival, Silvesterabend-Dinner

für eine Person / Auf dem Weg zum Bäcker

/ Landscapes, three of them / Peanuts dance peanuts II,

Theater an der Universität, Universitätsstr.

Auswärts

20:00 MAMMA MIA, The Smash Hit Musical, zum letzten

Mal, Deutsches Theater, Schwanthalerstraße, München

20:30 19. ROTHER BLUESTAGE, Eric Bibb, Kulturfabrik,

Roth

22.3. Montag

TagesTipp

Im Velodrom stehen heute ab 19.30 Uhr die BUDDEN-

BROOKS von Thomas Mann auf dem Programm, für die

Bühne bearbeitet von John von Düffel.

Theater & Kabarett

19:30 MY FAIR LADY, Musical von Frederick Loewe und

Alan Jay Lerner, Theater Regensburg, Bismarckplatz

19:30 DIE BUDDENBROOKS, von Thomas Mann, für die

Bühne bearbeitet von John von Düffel, Velodrom, Arnulfsplatz

Body/Soul

18:00 GOTT TUT GUT, Segnen.Salben.Heil werden,

Abendandacht für Menschen mit und ohne Krebs, Kapelle

in der Klinik St. Hedwig, Steinmetzstraße 1-3

18:00 * MZ-EINSTEIGERLAUFTREFF, Erstes Training zum

MZ-Einsteigerlauf, Treffpunkt: Infineon-Parkplatz beim

Westbad

Kids

11:00 HEXE HILLARY GEHT IN DIE OPER, Kinderstück von

Peter Lund (ab 6 Jahren), Probebühne Bismarckplatz

Und...

* DONA 2010, Donau-Ausstellung, bis 28.3., tägl. von

10-18 Uhr geöffnet, Dultplatz

Auswärts

20:30 19. ROTHER BLUESTAGE, The Brew, Kulturfabrik,

Roth

23.3. Dienstag

TagesTipp

„Zwischen Stützstrumpf und Stiletto“ nennt sich das

Programm von Inge Faes & Jürgen Wagner. Gespielt

wird heute und morgen im Statt-Theater!

Theater & Kabarett

19:30 TOSCA, Oper von Giacomo Puccini, Theater Regensburg,

Bismarckplatz

19:30 DIE BUDDENBROOKS, von Thomas Mann, für die

Bühne bearbeitet von John von Düffel, Velodrom, Arnulfsplatz

20:00 „ZWISCHEN STÜTZSTRUMPF UND STILTTO“, Inge

Faes & Jürgen Wagner, Wiederaufnahme, Statt-Theater,

Winklergasse

Body/Soul

19:00 TUMORZENTRUM STELLT SICH VOR, Dr. med. Monika

Klinkihammer-Schalke stellt die Arbeit des Tumorzentrums

Regensburg vor, Volkshochschule Regensburg,

Thon-Dittmer-Palais, Haidplatz

Kids

09:00 HEXE HILLARY GEHT IN DIE OPER, Kinderstück von

Peter Lund (ab 6 Jahren), Vorstellung ebenfalls um 11

Uhr, Probebühne Bismarckplatz

12:00 TROMMELN FÜR KINDER, mit Michael Mandl,

Gruppenraum 1, Alte Mälzerei, Theatersaal, Galgenbergstraße

Und...

* DONA 2010, Donau-Ausstellung, bis 28.3., tägl. von

10-18 Uhr geöffnet, Dultplatz

Auswärts

20:00 19. ROTHER BLUESTAGE, Jeanne Carroll, Kulturfabrik,

Roth

24.3. Mittwoch

TagesTipp

Einmal im Monat gestaltet Heinz Müller eine Lesung

mit Schauspielerkollegen im Turmtheater. Heute steht

ein Treffen mit der Regensburger Schauspielerin Eva

Sixt auf dem Programm - geboten wird ein „Friedrich

Glauser Abend“.

Theater & Kabarett

19:30 CARMINA BURANA, Ballett von Olaf Schmidt, Musik

von Carl Orff, Theater Regensburg, Bismarckplatz

28 Die Regensburger Stadtzeitung * Eine besondere Empfehlung der „Regensburger Stadtzeitung”.


www.regensburger-stadtzeitung.de

20:00 „ZWISCHEN STÜTZSTRUMPF UND STILTTO“, Inge

Faes & Jürgen Wagner, Wiederaufnahme, Statt-Theater,

Winklergasse

in Concert

20:00 THOMAS SIFFLING TRIO, Accoustic & Electric Groove

Music, Leerer Beutel, Bertoldstraße

Body/Soul

* GANZKÖRPERMASSAGE, Nhamjai-Thai-Massage, 1 Std.

für 30 Euro, Aktion zum ersten Geburtstag, Anmeldung

unter 0941/58612868, Grasgasse 8

Kids

10:00 HEXE HILLARY GEHT IN DIE OPER, Kinderstück von

Peter Lund (ab 6 Jahren), Vorstellung ebenfalls um 11:30

Uhr, Probebühne Bismarckplatz

17:00 KLETTERKURS, für Kinder der dritten und vierten

Klassen, Infos und Anmeldung im Jugendzentrum UTO-

PIA, Burgweinting

Und...

* DONA 2010, Donau-Ausstellung, bis 28.3., tägl. von

10-18 Uhr geöffnet, Dultplatz

Auswärts

20:00 19. ROTHER BLUESTAGE, Blues Caravan, Kulturfabrik,

Roth

20:00 „ZUM BRÜLLEN KOMISCH“, Comedy mit Ausbilder

Schmidt, Scharfrichterhaus, Milchgasse, Passau

25.3. Donnerstag

TagesTipp

Gehen Sie doch mal wieder ins Kino! Auf Großleinwand

sind die Filme doch einfach interessanter als daheim im

Pantoffel-Kino! Und einige Filmen werden inzwischen

sogar in „3-D“ gezeigt!

Theater & Kabarett

19:30 „SHIRLEY VALENTINE“, oder „Die heilige Johanna

der Einbauküche“ von Willy Russel, Turmtheater, Watmarkt

19:30 DER NACKTE WAHNSINN, Komödie von Michael

Frayn, Theater Regensburg, Bismarckplatz

20:00 „ZWISCHEN STÜTZSTRUMPF UND STILTTO“, Inge

Faes & Jürgen Wagner, Wiederaufnahme, Statt-Theater,

Winklergasse

Kids

09:00 DAS TRAUMFRESSERCHEN, Kinderstück von Michael

Ende (ab 3 Jahren), ebenfalls um 11 Uhr, Probebühne

Bismarckplatz

Und...

* DONA 2010, Donau-Ausstellung, bis 28.3., tägl. von

10-18 Uhr geöffnet, Dultplatz

18:00 „DIE BRÜCKE UND DER EXPRESSIONISMUS..., ...von

Otto Mueller bis Max Beckmann“, Führung zur Grafik

aus der Reihe „Blick hinter die Kulissen“, Kunstforum

Ostdeutsche Galerie, Dr.-Johann-Maier-Str.

19:00 DIE REBELLION IM WASSERGLAS, Dieter Lohr liest

aus seinem Roman, im Rahmen der 20er Jahre Regensburg,

Kunst- und Gewerbeverein, Ludwigstraße

21:00 RATISBONA-CALLING ALLSTARS, Alte Mälzerei,

Galgenbergstraße

Auswärts

20:00 19. ROTHER BLUESTAGE, The Snowy White Blues

Project, Kulturfabrik, Roth

20:00 „EINE SPINNT IMMER“, Musik-Kabarett mit Queens

Of Spleens, Scharfrichterhaus, Milchgasse, Passau

26.3. Freitag

TagesTipp

Der Sound von Jim Morrison & Co füllt heute die Mälze,

gespielt von der wohl besten deutschen Doors-Cover-

Band, den „DOORS OF PERCEPTION“ aus Berlin!

Theater & Kabarett

19:00 * DAS ZAUBERWORT, Singspiel in zwei Akten von

Josef Gabriel Rheinberger nach dem Märchen vom Kalif

Storch, Wolfgangsaal der Regensburger Domspatzen,

Reichsstraße

19:00 ROTKÄPPCHEN & 3 MODERNE VARIATIONEN,

Vermietung: Regensburger Ballett- und Musikpodium,

Choreographie: S. Widjaja / A. Ureta, Velodrom, Arnulfsplatz

19:30 IL RITORNO D´ULISSE, Oper von Simon Mayr, 19

Uhr Werkeinführung, Theater Regensburg, Bismarckplatz

19:30 DIE BEICHTE, von Felix Mitterer, Turmtheater Regensburg,

Am Watmarkt

20:00 DIE PERLE ANNA, Lustspiel von Marc Camolettier

Bauerntheater, Kneitingers Hubertushöhe, Wilhelm-

Raabe-Str.

20:00 „BAVARIAN SUPER HEROES“, von Chris Böttcher,

Statt-Theater, Winklergasse

in Concert

20:00 * MOSKAUER KATHEDRALCHOR, Dominikanerkirche

St. Blasius, Albertus-Magnus-Platz

20:00 * MISSA MYSTICA, Moskauer Kathedralchor,

Sonderkonzert, Dominikanerkirche St. Blasius, Albertus-

Magnus-Platz

Body/Soul

* HEILMEDITATION, Workshop mit christl. Heiler Armin

Mattich, Antoniushaus, Mühlenweg 13

20:30 * LOS FLOREOS, Flamenco-Anfängerkurs, Anmeldung

unter 0941/701809, Tanzstudio Krippner, Obermünsterstr.

9

Kids

09:00 DAS TRAUMFRESSERCHEN, Kinderstück von Michael

Ende (ab 3 Jahren), ebenfalls um 11 Uhr, Probebühne

Bismarckplatz

Und...

* DONA 2010, Donau-Ausstellung, bis 28.3., tägl. von

10-18 Uhr geöffnet, Dultplatz

Auswärts

20:00 MAMMA MIA, Arena, Kurt-Leucht-Weg, Nürnberg

20:30 19. ROTHER BLUESTAGE, Henrik Freischlader & Oli

Brown, Kulturfabrik, Roth

20:30 19. ROTHER BLUESTAGE, Big Daddy Wilson, Bar

Flames, Roth

27.3. Samstag

TagesTipp

Ein Feuerwerk aus Tanz und Farben verspricht „Swan

Lake“, die Show, bekannt aus „Wetten dass“. Heute

ab 20.00 Uhr in der Donau-Arena! Lassen Sie sich von

sensationellem Spitzentanz und höchster Akrobatik

begeistern!

Theater & Kabarett

15:00 * DAS ZAUBERWORT, Singspiel in zwei Akten von

Josef Gabriel Rheinberger nach dem Märchen vom Kalif

Storch, Wolfgangsaal der Regensburger Domspatzen,

Reichsstraße

15:00 ROTKÄPPCHEN & 3 MODERNE VARIATIONEN,

Vermietung: Regensburger Ballett- und Musikpodium,

Choreographie: S. Widjaja / A. Ureta, Vorstellung ebenfalls

um 19 Uhr, Velodrom, Arnulfsplatz

19:30 SCHWANENSEE, Ballett mit Orchester von Olaf

Schmidt, Musik von Pjotr Iljitsch Tschaikowsky, 19 Uhr

Werkeinführung, letzte Vorstellung, Theater Regensburg,

Bismarckplatz

19:30 DIE BEICHTE, von Felix Mitterer, Turmtheater Regensburg,

Am Watmarkt

20:00 * SWAN LAKE, „Die Acrobatic-Sensation aus Fernost“,

Donau-Arena, Walhalla-Allee

20:00 DIE PERLE ANNA, Lustspiel von Marc Camolettier

Bauerntheater, Kneitingers Hubertushöhe, Wilhelm-

Raabe-Str.

20:00 THURN UND TAXIS KABARETTPREIS 2010, Alte

Mälzerei, Galgenbergstraße

20:00 „BAVARIAN SUPER HEROES“, von Chris Böttcher,

Statt-Theater, Winklergasse

in Concert

20:00 OHRANGE, ...die ohrange reift weiter, Einlass

19:00 Uhr, Lederer, Lederergasse 25

Body/Soul

* HEILMEDITATION, Workshop mit christl. Heiler Armin

* Eine besondere Empfehlung der „Regensburger Stadtzeitung”.

Mattich, Antoniushaus, Mühlenweg 13

Kids

16:00 DAS TRAUMFRESSERCHEN, Kinderstück von Michael

Ende (ab 3 Jahren), ebenfalls um 11 Uhr, Probebühne

Bismarckplatz

Und...

* DONA 2010, Donau-Ausstellung, bis 28.3., tägl. von

10-18 Uhr geöffnet, Dultplatz

14:00 „DER HASE IN DER KUNST“, Integrativer Workshop

für behinderte, chronisch kranke Kinder und ihre

Freunde und Geschwister (von 7 bis 15 Jahren), Kunstforum

Ostdeutsche Galerie, Dr.-Johann-Maier-Str.

Auswärts

20:00 MAMMA MIA, Arena, Kurt-Leucht-Weg, Nürnberg

20:30 19. ROTHER BLUESTAGE, Joan Armatradingt, Vorprogramm:

Lisa Doby, Kulturfabrik, Roth

20:30 ARGILE, „Imaginary Folk-Music for Global-Players“,

Kneipenbühne Oberweiling, Pfarrweg, Velburg

28.3. Sonntag

TagesTipp

Schlafen Sie doch heute am Sonntag einfach mal länger

aus - danach gönnen Sie sich einen Brunch!

Theater & Kabarett

15:00 EUGEN ONEGIN, Oper von Pjotr Iljitsch Tschaikowsky,

Theater Regensburg, Bismarckplatz

18:00 ROYSTON MALDOOM - „TANZ UM DEIN LEBEN“,

Lesung & Tanzprojekt mit Jugendlichen vom Kinderzentrum

St.Vincent, Velodrom, Arnulfsplatz

19:00 „DU WILLST ES DOCH AUCH“, von Florian Schroeder,

Kulturspeicher (Ex-Baywa-Halle), Bruderwöhrdstr.

19:30 DIE BEICHTE, von Felix Mitterer, Turmtheater Regensburg,

Am Watmarkt

in Concert

20:00 LORENZ KELLHUBER TRIO, Piano Trio, Jazzclub,

Leerer Beutel, Bertoldstraße

Body/Soul

* HEILMEDITATION, Workshop mit christl. Heiler Armin

Mattich, Antoniushaus, Mühlenweg 13

13:30 ARBEIT MIT DEM INNEREN KIND, mit Anna Mühlbauer,

Samainhof

Und...

* DONA 2010, Donau-Ausstellung, bis 28.3., tägl. von

10-18 Uhr geöffnet, Dultplatz

10:00 * PALMATORFEST, Adlersberg, Prösslbräu

15:00 „PERMANENT TROUBLE“, Führung durch die Ausstellung

„Aktuelle Kunst aus der Sammlung Kopp München“,

Kunstforum Ostdeutsche Galerie, Dr.-Johann-

Maier-Str.

Auswärts

11:00 19. ROTHER BLUESTAGE, Schorsch & de Bagasch,

Blues-Brunch, Kulturfabrik, Roth

20:00 MAMMA MIA, Arena, Kurt-Leucht-Weg, Nürnberg

29.3. Montag

TagesTipp

Sie dürfen heute ruhig mal daheim bleiben, müssen

doch nicht gleich zu Wochenbeginn wieder unterwegs

sein - machen Sie sich einfach einen gemütlichen Abend

vor der Glotze!

Theater & Kabarett

19:30 SUGAR - MANCHE MÖGEN´S HEISS, Musical von

Jule Styne, Velodrom, Arnulfsplatz

19:30 DIE LETZTEN FÜNF JAHRE, Musical von Jason

Robert Brown, Theater Regensburg, Haidplatz, Thon-

Dittmer-Palais

Und...

20:00 RADLWERKSTATT, 9-18 Uhr geöffnet, samstags

geschlossen, Werkhof der Diakonie

30.3. Dienstag

TagesTipp

Im Turmtheater am Watmarkt steht heute „Die Beichte“

auf dem Programm!

Theater & Kabarett

19:30 IL RITORNO D´ULISSE, Oper von Simon Mayr, 19

Uhr Werkeinführung, Theater Regensburg, Bismarckplatz

19:30 DIE BEICHTE, von Felix Mitterer, Turmtheater Regensburg,

Am Watmarkt

Und...

15:00 „HASEN UND ANDERES GETIER“, Osterferien-

Workshop für Kinder von 9-14 Jahren, Anmeldung

März 2010

Event

vorschau

01.04.2010 «METTWURST», Kabarett

mit Martin Großmann,

Scharfrichterhaus, Milchgasse,

Passau

02.04.2010 * FISCHABEND, kulinarische

Besinnlichkeit am Karfreitag,

Fischbuffet inkl. Wein aus

dem Holzfass, Restaurant Brandner

Sorat Insel-Hotel

03.04.2010 POETRY SUPER SLAM

(D, A, CH), Satire, Offener Dichterwettstreit

mit intern. Gästen,

Mälzerei-Club

08.04.2010 *»KASTELRUTHER

SPATZEN», on tour 2010, Donau-

Arena, Walhalla-Allee

09.04.2010 ALF POIER (A), als

Clown-Philosoph, Kulturspeicher

(Ex-Baywa-Halle), Bruderwöhrdstr.

10.04.2010 «VON EINEM ANDE-

REN STERN», Musik-Kabarett mit

Hannes Ringlstetter, Scharfrichterhaus,

Milchgasse, Passau

15.04.2010 NILS LANGREN &

FUNK UNIT, Jazz-Rock, Hirsch, Vogelweiherstraße,

Nürnberg

15.04.2010 VOICE & STRINGS,

Steffi Denk & Hans «Yankee» Meier,

«Grooving Together», Josefssaal,

Plattling

15.04.2010 JOHANN KÖNIG, mit

neuem Proramm «Total Bock auf

Remmi Demmi!», Antoniushaus,

Am Mühlbach

16.04.2010 * LARS VOGT, die

Nummer 1 unter den deutschen

Pianisten, Audimax, Universität

Universitätsstraße

16.04.2010 HOUSE PARTY, mit

Funk-Legende, Fred Wesley &

The New JBs, Alte Mälzerei, Galgenbergstraße

unter 0941-4009451 oder 0941-297140, Kunstforum

Ostdeutsche Galerie, Dr.-Johann-Maier-Str.

31.3. Mittwoch

TagesTipp

Nicht vergessen - die neue RSZ besorgen, sonst gibt‘s ab

morgen keine Tipps!

Theater & Kabarett

19:30 „SHIRLEY VALENTINE“, oder „Die heilige Johanna

der Einbauküche“ von Willy Russel, Turmtheater, Watmarkt

19:30 DER NACKTE WAHNSINN, Komödie von Michael

Frayn, Theater Regensburg, Bismarckplatz

19:30 DIE LETZTEN FÜNF JAHRE, Musical von Jason

Robert Brown, Theater Regensburg, Haidplatz, Thon-

Dittmer-Palais

Party

23:00 PRINZESSINNEN UND HELDEN, Ein Paradies für

Frauen, Karmalounge, Obermünsterstraße

Auswärts

WILKIN SPITTA & GERHARD FRANZ FOTOGRAFIE - MA-

LEREI, Oberpfälzer Künstlerhaus, Fronberger Straße,

Schwandorf

Die Regensburger Stadtzeitung

29


montag mittwoch

CLUBS & BARS

17:00 BOWLING PARTNER DAY, Top-Preis für

unsere Firmen-Partner, bis 19 Uhr: 14 Euro, bis

22 Euro: 17 Euro, nach 22 Uhr 9,90 Euro

18.30 SALSA & MERENGUE TANZKURS, Beginner

1, im Latino, Galgenbergstr. 2

19.30 SALSA & MERENGUE, Gratis-Kurs zum

Ausprobieren, im Latino, Galgenbergstr. 2

19.00 PIRATENHÖHLE, Black-, Death-, Trashund

Heavy Metal, Musik und Cocktailbar, bis

2.00, Fischgässl 4

22.00 HAPPY HOUR BOWLING, pro Spiel 1,20

Euro, Super Bowl, Gewerbepark D 44, Golden

Bowl, Dr.-Gessler-Str. 2

BODY & SOUL

10.00 WOHLFÜHLBAD BULMARE, tgl. bis 22

Uhr, auch an Sonn- und Feiertagen, Im Naabtalpark

44

15.00 TÄNZERISCHE FRÜHFÖRDERUNG, 5-6 J.,

Tanzraum, Schopperplatz 6, RT-Halle

18.00 Orientalischer Tanz, Fortgeschrittene,

Quereinstieg ab 5 J., Orientalisches Tanzstudio

Athiná, Gewerbepark D 53

19.00 SALSA, Fortgeschrittene 1, (5x ab 2.

Nov.), Ritmo, Puricellistr.

19.30 ORIENTALISCHER TANZ, Aufbaukurs/

dienstag

CLUBS & BARS

19.00 PIRATENHÖHLE, Rock Classics, Musik

und Cocktailbar, bis 2.00, Fischgässl 4

21.00 TRINK 3, ZAHL 1, U-Bar, Spiegelgasse 3

22.00 ZAP’N’DUSTER, Zap, Augustinerplatz

BODY & SOUL

9.00 BAYERISCHE KREBSGESELLSCHAFT - Psychosoziale

Beratungsstelle bis 12.00, Tel. 599

97 83

9.30 ORIENTALISCHER TANZ, Fortgeschrittene,

Quereinstieg ab 3 J. Tanzerf., Orientalisches

Tanzstudio Athiná, Gewerbepark D 53

10.00 WOHLFÜHLBAD BULMARE, tgl. bis 22

Uhr, auch an Sonn- und Feiertagen, Im Naabtalpark

44

14.00 STUDENTEN-BOWLING, 1 Spiel für 0,99

Euro, bis 19.00 Uhr, Tel. 0941/40 10 77, Super

Bowl, Gewerbepark D 44

18.00 ORIENTALISCHER TANZ, Mittel/Fortg.,

Quereinstieg ab 2 J. Tanzerfahr., Orientalisches

Tanzstudio Athiná, Gewerbepark D 53

19.00 SALSA & MERENGUE TANZKURSE, Fortgeschrittene

1, im Citydom, Straubing

19.15 FLAMENCO – LOS FLOREOS, Anfänger

mit guten Vorkenntnissen, ab 20.30: Anfänger

mit Vorkenntnissen, bis 22.30, Anmeldung:

info@flamenco-regensburg.de, Tanzstudio

Krippner, Obermünsterstr. 9

19.30 ORIENTALISCHER TANZ, Fortgeschrittene,

Quereinstieg ab 5 J., Orientalisches Tanzstudio

Athiná, Gewerbepark D 53

19.00 JIN SHIN JYUTSU, strömen und bewe-

30 Die Regensburger Stadtzeitung

Mittelstufe, Quereinst. ab 6 Mon. Vorerfahrung,

Orientalisches Tanzstudio Athiná, Gewerbepark

D 53

20.30 FLAMENCO – LOS FLOREOS, Anfänger

mit Vorkenntnissen, bis 21.45, Anmeldung:

info@flamenco-regensburg.de, Tanzstudio

Krippner, Obermünsterstr. 9

TREFF

9.00 PRO FAMILIA, Beratungen zu Sexualität,

Schwangerschaft und Familie, Friedenstr. 16,

Tel. 70 44 55

KIDS

15.15 ZIRKUSSCHULE Ferdinand, für Kids von

3-6 Jahre, 16.15 Uhr Zirkusschule für 6-9-Jährige,

17.45 Uhr für Jugendliche (9-15 Jahre),

Blindeninstitut Prüfening

7.00 KINDERTHEATERKURS für über 11-Jährige,

Schauspielwerkstatt im Künstlerhaus

Andreas-Stadel

UND...

10.30 EINE HISTORISCHE STADT ERLEBEN,

Stadtführung, auch 14.30 Uhr, TP: Altes Rathaus

19.00 SCHAUSPIELWERKSTATT IM KÜNSTLER-

HAUS ANDREASSTADEL Artikulationskurs für

Erwachsene

gen, bis 20.45 Uhr, Tel.: 0941/58612545, Praxis

Dagmar Quick, Untere Bachgasse 12-14

TREFF

19.00 ABENDLICHE FRAGESTUNDE ZU

KREBSERKRANKUNGEN, psychosoziale Beratungsstelle

der Bayer. Krebsgesellschaft, VHS,

Thon-Dittmer-Palais

KIDS

17.00 KINDERTHEATERKURS für 9- bis 11-Jährige,

Schauspielwerkstatt im Künstlerhaus

Andreas-Stadel

19.30 KARATETRAINING, für Jugendliche ab 16

Jahren, Karate-Akademie, Puricellistr. 40

UND...

10.30 EINE HISTORISCHE STADT ERLEBEN,

Stadtführung, auch 14.30 Uhr, TP: Altes Rathaus

12.00 Mittagstisch, verschiedene Schnitzeloder

Bratengerichte, zu günstigem Preis, Welcome

Restaurant, Bulmare, Burglengenfeld

17.45 SARARA SAMBA-TROMMELGRUPPE, 1.

Stock, Theater, Alte Mälzerei

18.00 DINNER FOR TWO, Candlelight-Dinner

mit 3 Gängen, bis 22.30 Uhr Restaurant Brandner,

Sorat Insel-Hotel

19.00 SCHAUSPIELWERKSTATT IM KÜNSTLER-

HAUS ANDREASSTADEL Improvisationskurs für

Erwachsene

19.00 PÄRCHENBOWLING, bis 1 Uhr kostenloses

Mitspielen für Damen, Super Bowl, Gewerbepark

D 44, Golden Bowl, Dr.-Gessler-Str. 2

CLUBS & BARS

17:30 ERDINGER & JÄGERMEISTER HAPPY

HOUR bis 18 Uhr 30 tgl., Super Bowl, Gewerbepark

D 44, Golden Bowl, Dr.-Gessler-Str. 2

19.00 PIRATENHÖHLE, Oldie Night, Musik und

Cocktailbar, bis 2.00, Fischgässl 4

20.00 SALSA LATIN LOUNGE, gratis Salsa &

Merengue-Kurs, ab 21.00 Salsa & Latin Disco,

ab 0.30 Party Music, www.salsaparty.de, Scala,

Pustetpassage

21.00 CLUB WUNDERBAR, (Fr-Sa: 21.00-4.00,

So-Do: 21.00-3.00), Keplerstr.11

21.00 EDO UND SEINE TEQUILAS, Musik aus

vier Jahrzehnten, freier Eintritt bis 23 Uhr, ZAP

22.00 ROCKSPECIALS der 60er & 70er mit DJ

Norbert, Alte Mälzerei, Keller

22.00 GRATIS AUFTANKEN, die ersten 50 Gäste

tanken ein frisch gezapftes Bier gratis, Zap,

Augustinerplatz

23.00 K-URBAN, Klänge vom Feinsten, Karma-

Lounge, Obermünsterstraße

BODY & SOUL

10.00 WOHLFÜHLBAD BULMARE, tgl. bis 22

Uhr, auch an Sonn- und Feiertagen, Im Naabtalpark

44

14.00 STUDENTEN-BOWLING, 1

Bowlingspiel für 0,99 Euro, für Schüler und

Studenten, bis 19.00 Uhr, Tel. 0941/959 88,

Golden Bowl, Dr.-Gessler-Str. 2

17.30 ORIENTALISCHER BAUCHTANZ, TEENIES,

Orientalisches Tanzstudio Athiná, Gewerbepark

D 53

18.30 BOLLYWOOD-DANCE CLASS, Quereinstieg

jederz. mgl., keine Tanzvorerf. nötig,

Orientalisches Tanzstudio Athiná, Gewerbepark

D 53

19.00 CANDLE-LIGHT-SCHWIMMEN, bis März,

außer an Feiertagen und in den Ferien Wohlfühlbad

Bulmare

19.15 HIPHOP, ab 20.15 MODERN DANCE, TC-

Blau-Gold Regensburg, Puricellistraße 11,

19.30 ORIENTALISCHER TANZ, Mittelst./Fortgeschritt.,

Quereinstieg mgl. ab ca. 2 J. Vorerf.,

März 2010

IMPRESSUM „Die Regensburger Stadtzeitung“

Verlag Peter Kittel • Tel. 0941-53836

Margaretenstr. 8 • Fax 0941-560242

93047 Regensburg

E-Mail: rsz@regensburger-stadtzeitung.de

www.regensburger-stadtzeitung.de

Orientalisches Tanzstudio Athiná, Gewerbepark

D 53

TREFF

18.00 GREENPEACE-GRUPPE, bis 20.00, Taubengässchen

1

KIDS

15.30 OFFENES MALATELIER UND ZEICHEN-

KURS, mit Carolin Samson, Kinder von 5 bis 14

J., Kinderakademie Fliegenpilz

16.00 KINDERTREFF in der Stadtbücherei für

Kids 5 bis 9 J., Haidplatz 8

16.15 ORIENTALISCHE TANZGYMNASTIK, kleine

„Dschinnies“ ab 5 J., Quereinstieg jederz., Orientalisches

Tanzstudio Athiná, Gewerbepark

D 53

17.00 KINDERTHEATERKURS für 7- bis 9-Jährige,

Schauspielwerkstatt im Künstlerhaus

Andreasstadel

17.30 MODERN-ORIENTAL-DANCE für Teenies,

Quereinstieg jederzeit mgl., Orientalisches

Tanzstudio Athiná, Gewerbepark D 53

UND...

9.00 BAYERISCHE KREBSGESELLSCHAFT -

Psychosoziale Beratungsstelle bis 12.00 und

17.00-19.00, Tel. 599 97 83

10.30 EINE HISTORISCHE STADT ERLEBEN,

Stadtführung, auch 14.30 Uhr, TP: Altes Rathaus

10.00 SCHULDNERBERATUNG bis 12.00, IBW,

Gesandtenstr. 2

18.00 DINNER FOR TWO, Candlelight-Dinner

mit 3 Gängen, bis 22.30 Uhr Restaurant Brandner,

Sorat Insel-Hotel

18.30 AIDS-HILFE - Anonyme Telefonberatung

bis 20.30, Tel. 0700/44533-941

19.00 AFTER WORK PAINTING, bis 22.00 Uhr,

Galerie & Raumstatt, Am Stärzenbach 8

19.00 SCHAUSPIELWERKSTATT IM KÜNSTLER-

HAUS ANDREASSTADEL Schauspieltechnik für

Erwachsene

20.00 PIZZA DAY, Super Bowl, Im Gewerbepark

D44

Verlagsgesellschaft mbH

Varrentrappstraße 53

60486 Frankfurt am Main

Tel: 069 / 97 95 17-10 • Fax: 069 / 97 95 17-19

e-mail: info@citymedien.de

www.citymedien.de

Redaktion: Peter Kittel (Ltg.), Anni Roßbacher-Mendel, Heinz Karl, Margot Pillhatsch, Andreas

Hanauer, Norbert Mendel, Herma Stahlmann, Ulrich Lechte, Nicole Seidinger, Roland Kittel, Beni

Hoffmeister, Renate Högl, Holger Steinmetz, Sorsol Media, A.C. Braun, Jasmin Kerschbaum, Aline

Lutz, Anzeigenverkaufsleitung: Margot Pillhatsch, Fotos: Magic, A.C. Braun, T. Lex, Layout:

Irene Daxer, Gesamtherstellung: Passwort GmbH Regensburg

Namentlich gekennzeichnete Artikel geben die Meinung des Autors und nicht zwangsläufig

die der Redaktion wieder. Gültige Anzeigenpreisliste Nr. 12 vom 20.10.2009 Nachdruck, auch

auszugsweise, insbesondere der Anzeigen, nur mit schriftlicher Genehmigung des Verlages.

Kostenlose Verteilung

„Die Regensburger Stadtzeitung“ ist der IVW angeschlossen,

das bedeutet: Geprüfte Auflagenangaben.

© Peter Kittel

! !

Der Abdruck von regelmäßigen Terminen ist kostenpflichtig. Nähere Auskünfte dazu erhalten Sie unter Tel. 0941/53836 oder info@regensburger-stadtzeitung.de. Für Anzeigenkunden der Regensburger Stadtzeitung ist

der Abdruck der regelmäßigen Termine kostenfrei. Wenn sich Ihre Termine geändert haben oder Sie einen Neueintrag wünschen, so teilen Sie uns dies bitte bis zum 24. des vorherigen Monats mit (per Fax unter 0941/56

02 42 oder als E-Mail unter info@regensburger-stadtzeitung.de), damit wir die regelmäßigen Termine immer auf dem neuesten Stand halten können. Bitte beachten Sie, dass in Ferien oder an Feiertagen einige Termine

wegfallen können. Danke!


www.regensburger-stadtzeitung.de

donnerstag freitag

CLUBS & BARS

19.00 PIRATENHÖHLE, Rock von zart bis hart,

Musik und Cocktailbar, bis 2.00, Fischgässl 4

19:00 FIRMEN-BOWLING, die Bahn für 17 € pro

Stunde inkl. Leihschuhe, Super Bowl, Gewerbepark

D44, Golden Bowl, Dr.-Gessler-Str. 2

21.00 TRIPLEDECKER, Cocktails, U-Bar, Spiegelgasse

3

21.00 CLUB WUNDERBAR, (Fr-Sa: 21.00-4.00,

So-Do: 21.00-3.00), Keplerstr.11

21.30 BULLENRUNDE – RED BULL VS. VODKA,

Rauschgold, Obermünsterstr. 14

22.00 BRING THE NOISE, INDIE NIGHT, Alternative,

Indie & Rock, mit Studentenausweis freier

Eintritt, Zap, Augustinerplatz

22.00 3-2-1-Prinzip, 3 Euro Eintritt, 2 Euro für

alle offenen alkoholischen Getränke, 1 Euro für

alle offenen alkoholfreien Getränke, Funpark,

Langobardenstr. 2

23.30 K-ZWEI – EINMAL ZAHLEN, ZWEIMAL

TRINKEN, Doppeldecker auf alle Getränke,

ermäßigter Eintritt für Studenten, Karma Lounge,

Obermünsterstr. 14

BODY & SOUL

9.00 YOGA: kleine Schritte, 19.30 Stepp &

Style, Freizeit-Fitness-Schaukel, Dr.-Gessler-

Straße 2

10.00 WOHLFÜHLBAD BULMARE, tgl. bis 22 Uhr,

auch an Sonn- und Feiert., Im Naabtalpark 44

17.00 STREET DANCE & MTV HIPHOP, 1+2 Jugendl.

Tanzraum, Rt-Halle, Schopperplatz 6

18.00 ORIENTAL. TANZ, Aufbau/Mittelstufe,

Quereinst. mgl. ab ca. 1 J. Tanzvorerf.,

19.30 ORIENTAL. TANZ, Neueinsteigerinnen,

Orientalisches Tanzstudio Athiná, Gewerbepark

D 53

19.00 SALSA&MERENGUE Ladies Styling, im

Ritmo, Puricellistra. 11

20.00 SALSA&MERENGUE TANZKURS, Fortgeschrittene

1, im Ritmo

21:00 SALSA&MERENGUE TANZKURS, Fortgeschr.

2/3 im Ritmo, Infos: ww.salsaparty.de

samstag

CLUBS & BARS

10.00 EARLY BIRD BOWLING, bis 14 Uhr, die

Bahn für 8,99 €/h inkl. Leihschuhe, Super

Bowl, Gewerbepark D 44, Golden Bowl, Dr.-

Gessler-Str. 2

19.00 PIRATENHÖHLE, Rock und Metal, wechselnde

Angebote, Musik und Cocktailbar, bis

2.00, Fischgässl 4

20.00 DISCO BOWLING, DJ PARTYMUSIK Zwischenspiele,

Super Bowl, Gewerbepark D 44,

Golden Bowl, Dr.-Gessler-Str. 2

21.00 DOPPELDECKER, Cocktails, U-Bar, Spiegelgasse

3

22.00 CULT COMMERCIAL, jedes Pils vom Fass

1,50 Euro, Zap, Augustinerplatz

23.00 DUB CLUB, Alte Mälzerei (jeden ersten

Samstag im Monat)

23.00 K-LUB 25, Clubbing Deluxe, Karma Lounge,

Obermünster Str. 14

BODY & SOUL

10.00 WOHLFÜHLBAD BULMARE, tgl. bis 22

Uhr, auch an Sonn- und Feiertagen, Im Naabtalpark

44

TREFF

18.00 GREENPEACE-BÜROZEITEN, bis 20.00,

Taubengässchen 1

19.00 BOWLING-FIRMENTAG, Gruppentarife

für Firmen, Info: www.superbowl.de

19.00 MUSIKERWERKSTATT, jeden 1. und 3.

Don., Musiksessions für interessierte Musiker,

Galerie und Raumstatt, am Stärzenbach 8

19.00 SKATCLUB REGENSBURG, offener Spielabend,

2 Serien à 48, SC Sportheim

KIDS

14.00 ZIRKUSSCHULE Ferdinand, für Kids von

3-6 Jahren, 15.00 Uhr für 6-9-Jährige, 16.30

Uhr für Jugendliche (9-15 Jahren), Turnhalle

SC, Alfons-Auer-Str. 26

16.00 KINDERTHEATERKURS für 5-7-Jährige,

Schauspielwerkstatt im Künstlerhaus Andreas-Stadel

16.15 ORIENTALISCHE TANZGYMNASTIK für

kleine „Dschinnies“ ab ca. 3 J. geplant, Orientalisches

Tanzstudio Athiná, Gewerbepark D 53

19.30 KARATETRAINING, für Jugendliche ab 16

Jahren, Karate-Akademie, Puricellistr. 40

UND...

9.00 BAYERISCHE KREBSGESELLSCHAFT - Psychosoziale

Beratungsstelle bis 12.00, Tel. 599

97 83

10.30 EINE HISTORISCHE STADT ERLEBEN, Stadtführung,

auch 14.30 Uhr, TP: Altes Rathaus

17.00 INFOVERANSTALTUNG zu Fragen rund

um die Fahrerlaubnis, TÜV SÜD Pluspunkt

GmbH, Maximilianstraße 24

18.00 DINNER FOR TWO, Candlelight-Dinner

mit 3 Gängen, bis 22.30 Uhr Restaurant Brandner,

Sorat Insel-Hotel

18.00 MONGDRATZERL, bay. Schmankerl in

Probierformat, Landgasthof Sperger, Hauptstr.

23, Thalmassing

19.00 SCHAUSPIELWERKSTATT IM KÜNSTLER-

HAUS ANDREASSTADEL, Theaterproduktion

20.00 FILMABEND, Verein für Graffiti-Kultur

Regensburg, www.writing-ev.de

16:00 SALSA & MERENGUE Tanzkurs Beginner,

Tanzstudio Ritmo, Puricellistr.11

17.00 STREET DANCE & MTV HIPHOP, 1+2

Jugendl./Erw. Tanzraum, Rt-Halle, Schopperplatz

6

KIDS

10.00 DEUTSCHFÖRDERGRUPPE für ausländische

Kinder bis 11.00, Ostengasse 1

10.30 JUNGES KUNSTFORUM, vierwöchige Atelierkurse

für Kinder, bis 12.30 Anmeldeschluss

sieben Tage vor Kursbeginn, Kunstforum

UND...

6.00 INHOFER’S FLOHMARKT, bis 16.00, Straubinger

Str. 62

8.00 GROSSHALLEN-FLOHMARKT, mit Außengelände,

Guerickestr. 35

10.30 EINE HISTORISCHE STADT ERLEBEN, Stadtführung,

auch 14.30 Uhr, TP: Altes Rathaus

18.00 DINNER FOR TWO, Candlelight-Dinner

mit 3 Gängen, bis 22.30 Uhr Restaurant Brandner,

Sorat Insel-Hotel

20.00 LIVE-MUSIK, Fasslwirtschaft, Riedenburg

CLUBS & BARS

19.00 PIRATENHÖHLE, Rock & Metal, vom

Feinsten mit DJ Earl Schubi, Musik und Cocktailbar,

bis 2.00, Fischgässl 4

20.00 HOT BOWLING FRIDAY, Super Bowl, Gewerbepark

D 44, Golden Bowl, Dr.-Gessler-Str. 2

21.00 SALSAPARTY & VIBE CLUB, mit gratis Salsa,

anschl. Salsa Mereque & Bachatarhythmen

mit Salsaparty.de-DJ-Team, Black Area: DJ

Flash B & MC Hollywood, bis 5 Uhr, Funpark

21.00 CLUBBAR, CUBA LIBRE 3,80 Euro, U-Bar,

Spiegelgasse 3

22.00 TANZERIA-GROOVE CLUB, (HipHop bis

Heftig), Alte Mälzerei, Keller

22.00 ROCK CLASSICS, bis 24 Uhr, jedes frisch

gezapfte Bier für 1,50 Euro, Zap

22.00 SALSA-PARTY, Ronnie Biggs Club, Friedensstraße

32

22.30 VIBE CLUB, The Finest in Music, für Ladies

freier Eintritt bis 23.30 Uhr, im Tanzcafé

ab 21.30 kostenloser Salsa- und Merengue-

Tanzkurs, Funpark, Langobardenstr. 2

23.00 MOTTO-PARTY, INDIES, WAVE & EBM-

Sound, Disco-Family, Scala, Pustetpassage

23.00 K-FREITAG, DJ Switch’s Power Night,

jeden ersten Freitag: Ladykracher, Karma-

Lounge, Obermünsterstr. 14

BODY & SOUL

9.30 ORIENTALISCHER TANZ, Fortgeschrittene,

Quereinstieg mgl. ab ca. 5 J., Tanzvorerfahr.,

Orientalisches Tanzstudio Athiná, Gewerbepark

D 53

10.00 WOHLFÜHLBAD BULMARE, tgl. bis 22

Uhr, auch an Sonn- und Feiertagen

17.45 FLAMENCO – LOS FLOREOS, Anfänger

mit guten Vorkenntnissen, bis 19.00, Anmeldung:

info@flamenco-regensburg.de, Tanzstudio

Krippner, Obermünsterstr. 9

sonntag

CLUBS & BARS

21.30 ALL YOU CAN BOWL! für 5,99 Euro, Super

Bowl, Gewerbepark D 44, Golden Bowl, Dr.-

Gessler-Str. 2

21:00 SALSA, Café Schiller, Rote Stern Gasse 4

BODY & SOUL

10.00 WOHLFÜHLBAD BULMARE, tgl. bis 22

Uhr, auch an Sonn- und Feiertagen, Im Naabtalpark

44

16.00 Ladies Styling, Stufe 1, Ritmo, Puricellistr.11

18.00 SALSA & MERENGUE TANZKURS, Fortgeschrittene

3/4, im “TangoimFluss”

19.00 SALSA & MERENGUE TANZKURS, Fortgeschrittene

2/3, im “TangoimFluss”

19.00 LOLLYPOP BOWLING, mit Musik der

70er-, 80er- und 90er-Jahre und Getränkegewinnen,

Super Bowl, Im Gewerbepark D44,

Tel. 40 10 77

20.00 SALSA & MERENGUE TANZKURS, Beginner

1, im „TangoimFluss“, Infos unter: www.

salsaparty.de

KIDS

10.00 ACTION FÜR KIDS, von 5 bis 12 J, Posthof

gegenüber CinemaxX, Info-Tel. 64 84 22

März 2010

19.00 BOLLYWOOD-DANCE, Quereinst. Jederz.,

ohne Tanzvorerf., Orientalisches Tanzstudio

Athiná, Gewerbepark D 53

22.00 Mitternachtssauna, jeden letzten Freitag

im Monat, Bulmare, Im Naabtalpark 44

TREFF

20.30 FRAP, Frauenbandprojekt, Alte Mälzerei,

3. OG, Kontakt Tel. 0177/971 28 50 oder info@

frap-regensburg.de

KIDS

15.00 KRISTALLISCHE FERIEN, Eiskristallschminken

bis 17 Uhr, für Kinder gratis, Funclub,

Brandlbergstr., Grünthal

16.15 ORIENTALISCHER TANZSPASS f. Mädchen

ab ca. 8. J., Quereinstieg jederz., Orientalisches

Tanzstudio Athiná, Gewerbepark D 53

16.30 KARATETRAINING, für Kinder- und Jugendliche

ab sechs Jahren, Karate-Akademie,

Puricellistr. 40

17.30: Mittelstufe/Fortgeschrittene, Quereinst.

ab 2 J. Tanzvorerf., Orientalisches Tanzstudio

Athiná, Gewerbepark D 53

18.00 OFFENER TREFF für Jugendliche ab 12 bis

22.00, Jugendzentrum Fantasy, Taunusstr. 5

UND...

10.30 EINE HISTORISCHE STADT ERLEBEN,

Stadtführung, auch 14.30 Uhr, TP: Altes Rathaus

17.00 INFOVERANSTALTUNG zu Fragen rund

um den Führerschein, TÜV Life Service GmbH,

Bahnhofstr. 13

18.00 DINNER FOR TWO, Candlelight-Dinner

mit 3 Gängen, bis 22.30 Uhr Restaurant Brandner,

Sorat Insel-Hotel

18.00 ITALIENISCHER ABEND, Spezialitätenbuffet

und Pasta-Showkochen sowie Wein

aus dem Holzfass, bis 22.30 Uhr, Restaurant

Brandner, Sorat Insel-Hotel

15.00 KASPERLTHEATER LARIFARI (wechselndes

Programm), Café Vitus, Hinter der Grieb 8,

auch 16.00

UND

10.30 SONNTAGSBRUNCH, bis 16.00, Hotel/

Restaurant Roter Hahn, Rote-Hahnen-Gasse

10, (jeden 1. Sonntag im Monat)

10.30 STADTFÜHRUNG, „Eine historische Stadt

erleben“, tgl., auch 14.30, TP: Altes Rathaus:

Tourist Info

11.00 DIE NEUE SCHAUSAMMLUNG STELLT

SICH VOR, kostenlose Überblicksführung,

Kunstforum Ostdeutsche Galerie. Dr.-Johann-

Maier-Str. 5 (jeder 3. Sonntag im Monat)

14.00 SCHNUPPERNACHMITTAGE AUF DEM

SAMAINHOF, Ponyführen, Ausritte, Kutschenfahrten,

Stockbrot am Lagerfeuer, Kaffee und

Kuchen, therapeutische Angebote mit und

ohne Pferd, Shiatsu, Reiki, Massagen, Meditationstechniken,

Freizeitangebote für Jung und

Alt, Samainhof, Holzheim 15, Parsberg (jeden

ersten Sonntag im Monat)

15.00 KUNSTHISTORISCHE Führung, mit

Kunsthistoriker Dr. Peter Morsbach durch die

Bayerische MusikAkademie Schloss Alteglofsheim,

Am Schlosshof 1 (jeden 1. Sonntag im

Monat)

Die Regensburger Stadtzeitung

31


MUSIK

By NOMEN

Konzerte März 2010

KArPAtENhUND

KARPAtEN-

HUND

SO, 21.3., hEiMAt, 21.00 Uhr

❱ los gings im Sommer 2004 und

bald balgten sich die Plattenfirmen in

einem klassischen ‚bidding war‘ darum,

wer das Debut dieser Kölner Band

veröffentlichen dürfte. Seitdem hat

sich diese mädelsdominierte Band entwickelt.

Der Sound von Karpatenhund

weist deutliche indierock-Einflüsse auf

mit einem Spritzer Electronic! Und dieser

frische selbstbewusste rocksound

kombiniert mit texten, die durchaus

ernste Botschaften haben, sind das Erfolgsgeheimnis

dieser Formation. Also

vorbeischauen in der heimat! ❰

BlOODhOUND GANG

BLOODHOUND GANG

Do, 11.3., Kulturspeicher, 20.00 uhr

❱ schon am Anfang stand der spaß: 1993 gründen vier teens in philadelphia

eine Band, um besser an die Mädels ranzukommen, wie

sänger Jimmy pop Ali mal zugab. ursprünglich coverten sie Depeche

Mode-songs, doch bald entwickelten sie ihren eigenständigen

hiphop-crossover-rock-sound. Mit dem Album „one Fierce Beer

coaster“ wurden sie in europa schlagartig zu Alternative-stars, deren

Bühnenauftritte gleichzeitig party waren. Daran hat sich nichts geändert,

songs wie „Along comes Mary“ entfalten auch heute noch ihre

Wirkung.. ihre europatournee 2010 starten sie mit einem einzigen

bundesdeutschen Auftritt in regensburg! Als support kommen die

regionalen GreeN FroG Feet auf die Bühne! ❰

JOAN BAEZ

Fr, 19.3., DoNAu-AreNA, 20.00 uhr

SUPERCHARGE

fEAt.

CHRIS fARLOWE

Fr., 5.3., AltE MälzErEi,

21.00 Uhr

❱ B.B. Kings nannte sie mal „Europas

beste r’n’B Band“ und Albie Donnelly

& Co fegen auch heute noch mit

gnadenlosen hammond-Sounds und

fetzigem Gebläse über die Bühnen.

Diesmal sorgt jedoch nicht nur Albie

Donnelly, der Mann mit Glatze, rauschebart

und Sonnenbrille, dafür, dass

dieses Gemisch die richtige temperatur

in der Mälze erreicht, als „spezial guest“

bringen die Briten noch Chris Farlowe

als Sänger mit. Verspricht ein toller Gig

zu werden! ❰

SUPErChArGE feat. ChriS FArlOWE

JOAN BAEz

❱ es gibt Künstler, die sich selbst treu bleiben, und dennoch weiterentwickeln.

Zu diesen Ausnahmeerscheinungen zählt auch Joan Baez,

die ikone des politischen Folksongs, deren repertoire von Bob Dylan

songs aus den 60ern bis hin zu Kompositionen der neuen songwriter-Generation

wie ryan Adams reichen. Wenn sie im Frühjahr auf

tournee nach Deutschland kommt kann sie auf 50 Jahre einer legendären

Karriere blicken. und sie ist nach wie vor ist eine musikalische

Naturgewalt, ihr einfluss innerhalb der letzten Jahrzehnte ist enorm.

Angefangen von der amerikanischen Bürgerrechtsbewegung, bei der

sie an vorderster Front mit Martin luther King kämpfte bis hin zur unterstützung

von Vaclav havel in seinem Kampf für eine tschechische

republik. ❰

32 Die Regensburger Stadtzeitung


MUSIK

Konzerte März 2010

By NOMEN

34

PArDON MS ArDEN

PARDON mS

ARDEN

SO. 14.3., hEiMAt, 21.00 Uhr

❱ Fakt ist, dass Pardon Ms. Arden seit

ihrer Gründung 2007 sowohl die deutsche

als auch die englische Presse mit

ihrem locker-flockigen gerockten Brit-

Pop begeistert. Auch Sony Ericsson und

MtV waren von Pardon Ms. Arden nicht

nur überzeugt, sondern gar angetan,

und kürten ihren Song „let’s Get it On“

zum Soundtrack ihres gemeinsamen

tV-Werbespots für den FanWalk zu den

Europe Music Awards in Berlin, bei dem

die Band als Krönung einer 10-tägigen

tour einen umjubelten Auftritt vor der

O2-Arena absolvierte. inzwischen haben

sie gerade ihr Debutalbum veröffentlicht,

das absolut überzeugt, und

kommen damit im März auf tour in die

ratisbona! ❰

JAMARAM

Mi, 31.3., Alte MÄlZerei, 20.00 uhr

❱ Nach mehr als 100 Konzerten im letzten Jahr und reisen um die

ganze Welt kommen die acht Münchner Globetrotter von JAMArAM

mit brandneuen Album „Jameleon“ im Gepäck wieder in die ratisbona.

es hat sich einiges getan, denn die gesammelten eindrücke von

unterwegs spiegeln sich in den neuen tunes wider: satter reggae,

fette hip-hop- und Dancehallbeats, latino-Gewitter, Afrobeat und

feine popsongs. so wandelbar wie die musikalischen stilrichtungen, so

unverwechselbar ist der style dieser combo. Als support heizen sara

lugo & sam hopf an. ❰

JEWELS OF ACOUSTIC BLUES

Fr, 12.+ sA, 13.3., ANDreAsstADl, 20.00 uhr

❱ country-Blues der extraklasse

liefern Willie salomon

und Bert Deivert

am Blues-Wochenende

12. und 13. März in den

Kinos im Andreasstadl.

Die Musiker sind zwei der

WilliE SAlOMON UND BErt DEiVErt

wenigen idealisten, die

den ursprünglichen akustischen Blues bewahren und darbieten. ein

Fingerpicking, slide- und Mandolinenspiel in der tradition der alten

Meister schürt die Vorfreude auf diesen musikalischen hochgenuss.

infos unter www.kinos-im-andreasstadel.de ❰

LIVeKritiK so WAr’s!

schWAFi uND Die spAcKos

in Feinripp leicht angedickt

Eine Dichterlesung der ganz anderen Art

gab der regensburger Autor in München

am 4.2. im „Vereinsheim“ zum Besten.

Schwafi, der bereits früher als Sänger bei

diversen rockprojekten (Onk Manghani,

Bloich) in Erscheinung trat, trug Passagen

aus seinem blutgeschwängerten

SChWAFi UND DiE SPACKOS

Erstlingswerk, dem regionalkrimi „Der

Verein, der Metzger und der tod“ vor.

zwischen den lesepassagen über Fußball, Geld, Sex, Macht, tod und den ganz normalen

Alltagswahnsinn rockte sich Schwafis Begleitcombo „Die Spackos“ ungerührt

durch derbe Quasi-Metal-Stücke, angejazzten Proll-lounge und schwurbeligen Pop-

Punk. Das Münchner Publikum war völlig baff, und spendierte nach gut zwei Stunden

musikalischer Metzger-Performance anhaltenden Beifall. Wer dem Event beiwohnen

durfte, kann sich jetzt schon auf Schwafis neuen roman „Der Kardinalfehler“ freuen,

der Ende dieses Monats in den läden stehen dürfte. ✪✪✪✪✪❘✪

hÄMAtoM

außergewöhnliche performance!

ROCK Im

PARK 2010

3. BiS 6. JUNi iN NÜrNBErG

❱ National und international wird vom

3. bis 6. Juni rund ums zeppelinfeld das

Feinste und Furioseste geboten, was in

der live-Musikszene derzeit verfügbar

ist, sagen die Organisatoren und versprechen

eine explosive Jubiläumsparty!

Und außerdem – „rock im Park“

wird heuer erstmals um den Donnerstag

erweitert. Der Konzertmarathon startet

in der Nacht vom 3. Juni. Dabei spannt

das Jubiläumsfestival einen kongenialen

Bogen von der historie zur Moderne

auf dem Nürnberger zeppelinfeld.

Mit rammstein, Muse und Kiss stehen

drei exklusive headliner des Mammutprogramms

fest, mit dem 15 Jahre rock

im Park gefeiert werden. Auch nationale

Spitzen-Acts wie Jan Delay & Disko No.

1 und Sportfreunde Stiller haben ebenso

zugesagt wie die Alternative-rock-

Protagonisten rise Against und Gossip

sowie die indie-Exponenten Editors,

Kasabian und Gogol Bordello. Das aktuelle

line-up bietet auch legenden und

junge heroen des Metal und hardrock

wie Motörhead, Slayer, Bullet For My Valentine,

Volbeat, Airbourne und As i lay

Dying. Neu dazu gekommen sind rage

Against the Machine, Alice in Chains und

die rock-Allstar-truppe them Crookes

Vultures. Weitere teilnehmer des mehr

als 85 Bands umfassenden Starterfeldes

für die drei Bühnen werden sukzessive

bekanntgegeben. ❰

hämatom luden am 14.1. in den Nürnberger

„hirsch“-Club ein zur live-Präsentation

ihres neuen, zweiten Albums

„Stay Kränk“. im großartig visualisierten

Masken-Outfit enterten Ost, West, Süd

und Nord die Bühne, legten supertight

los und mischten anderthalb Stunden

lang ihre Klassiker wie „hüpf, häschen,

häMAtOM

hüpf“ mit den Songs der aktuellen CD:

„Friss oder Stirb“, „Auge um Auge“ oder „Schau Sie Spielen Krieg“, bei dem die Fans

mit hochgehobenem Schild aufgefordert wurden, den refrain mitzusingen – was

diese auch aus voller Kehle taten. Die vier Musiker legten eine mitreißende Show hin

und spielten sich selbst und das Publikum im lauf des Abends in rage. hämatom

mögen durch ihr provokantes image sehr polarisieren, zählen aber sicher zu den

interessantesten deutschen Bands mit ihren direkten texten, dem gelungenem

Songwriting und der außergewöhnlicher Bühnen-Performance! ✪✪✪✪✪❘✪

Die Regensburger Stadtzeitung

(no.men/C.ol.oz.Al)


MUSIK

März 2010

ANzEiGE

März 2010 Konzerte

❱ es wird eine der atemberaubendsten schlagernächte, die der süden

von Deutschland seit langem gesehen hat. im oberpfälzischen

rieden-Kreuth bei Amberg versammelt sich am 24. Juli 2010 die oberklasse

der deutschen schlager-elite.

Die Veranstalter haben sich etwas Besonderes einfallen lassen und

buchten nicht irgendwelche Künstler, sondern die creme de la creme

der szene.

schillernde Namen wie helene Fischer, Nicole, Bernhard Brink sowie

Brunner & Brunner sind bestätigt. Zusätzlich werden mit oliver lukas,

Nik holland und schwesterherz aber auch noch weitere stars in der

ostbayernhalle auftreten.

helene Fischer, sie ist der strahlendste stern am gesamten schlagerfirmament,

ihr Aufstieg beispiellos. Mit jugendlichem, sprühendem

elan und zugleich großer ernsthaftigkeit setzte helene Fischer immer

neue, funkelnde Glanzlichter und verzaubert publikum und Fachleute

gleichermaßen.

Die Regensburger Stadtzeitung

hElENE FiSChEr BErNhArD BriNK

DIE GROSSE NACHT DES DEUTSCHEN

SCHLAGERS 24.7.2010, rieDeN-Kreuth, ostBAYerNhAlle

OliVEr lUKAS

BrUNNEr & BrUNNEr

Nicole - ein Name der wie kein zweiter seit weit über zwei Jahrzehnten

für Deutschen schlager auf höchstem Niveau steht. Auch sie wird

ebenfalls in rieden-Kreuth auf der Bühne stehen. ihr lied „ein bißchen

Frieden“ ging 1982 um die Welt. Als bisher einzige deutsche Vertreterin

gewann sie damit den Grand prix eurovision de la chanson. Das

war damals auch gleichzeitig der startschuss zu einer großen Karriere.

siebzehn Mal belegte Nicole den ersten platz der ZDF hitparade und

ist damit bis heute rekordhalterin. Außerdem ist sie sowohl inhaberin

des „echo“ in der Kategorie „Beste schlagersängerin“, wie auch des

„Goldenen schlagerbandes“.

ein schlagertitan an diesem Abend wird Bernhard Brink sein. schlagertitan

ist nicht nur der titel seines aktuellen Albums, sondern auch

zutreffender titel für Bernhard Brink als person. Auch er gehört zu

den ganz Großen in der schlager-Branche und ist quasi ein synonym

für diese Musikrichtung. Bereits seit drei Jahrzehnten begeistert er

seine Fans in der ganzen republik. seine ungebrochene Dynamik und

Beständigkeit zeichnen ihn aus wie keinen anderen.

Weitere superstars an diesem Abend in der ostbayernhalle werden

Brunner & Brunner sein. Der Name Brunner & Brunner ist ohne Frage

bereits seit vielen Jahren ein Markenzeichen in der deutschen unterhaltungsbranche.

Auch sie sind Giganten der szene. Millionenfach

verkaufte Alben, unzählige goldene stimmgabeln, hits ohne ende.

Für ihr Album „ich liebe Dich“ erhielten die beiden Brüder u.a. in

Österreich die goldene schallplatte.

es erwartet die Besucher in jedem Fall eine derart hochkarätige Zusammenstellung

von Künstlern, die man in dieser Form so nur sehr

selten antreffen dürfte. seien sie dabei, wenn in rieden-Kreuth der

Vorhang aufgeht für „Die große Nacht des Deutschen schlagers“.

Infos: www.die-grosse-schlagernacht.de

Karten: bei allen CtS eventim Vorverkaufsstellen ❰

SChWEStErhErz

NiK hOllAND

NiCOlE

35


MUSIK

By NOMEN

Szene regensburg

LoKaLe newS März 2010

thE MyStiC EyES

THE MYSTIC EYES haben seit

Anfang des Jahres einen neuen

Gitarristen. Joachim „Yogi“ Jahn

(vormals „Donnervögel“) ist nun

an stelle von heinz Götz, der die

Band aus privaten Gründen verlassen

hat, für die sechs saiten

zuständig. Beim Beatclub-Fasching

war die neue Besetzung

schon zu hören, auch diesen

Monat gibt es einen live-Gig.

Die oldierocker eröffnen bei

der „classic-rock-Night“ in der

Neumarkter Jurahalle am 19.3.

für sWeet, slADe & sMoKie.

sechs junge Komponistinnen und Arrangeurinnen aus ganz europa

hat das JAZZ ORCHESTER REGENSBURG um Bandleader ed partyka

eingeladen, um deren neueste Werke zu präsentieren und das

publikum in faszinierende und fesselnde Klangwelten zu entführen.

so wird die tschechische trompeterin stepanka Bal ihre Komposition

„the silence of snow“ präsentieren. Ausserdem reisen rob spelberg

(Niederlande), Michael lagger (Österreich) so wie Nikola Kolodziejezyk

(polen) an. Aus Berlin werden Malte schiller sowie der Österreicher

reinhold schmölzer erwartet, zudem werden zwei stücke von ed partyka

zu hören sein. Die Volvo Big Band freut sich gemeinsam mit ihren

Fans auf einen aufregenden und spannenden Abend am 7.3. im leeren

Beutel mit erstklassigem „Big Band infotainment“.

TEAM CROWN ist eine noch junge regensburger Band aus Musikern,

die früher bei combos wie Muffdiver, ruff times oder lawnMower aktiv

waren, allesamt Vertreter des harten Gitarren-Genres. Zusammen

spielen sie oldschool-lastigen hardcore. Am 18.3. sind sie in der Mälze

zusammen mit PROOF OF LIFE und MIRROR OF MINE zu hören. Mehr

infos über die harten Jungs unter www.myspace.com/teamcrown.

Zwei regionale Acts haben es in den letzten Wochen geschafft und

sind in den Kinos zu hören: ATOMIC-sounds gibt’s sogar gleich in zwei

Filmen, zum einen ist ihr song „oh suzanne“ Bestandteil des soundtracks

der studentenkomödie „13 semester“, die seit Mitte Januar im

Kino läuft, und im neuen Film „Ninja“ des hollywood-regisseurs isaac

Florentine ist „sweetest symphony“ zu hören. Dieser Film ist ab diesen

Monat auch bei uns zu sehen. „live on stage“ sind die Marschel-Brüder

& co. im März am 25. in München im „cord“ mit einer Acoustic-session

zu erleben. Auch MATHIAS KELLNER ist mit einem song in der deutschen

Komödie „Friendship“ vertreten – „Goodbye Now“ heißt das

stück, das von Martin probst und peter horn komponiert und vom

oberpfälzer liedermacher gesungen wird.

Übrigens MATHIAS KELLNER – der hat gerade sein zweites Album fertig

gestellt und veröffentlicht in diesem Monat den ersten song daraus,

„isong“ ist die singleauskoppelung betitelt. sicher gibt es einige der

neuen songs auch bei seinem Gig am 6. 3. in der liederbühne runding

MAthiAS KEllNEr

zu hören. Auch GENERAL SHERMAN verziehen sich die nächsten Wochen

in ein studio, um eine neue cD als zweites Album einzuspielen.

Am ersten Album bastelt derzeit die regensburger hiphop-sängerin

NIA GARA mit unterstützung durch produzent christian huber, besser

bekannt als pokerbeatz, der erst kürzlich für seine Mitarbeit am

Doppel-platin-Album der australischen hiphop-combo hilltop hoods

eine platin-platte erhielt. Die PUSSIES OF DEATH haben dagegen die

Aufnahmen für ihr Debut-Album abgeschlossen, sind jetzt beim Abmischen

und werden ihren Debut-silberling bald unter die Fans bringen.

Zuletzt noch Neues von WILLIE DUNCAN, der regensburger Gitarrist

der spider Murphy Gang, produziert derzeit wieder ein soloalbum,

„with a little help“ von seinen Kumpels von der Gang.

SteckBrief

tRAUER Um tHE BOy, EtHAN REILLy

36Die Regensburger Stadtzeitung Die Regensburger Stadtzeitung

36

By NOMEN

Ethan reilly (li.) mit

Musiker-Kollege und

Filmstar Jason Watson

aus der Kultserie „the

Watsons“.

Dieser Steckbrief ist eigentlich ein Nachruf für einen Musiker, der in regensburg

viele Fans hatte. Die Nachricht kam überraschend. Ethan reilly ist am 24. Januar

diesen Jahres nach kurzer Krankheit verstorben. Der geborene New yorker war ein

Name in der internationalen Musikszene. Der Künstler schrieb lieder für Nancy

Sinatra, ricky Scaggs und Mel tillis. im Fernsehen und auf der Bühne präsentierte

er sich Seite an Seite mit Showgrößen wie Glen Campbell oder Dwight yokum.

Für das Baseballteam „California Angels“ schrieb er die hymne, die am Ende jedes

Spieles auf Großleinwand gezeigt wird. Als Bandleader von the Boys kam reilly mit

seinen „Jungs“ vor zwanzig Jahren das erste mal von Californien nach regensburg.

Als stimmungsvolle rock-Cover-Band positionierten sich the Boys schnell in ganz

Deutschland. regelmässige Auftritte folgten. Eine liebe zur Domstadt entwickelte

sich. Ethan reilly zog sogar nach regensburg. Er arbeitete als Studiomusiker und

spielte weiterhin mit the Boys, allerdings in wechselnder Besetzung. Verschiedenste

„Jungs“ aus der regionalen Musikszene formierten sich in laufe der Jahre um reilly

herum. Fester Bestandteil und somit the Boy war stets Frontmann Ethan reilly. Seine

Fans und Freunde bedauern den Verlust des lebensfrohen Musikers und großen

„Jungen“. Nur in ihren herzen bleibt er unsterblich – durch seine Musik


MUSIK

März 2010 CD-KritiK

SHORtIeS

NEUES DEUtSChlAND

LUXUSLÄRm

„So laut ich kann“

(Opposition)

Das ist Popmusik, oft hart am rand

zum Schlager. Die Band ist aber um

keinen Deut schlechter als Juli oder Silbermond.

Dass dieser Fünfer auch frei

aufrocken kann zeigt sich in „Du weißt

nicht, wie das ist“ – das ist knackiger

rock ohne Wenn und Aber! leider lassen

luxuslärm die zügel viel zu selten los,

um unkomplizert und auf den Punkt zu

fetzen – so verpufft viel von der spürbar

vorhandenen Energie. (acb) ✪✪✪✪

mARADONA

„Das leben is schön!“

(Sony)

Die Jungs haben hörbar Freude an

der Musik – an ihrer Musik! Schon der

Beginn mit der tatort-Melodie ist ein

highlight. Danach fetzen Maradona mit

viel Power los. Aber nichts wirkt abgedroschen.

„Mexiko“ ist ein hit! Selbst

die „toten hosen“ tun sich schwer solch

ein Kaliber aufzufahren. Eingängig zum

sofortigen Mitsingen, knackig, voller

Überraschungen und unerwarteter

Wendungen. Unbedingt antesten! (acb)

✪✪✪✪✪

BROKEN mARBLE

„Stabbing My heart”

(yonah-records)

Dominiert von harten Gitarrenriffs, ausgereift

und ausgereizt, rockt sich das

Quartett in die Ohren. Anleihen beim

hiphop und Electro-Sounds brechen die

rockwand auf, beeinflussen den härtegrad

der 16 Songs jedoch kaum. Die

Band ist immer darum bemüht, auch

viel Melodie mit Wiedererkennungswert

zu liefern – was auch gelingt.

trotzdem klingt das auf Dauer zu sperrig

und ungehobelt. Wer jedoch auf satte

Gitarrenbretter steht, sollte mal reinhören!

(acb) ✪✪✪✪

BIEStIG

„Nebenan” (rookie)

zehn Songs, knapp 20 Minuten Spielzeit!

Wie weiland die guten alten „ramones“

reiht sich ein hingerotzter Punksong

an den anderen. Die beiden 16jährigen

zwillinge fetzen musikalisch und texlich

voll los. Klar, dass bei diesem Erstlingswerk

noch der eine oder andere Durchhänger

zu hören ist. Aber was auffällt ist

die kompromisslose linie, die die beiden

gefunden haben und durchziehen. Weiter

so! (acb) ✪✪✪

WILLIE NELSON

„AMericAN clAssic“ (Blue Note)

Viele Jahre sind inzwischen vergangen, seit countryoutlaw

Willie Nelson mit „stardust“ seinen größten

kommerziellen erfolg feierte. Die inzwischen legendäre

sammlung von auf ihre seele reduzierter Jazzstandards hat bis

heute nichts von ihrer Faszinationskraft eingebüßt. so entwickelte

Blue-Note-chef Bruce lundvall die idee, Nelson erneut an Klassikern

des American songbook arbeiten zu lassen. Nicht nur Nelson, auch

alle beteiligten, hoch dekorierten Arrangeure und Musiker waren von

diesem projekt sofort begeistert. Auch wenn jeder der zwölf songs

ein Wohlgefühl verströmt wie Kaminfeuer und frischer Apfelkuchen,

berühren zwei Duette besonders: Gemeinsam mit Diana Krall haucht

Nelson „if i had you“ wie liebesgeflüster ins Mikro und umschwärmt in

„Baby it’s cold outside“ die fantastische Norah Jones. Wem bei dieser

45-minütigen liebeserklärung von Willie Nelson nicht warm ums herz

wird, muss an schwerer Geschmacksallergie leiden. (mai) ✪✪✪✪✪✪

JANE

„trAces” (cool&eAsY)

Nur manchmal kommen die für Jane früher so typischen

Keyboards durch und man erkennt die Band.

Aber auch charly Mauchers stimme schafft einen

gewissen Wiedererkennungswert. Klar ist die Band weit weg von früheren

Glanztaten. Aber Maucher, Klaus Walz, Arndt schulz, Wolfgang

Krantz und Fritz randow legen mit „traces“ ein in sich geschlossenes

kompaktes rockalbum vor, das sich bewusst fernab der aktuell hippen

sounds bewegt – und überzeugt! Anspieltipp: die hymne „to a hero

and friend“ . (acb) ✪✪✪✪

ELOY

„VisioNArY” (Artist stAtioN)

lang hat es gedauert, bis sich Frank Bornemann und

seine Mannen noch mal aufgerafft haben, neue songs

aufzunehmen. und die Fans werden nicht enttäuscht

sein. Alle trademarks des eloyschen sound sind noch da: ausladende

Keyboardteppiche, epische songstrukturen und die abgedrehten texte.

Nichts Neues also im lande Bornemann – und das ist auch gut so!

eloy ist eine der wenigen Bands, die man auf den ersten ton erkennt.

Klar darf man fragen, ob es ein Album braucht, das „lediglich“ zeitlos

in die reihe aller anderen Veröffentlichungen passt. Meine Antwort ist

ein klares JA! (acb) ✪✪✪✪

HUGH MASEKELA

„pholA“ (eDel)

in riesenschritten nähern wir uns der Fußball-WM

in südafrika, die perfekte Gelegenheit also, eine der

wichtigsten Jazzgrößen dieses landes vorzustellen.

Zu seinem 70. Geburtstag spielte der trompetenstar sein 35. Album

ein – „phola“ bedeutet in der landessprache „heilen“ und „genesen“,

aber auch „entspannen“ und „chillen“. treffender könnte man die

sonnige stimmung seiner lässigen songs zwischen Jazz, Afrobeat und

township-Musik nicht beschreiben. Just play and chill to the beat!

(mai) ✪✪✪✪✪

TAMIKREST

„ADAGh“ (Glitterhouse)

tamikrest sind eine faszinierende tuareg-rock-Band

aus Mali. ihre Musik ist hypnotisch, psychedelisch,

äußerst lebendig. Kein Wunder, dass chris eckman von

den Walkabouts ihr Debüt produziert hat. Wer tinariwen mag, wird

auch diesen sound lieben! ✪✪✪✪

www. regeansburger-stadtzeitung.de

SHORtIeS

iNStrUMENtAl

mARtIN mÜLLER

„in touch with Brazil”

(Wonderland)

Martin Müller interpretiert brasilianibrasilianische

Gitarrenmusik mit seinem europäisch

geprägten Gitarrenstil. teilweise

wird er von der brasilianischen rhythmusgruppe

itai/Porthino begleitet, die

der Musik nicht nur Authenzität verleiht,

sondern durch Spielfreude und

lust an der improvisation eine farbige,

glaubhafte und packende Klangwelt

erschafft. (acb) ✪✪✪✪

CLAUS BOESSER-fERRARI

how We Became

Americans (AMr)

zusammen mit Fred Frith und Marc

ribot bietet Boesser-Ferrari auf dieser

Scheibe zwar Eingängiges, aber

meist doch das Abgefahrene. Schon

der Opener „liebesthema i“, zeigt, was

den hörer erwartet: Musik, fern jeglicher

akustischer Grenzen, ganz der

intention verschrieben. Frith’s Einfluss

ist unverkennbar. Ein leckerbissen für

Freunde experimenteller Gitarrenmusik!

(acb) ✪✪✪✪✪

✪✪✪✪✪✪ = genial ❘ ✪✪✪✪✪ = phänomenal ❘ ✪✪✪✪ = optimal ❘ ✪✪✪ = normal ❘ ✪✪ = banal ❘ ✪ = kastastophal

37


FILM

Vorstellung März 2010

MÄNNer, DIe

aUF zIeGeN

starreN

Regie: gRanT HesloV

❱ Der Reporter Bob Wilton, gespielt von ewan mcgregor, wittert eine große

story, als er sich in kuwait dem ex-soldaten lyn Cassady, verkörpert

von george Clooney, anschließt. angeblich war dieser ein mitglied der

spezialeinheit „new earth army“, die sich - mit übersinnlichen Fähigkeiten

ausgestattet - in alternativer kriegsführung übten. Die Verfilmung

des Bestsellers von Jon Ronson, erinnert in jeglicher Hinsicht an ein Werk

der Coen-Brüder. ein herrlich schräger Filmtrip mit grandioser Besetzung.

schwarzhumorige militärsatire mit george Clooney als modernem

Jedi-Ritter, der glaubt, Feinde durch bloße Blicke töten zu können. Weiter

mit von der Partie ist Jeff Bridges als leiter dieser parapsychologischen

einheit. ab 4.3. im kino, z.B. im Cinemaxx und ostentor.. ❰

Jerry CottoN

Regie: CYRill Boss/PHiliPP sTenneRT

❱ Jerry Cotton ist ein kultiger Romanheft-Held, dessen erster Fall mitte

der 50er Jahre erschien. Die leser zahlten gerne 50 Pfennig für jedes

Heftchen mit seinen abenteuern, bis heute beträgt die europaweite

auflage rund eine milliarde exemplare. Der coole Hardliner mit stil

„made in germany“, der gerne mit seinem roten Jaguar durch die

straßenschluchten flitzt, versetzte zusammen mit seinem kollegen Phil

Decker die gangster am Hudson River in angst und schrecken. Und

jetzt kommt er wieder ins kino, diesmal in einer amüsanten Verfilmung

der Drehbuchautoren und Regisseure Cyrill Boss und Philipp stennert.

Die Hauptrollen sind mit dem neuen Traumpaar Christian Tramitz und

Christian Ulmen optimal besetzt, auch der Rest des Personals, darunter

gangsterboss moritz Bleibtreu und der einarmige Bandit Heino Ferch

sind vom Feinsten. mit augenzwinkernden anleihen an „men in Black“

oder der klassischen showdownszene in „Zwölf Uhr mittags“ gibt diese

Buddy-action-komödie auch Cineasten ab 11.3. Futter. ❰

RsZ KinoTipp IM MÄRZ 2010

BLIND SIDE

REGIE: JOHN LEE HANCOCK

❱ Leigh Anne Tuohy (Sandra Bullock), glück-

lich und stolz stolz verheiratet, zweifache Mutter Mutter in

Memphis, ist eine Naturgewalt. Entsprechend

Entsprechend

vehement setzt sie sich auch ein, als ihre Tochter einen ungewöhnlichen

Klassenkameraden mit nach Hause bringt: den übergewichtigen

schwarzen Teenager Michael Oher (Quinton Aaron), der nicht

schreiben und sich fast nicht artikulieren kann. Aber er hat ein Talent

für Football. Das ist die wahre Geschichte des jetzt 22 Jahre schwarzen

Football-Nachwuchsstars Michael Oher, der auf der Straße und

bei zahlreichen Pflegefamilien aufwuchs, bevor ein Ehepaar sein

Talent erkannte und ihn förderte. Der Film basiert auf dem Buch „The

Blind Side: Evolution of the Game“. ❰

Mit der RSZ können Sie dieses Sportdrama kostenlos ansehen! Die RSZ-Filmredaktion verlost in Kooperation

mit CinemaxX diesmal für Donnerstag, den 18.3. wieder 20 schöne Logenplätze (10 x 2 Karten) für 20.00 Uhr-

Vorstellung. Wer gewinnen will, schreibt, mailt oder faxt bis spätestens 12.3. an die RSZ-Redaktion, Kennwort

„Kino-Tipp“. Die Gewinner werden benachrichtigt!

38 Die Regensburger stadtzeitung


FILM

März 2010 Vorstellung

Crazy

heart

Regie: sCoTT CooPeR

❱ „Crazy Heart wurde bereits mit

zahlreichen Preisen ausgezeichnet,

darunter mit zwei golden globes für Jeff Bridges als bester

Hauptdarsteller und T Bone Burnett und Ryan Bingham für den

besten originalsong, vielleicht kommen ende Februar sogar noch

einige oscars dazu, denn dieser Film ist in drei kategorien nominiert.

Dieses movie ist romantisch, tragisch und vor allem authentisch

in den emotionen und dem Feeling für die musikszene, in der

es spielt. Jeff Bridges ist Bad Blake, ein in die Jahre gekommener

C&W-star, dessen karriere seit langem stagniert, der die Härten des

lebens kennengelernt hat und der zu viele ehen, zu viele Drinks

und zu viele Jahre ‚on the road’ hinter sich hat. Und trotzdem - Bad

ist im grunde seines wilden Herzens auf der suche nach erlösung

und als er Jean begegnet (maggie gyllenhaal), einer Journalistin,

die den mann hinter dem musiker sucht und findet, kommt etwas

in Bewegung, das er schon lange für tot gehalten hat. ab 4. märz

im kino. Und noch ein Tipp – der soundtrack ist einfach toll, auch

ohne die Bilder! ❰

Der GhostwrIter

Regie: Roman Polanski

❱ Der neue Film von oscar-Preisträger Roman Polanski ist ein spannungsgeladener

Thriller mit ewan mcgregor, Pierce Brosnan, kim

Cattrall und olivia Williams in den Hauptrollen. Die story basiert auf

einem Roman des Bestsellerautors Robert Harris, der zusammen mit

Polanski auch das Drehbuch schrieb. im Film soll ein britischer ghostwriter

(ewan mcgregor) die memoiren des früheren Premierministers

adam lang (Pierce Brosnan) fertig stellen, nachdem der bisherige

autor unter tragischen Umständen ums leben gekommen ist. Der

ghostwriter reist auf die atlantikinsel martha’s Vineyard, wohin sich

der ex-Premierminister mit seiner Frau Ruth (olivia Williams) und

einem kleinen stab um seine attraktive assistentin amelia Bly (kim

Cattrall) zurückgezogen hat. Dort ruft langs politische Vergangenheit

die Presse und aufgebrachte Demonstranten auf den Plan, die das

anwesen belagern. inmitten des Tumults macht der ghostwriter eine

brisante entdeckung, die lang in ein ganz neues licht rückt – und ihn

selbst in lebensgefahr bringt. läuft bereits im kino. ❰

Die Regensburger stadtzeitung

Tipps zum schmöckern

Rainer M. Schröder

DIE MEDICI-CHRONIKEN

Band 1: Hüter der Macht

Florenz, 1427. Der bettelarme sandro träumt von

einem leben im Dienst der medici. als ihn das

schicksal mit dem oberhaupt der reichsten Familie

der gesamten Christenheit zusammenführt, taucht

sandro in ein völlig neues leben ein. er lernt alle

Tricks und kniffe der Hochfinanz kennen. sein

glück scheint vollkommen, als auch noch das wunderschöne

sklavenmädchen Tessa seine liebe zu

erwidern scheint. Doch dann trüben sich die Wolken und sandro wird

mit dem alltag der Verschwörung und der intrige konfrontiert...

Roman, geb., 551 Seiten, Arena, 19,95 Euro

Donato Carrisi

DER TODESFLÜSTERER

in einer Waldlichtung bergen spurensicherer

menschliche gliedmassen: die arme von sechs

vermissten mädchen. Für Profiler goran gavila und

sonderermittlerin mila Vazquez steht fest, dass sie

es mit einem extrem kaltblütigen serientäter zu

tun haben. Wie ein marionettenspieler benutzt er

andere dazu, seine perfiden Fantasien auszuleben.

auch die ermittler sind längst Figuren seines grausamen

spiels geworden...

Donato Carrisi liest am 3. märz um 20 Uhr in der

Buchhandlung Pustet (gesandtenstraße 6-8) aus seinem Bestseller.

Thriller, broschiert., 528 Seiten, Piper, 9,95 Euro

reGeNsBUrGer

kURZFilmWoCHe

17. bis 24. März

Die RegensBURgeR kURZFilmWoCHe wurde 1994 vom »arbeitskreis

Film Regensburg e. V.« als nonprofit-Festival gegründet und

geht heuer in die 16. auflage. Dabei wird es 2010 unter anderem

einen intensiven Blick auf das kurzfilmland lateinamerika geben

und sich cineastisch mit dem Thema „körper“ auseinandergesetzt.

Die Veranstaltungen gehen neben der Filmgalerie im leeren Beutel

noch im Wintergarten-kino im andreasstadel, im ostentorkino,

der kinokneipe und im Theater an der Uni über die Bühne. Die

musikalische Untermalung des Festivals ist auch 2010 gegeben,

ein Höhepunkt wird sicherlich die salsa-Party mit DJ Robert sein,

die am 21.3. im gloria kulturtheater stattfinden wird. natürlich darf

die legendäre Zündfunk-Party nicht fehlen. sie findet am 20.3. im

leeren Beutel statt. Die beiden Djs achim Bogdahn und Roderich

Fabian freuen sich schon darauf.

Infos unter www.regensburger-kurzfilmwoche.de

39


Bauen & wohnen März 2010

ANZEIGE ANZEIGE

KorKBodEN

Auf LuftpoLstErN GEhEN

uNd stEhEN

❱ Wohnlich, robust, warm - Kork ist hoher

Laufkomfort und antistatische und

hygienische Qualitäten verbessern das

raumklima. Jeder ccm besteht aus ca.

40 Mio. Zellen, mit Luft gefüllt federn

sie daher sanft ab. Korkeichen mit nachwachsender

rinde können dutzendfach

geschält werden. Nach neuen studien

wirken sich Korkeichenwälder durch Kohlenstoff-Bindung

positiv auf´s Klima aus.

Granorte Korkmaterial wird ausschließlich

aus portugiesischer Korkeiche, durch

salzhaltige ozeanwinde, weltweit am

widerstandsfähigsten, gewonnen. Granorte-Korkböden

gibt es in vielen Ausführungen,

stärken, dekoren, formaten und

farben. Zur Verlegung gibt es Klebekork

und Korkfertigparkett.

www.granorte.de, info@granorte.de ❰

www-vs-regensburg.de

Träume von

und in vier Wänden

Im Frühling werden nicht nur die Lebensgeister, sondern auch die Freude an der

kreativen Gestaltung geweckt. Kleine und große Träume rund um das Thema

Bauen und Wohnen werden angedacht, durchgerechnet und realisiert. Um für jedes

Bedürfnis das passende Angebot zu finden, bietet die RSZ einen Überblick über

diverse Möglichkeiten seinen individuellen Vorstellungen Ausdruck zu verleihen.

raumklimadeckeN wärmen

wie die Sonne von oben

❱ Neu: Die Raumdeckenunterseite wird auf energieeffiziente

Weise zum Heizen und Kühlen genutzt. Die

Innovationsgemeinschaft Raumklimadecke (IGR) hat

sich der Entwicklung und Förderung eines neuartigen,

vielfach bewährten Raumklimasystems verschrieben,

das sowohl für den Neubau als auch für die Renovierung

eine interessante Alternative ist.

Herkömmliche Heizungen erwärmen die Raumluft und

verteilen diese durch Umwälzung im Raum. Anders bei

der Raumklimadecke: Sie basiert auf dem Wärmewellenaustausch

zwischen einer warmen und einer kalten

Fläche. Dabei bewegt sich die Wärmestrahlung von der

warmen zur kalten Fläche, der kühlere Körper nimmt

die Strahlung auf und erwärmt sich dabei. So werden

❱ Reiner Ton wird seit Jahrtausenden

als Heilerde und zur Schönheitspflege

geschätzt. In der Keramik

hat Ton eine der ältesten

Kulturtechniken ermöglicht und

als Bestandteil von Lehm gehört

er zu den traditionsreichsten und

modernsten Baustoffen. Mit Tonputz

hat Emoton eine Weiterentwicklung

von Lehmputz auf den

Markt gebracht, die sich durch

erstaunliche bautechnische Eigenschaften

und ein bemerkenswert

wohngesundes Raumklima

auszeichnet.

Weitere Infos unter:

www.lehmbausysteme.de

(Deutschland)

www.emoton.at (Österreich).

Attraktiv und gesund: Naturkalk für die Wand (haganatur.de).

Fußboden, Wände und Möbel gleichmäßig warm. Der

hohe Anteil an Wärmestrahlung bei Raumklimadecken

bewirkt eine Energiespeicherung in allen Körpern.

Infos: www.raumklimadecke.de, info@raumklimadecke.de

Heilerde als Baustoff

heilerde als Baustoff (emoton.at)

www.

regensburgerstadtzeitung.de

40 Die Regensburger Stadtzeitung


März 2010 Bauen & wohnen

ANZEIGE ANZEIGE

doNa 2010 – neue ZukunftsIdeen

Sa, 20. bis So, 28. März, Dultplatz, tägl. 10 - 18 Uhr

die dona 2010: Attraktiver und informativer treffpunkt für die

region.

❱ Von Donauschifffahrt bis DONIKKL – Die größte

Ausstellung der Region bietet ein breites Angebot an

Information, Erlebnis und Unterhaltung. Neben vielen

Branchen ergänzen Themenwelten und Sonderschauen

das Angebot. Mit einer neuen Struktur will sich die

dona 2010 in neun Tagen als DER Treffpunkt etablieren.

Dazu werden Angebote und Programmpunkte präsentiert,

die in dieser Form neue Maßstäbe setzen werden.

Bauen & Wohnen, Energie & Umwelt, Gesundheit &

reiNe Naturkalk-Systeme

❱ Schon das alte Ägypten verwendete Kalkputz. Heute

einer der vielseitigsten Baustoffe, bietet er aber mehr

als nur Optik: Kalkoberflächen reinigen die Luft, hem-

Attraktiv und gesund: Naturkalk für die Wand (haganatur.de).

Die Regensburger Stadtzeitung

Wellness, die Sonderschauen Yachten & Tourismus und

Bayerisches Bier, Mode & Kunsthandwerk, ein großes

Kinderland sowie ein attraktives Rahmenprogramm

mit Vorträgen, Konzerten, Diskussionsrunden oder

Koch-Vorführungen; viele Gründe für einen Besuch am

Regensburger Dultplatz.

Großer Wert bei der Planung wurde vor allem auf enge

Zusammenarbeit mit Ausstellern gelegt; Ziel ist ein

umfassendes und qualitativ hochwertiges Angebot,

mit möglichst großem Unterhaltungswert durch Interaktivität.

Kulinarische Schmankerl aus der Region riechen

und kosten, neueste modische Trends betrachten

und vor Ort anprobieren, Probesitzen in Yachten oder

gleich mit dem Jet-Boot über die Donau rauschen, bei

DONIKKL und die Weißwürschtl mitsingen oder einfach

nur neueste Küchenmaschinen oder Heizungen für das

Eigenheim genau unter die Lupe nehmen – dona 2010,

voll von Leben und Erlebnissen.

Die Donau Ausstellung ist die größte ihrer Art in der Region

Oberpfalz. Über 300 Aussteller präsentieren sich

auf rd. 20.000 qm. Rund 60.000 Besucher werden auf

dem Dultplatz am Europakanal erwartet. Ein Info-Team

steht für Auskunft und Hilfe jederzeit zur Verfügung.

Erw: 7€ (VVk 5€), 6-16: 3,50€; Senioren, Behind., Bundesw.,

Schü./Stud.: 5€; Schüler mit Klasse (Lehrer frei):

3€; Kind bis 6 in Begleitung Erw: frei.

Mo-Do ab 16 Uhr, Fr ab 13 Uhr: 3,50€; Seniorentag, Mo

22.3.: 3,50€; Familientag, Mi 24.3.: Erw. (+ Kind bis 16:

frei): 3,50€

Infos: www.dona-online.de

men Schimmelbildung und regulieren Luftfeuchtigkeit.

Entscheidend dabei ist, dass keine chemischen Zuschläge

verwendet und Inhaltsstoffe deklariert werden.

Nur so bleiben die positiven Eigenschaften in Bezug auf

Wohngesundheit voll erhalten.

Nur wenige Produkte erfüllen dies, so z.B. das Schweizer

Naturkalk-Putzsystem von Haga, Naturkalk höchster

Reinheit aus den Schweizer Alpen. Alle Bestandteile aus

wohl abgestimmten Komponenten von Kalkfeinputzen

und Kalkfarbe, sind frei von synthetischen Zuschlagstoffen

sowie Lösemitteln und enthalten keine Konservierungsstoffe.

Schimmel-Infoabend, 11.3. (19 Uhr), Teilnehmer begrenzt.

Gebühr: 6 €.

Anmeld./Info: werkstatt holz+farbe, Urbanstr. 2, 0941/41686,

info@werkstatt-holzundfarbe.de, www.haganatur.de

41


März 2010 PanoraMa

AnZeige AnZeige

Musik-

kabarett

Der Fälscher unD seine

Weibergschicht´n

Frech, tabulos, stimmgewaltig und

gnadenlos komisch - der newcomer

am Kabarett-himmel Der Fälscher

überzeugte wieder in regensburg.

❱ Wolfgang berger alias Der Fälscher

sorgte im Februar mit seinen

Weibergschicht´n für einen amüsanten

Kabarett-Abend in der regensburger

sportgaststätte esV 1927. in

bayerischer Mundart gab der selbst

ernannte Frauenversteher einen

humorvollen crash-Kurs im „gut-

Abschneiden“ in der Damenwelt. Mit

gnadenlos ehrlichen lebensweisheiten

und witzigen gstanzl`n nahm

sich der Aufklärer auch an diesem

Abend kein blatt vor den Mund. ❰

❱ Der Verein Altdorf e.V. plant u.a. den weiteren

Aufbau von Kinderkrippen in Bayern. In Regensburg

gibt´s seit Januar eine neue in der Greflinger Str. 8.

Von den 16 sehr günstigen Plätzen sind auch noch

welche frei! Öffnungszeiten: Mo bis Do 5.45-20.45

Uhr, Fr 5.45-18 Uhr. Regelmäßige Wochenendübernachtungen

werden ebenfalls angeboten. Das EFH

mit 240 qm ist keine sterile Einrichtung, vielmehr solle

der Wohlfühlfaktor im Fordergrund stehen, so Melanie

Kibinger, (1. Vereins-Vorsitzende). Zwei weitere

Krippen sind schon in Planung. Info: www.Sterntaler-

Die Regensburger Stadtzeitung

tK Maxx Filialen: schlicht im Design, aber modern und stylish.

Neu iN RegeNsbuRg: TK Maxx

KAssiAns-PlAtZ 3, Mo bis sA: 10-20 uhr

❱ TK Maxx, bisher Geheimtipp für Touristen in

Großbritannien, bringt das Off-Price Konzept nach

über 25 Filialen in Deutschland nun auch nach

Regensburg. Das Shop-Konzept bietet Top Marken

und Designermode aus den Bereichen Damen, Herren,

Kinder, Schuhe und Wohn-Accessoires, immer

bis zu 60% günstiger! Die Verkaufsidee basiert auf

einem Konzept, das in den USA und Großbritannien

seit über 30 Jahren erfolgreich gewachsen ist und

das TK Maxx einzigartig im Einzelhandel macht. Es

ist der „Spontane Einkauf“: Frei von Planungseinschränkungen

und wenn Fashion, Qualität und Marke

unwiderstehlich gut und der Preis sensationell

günstig sind, wird sofort gekauft.

HeiluNg duRcH MediTaTioN

WorKshoP: Fr, 26.- so, 28.3.10, AntoniushAus/MühlWeg

Armin Mattich ist spiritueller heiler

und trance auslösendes Medium.

Regensburg.de oder www.AltdorferKinderonline.de,

09187/808032 (Mo+Di 9-15 Uhr)

Weiteres Projekt: Urlaub für Familien; das Motto:

Segeln mit Kindern. Hier werden der Umgang mit

der Natur, Teamgeist, Beharrlichkeit und der richtige

Umgang mit dem Material geübt. Alle werden zum

Segeln herangezogen. Kochen, Putzplan, Ankerwachen

oder Rudergehen tragen dazu bei, Verantwortung

zu lernen.

buchung: www.yachtabenteuer.de

www.sterntaler-segler.de

Jedes Teil und jedes Outfit kann einzigartig sein.

Was morgens angeboten wird, ist abends oft schon

vergriffen. Jede Filiale führt durchschnittlich ca.

30.000 Artikel und hat einen wöchentlichen Warenumschlag

von bis zu 20% des Warenvolumens. Es

gibt also täglich neue, aufregende Edelschnäppchen

zu entdecken. Über 90% der Ware stammt

dabei aus aktuellen Kollektionen.

Es gibt keine Lagerräume, was nicht im Shop hängt,

gibt es nicht. Die neu angelieferten Artikel gehen

direkt in den Verkauf. Auf unnötige Extras oder Ausstattungsdetails

beispielsweise bei der Dekoration

wird verzichtet.

Mehr infos: unter www.tkmaxx.de.

❱ Armin Mattich ist ein christlicher Heiler, der seine Bestimmung in Gottverbundenheit

lebt. Er arbeitet seit mehr als zwei Jahrzehnten öffentlich.

Bei seinen Workshops lernt er Menschen ihre eigene „Seele zu entfesseln“,

Blockaden zu lösen. Bei Mattichs Demonstrationen erleben Teilnehmer

immer wieder sofortige Schmerzfreiheit, Spontanheilungen und mediale

Zugänge. Armin Mattich hat die Gabe selbstheilende Fähigkeiten auch

bei seinen Klienten auszulösen. Er zählt zu den anerkanntesten Heilern in

Europa.

anmeldungen unter: www.barbara-eder.de oder 0941/6304229.

KiNdeRbeTReuuNgsveReiN veRgRösseRT

Kleine segler lernen

Verantwortung zu tragen.

43


PanoraMa März 2010

AnZeige AnZeige

Die tanngrindler Musikanten.

scho wieda so a

Gaudi!

sA, 20.3., KulturstADel

heMAu, 20 uhr

❱ Das bereits zweite starkbierfest, mit

den Zwao schneidig´n und den tanngrindler

Musikanten, verspricht gaudi

und stimmung, die man sich nicht entgehen

lassen sollte. Veranstaltungsort

ist der bürgersaal.

Info: www.kulturstadel-hemau.de ❰

20. RegeNsbuRg MaRaTHoN –

Neue sTRecKe

15.+16. MAi, regensburg

❱ Die Teilnehmenden dürfen sich heuer auf eine

abwechslungsreiche Strecke durch die reizvollen

Donau-Auen, vorbei an historischen Sehenswürdigkeiten

einer mehr als 2000-jährigen Stadt freuen.

Neu: Die Wettkampfstrecke verläuft in diesem

Jahr erstmals über den Domplatz!

Kulisse ist natürlich nicht alles. In Regensburg stimmen

auch Organisation und Rahmenprogramm,

dafür sorgen das erfahrene Team der Regensburg

Marathon GmbH, des LLC Marathon Regensburg

und zahlreiche Helfer. Alle 5 km gibt´s Verpflegungsstellen

mit Wasser und Getränken, außerdem

vier zusätzliche Wasserstellen. Die Songs der

Live-Bands und der Applaus der Zuschauer entlang

der Strecke sorgen für Stimmung und Motivation.

Der Regensburg Marathon bleibt unverändert in

der Spur, das heißt, der „Einmal-Kurs“ hat sich

bewährt und wird beibehalten. Die Marathonis

werden die Königsdisziplin (42,195 km) auf der

nach Osten verlängerten Strecke über Barbing,

Sarching, Friesheim nach Illkofen zurücklegen. Bei

km 10 (einst Wende) geht´s weiter Richtung Osten

durch Barbing, Sarching und Friesheim. Kurz vor

Illkofen ist die Wende und dann heißt es zurück,

entlang am Sarchinger Weiher, rechts die Donau

und die Walhalla. Bei km 31 treffen die Marathon-

Am 3. Maiwochenende geht´s wieder auf zum regensburg

Marathon.

läufer wieder auf die bekannte Strecke. Es warten

das Ostentor, der Domplatz mit dem prächtigen

Dom St.- Peter, die mittelalterliche Altstadt und

kurz darauf das Ziel.

Disziplinen: Regensburg Marathon, Bischofshof

HalbMarathon, Continental 10 km-Lauf, andré Marathon-Teamstaffel,

gong fm Inline HalbMarathon,

ostwind minimarathon und der Abschlusslauf vom

MZ-Einsteigerlauftreff.

Infos (Anmeldung): www.regensburg-marathon.de,

www.llc-marathon-regensburg.de oder in den nächsten

Ausgaben der Regensburger Stadtzeitung. ❰

44 Die Regensburger Stadtzeitung


März 2010 PanoraMa

AnZeige AnZeige

slacKliNe – voM TReNdsPoRT

Zu olYMPia

Wie Die Deutschen sKi-nAtionAlteAMs trAinieren

❱ Slackline: Die Kunst, das Gleichgewicht auf einem

25 mm, 35 mm oder 50 mm breiten Band zu halten,

hat sich vom Trendsport zur Massenbewegung

entwickelt. Die Schwierigkeit besteht darin, auf einer

elastischen Leine zwischen zwei fixen Punkten

über dem Boden Bewegungen zu koordinieren.

Slacklining ist aber nicht nur ein Freizeitsport.

Seit 2009 unterstützt „Slackstar“, spezialisierter

Slackline-Ausstatter, den Deutschen Skiverband

als offizieller Ausrüster der deutschen Skinationalmannschaften.

„Slackstar“ hat sich von einer

Seilerei für Ladungssicherungen und Lastaufnahmemittel

aus Polyester zum größten Anbieter rund

Auch spitzensportler/innen sind begeistert von „slackstar“.

MicHael MaRTiN 30 JaHRe

abeNTeueR WÜsTe

so, 21.3., KultursPeicher, 17 uhr

Faszinierend: Michael Martin erforschte trockengebiete in mehr als 50 ländern.

❱ Der Wüstenspezialist Michael Martin reist seit 30 Jahren durch

die Wüste und zieht nun eine beeindruckende Zwischenbilanz. In

seiner Live-Diashow berichtet der Autor und Fotograf über einzigartige

Erlebnisse. Seine Mofatour nach Marokko als Jugendlicher,

Geländewagenfahrten durch die Sahara und Motorradreisen durch

die Wüsten Afrikas bergen spannende Geschichten und Bilder. Der

Diplom-Geograph gestaltet seine Vorträge lebendig, selbstironisch

und stets kompetent. Dadurch läßt er den Zuschauer an 30 Jahren

Abenteuer Wüste teilhaben.

Die RSZ verlost 2x2 Karten für dieses sandige Erlebnis. Mail oder Karte

bis 12.2. an die Redaktion der Regensburger Stadtzeitung senden.

Kennwort: Wüste. ❰

Die Regensburger Stadtzeitung

Die deutschen skinationalteams trainieren mit dem slackline

set „super stream“.

um Slacklines in Europa entwickelt und konzipiert

gezielt neue Bänder und Spannmechanismen vom

preiswerten Einsteiger-Set bis hin zum hochwertigen

Profi-Paket. Vor dem Hintergrund der Braun

GmbH-Seilerei besteht die Möglichkeit die innovativen

Neuentwicklungen auf der hauseigenen

Prüfmaschine (Güteklasse I), die mit einer Prüfkraft

von bis zu 25 t arbeitet, auf Belastbarkeit und Sicherheit

zu testen. Das Slackline Set „super stream“

kann man somit perfekt in den Trainingsprozess

einbinden. Es verbessert die Gewandtheit und

Geschicklichkeit und es unterstützt die Ausbildung

der Balance und Koordination. Die Schulung fein-

und graphomotorischer Fähigkeiten wird dadurch

besonders optimiert.

Info und Ausrüstung: www.slackstar.de ❰

baNFF MouNtaiN

FiLM FestiVaL

worLd tour

Mi, 3.3. cineMAXX, 20 uhr

❱ Alljährlich im november avanciert

das kleine städtchen banff inmitten

der canadian rockies zum treffpunkt

für Filmemacher aus aller Welt, wo die

besten Dokumentationen aus dem bereich

outdoor, Adventure und Mountain

culture ausgezeichnet werden.

Anschließend geht eine rund zweistündige

Filmauswahl des Festivalprogramms

auf große World tour – Pflicht

für alle outdoorfilmfans!

Die rsZ verlost 3x2 Karten. Mail oder

Karte bis 2.3.2010/17 uhr an die redaktion

senden (stichwort: banff).

Programm unter: www.banffmountainfilm.de


45


46

46

PanoraMa März 2010

AnZeige AnZeige

weLLNess-

MassaGeN!

neuerÖFFnung PrAXis

FrÉDÉric bArbier

❱ stress und hektik sind für Frédéric

barbier ein Fremdwort: egal ob zu

hause, im büro, im hotel, auf einem

event oder in seiner neuen Praxis – die

Wellness-Massagen des ausgebildeten

spa/Wellnesstrainer lassen den Alltag

vergessen. Mit verschiedensten Massageangeboten

von Aromaöl-, teilkörper-

wie z.b. rücken/nacken, einer shiatsu-on-site-

oder der hawaiianischen

lomi-lomi-tempelmassage kann hier

bereits ab 30,-€ Kraft getankt werden.

Am 1.März 2010 eröffnet Frédéric

barbier in der Karl-esser-str. 7 in Prüfening

seine Wellnessmassagen-Praxis

und bietet über diesen standort hinaus

auch mobile Massagen (betriebsmassagen

oder privat) auf Wunsch an. Zur

neueröffnung gibt es 5,- € rabatt für

eine 30 Minuten Massage; 10,- € ab 1

stunde; gültig bis 31.03.2010 bei Vorlage

der Anzeige.

Mehr Infos über Gutscheine, Massagepartys

und weitere Möglichkeiten

für einen Kurzurlaub zu Hause unter:

fb-mobilemassagen@online.de

oder 0176-62288665. ❰

KuNsT & KReMPel iN RegeNsbuRg

23. bis 25. APril, schloss st. eMMerAM, eMMerAMsPlAtZ 5

❱ Vor 25 Jahren ein Fernsehflohmarkt, heute

Kultsendung: die Antiquitätenberatung Kunst &

Krempel. Das Prinzip ist einfach: ein Kunst oder

Krempel-Besitzer zeigt sein Objekt Fachleuten,

deren Erklärungen die alten Dinge zum Sprechen

bringen und damit oft für Überraschung sorgen:

Unscheinbares entpuppt sich als Kostbarkeit,

Prunkvolles als Nachahmung.

Drei Mal im Jahr ist das Kunst & Krempel-Team

unterwegs und kommt im April nun auch nach Regensburg.

Ratsuchende müssen sich vorher beim

Bayerischen Rundfunk bewerben (mit einem Foto

des Objekts). Für jedes angemeldete und angenommene

Objekt ist eine persönliche Beratung

durch das Kunst & Krempel-Team garantiert.

Wir sind umgezogen

Uschi‘s

Second Hand Shop

Troppauerstraße 1

in Neutraubling

Tel: 09401/4361

experten bewerten: Prof. Dr. hans ottomeyer (li.) und uwe

Dobler (re., br, Foto sessner)

Zu folgenden Themengebieten können jeweils bis

zu vier Objekte angemeldet werden:

Fr, 23.4., 10-13 Uhr: Skulpturen; 15-18 Uhr: Uhren

/ Sa, 24.4.,10-13 Uhr: Möbel; 15-18 Uhr: Kunst auf

Papier / So, 25.4., 10-13 Uhr: Glas; 15-18 Uhr Gemälde.

Anmeldung: Bayerischer Rundfunk, KUNST& KREMPEL,

kunstundkrempel@br-online.de, Bayerntext Tafel 382/

www.kunstundkrempel.de ❰

ZaubeRKuRs

sA, 6.3., ZirKusschule PiKsiPecK, KirchMeierstr. 8A, 10 uhr

❱ Jeweils einmal monatlich bis Juli findet in

der Zirkusschule Regensburg ein Zauberkurs

für Interessierte ab 6 Jahre statt. Lehrer ist

der weit über Deutschlands Grenzen hinaus

bekannte Zauberkünstler Mike Carmander.

Der Kurs wurde vor Jahren vom Magischen

Zirkel Deutschland zertifiziert und ständig

weiterentwickelt. Mike Carmander lehrte

damit bereits in fast allen Robinson-Clubs

Europas und Nordafrikas kleinen und großen

Gästen die Geheimnisse der Magie. Nun

können kleine Zauberer selbst hinter die Kulissen

blicken und am Kurs-Ende eine eigene

Show präsentieren.

Anmeldung: Tel. 0941/20060787

ferdinand@zirkus-regensburg.de ❰

Die Regensburger Stadtzeitung


UNIBALL 2010

März 2010 NACHTSCHICHT

MAGISCHER START IN DEN FRÜHLING -

SPITZENGASTRONOMIE TRIFFT SPITZENMAGIE

SA, 20.3., HAUS HEUPORT, 19 UHR

Vier Top-Magier der weit über

Regensburgs Grenzen hinaus

bekannten Zauberer-Truppe

Simply-Magic präsentieren

pünktlich zum kalendarischen

Frühlingsbeginn ihr 4. Magic

Dinner, diesmal am Dom im

Haus Heuport. Spitzenköche

servieren ein erlesenes Vier-

Gänge-Menü und die Magier

Mike Carmander, Timothy

Dowd, Mike Pfannenstiel und

Matthias Gietl überraschen

Vier Magier be- und verzaubern das Publikum. direkt am Tisch mit Zauberei,

Showeinlagen und Entertainment.

Niveauvoll, charmant...und ein bisschen frech - so soll der Winter

verabschiedet werden - und das mit einem Genuss für alle Sinne. Infos:

www.simply-magic.de, Karten: direkt im Haus Heuport.

„DREHPUNKT“

SA, 13.3., ALTE MÄLZEREI, UNDERGROUND, 23 UHR

Drehpunkt! Ein Punkt um den sich alles dreht - und zwar gute elektronische

Musik. Nicht der Name des DJs zählt, sondern guter Techno,

der von Herzen kommt! Wer Lust auf was Neues hat und Feiern will,

der schaut vorbei und lässt sich überraschen. Wer „Treibhaus“ und

„Molf“ kennt, weiß was an diesem Abend angesagt ist!.

Moonbootica

MZ-30+ PARTY

MOONBOOTICA

FR, 12.3., SUITE 15, 23 UHR

SA. 6.3., VAZ-PFARRHEIM, BURGLENGENFELD, 21 UHR

Ihre legendären Partynächte

haben sich inzwischen herumgesprochen.

Umso mehr

freuen sich die Fans, dass die

Hamburger mal wieder Zeit

gefunden haben, Regensburg

zu rocken. Getreu dem Motto

„feiern bis der Arzt kommt!“

geht die Post dann ab in der

Präsidentensuite.!

Der hohe Spaßfaktor auf der 30+ Party ist garantiert, denn ob Funk,

Soul, Reggae, Hip-Hop oder Rock und Pop: Die DJs haben für jeden Geschmack

etwas im Repertoire. Auf aktuelle Hits und die besten Klassiker

kann gewartet werden. Bei diesem Musikmix wird jeder auf seine Kosten

kommen. Einlass ist um 20 Uhr und spätestens eine Stunde später,

zum o� ziellen Beginn, sind alle startklar für eine heiße Nacht, in der getanzt

wird, so lange die Beine standhalten. Also, runter von der Couch!

80ER-PARTY

SA. 20.3., VAZ-PFARRHEIM,

BURGLENGENFELD, 21 UHR

Die 80er sind wieder zurück!

Und nicht nur im Radio mit

dem typischen Synthie-

Sound. Keiner kommt mehr

an der 80er Retrowelle vorbei.

Kein Wunder, dass überall

in Deutschland wieder zu

den Kultklängen abgefeiert

wird. Endlich ist das legendä-

Louis Trinkers Höhenrausch

re Jahrzehnt auch in Burglengenfeld angekommen. Im VAZ-Pfarrheim

erlebt das Jahrzehnt ein gelungenes Revival.

DREI TAGE LANG: STARKBIERFEST

VOM 26. BIS ZUM 28.3. ,VAZ-PFARRHEIM

Jetzt heißt es im VAZ-Pfarrheim „O´zapft is“! Bockbieranstich ist mit

der bekannten Oktoberfest Band „Wolfsegger Buam“. Ihr Repertoire

erstreckt sich von echten Oberkrainern über volkstümliche Musik zu

Schlagern, Rock & Pop. Weiter geht‘s am 27. mit „Luis Trinkers Höhenrausch“.

“Vom Landler bis zum Punk“, so charakterisieren sie selbst

ihre Musik. Ihren Ruf als gnadenlose Party-Band brauchen die sechs

angegrauten Jungs nicht mehr unter Beweis stellen. Den Schluss des

dreitägigen Starkbierspektakels macht Chris Böttcher mit seinem

neuen Programm „Bavarian Super Hero“ am 28 März. Münchens Top-

Comedian wirft sich den Superhelden-Anzug über – und rüstet zum

� nalen Kampf gegen die Promi-Plage ein gelungenes Revival.

FRIENDLY FIRE

FR, 19.3., ALTE MÄLZEREI, 22 UHR

Wie jeden dritten Freitag gibt es auch im März für Reggae- und Dancehallfans

nur eine Wahl: Friendly Fire im Underground der Alten Mälze-

Die Regensburger Stadtzeitung 47


NACHTSCHICHT März 2010

rei. Dort präsentiert der Mortal Kombat Sound seit

über zwei Jahren alles was es an karibischer Musik

zu entdecken gibt, von jamaikanischer Foundation

über aktuelle Reggae- und Dancehallproduktionen

bis hin zu Soca aus Trinidad und Tobago! Wenn

Ucee zum Mic greift dann ist der Abriss garantiert!

PARTY-RÜCKBLICK: 5. ORIGINAL

TRÄSHERFASCHING, PUSTET-PASSAGE

Man könnte jederzeit jeden Geldbetrag gewinnen,

wenn man mit einem Ahnungslosen über

das begrenzte personale Fassungsvermögen einer

kuschelig kleinen Regensburger Kölsch- und Fußballanschau-Kneipe

in der Pustet-Passage wettet.

120 Maschkerer plus (hübscher) Bedienungen plus

7-köp� ger Band fanden auf engstem Raum Platz

genug, einen schier endlosen Abend lang komplett

abzuhotten? Noch selten stand ein Publikum dermaßen

Kopf wie beim bereits 5. Träsherfasching

mit den Raith-Schwestern, dem Menzl Sepp und

dem Leberkas Duo (Ste� Maier, Andreas Hanauer).

❱ ❘ HEY DU! Name: Flo ❘ Alter: 23

TATORT: SUITE 15

Unterwegs mit: Freunden

wo geht es noch hin:

ja Heim halt

Lieblingslocation:

Suite und Da Silva

Highlight des Tages/Abends:

Die ganzen irren Kostüme und

Hammer Musik

Das original Leberkas-Duo rockte den Träscherfasching 2010.

Das verschärft angerockte Programm aus alten Bekannten

und leberkasigen Hits wurde von Raith-

Madln mit seltener Inbrunst vorgetragen, während

Jose dazu ein souveränes Sax blies und das vierköp�

ge Duo das Haus rockte. Den Träsherfasching

nächstes Jahr auf keinen Fall versäumen – vielleicht

wird dann die 150-Personen-Marke geknackt und

ein Eintrag im Guinness-Buch wäre gewiss!

Flop des Tages/Abends:

Bis jetzt noch nix, ich weiß net...

Angenehmeres weggehn

durch: Geld in da Tasche

Was wolltest du schon immer

mal loswerden:

Auf die nächsten Jahre Partymachen

in Regensburg

48 Die Regensburger Stadtzeitung

UNIBALL 2010


März 2010 PROFILE UND PAROLEN

CD-PARTY-TIPPS

DAMIT KOMMT DIE PARTY IN SCHWUNG

JANET JACKSON

„THE BEST..“ (EMI)

Auf dieser Doppel-CD sind 33 von Janets internationalen

Top-Hits versammelt plus die brandaktuelle Single “Make

me”. Jeder dieser Songs war ein Nr.1-Hit während der letzten

20 Jahre. Fazit: eine eindrucksvolle Greatest Hits-Compilation einer großen

Sängerin, diese Werkschau bringt jede Party in Schwung! (P.Ro) ✪✪✪✪

ROCOLA BACALAO

“INFIERNO” (ÜBERSEE RECORDS)

In ihrer Heimat sind diese Ecuadorianer längst eine feste

Größe. Nun starten sie auch in Europa durch. Ihr unglaublich

treibender Mix aus Ska, Rock, Latin, Swing und was

weiß ich noch alles haut voll rein. Neun Vollblutmusiker,

jeder ein Ass an seinem Instrument, zeigen, dass Musik keine Länder- und

keine Genregrenzen kennt, sondern nur zwischen gut und schlecht, belanglos

und packend unterscheidet. Dieses Inferno packt zweifellos – durch Frische und

Spielfreude. (acb) ✪✪✪✪✪

DJ SHANTEL

„PLANET PAPRIKA“ (INDIGO)

Planet Paprika" ist das Bekenntnis zu einer kompromisslosen

Popmusik, die sich abseits ausgetretener Wege neu entwickelt.

Hier tri� t der Norden den Süden, der Westen verschmilzt mit

dem Osten - alle sind gleich in den Augen von Shantel. Diese

Kultur braucht keinen Integrationsbeauftragten, denn wir werden jetzt alle Bürger,

also "Citizen of Planet Paprika"! Wie immer eine tolle Platte von Shantel! (P.Ro)(acb)

✪✪✪✪✪

JOHN FOXX & ROBIN GUTHRIE

“MIRRORBALL” (METAMATIC)

So mancher erinnert sich noch an seine Band ULTRAVOX,

hier ist Mr. Foxx wieder – back on stage. Und mit dabei Mr.

Robin Guthrie, den man von seiner Band COCTEAU TWINS

kennt. Die treibende Rhythmik des New Wave ist weg, dafür

hebt Mirrorball gewaltig ab, Richtung wolkige Sphären, jegliche Erd(ver)bindung

verleugnend. Und das ist auch schon das Problem, irgendwie plätschert

das Ganze etwas konturenlos dahin in einem Soundozean. Hat einfach keinen

Biss für den Dancefloor – eher was zum Chill-out. (HuGe) ✪✪✪

PLANET EMILY

“10000 VOL”T (COCONUT MUSIC)

Ein Junge & drei Mädels rocken hier im modernen Gewand.

Hitparadentauglich, eingängig im angesagten Schrub-

Schrub-Sound und mit Texten aus dem Leben. Teilweise

erinnern sie etwas an Christina Stürmer und Artverwandtes.

Auf Dauer fehlt jedoch dieser Scheibe noch die Substanz. Wie gesagt: noch!

Wenn man der Band Zeit zur Entwicklung gibt, könnte was draus werden! (acb)

✪✪✪

ANSGAR SPECHT

„DIVERSION“ (BROKENSILENCE)

Alles andere als selbstverliebt präsentiert sich der Jazzgitarrist

Ansgar Specht seit Jahren, denn sein Instrument

spielt nur selten die dominante Rolle. Über einem flauschig

fließenden Teppich aus Beats, Fender Rhodes und Bass breiten

abwechselnd Flügelhorn, Saxophon und Gitarre ihre melodiösen Themen

und Improvisationen aus. Für Kenner hat Specht das eine oder andere Motiv von

George Benson oder auch Pat Martino eingestreut. Mit seiner durchgängigen,

entspannten Lounge-Atmosphäre ist „Diversion“ ein niveauvoller, aber zurückhaltender

Stimmungsmacher. ✪✪✪✪ (mai)

Dr. Andrea Madesta

Wohnort: Regensburg | Geburtsort: Fürth/Bayern | Beruf: Direktorin des

Kunstforums Ostdeutsche Galerie | Sternzeichen: Skorpion | Alter: 45

Dr. Andrea Madesta leitet seit nun

ziemlich genau einem halben Jahr erfolgreich

das Kunstforum Ostdeutsche

Galerie in Regensburg.

Ursprünglich hatte sie an der Universität

Erlangen-Nürnberg Kunstgeschichte,

Neuere Deutsche Literaturgeschichte

und Christliche Archäologie studiert

und anschließend ihre Promotion an

der Humboldt-Universität Berlin absolviert.

Die folgenden Jahre war sie als Kunstberaterin,

Kuratorin und stellvertretende

Leiterin der Kunsthalle Nürnberg

tätig (2001-04), bis sie die Leitung des

Museums Moderner Kunst in Kärnten

übernahm. Am 1. September 2009 trat

die zweifache Mutter in Regensburg die

Nachfolge von Dr. Ulrike Lorenz an.

Unter ihrer Leitung widmet sich das

Haus, das 2009 neue Besucherrekorde

verzeichnen konnte, im diesem Jahr

verstärkt der zeitgenössischen Kunst.

Welche Stimmungslage haben

Sie augenblicklich?

Optimistisch und voller Tatendrang.

Können Sie sich selbst kurz charakterisieren?

Impulsiv, lebendig, kreativ.

Worin sehen Sie Ihre größte

Schwäche? Worin Ihre größte

Stärke?

Die größte Schwäche: Ungeduld.

Die größte Stärke: Ausdauer.

Worin sehen Sie die herausragendste

und die verwerflichste

Leistung menschlichen

Geistes?

Die Herausragendste ist die geistige

Leistung, die Verwerflichste ist das

Destruktive.

Beruf und Privatleben, wie verträgt

sich das bei Ihnen?

Gut. Auch im Privaten lässt es sich

mit meinem Beruf gut leben.

Welche Eigenschaften schätzen

Sie an anderen Menschen und

welche verachten Sie?

Integrität und Souveränität schätze

ich. Am meisten verachte ich Gier und

Missbrauch.

Was macht Sie richtig wütend

und worüber können Sie sich

narrisch freuen?

Wütend macht mich schlechte Kunst,

die sich als gute Kunst ausgibt.

Am meisten freue ich mich über

meine Kinder.

Hatten Sie als Kind ein bestimmtes

Vorbild?

Nein, ich hatte keines.

Stellen Sie sich vor, Sie hätten 24

Stunden lang eine Zeitmaschine

zur Verfügung. Welches Reiseziel

würden Sie am liebsten ansteuern

und warum?

Ich möchte gerne in das Venedig des

16. Jahrhunderts. Dann könnte ich

Tizian, Tintoretto und Veronese im

Atelier besuchen.

Weinen Sie manchmal?

Natürlich.

Was ist Ihr Lebenstraum?

Mit meinen Kindern und meinem

Isländer Pony durch Island zu tölten.

Können Sie sich vorstellen ein

Ministeramt zu bekleiden?

Ja, ich würde gerne das Kultusministerium

übernehmen.

Welches Buch liegt zur Zeit auf

Ihrem Nachttisch?

Ein Buch von Walter Kappacher, dem

Büchner-Preisträger 2009 und Robert

Menasse „Die Vertreibung aus der

Hölle“.

Was ist Ihr Hobby?

Reiten, Laufen und andere Sportarten.

Angenommen, Sie hätten als

Regensburger Oberbürgermeister

drei Wünsche frei – welche

wären das?

Ein neues Museumsgebäude.

Viele gute Ganztagsschulen.

Wie es in Italien so üblich ist, wünsche

ich mir im Kaffeehaus den Kaffee

im Stehen gut und preiswert.

Was essen Sie am liebsten?

Thailändisch und scharf

Was finden Sie komisch?

Pulp Fiction

Welche Fragen haben Sie vermisst

und welche Antwort würden

Sie darauf geben?

Keine.

Die Regensburger Stadtzeitung 49

49


KLeinanzeigen März 2010

Anzeige

Stellenanzeigen

Suche

Kaufe von Priv. Silberbesteck, Schmuck, Pelze

etc. 0177/6117087

Berufstätiger eR sucht dringend zuverlässige

Putz/Reinigungskraft für seine Wohnung.

0160/94672775

Verkaufe

Comics: 4 Schwermetall-Sammelbände,

etliche Vampirella u. Pilot einzelhefte, guter

zustand, z.T. ungelesen. zusammen 70€.

0941/85519 (ab 16 Uhr)

Fahrradheckträger Thule 9105, neuw.,

f. viele Automodelle geeignet (golf, Skoda,

Renault...), neu 350€ für 85€. 8702255

Kinderfahrräder 12/16 zoll Puky, mit/

ohne Stützen, je 45€. 8702255

Für Flohmarkt: Über 30 Bücher (div.), teilw.

neuwertig bzw. neu 15 €. Tel. 0941/5998653

(AB!)

Küchen-Hochschrank mit eingebautem Kühlschrank

(gegen Abholung) 30€

Johannus Kirchenorgel, 2 Manuale, Vollpedal,

50 Register, 8 Verstärker, 8 Boxen, 1900€.

09407/812504

Regelmäßige Treffs/Termine

Mit niveau über Politik, Philosophie und Theologie

diskutieren, wer macht mit bei diesem etwas

anderen Stammtisch? LaDiva-Vera@web.de

Privater Lesekreis freut sich über neue

Mitglieder zum Mitlesen und Diskutieren.

e.mehringer@gmx.de

Übungsgruppe „Heilende Kraft d. Hände“.

Kostenl. miteinander üben, heilen+lernen.

Stichw.: Matrix energetics (Bartlett), Quantum-

Touch (Kinslow) etc., 1./3.Do/Monat, 19Uhr,

zA-Praxis Alvarenga, Hint. d. grieb. Heilprakt.

Hubert geue. 09402/947855.

Frauen-iT-netz: monatliche Treffen. www.

it-netz-regensburg.de

Freie Rede-ReDensburger Toastmasters Club:

1.Di+3.Mo/Monat, 19Uhr, Münchner Hof, Tändlergasse

9. www.redensburger-toastmasters.de,

toastmasters_rgb@gmx.de.

ich (w) su. Frauen (40-50) für Spieleabend,

alle 8/14 Tage, Karten/gesellschaftsspiele. eummelchen@web.de

Single Treff (40+), jed. Do./Fr./Sa., 19Uhr, AR-

CADiA-Club, Rote Hahnengasse 2. 0941/35969

Frauen-Motorrad-Stammtisch: jed. letzten

Freitag/Monat: „Pfatta-Morgana“/Pfatter,

20Uhr. Carmenf@t-online.de

Frankenstammtisch, „Wir Frangn in der Oberpfalz“,

Treffen 1x/Mo. larojauno@gmx.net

Gemeinsame Unternehmungen

Ja wo laufen Sie denn? Sportlicher er aus dem

Regensburger Westen sucht gleichgesinnte zum

gemeins. Joggen, teilw. auch tagsüber möglich.

towabohoo@yahoo.de

Private Kleinanzeigen - kostenlos

Kontakt: info@regensburger-stadtzeitung.de, Betreff: Kleinanzeige oder per Fax: 0941/56 02 42

ich (m, 47) suche zum zeitvertreib Mitspieler

für gelegentliche Skatabende. skat_rb@gmx.de

Klasse statt Masse! Humorv. Kochgruppe m.

niveau su. Verstärkung. Treffen ca. 1x/Monat in

privater Atmosphäre zum gemeinsamen genießen.

LaferLichterLecker@googlemail.com

Suchen verlässl. Schafkopfpartner für wvchentlich

Spiel am Di/Mi Abend. Mittleres niveau

mit Spass + Freude am gemeinsamen Spiel.

Freuen uns auf zuschriften unter: rgb_freizeit@

web.de

Aktive Singles mit Kind! interesse an gemeins.

Freizeitgestaltung, z. B. Ski, Radtouren,

Wandern, Ausflüge, grillen. 0160/97376667,

luxusweibchensabine@t-online.de

gemischter Stammtisch su. neue weibl. Mitglieder

(23-35) für gemeins. Aktivitäten, z.B. in

der Stadt fortgehen, Ratschabend, Spielabend,

Priv.Partys, Sommer: Lagerfeuergrillpartys etc.

09407/959724

Bist einsam, willst Freundeskreis erweitern,

ich (m) auch, Hobbys: Sport, Kochen, Lesen,

Wandern. chesmek2004@yahoo.de

Musikunterricht

Priv. gitarrenunterricht Anf.+Fortgeschr.+

Wiedereinst., Blues, Rock, Oldies, Jazz, Klassik.

0941/47401

Priv. gesangsunterr. (Rock, Pop, Jazz) b. ausgebild.

Sängerin, Klavierunterricht Anf. 1. Probestunde

kostenlos. Ohne Vertrag! 0941/30796006,

01577/1576521. crissycat@gmx.net

Musikstudent gibt gitarrenunterricht,

Schnupperstunde möglich. 0941/6905008 oder

www.ferdinandirtel.de

Schlagzeug-Unterricht: Komme i. Haus!

Bonfire-Drummer: edgar Patrik. 0941/52645,

edjuwitz@t-online.de

erfahr. Künstler: Schloss Spindlhof/Regenstauf

Mal/Kunstunterricht f. Kinder+erw.

0941/3814634, www.zk-mysticart.de

Drummer gibt Unterricht: Anf.+Fortgeschr.

jed. Alters. Komme auch i. Haus. 0171/5152781

(Stephan)

Musiker suchen Engagement

erfahr. Schlagzeuger (25) su. (Cover)Band,

Regensb. od. Umg., Stil variabel, (Hard)Rock,

Blues, Show&Tanz. gern auch gleichgesinnte für

Jam-Sessions. Proberaum vorh. 0176/24224014

Funk+Disco Band, grooveparty mit handmade

Music und funky Bläsern für Hochzeit, gala

oder event. einfach einzigartig. 0178/9757752

erfahr. Lead-gitarrist su. ambitionierte Rock/

Hardrock/Heavy-Band/Musiker m. Leidenschaft

f. Musik. gitarristsuchtband@freenet.de

TopSaxophonist/Klarin. su. anspruchsv. Funk-

Soul-Blues-Rock-Jazz Band, auch Bossa-nova.

0160/2858513

Bassist (39), su. (Cover)Band. Alternative,

Rock, Punkrock. 09405/940699, belindas@web.

de

Proberaum

Achtung Musiker! Biete Beteiligung an Proberaum.

eilt! 09401/3919 (AB)

Band sucht Musiker/in, Sängerin

evenmore-music aus Regensburg su. dringend

Bandmanagement. infos: petra@evenmore-music.de,

0160/1514916. Wir freuen uns auf

eure Anfrage!

Klass. Pianist interessierst Du Dich f. Musik

des 20./21. Jhds u. begleitest gerne Sängerin

b. innovativen Liederabenden? Dann melden:

0941/703103 (AB)

WAnTeD Bassist alive only, Rock-/Metal (Cover),

Alter egal. Wir: 20-40 J. eigener Prober./

Regensb.+PA vorhanden. 0941/4662394 (AB),

0170/3109084, santl-meier@t-online.de

Dark-industrial-Rock-Band VOLKMAR (int.

Tournee-erf. & 2 Alben) su. zuverl. Bass-+Leadgitarristen!

gutes equipment+Mobilität werden

vorausges. info@volkmar.com.au, www.

myspace.com/volkmarsins

gitarrist mit gesang ges. f. Band (git, ba,

dr), gesang sollte überzeugend u. mehrstimmig

tauglich sein. Stil: Blues, Rock, Folk auch Mundart,

keine Anfänger. ebisto@web.de

intern. Singer-/Songwriter Projekt su. engagierten

Percussionisten/in m. gesang, Raum

Regensburg. pecabr@gmx.de

Blockflötenensemble su. fortgeschr. Blockflötenspieler/in

m. erf. in Sopran-+Altblockflöte.

Jede Woche: Mo, 9-1 Uhr od. Di 19-2 Uhr, Lukaskirche

Sallerner Berg, prof. Leitung. 0941/8703158

Ravenfly sucht Musiker! Drummer/Keyboarder/Bassist

f. umfangr. Projekt! Kein Cover!

www.ravenflymusic.com, 0151/14457767,

maja@ravenflymusic.com

gitarrist su. Sänger/-in f. Blues/Bluesrock f.

geleg. Studioprojekte. equipment+ Räumlichkeiten

vorh. Längerfr. zusammenarbeit. Spaß,

gefühl f. Blues u. Tontrefferquote entscheidend.

spiritasso@gmx.de

Musikprojekt su. Sängerin für Aufnahmen.

musikprojekt2009@gmx.de

Rock/Hardrock/Heavy-Coverband su. Keyborder

(Background Voc. Wünschensw.) f. kommende

Projekte. Lickit.band@googlemail.com

Unterricht / Nachhilfe

Biete Französich als Muttersprache od. Tagesmutter

mit der franz. Sprache in Rgb West an.

09416027726, voigta40@yahoo.fr

Ausgebild. Lehrerin

erteilt nachhilfe in Rechnungswesen für

Realschule/Wirtschaftsschule im Stadtgebiet.

0941/5998653 (AB!)

Qualif. nachhilfe/Hausaufgabenbetreuung,

alle Fächer/grundsch., v.a. Kinder mit

Migrationshintergrund. Sprachunterricht

Deutsch+Russisch auch erw. 0176/96856934

lenaek@mail.ru

englisch/Spanisch: qualif. nachhilfe/Hausaufgabenbetreuung

v. (Ausl.-)erfahrener Lehramtsstudentin;

alle Klassenstufen; Sprachunterricht

auch erw. 0163/1344302

Tschechin bietet Sprachunterricht, (auch

einzeln), Messenbegleitung u. Übersetzungen.

0176/65242473

Schweden: Atlantik, Ostsee, Lappland. Sprachunterr.,

Auswandertipps, Fischküche, Schlittenhunde,

Braunbären-exkursion. 09404/954839,

0160/4007041, c.d.horn@gmx.de

Spanisch für erwachsene von Muttersprachlerin

- alle Stufen. 0941/3996237

Langenscheidt-Autor: hochqual. einzelschulungen,

Bereich Business english & Presentations.

www.personal-english-trainer.de

Brasilianerin: Portugiesisch-Unterr. Anfäng./

Fortgeschr.; einzel- u. gruppenunterr.. Komme

auch ins Haus. 0941/2085583, rosario_brasil@

gmx.de

Studentin: qualifizierte nachh./Hausaufgabenbetr.,

all. Fächer/Klassen. 0941/6903025,

0176/24025233

Dipl.-Kaufm. (Uni): nachh. BWL, Rechnungswesen,

Wirtschaft u. Recht, alle Schularten u.

Hochschulen. 0171/1787637

Verschiedenes

Buchhalter mit freien Kapazitäten erledigt

ihre Buchhaltung zu fairen Preisen.

09407/9578866

Korrekturlesen auf Russisch+Übersetzungen

aller Art. Habe abgeschlossenes Studium

der germanistik und Slavistik, war bereits als

Übersetzerin tätig. 0176/96856934

Du glaubst, dein Freund ist dir nicht treu?

Melde dich bei uns. treuetester@gmx.net

Regensb.: priv. Hunde- u. Kleintierbetreuung,

garten vorh., Hunde m. gültiger impfung (Pass),

sozialvertr., sterilisiert, kastriert o. Hormonchip

(Futter, Medikam., zubehör mitbringen), 8€/

Tag. 0176/23889438

Suche Mitarbeiterinnen, 18-60 J. für Modeverkauf.

Keine Vorkenntnisse erforderlich!

0171/4908537

zwei nette Regensburgerinnen zeigen dir die

Stadt. 0176/65242473

gedichte+Reden für jed. Anlass (neu: auch

gstanzl!). 0941/77694, www.kukofka.npage.de

Immobilien und Wohn-Ideen

Schönes, helles, ruhiges Doppeleckhaus,

Umgebung Regensburg, v. privat zu verkaufen.

Bilder+infos: Frau Wieser, 09942/904121, info@

creatfact.de

Suche ruhige, helle 2 zi-Whg. in/um

Rgb. ab sofort für 400€ warm. Ab 18Uhr:

0157/72001606

Bekanntschaften

Weltoffener, gebilderter Singlemann, 45 J.,

sportlich+schlank, neu in Regensb. Su. weibl.

Wesen für alles was Spaß macht. Alles kann -

nichts muss. MikieMike@web.de

Attrakt, wohlhab, intelligent, geistr, sportl,

elegant, sensibel, humorv, welterf, erfolgr. ... bin

ich, m./39 J, 187cm, niCHT. Habe Herz am rechten

Fleck, freue mich üb. zuschriften v. Frauen

passenden Alters. Mail/SMS: 0176-94605490@

directbox.com

nettes Paar, in den 40ern, sucht nette

Frau f. gemeins. Unternehmungen u. schöne

Stunden aus Raum Regensburg u. Umgebung.

0163/6351059

Christin, junge liebevolle Krankenschwester,

strahlend blaue Augen, braune Haare, sportliche

mittelschlanke Figur. SMS 01738358180

gerne würde ich, 59 J., nette, in meinem Alter

stehende Dame kennen lernen, um mit ihr die

schönen Dinge des Lebens zu erleben. nur Mut!

ghoffmann50@web.de

Er sucht Sie

netter, sportl., gutausseh., sehr liebev. eR,

tolerant+humorvoll su. passende Sie (schlank,

sexy, modisch gestylt, aufgeschlossen) f. superschöne

Beziehung, viel Spaß u. mehr zärtlichkeit.

0175/2513646

Sie sucht Ihn

es ist mein Wunsch, eine männl. Bekanntschaft

(Alter bis 70 J.) zu schließen. 0160/95078842

Sinnliche Sie (37/60kg/1,63m) sucht zärtl.

Liebhaber f. schöne Stunden zu zweit mit Lust,

geist und niveau. Freue mich auf nachricht von

Dir unter A.Sorel@gmx.net

50 Die Regensburger Stadtzeitung

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine