Die Stollfuß Praxishandbücher. Sie sind online! - Stollfuß Medien

stollfuss

Die Stollfuß Praxishandbücher. Sie sind online! - Stollfuß Medien

IV. Gesellschaftsformen und ihre Rechtsgrundlagen

im Ûberblick

Das Schweizer Recht stellt zehn vom eidgenæssischen Gesetzesrecht geprågte

Rechtsformen zur Verfçgung. Das sind die Gesellschaftsformen des Obligationenrechts

(OR), die einfache Gesellschaft, die Kollektivgesellschaft, die Kommanditgesellschaft,

die Aktiengesellschaft (AG), die Kommanditaktiengesellschaft,

die Gesellschaft mit beschrånkter Haftung (GmbH), die Genossenschaft, der

Verein und die Gesellschaftsformen des neuen Kollektivanlagengesetzes (KAG),

die Investmentgesellschaft mit variablem Kapital (SICAV) und die Kommanditgesellschaft

fçr kollektive Kapitalanlagen. Auf Letztere kann in diesem

Rahmen nur hingewiesen werden.

Wegen ihrer besonderen Bedeutung soll außerdem auf die stille Gesellschaft, eine

Variante der einfachen Gesellschaft, kurz eingegangen werden. Die Genossenschaft

und der Verein werden nachfolgend nicht berçcksichtigt.

Wie in Deutschland dçrfen auch nach Schweizer Recht Gesellschaftsformen weder

gemischt noch unbekannte Gesellschaftsformen, beispielsweise ein Treuunternehmen

nach liechtensteinischem Recht, gegrçndet werden (Formenzwang). Dagegen

gewåhrt das Gesetz innerhalb der gewåhlten Rechtsformen einen großzçgigen

Spielraum fçr die individuelle Ausgestaltung.

Die wichtigsten Schweizer Gesellschaftsformen im Vergleich zu ihrem deutschen

Pendant sind:

Personengesellschaften Kapitalgesellschaften

Schweiz Einfache

Gesellschaft

Deutschland

Gesellschaft

bçrgerlichen

Rechts

(GbR)

Kollektivgesellschaft

Offene Handelsgesellschaft

(OHG)

Kommanditgesellschaft

Kommanditgesellschaft

(KG)

Aktiengesellschaft

(AG)

Aktiengesellschaft

(AG)

Gesellschaft

mit beschrånkter

Haftung

(GmbH)

Gesellschaft

mit beschrånkter

Haftung

(GmbH)

Derzeit werden das Recht der GmbH und die Revisionspflicht umfassend çberarbeitet.

Der Anpassungsbedarf erfordert zugleich eine umfassende Ønderung der

Handelsregisterverordnung. Die neuen Regelungen werden voraussichtlich am

1.1.2008 in Kraft treten. In diesem Zusammenhang werden die Handelsregisterdaten

kçnftig çber Internet kostenlos in der ganzen Schweiz einsehbar sein und die

Fçhrung des Registers wird elektronisch erfolgen. Anmeldungen und Belege sollen

dann elektronisch eingereicht werden kænnen. Im Huckepackverfahren bringt die

Revision des GmbH-Rechts auch eine kleine Revision des Aktienrechts mit sich,

die den dringendsten Ønderungsbedarf im Aktienrecht behebt.

In fernerer Zukunft wird eine im Herbst 2005 angelaufene große Revision des Aktien-

und Rechnungslegungsrechts erwartet. Insbesondere sollen die Corporate

Governance verbessert, die Kapitalstrukturen und das Rechnungslegungsrecht

61. Erg.-Lfg./Oktober 2007 Drenckhan/Schweiz/Seite 9

Leseprobe Seite 32

Gesellschaftsformen in Europa

Schweiz D

27

28

29

30

31

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine