Werkstatt-Tipps. - Autohaus Filser Gmbh

autohausfilser

Werkstatt-Tipps. - Autohaus Filser Gmbh

Ein Service von Ihrem Autohaus Filser in Laupheim.

Werkstatt-Tipps.

Service & Technik.


Ein Service von Ihrem Autohaus Filser in Laupheim.

Airbag checken lassen!

Airbags von Fahrzeugen, die vor Januar

1992 produziert wurden, müssen nach 15

Jahren zu Lasten des Kunden erneuert werden,

da ansonsten die korrekte Funktion

des Airbags dieser Ausführung nicht mehr

gewährleistet werden kann. Es besteht die

Möglichkeit, dass durch den Alterungsprozess

der Luftsack nicht korrekt oder nur

teilweise aufgeblasen wird. Dadurch kann

bei einem Unfall der Airbag den vorgesehenen

Schutz nicht mehr bieten, so dass

erhebliche Verletzungen des Fahrers oder

Beifahrers eintreten können. Das Verfalldatum

des Airbags ist als Aufkleber am

Handschuhkastendeckel innen oder an der

B-Säule, Fahrerseite unterhalb des Schließkeiles

oder als Hinweis in der Betriebsanleitung

ersichtlich.

Airbags von Fahrzeugen der Produktion

ab Januar 1992 müssen nicht mehr erneuert

werden. Neue Technologien der Airbagmodule

von Fahrer-, Beifahrerairbag sowie

Side- und Windowbag bieten eine lebenslange

Funktionssicherheit und dadurch den

Entfall des Verfalldatums.

Falls Sie ein Fahrzeug mit Erstzulassung

vor Januar 1992 besitzen, sollten Sie sich

an unseren Servicemitarbeiter wenden,

damit er gemeinsam mit Ihnen das weitere

Vorgehen besprechen kann.

Werkstatt_Tipp / Service & Technik_Seite 2


Ein Service von Ihrem Autohaus Filser in Laupheim.

Auspuff überprüfen!

Der Winter mit Nässe, Schnee und

Streusalz ist Gift für den Auspuff, denn

durch Korrosion können sich Löcher

bilden oder der Auspuff bricht sogar ab.

Ein defekter Auspuff erzeugt unerlaubten

Lärm und ist gefährlich, weil ausströmende

Abgase leicht ins Wageninnere eindringen

können. Durch die Kälte kann es zu

Rissen im Schalldämpfer kommen, da der

Temperaturunterschied mit bis zu minus

20° C außen und bis plus 600° C innen

noch extremer wird. Besonders auch die

Gummihalterungen sind bei niedrigen

Temperaturen stark belastet. Kommen Sie

zu uns, wir überprüfen für Sie auch den

Auspuff Ihres Mercedes.

Werkstatt_Tipp / Service & Technik_Seite 3


Ein Service von Ihrem Autohaus Filser in Laupheim.

Batteriecheck

ist angesagt!

Soll der Motor nach eiskalten Nächten morgens

problemlos anspringen, benötigt die

Batterie jetzt etwas mehr Aufmerksamkeit.

Bei stärkerem Frost gehen schlecht gepflegte

Batterien in die Knie, denn der Anlasser

muss Schwerstarbeit leisten, um den Motor

zu starten. Je kälter es ist, desto schwächer

laufen die chemischen Reaktionen in der

Batterie ab.

Eine Temperatur von minus 20 Grad halbiert

den Energievorrat in jeder Batterie.

Dem gegenüber steht ein erheblich erhöhter

Startstrombedarf des Motors bei zunehmender

Kälte. Bei extrem frostigen Temperaturen

erhöhen sich die Reibwiderstände

im Motor durch Verdickung von Motor- und

Getriebeöl. Sie sehen, Ihre Batterie muss

schon gewaltig Saft haben, um allen Widrigkeiten

der kalten Jahreszeit zu trotzen und

volle Power zu bringen.

Weitere Verbraucher wie zum Beispiel elektrisch

beheizte Sitze, ein ständig laufender

Ventilator und die beheizbare Heckscheibe

verbrauchen zusätzlich Strom und entladen

die Batterie schneller. Kurzstreckenfahrten

und Stop-and-Go-Verkehr reichen dann oft

nicht mehr aus, um die Batterie wieder

vollständig aufzuladen.

Kommen Sie bei uns vorbei. Wir checken

Ihre Batterie und stellen so sicher, dass

Ihnen nicht plötzlich der Saft ausgeht! Oder

machen Sie doch ganz einfach von unserem

Check-Programm Gebrauch.

Werkstatt_Tipp / Service & Technik_Seite 4


Ein Service von Ihrem Autohaus Filser in Laupheim.

Beleuchtung

und Bremsen.

Beleuchtung und Bremsen führen die Fahrzeugmängel-Statistik

an. Mehr als die Hälfte

der Fahrzeuge, die von der Gesellschaft für

Technische Überwachung mbH (GT) untersucht

werden, weisen Mängel auf.

Am häufigsten stellen die Sachverständigen

der GT Mängel in der Beleuchtung/Elektrik

fest (20,7 Prozent). Den zweiten Platz in der

GT-Mängelstatistik nehmen mit 20,6 Prozent

defekte Bremsanlagen ein, gefolgt von

umweltbelastenden Faktoren (16,4 Prozent),

wie Motorabgase, Lärmentwicklung, Ölverlust.

15,7 Prozent der untersuchten Fahrzeuge

weisen Mängel an Achsen, Rädern,

Reifen, Aufhängungen auf, 12,4 Prozent an

Fahrgestell, Rahmen oder Aufbau.

Damit es bei Ihrem Mercedes nie so weit

kommt, lassen Sie Ihr Fahrzeug regelmäßig

durchchecken. Vor allem vor längeren

Strecken, zum Beispiel in den Winterurlaub,

sollten Sie sicherstellen, dass die Fahrt

nicht durch unschöne Ereignisse getrübt

wird.

Werkstatt_Tipp / Service & Technik_Seite 5


Ein Service von Ihrem Autohaus Filser in Laupheim.

Bremsflüssigkeit

erneuern!

Überalterte Bremsflüssigkeit kann zu

mangelhaftem Bremsverhalten führen.

Daher sollte sie spätestens alle zwei Jahre

gewechselt werden.

Bremsflüssigkeit zieht im Laufe der Zeit

vermehrt Wasser aus der Luft und über die

Bremsschläuche an, wodurch sich der Siedepunkt

reduziert. Ist dies der Fall, bilden sich

Dampfblasen. Der Tritt aufs Bremspedal

geht dann ins Leere, die Bremsen sprechen

nicht mehr richtig an, weil nicht genügend

Bremsdruck aufgebaut werden kann. Zudem

verursacht wasserhaltige Bremsflüssigkeit

einen höheren Verschleiß in den

Bremszylindern, was im schlimmsten Fall

einen Totalausfall des Bremssystems verursachen

kann.

Ihre Bremsen

retten Leben!

Wenns hart auf hart kommt, entscheiden

leider oft nur Bruchteile von Sekunden über

den guten oder bösen Ausgang eines Bremsmanövers.

Dass es hier auch allzu oft um

Menschenleben geht, ist jedem hinreichend

bekannt.

Aber es ist nicht nur eine Herausforderung

an den Fahrzeuglenker, den Wagen so

schnell wie möglich zum Stehen zu bringen.

Natürlich sollte die Reaktionszeit des

Fahrers so kurz wie möglich sein, aber auch

die Technik des Fahrzeugs muss perfekt

abgestimmt sein. Wenn die Bremsen nicht

optimal reagieren, hat der Fahrer häufig

nur verschwindend geringe Chancen, einen

Unfall abzuwenden. Kommen Sie deshalb

regelmäßig zu uns ins Autohaus. Wir testen

Ihre Bremsen auf ihre optimale Funktion

und stellen alles so ein, dass Ihnen nicht

mangelhafte Bremsleistung zum Verhängnis

wird. Selbstverständlich überprüfen wir

dies auch im Rahmen jeder Fahrzeuguntersuchung

in unserer Werkstatt. Aber zusätzliche

Sicherheit kann nicht schaden.

Werkstatt_Tipp / Service & Technik_Seite 6


Ein Service von Ihrem Autohaus Filser in Laupheim.

Freisprechanlage

Wir möchten, dass Sie sicher mobil telefonieren.

Deshalb bieten wir Ihnen eine

kostengünstige Lösung für Ihr Auto an, die

Sie überzeugen wird. Keine gefährlichen

Telefonate mehr während der Fahrt. Die

Hände bleiben wo sie hingehören, auf dem

Lenkrad.

Werkstatt_Tipp / Service & Technik_Seite 7


Ein Service von Ihrem Autohaus Filser in Laupheim.

Frostschutz ist Rostschutz.

Bevor es richtig kalt wird, sollten Sie

den Frostschutz im Kühlwasser prüfen

und erneuern lassen, damit der Rost den

Motor nicht zernagt. Das gilt auch für die

Aluminiummotoren, die oxidieren. Nach

Betriebsvorschrift muss der Frostschutz im

Kühlwasser alle drei Jahre ausgetauscht

werden.

Werkstatt_Tipp / Service & Technik_Seite 8


Ein Service von Ihrem Autohaus Filser in Laupheim.

Gebrauchte Originalteile.

Jedes Neufahrzeug mit dem Stern wurde

und wird für lange Lebensdauer und hohe

Fahrleistungen gebaut. Damit sind viele

Teile und Komponenten am Ende eines

Autolebens noch lange nicht am Ende. Ihre

Weiterverwendung lohnt sich gleich mehrfach:

Zum Wohle unserer Umwelt und zum

Vorteil aller preis- und qualitätsbewussten

Mercedesfahrer.

Alle von Mercedes-Benz angebotenen, entweder

wenig beanspruchten, gut erhaltenen

oder fast neuen Komponenten und Teile aus

Unfall- und Gebrauchtfahrzeugen unterscheiden

sich von Neuteilen nur in einem

Punkt ganz wesentlich: Im günstigen Preis.

Der Preisvorteil gegenüber einem vergleichbaren

Neuteil beträgt bis zu 50 %.

Insbesondere für Fahrer älterer Fahrzeuge

oder kleineren finanziellen Budgets stellt

sich bei Reparaturen oder Unfallinstandsetzungen

immer wieder die Frage: Lohnt sich

eine Reparatur überhaupt noch oder wie

kann ich die zumeist außerplanmäßig aufgetretene

Reparatur mit den zur Verfügung

stehenden Mitteln durchführen?

Mit dem Einsatz von Gebrauchtteilen in

Originalqualität werden sich diese Fragen

nun wesentlich leichter beantworten lassen.

Denn nun besteht auch für Fahrer dieser

Fahrzeuge die Möglichkeit einer hochwertigen

Reparatur in Mercedes-Benz Qualität zu

wirtschaftlich vertretbaren Kosten. Damit

kann der Wert und die Langlebigkeit auch

eines älteren Mercedes weiterhin erhalten

bleiben.

Sollte bei einer nächsten Reparatur der

Einsatz von Gebrauchtteilen für Sie von Interesse

sein, sprechen Sie bitte unsere Kundendienstberater

auf dieses Thema an. Sie

können Ihnen dann genau erläutern, welche

Teile für die Reparatur als Gebrauchtteil in

Frage kommen.

Werkstatt_Tipp / Service & Technik_Seite 9


Ein Service von Ihrem Autohaus Filser in Laupheim.

Karosserie-& Glasarbeiten.

Ein Schaden an einer Verbund-Glasscheibe

muss nicht immer gleich einen Austausch

bedeuten. Viele kleinere Schäden können

Sie bei uns reparieren lassen. Schnell,

dauerhaft, kostengünstig und natürlich in

geprüfter Mercedes-Benz Qualität.

Wichtig: Die Reparatur muss erfolgen,

bevor Schmutz und Feuchtigkeit eindringen

können - schauen Sie deshalb nach einem

Schaden an Ihrer Windschutzscheibe so

schnell wie möglich bei uns herein. Wir

prüfen dann kostenlos, ob sich der Schaden

reparieren lässt. Sollte eine Reparatur nicht

möglich sein, machen wir Ihnen ein günstiges

Angebot für eine Original Windschutzscheibe.

Für die Reparatur verwenden wir ein spezielles

Harz, das nicht altert und ähnliche

Eigenschaften hat wie Glas. Es wurde nach

strengen Qualitätsrichtlinien von Mercedes-

Benz geprüft.

Übrigens: Die Scheibe muss nicht einmal

ausgebaut werden und die reparierte Stelle

ist hinterher kaum noch zu erkennen.

Natürlich wird die Reparatur bei jeder Kfz-

Hauptuntersuchung anerkannt. Und zudem

erhalten Sie von uns eine Garantie auf die

Reparatur.

Viele Versicherungen übernehmen übrigens

die Kosten für eine Reparatur ohne Selbstbeteiligung

des Versicherungsnehmers. Das

heißt: Reparatur zum Nulltarif. Fragen Sie

Ihre Versicherung.

Bei größeren Schäden im Sichtbereich

des Fahrers oder wenn die Stabilität der

Windschutzscheibe beeinträchtigt wird, ist

eine Reparatur nicht zulässig. Verlassen

Sie sich deshalb auf die geprüfte Mercedes-

Benz Qualität. Vom Kleber bis zur Scheibe

– hier ist alles optimal auf Ihre Sicherheit

abgestimmt.

Und diese Sicherheit muss nicht teuer

sein. Deshalb haben wir die Verkaufspreise

für Original Mercedes-Benz Windschutzscheiben

drastisch gesenkt. Schauen Sie

einfach mal bei uns rein – hier bekommen

Sie den Durchblick.

Werkstatt_Tipp / Service & Technik_Seite 10


Ein Service von Ihrem Autohaus Filser in Laupheim.

Klima-Nachrüstung.

Eine Klimaanlage dient nicht nur dem persönlichen

Wohlbefinden, sondern auch der

Verkehrssicherheit. Praxisuntersuchungen

zeigen: Wenn das Klima an Bord eines Personenwagens

stimmt, sind Aufmerksamkeit

und Reaktionsvermögen des Autofahrers am

besten. Verstopfte Autobahnen, Kolonnenverkehr,

Staus, brütende Hitze. Für viele Urlauber

beginnt die Fahrt in die Ferien wenig

erholsam. Wer geschäftlich unterwegs ist,

sollte fit für seine Aufgaben am Zielort sein.

Die Nachrüstung einer Klimaanlage dient

auch dem Werterhalt Ihres Fahrzeugs und

lohnt sich allemal. Für jeden Fahrzeugtyp

gibt es die speziell abgestimmte Klimaanlage.

Die neuen Ozon- und Geruchsfilter

verbessern die eingeführte Außenluft.

Unsere Kundendienstmeister geben Ihnen

gerne den Festpreis für die Nachrüstung an

Ihrem Fahrzeug.

Werkstatt_Tipp / Service & Technik_Seite 11


���������������������������������

�����

�����

�����

�����

�����

���

���

���

Ein Service von Ihrem Autohaus Filser in Laupheim.

���

�� �� �� �� ���

���

���

Radlager jährlich prüfen!

Obwohl Radlager zu den Bauteilen gehören,

die ein Autoleben lang halten sollen, sehen

wir eine regelmäßige Überprüfung im Rahmen

des Kundendienstes vor. Im schlimmsten

Fall können nämlich eingelaufene Radlager

zum Blockieren des Rades führen.

Damit ist ein Unfall so gut wie vorprogrammiert.

Die häufigste Mängelursache sind beschädigte

Dichtungen. Spritzwasser, Streusalz

und Schmutz dringen ins Innere ein und

beschädigen Rollen und Lauffläche. Aber

auch zu harter Kontakt mit Bordsteinen

führt zu Lagerschäden. Übrigens: Die Statistik

besagt, dass die hinteren Radlager eines

Autos doppelt so oft defekt sind wie die der

Vorderachse.

Werkstatt_Tipp / Service & Technik_Seite 12


Ein Service von Ihrem Autohaus Filser in Laupheim.

Räder und Navigation.

Dem Auto eine eigene Note zu verpassen

ist »trendy«. Ein Satz Leichtmetallfelgen

mit Niederquerschnittreifen gehört fast

schon zum guten Ton. Aber aufgepasst: Bei

Fahrzeugen mit Navigationssystemen ist

Vorsicht geboten. Denn mit anderen Felgen

oder Reifen kann es zu Problemen kommen.

Konkret geht es um Unverträglichkeiten

zwischen dem neuen Reifen/der neuen

Felge und dem Wegstreckenzähler-System.

Wenn Sie also ein Navigationssystem im

Wagen haben und sich für neue Räder

entscheiden, kommen Sie bitte unbedingt

zu uns, der Werkstatt Ihres Vertrauens. Wir

erledigen die Umrüstung fachmännisch bis

in alle Einzelheiten und Sie können sich

darauf verlassen, dass es zu keinerlei Interferenzen

kommen wird.

Werkstatt_Tipp / Service & Technik_Seite 13


Ein Service von Ihrem Autohaus Filser in Laupheim.

Reifenkontrolle.

Der Fahrzeugreifen ist sensibler, als man

denkt. Von seiner Verfassung hängt es ab,

ob sich ein Wagen über die vier postkartengroßen

Kontaktflächen sicher auf der

Straße bewegt. Wie gut die Pneus ihren Job

machen, hängt ganz wesentlich von einem

Faktor ab: dem richtigen Reifenfülldruck.

Unter technischen Mängeln, die Unfälle

provozieren, nehmen einer DEKRA-Untersuchung

zufolge die Reifen mit 41 Prozent

Anteil hinter den Bremsen den zweiten

Platz ein. Um diese Gefahr zu mindern,

gibt es jetzt ein elektronisches Reifendruck-

Messsystem. Eine im Inneren jedes Reifens

am Ventil montierte Elektronikeinheit aus

Sensor und Hochfrequenzsender misst in

regelmäßigen Abständen den Reifendruck

und die Temperatur jedes einzelnen Reifens.

Die Daten werden – zusammen mit dem

Ladestatus der Batterie – an eine Empfangsantenne

im Radhaus und von dort an ein

zentrales Steuergerät übermittelt. Dieses

Modul wertet die empfangenen Daten aus

und leitet die Informationen bei Bedarf an

den Fahrer über eine Anzeige im Cockpit

weiter. So wird der Fahrer frühzeitig

gewarnt und kann gegebenenfalls den

Reifendruck korrigieren.

Reifencheck.

Der Zustand der Reifen hat entscheidende

Auswirkungen auf die Verkehrssicherheit.

Mehr als die Hälfte aller Unfälle, die auf

technische Mängel zurückzuführen sind,

gehen zu Lasten der Reifenschäden. Viele

Autofahrer gehen zu sorglos mit ihren

Reifen um. Bei »schlappen« Reifen geht der

Kontakt zur Straße verloren, die Lebensdauer

des Pneus verringert sich. Außerdem

nimmt der Kraftstoffverbrauch zu. Lassen

Sie regelmäßig Ihre Reifen checken.

Insbesondere nach Profiltiefe, Luftdruck,

Ventile, Alter und Allgemeinzustand sollte

man sehen. Auch das Reifenalter spielt eine

wichtige Rolle. Die Gummimischung altert

mit der Zeit und verliert einen Teil ihrer

Fähigkeiten. Hohe Temperaturen und Sonnenlicht

tun ein Übriges dazu. Abgenutzte

Reifen stellen einen weiteren Risikofaktor

dar. Bei Nässe haben sie keinen ausreichenden

Halt mehr, die Aquaplaninggefahr

erhöht sich.

Werkstatt_Tipp / Service & Technik_Seite 14


Reifen-Tipps.

Untersuchungen haben ergeben, dass 37

Prozent der Reifen nicht in einem verkehrssicheren

Zustand sind. Mit den nachfolgenden

Punkten möchten wir Ihnen Tipps

geben, worauf es bei Reifen ankommt und

wie Sie selbst für »Ihre Reifen-Sicherheit«

sorgen können.

1. Reifen erneuern.

Verwenden Sie nur Reifen, die für Ihr

Fahrzeug zugelassen sind (Fahrzeugschein

Ziffern 20 bis 23). Andernfalls erlischt die

Betriebserlaubnis. Umrüstungen, die nicht

im Fahrzeugschein genannt werden, müssen

mit entsprechendem Gutachten (ABE)

nachträglich eingetragen werden.

Bitte beachten:

Keine Reifen verschiedener Hersteller.

Keine Reifen mit unterschiedlichem Profil

und unterschiedlicher Profiltiefe.

Bei Vierradantrieb vier identische Reifen

montieren.

• Reserverad in den Tausch der Reifen

einbeziehen.

• Im Zweifelsfall die besseren Reifen auf die

Antriebsachse.

• Bei Neumontage von Reifen immer neue

Ventile einsetzen.

• Laufrichtungsangaben des Herstellers

beachten.

Ein Service von Ihrem Autohaus Filser in Laupheim.

2. Reifenbezeichnungen.

Der Reifen ist an der Seite mit einer

normierten Zahlen- und Buchstabenfolge

gekennzeichnet, z. B.

• Reifenbreite in mm (z.B. 225 mm).

• Verhältnis Reifenflanke zu Reifenbreite in

Prozent (z.B. 55 %).

• Radial (Karkasse in Radialbauweise).

• Felgendurchmesser in Zoll (z.B. 16 Zoll).

• Kennzahl für Reifentragfähigkeit (z.B. 690

kg je Reifen).

• Geschwindigkeitssymbol (bis 270 km/h).

3. Reifeneinlagerung und Pflege.

Vor dem Reifenwechsel zuerst Laufrichtung

und Position markieren (z. B. VR = vorne

rechts), Reifen gründlich reinigen (keine

Hochdruckgeräte) und auf Beschädigungen

überprüfen. Unsere Tipps:

• Reifen immer kühl, trocken und dunkel

lagern: Gummi altert durch Wärme

schneller!

• Benzin, Öl, Fett und Lösungsmittel von

Reifen fern halten.

• Reifen mit Felgen liegend stapeln oder

hängend aufbewahren.

• Reifen ohne Felgen senkrecht stellen und

von Zeit zu Zeit drehen.

4. Reifenzustand.

Reifen regelmäßig auf Stiche, Schnitte, Risse

und Beulen untersuchen! Ein verändertes

Laufgeräusch oder Rütteln am Lenkrad

kann auf einen Reifenschaden hinweisen.

Bordsteinkanten am besten gar nicht oder

nur langsam im rechten Winkel überfahren.

Spitzwinkliges Überfahren kann die innere

Reifenstruktur beschädigen.

5. Alter des Reifens.

Seit Oktober 1998 müssen Neureifen europäischen

Qualitätsstandards entsprechen.

Als Prüfzeichen dient das ECE-Prüfzeichen

auf der Reifenseite, Beispiel: E4 XXXR

– 0024343


Ein Service von Ihrem Autohaus Filser in Laupheim.

Scheibenwischer

schmiert.

Sind Sie mit dem Wischergebnis Ihres

Scheibenwischers nicht zufrieden, gibt es

Schatten und Schlieren? Dann sollten Sie

kurz reinschauen, damit wir das Wischblatt

prüfen und ggf. erneuern. Wahrscheinlich

genügt es aber, das original Mercedes Scheibenwaschmittel

zu verwenden.

Werkstatt_Tipp / Service & Technik_Seite 16


Ein Service von Ihrem Autohaus Filser in Laupheim.

Schneeketten checken!

Wer Schneeketten besitzt, sollte vor dem

ersten Einsatz prüfen, ob diese noch in

gutem Zustand sind. Keinesfalls dürfen die

Ketten rostig sein, sie sind dann nämlich

schwer beweglich und lassen sich nur mit

Mühe montieren. Wir haben auch Pflegemittel

speziell für Ketten. Passen die Ketten

noch zur Bereifung des Wagens?

Werkstatt_Tipp / Service & Technik_Seite 17


Ein Service von Ihrem Autohaus Filser in Laupheim.

Sensible Reifen.

Reifen sind hochwertige technische Erzeugnisse.

Sie brauchen, genau wie der Motor,

immer die richtigen Betriebsbedingungen.

Richtig behandelt sind sie ein langlebiges

Sicherheitselement Ihres Fahrzeugs. Was

Sie dafür tun können, fassen wir gerne

nochmals zusammen. Tun Sie es regelmäßig.

Es dient Ihrer Sicherheit und der anderer

Verkehrsteilnehmer. Eine Untersuchung

hat gezeigt, daß in Deutschland über

50 % der Reifen mit zu wenig Luftdruck

gefahren werden.

In Abhängigkeit vom Luftdruck ändern sich

die Seitenführungskräfte, die der Reifen

auf die Fahrbahn übertragen kann. Bei zu

geringem Reifenfülldruck kann - z.B. bei

einem schnellen Fahrbahnwechsel - das

Fahrzeug frühzeitig ausbrechen. Ist der Fülldruck

den Belastungsverhältnissen nicht

angepasst, vergrößert sich die Walkarbeit

und damit der Energieverbrauch; auch das

Temperaturniveau steigt im Reifen.

Die Überlast stellt zusammen mit hohen

Fahrleistungen besonders hohe Anforderungen

an die Reifen. Fahrzeuge mit

großem Überhang sind an der Hinterachse

überlastgefährdet. Bei Fahrzeugen mit

Sonderaufbauten z.B. Wohnmobilen, kann

durch ungleiche Lastverteilung eine Überlast

eines einzelnen Rades vorliegen, d.h.

die Tragfähigkeit des Reifens wird überschritten.

Reifen sind für eine vorgegebene

maximale Beanspruchung - u.a. Höchstgeschwindigkeit

und Tragfähigkeit - ausgelegt.

Wird diese durch Minderluftdruck oder

Überlast auch nur einmalig überschritten,

kann es zu Schäden im Reifenunterbau

kommen.

Auch Reifen verfügen über ein »Langzeitgedächtnis«

und vergessen schlechte

Behandlung niemals! Das heißt, zu geringer

Luftdruck oder Überlast können auch erst

zu einem späteren Zeitpunkt zu einem

Schaden im Laufflächenbereich führen.

Durch zu geringen Luftdruck kann der

Reifen zu stark erwärmt und dadurch im

Inneren beschädigt werden. Das kann bei

hohen Geschwindigkeiten zu Laufflächenablösung

und sogar zum Platzen des Reifens

führen. Versteckte Reifenschäden werden

durch nachträgliche Luftkorrektur nicht

besser.

Werkstatt_Tipp / Service & Technik_Seite 18


Ein Service von Ihrem Autohaus Filser in Laupheim.

Standheizung nachrüsten!

Im Winter beginnen viele Fahrten mit

Eiskratzen und unangenehmen Innentemperaturen.

Das muss nicht sein. Mit einer

Standheizung von Mercedes-Benz haben

Sie eine Menge Vorteile: keine kalten Finger

mehr und aktive Sicherheit, denn die

Fenster beschlagen nicht mehr, der Motor

springt besser an, weniger Verschleiß durch

vorgewärmten Zustand, Kraftstoffersparnis

durch kürzere Warmlaufphasen und weniger

Schadstoffausstoß.

Werkstatt_Tipp / Service & Technik_Seite 19


Ein Service von Ihrem Autohaus Filser in Laupheim.

Stoßdämpfer checken.

Selbstverständlich prüfen wir im Rahmen

der Kundendienste Ihre Stoßdämpfer regelmäßig.

Aber auch die Integration der Stoßdämpferprüfung

in die Hauptuntersuchung

(HU) befindet sich in der letzten Kurve vor

der Zielgeraden. Ab dem Jahr 2006 soll sie

fester Bestandteil der HU sein. Wenn man

bedenkt, dass 1973 die ersten Diskussionen

darüber angeregt wurden, war das doch ein

recht langer Weg.

Verbrauchte Stoßdämpfer beeinflussen das

Fahrverhalten erheblich. Beispielsweise

verlängert sich der Bremsweg um etwa acht

bis zwölf Prozent, die Fahrstabilität wird

schwammig und Sicherheitssysteme wie

ABS und ESP verlieren an Wirkung. Zudem

beschädigen die nicht resorbierten Vibrationen

Bauteile wie Glühbirnen und Steckverbindungen.

Defekte Stoßdämpfer müssen

also genauso wie verschlissene Bremsen

und abgefahrene Reifen als Unfallgefahr

erkannt werden. Eine reine Sichtprüfung

reicht bei der Stoßdämpferprüfung allerdings

längst nicht aus, hier ist modernste

Technik gefordert.

Werkstatt_Tipp / Service & Technik_Seite 20


Ein Service von Ihrem Autohaus Filser in Laupheim.

Teile/Support

Unser Teile-Angebot ist groß. So groß, dass

Sie es sich wohl kaum vorstellen können. Im

Ersatzteilbereich halten wir für Sie zu jeder

Zeit rund 9.000 verschiedene Teilesorten

auf Lager. Mit modernster Computertech-nik

haben wir stets einfachen Zugriff auf alle

bevorrateten Teile. Sollten Sie ein Teil benötigen,

das wir nicht im Hause bevor-ratet

haben, beschaffen wir Ihnen dies über die

Mercedes-Benz Expresslinie; bei Bestellung

vor 10.00 Uhr noch am selben Tage bis ca.

14.00 Uhr, ansonsten über Nacht.

Bei uns im Autohaus finden Sie auch

jederzeit ein breites Angebot an Zubehörartikeln,

seien es Dachträger-Systeme,

Felgen, Freisprechanlagen, und, und, und.

Umfangreiches Prospektmaterial steht zu

Ihrer Verfügung.

Suchen Sie ausgefallene, stilvolle Accessoires

oder Geschenke, dann sind Sie in

unserem Mercedes-Shop genau richtig. Bei

uns finden Sie für jeden genau das richtige,

und zwar mit einer besonderen Note. Mercedes-typische

Qualität ist auch bei unseren

Shop-Artikeln selbstverständlich Programm.

Werkstatt_Tipp / Service & Technik_Seite 21


Ein Service von Ihrem Autohaus Filser in Laupheim.

Jedes Jahr zum TÜV?

Neuwagen müssen nach drei Jahren, ältere

Fahrzeuge alle zwei Jahre zum TÜV. So war

es jedenfalls bisher.

Eine Arbeitsgruppe von Bund und Ländern

arbeitet derzeit an einem Vorschlag, nach

dem ältere Autos künftig jedes Jahr eine

neue Plakette brauchen. Tatsächlich treten

nach sieben Jahren immer mehr Mängel

auf. Bei einer Stichprobe waren 15 Prozent

der untersuchten Fahrzeuge in dieser Altersklasse

nicht mehr verkehrssicher.

Es kann sein, dass eine europäische Lösung

bald jährliche Prüfintervalle auch für

Deutschland vorschreibt. Im Hinblick auf

den doch relativ jungen Fahrzeugbestand

in Deutschland würde dies jedoch lediglich

eine erneute Kostensteigerung für den

Autofahrer bedeuten. Regelmäßiger Service

bei der Fachwerkstatt Ihres Vertrauens und

Originalteile in geprüfter Qualität schützen

vor Sicherheitsrisiken und unliebsamen

Überraschungen.

Werkstatt_Tipp / Service & Technik_Seite 22


Ein Service von Ihrem Autohaus Filser in Laupheim.

Typenberatung. A-Klasse.

Frech, jung, agil - der vielseitige City-Flitzer.

B-Klasse.

Kompakt, sportlich, flexibel, komfortabel.

C-Klasse Limousine.

Wendig, spritzig, dynamisch - die junge

Limousine für Individualisten

C-Klasse T-Modell.

Wendig, spritzig, variabel - der Lifestyle

Kombi für Trendsetter.

C 43 AMG.

Unbändige Kraft im eleganten Limousinenkleid.

E-Klasse Limousine.

Die komfortable Limousine für gehobene

Ansprüche.

E-Klasse T-Modell.

Die exklusive Kombilimousine mit variablem

Raumkonzept: ideal für Geschäftsreise,

Erlebnisurlaub und für die ganze Familie.

R-Klasse.

Der Grand Sports Tourer. Hier finden bis zu

sechs Personen platz, dynamischer Fahrspaß

mit inbegriffen.

E 55 AMG.

Der Wolf im Schafspelz - komfortable Limousine

mit Sportwagencharakter.

S-Klasse.

Die edle Verbindung aus Vernunft und Emotion

- der Inbegriff des Fahrgenusses.

S 55 AMG.

Die perfekte Symbiose aus Luxus und Kraft.

CL-Klasse.

Sanfte Kraftentfaltung und wohlplazierte

Exklusivität: die serienmäßige Design-studie

mit Stern.

CLK-Klasse

Leise Töne - immense Kräfte: Die Verkörperung

von Dynamik und Exklusivität in Form

eines Coupés.

CLK Cabrio.

Sportlich-elegant: das Frischluftvergnügen

für vier.

CLK 55.

Das Coupé für Rennfahrerambitionen.

SL-Klasse

Der S-Klasse-Luxus unter freiem Himmel

eröffnet neue Horizonte.

SLK-Klasse.

Der Roadster schlechthin: Motor vorne, Antrieb

hinten, dazwischen jede Menge Spaß.

M-Klasse.

Die Inkarnation der Mobilität: Stadt, Land,

Genuß.

G-Klasse.

Das Multitalent setzt Maßstäbe im Offroad-

Bereich.

G 55 AMG.

Der Offroader in Perfektion: Geht nicht

gibt‘s nicht!

Viano.

Erfüllt gleich drei Wünsche auf einmal:

moderner Van, komfortable Limousine und

praktischer Transporter in einem.

Werkstatt_Tipp / Service & Technik_Seite 23


Ein Service von Ihrem Autohaus Filser in Laupheim.

Urlaubs-Check.

Den Urlaub – die schönsten Wochen des

Jahres – möchte doch jeder unbeschwert

und sorgenfrei erleben. Um Ihren Urlaub

also in vollen Zügen genießen zu können,

sollten nicht nur Sie selbst sondern auch

Ihr Wagen topfit sein. Vereinbaren Sie einen

Termin mit uns, der Werkstatt Ihres Vertrauens,

und mit unserem Urlaubs-Check-

Angebot bringen wir Ihren Mercedes in den

Top-Zustand für die anstehende Reise. Denn

eine sorgenfreie Fahrt ist die beste Voraussetzung

für einen gelungenen Urlaub.

Werkstatt_Tipp / Service & Technik_Seite 24


Ein Service von Ihrem Autohaus Filser in Laupheim.

Regelmäßiger Service.

1. Der TÜV Auto-Report belegt, dass regel-

mäßig gewartete Fahrzeuge weniger

Mängel aufweisen als ungepflegte.

2. Bei turnusmäßiger Inspektion werden

Mängel im Vorfeld erkannt und

frühzeitig behoben, bevor größere

Schäden entstehen.

3. Der Check durch die Fachwerkstatt

verringert die Nachprüfungsquote,

erhöht die Verkehrssicherheit und hilft

dem Kunden, Zeit und Geld zu sparen.

4. Das Auto wird nicht nur alle zwei Jahre

bei der Hauptuntersuchung durch den

TÜV, DEKRA oder andere Prüfinstitute

auf Verkehrssicherheit hin untersucht,

sondern bei der Inspektion zusätzlich

noch auf Betriebssicherheit.

5. Bei der HU werden im Gegensatz zur

Scheckheftpflege nicht alle für die

Betriebs- und Verkehrssicherheit

wichtigen Bauteile begutachtet.

Stoßdämpfer, Bremsflüssigkeit, elektronische

Sicherheitssysteme, Luftfilter,

Motordiagnose und Zündsystem

gehören bei der HU nicht zum

Prüfumfang.

Werkstatt_Tipp / Service & Technik_Seite 25


Ein Service von Ihrem Autohaus Filser in Laupheim.

Werterhalt-Pflege.

Bei allen Emotionen, die wir für unser

geliebtes Auto hegen, ist es doch auch noch

Gebrauchsgegenstand, der Abnutzungen

und Fremdeinflüssen ausgesetzt ist. Allerdings

können wir durch entsprechende

rechtzeitige und regelmäßige Pflegemaßnahmen

dem Wertverlust entgegenwirken.

Es gibt viele gute Gründe einen Mercedes

zu fahren. Einer derer ist die Wertbeständigkeit.

Viele Autofabrikate verlieren in den

ersten vier Jahren bis zu 70 % des Wertes.

Nicht so bei Ihrem Mercedes. Das ist aber

noch kein Grund die Hände in den Schoß zu

legen. Eine wertoptische Aufbereitung und

Pflege steigert den Wiederverkaufswert.

Damit Sie diese unangenehmen Begleiterscheinungen

des Autofahrens ohne Sorgen

wegpacken können, haben wir spezielle

Pflegeangebote zusammengestellt.

Werkstatt_Tipp / Service & Technik_Seite 26


Autohaus Filser

Ein Service von Ihrem Autohaus Filser in Laupheim.

Autohaus Filser

Autorisierter Mercedes-Benz Service

und Vermittlung

Ulmer Straße 95

88471 Laupheim

Telefon 07392 97120

Telefax 07392 971233

www.autohaus-filser.de

info@autohaus-filser.de

• Mercedes-Benz Personenwagen

• LKW • Transporter • Van

• Geschäfts- & Vorführwagen

• Gebraucht- & Jahreswagen

• Diagnose • Reparatur • Wartung

• Karosserieabteilung • Lackiererei

• Unfallinstandsetzung

Druckfehler, Irrtümer und Änderungen vorbehalten. Sämtliche Preisangaben, soweit nicht anders angegeben, inklusive gesetzlicher Mehrwertsteuer. Preisänderungen vorbehalten.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine