Merkblatt für den Einsatz unserer Fachkräfte in der ... - cura familia

cura.familia.de

Merkblatt für den Einsatz unserer Fachkräfte in der ... - cura familia

Merkblatt für den Einsatz unserer

Fachkräfte in der Familienpflege

Sehr geehrte Einsatzfamilie,

Sie haben/werden von unserer Einrichtung eine qualifizierte

hauswirtschaftliche Fachkraft (gelernte Hauswirtschafterin/Dorfhelferin/

Familienpflegerin) erhalten. Zum besseren Verständnis der für Sie

neuen Situation möchten wir Sie bitten, dieses Merkblatt sorgfältig durchzulesen.

Zweck der Haus- und Familienpflege

(gesetzliche Grundlage § 38 SGB V: „Haushaltshilfe“ und § 199 RVO, § 20 KJHG)

Die Fachkraft wird eingesetzt, wenn die den Haushalt führende Person aus verschiedenen Gründen, wie

z.B. Krankheit, Schwangerschaftsbeschwerden, Niederkunft, Kur- oder Erholungsaufenthalt usw.

vorübergehend nicht in der Lage ist, die Familie zu versorgen oder durch den Einsatz einer sog.

Haushaltshilfe ein Krankenhausaufenthalt vermieden oder verkürzt werden kann.

Aufgaben der hauswirtschaftlichen Fachkraft

Die qualifizierte hauswirtschaftliche Fachkraft ist befähigt, erzieherische, pflegerische und

hauswirtschaftliche Aufgaben eigenverantwortlich zu übernehmen und die Familie zu versorgen.

Außergewöhnliche Hausarbeiten, wie z.B. Großputz, gehören grundsätzlich nicht zu ihrem

Aufgabengebiet. Die Haushaltshilfe darf nicht zur Mithilfe in einem gewerblichen Geschäft oder zu

Putzarbeiten in der Praxis herangezogen werden. Sofern die qualifizierte hauswirtschaftliche Fachkraft

den Haushalt selbständig führen muss, ist ihr ein ausreichendes Wirtschaftsgeld zur Verfügung zu

stellen. Sie ist angehalten, sparsam damit umzugehen und einen Nachweis über die Ausgaben zu führen.

Sie ist zur Verschwiegenheit über alle ihr durch den Einsatz bekannt werdenden Daten verpflichtet. Für

Fahrten im Auftrag der Familie sind grundsätzlich familieneigene KFZ zu verwenden. Falls der PKW

der Helferin eingesetzt wird, sind deren Fahrtkosten zu erstatten.

Arbeitszeit

Unsere Angestellten arbeiten in der Regel von Montag bis Freitag. Falls es aus familiären Gründen

zwingend notwendig ist auch am Wochenende. Die Arbeitszeit richtet sich nach den Erfordernissen der

Einsatzfamilie und wird letztendlich über den attestierenden Arzt vom Kostenträger (i. d. R.

Krankenkasse) festgelegt.

Bei einer Arbeitszeit von täglich 6 - 9 Stunden haben unsere Fachkräfte mindestens eine halbe Stunde

Pause zu machen. Fahrzeiten vom Wohn- zum Einsatzort (Wegezeit) sind weder Arbeits- noch

Pausezeiten.

Bitte klären Sie mit der finanzierenden Kasse die Wochenarbeitszeit ab und teilen Sie uns die

genehmigten Zeiten mit. Viele Kassen übernehmen bei einem so genannten „vollen“ Einsatz i. d. R. die

Kosten für 40 Stunden pro Woche. Die Haushaltshilfe wird sich innerhalb der vereinbarten und von der

Kasse genehmigten Arbeitszeit an die Besonderheiten der Familie anpassen.

Verpflegung

Die Verpflegung erhält die Familienpflegerin/Dorfhelferin von der Einsatzfamilie.

Unfallschutz

Unsere qualifizierte hauswirtschaftliche Fachkraft ist besonders darauf hingewiesen worden, dass es ihr

verboten ist, mit Maschinen und Geräten zu arbeiten oder Räume zu betreten, die nicht den

Unfallverhütungsvorschriften entsprechen.

- 1 -

Hauptgeschäftsstelle:

Jahnstr. 30 70597 Stuttgart

Tel. 0711/9791-119 oder -110

Fax. 0711/9791-169

Nebenstelle:

Franz-Arnold-Str. 36 72539 Aichelau

Tel. 07388/720 Fax. 07388/476

E-Mail: cura-familia@landvolk.de

Internet: www.landvolk.de


Einsatzende- und Einsatzverlängerung

- 2 -

Der Einsatzleitung ist rechtzeitig mitzuteilen (mindestens 3 Werktage vorher), ob die von unserer

Einrichtung bereitgestellte hauswirtschaftliche Fachkraft nicht mehr oder weiterhin benötigt wird.

Finanzierung des Einsatzes der Haushaltshilfe

Die Einsatzfamilie ist angehalten, die Finanzierung des Einsatzes mit ihrer Versicherung (i. d. R.

Krankenkasse) abzuklären. Hierzu ist beim zuständigen Kostenträger vor dem Einsatz bzw. spätestens

in den ersten Einsatztagen ein Antrag auf Haushaltshilfe zu stellen und darüber hinaus ein ärztliches

Attest einzureichen. Das Kostenrisiko ist von der Einsatzfamilie (Leistungsbeansprucher) zu tragen.

Klären Sie mit Ihrer Kasse auch die Wochenarbeitszeit ab. Bei auftretenden Schwierigkeiten können Sie

sich gerne an unsere Einsatzleitung wenden.

Ihre Meinung ist uns wichtig

Wir haben eine unabhängige Meinungsforschungsfirma beauftrag, nach Ablauf des Einsatzes unsere in

Ihrer Familie erbrachte Dienstleistung von Ihnen bewerten zu lassen. Eine freundliche Dame wird Sie

telefonisch nach Ihrer Meinung fragen. Ihre Antworten sind uns wichtig, denn nur so können wir

auftretende Schwächen abstellen und Stärken ausbauen. Mit diesem Qualitätsmanagement hoffen wir,

dass wir dem Ziel Ihren Ansprüchen nachhaltig gerecht zu werden, näher kommen.

Einsatzleitung

Über alle wichtigen Fragen des Einsatzes entscheidet die Einsatzleitung. Besondere Wünsche und

auftretende Probleme während des Einsatzes sind ebenfalls mit der Einsatzleitung zu klären.

Sie können uns erreichen:

Geschäftsstelle Stuttgart: Georg Halder oder Monika Sinn Jahnstr.30 70597 Stuttgart

email: cura-familia@landvolk.de , halder@landvolk.de , sinn@landvolk.de

Tel.: 0711/9791-119 oder -110 Fax: 0711/9791-169

Außenstelle: Ottmar Bodenmiller Franz-Arnold-Str.36 72539 Aichelau

email: cura-familia @landvolk.de , bodenmiller@landvolk.de

Tel.: 07388/720 Fax: 07388/476

_____________________________________________________________________________________

Bitte füllen Sie den beiliegenden „Fragebogen für den Einsatz im Haushalt“ aus und senden Sie diesen

innerhalb einer Woche an eine der folgenden Adressen:

Vergessen Sie bitte nicht, (falls nicht schon gemacht) den Antrag auf Haushaltshilfe beim Kostenträger

des Einsatzes einzureichen!

Mit freundlichen Grüßen

Ihre

cura familia

cura familia

Jahnstraße 30

70597 Stuttgart

eigene Dateien/Formblätter/Merkblatt- 11-12-06

cura familia

Franz-Arnold-Str. 36

72539 Aichelau

Anlage(n)

Ähnliche Magazine