Projet_Notre Vision DE

arc.eppgroup.eu

Projet_Notre Vision DE

Projet_Notre Vision DE 10/01/06 11:31 Page 179

EUROPA ALS WERTEGEMEINSCHAFT

Blickwinkel betrachtet. Die wichtigste Frage ist nicht, ob die Europäische Union

zur Türkei passt. Die wichtigste Frage ist nicht einmal, ob die Türkei ein europäisches

Land ist. Die wichtigste Frage ist, welchen Einfluss ein möglicher Beitritt

der Türkei auf den Inhalt und die Ziele der Europäischen Politik haben könnte.

Wir glauben, daß ein möglicher Beitritt der Türkei die Europäische Union

überfordern würde. Eine derart ausgeweitete Union wäre zu sehr mit sich selbst

beschäftigt, und könnte sich der selbstgesteckten Zielen nicht mehr annehmen.

Die Konsequenz wäre die Abkehr von den politischen Zielen der Gemeinschaft,

und eine Selbstbeschränkung auf die Aufrechterhaltung der wirtschaftlichen

Integration.

Eine Fokussierung lediglich auf wirtschaftliche Aspekte, eine Europäische

Union als „Binnenmarkt de luxe“, kann aber weder im Interesse der Europäer

selbst, noch im Interesse unserer Partner in der Welt sein. Denn nur eine handlungsfähige

Union, die sich den Prinzipien ihrer eigenen Entwicklung bewusst

ist, kann verlässlicher Partner sein, und zu mehr Frieden und Stabilität in der

Welt beitragen.

Die Handlungsfähigkeit der Union muss deshalb wichtiges Kriterium für

Beitrittsverhandlungen sein. Eine überdehnte EU nutzt weder Europa noch unseren

Freunden in der Welt. Wenn die Handlungsfähigkeit der Union eingeschränkt

ist, zum Beispiel durch den Mangel an gemeinsamen Interessen oder langwierige

Entscheidungswege, kann die Gemeinschaft ihre Aufgaben nicht erfüllen.

Der Mitbegründer der europäischen Idee und erste Kanzler der Bundesrepublik

Deutschland, Konrad Adenauer, hat den europäischen Integrationsgedanken

einst so beschrieben: „Die Einheit Europas war ein Traum weniger. Sie wurde eine

Hoffnung für viele. Heute ist sie eine Notwendigkeit für alle.“ Dieses Zitat hat

nichts von seiner Aktualität verloren. Im Gegenteil: eine aktive und handlungsfähige

Union ist jetzt notwendiger denn je.

Zu Adenauers Zeiten sah der europäische Einigungsprozess anders aus als

heute. Auch die Rahmenbedingungen haben sich grundlegend verändert. Die

Erkenntnis aber ist geblieben: Wir brauchen die europäische Einigung. Wir blicken

großen Herausforderungen entgegen, nicht nur in wirtschaftlicher Hinsicht,

sondern gerade auch in politischer.

Dazu müssen wir der EU Ziele und Inhalt geben und dafür sorgen, daß sie

diese auch erfüllen kann. Die Europäische Union bedeutet eine große Chance

für Europa, nach wie vor und gerade jetzt. Es ist eine Chance, die wir nutzen müssen,

und daran wollen wir arbeiten. Die Besinnung auf die europäischen Werte

verleihen der Europäischen Union die Kraft und die gemeinsame Identität, die

nötig ist, um die Herausforderungen der Zukunft zu schultern. Nur so kann sie

dem eigenen Anspruch und den an sie gestellten Aufgaben gerecht werden.

179

April 2005

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine